KenFM am Set: Demo “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020 in Berlin (Teil 2)

Hier der 2. Teil unserer Reportage zur Demonstration “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020 in Berlin mit weiteren Stimmen von Teilnehmern der Kundgebung.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

49 Kommentare zu: “KenFM am Set: Demo “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020 in Berlin (Teil 2)

  1. @ Inka

    Du meinst also wir hätten uns bei der Regierung für Selbstverständlichkeiten zu bedanken, richtig.
    Wir dürfen also froh sein, das man uns großzügig zugesteht unsere Meinung zu sagen(noch übrigens).
    Und wenn es woanders noch schlimmer ist, sollten wir mit dem weniger Schlimmen hier doch gefälligst zufrieden sein, auch richtig.
    Ja stimmt schon, wir bekommen ja zwischenzeitlich auch Lockerungen, wenn wir artig sind, wird vielleicht sogar ein Freigang, gar Hafturlaub draus. Und für die ganz Guten unter uns, steht dann die vorzeitige Entlassung auf Bewährung an.
    Logisch schlüssig würde ich meinen, also zumindest für eine Undercoverdiktatur. 😁

    Schon einmal etwas vom Grundgesetz und dessen Intentionen vernommen, was Du hier abtextest in die weitläufige Meinungsmanipulation der Bild – Zeitung, das Dankesgestammel an ein krankes System, auch bekannt unter
    "Bundesrepublik Deutschland", seineszeichens US – Dauer – Besatzungszone wie Japan, Südkorea.

    Da kann man ja noch froh sein atmen zu dürfen – es lebe die Regierung!🤞

    • Wir denken noch in BRD. Aber das ist m. E. Unfug.

      Politik, Verwaltung und Verbände sind ein einziger Sumpf. Da kommt auch personell nichts. Gar nichts.

      Wie kam das?

      Ich denke, das Konstrukt BRD ist nach wie vor der Verwaltungsrahmen der Aliierten, das besetzte Wirtschaftsgebiet wird von der BRD im Auftrag verwaltet.

      Die Struktur wurde so eingerichtet und heute findet man dort niemanden mehr, der etwas anderes denken kann.

      Ob nun wissentlich über Logen, Bilderberg oder Kanzlerakte. Oder quasi nur über Reeducation, Manipulation, Bildung.

      Abgesehen von Maulkorb und Impfpflicht muss die Frage aufs Tablett, mit welcher Form in Gesellschaft und Politik wir weitermachen wollen.

      Wir brauchen nicht eine andere Regierung oder noch eine Partei. Und auch keine Reform von UNO oder Weltbank.

      Wir brauchen eine andere Regierungsform.

      Und diese gibt es mit der BRD und dem darin geschulten Personal nicht.

    • Definitiv medium,

      schließe ich mich bedenkenlos an. Die Fragen wurden gestellt, sie wurden beantwortet, es kam zu nachvollziebaren Ergebnissen.
      Dieses System ist nicht mehr reparabel.

      Die Frage die sich nun stellt, jene um die sich ALLES dreht lautet "WIE"? Die letzte Instanz – "WIE"?. Mehr gibt es nicht mehr festzustellen, zu hinterfragen! Ultima Ratio: "WIE"?

      WIE können wir uns dieser landes – u. volksverräterischen Gewohnheitsverbrecher die unser Land zur Ausbeutung für fremde Mächte verwalten, entledigen?

    • Nein. Die Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit ist nach wie vor im Grundgesetz garantiert. Aber an gewisse Regeln müsst ihr euch einfach halten. Zum Beispiel die Masken zu tragen und den Mindestabstand zu wahren. Und je mehr und länger ihr das ignoriert, desto länger und einschneidender werden die Maßnahmen bleiben.

      Ich habe mich vermutlich mehr und intensiver mit dem Grundgesetz beschäftigt als Sie. Meinungen der BILD-Zeitung kenne ich nur vom Hörensagen.

      Eher glaube ich, dass Sie mit der US-Dauer-Besatzungszone nur das ungeprüft nachplappern, was an falschen und verfälschten Beiträgen durchs Netz geistert. Die angeblichen Beweise dazu sind genauso stichhaltig wie die für die niemals stattgefundenen sechs Mondlandungen.

    • Indem wir gleich zum Parlament gehen. Wenn Politiker trotz Ausnahmezustand des Landes am Grundgesetz rumfummeln wollen, sollten wir dort sein und klar machen, daß das insbesondere unseres ist.

    • Hallo, wenn Sie Firefox als Browser nutzen, dann bitte einmal den Cache des Browers löschen. Dann müsste es funktionieren. Sofern Sie iOS in Verbindung mit Safari nutzen, bitte noch etwas Geduld, wir pflegen morgen ein neues Protokoll ein, dass den Fehler beheben müsste.

      Viele Grüße
      Redaktion KenFM

    • Warum nur Androhung? Geht doch vor ein ordentliches Verwaltungsgericht und verklagt die Polizei. Das dürft ihr nämlich.

  2. Ich vergleiche diese Demo mal mit den Black Lives Matter Demos. Wo war da die Polizei, die die Demos aufgelöst hat, weil die Leute keinen Abstand gehalten hatten und die meisten keine Masken getragen haben? Das geschah nicht. Die Medien riefen sogar dazu auf, teilzunehmen. Hier wird aus politischen Gründen mit zweierlei Maß gemessen. Der Virus spielt nur dann eine Rolle, wenn es politisch oportun ist.
    Wir sind auf dem Weg in eine Gesundheitsdiktatur und dem mit ihr verbundenen Überwachungsstaat.
    Erst, wenn die Obrigkeit ihre wahre Fratze zeigt, werden die Menschen endlich verstehen, was hier die ganze Zeit gespielt wurde. Dann aber ist es wahrscheinlich schon zu spät, um diesem System zu entfliehen.
    Wer sich jetzt nichjt dagegen wehrt, kann sich hinterher nicht mehr herausreden. Er ist und bleibt Mittäter!

    Wenn diese sogenannte Pandemie tatsächlich tötlich wäre, dann würden auch die Maskenträger sterben, denn die Maske schützt nicht vor Ansteckung. Das ist durch viele offiziell anerkannte wissenschaftliche Studien bewiesen worden: https://www.youtube.com/watch?v=wegZJI6NvpU

    • Hallo, wenn Sie Firefox als Browser nutzen, dann bitte einmal den Cache des Browers löschen. Dann müsste es funktionieren. Sofern Sie iOS in Verbindung mit Safari nutzen, bitte noch etwas Geduld, wir pflegen morgen ein neues Protokoll ein, dass den Fehler beheben müsste.

      Viele Grüße
      Redaktion KenFM

    • Die Störung besteht ja schon länger. Da ich auch mehrere Systeme/PC/Laptop und unterschiedliche Browser nutze, folgendes hat sich so gut wie immer bewährt.
      Einfach den Beitrag wechseln, kurz aktualisieren, dann posten. Hat bisher bis auf 2 Ausnahmen immer funktioniert, bei den 2 Ausnahmen war der Kommentar dann ohne weitere Aktivitäten meinerseits, etliche Stunden später im Thread.

      Aber schön wenn ein entsprechendes Update eingepflegt wird. Ich liebe mein KenFM – auch mit Macken….😁

  3. Eine wesentliche Menge hat verstanden, dass Corona ein Fake ist. Weit mehr als die Anwesenden vom Samstag.

    Die 17.000-Lüge ist dermaßen grotesk und wirkt nach 2, 3 Tagen immer skurriler, man kann es mit Dummheit nicht erklären. Schon fast sieht es wie Taktik aus.

    Die NY Times macht aus den Menschen 17.000 Nazis?

    Als ob man mit diesem "Skandal" ablenken und die Aufmerksamkeit umlenken will.

    Das System BRD will doch nur noch Durchhalten in der Hoffnung, dass Trump die Wahl verliert und ihre angestammten Puppenspieler und Innen wieder regieren – und die Kanzlerakte erneuert wird.

    Solange wird versucht, den Protest irgendwie stabilisierend zu halten. Bisschen Spaß, ein wenig Bullenstaat, ansonsten Tanz und Musik und Klatschen im Takt. Volksfest für die Wutbürger.

    Wollen die Demonstranten die BRD kippen, es überwinden oder wollen sie drinbleiben und herumverbessern?

    Sind wir nun fremdbestimmt und wollen diese Fremdherrschaft ablegen? Schulte schreibt noch ein Buch darüber und will dann doch keine Verfassungsdiskussion. Oder erweitern wir endlich das Thema um Souveränität.

    Wenn diese erreicht wäre, erst dann ist überhaupt eine Regierung denkbar, die nicht am Gängelband der Internationalisten wie besoffen durch die Arena torkelt!

    Was wäre dazu die zentrale Frage?

    Es ist nicht wichtig, was Redner wollen, was ein Orga-Team denkt und lenkt…was wollen die Menschen?

    Wenn diese nur die Rücknahme der Masken- und Impfpflicht wollen, dann werden sie auch nicht mehr bekommen.

    Dann gibt es einen Machtübergang innerhalb der BRD zu X oder Y (also nicht Q) und der kann dann ein wenig Forderungen erfüllen. Hüh und Hott als Alibi und irgendwann hat sich das totgeritten und durch die Hintertür kommt das ganze Schmutz doch noch reingeweht.

    Die Fremdbestimmung wird so nicht enden. Es wird zur Weltinnenpolitik aufgehübscht. Das Volk bleibt egal.

    Putin schlägt einen neuen Wiener Kongress und oder ein Jalta 2 vor. Gehen wir als Volk dorthin?

    • Zitat:
      Wenn diese nur die Rücknahme der Masken- und Impfpflicht wollen, dann werden sie auch nicht mehr bekommen.
      Zitat Ende.

      Das ist absolut wahr.
      In diesem Knechtungssystem wird man eben dann auch nicht mehr erreichen und danach weiter auf dem Zahnfleisch robben und stetig sehen wie man einfach auf keinen grünen Zweig kommt, weil alles stetig umverteilt wird.
      Und jede Art von aufkommender Freiheit durch Fortschritt, wegreguliert, reformiert und abgeschnitten wird, zum Wohle der kleinen Minderheit. So läuft es ja seit jeher und alle schauen nur zu und merken das oftmals gar nicht, weil sie nichts hinterfragen.

      Ich bin auch kein Fan von den Aussagen, dass wir nur die alte Normalität wieder haben wollen.
      Das kann nicht wirklich ernst gemeint sein.
      Wer will schon Krieg und Ausbeutung, ALG2-Sklaverei und Dumping, sowie Spaltung und stetig in Unsicherheit und Angst leben, vor allem mit den Möglichkeiten, nur weil Minderheiten hier eine grauenvolle Systemstruktur errichten haben mit sich an den Spitzen… nee danke.. Das System muss eingerissen werden und ersetzt werden.

    • Exakt, der Klassiker. Einen Schritt vor, zwei Schritte zurück.
      Und wie machen wir das der Bevölkerung verständlich, mir scheint eher der Wunsch mit dem Handy zu kuscheln vordringlich – zur Not auch mit Maske, als nachzudenken, an etwas teilzunehmen und dann gar noch Risiken einzugehen.
      Schon stupfsinnig schwurbelkopfkaputt. Masken weg, dafür Wunschimpfung und Bargeldabschaffung, und schon ist die Welt wieder in Ordnung.
      Die erste Priorität besteht darin Wege zu finden die Bevölkerung aufzuklären, verständlich aufzuklären, was hier wirklich los ist. Über etwas anderes muss man genaugenommen nicht nachdenken, ohne dieses Ziel erreicht zu haben wird sich nichts bewegen.

  4. Ich kann mich nur immer wieder bedanken bei allen Menschen, die bei den Demos dabei sind und auf gewaltfreie Art und Weise für unsere Grundrechte, für Frieden und Freiheit einstehen!!! Danke!!!
    Auch die Polizisten, die am 1.8.2020 dabei gewesen sind, wissen, dass es weit mehr als die in den öffentlichen Medien berichteten 20.000 Teilnehmer waren.
    Ich freue mich auf den ersten Polizisten, der den Mut hat, sich dazu zu setzen. Und ich bin mir sicher, ihm werden zahlreich Kolleginnen und Kollegen folgen. Befehle zur Auflösung einer solchen Kundgebung in der tatsächlichen Größe von mehreren Hunderttausenden sind
    verantwortungslos und gefährlich. Zumal es keinen Grund dafür gab.
    Auch Polizisten, die diese VIELEN erlebt haben, sehen und hören TV und wissen, wie dreist die öffentliche Presse lügt. Das ist schon sehr lange keine sehenswerte Berichterstattung mehr.
    In diesem Sinne, vielen Dank an KenFM für die wirklich freie, hervorragende, gute und informative journalistische Arbeit!!!

    • Das wird nicht passieren, dass sich Polizisten den Befehl zur Auflösung verweigernd dort mit hinsetzen. Zum einen sind die Menschen in diesen Einheiten zu jung und systemkonform, zum anderen Befehlsempfänger die davon überzeugt sind, "die guten" zu sein. Mitdenken, eigene Meinung haben (und zeigen) wird ihnen über Jahre aberzogen, so sie überhaupt derartige Ambitionen hatten.

      Auch der Aufruf, doch zu remonstrieren rüttelt die Polizisten nicht wach, selbst wenn das der einzelne Beamte täte, würde das der unmittelbare Vorgesetzte ggf. noch zur Kenntnis nehmen, aber schon aus Rücksicht auf die eigene Karriere Willen den erhaltenen Befehl unter allen Umständen an die ihm Untergebenen weitergeben und dafür sorgen, das der auch ausgeführt wird. Auch diese Menschen haben eine Familie, die es zu ernähren gilt, auch diese Menschen haben kein Bedürfnis dazu, tags drauf am Ar*** der Welt "Schranke Auf, Schranke Zu" zu spielen, denn die Diszipliierungsspielchen innerhalb dieser Strukturen sind erbärmlich und da sind wir nich nicht mal im öffentlichen Dienstrecht!. Es fehlt auch dort an Vorgesetzten mit Rückrat an allen Ecken und enden und wer jetzt mal drüber nachdenkt könnte fast vermuten, dass das System hat, wobei andere Ursachen… => https://kenfm.de/die-narzissmus-wende-von-celine-von-knobelsdorff/ dieser Themenbereich hat dort ganz viel was mit den Strukturen zu tun und wer mal über die reine Begrifflichkeit nachdenkt wird feststellen, dass ein Vorgesetzter nicht zwingend Chef sein muss. Er ist eben nur vorgesetzt und erfüllt auf diesem Posten einen Zweck, nichtmal eine Aufgabe…!

    • Das wird nicht passieren, dass sich Polizisten den Befehl zur Auflösung verweigernd dort mit hinsetzen. Zum einen sind die Menschen in diesen Einheiten zu jung und systemkonform, zum anderen Befehlsempfänger die davon überzeugt sind, "die guten" zu sein. Mitdenken, eigene Meinung haben (und zeigen) wird ihnen über Jahre aberzogen, so sie überhaupt derartige Ambitionen hatten.

      Auch der Aufruf, doch zu remonstrieren rüttelt die Polizisten nicht wach, selbst wenn das der einzelne Beamte täte, würde das der unmittelbare Vorgesetzte ggf. noch zur Kenntnis nehmen, aber schon aus Rücksicht auf die eigene Karriere Willen den erhaltenen Befehl unter allen Umständen an die ihm Untergebenen weitergeben und dafür sorgen, das der auch ausgeführt wird. Auch diese Menschen haben eine Familie, die es zu ernähren gilt, auch diese Menschen haben kein Bedürfnis dazu, tags drauf am Ar*** der Welt "Schranke Auf, Schranke Zu" zu spielen, denn die Diszipliierungsspielchen innerhalb dieser Strukturen sind erbärmlich und da sind wir nich nicht mal im öffentlichen Dienstrecht!. Es fehlt auch dort an Vorgesetzten mit Rückrat an allen Ecken und enden und wer jetzt mal drüber nachdenkt könnte fast vermuten, dass das System hat, wobei andere Ursachen… => https://kenfm.de/die-narzissmus-wende-von-celine-von-knobelsdorff/ dieser Themenbereich hat dort ganz viel was mit den Strukturen zu tun und wer mal über die reine Begrifflichkeit nachdenkt wird feststellen, dass ein Vorgesetzter nicht zwingend Chef sein muss. Er ist eben nur vorgesetzt und erfüllt auf diesem Posten einen Zweck, nichtmal eine Aufgabe…!

      Sollte es tatsächlich zu einer Umwälzung kommen, wird sich die breite Masse erneut hinter "haben wir doch nicht gewußt" und "Befehlsnotstand" verstecken. Ich habe neulich in einem anderen Zusammenhang einer Zwangsvollstreckungsbeamtin vom Landratsamt erklärt, dass es genau diese Art von Leuten wra, welche die Züge nach Auschwitz vom Schreibtsich aus voll gemacht haben. O-Ton: "Das wäre nicht so, sie verbittet sich einen Vergleich zwischen knapp 200,- € Zwangsvollstreckung und einem Menschenleben, das wäre schließlich etwas anderes!", die gute Frau wurde richtig grantig und als ich Ihr dann erklärte, dass ein Häftling für die IG-Farben einen Gegenwert von 170,- Reichsmark hatte, man das also tatsächlich nicht vergleichen könne, kam von ihr lediglich der kleinlaute Kommentar: "Sie würde über soetwas nicht nachdenken.". <= DAS ist die Sorte Mensch, die ohne mit der Wimper zu zucken wieder dafür sorgen wird, dass die Züge voll gemacht werden, Sie und ich und vier alle eine Maske zu tragen haben, wahlweise einen gelben Stern oder einen biometrischen Chip und auch diese Menschen werden erneut mit den Füßen nach unten aufkommen, weil sie keine Entscheidungsträger waren und "nur" um ihren Job bangen mussten, wahlweise keine Ahnung hatten, weil der einzelne Mensch im Wagon möglicherweise einen "Decknamen" erhält, damit genau diese Art von willigen Befehlsempfängern ohne Gewissensbisse ihren Job machen können…

    • Ja, Full Ack unknow74,

      da fehlt zwar noch einiges, doch die Analyse geht in die richtige Richtung. Leider.

      Und Jahrzehnte später wird dann ein Gericht die übliche Gerechtigkeitsshow abziehen, den letzten Greisen 98 jährigen Mittäter im Rollstuhl 30 Mal zum Gerichtsgebäude/Hauptverhandlung hin – u. her karren, um dann festzustellen "Der Befehl befreit nicht von Schuld". Den Rest gibt es dann auf Bewährung, wahrscheinlich aus Kostengründen UND HUMANISMUS.

      Grade mal wieder passiert, 23.07.2020, für Beihilfe zum Mord an 5232 gabe es ein klein wenig Bewährung.
      Strafverschärfend ALLERDINGS, die Richterin fand SCHARFE WORTE! Hier bitte:

      https://www.google.de/search?q=file:///C:/Users/frank/Downloads/Politik%25203/Urteil%2520im%2520+Prozess%2520gegen%2520SS-Wachmann_%2520Zwei%2520Jahre%2520Jugendstrafe%2520auf%2520Bew%25C3%25A4hrung%2520-%2520DER%2520SPIEGEL.pdf&spell=1&sa=X&ved=2ahUKEwjwkP2qioTrAhUD2qQKHZyMARcQBSgAegQICRAt&biw=1536&bih=731

      Ja, geschehen(mal wieder) in Durchfalltown, Besatzungszone BRD im Jahre des Herren 2020.

  5. Sehr geehrte Damen und Herren,

    könnte die Redaktion bitte die Rolle des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums in Münster-Hiltrup – insbesondere des Abitur-Jahrgangs 1987 untersuchen?

    In diesem Jahrgang gab es eine statistisch auffällige Häufung von Schülern mit Haut-Verbrennungen 3. Grades.
    Davon 2 Schüler mit ähnlichen Verbrennungen am linken Arm. Eine weitere Schülerin am Oberkörper.

    Ebenso gab es eine Häufung von später diagnostizierten psychiatrischen/neurologischen Krankheiten unter den Schülern.

    Ob diese Auffälligkeiten im Zusammenhang mit ritueller Gewalt stehen, welche im Bistum Münster vor etlichen Jahren vermutet wurden, lässt sich nur erahnen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Pius' Games
    (Der Redaktion sollten meine Kontaktdaten bekannt sein)

  6. ############## Meine große Hoffnung ist, daß man demnächst auf den Wahlstimmzetteln auch ein Kreuz bei "Stimmenthaltung" machen kann, was in einer Demokratie eigentlich selbstverständlich sein sollte. So ließe sich dann endlich die Grundgesamtheit der Stimmen mit den Nichtwählern berücksichtigen! #############

    • Vielleicht mal mit dem Wahlgesetz auseinandersetzen und sich wundern, warum die 35% Nichtwähler in Deutschland anscheinend keine Rolle mehr für die Regierungspolitik spielen.

    • Hallo liebe Regierung und Polizeileitung in Berlin! Welchen Teil der Grundrechte zur Würde, Unversehrtheit und Versammlungsfreiheit "DARF NICHT VERLETZT WERDEN" haben Sie nicht verstanden?

      "You're willing to violate somebody's civil rights, their god given rights, so you can keep your paycheck?" – Constitutional Sheriff Richard Mack

  7. Das Video von Schiffmann zu den Polizeimeldungen ist "Fake-News":

    https://youtu.be/A7Laaf7tKwI

    Eine Polizeimeldung gab es am Folgetag, was auch vor dem 1.8.2020 vollkommen üblich war (klickt Euch einfach mal durch eine Hand voll anderer Meldungen):

    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.968142.php

    Ob die von der Polizei veröffentlichten Zahlen stimmen, möchte ich allerdings genauso anzweifeln, wie die 1,3 Mio., die auf der Kundgebungs-Bühne veröffentlicht wurden.

    • " bei der sich gut 20.000 Personen versammelten. "
      Setzt man "politisch korrekt" voraus , können gut 20.000 auch 1,3 Millionen gewesen sein .

      Die von Schiffmann behauptete Zahl kam anscheinend von Polizei vor Ort
      und kann sich selbstverständlich drastisch von der offiziellen Angabe unterscheiden .

    • Haben wir gestern auf Twitter der Ordnung halber schon drauf hingewiesen und erläutert :
      https://twitter.com/TeamKenFM/status/1290379065371893766
      Gruß aus der KenFM-Redaktion

    • Ich hoffe, ich bin nicht für den Twitter-Post verantwortlich.

      Meine Kommentar sollte eigentlich als Antwort auf den User Pinuu erscheinen, der augenscheinlich auf das scheinbare Fehlen der Polizeimeldung Bezug nahm. Das Schiffmann-Video ist indes ist nicht mehr öffentlich aufrufbar. Keine Ahnung ob er es war oder Youtube.

      Dass eine Seitensuche nicht ausspuckt, was man sucht, kann man übrigens nicht nur bei der Berliner Polizei erleben. Die einfachsten Technologien betreiben Volltext-Suchen ohne nennenswerte Korrekturen von Eingaben. "01.08.2020" taucht nicht auf im Text. Sucht man nur nach "demonstration berlin" erscheint die Meldung als zweiter Eintrag…

      Beste Grüße

  8. Ich frage mich die ganze Zeit: Warum fahrt ihr denn nicht nach Großbritannien oder fliegt nach Brasilien? Dorthin, wo es kein angebliches Virus und schon gar keine Maskenpflicht gibt. Unbegrenzte Freiheit für euch alle.

    Oder was haltet ihr von der Türkei oder Russland? Dort dürft ihr gegen den Präsidenten schimpfen, gegen das vorhandene System hetzen, ein Ende jeglicher staatlicher Maßnahmen fordern, ohne dass euch irgendetwas geschieht. Keine Verfolgung, keine Verhaftung, keine Prozesse, keine Verurteilung droht euch dort. Länder mit unbegrenzter Freiheit eben.

    Inka

    • Welche Diktatur? Sie haben offensichtlich noch nie eine wirkliche Diktatur erlebt.

      Sie dürfen hier jederzeit sagen, was Sie denken (die Grenzen liegen bei Volksverhetzung, Holocaustleugnung oder Aufruf zur Gewalt) und können sich vor ordentlichen Gerichten gegen Ihrer Meinung nach unzulässigen staatlichen Eingriffen zur Wehr setzen.

    • Frau oder Herr Inka:
      Diese Zwangsimpfungsdiktatur , die nach/mit dem nächsten Lockdown zuschlägt, der den ganzen Mittelstand +verbliebene Selbstständige vernichtet, wollen wir nicht:
      IfSG § 20 Schutzimpfungen u. andere Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe

      (5) Die obersten Landesgesundheitsbehörden können bestimmen, dass die Gesundheitsämter unentgeltlich Schutzimpfungen oder andere Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe gegen bestimmte übertragbare Krankheiten durchführen. ……
      (6) Das Bundesministerium für Gesundheit wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates anzuordnen, dass bedrohte Teile der Bevölkerung an Schutzimpfungen oder anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe teilzunehmen haben, wenn eine übertragbare Krankheit mit klinisch schweren Verlaufsformen auftritt und mit ihrer epidemischen Verbreitung zu rechnen ist….
      (7) Solange das Bundesministerium für Gesundheit von der Ermächtigung nach Absatz 6 keinen Gebrauch macht, sind die Landesregierungen zum Erlass einer Rechtsverordnung nach Absatz 6 ermächtigt. Die Landesregierungen können die Ermächtigung durch Rechtsverordnung auf die obersten Landesgesundheitsbehörden übertragen.

    • Interesant, auch die Kommentare hier im KenFM Blog werden immer wichtiger, sodass sich hier mehr und mehr Trolle tummeln, sehr schön 🙂 Nein, nicht die Trolle 😉 sondern, dass KenFM immer mehr an Bedeutung gewinnt…

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/inka/' rel='nofollow'>@Inka</a> Mosemann

      Über 30 Jahre haben vor allem diese und vorherige Bundesregierungen das Gesundheitssystem, das Sozialsystem, die Pflegebereiche, die Polizei, die Bildung und vieles andere durch Misswirtschaft an die Grenzen ihrer Einsatz- und Leistungsfähigkeit gebracht und nun liegt den Staatsvertretern in Berlin das Wohl der Deutschen so am Herzen?!

      ARE YOU FUCKING KIDDING ME?!?!?!

    • Liebe Inka,

      natürlich gibt es hier noch keine offen zur Schau getragene Diktatur, in der die Oposition abgeräumt und der Oberwuffel mit dem Papamobil durch die Straßen fährt, winkt und in die Luft feuert.

      Was wir aber schon haben ist z.B. Impfzwang für Masern, bei denen wir eine Durchimpfung von 97%(!) vor der Pflicht hatten und an denen in den letzten 10 Jahren in Deutschland 8 Menschen starben – davon welche wohl sogar vorerkrankt.
      Wir haben Autobahnen, die Bahn und die Rente privatisiert, fliegen in Syrien rum, lagern Atomwaffen im Land und nun erleben wir unter dem Deckmantel von Angst, falsch verstandener Solidarität und Medienterror eine Totalattacke auf genau die im Grundgesetz verbrieften personellen Rechte (in Form eines, überspitzt gesagt: "Gesundheitsermächtigungsgetzes"), die eigentlich dafür da sind, uns vor dieser Art der "diktierten" Gesetzgebung zu schützen.

      Bis auf Corona (wo die Informationspolitik eine Meinungsbildung derzeit verhindert) waren und sind das alles Entscheidungen klar gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung, die ohne nennenswerte parlamentarische Opposition von statten gingen und gehen. Demokratie nenne ich das nicht mehr. Wie nennst du denn das?

      Apropos Diktatur, nach England würde ich derzeit nicht gehen. Echte Jounalisten werden da weggesperrt. Ein Herr Assange kann da ein Lied von singen. Für Infos dazu einfach mal die alternativen Medien auf machen, oder RT schauen, da wird auch mal ein Bundestagsevent zu dem Thema übertragen, bei dem sich ALLE Abgeordneten anderer Parteien als der Linken, sowie ALLE Jounalisten der Hochleistungspresse (auch die, die ich persönlich bezahle), in unserem ach so demokratischen Land, nicht zur Arbeit getraut haben. Erklär mal. Lagen die alle an dem Tag mit Demokratie19 im Bett?

      Brasilien ist derzeit auch schlecht. Erstens möchte man da auch keinen Jounalismus betrieben sehen (frag mal den Greenwalt) und zweitens, und jetzt kommt was Wichtiges, ist da gerade Winter. Und ich möchte mich nämlich nicht mit diesem Corona anstecken. Das soll eine fiese Krankheit sein. Zumindest für Menschen wie mich, mit schwerer Vorerkrankung oder für Leute um die 81 Jahre, die sich sicher freuen, wenn sie noch weitere 30 Jahre die Altenheimmensa rocken können. Frag die doch mal face to face wie heiß die darauf sind?
      Achso, geht ja nicht, die haben ja kein Skype und sind derzeit nicht erreichbar, da sie ja demokratisch gefragt wurden, ob Sie sich gern im Zimmer wegsperren lassen und Essen durch die Hundeklappe kriegen wollen. Oder hat die etwa keiner gefragt? Ab wann hat man eigentlich kein Selbstbestimmungsrecht mehr, ab 80, 70, der Rente mit 69? Sag mal an Inka.

      Hier bei uns, wo wir den Maskentanz machen, haben wir derzeit allerdings nur diejenigen Viren ohne die Bunte Stachelschale. Also die, die für die so genannte Sommergrippe verantwortlich sind. Rhino und Adenoviren um genau zu sein. Kannst ja mal die fragen, die sich damit auskennen – das RKI z.B.
      Damit müssen wir wohl auf den Winter warten, bis wir dann eine der bis dato 1000-2000 Mutationen vom Covid19 abgreifen können. Da ja im Mainstream auch hinlänglich bekannt ist, dass jede Mutation das Virus tödlicher werden lässt, würde ich aus dem Zittern schon jetzt nicht mehr rauskommen… wenn es nicht exakt gegenteilig wäre – einfach mal den Kekulé und nicht den (Dr.?) Lauterbach fragen, gell.

      Zu den Maßnahmen kann ich als betroffener Immungeschädigter, sowie Vater, als auch Kulturschaffender, Sohn und vor allem Enkel sagen, das die Regierung und die Opposition den letzten Schuss nicht gehört hat und sich für den Dreck, den Sie sich hier leistet verantworten werden muss.

      Explizit: Zensur, Ermächtigung, Umverteilung nach oben, Kriegstreiberei, soziale Spaltung, Diffamierung von Andersdenkenden, Manipulation, Paternalisierung und am Ende zu erwartende Körperverletzung, bzw. im schlimmsten falle Totschlag, sollte auch nur einer der Impfempfänger an den Folgen der kommenden (Zwangs-?)"Impfung" sterben.

      Achso, ich höre gerade, die müssen sich garnicht rechtfertigen, weil der, der sie anklagen könnte ihnen weisungsgebunden ist und wenn rechtliche Probleme auf dem selbst gelöschten Diensthandy zu finden sein könnten, oder sie der Korruption überführt werden, dann werden sie einfach Cheffe (m/w/d) von Europa?

      Demokratie my ass! Aber klar, ne echte Diktatur mit Feder am Hut und rechten Arm raus beim links Köpfen ist das nicht.

      Mach dir doch mal nen Kopf, warum die Leute mittlerweile fast lieber eine AF-Diktatur hätten, als das was hier jetzt läuft. Evtl. weil sie sich davon versprechen, dass die derzeitige Polit- und Finanzjonglier-Mischpoke dann auf Elba ihre Rente im Lagerfeuer verbrennen und Käfer essen dürften?! Wird zwar auch nix mit den neoliberalen Ubooten, aber z.B. ne Grundgesetzpartei aus niedersächsischen Exsteuerfahndern hätte derzeit denke ich ne Chance auf eine Mehrheit bei uns Frustrierten.

      P.s. Was deine Ausführung zum Pressesystem in Russland und der Türkei angeht ist das in etwa so, als würdest du die flache Erde mit der Kritik an 9/11 in einen Topf werfen. Ein solcher Vergleich wäre mir intellektuell peinlich und ich würde mal den Fernseher entsorgen, bzw. eine Fremdsprache lernen, für den Konsum der Auslandspresse / Feindsender.

      War jetzt evtl. ein bisschen viel Info, aber ich denke, wer sich so weit aus dem Fenster lehnt sollte zumindest nicht weiter im kognitiven Erdgeschoss wohnen.

      Alles Liebe, Jörn

    • @ Jörn Brodersen

      Mehr davon, endlich mal Klartext für Inkas und Langzeitinformierte 😁

    • Was wollen Sie uns denn hier mitteilen? Ich lese aus Ihren Zeilen nur heraus, daß Sie mit dem Merkel-Regime einverstanden und zufrieden sind. Nun, das ist ja Ihr gutes Recht… Dann dürfen Sie sich, die für mich bestimmte Impfdosis, gerne auch noch spritzen lassen!
      Friedliche Grüße

    • Magisch ist schön. Die wenigen "Polizisten" waren … Darsteller, die Berliner Polizeit verschwand im Wurmloch, der 1. August existiert nicht bei ihnen!

    • Schön wären Screenshots von der Zeit vor der vermeintlichen Löschung der Daten, also 01.08.2020.
      Damit könnte die offensichtliche Manipulation nachgewiesen werden.
      Einfach unglaublich, wie weit diese Verbrecher-Clique geht.

Hinterlasse eine Antwort