KenFM-App technisch verbessert!

Wir haben die KenFM-App technisch komplett überarbeitet und mit neuen Features ausgestattet. Das Update steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

Hier die wesentlichen neuen Features:

  • Die Auflösungsrate kann bei Videos vom User frei gewählt werden
  • Die Wiedergabe-Geschwindigkeit kann frei gewählt werden
  • Die App ist nun Android TV kompatibel
  • Die App kann mit Chromecast verbunden werden
  • Eine erstellte Playlist kann auch zu Chromecast übertragen werden
  • Wird da Abspielen eines Videos unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen, startet die App das Video an der Stelle, an der es unterbrochen wurde

Mit der App und der Homepage www.kenfm.de setzen wir auf unsere eigenen Kommunikationsträger.

Teilt unsere Inhalte mit Euren Freunden. Aktiviert die Push-Funktion in der App und erhaltet immer einen Hinweis auf die neuesten KenFM-Beiträge.

Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

7 Kommentare zu: “KenFM-App technisch verbessert!

  1. ClassyShark3xodos stellt unter Anroid folgende Tracker fest:

    – Google Firebase Analytics
    – Google DoubleClick
    – Google Ads
    – Google CrashLytics

    Ich bin jetzt kein App-Entwickler, weiß aber, dass das zum Teil mit Werbung zu tun hat. Wäre es nicht möglich, auch hier auf Alternativen umzuschwenken und die App zu entgoogeln? Teilweise umgeht man damit ja auch das Abhängigkeits-Problem mit den Google-Play-Services, die man häufig für die Installation von Apps benötigt. Viele Leute entgoogeln ja ihr Android-Telefon und dann laufen solche entgoogelten Apps auch auf reine OpenSource Android-Geräte …

  2. Wie schade. Ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück… Youtube zu verlassen und eine eigene Homebase für das Streaming der Videos einzurichten, war ein großer Schritt in Richtung Unabhängigkeit vom Überlegenheitskapitalismus. Jetzt die App nur in proprietären Stores zu veröffentlichen, bringt kenfm zurück in ihre Arme.

  3. Die Ziele von KenFM decken sich nicht im geringsten mit denen von Google. Im Playstore ist die Kenfm app "vermint". Warum stellt ihr nicht die unverminte auf F- Droid zur Verfügung, die würde euren Ansprüchen schon eher gerecht, nicht war?
    Falls ihr es nicht versteht, ich benutze Lineage OS ohne Playstore.

    • Benutze auch LineageOS und hatte auch schonmal nachgefragt. Bislang hat noch keiner geantwortet. Aber vermutlich geht es einfach nicht: Ken wirbt sogar mit dem Push-Dienst der App – und der läuft nunmal nicht ohne Google. 🙁

  4. Wie wäre es damit, die KenFM-App nicht nur bei den proprietären Anbietern Google und Apple bereitzustellen, sondern auch bei F-Droid.org? Das gestattet den Download auch z.B. in solchen Ländern wie China, in denen der Google-Store gesperrt ist.

  5. Technisch?
    Keine Ahnung, technisch war eigentlich immer alles in Ordnung.
    Warum ich die App nicht mehr nutze:
    – völlig unübersichtlich
    – noch schlimmer auf Tablets
    – man findet kaum was
    – ja, das ist eigentlich alles ein großer Punkt

    Macht doch einfach einen YouTube-Clon, da weiß man wenigstens wo was ist und wird nicht von dieser seltsamen Darstellung verwirrt.
    Ich will einfach nur eine Liste mit allen Videos, filterbar nach Sendeformat, Gast, Alter und gerne auch nach Themen oder Schlagworten.

Hinterlasse eine Antwort