KenFM am Set: Platz des 18. März, Berlin

Wir können uns heute selber informieren. KenFM tut das. Aber wir müssen uns auch organisieren. Auf die Straße gehen. In Massen. Jeder, der von einem Weltkrieg betroffen wäre, muss seinen Hintern ins Rennen bringen.

Allein das Atomwaffenarsenal und die Maschinerie, die für unsere „Sicherheit“ installiert wurde, für die Stabilität einer FED-Welt, hätte die Menschheit in der Vergangenheit immer wieder um Haaresbreite ausgelöscht. Dass wir noch nicht einem Atomkrieg „aus Versehen“ zum Opfer gefallen sind, ist reiner Zufall!
https://www.youtube.com/watch?v=5Uidc27Ff4M

Stoppt all das. Unsere Führer sind wahnsinnig. Wir kennen sie nicht anders, daher erscheint uns dieser alltägliche Wahnsinn normal. Ist es „normal“, wenn man Atomwaffen, die die Menschheit schon heute X-mal in die Luft sprengen können, für Milliarden „modernisiert“, um ihre Schlagkraft zu erhöhen? Für den XXL-Tod?
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-03/usa-modernisieren-atombomben

Lernt von den Bürgern der DDR. Sie haben ihr System gekippt. Aber FRIEDLICH!

Deshalb: Die Montagsdemo ist zurück.

In Berlin am Brandenburger Tor ab 18 h. Montags. Jeden Montag! Aber auch bundesweit. Macht euch schlau. Werdet aktiv.
https://www.facebook.com/groups/1472453616316568/events/

Wir appellieren an euren gesunden Menschenverstand. Überlasst die Entscheidung, ob Krieg oder Frieden auf der Krim nicht schwer-Krim-inellen! Nicht gekauften Volksvertretern oder embeddeten Pressemenschen. Werdet selber aktiv.

Aktivitst – wer aktiv ist! Sofort.

Lernt aus der Geschichte. Es darf nie wieder eine Stunde Null geben. Und es wird nie wieder eine Stunde null geben, denn ein Krieg mit Russland endet in einem nuklearen Inferno.

Steh auch DU auf! Sprich mit deinen Freunden, Nachbarn. Geh‘ FÜR DEN FRIEDEN auf die Straße und sorge so dafür, dass wir dieses Wirtschaftssystem, das ohne Mord und Todschlag nicht auskommt, ins Archiv schicken. Ebenfalls FRIEDLICH!

Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Beseitigung unternimmt, ist möglicherweise ein Teil dieses Problems. Sei Du Teil der Lösung.

HINWEIS: Die Montagsdemo in Berlin findet am 31.3. am Potsdamer Platz statt!

8 Kommentare zu: “KenFM am Set: Platz des 18. März, Berlin

  1. Unsere fortschrittlichen Künstler – sie fürchten um ihre Umsätze wg. möglicher Kritiken dummer disk jockeys oder um die Besucherzahl im Kabarett! Denn solche Besucher scheinen bloß ihre neueste Freundin ausführen und sich zu 80% oder mehr nur vergnügen zu wollen. Das wissen doch die Veranstalter.

  2. Ich musste mich gerade darüber aufregen dass in unseren Staatsmedien, genauer gesagt Inforadio RBB über Musiker in Russland berichtet wurde die Konzerte gegen einen möglichen Krieg veranstalten und dabei angeblich Putin als Kriegstreiber bezeichnen. Wo sind eigentlich unsere ach so progressiven Künstler?

  3. Lieber Ken Jebsen, liebe Redaktion,

    bitte macht genauso weiter.
    Ich liebe euch!
    Allerdings sehe ich die Sache mit der Vernetzung etwas kritisch. Die Firmen Elaman/ Gamma/Trovicor/Digitask
    bieten mit ihren Spyprogrammen FinSpy/Finfischer uvm. zuverlässige- im arabischen Frühling bewährte- Überwachungssoftware.
    Aus diesem Grund vergab der CCC den Big-Brother -Award 2012 der FA Gamma (München).
    http://www.youtube.com/watch?v=a1pQVkXJMeY
    Das BKA testet zur Zeit ein Programm welches gezielt revolutionäres Potential im Netz aufspüren soll.
    Das es soziale Unruhen geben wird ist nur noch eine Frage der Zeit und das weiß auch ein Hans Peter Friedrich.
    Meine Idee: Die guten alten „analog- Kontakte“ reanimieren und der Staat schaut dumm in die Röhre.

    Einen euphorischen Gruss an alle Querdenker dort draussen.

  4. Liebe Mitstreiter,

    endlich greift jemand das Übel an der Wurzel an. Wir haben seit Jahren bereits eine Lösung wie es ohne FED und EZB viel besser funktioniert. Schaut es Euch an. In 30 Minuten klar und verständlich erklärt wie Wirtschaft ohne FED und ohne EZB funktioniert. Informiert Euch und bringt die Infos unter das Volk. Diese Infos stehen jedem frei zur Verfügung:

    http://vimeo.com/3512841

    http://www.humanwirtschaft.de

    Herzliche Grüße in die Runde

  5. Echt bekloppt, dass man dem Westen den Krieg vorwirft und dabei die russischen bewaffneten Soldaten auf der Krim und um der Ukraine einfach ausblendet. Wer provoziert hier den Krieg, der Westen, der nicht mal einen Soldaten dort hat oder Putin, der das Parlament von Krim gestürmt hat und alle Militärstützpunkte dort eingenommen hat?

    Ich finde es richtig, dass die Ukrainer auf diese Provokation nicht eingegangen sind und sich friedlich verhalten haben, um den Krieg zu vermeiden. Die Russen haben es nicht geschafft die Ukrainer dazu zu bringen gegen sie zu kämpfen, um den Frieden zu bewahren.

  6. Ich frage mich und möglicherweise tun dies auch andere, ob eine Demo, gegen eine derart organisierte
    und von den Sklaven abgenickte Verbrecherbande, etwas ausrichten kann? Ich bin mir sicher, so nicht!
    Entweder es wird mit den gleichen Mitteln gekämpft, oder es wird irgendwann eine Einheit der Gladios kommen (vorzugsweise aus Griechenland?!) und die Sache beenden. Zuvor wird die Gruppe von der NSA unterwandert und es kommt zu schweren Ausschreitungen, was dann den Truppeneinsatz rechtfertigt. Bisher war das immer so – immer der gleiche Fehler – immer die gleichen Ergebnisse!
    Ich finde es momentan sehr lustig, wie die Leute das System ändern wollen, aber sich selbst nicht. Weiterhin wollen diese Kreaturen im Supermarkt einkaufen und Fleisch fressen. Irgendwie glauben alle, das Demokratie eine gute Staatsform wäre.
    Dabei ist es die schlimmste Art von Diktatur. Denn die Mehrheit glaubt, die Minderheit unterdrücken zu dürfen.
    Wie schön das ich dieses System alleine überwunden habe. Ich ignoriere einfach die Angebote von Staat, Gericht, Finanzamt usw. Ich esse was mir die Natur gibt.
    Ich lebe wo es mir gefällt. Und wenn ich wirklich mal einen von der Mafia treffe, dann wehre ich mich mit den gleichen Mitteln – auch wenn es den leiblichen Tod des Gegenübers als Folge hat – besser er oder sie als ich.
    Wenn alle so anfangen zu denken, wird sich diese Verbrecherbande von selbst erledigen – auf die eine oder andere Art.
    Die Frage ist nur, wird dann dieses Wahlvieh anfangen für sich selbst zu sorgen? Ich weiß es jetzt schon…

    • Peter,
      versuch nicht so pessimistisch zu sein, aber wenn ich es recht betrachte sehe ich keine Veränderung bei der Masse…..
      Buch tip Prof. Waldemar Sofsky Traktat ueber die Gewalt
      ernuechternd……
      gruss aus der ferne

Hinterlasse eine Antwort