KenFM am Telefon: Dr. Daniele Ganser zum chronischen Bruch des Völkerrechts durch die USA (Podcast)

Die Lehren aus dem Zweiten Weltkrieg hatten das Gewaltverbot der UNO zur Folge.

Nie wieder sollte Staat A Staat B mit einem Angriffskrieg überziehen dürfen, ohne dafür vor einem Weltgericht abgeurteilt zu werden.

Nie wieder sollte ein Staat willkürlich Gewalt gegen ein anderes Land einsetzen dürfen mit der Begründung, hier handelte es sich um präventive Selbstverteidigung.

Mit dem Zusammenbruch der UDSSR ist das Gleichgewicht der Kräfte auf diesem Planeten nicht mehr existent.

Die USA nutz(t)en diese Situation aus und überziehen, wann immer es ihnen machtpolitisch Vorteile bringt, ganze Regionen mit Krieg. Die Blutspur des Pentagon hat allein nach dem 11. September 2001 Millionen unschuldiger Menschen das Leben gekostet und ein Ende des amerikanischen Staatsterrors ist nicht in Sicht.

Wie reagiert die internationale Staatengemeinschaft auf die Massenmörder in Pentagon und dem Weißem Haus? Warum schweigt Den Haag? Mit welchen manipulativen Techniken seifen uns die Massenmedien ein, um uns davon abzuhalten auf die Barrikaden zu gehen?

Warum kuschen EU und Deutschland vor den politischen Morden der USA und was passiert, wenn übermorgen Russland und China mit ähnlichen Methoden Realpolitik machen?

Antworten auf diese Fragen gibt uns der Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Hinterlasse eine Antwort