KenFM über: YES! Sir Arafat!

YES! Sir Arafat!

Heute vor 10 Jahren, am 11. November 2004, starb Jassir Arafat.
http://de.wikipedia.org/wiki/Jassir_A…

Wurde der Mann ermordet? Diese Frage ist bis heute offen. Seine Witwe Suha Arafat ließ die Leiche ihre Mannes nach Jahren exhumieren, da sie den Verdacht geäussert hatte, ihr Mann, der bekannteste palästinensische Freiheitskämpfer, sei vergiftet worden.
http://derstandard.at/1353206994866/A…

Immer wieder wurde von der radioaktiven Substanz Polonium gesprochen. Ein Gift, das sein Opfer langsam aber todsicher verstrahlt. Ein schleichender Prozess.
http://de.wikipedia.org/wiki/Polonium

Bis heute ist unklar, woran Arafat starb. Wurde er ermordet oder verstarb er eines natürlichen Todes? Aktuell existieren diverse Gutachten, die zu gegenteiligen Ergebnissen kommen bzw. diese zumindest nahe legen.
http://www.handelsblatt.com/politik/i…
http://www.spiegel.de/politik/ausland…

Die Frage, die bei einer historischen Figur wie Arafat im Raum steht und Mord als Todesursache nahelegt, lautet, wem nützte der Tod dieses extrem unbequemen Menschenrechtskämpfers mit palästinensischen Wurzeln?

Nun da gibt es mehrere Adressen. Natürlich war das israelische Besatzungsregime heilfroh, als Arafat endlich aufgehört hatte zu existieren. Der Mann war u.a der Kopf der PLO. Der Palästinensischen Befreiungsorganisation.
http://tinyurl.com/legg5b7

Das Kernziel der PLO wurde bis heute nicht erreicht. Die Palästinenser sind alles andere als befreit. Aber Arafat gehörte damals zu den fähigsten Organisatoren des Widerstandes. Der Mann war bereit zu kämpfen. Mit allen Mitteln.

Darüber hinaus hatte Arafat es geschafft, sich in der öffentlichen Wahrnehmung vom „Terroristen“ oder „Partisanen“ zum Spitzenpolitiker zu wandeln. Er verhandelte in aller Öffentlichkeit mit den USA über die Zukunft Israels und zwang so die zionistische Führung in Jerusalem, die Idee einer Zwei-Staaten-Lösung auf der Weltbühne Washington zumindest zu diskutieren.
https://www.youtube.com/watch?v=FpOCO…

Hinterlasse eine Antwort