KenFM am Set: Demo Berlin 29.08.2020 (Teil 2)

Am 29.08.2020 war KenFM am Set in Berlin bei der Demonstration für Grundrechte und Demokratie. Das Bündnis Querdenken-711 hat die Veranstaltung angemeldet.

Hunderttausende Menschen versammelten sich seit den frühen Morgenstunden bis spät in die Nacht hinein in der Hauptstadt zwischen Friedrichstraße und Siegessäule, um ihren Protest gegenüber der aktuellen Corona-Politik auszudrücken.

Wir wollten wissen, wie die Teilnehmer die Stimmung vor Ort wahrnehmen, welche Motivation sie haben an der Demo teilzunehmen und was die Maskenpflicht für sie bedeutet.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

26 Kommentare zu: “KenFM am Set: Demo Berlin 29.08.2020 (Teil 2)

  1. Bericht und Analyse persönlcher Art (ingo mack, schorndorf)
    vom CORONA Kongress am 29.8.2020 in Berlin, dieser lange verzögerten
    behördlich dann doch genehmigten Veranstaltung "CORONA DEMONSTRATION"

    Hallo da Draussen:
    "ein Gespeenst geht um" auf dieser alten Welt, der ich seit
    nunmehr 64 Jahren auf den Geist gehe:

    es ist ein altbekanntes Gesepenst, ein Gespinnst aus ANGST und
    Panic, eine Verflechtung Transnationaler Verschwörungen,
    eine gigantische LÜGE, die demnächst ihre eigenen Kinder
    fressen und verschlingen wird.

    ES IST DIE ANGST vor uns selbst, die wir in Kürze
    in jedem Spiegel, in den wir hineinsehen als
    grausames Monster eines verzerrten Abbildes
    unserer Selbst erkennen werden.

    wenn wir nur lange genug in diesen Spiegel der heutigen
    Gesellschaft hineinblicken, werden wir diesen finsteren
    Abgrund aller antropogenen Scheußlichkeiten in live und
    in Farbe vor Augen haben.

    als kleines Beispiel:
    ich habe mir angemasst gestern in Berlin (am 29.8.2020)
    an einer sogenannten Demonstration teilzunehmen,
    habe mich (als NAGAHIRO/HIROSAKI) verkleidet, mit meinem
    Fahrrad unter die Demonstranten gemischt und etwa 15-30
    Meter von der Bühne der Querdenken-711 Organisation
    in unmittelbarer Nähe der sogenannten "siegessäule"
    auf meinen eigens mitgebrachten weissen Demoplakaten
    niedergelassen.

    es ist mir sogar gelungen, anhand einer übergezogenen
    "gelbweste" mich als "ordner" zu legitimieren und mir wurde
    freundlicherweise auf anfrage eine brauchbar, gut funktionierende
    "Flüstertüte" also ein sogenanntes "Megaphon" neuester Bauart
    von einem anderen "ordner" überlassen.

    mit dieser Flüstertüte habe ich dann einige Runden um die
    Siegessäule gedreht mehrmals rechts rum im uhrzeigersinn;
    dann auch mal linksrum. also entgegen dem Uhrzeigersinn.

    etwas später, kurz vor beginn der Veranstaltung, also gegen
    15:30 UHR MEZ Berliner Ortszeit am 29.08.2020; Tag 29 nach
    neuer Zeitrechnung
    erfuhr ich vom Veranstalter, dass die behördlichen Auflagen
    es erforderlich machten, den unmittelbaren Platz vor der Bühne
    mit mehr Freiraum zwischen den dort befindlichen Personen
    auszufüllen; d.h.: mehrere unerwünschte Personen sollten
    gefälligst den Platz dort räumen um der Sicherheit platz
    zu machen.
    ansonsten muss die Veranstaltung sofort abgebrochen werden.

    diese alarmierende Botschaft hab eich sofort unter die dort
    befindlichen friedlich vor sich hinsitzenden "Brüder und
    Schwestern im Kampf gegen Corona" mittels dieser wundervollen
    Flüstertüte gut gezielt und sehr lautverstärkt agressiv
    verteilt
    und fühlte mich dabei als gewaltiger Recke mit stählerner Faust,
    fetten muskelpaketen, sixpack aufm Bauch,
    und mit einer Bazooka (selbstnachladend)
    bewaffnet, bereit mein leben zu opfern um diese behördliche Auflage
    sofort zu erfüllen.

    es entsprach meiner ungestümen Natur, alles zu geben, jederzeit
    aber leider nicht meinen sonstigen Moralvorstellung von
    Solidarität unter Gleichgesinnten.

    ich habe mich vergessen und zum Büttel der behördlcihen
    Auflagen geamacht und damit UNSERE gemeinsame Sache verraten
    und verkauft für ein linsengericht mit dreissig falschen Worten
    die mich enttarnten als Verräter an der eigenen Zunft.

    das ist es was ih eigentlich sagen wollte:
    ich bin nicht geeignet mit anderen auf längere zeit
    solidarisch zusammen zu arbeiten. ikm Gegenteil:
    je mehr Freiraum und Vertrauen mir gegenübergebracht wird
    um so grösser wird die Gefahr
    dass ich dieses Vertrauen missbrauche und
    meinen egoistischen Zielen unterordne.

    soviel also erstmal zum thema ingo mack, schorndorf.
    als "ORDNER" bei CORONA-Demos.

    mit freundlichem Gruss in die welt hinaus
    ingo mack, schorndorf

    • Ooch…. Ingo… nicht so schlimm! Wir müssen doch alle lernen. Und wie Du schreibst, hast Du was gelernt, das Du ab jetzt weißt. Das ist doch super! Nächstes Mal weißt Du schon, wie das richtig zu machen wäre. Nochmal… ich finde es ganz toll, wenn man etwas versucht, ein wenig scheitert, dann daraus lernt… Das mache ich schon mein ganzes Leben lang und auf der einen Seite türmt sich "gescheitert", auf der anderen "gelernt" und das hört nicht auf. Das nennt man auch: LEBEN! Du bist super!

  2. Wieso Masken gegen die Bio Logik sind:
    Ein österreichischer Arzt war 40 Jahre lang keinen einzigen Tag krank. Ein regionaler Radiosender befragte ihn daraufhin: "Wie haben Sie das fertig gebracht"? Antwort Arzt: " Ich lasse mich nicht impfen, Ich habe meine Patienten, die kommen seit 40 Jahren von Montag bis Freitag zu mir in die Praxis mit allen Sorten von Viren und husten, schniefen und nießen und ich mach ein bisschen Bewegung." Siehe auch glyphosat-test.de und "Dr Zach Bush".

    • diese leute sind zu inkompetent um in die Natur und Mikro-Bonatik so dermaßen eingreifen zu können. Sie wünschten es, aber sie haben nur Macht über unsere Angst. Solange du nicht völlig gestresst bist und keinen Hunger hast, wird dein Körper alles daran tun, sich selber und dich zu erhalten. Und das wird es.

  3. Das Gute ist, alles wird offen gelegt. Jede/r kann es sehen und hören. Niemand kann behaupten, er habe die Wahrheit nicht wissen können, wenn von seinen Kindern mal danach gefragt wird, warum er das zugelassen hat.

    • ….. nachfolgende Generationen werden sich fragen, weshalb sich diese Bevölkerung eine solch wahrheitswidrige öffentliche Berichterstattung hat gefallen lassen! Es ist doch klar erkennbar, dass es angesichts dieser minderen Qualität der Berichterstattung der öffentlichen Anstalten keinen gesetzlichen Anspruch auf die Zwangserhebung von Gebühren für diese staatlichen Erfüllungsgehilfen geben kann.

    • @ wolfcgn

      "….. nachfolgende Generationen werden sich fragen, weshalb sich diese Bevölkerung eine solch wahrheitswidrige öffentliche Berichterstattung hat gefallen lassen! Es ist doch klar erkennbar, dass es angesichts dieser minderen Qualität der Berichterstattung der öffentlichen Anstalten keinen gesetzlichen Anspruch auf die Zwangserhebung von Gebühren für diese staatlichen Erfüllungsgehilfen geben kann."

      najaaaa, wir sind doch alle bereits seit Jahren bestens eingestimmt auf Verblödung (-:
      Tags Schwachsinn am Smartphone reinziehen, abend´s im TV eine verblödungs-Staffel angucken. Dazwischen Arbeiten und konsumieren. Und auch "medizinisch" sind wir bestens vorbereitet- Pillen schlucken als Lösung für alles.
      Ist ja nun nicht so, dass das alles ganz plötzlich kam (-:
      Nun trifft es uns hart und manche haben angefangen nachzudenken. Aber noch kann man shoppen und hat mit viel Selbstbetrug ein Gefühl, alles sei wie immer. Auch eine Art Kunststück, alles auszublenden (-: Warten wir den 2. Lockdown ab (o: Manch einem wird ein Licht aufgehen, vielen wohl noch immer nicht (-:

    • Die Bewusstseinsindustrie – das ist die, die sich mit Gehirnwäsche befasst – ist eine gewaltige Industrie. Man muss sich nicht wundern, wenn die auch Erfolge einfahren. Aber wir werden denen die Suppe versalzen. Deshalb heißt es: QUER — DENKEN. Das hilft 🙂

  4. mir fiel auf, dass in den Tagen vor dem 29.August bei KenFM viele Wiederholungen von "Klassikern" eingestellt wurden. Das hauseigene Archiv ist gut bestückt. Das Team hat sich offenbar vor der Kraftprobe an diesem Wochenende etwas ausgeruht, um dann mit all seinen Möglichkeiten präsent zu sein. Das ist ja auch physisch anstrengend. Frau Lampe mit dem Mikro unterwegs fragt langsamer getaktet als ken Jebsen und macht das sehr gut. Mir gefiel auch, dass Kamerateams bei strategischen Situationen präsent waren, um die Polizeitaktik zu dokumentieren. Zum Beispiel im Kessel als dem Anlass zur Auflösung. Diese Aufnahmen werden sich als sehr wertvoll herausstellen. Die alternative Mediensparte hat ihre Rolle gut organisiert mit ihrer Technik begleitet und unterstützt, chapeau!!! Dafür zahle ich gern freiwillig und lasse den ÖRR Zwangsbeitrag vorerst zwangsvollstrecken. Tom Buhrow als WDR Intendant streicht rund 400 tsd. Euro im Jahr als Grundgehalt ein. Bei Ken Jebsen soll es etwas weniger üppig sein, es soll knapp darunterliegen – obwohl die Berichterstattung seines Teams sich doch glaubhafter der Wahrheit anzunähern versucht als der WDR und Tom Buhrow.,

  5. Was mich total irritiert ist der Umstand, dass ich gestern auf YouTube auch die Demo in London verfolgt habe. Da stand nicht ein Poliziest in kriegerischer Vollmontur da, mit Helm, Schild, Schlägerschandschuhen… die Polizisten da haben auch nicht wahlweise irgend welche Demonstranten mit 10 Mann gleichzeitig aus der Menge gegriffen und ihn den Demonstranten niedergerungen oder die Demonstranten weggetragen. Komisch… wenn dann in den Mainstreammedien davon berichtet wird, dass die Demonstranten provoziert haben. Danke an alle die in Berlin waren, leider war es mir nicht möglich….

  6. Ich lebe hier in Quebec Canada und auch hier besteht Maskenpflicht bzw sind die Grundrechte der Buerger eingeschraenkt.
    Geliebte Lichtwesen aller Laender vereinigt euch !Durch dieses Nadeloehr kommen wir nur mit Licht und Liebe.
    Wer jetzt rechtzeitig kommt,den belohnt das Leben.

  7. Es ist tatsächlich diese Szene "der Stürmung der Treppe des Bundestags", die in der Berichterstattung der Flagship Medien Beachtung findet. Den Demozug nicht wie abgemacht um 11:00 Uhr starten zu lassen um Unruhe unter den Demonstranten entstehen zu lassen….und und und….
    Mir ist ein Satz von Herrmann Ploppa, den er gestern von der Bühne gesagt hatte, hängen geblieben:" Ihr (Die Entscheider) habt euch zu früh aus der Deckung begeben." Es ist auch mein Eindruck.

    • Hoffentlich. Aber verwunderlich ist es nicht, dass sich eine kriminelle Regierung kriminelle Methoden ausdenkt um damit dann auch die Bilder für die Fake News zu produzieren. "Kuck mal, die haben die Abstände nicht eingehalten! Also hat die Polizei recht!" + Fotos von Menschen, die wie die Häringe zusammen gedrängt wurden. Rechtsstaat? Für die Regierenden heißt das "Frei handhabbares Herrschaftsinstrument" und die Polzei? Das Werkzeug zur Umsetzung davon. So sieht es mit dem Rechtsstaat aus.

  8. Es wird höchste Zeit, mit dem Irrsinn aufzuhören, und war NICHT NUR mit dem Corona-Irrsinn. Allerdings ist mir gestern beim Streamen der Ereignisse in Berlin – (an denen ich aber aus entfernungstechnischen Gründen (Wien) LEIDER nicht leibhaftig teilnehmen konnte/kann) – ein ziemlich unappetitlicher Gedanke gekommen, den ich einfach mal in den Raum stellen möchte und von dem ich hoffe, daß es sich nicht so verhält. Als vom sogenannten Sturm auf den Bundestag berichtet wurde, hatte ich für einen Moment den Eindruck, dieser wäre inszeniert, gefolgt vom Gedanken, daß die Regierenden im Hintergrund vor einem gewissen Widerstand im Volk nicht nur keine Angst haben, sondern diesen sogar begrüßen und daher zulassen; – natürlich mit SCHEINBAREM Widerwillen, damit die gläubige Gemeinde der Mehrheit das Gefühl hat, die Regierung tue ihr Bestes, um diesen Unfug in Grenzen zu halten … Der Widerstand „von oben“ wäre dann nicht primär gegen die Demonstranten gerichtet, sondern eine Aufführung für die Gläubigen, um sie bei der Stange zu halten! Wer regieren will, braucht immer einen gewissen Rückhalt im Volk. Am besten ist es, wenn man das Volk dazu bringt, friedlich zu schlafen; – aber selbst mit einem politisch apathischen Volk muß man sich den Rücken frei halten, indem man für eine Mehrheit sorgt, die brav glaubt, daß „die da oben“ schon wissen, was sie tun und auf jeden Fall nur das Beste für das Volk wollen. Das ganze Volk wird man allerdings nie gewinnen können, sondern nur einen mehr oder weniger großen Teil davon. Braucht man auch gar nicht, ja das wäre sogar kontraproduktiv, weil man auf einen großen Vorteil verzichten müßte, würde „das ganze Volk“ hinter einem stehen: und zwar den Vorteil, daß man den kleineren Teil des Volks, den man sowieso nicht gewinnen kann, regelrecht abspalten und als Feindbild mißbrauchen kann, als Projektionsfläche für die Ängste und Sorgen der Mehrheit. Das hilft zum einen, die zur Renitenz neigende Minderheit in Schach zu halten und hat zum anderen den Vorteil, daß die zur Kooperation neigende Mehrheit den Regierenden nicht so genau auf die Finger schaut wie dem „Volksfeind“ … den Heiden, den Ketzern, den Hexen, den Juden, den Kommunisten, den Ausländern, den Terroristen, den Islamisten … und jetzt den Covidioten, die unser aller Leben bedrohen. Deshalb halte ich es für außerordentlich wichtig, was von den Veranstaltern und von den sogenannten alternativen Medien und überhaupt von allen mit dem Herz am richtigen Fleck ohnehin ständig betont wird: Ruhig und besonnen und friedlich bleiben, und denen auf der „anderen Seite“ immer eine offene Hand bieten.

    • Ein Gedanke "von dem ich hoffe, dass es sich nicht so verhält"? Keine Sorge, das ist die Beschreibung der Realität, wie sie viele (manche) von uns seit VIELEN Jahren beobachten und beschreiben. Ein Prinzip, das nicht nur bei uns, sondern weltweit regelmäßig Anwendung findet. Man nennt so etwas auch ein "Herrschaftsprinzip". Und davon haben die Herrschenden einen ganzen Sack voll auf Lager. Schau genau hin und Du wirst mehr und mehr davon erkennen (müssen).

    • … den entscheidenen Umsturzmoment auszulösen, den schon David Rockefeller 1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council) ansprach:

      "Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren."

      Die Frage ist nicht ob wir den Umsturzmoment haben werden.
      Die Frage ist ob wir den einhergehenden Faschismus als Menschheitsfamilie neutralisieren koennen?
      Noch ist es nicht zu spät, noch können wir als Masse eingreifen. Noch… nur nicht mehr allzu lange.

      Quelle :https://www.konjunktion.info/2014/08/neue-weltordnung-steht-die-nach-david-rockefeller-alles-veraendernde-grosse-krise-unmittelbar-bevor/

Hinterlasse eine Antwort