KenFM am Set: Griechenland-Nothilfe auf Kreta

Die Lage in Griechenland ist weiterhin prekär. Aufgrund von erzwungenen Sparmaßnahmen sollen im ganzen Land Krankenhäuser geschlossen werden.

Um dies zu verhindern oder zumindest die Folgen für die Bevölkerung vor Ort abzumildern, unterstützt KenFM im Rahmen der Griechenland-Nothilfe weiterhin Hilfsprojekte in ganz Griechenland.

500.000 EUR konnten mithilfe der „Griechenland-Nothilfe“ bereits gesammelt werden.

Dr. Athanassios Giannis engagiert sich seit Jahren für die Menschen in Griechenland und hilft KenFM bei der Projekt-Koordination vor Ort.

Zu Ehren der Arbeit von KenFM und von Dr. Athanassios Giannis fand Anfang Juni auf Kreta eine Preisverleihung statt.

Dieser Preis geht an die Community und an alle Unterstützer der KenFM Griechenland-Nothilfe. Und diese Hilfe geht weiter…

Medikamenten-Nothilfe für Griechenland
Bankverbindung:

IBAN: DE80 4306 0967 1134 2196 02
BIC: GENODEM1GLS

KenFM sagt DANKE an alle Unterstützer!

Weitere Informationen zur KenFM Griechenland-Nothilfe findet ihr hier.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

4 Kommentare zu: “KenFM am Set: Griechenland-Nothilfe auf Kreta

  1. Wassn hier los ?

    Völlig geile Aktion und allen isses egal oder was ?

    Dicker Daumen hoch an alle Spender !

    Anstalt glotzen, Griechen verstehen, auf Schäubles‘ Narrativ scheißen und selber spenden !

  2. Trump hat „phantastische Deals“ in Aussicht gestellt, wenn die Briten bereit sind, ihr Gesundheitssystem privatisieren zu lassen. Und noch immer wird die Trump-Legende verbreitet und geglaubt. Obwohl es in dieser Sache doch eigentlich ganz einfach wäre, den Menschen nicht nur nach seinen Worten zu beurteilen. Mir persönlich reichen schon seine Worte: „You’re fired!“

    • PS:
      Die Politik von Trump, die für so viel Verwirrung sorgt, ist eine Politik, die in den USA historisch Tradition hat, bezeichnet als „Policy of deliberate strategic ambiguity“ und immer mal wieder die Politik der USA dominierend. In solchen Zeiten geht auch das Wort um, dass die USA keine Freunde habe.

Hinterlasse eine Antwort