KenFM gratuliert Dr. Daniele Ganser!

Im Dezember 2014 hielt Dr. Daniele Ganser auf Einladung von Prof. Rainer Rothfuß einen Vortrag zum Thema „Medial vermittelte Feindbilder und die Anschläge vom 11. September 2001“ an der Universität Tübingen.

KenFM produzierte den Vortrag und stellte ihn kurze Zeit später auf seinem YouTube Kanal für die Community zur Verfügung.

Dieser Vortag knackte heute die Grenze der 1 Million Views.

Das freut uns!

Wir gratulieren Daniele Ganser für seine ausgezeichnete Arbeit im Sinne der Aufklärung und Friedensarbeit und empfehlen Euch den Vortrag
Medial vermittelte Feindbilder und die Anschläge vom 11. September
auch gern ein zweites Mal anzuschauen!

Intro zum Vortrag: Als am 11. September 2001 zwei Flugzeuge in den Nord- und den Südturm des World Trade Centers rasten, und beide Türme nach kurzer Zeit einstürzten, war die gesamte Welt geschockt. Die mediale Aufmerksamkeit war zunächst bei den eingestürzten Zwillingstürmen, nicht jedoch bei dem ebenfalls eingestürzten WTC-Gebäude 7, das weder von einem Flugzeug getroffen wurde, noch mit einer einzigen Silbe im offiziellen Untersuchungsbericht zu den Anschlägen erwähnt wurde. Die Aufmerksamkeit lag dann sehr schnell bei der Frage, wer für diese Attacke verantwortlich sei, und die Antwort wurde überraschend schnell präsentiert – Osama bin Laden und sein Terrornetzwerk Al-Kaida. Seither steht jeder Moslem unter Generalverdacht, und wer das Wort Terrorist hört, denkt in aller Regel an einen bärtigen Turban-Träger, und nicht an einen RAF- oder ETA-Terroristen.

Warum ist das so? Wer lanciert diese Feindbilder und profitiert davon? Welcher Zusammenhang besteht zu den aktuellen Kriegen des 21. Jahrhunderts? Sind diese Einsätze wirklich „Demokratie-Exporte“? Und kann man die Vereinigten Staaten von Amerika als Imperium bezeichnen? All das sind Fragen, auf die der Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser in seinem Vortrag „Die Terroranschläge vom 11. September 2001 und der ‚Clash of Civilizations‘ – Warum die Friedensforschung medial vermittelte Feindbilder hinterfragen muss“ am 15. Dezember 2014 im voll besuchten Hörsaal der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen einging. Neben über 500 interessierten Zuhörern aller Altersklassen wurde der Vortrag auch von KenFM-Kameras verfolgt und aufgezeichnet, und nun hier, wie bereits im letzten Interview angekündigt, veröffentlicht. In Kürze wird zudem ein Interview mit Prof. Dr. Rainer Rothfuß veröffentlicht, der Ganser nach Tübingen eingeladen hatte und den Vortrag trotz massivem Gegenwind stattfinden ließ.

Hier gehts zum Vortrag: „KenFM zeigt: Medial vermittelte Feindbilder und die Anschläge vom 11. September 2001 – Vortrag von Daniele Ganser

+++

Alle Beiträge von KenFM sind ab sofort auch auf der KenFM App verfügbar: https://kenfm.de/kenfm-app/

 

10 Kommentare zu: “KenFM gratuliert Dr. Daniele Ganser!

  1. DANKE für die Wiederauferstehung der Begrifflichkeit !UnterschichtenMensch!, dass ist sehr Individuell ausgedrückt. Darf ich fragen, wann meine öffentliche Hinrichtung ist? Gerne stelle ich mich aufs Podest und lasse mich mit Steinen bewerfen, Worte fliegen ja schon ;). Nach der „Hinrichtung“ kann der Leitsatz: „In dubio pro reo“ angewendet werden. WER war eigentlich dieser MENSCH?

  2. Warum ist Daniele Gansers „Institut“ SIPER voll mit Propagandisten der Klimakontrolle???

    Wer verstehen will, warum der Herr Ganser vom „Wissenschaftler“ zum Promoter der Klimakontrolle mutiert ist, muss nur die Partner seines „Instituts“ anschauen.

    „Partners in Resarch“
    https://www.siper.ch/en/partners/partners-research/

    Prof. Alexander Wokaun: „We have to exchange fossil energy carriers by CO2-neutral ones.“

    Prof. Franz Baumgartner: „Solar electricity is going to be a supportive pillar of our domestic energy supply.“

    Dr. Michael Dietmar: „Club of Rome was not mistaken.“

    „Politics“
    https://www.siper.ch/en/partners/partners-politics/

    Isabel Chevalley (Grünliberale): „We have to end our addiction to oil.“

    Erich von Siebenthal (SVP): „The hard-fought fossile energies crude oil and natural gas are not regenerating themselves.“

    Beat Jans: „To leave the path of fossil dependence is the biggest challenge of our generation.“

    Solche Institute waches wie gen-manipuliertes Getreide, mit viel Gift und Geld! Hier ist eine Sammlung der Schwester-Institute von SIPER.

    Dumbification debt serfdom & debt money system!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/02/education-debt-serfdom-and-debt-money.html

    Mehr davon ist hier:
    Daniele Ganser, Sprachrohr der falschen Alternative | Lücken und Lügenpresse | Klimakontrolle
    https://dieblauehand.info/daniele-ganser-sprachrohr-der-falschen-alternative-luecken-und-luegenpresse-klimakontrolle/

    • Die Erzaehlung vom Klima-Killer CO2 ist mit der Geschichte des Weihnnachtmann vergleichbar.
      Gibt es ihn oder nicht?Die meisten Kinder haben ihn schon gesehen.
      Ist es falsch wenn der fuersorgliche Vater sie seinen Kindern glaubhaft macht?

      Im uebertragenen Sinne ist der Weihnachtsmann eine Meme die bei den Kindern das richtige Verhalten bewirkt .

      Wir duerffen nicht auf Kosten unserer Kinder nur fuer unseren inneren ,nimmersatten Ego-Affen
      die meisten fossilen Brennstoffe unserer Erde innerhalb von 200 Jahre in einem krebsartigen Wirtschaftskonstrukt vergeuden ohne den Planeten ernsthaft zu debalancieren.

      Die Brennstoffe haben millionen von Jahren gebraucht um zu entstehen.
      Da braucht es auch mal die Meme vom Weihnachtsmann und seinem Gerechtigkeitssinn
      um der Vernunft auf die Spruenge zu helfen.
      Ich verstehe natuerlich ,dass man sich auch verschaukelt vorkommen kann.
      Aber solange der Weihnachtsmann in Wirklichkeit nicht der Gasmann ist ,bin ich da tolerant.

  3. WARUM SPRICHT DER GANSER NICHT ÜBER DEN NUKLEAREN ABRISS???????????

    Er redet viel Wahres, aber er spricht mit großen Lücken!!

    Aus vielen Lücken werden große Lügen!

    Im folgende Artikel ist das Interview mit Dimitri Khalezov eingebettet.

    Connecting #911 with #Fracking by #Radioactivity!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/09/connecting-911-with-fracking-by.html

    Die zivile Nutzung der Nukleartechnik dient nicht nur dem Abriss von Wolkenkratzern!

    Auch die sogenannten Erdbeben, wonach Erdgas und Erdöl gefunden werden erfolgen mit Nuklearbomben!

    #Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/12/earthquakes-for-fracking.html

    #ClimateControl #EarthSystemGovernance #Geophysical #Warfare #HAARP #chemtrails #SRM #CO2

    • Ja, das habe ich mich auch schon öfter gefragt. Aber ich glaube, dass er sich nicht der Möglichkeit einer „Verschwörungstheorie“ aussetzen will. Er will die Macher nur bei ihren eigenen Verstrickungen treffen, so dass man ihm keine „Unwissenschaftlichkeit“ vorwerfen kann. Diese müssen irgendwann zugeben, was sie nicht abstreiten können. Ein langsamer Weg.

    • Schaue Dir bitte das „Institut“ von Ganser an.
      Es unterscheidet sich nicht von anderen system-finanzierten und gelenkten „Denkfabriken“.

      Demnach ist es klar, dass der Ganser berechnend und nach Auftrag redet!

      „Wessen Brot ich ess, dessen lied ich sing!“

      Die „gute Absicht“ von Ganser, die Du und andere ihm zusprechen, ist reine Einbildung.
      Der Mann ist nur ein geschickter Propagandist.

      Die Erläuterungen von Khalezov sind technologisch und wissenschaftlich unangreifbar und schon sehr lange bekannt.

      Ganser gehört zur Kategorie der falschen Autoritäten, die die Rolle der Opposition spielen.

      Was der Ganser macht ist nicht der „langsame Weg“, sondern der Weg der Ablenkung von denjenigen die auf dem richtigen Weg sind oder in die richtige Richtung laufen könnten!

  4. Manchmal kann ein kaputtes Auto fuer den Menschen sinnvoller sein als ein heiles.
    Denn der Mensch lernt und reift an den Dinge am besten wenn sie eben nicht richtig funktionieren.

    In diesem Sinne ist die ungeklaerte Frage von 9/11 fuer den Reifungs und Heilungsprozess der Menscheitsfamilie viel wertvoller als die geklaerte auch wenn ;oder grade weil sie zum Himmel stinkt.

    Auch ich werde dem guten Vorbild von Herrn Ganser folgen und in Zukunft zu 9/11 nur noch dialektische Fragen stellen.

    Moegen wir als Meer der Seelenlichter ihm folgen und mit „Herz statt Ego-Schmerz“ gemeinsam Licht in die geistige Umnachtung der Welt bringen.
    „Es gibt nichts Gutes ,ausser man tut es“ (Erich Kästner)

  5. Dieser und der an der TU Dresden gehören zu den besten Vorträgen von Daniele Ganser überhaupt. Sie decken eine Vielzahl an Themen und geschichtlichen Ereignissen ab, welche in der breiten Öffentlichkeit längst vergessen sind.
    Gleichzeitig sind sie einfach strukturiert, so daß auch Leute, die nicht im Thema sind, folgen können ohne Kopfschmerzen zu bekommen.
    Wenn sich also wer bemüßigt fühlt, Freunden, Familie oder Nachbarn eine andere Sichtweise wie die von Springer, ZDF und FAZ zu zeigen, wären die Vorträge ein guter Anfang.

  6. Ich erinnere mich noch gut, welchen Denuziationen Herr Ganser und Prof. Rothfuss damals ausgesetzt waren. Damals schrieb ich:
    ————–
    Solche Menschen, wie Prof. Rothfuss passen nicht in die antiquierte, verstaubte Atmosphäre von Tübingen. Wer aufklärerische Menschen wie Daniele Ganser einlädt, der verführt arme, unselbständige Studenten. Das musste unterbunden werden. Ein verachtender Gruß an alle, die da aktiv dazu beigetragen haben, Herrn Ganser zu verunglimpfen und Herrn Rothfuß den Laufpass zu geben.

    P.S.: Es gibt das Internet. Jeder kann sich den Vortrag ansehen und sich seine eigene Meinung bilden.
    —————-
    Insofern Glückwunsch an Herrn Ganser, zur Million und auch Dank an Herrn Rothfuss und natürlich kenfm.

Hinterlasse eine Antwort