M-PATHIE – Zu Gast heute: Owe Schattauer – Russland-Friedensfahrer

Owe Schattauer, Musiker, Bauunternehmer und Friedensaktivist, reiste in den letzten Jahren sechs Mal nach Russland. Drei Mal davon war er im Rahmen der Druschba Friedensfahrt, die Rainer Rothfuß in der vierten Sendung von „POSITIONEN Politik verstehen“ auf KenFM spontan ins Leben gerufen hat, dabei.

Schon vor der ersten Friedensfahrt nach Russland wurde Owe Schattauer dort überaus bekannt, da er zu einer Sendung im russischen Fernsehen eingeladen wurde, die zu seinem Video Bezug nahm, dass er die „Stimme des Zorns“ nannte und bis heute über zehn Millionen Mal angeklickt wurde.

Owe Schattauer ist zornig und wütend über die deutsche Politik, die Wladimir Putin und damit Russland ganz pauschal wieder als böse und als Feind ausgemacht haben. Besonders seit der Regierungszeit von Angela Merkel ist dies politischer und medialer Konsens, bundesweit.

Owe Schattauer stammt aus der ehemaligen DDR und war schon dort dem System gegenüber sehr kritisch eingestellt. Seine Musik ist manchmal herb, aber sie ist auch poetisch und oft auch philosophisch, hört man seinen Texten genauer zu. Er macht sich schon lange Gedanken über die politischen Zustände in Deutschland, in Europa und darüber hinaus.

Die drei Friedensfahrten nach Russland hat er maßgeblich mitgeprägt und sie haben ihm die Liebe seines Lebens geschenkt, die er Anfang 2019 geheiratet hat. So weit kann Frieden gehen.

Owe Schattauer beschreibt in dieser Sendung, wie im tiefsten Hinterland Russlands selbst die Menschen über die Weltpolitik ein Wissen haben, bei denen man es zunächst nicht glauben will.

Hier in Deutschland dagegen, so Owe Schattauer, interessieren sich sehr viele nicht für Politik, obwohl sie einen erheblich leichteren Zugang zu Informationen der Weltpolitik haben.

Owe Schattauer wie auch Rainer Rothfuß haben in Russland für Freundschaft und Frieden geworben und sind mit offenen Armen dafür bei der russischen Bevölkerung unterstützt worden.

Russen und Deutsche wollen in Frieden und Freundschaft miteinander leben. Nie wieder Krieg, ist für Owe Schattauer keine Floskel. Er tritt dafür ein, wie es nur wenige tun: nicht nur mit dem Mund, sondern mit seiner ganzen Person.

Mehr über Owe Schattauer hier: https://www.youtube.com/user/117records/videos

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

10 Kommentare zu: “M-PATHIE – Zu Gast heute: Owe Schattauer – Russland-Friedensfahrer

  1. Ein sehr gutes Interview. Selten hört man bei uns über Russland aus eigener Erfahrung.

    Was ich allerdings noch besser fände, wäre wenn es bei KenFM ein neues Sendeformat ‚Diashow‘ gäbe, wo man nicht nur 2 Köpfe reden sieht, sondern wo die eingeladene Person (wie hier Owe) auch mal ein paar Bilder zeigen kann. Diese Sendung wäre genial mit ein paar Fotos aus Russland! Warum wird bei KenFM das Medium „Video“ nicht voll ausgenutzt? Bei den „Machern“ gibt es am Ende mal ein ganz kleines Bißchen Video. Aber das könnte man noch viel mehr ausbauen. Es muß ja nicht gleich ein Dokumentarfilm weden, aber etwas mehr als nur Köpfe die reden wäre toll.

  2. Ein 70-jaehriger Bekannter kleiner Statur und Umweltaktivist aus dem Rheinland wurde ohne Grund als Tourist in St. Petersburg brutal zusammengeschlagen und kam schwerverletzt zurueck.

    …..Netanyahu and Putin have developed over the years an informal and friendly relationship. They consult one another frequently on key political and strategic issues….

    Link:

    globalresearch.ca/is-turkey-sleeping-with-the-enemy/5650212

    • War er nicht schon mal im Knast, wurde von Obama begnadigt und auf freien Fuß gesetzt – und wird jetzt noch einmal für dasselbe „Vergehen“ vom Präsidentennachfolger bestraft? Oder verwechsle ich da was?

  3. ahhh cool…da spricht ein „ganz normaler“ Mensch ganz normal über Frieden und Freundschaft mit z.B. Russland…was für uns alle auch ganz normal sein sollte statt das manche Leute auf den saudummen Hass hören den man ihnen jahrelang in ihre Köpfe reinmanipuliert hat

    • Besonders beeindruckt haben mich an Owe sein Mitgefühl und der Mut, vor aller Augen das Gesicht zu verlieren; wie beispielsweise bei dieser berührenden, tränentreibenden Szene, wo eine russische Oma ihre schrecklichen Erlebnisse berichtet, und der hochempathische Owe für uns alle stellvertretend weinend auf die Knie sinkt, die Oma umarmt und Vergebung bittet.

      Man muß sich nicht mit Hellinger befaßt haben um die Reichweite und Heilkraft solchen Verhaltens zu erkennen und zu würdigen.

      Große Tat, Owe, mein ewiger Dank dafür!

Hinterlasse eine Antwort