KenFM am Set: Rechtsanwalt Markus Haintz von Querdenken711 zu seiner Festnahme in Berlin

Rechtsanwalt Markus Haintz wurde am Sonntag, den 25.10.2020, in Berlin auf rüdeste Art und Weise von der Polizei auf offener Straße festgenommen, nachdem er an einer offiziell angemeldeten Demonstration teilgenommen hatte.

Die Behörden werfen ihm schweren Landfriedensbruch vor. Haintz ist in den letzten Monaten als juristischer Berater der Querdenken-711-Bewegung bekannt geworden. Er ist den Regierenden offensichtlich ein Dorn im Auge, denn er setzt sich vehement für das Ende der Corona-Maßnahmen ein.

Markus Haintz fordert seit Beginn der „Neuen Normalität“ in seinen Statements die Bundesregierung dazu auf, die Verhältnismäßigkeit der seiner Meinung nach immer absurderen Verordnungen zu überprüfen und aufzuheben.

Laut einem aktuellen WHO-Papier, das von Professor John Ioannidis (Stanford University) veröffentlicht wurde, liegt die Sterblichkeitsrate bei Covid-19 aktuell bei 0,23 Prozent. Das ist etwa das Niveau einer normalen Grippe. Wie passt dieser Umstand zum globalen Kassieren unserer Grundrechte?

Ken Jebsen traf Markus Haintz, um mit ihm über die zu wählende Taktik zu sprechen, mit der dieses Land wieder in einen Zustand zurückkehren kann, der nicht von Hysterie und Angst dominiert wird.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

54 Kommentare zu: “KenFM am Set: Rechtsanwalt Markus Haintz von Querdenken711 zu seiner Festnahme in Berlin

  1. Wir erleben Einschüchterung durch Sars-Cov-2, durch Polizeigewalt, Journalisten, Denunzianten, Beamte, durch Politiker, Lehrer, Schulleiter, Einzelhandelsmitarbeiter etc.

    Obwohl wir alle demokratischen Möglichkeiten genutzt haben:
    Wir können das Gefahrenpotential von Sars-Cov-2 wissenschaftlich verifiziert anhand der Koch´schen Postulate identifizieren. Kleine und große Demonstrationen mit Rednern sind durchgeführt, Ärzte haben sich zur Wehr gesetzt, Rechtsanwälte versuchen die Politik mit Rechtsmitteln in ihre Grenzen zu weisen, viele andere Mitmenschen haben eigene Projekte,

    Jedoch, als Ergebnis schließt die Politik alle rechtlichen Lücken, eine parlamentarische, wirksame Opposition ist ausgeschaltet, die außerparlamentarische Opposition wird mithilfe der Politzeigewalt niedergeschlagen, die Presse ändert ihren panikverbreitenden Kurs nicht, Denunziantentum ist in unsere Gesellschaft zurückgekehrt und die Aggressivität innerhalb unserer Gesellschaft nimmt stetig zu. Eine Spaltung der Gesellschaft hat stattgefunden. Mit unserer Gegenwehr haben wir viele Menschen erreicht, aber unsere Gegenwehr ist allein so nicht zielführend, weil wir zwar Aufmerksamkeit erringen, aber der Politik ihre Macht so nicht nehmen können. Denn sie hat den Zugriff auf Presse und Polizei und damit das Angstmonopol!

    Kein Mensch will in Unfreiheit leben, kein Mensch will Gewalt oder politischen Druck gegen sich spüren. Trotzdem hilft die Masse der Menschen passiv oder aktiv denen, die Unfreiheit und Diktatur aufbauen – weil Angst das Handeln bestimmt. Wollen wir unser Ziel erreichen, Freiheit und echte Demokratie, müssen wir alle uns bewußt werden, dass die Masseneinschüchterungen von uns Mitmenschen selbst ausgeht. Verhalten wir Mitmenschen uns positiv zueinander, entsteht für niemanden in unserer Gesellschaft Angst!

    Deshalb müssen wir eine Situation schaffen, in der Menschen sich sicher fühlen, gefahrlos ihre Meinung kundzutun.

    Ich bin der Überzeugung, dass Widerstand von uns jetzt durch den Artikel 20, Abschnitt 4 des Grundgesetzes gedeckt ist. Deshalb plädiere ich dazu, den bisherigen Aktionen, die Aktion des friedlichen, passiven Widerstandes, hinzuzufügen.

    Die Angst in der Öffentlichkeit ist im Alleinsein nicht die gleiche Angst.

    Der Mensch fühlt sich als Mitgleid einer gleichgesinnten Masse sicher, an einem geografischen Ort, den er für sich als sicher empfindet oder im Kreise seiner Familie. Bundesweit sollten Anwälte, Ärzte, Wissenschaftler, Gastronomiebetriebe, Kirchen und Theater ihre Räumlichkeiten für einen friedlichen, passiven Widerstand in einem gemeinsam festgelegten Zeitraum für die Öffentlichkeit öffnen. Will die Polizeigewalt tatsächlich bundesweit alle Praxen, Eventräumlichkeiten, ggf. auch Kirchen stürmen?

    Es ist machbar die bereits aufgebauten, bestehenden Netzwerke für diesen Widerstand zu erweitern und zu nutzen. Es ist machbar, das Geschehen bundesweit zu koordinieren. Wir sollten die Aktion solange wiederholen, bis die Politische Gewalt aufgibt. Aufgeben muss sie, denn wir Bürger gemeinsam sind die Macht.
    Fangen wir also an, solange es noch geht!

    • Sätze, in denen "wir müssen" oder "diese oder jene sollten" vorkommt, überlese ich in der Regel – nicht, weil wir nichts müssten oder sollten, sondern weil es vor allem der Selbstdarstellung dient. Wenn wir dann nicht machen, was wir müssen oder die andern nicht machen, was sie sollten, was normal ist, führt das nur in die Ratlosigkeit.
      Sehr gefallen hat mir der Terminus "Angstmonopol". Den werde ich mir merken.

  2. Weil es ja jeden betrifft, der einkaufen möchte – vielleicht derartige Möglichkeiten bekannt machen?

    https://maskenpflichtkarte.wordpress.com/

    Die Filialleiter bzw. Ladenbesitzer freundlich aufmerksam machen – und dieses Poster ausdrucken und mitbringen?

    https://maskenpflichtkarte.files.wordpress.com/2020/09/plakat_a2_edit.pdf

    Nur so als Idee… ist anscheinend noch viel zu unbekannt?

    • Rechtsstaat oder Rechtstaat? Egal! Querdenker haben meistens Recht! Ich war auf dem Schweigemarsch! 99,9 % vernunftbegabte Leute war ebenfalls dort.

  3. Ich bin Demokrat, Humanist und Pazifist. Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut.
    Auch wenn mir Meinungen nicht gefallen, werde ich immer die Möglichkeit verteidigen, jene zu äußern.
    Ja, ich bin entsetzt, wenn ich Berichte höre, wie solche im Video.
    Aktuell verteidigen wir grad unsere Meinungsfreiheit, wenn wir schlechte Satire gegen Muslime ertragen müssen.
    Reaktionen sind dann jene, die wir den Meinungsdiktatoren selber vorwerfen. …das ist bigott.
    Jeder darf seine Meinung in Schrift und Wort äußern.
    Die Querdenker dürfen das auch. Ob mir persönlich das gefällt oder nicht.
    Mir gefällt auch vieles nicht, was Ken J. so von sich gibt. Mir gefällt aber sein Format. Seine Interview-Partner sind interessant und seine Formate, Meinungen auszutauschen, sind immer interessant.
    Nicht immer stimme ich mit dem Gesagtem überein. Warum auch?
    Aber es sind nun mal Meinungen, die relativ sachlich und oft informativ sind.
    Da spielt ein Herr Jebsen kaum eine Rolle, außer jene des Gastgebers.
    Wenn ich allerdings solch Berichte sehe, dann graut es mir um meine Prinzipien, die ich nach der Wende mehr oder weniger verinnerlicht hatte. Ich frage mich, ob solch Demos, an welchen ich 1989 teilnahm, so überhaupt in einer BRD möglich gewesen wären oder heute möglich sein können.

    Erst wenn man den sachlichen Boden verläßt, wäre für mich ein Punkt erreicht, mein Account hier zu löschen oder mich aus dieser Runde zu verabschieden.

    Bis dahin bleibt dieses Portal für mich immer ein Korrektiv. Eine Meinungsäußerung, die legitim und wichtig ist.

    Bitte bleibt so und driftet nicht ab.

    mfg

  4. Sehr geehrter Markus Haintz,
    Ihre Äußerung "geht noch", was den brutalen und durch Nichts zu rechtfertigenden hinterhältigen Überfall auf Sie und Ihre Frau betrifft ist gelinde gesagt eine Verharmlosung einer offensichtlichen Straftat.

    Sie gingen Hand in Hand mit Ihrer Freundin – von Ihnen ging weder eine unmittelbare noch mittelbare Gefahr aus.
    Vom Ihnen zur Last gelegte Vorwurf hatten sie zum Zeitpunkt des Überfalls auf Sie keine Kenntnis.
    Das Kräfteverhältnis der Polizei Ihnen gegenüber war enorm hoch.
    Die "Polizei" hat ganz genau Kenntnis, dass Sie ein ruhiger und besonnener Mensch sind.

    Es gibt keine Spur einer Rechtfertigung für diese vorsätzliche Körperverletzung im Amt – im Falle Ihrer Freundin mit Billigung der Todesfolge.

    Das ist in meinen Augen auch keine Polizei mehr, sondern eine paramilitärische Söldnertruppe ohne Anstand, Ethik und Moral. Nur so ist es zu erklären, wie ein Kampfsöldner Ihre ihm vollkommen unterlegene Frau mit solche Brutalität wegstößt. Das was wir da sehen, ist eingehämmerter blinder Hass gegen alle, die sich der Tyrannei widersetzen.

    Sie sagen ja selbst, dass diese – ich nenne sie Kampfsöldner – gesetzeswidrig Verbote des Filmens und des Helfens gegenüber den Opfern aussprechen. Und zwar zur Vereitelung von Strafverfolgung. Das wäre dann doch aber absolut kriminell. Und sowas nennt sich dann "Polizei"? Ich sage Ihnen: ohne Kameras hätte es schon längst unerklärliche Todesfälle, "Unfälle", Rettungsschüsse und dergleichen gegeben.

    Mit Ihrer Verharmlosung tun Sie sich und anderen – inbesondere auch "Polizisten", die daran denken, auszusteigen – keinen Gefallen.

    • Richtig, auch ich habe neuerdings ein smartphone zum filmen einstecken. Ältere Modelle funktionieren auch ohne sim.
      Hier noch mal der Link zur . . . Wie nennt man das eigentlich?
      https://www.youtube.com/watch?v=1sDNd4P60F0

  5. Leute BITTE! Wir sollten die ganze Sache nochmal überdenken. Regionale Lockdowns könnten wirklich zur Lösung des Problems beitragen. Wir sollten eine Lockdown für den Bundestag in Betracht ziehen.
    Wir warten bis alle Stühle besetzt sind, und machen den Kasten bis zum nächsten Frühjahr dicht.
    Um eine optimale ärztliche Versorgung der isolierten Personen zu gewährleisten, kann man ja noch den Virologen Hr. Drosten und den Veterinärmediziner Hr. Wieler ebenfalls in unserem Repräsentantenhaus überwintern lassen.
    Wer weiß, vielleicht wäre die Corona-Seuche mit dieser Maßnahme mit einem Mal vorbei???

    Sorry, anders hält man dieses Theater einfach nicht mehr aus….

  6. ARD und ZDF berichten heuchlerisch und stundenlang über die Demonstrationen in Weißrussland und wie dort die Polizei gewaltsam gegen Demonstranten vorgeht. Sie berichten nicht, was vor ihrer eigenen Nase in Berlin und anderen Städten geschieht und dass es Verhaftungen und Polizeigewalt gegen Menschen gab und gibt, die an legalen Demonstrationen teilgenommen haben. Davon berichten sie nicht, nur dass mal wieder Rechtsextremisten unterwegs waren, oder sich manche Demonstranten ohne Maske (aber mit Attest) strafbar gemacht hätten. In Weißrussland sind die Demonstranten Helden, weil sie laut ARD und ZDF Frieden und Freiheit wollen, in Berlin werden Demonstranten als Verbrecher dargestellt, weil sie nach "Frieden, Freiheit und Keine Diktatur!" rufen. Bullshit, bullshit, bullshit!

  7. Wer steckt hinter der Virus Farse?
    Wer hat die Macht ganz Europa lahm zu legen?
    Wer hat über 200 Militärstützpunkte + Atombomben in Italien und Deutschland?
    Wer schaft es daß Merkel, Conte, Macron, Sanchez etc. den selben Müll reden, die selben Verordnungen erlassen?!
    Bitte mal "Stay -behind" im Web suchen, ein Staat im Staat in Italien seit 1950 und heute bestimmt neu organisiert unter einem anderen Namen.
    Die gesamten Regierungen in Europa werden von der NATO bestimmt, jeder Politiker, links mitte oder rechts, gehorcht blind der Nato.
    Die gesamten Journalisten und Media in Europa gehorchen blind der NATO, wer nicht mitmacht wird diffamiert und gekündigt!
    Wer steckt hinter der NATO?
    Anglo-amerikanische Elite-Familien, die selben die schon den Nationalsozialismus und den Faschismus in den 20er/30er Jahre geplant und finanziert hatten, die den II Welt Krieg provoziert haben und dann als Retter Europa übernommen haben.
    Heute herrscht die NATO über ganz Europa und weil heute niemand mehr an einem Krieg interessiert ist, hat die NATO uns die Virus Farse geschenkt und hofft auf einem Bürgerkrieg Szenario, was einem III Weltkrieg nahekommen würde.
    In Italien fängt es schon an!!

  8. Was mich neben diesem bösartigen, hochgradig faschistoiden Streich gegen Herrn Haintz — die Szene hat mich vollends sprach- und fassungslos gemacht — am meisten empört, ist die Linke Müllpresse.

    Die berichten doch von der Demo, das diese angeblich "rechts" gewesen sei.

    Sagt mal, schauen sich diese irren Halunken denn nicht mehr mit einem Blick das an, worüber die schreiben???

    Die Menschen stehen dort — habe den Livestream komplett verfolgt — eine halbe Stunde, nehmen sich einander unter die Arme und rufen ununterbrochen

    "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!" "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!" "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!" "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!" "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!" "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!" "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!" "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!" "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!" "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!" "Frieden! Freiheit! KEINE Diktatur!"

    WAS GIBTS DARAN NICHT ZU VERSTEHEN?

    So viel Demokratie, Entschlossenheit und Einigkeit, alles vollkommen friedlich, staatsbürgerlich, MUTIG — habe ich seit x Jahren nicht mehr gesehen, ich war echt gerührt über den Mut der Demonstranten, eine Sternstunde für unser Grundgestez … und dann passiert in der linksversyphten Müllpresse SOWAS???

    Da frage ich mich wirklich, was für vollkommen geisteskranke Hirne oder korrupte Schreibnutten bei der taz, FR, ND oder Tagesspiegel sitzen und solch einen erbärmlichen Merkel-PR-Fascho-Dreck absondern!

    Ekelerregend, diese verseuchte Presse!

    All MSM-Journalisten are berufsunfähig oder was für einen BOCKMIST liefern diese charakterlosen Gesellen da ab?!

  9. Vielen Dank Herr Haintz für ihren Mut. Das Video über Ihre Festnahme und die brutale Attacke gegen ihre Freundin, die, wäre sie etwas weiter geflogen, dabei hätte leicht zu Tode kommen können, hat mich zutiefst aufgewühlt und entsetzt. Ich bin wirklich sehr froh, dass es ihrer Freundin und Ihnen gut geht. Ich bin nun fast 60 Jahre und hätte es niemals für möglich gehalten so etwas erleben zu müssen. Der Staatsbüttel benimmt sich wie im tiefsten Mittelalter, verhaftet und verprügelt mit fadenscheinigsten Begründungen völlig friedfertige Menschen, die niemandem etwas getan haben oder gar angegriffen haben. Es ist unfassbar und beschämend…. nur leider schämen sich die Falschen. Die Täter fühlen sich im Recht und scheinen es zum nicht unerheblichen Teil sogar zu genießen. Ich kann mich da ihrer Meinung nicht anschließen. Wir müssen aufhören die Täter in Schutz zu nehmen und Verständnis zu zeigen. So etwas hat nichts, aber auch gar nichts mit vermeintlichen Befehlsketten zu tun und selbst wenn, jeder dieser Täter ist frei willensfähig und für sein Handeln voll umfänglich verantwortlich. Dies wurde vor über 70 Jahren höchst richterlich festgestellt und gilt auch heute noch. Leider wird der Rambo, der ihre Freundin umgecheckt hat, nie zur Verantwortung gezogen werden. Ich würde ihm aber empfehlen, dass er in sich geht, dem lieben Gott dankt, dass er mit seiner unglaublich brutalen Aktion nichts Schlimmeres angerichtet hat und wenn er einen Funken Ehre im Leib hat, sollte er den Polizeijob an den Nagel hängen.

    • 0,23 % – MIT Corona-verstorben in 9 Monaten = 23 / 100.000 Einwohnern
      (und NICHT wie Video 23 / 10.000 Einwohnern)

      So sind nach RKI-Zahlen in 9 Monaten je 100.000 Einwohner MIT Cornona verstorben:
      BERLIN = 6,8 Menschen / 100.000 in 9 Monaten
      FRANKFURT = 11,3 Menschen / 100.000 in 9 Monaten
      HAMBURG = 15,3 Menschen / 100.000 in 9 Monaten
      MÜNCHEN = = 16,2 Menschen / 100.000 in 9 Monaten
      KÖLN = 13,4 Menschen / 100.000 in 9 Monaten
      MARBURG-BIEDENKOPF = 2,4 Menschen / 100.000 in 9 Monaten
      HOCHTAUNUSKREIS = = 3,4 Menschen / 100.000 in 9 Monaten

      Link zur Corona-Karte nach Landkreis – DIE ZEIT
      https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/coronavirus-echtzeit-karte-deutschland-landkreise-infektionen-ausbreitung

  10. Beispiel (ab Min. 11:40): "Ich bin hier nur der Fahrer, ich möchte hier jetzt nichts wissen." Beschämt sein! Das hatten wir alles schon mal in diesem Land – VERGESSEN?! Dieses ständige Verharmlosen von Mittäterschaft / Mitläufern ist für mich nur noch schwer zu ertragen. Wenn alles nur ein bisschen Einschüchterung und Herrumgeschupse war, dann ist ja alles in Ordnung. Worüber rege ich mich nur immer auf. Ich höre jetzt auf damit. Ihr könnt das alles wieder euren Kindern erzählen…ich kann es nicht mehr hören.

    Das Wiederaufleben des Denunziantentum war für Markus Haintz gar nicht vorstellbar – NEIN? Da bin ich aber überrascht! Das war nie verschwunden.

    Anwälte, wie Ärzte, in der Regel, Leute, die sich nicht wirklich für das Leid der Menschen interessieren, sondern Rechnungen schreiben. Die wenigen Ausnahmen, die es tatsächlich auch gibt, muss man erst mal finden. Markus Heintz ist sicher eine solche Ausnahmeerscheinung.

    "Kämpfen wir für die falschen Menschen?" Ganz einfach – JA! VERBLÖDUNG fast überall. Die Geschichte mit den Selfies macht es nur zu deutlich – versuch mal ein "echtes" und tiefes Gespräch mit diesen "enthirnten Knochensäcken" (ein Begriff aus König Ubu von Alfred Jarry). Diesen Unfug konnte man auch sehr schön auf der Demo in Berlin, bei dem "Pressegespräch" mit Kennedy beobachten. Da konnten sich Leute wie Samuel Eckert gar nicht genug dran laben, Fotos zu machen, obwohl draußen gerade eine offensichtlich gefährliche Situation entstand und um "Hilfe" gerufen wurde.

    Ein gehegte Demos, sind keine Demos, sondern "Trachtenveranstaltungen". Ist das so schwer zu verstehen?

    WER trägt die Verantwortung für dieses Verbrechen fragt die Neurologin Margareta Griesz-Brisson ab Minute 15:20:
    https://www.bitchute.com/video/lPYZ7KYCCGxj/

    Nicht falsch verstehen, ich finde das, was Markus Haintz leistet grundsätzlich sehr mutig und wichtig. Und ich freue mich, dass ihm nichts passiert ist, es sah wirklich nicht gut aus…

  11. Alles wird willkürlich und jeder ist jetzt sein eigener Diktator, endlich!
    Schon wieder ein tolles Video zensiert.
    Man darf raten, denn nichts von dem, was YouTube als Grund angibt, trifft auf den Inhalt des Videos zu.

    Vielleicht weil man John Ioannidis zitiert hat, dessen Inhalt selbst die WHO als PDF bereit hält – für alle Erdenbürger?
    Vielleicht weil die beiden zu nahe beieinander sitzen?

    Die ganze Bewegung und alle alternativen Kanäle sollten sich langsam aus YouTube herausziehen.

    Die Zensur hat längst nicht nur die investigativen Journalisten erreicht, sie erreicht alle mit abweichenden Narrativen und einer größeren Community.

    Die Demokratie ist am Boden, die Wölfe sagen den Schafen wo es lang geht, die Regierungen machen mit und die überwiegende Menschenmasse zittert vor Angst und schweigt oder schaut weg und schweigt.

    Der Faschismus kommt gerade durchs offene Tor, die Linken und Grünen klatschen sich dabei in die gesamtgesellschaftliche Bewusstlosigkeit hinein und die Intellektuellen schauen dabei, wo noch was zum Abgreifen liegt.

    Gelernt von den zwei Diktaturen haben die Meisten leider nix. Das Grundgesetz ist zum Klopapier verkommen und der Rechtsstaat ist futsch.

    • Ist eigentlich doch ganz einfach, weil es KenFM ist. Und weil der Kanal langsam mit über 500.000 Abonenten wirklich an Bedeutung, sprich Reichweite gewinnt und das darf nicht sein.
      War in der DDR im Prinzip genauso, egal, ob man eine Aussage von Marx oder eines SED Parteisekretärs zitiert hat, die gerade nicht gewünscht war, fiel man unliebsam auf …

  12. ich bewundere eure geduld und ruhe. das ist mir abhanden gekommen. von anfang an bin ich bei kenfm dabei. nie hätte ich geglaubt, dass es soweit kommt wie es jetzt stand der dinge ist. pazifismus war immer mein oberstes gebot. diese zeiten sind vorbei. es wird schlimmer kommen als man sich vorstellen kann. was nun? soll ich in den untergrund gehen und zum terrorist werden? soll ich mir die birne wegkiffen und einfach wegschauen? da ich gesundheitlich sehr angeschlagen bin erwarte ich bald das ende meines leben, ich glaube an reinkarnation. doch ich fürchte mich davor in eine welt zurückzukommen die so aussieht, dass orwels 1984 dagegen wie ein ponnyhof aussieht. hilfe, ich kann nicht mehr.

    • Hallo Peter!
      Es wird dir kein Trost sein, aber so wie dir geht es sicher vielen anderen auch. Warum ich es dennoch schreibe? Weil ich glaube, dass darin auch eine Möglichkeit liegt, wenn es denn gelingt, die Hoffnungslosen zu sammeln. Gemeinsam lässt sich eher etwas bewegen als wenn man alleine dasteht.
      Und wenn du an Reinkarnation glaubst, solltest du eigentlich keine Sorge haben, dass du in eine noch dystopischere Welt wiedergeboren wirst. Die estimmung deiner nächsten Reinkarnation gestaltest du doch jetzt selber! Und da Zeit ohnehin nur eine Illusion ist, musst du überhaupt gar nicht in der von dir befürchteten Welt landen. Vielleicht findest du dich ja bei den alten Ägyptern wieder? 😉

  13. Das schlimmste in der heutigen Zeit ist das Gefühl der Machtlosigkeit. Ich habe seit Jahren verstanden, dass die so genannten Leitmedien das meiste weglassen und den Rest verdrehen, bis es passt. Dieses Video wurde mittlerweile bei YOUTUBE zensiert und der Kanal von Ken Jebsen gesperrt. Meine Hoffnung liegt in den Menschen, die sich erinnern, was "Mensch sein" eigentlich bedeutet. Ich habe die Hoffnung, dass die Menschen zusammenhalten werden, wenn es noch schlimmer kommt. Und ich habe die Nähe zu Gott durch Corona ein wenig wieder gefunden. Das ist durchaus positiv.

    • Das geht mir genauso.Das goettliche steckt in uns.
      Love-is-the-key
      „Alles ist Energie, und dazu ist nicht mehr zu sagen. Wenn du dich einschwingst in die Frequenz der Wirklichkeit, die du anstrebst, dann kannst du nicht verhindern, dass sich diese manifestiert. Es kann nicht anders sein. Das ist nicht Philosophie. Das ist Physik."

      -Albert Einstein

  14. Wir werden von Verbrechern regiert. Zur Rolle der (MSM-)Medien: Wer über 20 Jahre Angriffskriege schönreden und verschleiern kann, hat 0 Glaubwürdigkeit*. Und die dabei entwickelten Diffamierungs- und Ablenkungsmethoden kommen natürlich auch bei der Corona-"Diskussion" zum Einsatz. Leider machen diese Methoden gesamtgesellschaftlich Schule.

    Bei Seen gibt es den Begriff "gekippt" und der bezeichnet einen Zustand, der alles andere als wünschenswert ist. Ich habe immer mehr das Gefühl, dass unsere Gesellschaft gekippt ist oder sich im Prozess des Kippens befindet.

    * Rare Ausnahmen in den Medien (und auch in der Politik) gibt es natürlich.

  15. Am 1. Oktober 2017 gab es ein gewaltiges Jubeln in den Systemmedien: gleichgeschlechtliche Partner durften heiraten. Auf allen Kanälen in die ganze Welt posaunte man die Freude darüber. Man könnte meinen, es gäbe nichts, was sich die Menschen mehr ersehnt hatten.
    Nur ein paar Stunden später, im selben Saal, trat das NetzDG in Kraft. Es ermächtigt die Monopolisten Facebook, Twitter, Youtube etc. zur Zensur. Ich erinnere mich, wie ich damals darauf hinwies, wohin die Reise gehe – nicht was in den Fokus gezerrt wird, ist wichtig, sondern das was im Schatten dabei vorbereitet wird. (Wir kennen diese Strategie von den Fußballweltmeisterschaften.) Nun ist es offensichtlich. KenFM und einige andere waren weitsichtig genug, für private Veröffentlicher, die auf die Platformen angwiesen sind, kommt jetzt das kalte Erwachen.

  16. Es ist nur noch ein Wahnsinn. Sogar ein einfaches Interview wird auf YT gelöscht. Zensiert und geblacklistet wird schon lange, aber das hier wird selbst den (noch) Unwissenden auffallen. Das System ist am Ende und entlarvt sich. Die NWO wird verhindert. Wir werden das nicht zulassen! Die Menschen wollen überall auf der Welt die Freiheit. Die schweigende Masse hält sich noch bedeckt, aber das Fass läuft über! Die Lügen werden immer offensichtlicher und dreister.

  17. Eigentlich wollte ich über die Anforderungen der Verordnungsgebung unter Bezugnahme auf die Wesentlichkeitstheorie des Verfassungsgerichts im Hinblich auf die Coronaverordnungen und den Parlamentsvorbehalt schreiben.
    Und als ich so gerade im Rahmen der Prüfung dabei bin beim Bestimmtheitsgebot die Konkretisierungsformeln des Verfassungsgerichts, die sogenannten Programm- und Vorhersehbarkeitsformeln zu prüfen, musste ich kurz die Finger absetzen und es überkamen mich ziemlich merkwürdige Gedanken.
    Denn ich fühlte mich irgendwie real an die James Bond Filme erinnert.
    Erinnert ihr euch noch? Blofeld oder die anderen Verrückten Reichen, die immer die Weltherrschaft begehrten. Na der Wahnsinnige da mit der Katze im Arm. Ihr wisst schon! Taucht der bald auf?
    Diese „Bösewichte“ wollten immer die Welt zerstören, in den Weltraum flüchten bis sich auf der Erde wieder alles gelegt hat. Oder die Welt zerstören und dann in einem Unterseeboot in die Unterwasserstadt flüchten, bis sich an Land alles wieder gelegt hat.
    Oder Satelliten im Weltraum stehlen und in eine nachgebaute Vulkanatrappe verbringen.
    Oder die Fakten von Morgen als Erster bringen und den Grund dafür selbst setzen.
    Oder das Gold in Fort Knox radioaktiv verseuchen, um dann der größte Goldbesitzer zu sein.
    Die Welt ist halt nicht genug. Und so weiter und so weiter.
    Der Titel für den nächsten Bondfilm könnte lauten „7 Milliarden Impfen Und Gut Ist“ oder „Der Größte Reset“ oder „Leere Straßen Gute Straßen“.
    Keiner hinterfragte je die Sinnhaftigkeit solcher Geschichten.
    Ja es waren Geschichten!
    Wir schluckten die Stories und schwelgten in Nacherzählungen.
    Zum Glück, war das viel zu wahnsinnig um real zu sein?
    Oder doch nicht?
    Könnte es sein, dass sich die Masche „Zerstörung“ in Masche „Schutz“ geändert hat?
    Na dann werfen wir doch einen Blick auf unsere Realität und prüfen mal, inwiefern das von einem Bondfilm abweicht?

    Sollten wir feststellen, dass uns auch da nichts interessiert, dann haben wir Glück und es ist nur ein Film?

    So!
    Wir hören täglich mächtigen Menschen zu, die mantraartig wiederholen, die Welt nur mit Impfstoffen retten zu können.
    Der echt heiße Sch… kann nicht schnell genug kommen. Und nur die wenigsten zweifeln eine derartige Rettung an.
    Jeden Tag werden wir dazu aufgefordert eine Maske zu tragen, um keinen anzustecken trotz Gesundheit. Auch hier; Keiner hinterfragt?
    Wir hören den ganzen Tag von neuen Infektionen, die eigentlich nur positive Tests sind ohne das sie eine Diagnose durch einen Arzt ersetzen dürften. Und die Wenigsten interessiert das?
    Wir haben dort giftige Stofflappen im Gesicht, wo es angeordnet wird und anderswo sind wir froh, wenn wir sie ausziehen. Und die Wenigsten hinterfragen die Sinnhaftigkeit, obgleich auf den Masken steht, dass sie gegen das Virus selbst nicht schützen und nennen diese auch noch Symbole der Freiheit?
    Wir fürchten uns vor Viren, dabei haben wir selbst ein Kilo davon in uns. Und nur die Wenigsten fürchten sich vor sich selbst?
    Wir haben „unvolle“ Krankenhäuser und solche die vor der Pleite stehen und keiner redet darüber?
    Wir haben Zig -tausende Kurzarbeiter und nur die Wenigsten beschweren sich an der richtigen Stelle?
    Wir tragen uns freiwillig in Listen ein, bestätigen ein und Ausgang und beschweren uns wegen der Stechuhr am Arbeitsplatz.
    Wir sehen Menschen, die mit mächtigen Schneekanonen riesige Bäume und Gebüsche mit Desinfektionsmitteln besprühen und nur die Wenigsten lachen?
    Wir sehen Politiker die ganz besorgt Verordnungen durchsetzen, die völlig unmenschlich sind und die Wenigsten reden darüber?
    Wir sehen, wie sich Landesregierungen einen Maßnahmen -Überbietungs-Kampf leisten und alle klatschen?
    Wir sehen, wie einfache Menschen, die sich nie etwas haben zu schulden lassen kommen, von Kommandos auf Kommando im Machtexzess abgeführt werden, als seien sie die schlimmsten Verbrecher. Dabei geht es hier nur um Ordnungswidrigkeiten. Und die Wenigsten fragen sich, wo die Menschlichkeit bleibt?
    Wir kennen die Ursachen und Folgen des Milgram-Experiments und steigern hirnlos die Stromstärke?
    Wir sehen einfache Marktmitarbeiterinnen, die völlig panisch um sich „fuchteln“, wenn Menschen die keine Maske tragen können eintreten und mantraartig Maaaskeee! Abstand halten! Abstand halten! schreien?
    Wir hören die Mahnungen der höchsten Rechtshüter und keiner wundert sich, was das wohl bedeuten mag?
    Wir sehen, wie Anwälte in Gewahrsam genommen werden und das Einzige, was den Menschen einfällt ist: Nazi?
    Wir wissen, dass sich Rechtsanwälte damit brüsten Mörder -auf frischer Tat ertappt – zu verteidigen, während sie gleichzeitig auf Mandanten, die sich gegen den Maskenzwang wenden abweisen?
    Wir schauen auf Bilder von Demonstrationen, auf der sichtbar mehr als die zehnfache in den Medien angegebene Teilnehmerzahl zu SEHEN ist und das Einzige was uns einfällt ist: Alle Nazis?
    Wir sehen Präsidenten, die den Namen der eigenen Frau vergessen und alle schreien: Es lebe der König?
    Wir sehen, wie ein Virologe antritt und Dinge sagt, die an die Ansprache kleiner Kinder erinnert, und werden selber infantil?
    Wir hören von angeblichen Beweisen über schlimmste Verbrechen in den höchsten politischen Kreisen und kein Nachrichtenmedium berichtet. Keinen interessiert‘s? Prost!
    Wir sehen Superstars, die ihre Karriere aufs Spiel setzen, und das Einzige was uns einfällt ist: Nazis?
    Wir sehen Menschen ins Exil flüchten, um unzensiert sprechen zu können und das Einzige, was uns in den Sinn kommt ist: Nazis?
    Wir sehen, wie Soziale Medien Weltrekorde im Zensieren aufstellen und nutzen deren Plattformen immer noch?? Der Ziegenmann erblasst regelrecht!
    Wir sehen, wie die reichsten Unternehmen fetter und fetter werden und kaufen trotzdem bei ihnen ein?
    Wir lesen, dass bald keiner mehr etwas als sein Eigentum bezeichnen soll und kaufen Gold, weil Krall und Co das sagt?
    Wir sehen, wie große Unternehmen Jahrzehnte lang die Welt verpesten und schmieren auf das gebrauchte Auto des Nachbarn „Umweltsünder“?
    Wir feiern 4 Jahre Party, damit wir dann ein Beruhigungskreuzchen auf den Wahlzettel zeichnen?
    Wir sehen, wie man Unzählige zur Vorsorge schickt, doch die Therapien nehmen leider zu? Die Zahl der Verstorbenen steigt aus anderen Gründen, plappern wir nach und huldigen den frechen Mördern?
    Wir sehen, wie 2 Flugzeuge in zwei Gebäude stürzen und 3 fallen. Und alle sagen affekthaft: Fünf Finger? Schulz!
    Wir sehen, wie zwei Atombomben über zivile Ziele gezündet werden und reden von Befreiung?
    Wir sehen Menschen in andere Länder flüchten und die Ursachen interessieren keinen Deut?
    Wir lernen in den Schulen, dass man nie mehr das, was eine kleine Gruppe anordnet befolgen darf und vergessen „kleine Gruppe“?
    Wir sehen, dass Politik und Medien gleichgeschaltet sind und alle Andersdenkenden als Nazis beschimpfen…… und es scheint als gewöhnten sie sich dran.
    Hoffentlich stößt das „Beschützen“ nicht unangenehm auf.
    Denn die Ersten, die dem Spuk zum Opfer fallen sind immer die Beamten.

    Ist das noch ein Film? Für die Wenigen ja. Doch für die Meisten ist es einfach nur der Wahnsinn der Wahnsinnigen.
    Ich schreibe keine Briefe mehr an den Nikolaus.
    Ich schaue jetzt hinter mich, wenn ich wissen will wo der „Pöse“ sitzt und finde heraus, wen ich nicht kritisieren darf.
    Wenn sich mein Herr immer mehr in Lügen verstrickte, lernte ich ihn zu durchschauen.
    Und jetzt bin ich immun. Ganz ohne Impfung.
    Es bedarf keiner Gewalt um dem Wahnsinn die Luft zu nehmen.

    • Ich bin nun Mitte 40, ungefähr seit ich 18 Jahre alt war merkte ich, die Mehrheit ist schon immer Wahnsinnig und Dumm. AUch wenn ich dort nicht längt nicht alle Lügen erkannte, wußte ich, sie sind fast alle dumm und selbstverlogen.

      Ich habe auch oft Gesetze und Urteile gelesen, verstehe sie, kann dementsprechend Klagen oder so verfassen, nur letztendlich ist das alles sinnlos. Es ist eine Irre Wahnvorstellung ein Film bei dem ein LSDtrip verfilmt wurde.

      Alle das wir ein Konzept von GESETZEN nutzen zeigt schon wie krank wir sind. Gesetze bedeuten kausal IMMER GEWALT und HERRSCHAFT von Mächtigen.

      ein Bundesverfassungsgericht anrufen, wenn man keine Grundrechte besitzt… an sich sinnlos. (Im Grundgesetz gibt es keine Grundrechte, das wären sie nur, wenn sie nicht abschaffbar wären, Einschränken geht nicht, entweder sie existieren, oder nicht. Einschränkung ist eine negierung von Grundrechten).

      Das BVerfG hat sowieso den eh schon schlechten Wortlaut des schlechten Grundgesetzes seit Jahrzehnten umdefiniert.

      Es ist ein Jahrzehntelanger Film da draußen, bei dem jetzt nur einige merken, ey, das ist Film, nicht echt. Nur das der FIlm seit Jahrzehnten, seit Jahrhunderten läuft… bei fast allen Lebensbereichen, bis in die Familie hinein, sieht keiner. Weil man zugleich Teil des Films ist. Man sitzt nicht vor der Leinwand, sondern befindet sich auf den Leinwand.

      Ich finde es, auch wenn ich nicht ganz genau weiß was sie über ihn denken, die erwähnung von Herrn Krall wichtig. Denn so symphatisch er ist, so menschlich er auch ist, er irrt teil total bei seiner Ideologie, weil er Grundlagen nicht versteht. Die KRitik der er diesem System anbringt, trifft auf auf seine eigenen Vorstellungen zu.
      Das sieht er nicht. jetzt sind wir wieder bei "Teil der Leinwand"….

      Ich rede oft schneller als herr Jebsen, oft verstehe ich zusammenhänge schneller und genauer als er, und ich leide seit vielen vielne Jahren und bin so kaputt, weil ich diesen LSD-Film nicht ertrage. Vor allem weil ich immer meinen Mund auf mache. Jeden Tag, immer wieder, überall….

      Irrsinn, Irrsinn. so lange schon. Viel schlimmer als die meißten KenFM-Zuschauer auch nur erahnen. viel Schlimmer.

      Und das schlimmste ist, ich weiß warum das so ist!!!!!

      Etwas, über das noch kein Alternatives Medium je ein Video gemacht hat.
      Vielleicht treffe ich eines Tages Herrn Jebsen, den Dirk C Fleck, Lenz oder so mal persönlich, das wäre ein Interessantes Treffen.

      Irrsinn Irrsinn. Film Film.

    • Tatsächlich ist das, was hier als "Film" bezeichnet wird, ja nichts anderes als die Matrix, in der wir alle stecken. Das Erkennen derselben und das Erwachen daraus ist so schnerzhaft, reißt so tiefe schwarze Löcher, dass es die meisten lieber lassen und noch ne blaue Pille einwerfen.

      Und selbst diejenigen, die sich der Wahrheit stellen, bedenken oft nicht, dass sich die Matrix selbst erhält ddurch die zig Millionen Gedanken, die indirekt ihre Existenz bestätigen.

      Denn "alles was denkbar ist, ist auch machbar" (Einstein), weshalb es den Einsturz der WTCs bereits in den 70ern als Roman gab, ebenso wie viele andere Ereignisse, die, wenn sie eintreten, einzigartig und unfassbar erscheinen, aber bereits lange vorher als "sciene fiction" (sic!) entwickelt und dargestellt wurden.

  18. Kompliment an Beide, sehr gutes Interview.
    Position 36:14 – Schön das Herr Haintz das Versagen der Anwaltschaft bei diesen offenen und bewiesenen Rechtsbrüchen durch die Regierenden anspricht. Ich möchte das noch auf die Richterschaft ausweiten. Für mein Verständnis hat bis jetzt die Judikative vollends versagt, gemeinsam mit der sogenannten vierten Macht im Staat, dem Medien. Insbesondere den okkupierten und zwangsfinanzierten Propagandasender, auch unter dem Namen öffentlich (un)rechtlicher Rundfunk bekannt.

    • Gäääähn.
      Mal wieder so ein hingelatzter Link ohne Themenbeschreibung.
      Wenn wir Ihnen keine drei Begleitworte wert sind, warum posten Sie dann überhaupt hier?

  19. Die Menschen müssen sich dem Framing entziehen. Das geht z.B. durch Medienentzug mit Kombination des Verlusts der Angst. Angst hemmt die Lern- und Veränderungsprozess im Gehirn. Ein Medienentzug lässt Menschen eine andere, vielleicht auch ihre eigene, Perspektive entwickeln.

    Doch es ist deutlich unwahrscheinlicher durch die beiden Faktoren aufgeweckt zu werden, als durch eine Traumatisierung durch z.B. Corona-Schicksale (Kündigung, ….). Die Bevölkerung ist leider viel zu dumm geworden um sich selbst aus dem Klammergriff der "Mächtigen" zu entziehen. Es sei denn wir helfen ….

  20. Nein, heute ist es anders!
    Zwar folgen immer 80% und 15% sträuben sich ein bisschen, aber folgen heißt heute: der freiheitlich-demokratischen Ordnung folgen, der eigenen Freiheit und Selbstverwirklichung folgen, das eigene Gesicht bis zum Kotzen entfalten oder es sich dann zu 70% wegretuschieren lassen, skeptisch und bewusst sein über Interessenseinflüsse und Machtmissbräuche, sich der Stellung des Großkapitals bewusst sein und natürlich Werbung als Werbung und Propaganda als Propaganda erkennen, va wenn sie tatsächlich wie ein Clown daherkommt und sich nicht von Helloweenmonstern zu fürchten. Alles andere ist Hypnose, Lahmlegung, Sedierung und Koma und das volle Gegenteil dessen, was man noch am 15.März von sich posaunt hat. Und bedarf wohl einer elektronischen Impfung zur überhaupt möglichen Steuerbarkeit und Aktivierung von so viel Entselbstung und Lethargie. Aber meine Nike sind toll und Es kann nicht sein, dass mich jetzt auch die Mutti nicht mag, wenn so ein Sturm über die Welt geht von Müll.
    Insofern: Befürworter, bitte freiwillig zum Impftest melden! Aus Verantwortung. Bitte!!

  21. Was beduten eigentlich die grünen Streifen auf den Helmen der Polizei. Ich habe mir die Gewaltübergriffe vom 29.8 und vom 30.8. nochmals angesehen, und festgestellt, dass alle Einsatzkräfte, die gewaltbereit sind, entweder grüne Streifen oder grüne Helme haben.

    Es gibt auch Einsatzkräfte mit roten Streifen, aber alle polizeilichen Gewalttäter die ich wahrgenommen habe, haben grüne Streifen.

    Vielleicht sollte man der Bedeutung der Streifen mal machgehen. Dann kann man bei der Polizei auch die Spreu vom Weizen trennen.

    • Danke für die aufmerksame Beobachtung!
      Offensichtlich werden polizeiinterne Gruppen gekennzeichnet, die im Zweifel schnell erkannt und zugeordnet werden können. Von den Insidern, die deren Bedeutung kennen.

    • Dann reagiert der andere mit noch mehr "Gegendruck" und 4 Züge später sind wir beim Schusswechsel…Dabei verlieren beide Parteien und der dritte, der dir die Waffen verkauft, freut sich.

      Das Schema mit dem Druck => Gegendruck ist aus meiner Sicht leider nicht zielführend, denn wenn das so wäre hätten wir schon längst Weltfrieden. Wir als Spezie, haben leider schon mehr als genug Erfahrung mit Gewalt. Gebraucht hats NICHTS ausser Spaltung und Elend!

  22. Und Ihr glaubt immer noch das Meditieren weiterhelfen würde, ja?

    Ganz ehrlich, dann habt Ihr keine Ahnung was in nächster Zeit noch so alles auf uns zukommen wird.
    Und ich wünschte so manches Mal ich wüsste es auch nicht, denn Unwissenheit kann auch so manches Mal ein Segen sein.
    Leider nur weiß ich was kommt……. 🙁

    • @ roteflora

      Etwas das sich in Worte nur schwer erfassen lässt.
      Ich versuche es dennoch mal………

      Die totale Überwachung,…….und ich meine wirklich die totale Überwachung auf Schritt und Tritt eines jeden Menschen.
      Des weiteren derart massive Eingriffe in die persönlichen Freiheitsrechte der Menschen, dass dem Wort "Freiheit" somit quasi keinerlei Bedeutung mehr zukommt.
      Das reicht bis hin zu KZ ähnlicher Unterbringung von Menschen welche sich den Maßnahmen verweigern sollten.
      Und das nicht etwa irgendwo weit weg von uns auf der Weit, sondern ebenso auch hierzulande.
      Und jene Maßnahmen umfassen ebenso die auch Zwangsarbeit usw..
      Mit anderen Worten, es ist derzeit eine Welt am entstehen, welche sich die allermeisten Menschen wohl selbst in ihren schlimmsten Alpträumen nicht mal auch nur ansatzweise vorzustellen vermögen.
      Und ich umreiße dies wirklich nur im Groben.
      Denn würde ich alles in allen Einzelheiten ausführen, würde dies wohl gar mehrere Bücher füllen.

    • @ Hüter
      Und Sie glauben wirklich, dass man all dem, was Sier beschreiben mit Gewalt ERFOLGREICH begegnen kann?! Schauen Sie sich doch nur in den europäischen Nachbarländern um, was gewaltbereiten Bewegungen, z.B. die ETA oder IRA erreicht haben. Ganz zu schweigen von solchen Gruppen wie der RFA und NSU in Deutschland, die einfach vom Staat in­s­t­ru­men­ta­li­sie­rt wurden. Nein, mit Gewalt haben solche Bewegungen keine Chance, da sind die staatlichen Strukturen immer besser organisiert.

    • Es ist wie damals im WKII, der Beginn ist genauso, nur die Instrumente dafür sind moderner geworden. Auch damals hat die Welt gedacht, der Hitler schafft das mit seiner Bande, er schaffte es nicht, GOTT sei DANK.
      Es gibt da noch einen Trump und einen Putin und ich gehe jede Wette ein, die lassen das nicht und niemals zu, niemals.
      Für viele ist diese "Q" Bewegung ein totaler Unsinn, dann sollen sie es doch glauben.
      Im Hintergrund passiet enorm viel, es ist nicht so einfach den Überblick zu behalten, hier mal ein ziemlich gute Einblick.

      Entweder der Kerl der das aufgearbeitet hat ist total verrückt, ich aber glaube, er hat gute Arbeit gemacht und kann
      die Punkte verbinden, besser als jeder Daniele Ganser

      https://www.youtube.com/watch?v=NWF9Fv-gUL4

Hinterlasse eine Antwort