KenFM am Telefon: Willy Wimmer zur Aufhebung des Embargos gegen den Iran

Was ist ein Schurkenstaat?

Das kommt darauf an, wen man fragt! Für die USA ist im Grunde jeder Staat, der nicht nach der Pfeife des Imperiums tanzen will, reif für den Regime-Change, was nichts anderes als Krieg bedeutet. Je nach Laune kann dieser Krieg offen oder verdeckt geführt werden.

Jetzt gibt es Länder, denen ist selbst mit jahrzehntelangem Embargo nicht beizukommen. Sie knicken nicht ein, sie kriechen nicht und sie haben Zeit.

Der Iran ist so ein Land. Tausende Jahre alt. Seit 1953 ist der Iran im permanenten Fokus der USA.
Erst putschte die CIA den demokratischen Präsidenten Mossadegh, um ihn gegen den Schah von Persien auszutauschen. Als Schmankerl wurde vom CIA und Mossad der Savak installiert. Ein Geheimdienst, der im Verschleppen, Foltern und Ermorden von den neuen Freunden aus dem Westen auf den neuesten Stand gebracht wurde. Damals war der Iran ein überall gern gesehener Staat. Ein Mittäter unter Schwerverbrechern.

1979 war Schluss mit der Terrorallianz. Der Schah wurde während einer echten Volksrevolution aus dem Land gejagt. Es kam Chomeini und mit ihm der politische Islam. Wieder wurden die USA aktiv. Man stifte die US-Marionette Saddam Hussein im Irak dazu an, den Iran anzugreifen. Giftgast und Co. gab es frei Haus. Auch aus Deutschland. Acht Jahre später waren über 1 Millionen Iraner tot. Aber das Land ging nicht in die Knie. Der aufgezwungene Krieg hatte aber Konsequenzen für die iranische Revolution. Alte Männer regieren das Land. Bis heute. Da half es nicht, dass die USA den Iran seit mehr als einem Jahrzehnt versuchten, wirtschaftlich zu strangulieren.
Washington und Jerusalem unterstellten Teheran, an einer Atombombe zu bauen. Die Beweise wurden nie erbracht. Der Iran hielt sich an das unterzeichnete Abkommen des Atomwaffensperrvertrages. Darin ist die kommerzielle Nutzung der Kernspaltung ausdrücklich erlaubt.

Nach Jahren des Embargos wurde jetzt in Wien eine Einigung mit den USA erzielt. Die Mitarbeiter der IAEA dürfen jederzeit in jede Anlage und der Iran hat einen großen Teil seiner Zentrifugen stillgelegt.

Und jetzt? Jetzt haben die Iraner erst einmal über 100 Airbus-Maschinen bestellt, und auch sonst hat das Land volle Kassen. Iran verfügt über die größten Erdölvorkommen der Welt und hatte in seiner langen Geschichte immer extrem gute Verbindungen nach Deutschland. Welche Chancen ergeben sich aus der aktuellen Situation für Deutschland?

KenFM spricht mit Willy Wimmer, der den Iran und seine Diplomatie sehr gut kennt. Wimmer nimmt kein Blatt vor den Mund und hat eindeutige Empfehlungen für die Deutsche Wirtschaft. Ganz gleich, ob Berlin mitgeht oder erst auf Washington wartet.

22 Kommentare zu: “KenFM am Telefon: Willy Wimmer zur Aufhebung des Embargos gegen den Iran

  1. Zocker93 sagt:

    servus wir werden doch einen gemeinsamen nenner zammbringer is das so schwer ich will frieden für alle und predigt uns jebsen und wir müssen aktiver werden. In teamspeak3 sind die leute nur mit ihre cs go wettkämpfen und anderen spielen am suchteln die ganzen shootersuchtis leben dort mit ihr abstrakten leben hauptsach sie töten virtuell dort leute dort hocken alle versiften passive leute is doch echt ne schande.Ken jebsen mach mal in teamspeak channel werbung für tolle arbeit dann könntma vllt noch mehr leute zusammenkriegen.

  2. DocM sagt:

    An Jersus:
    Selbst wenn du dich ans Kreuz nageln läßt(historsch wurdenb die Leute nur an einem Baumstamm gehängt, also gabs nicht mal ein Kreuz aber egal..); deine Verlinkungen zeigen entweder dein Unkenntnis oder dein Agenda…zusammenhängend bezieht sich auf eine Grenze, in der eine Kultur über Jahrtausende gedeiht und nicht von Vandalen West-Ost-goten usw künstlich ein Staat generiert wird… ein Blicj reicht, um zu sehen , daß die Seite nicht auf Farsi, sondern nur auf Arabisch angeboten wird, das sagt alles..Sorry.. Ein Land ein Volk..die verschiedenen Sprachen, die angeführt werden sind teilweise Dialekte oder Mischsprachen…Kannst dich auf Kopfstellen; aber das Wiederholen einer Unweahheit wird zwar medial benutzt, um es in den Köpfen als Wahrheit zu festigen, manchmal klappts auch bei Jesus, aber die Wahrheit ist eine andere…so Lesen bildet….

  3. DocM sagt:

    AN Jesus:
    Nur ein Beispiel: gib in deine Suchmaschine persian gulf ein, dann kommt bei deine deutsche Wiki-Quelle: auch bekannt als arbaischer Golf, unter Quelle Nr. 1. ein Buch aus 1988!!! Das erste mal fiel der Begriff nicht ohne Hintergedanken: the first proposal to change the name to the “Arabian” Gulf goes back to the 1930s by Sir Charles Belgrave, then the British adviser to the ruler of Bahrain(Die Briten haben dann später Bahrain aus dem Staate Iran losgelöst, wie früher Afghanistan). Glaub nicht was Du alles im Netz liest; obwohl bei Jesus müßte man ja auch an den unbefleckten Empfängnis glauben, was ja plausibler ist als die 72 Jungfrauen! In dem man diese Gedanke des Vielvölkerstattes über Jahre versucht zu implementieren, bezweckt man etwas; natürlilchj ist der Staat Israel kein Vielvölkerstaat, da ja Juden eine Rasse darstellen sollen(in dem Punkt ist sich Bibi mit Adi einig)!!!

    • Jesus Christus sagt:

      Nicht ausschweifen, DocM. Ich habe dir auf den Kommentar davor geantwortet. Weder Bahrain noch Afghanistan, noch der Persische Golf, noch “72 Jungfrauen”, noch Jesus’ Mutter, noch Jesus, noch Israel, noch die Briten, noch Bibi, noch Adi haben irgendetwas damit zu tun, worum es uns beiden eigentlich gehen sollte, nämlich um die Tatsache, dass der Iran ein Vielvölkerstaat ist. Du gibst dich als krassen Experten in Sachen Diskussionführen, aber lieferst gleichzeitig so viel Unsinn.

  4. DocM sagt:

    An Jesus:
    Deine Links zeigen leider dein Unkenntnis von der Materie..Wikipedia/Reuters….Du kannst zwischen Ethnie/Stamm/Sprachfamilie usw nicht unterscheiden..Lies mal Kasravi; Milani; Yashater; Abrahamian; leider ist trotz deines Pseudonyms dein Disskusionslevel untererdig…es geht nicht um cool sein, sagt aber was über deine psychische Verfassung aus, und jemehr du schreibst und deine Links machen es nicht besser; ich bin nicht stolz, daß ich Iraner oder Deutscher Bin, aber stolz darauf, daß ich die Geschichte beider Länder besser kenne als deine verlinkten Hinweise; get the fact dude.. wenn ich schon Azerbaijanis lese… kennst Du Ursprung des Namens, sagt dir Aran was(Stalin!); aber in KenFM unterwegs sein und wikipedia als Quelle zu nennen..lies mal bitte paar Bücher, dann könne wir weiter diskutieren.. Vielvölker-Staat sind die fake/Fale/Postkolonie/Staaten und nicht der älteste zusammenhängende Staat der Welt!

    • Jesus Christus sagt:

      Kannst du, verehrter DocM, den Strohmann “Pseudonym” mal außen vor lassen? Und du willst mir was von untererdigem Diskussionslevel erzählen…
      Soll ich dir auch die zweite Seite von den Suchergebnissen präsentieren? Dann hast du auch andere Seiten als Reuters und Wikipedia. Benutze ich Wikipedia als Quelle oder verlinkte ich dahin, weil der Wiki-Link auf der ersten Google-Seite zu finden ist? Engage your brain, dude! Mal ganz abgesehen davon, dass da nicht nur Wikipedia und Reuters verlinkt sind…
      Kasravi, Milani, Yashater, Abrahamian.. Du kannst mir auch noch hundert andere Leute nennen, das wird die Tatsache, dass Iran ein Vielvölkerstaat ist, nicht wettmachen.
      Dass Iran zu den ältesten “zusammenhängenden Staaten” gehört bestreitet doch niemand! Witzigerweise hast du hier selbst das Wort “zusammenhängend” benutzt.

    • Jesus Christus sagt:

      Du erwähntest “Sprachfamilien”. Ein Artikel vom 29.01.2016 dazu: https://de.qantara.de/inhalt/muttersprachliche-bildung-im-vielvoelkerstaat-iran-sprachenvielfalt-als-chance

      Ich bin mir sicher, dass dich dieser Artikel nicht gerade fröhlich stimmen wird.

  5. TravenTorsvan sagt:

    prüf ma… grüße an Schnorsch Assar

  6. TravenTorsvan sagt:

    ich nahm an es gäbe einen chatroom für alle anwesenden. artikel die zuvor geprüft und entsprechend gesetzt oder nicht gesetzt werden find ich nicht so geil

  7. tank242 sagt:

    Die Deutsche Bank ändert nichts an den Finanzsanktionen gegen den Iran. Das gilt vermutlich für den gesamten Finanzsektor!

  8. DocM sagt:

    Beitrag KENFM, Syrien Spielball…(Kommentieren nicht möglich)

    Der Schah war ein Diktator aus dem Lehrbuch. Nur eben auf der Lohnliste der USA. Rund 25 Jahre später, 1979, wurde die CIA von der iranischen Revolution völlig überrascht.
    http://www.arte.tv/de/iran-1979/387256,CmC=387308.html

    Die Quellangabe funktioniert nicht, ich empfehle folgende Bücher zum Thema, um nicht so ein Mist zu erzählen, die CIA wäre überrascht gewesen, bestimmte Denk-Sprach-Textmuster siond so tief drin, daß trotz des schnellsprechens man die folgenden Aussagen voraussagen kann, wenn man vieles schon angehört/gesehen hat!

    http://www.amazon.de/Shah-Abbas-Milani/dp/0230340385

    http://www.amazon.de/Persian-Sphinx-Hoveyda-Iranian-Revolution-ebook/dp/B00C44GVZS/ref=sr_1_3?s=books-intl-de&ie=UTF8&qid=1453481659&sr=1-3&keywords=the+iranian+revolution

    http://www.amazon.de/Iran-Between-Revolutions-Princeton-studies/dp/0691053421/ref=asap_bc?ie=UTF8

    PDF zum lesen(Farsi); die Quelle/Zeuge liegt in Südfriedhof Düsseldorf: http://www.iranbanan.com/PDFS/posht-pardeh-enghelab-Choobine.pdf
    https://mamnoe.wordpress.com/

    • Nemo Outis sagt:

      Dein arte Link funktioniert (bei mir) leider nicht.

    • DocM sagt:

      arte link ist vom KenFM, das meinte ich mit Quellangabe funktioniert nicht; der erste Absatz ist vom Artikel über Syrien vom KenFM, worauf ich mich beziehe, da unter den Artikel kein Kommen möglich war, und hier das Thema Iran vorkam.

    • ChriS sagt:

      http://www.arte.tv/de/iran-die-geburt-einer-islamischen-republik/2436062,CmC=2436394.html
      vielleicht war das gemeint?

  9. DocM sagt:

    ..die BRD in der völkischen Zusammensetzung gibt es seit wielange??? Vom Iran, dessen Bevölkerung in der jetzigen Landesgrenze über Jahrtausende zusammen leben vom Vilevölkerstaat zu sprechen, und dies von einem, der die Gene vom dort inne hat, ist sehr absurd. Abgeshen von den Separatisten(Al Ahwaz usw, die durch England gegründet und massiv unterstützt werden) spricht kein intelligenter Mensch vom Vielvölkerstatt. Geschichte des Irans studieren oder Fachmann hinzuziehen bitte!!! Genauso falsch wie in früheren Interviews vom islamischen Wissenschaftlichen Errungenschaften zu sprechen, wenn Iraner die maßgeblichen waren.

    • Jesus Christus sagt:

      Sind iranische Kurden, Araber, Azeris, Belutschen und Turkmenen auch stramme iranische Perser? Natürlich ist Iran ein Mehrvölkerstaat!

    • Jesus Christus sagt:

      Die Assyrer und Armenier gehören da auch natürlich dazu.

    • DocM sagt:

      Jesus sollte es eigentlich wissen: Wer hat den gesagt, daß das iranische Volk nur vom Perser besteht? Lern bitte erst die Geschichte eines Landes bevor Du dir ein Urteil erlebst. Kurden und Perser sind mit der Ur-Bevölkerung(Loren Qashqais Byerahmadis usw) die Keimzelle des Iranischen Volkes(zusammen mit den West-Afghanen). Zu Azeris lohnt sich das Buch vom Großmeister Kasravi(über die Sprache der Azeris); wenn ein Teil eines Landes durch Fremdherrschaft die Sprache des Herrschers übernimmt macht es nicht zum anderen Volk. Oder sind die Afrikaner, die franz. oder portugiesisch sprechen Franzosen oder Portugiesen; oder macht es die Osmanen, die Persisch als Hofsprache hatten, zum Perser? Wienlange muß eine Gruppierung in ein Land verbringen, um als das eigene Volk zu gelten? Ändere wenigstens dein Pseudonym, Jesus müsste es besser wissen; Es gibt noch im Iran ausser Assyrer und Armenier , Juden Georgier Schwarze Sinti alles Iraner. Die Die Bayern sin hier im Rheinland fremder als ein Afghane im Iran!

    • Jesus Christus sagt:

      Dass die ganzen genannten Volksgruppen eine Nation, nämlich die iranische Nation, bilden, steht doch außer Frage. Es geht hier einzig und allein darum, dass der Iran aus verschiedenen Völkern besteht. Der Iran ist ein Vielvölkerstaat, da kann man nichts dran rütteln. Ich schätze, deine Motivation beruht auf starkem Nationalstolz?

      Hier mal Google-Suchergebnisse von der ersten Seite, wenn man “multi ethnic Iran” eingibt:
      · http://iranian.com/main/blog/savalan/irans-multi-cultural-and-multi-ethnic-society.html
      · http://blogs.reuters.com/great-debate/2013/12/16/iran-more-than-persia/
      · http://ireport.cnn.com/docs/DOC-471619
      · https://books.google.de/books?id=gmSYAAAAQBAJ&pg=PA51&lpg=PA51&dq=multi+ethnic+iran&source=bl&ots=UDP3EoOjHS&sig=XiU5ADv6Fl9_0l6rUOcjmA198eE&hl=de&sa=X&redir_esc=y#v=onepage&q=multi%20ethnic%20iran&f=false
      · http://www.lesley.edu/journal-pedagogy-pluralism-practice/fereydoun-safizadeh/ethnic-identity-iranian-azerbaijan/
      · http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26436076
      · http://southaz.blogspot.com/2010/07/irans-multi-cultural-and-multi-ethnic.html
      · https://en.wikipedia.org/wiki/Ethnicities_in_Iran

      Wie du siehst, basieren sogar wissenschaftliche Arbeiten auf der TATSACHE, dass Iran ein Vielvölkerstaat ist.

      Und lassen die Benutzername-Argumente einfach sein, die bringen weder dir, mir noch irgendwem etwas… Außer vielleicht, dass du dich für in einen kurzen Moment cool fühlst.

  10. Jesus Christus sagt:

    Gutes Interview. Ich freue mich besonders auf den hoffentlich bevorstehenden kulturellen Austausch. Das Land hat bietet viel Potenzial für Kooperationen in so vielen Bereichen.

    • Jesus Christus sagt:

      Übrigens, von Russland und Iran können wir lernen, was Diplomatie heißt. Ich habe es satt, ständig der Kriegstreiberei des Westens ausgesetzt zu sein.

  11. Daniel Steuke sagt:

    Servus,
    entsteht ein Vorteil für weitere Sanktionen gg Russland, wenn der Iran wieder uneingeschränkt am Öl- und Welthandel teilnehmen darf? Für unsere werte Regierung und hochgeschätzten Verbündeten natürlich! LG

Hinterlasse eine Antwort