KenFM am Set: Demo Leipzig 7.11.2020 – Der Tag in der Zusammenfassung

Dieser wichtige und schöne Tag drohte erst gar nicht stattzufinden. Am Vorabend erfolgte das Verbot durch das Landesgericht, die Veranstaltungs-Bühne für den 07. November 2020 aufzubauen.

Über Nacht konnte die gerichtliche Bestätigung durch das Querdenken-Rechtsanwaltsteam erfolgreich erkämpft werden. Es erfolgte die finale Erlaubnis durch das Oberlandesgericht Bautzen, um an einem durchgehend sonnigen Samstag einen wunderbaren Tag für zehntausende Leipziger und Angereiste zu ermöglichen.

Das Team von KenFM war ab 12.00 Uhr vor Ort. Es war die bekannte Mischung unter den Anwesenden vorzufinden. Ein Querschnitt der Gesellschaft. Kinder, Jugendliche, Erwachsene. Jung und Alt.

Die Stimmung erwartungsvoll. Hoffnungsvoll. Vielleicht hatten viele die Teilnehmerzahl vom 29. August in Berlin erwartet. Dem war nicht so. Trotzdem war der Augustusplatz, wie auch die angrenzenden Straßen, sehr schnell von friedlichen Menschen komplett gefüllt.

Nein, es waren nicht alle in friedlicher Absicht erschien. Eine überschaubare Zahl an eindeutigen Nazi-Hooligans und Personen des „rechten Spektrums“ waren über den Tag verstreut rund um den Ort des Geschehens zu bemerken. Sie wussten anscheinend sehr genau, dass ihre Zeit noch kommen würde. Von Beginn an sammelten sich zudem unweit am Augustusplatz, Ecke Grimmaischer Steinweg, eine stetig wachsende Gruppe von sogenannten Antifaschisten. Die Stimmung – laut, aggressiv, mit den bekannten Rufen: „Alerta, alerta, Antifascista“ und „Nazis raus“.

Final verhinderte diese Ansammlung der Antifa den angedachten Umzug der Querdenken-Demo, da die Polizei nicht gewährleisten konnte, dass dieser ungestört seinen Weg an den Gegendemonstranten vorbei findet. Die Veranstaltung wurde schlussendlich unter den bekannten Gründen, Verstoß gegen die Abstandsregeln und Verpflichtung des Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes, gegen 16.30 Uhr seitens der Polizei beendet. Das zum Ende des Tages doch noch tausende Menschen, spontan und ohne Aufforderung seitens der Veranstalter, ihren Weg rund um den Augustusplatz starteten, war ein Zeichen von eigenständigem Willen und der Courage der anwesenden Menschen.

Saskia Esken, Vorsitzende der ehemaligen Arbeiterpartei SPD, twitterte am 07.11. folgenden Text:

Oft wurde ich gefragt, ob ich das Pauschalurteil der „#covidioten“ so nochmal wiederholen würde. Ich habe nachgedacht und muss einräumen: Nein, so pauschal passt das nicht. Viele, die da mitlaufen, sind einfach nur #rechtsradikale #Hetzer, #Verleumder und #Denunzianten.

Zeit-Online titelte am 08.11. folgende Überschrift: „Der Neonazi-Stoßtrupp der Corona-Leugner“

Im Text heißt es: „Für ihre Anliegen greifen Demonstranten von Querdenken auf die Hilfe von Rechtsextremen zurück. Bei der Demonstration in Leipzig bahnten ihnen Neonazis den Weg durch eine Polizeikette.“ Das ist eine schlicht anmaßende Lüge.

Steffen Seibert, der Sprecher der Bundessregierung, behauptete auf der Bpk vom 09.11.:

„Am Ende haben Extremisten, Chaoten, gewaltbereite Menschen sich nach der Auflösung der Versammlung ihren Weg durch Leipzig bereitet.“

Mögen die Bilder, die Gespräche mit den Teilnehmern die wir über den Tag dokumentiert haben, für sich sprechen. Bestätigen oder etwaig überzeugen.

Schlussendlich muss jeder Betrachter für sich ausmachen, welche Menschen er auf den Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen wahrnimmt. Wahrnehmen will.

Das Buch „Das Erbe sind wir“ von Michael Meyen wird in diesem Zusammenhang empfohlen.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

24 Kommentare zu: “KenFM am Set: Demo Leipzig 7.11.2020 – Der Tag in der Zusammenfassung

    • @ roteflora, woher der Wind bei den Medien weht, wissen wir ja seit Noam Chomsky, Uwe Krüger, Udo Ulfkotte, Jens Wernicke, Jörg Becker, Ulrich Teusch und vielen anderen Autoren. Problematisch wurde der Journalismus erst in dem Moment, als die Propaganda-Industrie den Medienbetrieb übernahm oder darauf Einfluss ausübte.

      Im Beitrag von Jörg Becker: “Krieg an der Propagandafront: Wie PR-Agenturen und Medien die Öffentlichkeit entmündigen” (ab Seite 231), bin ich auf folgenden Satz gestossen, den ich hier eins-zu-eins rezitieren möchte: “War Public Relations 1950 noch der Bittsteller des Journalismus, so ist der Journalismus heute längst zum Bittsteller, ja zum Knecht und zur Hure der PR abgesunken.”

      Ein weiteres Problem entstand mit den engen transatlantischen Netzwerken und den Verbindungen zu den Bilderbergern. Eine sehr gute Übersicht dieser Eliten-Netzwerke findet man hier bei "Swiss Policy Research":

      https://swprs.org/

      Von unabhängigen Medien kann daher nicht mehr gesprochen werden!

      Ergänzend sei hier noch gesagt: Die Deutsche Presse Agentur (DPA) wird ja von einem ehemaligen PR-Manager geleitet! Und wo DPA steht, kann man bei Swiss Policy Research nachsehen.

  1. Streit mit Menschen ist in Zeiten Coronas ja leider zur Normalität geworden. Wie den allermeisten bekannt, spielen die sogenannten "Mainstreammedien" eine gewaltige Rolle dabei, wenn es um gesellschaftlichen Zusammenhalt, Harmonie und natürlich um die sogenannte "Wahrheit" geht. Ich weiß nicht, welches Herr von Psychologen/Soziologen immer im Hintergrund an den richtigen Strategien arbeitet, um dies und jenes in die Köpfe der Menschen zu pflanzen, aber bekanntermaßen führt dieses zu den unglaublich riesigen Schieflagen bzw. zu dem unglaublichen Wahnsinn der menschlichen Existenz.
    Wie dem auch sei, so möchte ich hier mal einen Beitrag verlinken, der zum Beispiel meine Eltern (76 & 82 Jahre alt) wieder dazu gebracht hat, in einen Streit mit mir zu treten:

    ## Von wegen friedlich – Corona-Chaos in Sachsen (+Video) ##
    Trotz stark ansteigender Infektionszahlen haben am Wochenende wieder Tausende Gegner der Corona-Beschränkungen in Leipzig demonstriert und sich größtenteils über bestehende Auflagen hinweggesetzt.
    https://www.zdf.de/politik/frontal-21/corona-chaos-in-sachsen-100.html

    • Ich möchte an dieser Stelle noch mal ergänzen, dass ich selbst manchmal den Eindruck habe, nicht mehr alle Latten am Zaun zu haben. Manchmal zweifle ich an meiner eigenen Wahrnehmung, weil ich mir nicht erst seit Corona, sondern schon seit Zugangsmöglichkeit zum Internet viele Informationen einholen, die über den "Mainstream" nur selten oder "geframed" in die Öffentlichkeit gelangen. Und die oftmals große Diskrepanz zwischen dem Großteil der öffentlichen Berichterstattung und dem, was von alternativen Medien veröffentlicht wird und Einfluss auf die Menschen nimmt, ist manches Mal so groß, dass man den Eindruck hat auf einem anderen Planeten zu leben.

      Bezogen auf Leipzig möchte ich auch noch mal ergänzen, dass es mir extrem leidtut, wenn jemandem leid geschieht. Und das bezieht sich dann natürlich auch auf Polizisten, die von irgendwelchen Leuten nach vorne geschickt werden, und sich dann vielleicht mit einzelnen oder mehreren vom Schlage "Agent Provocateur" oder vom Schlage "Extremist" konfrontiert sehen. Diese wiederum bringen all jene in Misskredit, die eigentlich in Frieden gekommen sind und für Frieden und Freiheit einstehen wollten.

      Ach, manchmal möchte man echt die Decke über den Kopf ziehen.

    • @ Michael
      "Ich weiß nicht, welches Herr von Psychologen/Soziologen immer im Hintergrund an den richtigen Strategien arbeitet, um dies und jenes in die Köpfe der Menschen zu pflanzen, aber bekanntermaßen führt dieses zu den unglaublich riesigen Schieflagen bzw. zu dem unglaublichen Wahnsinn der menschlichen Existenz."

      Wichtig zur Wiederholung, kann man im Folgenden nachlesen: Um zu erkennen, wie Macht funktioniert und welche Mechanismen ihr zur Verfügung stehen, möchte ich hier für all diejenigen, welche em. Prof. Dr. Rainer Mausfeld noch nicht kennen, dringend auf seine Bücher hinweisen:

      "Warum schweigen die Lämmer?, Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören"

      und

      "Angst und Macht, Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien"

      Es finden sich auch verschiedene Vorträge von Rainer Mausfeld auf Youtube, sowie einige Folien oder Schriften zu seinen Vorträgen auf dem Internet, einfach danach googeln! Im Folgenden ein gekürzter Beitrag von der Uni Kiel:

      http://www.uni-kiel.de/psychologie/mausfeld/pubs/Mausfeld_Die_Angst_der_Machteliten_vor_dem_Volk.pdf

      Höchst informativ und für Jedefrau und Jedermann dringend als Lektüre und zu Horizonterweiterung zu empfehlen

  2. Ich war auch in Leipzig.
    Die Auflösung der Demo um 15:35 Uhr war für die meisten unverständlich (In Sachsen herrschte bis zum 7.11. lediglich eine Hinweispflicht auf das Maskentragen!!): Der Umzug über den Ring war zugesagt, die Menschen wollten sich das einfach nicht nehmen lassen.

    Abends, gegen 19 Uhr, als die Menschen schon fast 2h auf dem Ring vor den Polizeiwagen gestanden hatten, drängelten sich ca. 20 komplett schwarz Vermummte vor mir durch die Menge bis nach vorn. Alle einzeln, offensichtlich mit dem klaren Ziel, ganz nach vorn zu kommen, wo die Polizeiabsperrungen waren. Das nächste, was ich von den Vermummten sah, waren dann die Bilder im ZDF: genau jene Vermummte, wie sie die Polizisten "vor sich her schoben". Diese Leute hatten rein gar nichts mit den Querdenken-Demonstranten zu tun. Dennoch schafften sie es, diese falschen Bilder ins Land zu transportieren, danke ZDF!

    Andere Szene:
    3 andere Vermummte schmissen später beim Gehen über den Ring mehrere Straßenabsperrungen um. 2 Frauen haben diese sofort wieder aufgestellt – allen dort war klar, dass hier Bilder produziert werden sollten. Für wen und weshalb – keine Ahnung!

    Im übrigen flogen genau 2 Leucht-Signale Richtung Polizei, und eine Art Rauch- oder Tränengaszünder explodierte (noch bevor die Vermummten kamen). Ansonsten gab es keine Gewalt auf dem Ring oder gegen die Polizei. Vereinzelte Ausreißer mag es gegeben haben, aber garantiert nicht von der Masse der Menschen dort.
    Dafür gab es viele Kerzen, und sehr sehr viel Geduld der Menschen. Niemand hat sich zu Ausschreitungen provozieren lassen. MEIN RESPEKT UND DANK AN EUCH ALLE!

    Später beim Rundgang über den Ring gab es ausschließlich ausgelassene Feierstimmung, Kerzen, Alte Menschen, viele Junge, Familien, Rollstuhlfahrer, verschiedenste Herkünfte, Menschen am Straßenrand winkten und lächelten den Demonstrierenden zu, Sloagans wie "Frieden, Freiheit, Demokratie", "Frieden, Freiheit, keine Diktatur", der beste Spruch war: "Angela, dein Volk ist da!"

    Viele Samba-Trommeln, Gesang ("Ohhh wie ist das schön …." Die Menschen hörten quasi nicht auf, das zu singen) Tanzende, es war bis 23 Uhr eine Volksfeststimmung in der Stadt!

    In der Altstadt schoben drei Musiker einen Flügel zurück und wurden gebeten, ein Ständchen zu spielen – die Menschen sammelten sich um den Flügel und sangen mit zu dem Song "Freiheit" von Westernhagen, und zu "Freude Schöner Götterfunken", ein großartiger Moment. Freude stand hier förmlich im Raum.

    Die Polizisten hatten ihre Helme abgenommen, dazu wurden sie von den Menschen auch dankend beklatscht. Viele Polizisten standen später im Gespräch mit den Menschen. Alles friedlich.
    Mit diesen Worten – bleibt friedlich und bleibt Demokraten.

  3. Was lese ich gerade in der Süddeutschen? "300 000 SchülerInnen in Quarantäne". Wer über die ca. letzten 20 Jahre den Abbau der Bildung verfolgt hat, kann daran sehen – wie auch an der Maskenpflicht etc. in Schulen bis zur Schließung der Unis – dass hier auf die Schnelle vervollständigt wird, was lange schon unterwegs ist. Das Denken wurde ohnehin schon weithin weggezüchtet, jetzt sind die Reste dran.
    Und ich fürchte – ich berühre ja hier nur einen Aspekt, wenn auch einen wichtigen – die meisten Menschen haben den Ernst der Lage noch gar nicht richtig begriffen. Auch mir kommt es mitunter vor, als ob dieser Film einfach zu doof ist und ich möchte das Kino verlassen. Erst dann merke ich, dass es keinen Ausgang hat.

  4. zeit.de/kultur/2020-11/schillerrede-christian-drosten-virologe-deutsches-literaturarchiv-marbach?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE&utm_referrer=https%3A%2F%2Fgetpocket.com%2Frecommendations

    Christian Drosten hält in diesem Jahr die Schillerrede in Marbach.

    Das ist real.

    Klagen beim Verwaltungsgericht sind egal.

    Und was Klagen gegen Pharma angeht, da habe ich einen Prozess durch alle Instanzen in meiner Familie miterlebt. Ach ja, Grungesetz, klar, tolle Sache.

    Diese Damen und Herren lachen sich vermutlich drüber schlapp, was hier an Widerstand abläuft.

    Der Pöbel fordert j anichtmal den Kopf eines Polizeipräsidenten, Politikers oder eines Virologen.

    Es gibt kein Ziel! Keine Forderung, die jemand weh tun würde.

    Wir wollen, dass Verordnungen zurückgenommen werden.

  5. Wichtig: Um zu erkennen, wie Macht funktioniert und welche Mechanismen ihr zur Verfügung stehen, möchte ich hier für all diejenigen, welche em. Prof. Dr. Rainer Mausfeld noch nicht kennen, dringend auf seine Bücher hinweisen:

    "Warum schweigen die Lämmer?, Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören"

    und

    "Angst und Macht, Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien"

    Es finden sich auch verschiedene Vorträge von Rainer Mausfeld auf Youtube, sowie einige Folien oder Schriften zu seinen Vorträgen auf dem Internet, einfach danach googeln! Im Folgenden ein gekürzter Beitrag von der Uni Kiel:

    http://www.uni-kiel.de/psychologie/mausfeld/pubs/Mausfeld_Die_Angst_der_Machteliten_vor_dem_Volk.pdf

    Höchst informativ und für Jedefrau und Jedermann dringend als Lektüre und zu Horizonterweiterung zu empfehlen

    • Ja, WICHTIG! Mausfeld hat auch genau analysiert, wie man den Menschen die Denkfähigkeit aberzogen hat, so dass sie als "Schweigende Lämmer" – ich sage, Stallhasen – auftreten und nicht mehr anders können. Da muss man sich nicht wundern….

    • Ja, wenn man seine Bücher gelesen hat, versteht man auch warum viele Menschen in der Angst gefangen sind. Wichtige Beiträge zum Verhalten und dem Funktionieren der Medien findet man auch in den Büchern und den Vorträgen!

  6. Wir haben es richtig vorausgesagt: Kommt der Winter, kommt mehr Schnupfen, kommen mehr Erkältungen und schon ist Bergamo überall, die Lastwagen mit Särgen rollen überall – sollen wir glauben. Bayern ist allen voran und – laut Medien – fordern die Menschen härtere Maßnahmen. Die Lemminge sind unterwegs zu dem Impfstationen und Microsoft hält schon lange die Datenbanken bereit, in denen jeder Mensch seine internationale ID bekommen wird.
    Der KRIEG GEGEN DAS VIRUS tritt in die heiße Phase ein. WOLLT IHR DEN TOTALEN KRIEG GEGEN DAS VIRUS? HURRA! HURRA! HURRA!
    Und wenn 10% der Menschen dagegen sind, verbleiben 90% deren Hurra-Rufe uns die Medien in die Ohren blasen! Die schweigenden Lämmer hoffen darauf, endlich gentechnisch als Mümmelmänner und Mümmelfrauen (Stallhasen) in den Käfig gesperrt und jeder Verantwortung über ihr Dasein enthoben zu werden. Dort sitzen sie dann und warten gespannt darauf, ob und dass ihnen Frau Merkel ein Löwenzahnblatt reicht.
    Hat da jemand nicht verstanden, was TOTALE MACHT bedeutet? Das gab es immer nur nur in irgendwelchen Diktaturen in der (auch historischen) Ferne. Jetzt ist die international und weltweit verstehen die Menschen, was das heißt. Die, die diese begrüßen und die, die diese ablehnen. Aber TOTALE MACHT ist eben totale Macht und nichts anderes.
    Viele Grüße von Joe Biden. Ist er erst im Weißen Haus, will er als Erstes die "Corona Task Force" auf den Weg bringen. Da können "wir" sicherlich noch etwas lernen.
    Zieht euch warm an – der Winter droht und es ist nicht die Kälte, von der die Gefahr ausgeht. Es ist die menschliche Kälte, hervorgebracht durch das endlose Angst und Panik – Programm der Mächtigen dieser Welt.

  7. Unfassbar, was die MM-Medien und die Politik aus dieser Veranstaltung machen.
    Unfassbar auch, wie leichtgläubig die große Masse noch immer ist.

    Es ist so offensichtlich, dass transgeneratives Nichtentfalten der Menschlichkeit das Hauptproblem ist.
    Wer das nicht erkennt und noch immer glaubt, dass wir bloß einen neue Führung brauchen… .

    • Schon wieder lauter Nazis und andere Covidioten unterwegs. Und die verstellen sich alle und spielen "friedlich", tragen aber alle unter der Jacke das braune Hemd. Wer hätte das gedacht… es scheint, als gibt es laut Regierung und Medien heute mehr Nazis in Deutschland als in der Nazizeit. Propaganda soweit das Auge reicht. Lügen und Verleumdung beherrschen das Feld. Die "Borg" sind überall und teilen uns mit: "Widerstand ist zwecklos!". Und dabei ist das Stichwort "Borg", also die Mensch-Technik-integrierte KI, nicht einmal zu weit gegriffen. Der "NEUE MENSCH" wird geboren und der "Alte Adam" wird aussterben, wird ausgestorben. Und dabei sind es diese alten Evas und Adams von einzig denen die Menschlichkeit kommen konnte und kann – wenn sie nicht von den "Übermenschen" (dem Mächtigen der Welt) in Unmenschliches (Kriege) getrieben wurden. Ich würde also sagen: RETTET DEN ALTEN ADAM! RETTET DIE ALTE EVA! NIEDER MIT DEM "NEUEN MENSCHEN"! (Dem aus der Retorte. Dem GMO-Menschen, dem Homunculus und Golem).

    • "dass wir bloß einen neue Führung brauchen"…

      Davon war bisher nicht wirklich die Rede. Auch nicht vom Ende eines Systems, geschweige denn, wo man hinmöchte.

      Querdenken steht bisher für Ende der Hygienediktatur.

      Was also, wenn diese beendet würde: Ich will mein GG zurück?

      Vielleicht hat Querdenken den Job, Menschen zusammen zu bringen.

      Aber wenn diese Masse sich dann nicht von Querdenken loslöst? Und sich bei jedem Trommel- und Singspiel gemäß den AGBs der Verwaltung nach Hause schicken lässt?

      Im August hätten wir Zugriff auf die Lage bekommen können. Wir sind gekommen um zu bleiben?

      Jetzt ist Winter und kein Schwein hält eine Nacht im Auto aus, um zu beiben und am nächsten Tag weiter zu machen.

      Man muss auch mal zugeben, dass der August ein Reinfall war. Was hat nun Kennedy in Berlin gebracht?
      NULL!

      Eben auf NTV:

      Ein deutsches Unternehmen findet einen hoffnungsvollen Corona-Impfstoff – und die ganze Welt will so schnell wie möglich beliefert werden. Für Deutschland verhandelt die EU mit Biontech. Ein Vertrag ist nun fertig verhandelt.

      Was hat es jetzt gebracht, mit der Polzei ein gutes Verhältnis zu pflegen? Und sich an alle Regeln halten zu wollen?

      Wir haben keine Verfassung und damit auchhart auf hart keine einklagbaren Rechte. Du muss bis nach Straßburg klagen.

      Welcher Jurist setzt denn bei der Überwindung eines Unrechtsregimes auf den Klageweg?

      Der verarscht uns doch – meine Meinung.

    • Ja, es ist wie eine psychosomatische Krankheit, wegen der die Menschen zum Arzt gehen, um das wegmachen zu lassen. Sie verstehen das "Wegmachen lassen" als eine Bekämpfung ihrer Krankheit im scheinbar wohlwollenden Interesse ihrer Gesundheit.
      Auf die Idee, dass es ihr eigenes natürliches und seelischen Ungleichgewicht ist, welches die eigentliche Ursache ist und Zeichen gibt, kommen Sie nicht! (Iiiihh, ich bin doch nicht psychisch krank, bin doch kein Querulant . . .Da steckt schon die entsprechende Wertschätzung mit drinn!)

      Deswegen wird es nie aufhören mit den Querdenkern, Aufbegehren und Demonstrationen, weil es immer noch genügend Menschen gibt, die -wie auch immer – im Gleichgewicht sind, bzw. das Unrecht und Ungleichgewicht spüren, auf Dauer nicht ertragen wollen/können und ihren Unmut nach Draußen an die Öffentlichkeit tragen.

      Der Umgang mit den Demos offenbart das Selbstverständnis von Gesellschaft, bzw. wie eine Gesellschaft doch bitte schön zu funktionieren hat. Gruselig einfach nur . . .

      Willkommen im Hier und Jetzt

      🙂

    • Milchgesicht…. es ist klar, dass die Lemminge unterwegs sind und sich nicht abhalten lassen wollen. So werden sie auch um die vorderen Plätze an den Impfstationen kämpfen.
      ABER: Sollte der Zug der Lemminge weder aufzuhalten noch vom Abgrund wegzusteuern sein und uns mitreißen, dann gehen wir wenigstens erhobenen Hauptes und nicht jammernd in der Ecke sitzend. TOTALE MACHT werden wir nicht niederreißen, es sei denn… es sei denn…. die "historische Lage" verändert sich unvorhergesehen zu unseren Gunsten. Vielleicht erreicht auch der "Krieg gegen das Leben" (Umweltvernichtung) vor dem "Krieg gegen das Virus" sein Ziel zuerst?

    • Mein Einfruck der Geschehnisse wird klarer und klarer. Es ist NICHT der Punkt, wie "leichtglaeubig die grosse Masse immer noch ist".
      Sie ist nicht "leichtglaeubig".
      Sie ist unter Hypnose. Wir haben es mit einer sehr planvollen und von langer Hand eingefaedelten Strategie des Unterwerfens der Bevoelkerung durch professionelle Kognitionsforscher zu tun, die alle bisher bekannten, zugleich fein aufeinander abgestimmten Kenntnisse und Techniken der hypnotischen Einflussname einsetzt, um den sogenannten "Great Reset" nun mit einem GO durchzudruecken.
      Unverhofft, ueberfallartig, schnell alle Betroffenen mit dem Husarenschritt des Stockholmsyndroms zu ueberwaeltigen.
      Das ist es, was gerade ablaeueft.

Hinterlasse eine Antwort