KenFM über: Barack Obama in Berlin. Wiederholung vom 26.7.2008!

21. Juli 2008. Barack Obama, damals „Noch-Nicht-Präsident der USA“, kommt nach Berlin und hält, wie vor ihm schon Dr. Motte, eine Rede an der Siegessäule. 200.000 Berliner sind gekommen. Fans? Oder Fähnchen im Wind? Wo man hinsieht – USA-Flaggen. Alle deutschen TV-Sender werden den Teil der Wahlkapfinszenierung später kritiklos „abfeiern“, und auch die deutsche Printpresse ist am nächsten Morgen voll des Lobes. Nur KenFM ahnt, dass hier „hollywoodmässig“ inszeniert wurde und verfasst einen Kommentar, der HEUTE irgendwie gar nicht mehr so prophetisch klingt, sondern eher so, als wäre Deutschland damals wieder opfer von Propaganda geworden. Barack Obama hat, auch mit den „Berlinbildern“, später die Wahl gewonnen, löste George W. Bush ab. Und sonst so?? Hope? Change? Eher weniger… Damals bekamen wir für diesen Kommentar NULL Feedback. Der Hörer schien verunsichert!
Barak Obama war doch „der Gute“, oder etwa nicht?! Die KenFM-Wierderholung vom 26.7.2008! Es tut uns leid, dass wir in diesem Fall auch richtig lagen und mißtrauisch reagierten.

Hinterlasse eine Antwort