M-PATHIE – Zu Gast heute: Stefan Lanka „Viren entwirren – Verwirrte Virologie”

Dr. rer. nat. Stefan Lanka ist Mikrobiologe und hat in seiner Diplomarbeit über den Virus-Befall bei Braunalgen geschrieben sowie in seiner Dissertation über Virus-Infektionen promoviert. Für ihn war damals klar, es gibt Viren und sie sind Bestandteil des Lebens. Man müsse Mittel gegen sie finden, um Gesellschaften gesund zu halten. Dr. Lanka ist in seinen weiteren Forschungen zu dem Schluß gekommen, dass es keine Viren gibt und dass die Theorie über Viren einem falschen Weltbild folgt, das vor allem die Wissenschaften, zum Aufbau von wissenschaftlichen Theorien verwenden.

Dr. Lanka stellt sich gegen die Annahme, die man leicht bekommen kann, dass die heutigen Virologen, ganz besonders in Sachen AIDS, Masern oder SARS-CoV-2, Betrüger oder Scharlatane seien. Sie folgen einem falschen Weltbild über das Leben ganz allgemein, das zu eben den Schlüssen über das Leben mündet, in das diese Wissenschaftler blicken. Sie geben dem Materialismus eine absolute und ganz alleinige Stellung in der Welt und schließen alle anderen Möglichkeiten von Schöpfung und Sein aus.

Und dieses Ausschließlichkeit-Prinzip der Materie in der Biologie hat dazu geführt, anzunehmen, es gäbe böse Elemente in der Schöpfung, vornehmlich in lebendigen Wesen, denen es gilt, mit allen Mitteln zu bekämpfen. Wenn man die mikrobiologischen Prozesse in uns nicht mittels eines schon vorgefertigten Narrativ anschaut und über diese hinaus denkt, sie ganzheitlich im lebendigen Wesen Mensch betrachtet, lösen sich diese Vorstellungen im Wissenschaftler vollkommen auf.

Der Mensch ist auch ein emotionales, ein geistiges Wesen. Er besitzt eine Seele und ist nicht allein als ein Objekt unter vielen Objekten zu definieren. Der Mensch ist auch Schwingung und Frequenz. Er lebt in einem Feld, was, schaut man auf die heutige Physik, längst als völlig normal angesehen wird. Die heutige Virologie ist nach Dr. Stefan Lanka eine von einem allgemein anerkannten Konsens getragene Gemeinschaft. Sie hat jedoch, bis heute, nicht diesen Konsens mit den Methoden der exakten Wissenschaften bewiesen. Mehr noch, sie hat sich längst selbst negiert und sollte endlich anerkennen, dass sie ihren Platz zwischen den empirischen Wissenschaften räumen sollte.

Es gibt in der Virologie einen allgemein anerkannten Konsens zu Viren und ihrer Existenz, nicht aber einen wissenschaftlichen exakten Beweis für ihre Existenz.

Harter Tobak? Hört Dr. Lanka genau zu und Ihr werdet verstehen, wieso wir heute einem Gespenst, einem Wahn hinterherlaufen, den wir SARS-CoV-2 nennen und mit dem die Politik der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel seit März 2020 gerechtfertigt und ständig verschlimmbessert wird.

Kommt aber nicht auf den Gedanken, nun anzunehmen, dass Dr. Lanka den Beweis erbringen muss, den er übrigens schon längst erbracht hat, sondern, dass all diejenigen, die behaupten, es gäbe Viren, den Beweis bis heute schuldig geblieben sind. Dr. Stefan Lanka hat in einem spektakulären Gerichtsverfahren nachgewiesen, dass es kein Masern-Virus gibt. Natürlich hat die Presse aus dem Prozess etwas gänzlich anderes gemacht und andere Schlagzeilen dazu veröffentlicht.

Wer mit Dr. Lanka in den wissenschaftlichen Dialog um das Thema einsteigen und mit ihm über das Thema wissenschaftlich streiten möchte, der ist gerne dazu eingeladen. Die Diffamierung der Person Lankas, weil nicht sein kann, was nicht sein darf, lehnen wir entschieden ab. Wir alle sind durch Jahrtausende alte Entscheidungen geblendet und in Schulen verbildet worden über das, was die Schöpfung wirklich ist. Und garantiert ist sie kein Zufall, der wiederum sich durch einen Zufall und einen weiteren Zufall usw. sich ergeben hat. Eine Hoppla-Welt, wie sie Ken Wilber schon in seinem Werk Eros Kosmos Logos gleich zu Beginn beschrieb, kann sich nie entfaltet haben.

Und bevor hier im Austausch zu den Kommentaren auf KenFM wieder einmal nur die Mainstream-Presse zu dem Masern-Prozess zitiert wird, hier ein Link zu den Originalen des Prozesses: http://wissenschafftplus.de/blog/de

Mehr über Dr. Stefan Lanka hier: www.wissenschafftplus.de

Weiterführende Tipps zum Gespräch https://odysee.com/@Projekt-Immanuel:3/Ankuendigung:9

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletterhttps://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

168 Kommentare zu: “M-PATHIE – Zu Gast heute: Stefan Lanka „Viren entwirren – Verwirrte Virologie”

  1. Stefan Bamberg sagt:

    Bei den Ausführungen von Stefan Lanka zum Thema Viren bin ich voll bei ihm und da ist er wirklich großartig. Ich muss aber mich immer wieder deutlich von seinen Aussagen zum Thema Krankheits-AUSLÖSER distanzieren, denn da vertritt er die Ansichten von Ryke Geerd Hamer mit seiner Neuen Medizin, die ich als eine ganz große Irrlehre erkannt habe (siehe hierzu hier meinen Artikel: "Was sind denn nun primär die AUSLÖSER von physischen Krankheiten?" ( https://telegra.ph/Was-sind-denn-nun-prim%C3%A4r-die-AUSL%C3%96SER-von-physischen-Krankheiten-11-26 ). Und leider lehrt Stefan Lanka diese in letzter Zeit immer verstärkter, Leider ist es so, dass er da vom Regen in die Traufe kam, den Betrug mit den krankmachenden Viren richtig und exakt aufgedeckt hat, aber dann direkt in die nächste Irrlehre stolpert. Wird er da noch im Erdenleben zur Erkenntnis kommen? Ich fürchte nein.

    Seelische Konflikte können keine physischen Krankheiten AUSLÖSEN, sondern sie beeinflussen nur die physische Krankheit in ihrem Heilungsgeschehen mit, sind aber eben niemals der AUSLÖSER.

    Ich bin also zu der Erkenntnis gekommen, dass die Auslöser von physischen Krankheiten schlicht und einfach von außen zugeführte Giftstoffe sind, die wir primär durch das Essen von tierischen Produkten und Öl-ISOLATEN in den Körper einführen. Auch die in Impfstoffen zugesetzten hochgiftigen als Zusatzstoffe getarnten Beigaben sind hier als primäre Krankheitsauslöser zu nennen. Weiter dann natürlich Rauchen, Umweltgifte, Handystrahlung usw.. Stefan Lanka räumt diese Krankheitsauslöser auch mit ein, gibt ihnen allerdings einen geringen Stellenwert, damit er primär die Ansichten von Ryke Geerd Hamer mit seiner Neuen Medizin (Universalbiologie) als primäre Krankheitsauslöser ins Feld führen kann.

    Ich habe immer wieder, bewusst betont, auf die konkreten PHYSISCHEN Auslösern von Krankheiten, die die Menschen plagen, hingewiesen, weil es eben für das Zustandekommen von physischen Krankheiten, konkrete physische Auslöser braucht und diese eben nicht durch seelische Konflikte ausgelöst werden können. Seelische Konflikte beeinflussen(!) den Krankheitsverlauf, lösen ihn aber nicht aus, wie ich durch meine Forschungen immer mehr bestätigt fand. Und was sind primär die Krankheitsauslöser aller Krankheiten, die die Menschheit plagt? Es sind Giftstoffe, die wir primär durch z. B. tierische Produkte in den Körper bekommen, wie sogar ganz offiziell Wikipedia in seinem Krebsartikel schreibt und wo da Rauchen als Auslöser erst an 2. Stelle steht. Und dann weiter natürlich auch z. B. die als Zusatzstoffe getarnten Beigaben in den Impfstoffen usw.. Und somit habe ich eine ganz andere Auffassung über Krankheitsentstehung und kann bei Hamer auch nur ein paar wenige Grundlagen annehmen.

    Zum Thema Kinderkrankheiten müssen wir uns doch nicht wundern über die da auftretenden Sympthome, wenn diese z. B. tierische Milch und Milchprodukte bekamen: Siehe hierzu https://www.gandhi-auftrag.de/Milch_ist_Gift!!!.pdf

    • Stefan Bamberg sagt:

      Hier ein kleiner Auszug aus der PDF "Milch ist Gift":

      "Wenn man Babys mit Kuhmilch füttert, dann besteht die Gefahr von plötzlichem Kindstod. Untersuchungen haben ergeben, dass eine Million Babys pro Jahr durch Kuhmilch und kuhmilchhaltige Babynahrung sterben. So etwas ist mehr als erschreckend! Was passiert, wenn man Babys Kuhmilch füttert oder Formulas, Babynahrung: 2 – 4 mal höhere Wahrscheinlichkeit für Kindestod, 60% mal höhere Wahrscheinlichkeit für Lungenentzündungen, erniedrigter IQ, Verhaltensstörungen, blutiger Stuhl, Ohrentzündungen, Allergien usw, usw. ."

      Da können wir aufhören uns zu wundern über die Sympthome von z. B. Kinderkrankheiten und realisieren, dass es konkrete physische Giftstoffe sind, die die Krankheiten AUSLÖSEN.

    • RULAI sagt:

      "Seelische Konflikte können keine physischen Krankheiten AUSLÖSEN, sondern sie beeinflussen nur die physische Krankheit in ihrem Heilungsgeschehen mit, sind aber eben niemals der AUSLÖSER."

      Ich muß es so klar sagen: das ist Unsinn.

      Der Geist dominiert die Materie. Es ist eine Hierarchie.
      Und mein Geist ist sogar in der Lage, giftige Stoffe zu neutralisieren, wenn ich in extrem hoher Vibration bin.

      Ich erinnere mich an die Geschichte, die Ram Dass erzählt hat. Er war auf einem Meditationsretreat in Indien. Er experimentierte damals mit psychedelischen Drogen und hatte eine Menge davon dabei. Der Meditationslehrer, der damalige Guru also, warnte ihn davor, chemische Drogen zur Bewußtseinserweiterung einzusetzen. Ram Dass hielt sich nicht daran.
      Der Guru kam eines Tages in sein Zimmer, durchwühlte den Koffer, fand alle dreißig Trips (LSD), steckte sie alle auf einmal in den Mund und lächelte ihn dann an.
      Ram Dass war sehr beeindruckt. Jeder andere würde bei dieser Überdosis völlig durchdrehen. Der Guru war nicht im Geringsten beeinträchtigt.
      Der Geist ist das Stärkste, was wir haben.

      Allerdings stimme ich natürlich zu, daß es einen Synergieeffekt zwischen verschiedenen Giftstoffen gibt; daß es also um einen Summationseffekt geht. Je mehr Giftstoffe (Glyphosat, Aluminium, Barium, Strontium, Plastiknanopartikel, in Amerika im Trinkwasser: Fluorid, bei uns in Zahnpastas; Cadmium (Abgasse), Blei, Quecksilber (Amalgam), etc.pp.) und je stärker wir krankmachenden elektromagnetischen Feldern (Wlan, 5 G ausgesetzt sind, desto anfälliger ist der Körper selbstverständlich für Auslöser auf der physischen, physiologischen, biochemischen Ebene.
      Das heißt nicht, daß ich nicht meine Bitterstoffe einnehme und mich nicht so gut wie möglich zu ernähren versuche. Incl. Vitamingaben und Nahrungsergänzungsmittel.
      JEDE Ebene der menschlichen Existenz verlangt nach ihr angemessenen Heilmethoden.
      Und was sie als Krankheit ansehen, hat sich zuvor auf den energetischen feinstofflichen Ebenen angesammelt. 70% der Krankheit finden im Feinstofflichen statt. Ist dieser Schwellenwert überschritten, kommt es zu materiellen Manifestation von Symptomen.
      Ich bin der Meinung, daß SIE es sind, der sich verlaufen hat, nicht Hamer und Lanka.

    • RULAI sagt:

      "Wenn man Babys mit Kuhmilch füttert, dann besteht die Gefahr von plötzlichem Kindstod. Untersuchungen haben ergeben, dass eine Million Babys pro Jahr durch Kuhmilch und kuhmilchhaltige Babynahrung sterben. So etwas ist mehr als erschreckend! Was passiert, wenn man Babys Kuhmilch füttert oder Formulas, Babynahrung: 2 – 4 mal höhere Wahrscheinlichkeit für Kindestod, 60% mal höhere Wahrscheinlichkeit für Lungenentzündungen, erniedrigter IQ, Verhaltensstörungen, blutiger Stuhl, Ohrentzündungen, Allergien usw, usw. ."

      Da können wir aufhören uns zu wundern über die Sympthome von z. B. Kinderkrankheiten und realisieren, dass es konkrete physische Giftstoffe sind, die die Krankheiten AUSLÖSEN.
      ————————————————

      Es ist doch ganz einfach: Kuhmilch enthält nicht die Liebe, die durch Muttermilch zu dem Baby fließt.
      Ich habe über diese Ihre Behauptungen bzw. Zitate nur kurz meditieren müssen, dann war mir klar: der plötzliche Kindstot wird dadurch ausgelöst, daß das Baby keine Liebe bekommt. Also geht es.

    • RULAI sagt:

      Es sind nicht vorrangig die Giftstoffe, sondern es ist ein geistiges Phänomen, ein psychologisches, wie es die westliche Welt ausdrücken würde, das die Kinder "tötet", also forttreibt. Ohne Liebe geht das Kind.

      Ihre Wirkhierarchie steht auf dem Kopf.

  2. Nashika sagt:

    Das Virus ist einfach eine Ablenkung, wenn ich festlege, dass jede Coronaimpfung ein Implantat mit der RFID Technologie beinhaltet, ändert sich die Sicht auf die Dinge sehr.

  3. Der Nachtwandler sagt:

    …und so lauschte der "heilige Rüdiger" mit glänzenden Augen andächtig den Worten Bernhard Kegel's – “Die Herrscher der Welt” (ich schätze Bernhard Kegel übrigens sehr). Was denn nun – oder darf es ein wenig von BEIDEM sein?

    https://kenfm.de/m-pathie-bernhard-kegel/

    • sowohl als auch 🙂

      Warum muss man immer ausschließen wollen?
      Die Herrscher der Welt sind Pilze und Bakterien.

    • Susann sagt:

      Ganz ehrlich: meine Augen haben bestimmt auch geglänzt und ich habe wohl auch andächtig gelauscht:):) Ich hatte mir so sehr ein Gespräch auf KenFM mit Stefan Lanka gewünscht. Und endlich, endlich, endlich hat es geklappt. Vielen Dank Herr Lenz!!!!! Vielen Dank Herr Lanka!!!!! Ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Gespräche, die Sie, Herr Lenz mit Dr. Lanka planen und das reichhaltige Wissen, das Sie, Herr Lanka, mit uns allen da teilen. DANKE!!!
      Ich bin selbst eine der Mütter, die damals beim Thema Impfen das gemacht hat, was Dr. Lanka in Vorträgen, Impfstammtischen u.a. geraten hatte, nämlich zu hinterfragen und nachzufragen.
      Zwei einfache Fragen an die verschiedensten Institutionen wie das RKI, PEI, das Bundesgesundheitsministerien, Ärztekammer usw. konnten diese mir NIE, bis heute nicht, beantworten. Die höchst unbefriedigende Korrespondenz füllte einen Leitzordner. Meine Entscheidung, unsere vier Kinder nicht und auf gar keinen Fall (auf der Basis allgemeiner Akzeptanz) impfen zu lassen, bereue ich bis heute nicht. Die "Kinder", die inzwischen erwachsen sind, sind dankbar und froh darum. Es war, ist und bleibt kein leichter Weg.
      Schon damals (1996) drohte zum Beispiel die Amtsärztin des Gesundheitsamtes mit Sorgerechtsentzug, wetterte im Beisein der Kinder bei der Einschulungsuntersuchung über fehlende Impfungen, lückenhafte Impfpässe der Kinder, die an dem Tag einbestellt waren, weil sie in die 1. Klasse einer neu gegründeten Waldorfschule gehen würden. Man hörte diese Ärztin über den ganzen Flur des Gesundheitsamtes schreien und zetern.
      Ich könnte noch zahlreiche Geschichten dieser Art erzählen, doch führte das hier zu weit. Ich weiß aber Eines, es hat sich gelohnt. Alle Vier sind weitestgehend gesund, alle Vier sind kritisch und hinterfragen, was zur Zeit in unserem Land passiert.
      An dieser Stelle möchte ich auch sehr gerne allen Menschen empfehlen, sich mit der Neuen Medizin, den 5 biologischen Naturgesetzen von Dr. Hamer zu beschäftigen, solange es einem noch gut geht. Es lohnt sich!!! Hier habe zumindest ich persönlich endlich auch etwas über die Ursache(n) für Krankheit erfahren können und so viele Antworten gefunden, um Zusammenhänge besser zu verstehen. Nicht nur irgendwelche Thesen, Hypothesen, von was was kommen könnte, wie es in der Schulmedizin leider viel zu oft passiert. Alles das ändert aber nichts an meiner Einstellung und durchaus positiven Haltung zur Notfallmedizin, die absolut ihre Berechtigung hat und für die ich auch sehr dankbar bin.

  4. Dennis_Schweden sagt:

    Eine Überlegung eines Laien:
    Ich habe es jetzt ni ht alles begreifen können ABER: es können ja offensichtlich "Bilder" (von totem, zerfallendem Zellmaterial), einer bestimmten "Krankheiten" zugeordnet werden… da die Methode zur Herstellung dieser Bilder gleich ist bedeutet das dann, das dieses Zellmaterial im Prinzip schon eine Aussage hat, und weiß man was diese bedeuten? Also ob eine Krankheit die Zellen so beeinflusst, das es dann wiederum immer das gleiche Bild Erzeugt (auch wenn es eben kein Virus ist)?! Gibt es mehr Unfo über diesen Gedankengang? (gerne links, habe noch nichts gefunden)

    • SamueLBogon sagt:

      Ja sicher, schau nach den sinnvollen biologischen Sonderprogrammen, oder die biologischen Naturgesetze, die Symptome in den Organen sind immer gleich bei damit verbundenen geistigen Konflikten und einem Herd im Gehirn

    • pachamama sagt:

      Ja sicher, bei einer Grippe haben alle den gleichen geistigen Konflikt im Gehirn 🙂 das ist so lächerlich. Also bitte denke selber, du bist auf den richtigen Weg. Nur Lanka sagt dass er die Existenz des Masernvirus widerlegt hat. Und kommt dann mit so einen Humbug wie der germanischen Medizin um die Ecke. Aber nur weil einer das behauptet muss es ja noch lange nicht stimmen. Aber irgend ein finanzielles Interesse wird schon dahinter stecken. Die Corona Situation und Querdenken Demos bieten sich ja an für seine Thesen und es gibt genügend Naive die ihm glauben.

    • SamueLBogon sagt:

      Sorry pachamama keine Argumente aber nur "lächerlich" schreiben, schau dir das Tabellenwerk und die Fallbestätigungen der germanischen Medizin an, anstatt überall dein verengtes Weltbild zu teilen, damit hilfst du Pachamama sicher nicht. Nach großem Trauma wie im ersten Weltkrieg kommen viele Symptome wie spanische Grippe.

  5. Siren sagt:

    Ihr seid nicht im Geringsten dazu bereit euer angelehntes und eingeordnete Sicht der Dinge (was sind die Strukturen, dir man "virvs" nennt) infrage TU stellen, erwartet aber von den CoeonaGläubigen, dass diese ihr Weltbild infrage stellen.

    Da fehlt etwas Selbstreflexion und die Fähigkeit, mit dem selben Maße sich messen zu lassen, mit dem man selbst mißt, würde ich sagen

    • Sehr gute Kritik!

    • pachamama sagt:

      Ich bin gerne bereit meine Meinung oder mein Weltbild zu ändern, aber ich bin nicht breit falschen Propheten, Lügnern und Betrügern nachzulaufen oder deren verwirrtes Weltbild anzunehmen nur weil sie das fordern. Das machen sie es sich zu einfach, da müsste doch dann auch jeder den Zeugen Jehovas oder Sientologie beitreten. Nur weil ich so einen Schwachsinn einfach als Schwachsinn bezeichne bedeutet das nicht das ich meine Meinung nicht ändern würde wenn es plausible Fakten geben würde. Erschreckend ist doch vielmehr die ideologisch aufgehetzte Meinung hier die mit Kritik doch gar nicht umgehen kann.

    • Cristos sagt:

      @pachamama Ich bin mir sicher das du dich von niemandem von irgend etwas überzeugen lassen würdest. Da selbst ein Beweis nur Defininitionssache ist. Sicherheit kann nur die Wirklichkeit bieten. Aber die kann ohnehin keiner für dich finden. Denn das ist die Aufgabe eines jeden für sich selbst. Letztendlich ist alles eine Glaubensfrage. Und der moderne Mensch geht mit seinem Glauben den er Wissen nennt so weit, das er wirklich daran glaubt das dieses Wissen ihm etwas bringt. Die Frage bleibt aber über alle Zeiten erhalten, warum macht uns das Wissen dieser Welt einfach nicht glücklich und zufrieden? Manch einer merkt noch nicht einmal mehr was er mit seiner Neugier eigentlich bezweckt. Und vor lauter Intellektueller Kriegsführung geht das Verständnis für den Frieden fast völlig verloren. Was wollen wir wirklich, mit unserem Redeschwall um nichts, erreichen? Das Hauptthema war hier ein medizinisches. Und Heilung ist eines der wichtigsten Bedürfnisse des Menschen. Die moderne Medizin kann dies in keinster Weise leisten. Sie ist zu einer völlig sittenwidrigen Bande von Geldschäfflern verkommen, die sich nicht mal mehr schämt für Geld bestenfalls Symptomverschiebungen zu erwirken.
      Natürlich ist vielen auch nicht klar warum ein Kranker keinen Kranken heilen kann. Aber sie werden nicht umhin kommen
      es irgendwann zu verstehen. Wenn ich Dr. Lanka richtig verstehe, hat er den Versuch unternommen Krankheit anders zu verstehen. Und er geht äußerst rücksichtsvoll mit den beteiligten Quacksalbern um. Er könnte eine Brücke zum echten Verständnis von Heilung bilden. Die Argumente die du brauchst wird dir dein weiteres Leben schon noch bieten, mit jeder weiteren Erfahrung. Aber beweisen wird dir nie jemand etwas. Denn kein Beweis hatte bis jetzt einen Bestand, und das gilt für alles im äußerlich sichtbaren Universum. Das einzig beständige scheint die Unbeständigkeit zu sein. Es sei denn man findet das wirklich beständige, welches die Quelle von allem unbeständigen ist.

  6. Susann sagt:

    Danke! Danke! Danke! An Herrn Lenz und Stefan Lanka. Ich freue mich über dieses Gespräch. S. Lanka hat ein so breites vielfältiges Wissen. Sich mit der Neuen Medizin von Dr. Hamer zu beschäftigen kann ich nur Jedem empfehlen.

  7. Alles nur Zufall und von so einem Verschwörungsmystiker zusammengereimt 🙂
    https://www.bitchute.com/video/peYiRPTTcxTb/

    Neues vom Kulturstudio, deren Beiträge übrigens als erste den Covid-19-Plan anhand der HP des WEF von Mister Schwab übersetzt haben.

    • SPARS Pendemic, hier die Seite und das PDF dazu:
      https://www.centerforhealthsecurity.org/our-work/Center-projects/completed-projects/spars-pandemic-scenario.html

    • pachamama sagt:

      Herr Lenz, ich bin ganz bei Ihnen bei der Frage ob diese Pandemie geplant war. Ja. Auch für mich lässt sich für all diese Ereignisse nur ein Schluss ziehen, das hier ein Plan abgearbeitet wird. Nur gibt es für mich das Virus. Ich kenne Ärzte die Anfangs auch dachten dass es sich um eine Grippe handelt die aber schon ganz am Anfang der Pandemie relativ schnell erkannten das es sich um was anderes handelt. Der Unterschied im Krankheitsverlauf lässt sich nicht von der Hand weisen, das können tausende von Krankenschwestern und Ärzte bestätigen. Nun ich muss sag annehmen das dieses Virus mit Absicht freigesetzt wurde um eben diesen Plan ausführen zu können. Die Hintergrundproblematik mit Geldsystem und Kontrolle ist sehe ich auch. Nur warum nehmen sie jetzt an dass es Viren nicht gibt? Sie nehmen an dass die Erkrankten an einer gewöhnlichen Grippe erkrankt sind? Da liegen sie total falsch. Und wie erklären sie sich die Grippe? Wodurch würde die denn übertragen werden? Oder gibt es die Grippe auch nicht? Was sind denn dann all die Krankheiten? Einstein musste seine Relativitätstheorie auch bei seinen Physikerkolegen durchsetzen um glaubwürdig zu werden. Auch die Quantentheorie musste sich bei den Physikern etablieren. Wenn nun Herr Lanka verbreitet das es keine Viren gibt dann müsste er sich bei seinen Kollegen mit dieser Theorie durchsetzen denn nur diese können ihm da fachlich argumentativ begegnen. Und was bietet Herr Lanka denn für eine Alternative an? Die neue germanische Heilkunde von Herrn Hamer? Ich sage Ihnen nur eines wenn Ihnen in der Medizin irgendwer wie Quantentheorie oder Skalarwellen, neuester russischer Weltraumtechnik und und und kommt und ein Allheilmittel gegen alles hat dass dann noch ganz einfach ist dann können sie sicher sein das es sich um Betrug und Schurken handelt. Sie glauben das alle anderen Virologen, Biologen Ärzte usw total falsch liegen und spinnen und die "Wahrheit" von Hamer und Lanka nicht sehen wollen. Nur weil es schwierig ist in Bereichen für die für unser Menschliches Auge unsichtbar sind hinzusehen, muss das nicht bedeuten das an der Forschung nicht doch was dran ist. Das gilt übrigens auch für Quantenmechanik und Relativitätstheorie. Wenn von diesen Viren die RNA analysiert werden kann, wenn RNA erstellt werden kann dann sollten sie mit diesen Forschern mal sprechen was sie da tun. Wie erklären sie sich die Erkrankungen wie HIV, Ebola, Grippe, SARS, FSME usw? Was glauben sie denn wie aus einer Zelle in ganzer Mensch heranwachsen kann? Ich bin überzeugt das wir in der Medizin erst ganz am Anfang stehen weil die Zusammenhänge mit Hormonen, usw noch überhaupt nicht klar sind weil man sie nicht messen kann, weil sie unsichtbar sind. Auch in der Diagnostik stehen wir noch immer am Anfang weil man vieles nicht gut messen kann, da wird mit Symptomen und Wahrscheinlichkeiten gearbeitet, die stimmen dann für 80%. Nur sollte eben mehr in die Forschung investiert werden. Her Lanka müsste sich mit seinen Kollegen streiten um seine Forschung und wenn die ihn akzeptieren dann hat er recht, wenn aber alle anderen sagen das Herr Lanker Humbug erzählt und Herr Lanka behauptet dass alle anderen Humbug erzählen dann gehe ich mal davon aus dass Herr Lanka Humbug erzählt. Hinzu kommt noch der hanebücherne Unfug von Herrn Hammer. Aber sie Herr Lenz vermischen all diese Themen hier. Ich könnte mir die Plandemie gar nicht erklären wenn es Viren nicht gibt. Und nochmals, ich könnte mir auch meine selbst erfahrenen Krankheiten nicht erklären mit der neuen germanischen Heilkunde.

    • Siren sagt:

      Es ist sehr schwer, alles infrage zu stellen, was man sein ganzes Leben über geglaubt hat und dem nachzugehen, der echte Experimente mit echten Kontrollgruppen macht.

      Wie sähe die im Falle der Krankheit Übertragung aus?

      Wenn im Tierversuch einer Ratte 5ml eines Serums mit Krankheitserregern und Entzündung aber mittleren ins Gehirn gespritzt werden, dann müsste man der Kontrollgruppe die selbe Menge dieses Serums, aber sterilisiert (Eiweiss-abgetötet abgetötet) ins Gehirn spritzen.

      Ich denke mal, die Tiere der Kontrollgruppe wurden selbe Symptome zeigen und ebenfalls verenden an den gleichen Symptomen, die man als den Effekt der Ansteckung gedeutet hat.

      Nicht nur Sie und ich werden unser Leben lang i Frage gestellt und sind dafür verantwortlich, ehrlichen Versuchsaufbauten nachzugehen und nicht unredliches ungeprüft zu überneen.

      Auch die CoronaJünger stehen in dieser Pflicht, die wir von ihnen fordern und bei der wir nicht verstehen, warum sie ihr nicht nachkommen.
      Wir selbst sind in der Regel in anderem Zusammenhang nicht besser als sie.

    • RULAI sagt:

      " … wenn aber alle anderen sagen das Herr Lanker Humbug erzählt und Herr Lanka behauptet dass alle anderen Humbug erzählen dann gehe ich mal davon aus…"

      Leute, es kann hier nicht um die Betreuung von Neurotikern gehen. Bitte konzentrieren wir uns auf das, was wirklich wichtig ist, denn wir stehen einem Paradigmenwechsel gegenüber.

    • @RULAI, kennen Sie die neue Version von „Westworld“? Staffel 1-3, sehr sehenswert, philosophisch auf heute heruntergebrochen.

      Die beiden UTOPIA-Staffeln, kennen Sie die?

    • RULAI sagt:

      Utopia habe ich damals angeschaut, ja. Von der neuen Westworld-Serie habe ich nur die ersten beiden Staffeln gesehen.

    • RULAI sagt:

      https://t.me/oliverjanich/60150
      Vexille ist ein Animationsfilm aus dem Jahr 2007
      (Das hier ist ein Ausschnitt).

    • @Pachamama, ich habe hier alle Links dazu geliefert, ebenso gibt es auch Dr. Lankas Seite ziemlich interessante Aufsätze ujd Beiträge dazu. Die Holschuld liegt nicht bei mir und auch nicht bei Dr. Lanka. Dr. Lanka hat bewiesen, dass es das Masernvirus nicht gibt. Das heißt im Klartext, dass die medizinischen Weltbilder zum Masernvirus vollkommen falsch sind, was einen Dominoeffekt in Sachen Viren ganz allgemein gleicht. Und genau das ist es, woran Sie arg zu knabbern haben, am Weltbild zu den Krankheiten, die die Medizin et.al. als Kranheitsursache und daraus zum Gesundheitsplan erklärte.

      Auch die Quantentheorie beruht auf Annahmen, sogenannten Postulaten. Die Wissenschaften von den Kleinen und Kleinsten Dingen, wozu die Viren auch gehören, beruhen oft viel häufiger auf Annahmen, als auf harten unumstößlichen Fakten.
      Wer selbst im Weltbild verfangen ist, dass die Wissenschaften die absolute Realität abbilden und Wahrheiten über die Welt am laufenden Band entdecken, der hat ein anthropozentrisches Weltbild. Die Welt ist aber nicht da, nur weil es den an maßloser Überschätzung leidenden homo sapiens sapiens gibt.

      Stellen Sie sich einmal vor, heute würden tausende Ufos hier landen. Die Wesen die aussteigen, sehen komplett anders aus, als wir, irgend unheimlich. Sie kämen allesamt in Frieden und wollen eigentlich nur, dass wir zur Bruderschaft der anderen intelligenten aufsteigen.

      An einem solchen Tag würde folgendes geschehen (und genau deswegen geschieht das auch nicht, das die hier landen): unsere Physik würde aufhören zu existieren, unsere Biologie ebenfalls, was unsere philosophischen und religiösen Vorstellungen würden sich im besten fall als absurd herausstellen. Unsere Medizin würde im Müllhaufen der Geschichte vor sich hinmodern.

      Wie lang ist die gesamte Zeit unserer Spezie, in der wir versuchen, Gottes Finger zu ertasten? Und wie lange erst die Zeit, seit dem wir über unser Bewusstsein nicht nur wissen, sondern es zulassen und nicht in allen Menschen (und Tieren)? Noch vor Kurzem war es üblich, alle zu erschlagen, zu vierteilen, zu verbrennen, zu vergewaltigen und zuTode zu foltern, die auch nur über ein bißchen mehr Bewusstsein und damit Wissen, verfügten?

      Frauenrechte? Kinderrechte? Menschenrechte? Wie lange, meinen Sie, brauchen wir als Spezie noch, um uns zuzulassen? Das ist die Gretchenfrage, auch und ganz besonders heute!
      Ich spreche jeden Tag mit Gott und Gott hat uns Dr. Lanka geschenkt. Was glauben Sie wohl warum? Damit Menschen wie Sie in den Zweifel kommen, darum ist Dr. Lanka in die Welt gekommen. Und deswegen sind wir alle hier, jeder für sich auf seinem Weg.

      Zweifel ist gesund. Doch den Zweifel beseitigen wir nicht, in dem wir fluchen oder unser eigens Unwissen zur Waffe formen, damit der Zweifelerzeuger (verbal) erschlagen wird. Zweifel dienen dem inneren Wachstum, das ist sein Grund.

      in dem Gespräch oben sehen Sie nur einen klitzekleinen Teil von Dr. Lanka. Wenn Sie der An nahmen verfallen sind, aus diesem klitzekleinen Teil alles herzuleiten, wird Ihr Ziel der Irrtum sein. Auf das, auf was uns alle Dr. Lanka dort oben nur hinweist, liegt die Holschild bei uns. Die Hausaufgaben kann jeder selbst machen.

      Mein Wissen dazu ist vorbelastet, ich haben mich schon vor Jahren in die Molekularbiologie, die Zellbiologie, die Genetik "eingelesen", bin also Laie und kann Dr. Lanka gut folgen, weil ich darüber eine innere Vorstellung habe.
      Zumal habe ich es in meinem Leben schon unzählige Male selbst bei mir erlebt, Weltbilder fallen zu lassen.

      Ein Grundkurs in Wissenschaftstheorie (Karl Popper) kann ich nur empfehlen.

    • NajonCarl1988 sagt:

      @Pachamama

      Es geht für mich persönlich nicht darum, wie die Grippe und co. übertragen werden, es stellt sich für mich vielmehr die Frage, ob die Krankheit überhaupt von Mensch zu Mensch übertragen wird. Als Erstes muss man die Viruskritik von Dr. Lanka verstehen (bzw. verstehen wollen) und dann muss man selbst denken. Ich habe weder die Lust noch das Vermögen alle wissenschaftlichen Publikationen auf Englisch zu lesen und zu verstehen. Deshalb kann ich nur den Wahrheitsgehalt seiner Aussagen als gegeben ansehen und mich fragen, ob es in dem Fall Viren geben kann, wenn diese 7 Punkte der Virologie wirklich so ablaufen. Wenn es den Virologen wirklich nie gelungen ist in der Schleimhaut (Nase, Rachen, Wange) Viren zu finden, dann kann man erst recht keinen PCR Test durchführen, der einen kurzen RNA-Abschnitt findet und dann bahaupten, dass das Virus auch vorhanen ist. Wir sollen beim Husten und Niesen eine große Menge an Viren ausstoßen, warum findet man diese dann nicht direkt im Menschen? Wenn das Genom nie aus einem ganzen Virus, welches im menschlichen Körper gefunden wurde, ausgelesen wurde, sondern aus kurzen RNA Stückchen mit Hilfe von mathematisch-statistischen Computerprogrammen künstlich erzeugt wurde, dann kann man auf dieser Basis auch keinen PCR Test erzeugen usw. Wenn man Dr. Lankas Punkte wirklich verstanden hat, dann kann es keine Viren geben. Die Frage ist für mich nur, ob das stimmt oder nicht. Ich selbst kann es nicht beantworten, ich hätte auch kein Problem damit, wenn die Aussagen der Vorologie alle zu 100% stimmen würden. Ich bin nur an der Wahrheit interessiert. Von der Gegenseite kommt da leider nichts…keine Erklärungen oder nachvollziebare Thesen. Es gibt nur Behauptungen, Fehlprognosen
      (z.B. Hochrechnungen)und Widersprüche…unbequeme Ergebnisse oder Aussagen werden entweder ignoriert oder diskreditiert. Zuerst bringen Masken nichts, dann auf einmal doch, obwohl es dafür keine Hinweise gibt. In dem einen Land steigen ihre eigenen Fallzahlen nach Einführung der Maskenpflicht, woanders bleiben sie gleich und in ein paar Fällen sinken sie. Niemand weiß, unter welchen Bedingungen die PCR Tests in Deutschland und anderen Ländern durchgeführt werden. In einigen US Bundesstaaten müssen die Menschen auch draußen Masken tragen, in anderen Bundesstaaten wurden alle Maßnahmen aufgehoben und es finden Baseballspiele vor zehntausenden Menschen statt, ohne dass es irgendwelche Unterschiede bei den Zahlen gibt. Das sind nur ein paar wenige Beispiele, die sich aber in großer Anzahl wie ein roter Faden durch die letzten Monate gezogen haben.
      Für mich persönlich widersprechen sich Lankas Ausführungen auch nicht. Ich hatte früher immer Angst, dass ich mich bei Kranken Menschen anstecke, wenn ich neben ihnen im Auto gesessen habe, oder ich mit den Menschen in einer WG zusammen gelebt habe. Ich werde vielmehr krank, wenn ich im Herbst/Winter zum Frisör gehe und meine Mütze vergessen habe (klingt komisch, is mir aber schon vor 10-15 Jahren aufgefallen und seitdem x mal passiert) und dann am Kopf einen Kälteschock bekomme, oder wenn ich stundenlang auf dem Weihnachtsmarkt stehe und mir den A… abfriere. Wenn aber z.B. meine bessere Hälfte krank im Bett liegt, dann bleibe ich trotzdem gesund inklusive Küssen, Kuscheln und co.

      An dieser Stelle möchte ich gerne auf die Ansteckungsexperimente hinweisen, welche während der Spanischen Grippe durchgeführt wurden. Dort wurden mit Unterstützung von diversen Universitäten und dem Public Health Center in den USA einige Probanden mit vermeintlichen Virenschleudern in Kontakt gebracht. Diese haben sich zum Beispiel von Grippekranken im Krankenhaus anhusten und anniesen lassen und den "Rotz", welcher noch heute offiziell bei Leuten mit Atemwegserkrankungen voller Viren sein soll, mit einem Röhrchen von Nase zu Nase bzw Rachen zu Rachen direkt übertragen. Es wurden auch Sekrete von Kranken genommen und den Probanden direkt in die Augen gesprüht. Diese Ansteckungsexperimente wurde gestoppt, weil die Ergebnisse komplett negativ waren. Niemand hat die Krankheit entwickelt, obwohl die Spanische Grippe als extrem ansteckend galt und auch viele junge Menschen davon betroffen waren. Das kann man alles nachlesen.

      Wenn ich mir die ganzen Widersprüche der aktuellen, soganennten Pandemie durch den Kopf gehen lasse, die Widersprüche aus den Ergebnissen von früheren Pandemien angucke und die Erklärungen von Dr. Lanka zulasse, dann passt dieses Bild. Es bleibt für mich nur die Frage, ob seine Äußerungen wirklich stimmen oder nicht. Die Aussage, dass man sich nur 10 englische Fachbegriffe aneignen muss und dann die beiden wissenschaftlichen Publikationen zum SARSCOV2 einfach lesen und verstehen kann, muss ich leider aus meiner Erfahrung heraus zurückweisen. Ich hoffe, dass sich die Wahrheit durchsetzen wird und im Fall einer widerlegten Virologie dieser ganze Spuk schnell ein Ende finden wird.

      Abel selbst wenn es das Virus geben sollte, dann sind die ganzen Maßnahmen selbst mit ihren eigenen PCR-Fake-Zahlen in keiner Weise zu rechtfertigen. Der Betrug mit den stark überlasteten Intensivstationen liegt ja auch ganz offen vor uns, man muss nur hingucken. Liebe Grüße und nicht den Kopf hängen lassen 😉

  8. pachamama sagt:

    Ich finde es traurig das Herr Lenz hier nun mit diese Esoterik anfängt und sich auch den ganzen Esoteriker Anhang einfängt die mit größter Vehemenz "ihre Wahrheit" als die einzig richtige Wahrheit darstellen und nur mit Halbwahrheiten, Verdrehungen usw arbeiten. Brauchen wir also doch PSIRAM? Um den Menschen einen Kompass zu geben. Nicht dass jetzt die Mainstreammedien nicht genauso mit Halbwahrheiten oder Verdrehungen arbeiten würden. Nur muss ich jetzt einen Daniele Ganser auch in Frage stellen, nein, Herr Ganser ist für mich ein korrekter kritischer Mensch. Was sagt Herr Gellermann ? Der spricht auch ganz klar davon das es Viren und den SARS Cov 2 Virus gibt und dass dies auch niemand in Frage stellt ? Achso wirklich stellt das niemand in Frage? Leider treibt ja auch ein Samuel Eckert bei den Querdenken Demos sein Unwesen und stellt die Existenz der Viren in Abrede. Mit was muss ich denn in der Zukunft rechnen, ein Gespräch von Herrn Lenz mit dem Geistheiler Sananda der gerne für 500 € aus der Ferne heilt? Bei all dem was hier nun verbreitet wird wäre das wohl der nächste Schritt. Eigentlich schon fast schlimmer als Jo Conrad oder Spirit TV obwohl ich den Jo Conrad ja mag(er sagt zumindest das es möglicherweise so sein könnte) nur Leute die Schindluder mit der Gesundheit anderer Menschen treiben sind mir äußerst unsympathisch.

    • Need_To_Know sagt:

      Ohne das böse zu meinen glaube ich, dass du hier der eher schlecht Informierte bist. Ich empfehle dir, dich mit der Quantenphysik, insbesondere dem Doppelspalt-Experiment, auseinanderzusetzen, wenn du an Erkenntnisgewinn interessiert bist und die Beziehung zwischen Bewusstsein und sogenannter Materie verstehen willst. Das erfordert aber das permanente Infragestellen des eigenen Weltbildes.

    • Seit Januar 2021 bin ich bei Psiram aufgeführt, mit einer Bio, die nicht richtig ist. Aber was ist bei Psiram schon richtig dargestellt.
      Sie können gerne das dortige Bild über mich übernehmen und sonst was von mir denken. Ich bin schon lange darüber weg, was andere über mich denken. Bei Ihnen habe ich das Gefühl, dass Sie Leitbilder suchen und noch ziemlich verwirrt über Leute wie mich sind, da so einer wie ich viel zu viele Meinungen hat und daher so unklar wirkt.
      Privat bin ich ziemlich spirituell, was mich per Definition für Materialisten zum Esoteriker macht. Das macht mir auch nichts, ist mir egal.

      Ich mag keinen Fanclub, keine Leute, die mich brauchen oder meine Ansichten brauchen, damit sie ihre nicht suchen müssen.
      Folge niemanden, lebe dich selbst, ist mein Motto. Und ich glaube, dass ist für Sie ein echter Horror, sich selbst zu finden und sich selbst zu folgen.

      Übrigens, Leute, die selbst und frei denken können, landen auch schon mal bei Psiram oder werden von den Faktencheckern ins rechte Eck platziert.

      Hier; Lenz bei Psiram, für die ich dann im Reichsbürgerdingsbums gelandet bin: https://www.psiram.com/de/index.php/Rüdiger_Lenz

    • @Pachamama: https://www.bitchute.com/video/yuWoonoyZGsj/

  9. RULAI sagt:

    Die pure Verzweiflung: "Nachdem die Polizei den Kindern nicht hilft und die Richter mit Kindesentzug drohen, haben sich die Eltern kurzfristig entschlossen, vor der Kaserne die Soldaten um Hilfe zu bitten."

    https://www.bitchute.com/video/6Sg9CLMasjpI/

  10. Der Nachtwandler sagt:

    Die neusten Kontrollexperimente von Dr. Stefan Lanka zum Cytopatischen Effekt widerlegen Virologen
    https://www.bitchute.com/video/AfPKAaHs3W6j/

    VIRUS-IMPFUNG – ANTIKÖRPER GEGEN KINDER?
    https://odysee.com/@KulturstudioTV:c/Virus-Impfung:1

  11. pachamama sagt:

    Kann mir jemand den Beweis erbringen das es Materie gibt? Weil wenn nicht dann gibt es auch die Menschen nicht. Nur wenn es keinen Körper gibt dann gibt es auch keine Schmerzen. Und wenn es keine Schmerzen gibt dann gibt es auch keine Emotionen, schlußendlich muss man zu der festen Überzeugung kommen dass sogar das Denken und die Vorstellung das es uns Menschen gibt, reine Einbildungen sind. Es existiert gar nichts. EMPTY. Also warum dann die ganze Aufregung, bleibt cool. Aber wie kann nichts cool bleiben?

    • RULAI sagt:

      " …Beweis erbringen(,) das(s) es Materie gibt? Weil(,) wenn nicht(,) dann gibt es auch die Menschen nicht .."

      Welchen Beweis braucht meine Erfahrung, daß derjenige, der sie macht, existiert? Keinen.
      Dazu: Cogito ergo sum, das sollte seit ein paar Jährchen bereits bekannt sein.
      Und den Menschen würde es auch ohne Materie geben, was immer Sie sich darunter vorstellen mögen.
      Wir sind Bewußtseinsfelder. Ausdehnungen der Quelle.

    • Itamara11 sagt:

      Kinder haben häUfig die Gabe, Erwachsene zu erden. Bsp.: Ich erwähne den Begriff Armageddon in einem Satz. Fragt mich mein damals drei jähriger Sohn:"Papa, wer ist armer Egon?"

    • Matthias R. sagt:

      Eine schöne Abhandlung über diese Fragen finden sich bei Dr. Peter Augustin, der im Gespräch auch von Stefan Lanka benannt wurde und von dem Herr Lanka sicher sehr viel gelernt hat.

      http://www.dichtes-wasser.de/diewasseroberflaeche/kapitel1/13dieuroberflaeche.html

      Zu empfehlen ist aber die gesamte Abhandlung über die Wasseroberfläche.

      Und nicht verzweifeln! Ich musste mich auch sehr lange einlesen ;o)

  12. RULAI sagt:

    Hans Klok bat um ein Gespräch zwischen Repräsentanten beider Seiten.
    Hier ist eines, das Samuel Eckert moderiert hat; leider ziemlich zahm, und, soviel ich weiß, auch nur der Anfang.

    https://odysee.com/@samueleckert:4/tanner-interview-2021:3

    Herr Lanka – Herr Tanner

  13. Need_To_Know sagt:

    Herr Lanka macht das, was nach Karl Popper die Pflicht jedes empirischen Wissenschaftlers ist. Er versucht zu falsifizieren, nicht zu verifizieren. Es kann 1000 vermeintliche Beweise für die Existenz von krankmachenden Viren geben, wenn es einen einzigen Gegenbeweis gibt, muss man die Hypothese verwerfen. Das ist Wissenschaft, denn man kann vereinfacht gesagt die Wahrheit nicht beweisen, sondern nur die Unwahrheit widerlegen.

  14. Fafner sagt:

    Glückwunsch, KenFM, dass Ihr jetzt Dr. Lanka auch im Portfolio habt. Er war schon lange fällig.

  15. Itamara11 sagt:

    Was für ein interessantes Interview !!! Ich hatte bisher noch nie von Dr. Lanka gehört. Die Suchmaschine hat mir zu ihm zuerst das Ärzteblatt ausgespuckt. Dort wurden kopfschüttelnde Kommentare über das Masernurteil zu Dr. Lankas Klage angezeigt. Ich hätte erwartet, dass sich ein Arzt/Forscher gerade auf den Weg macht, ein Forschungsergebnis zu hinterfragen, dass selbst von einem Gericht als nicht tragfähig beurteilt wurde.

    Wenn die Klage von Dr. Lanka zur Covid Pandemie im Gericht verhandelt wird, sehe ich ein Urteil, dass Regierungskonform ausfallen wird. Die judikative steht gerade auf Spaghetti Beinen und die werden heiß bedampft.

  16. drosophila sagt:

    @Loveisthekey
    Nun gut, dann oute ich mich hier, für einmal … Ich denke, dass man nicht will, dass wir tatsächlich die Materie verstehen, weil man eine scheiss Angst vor uns hat, sollten wir dies tatsächlich hinkriegen. Wir sind, meiner Ansicht nach, alle schizophren. Unser Gehirn wurde horizontal (männlich/weiblich) sowie vertikal (Neocortex, Säugetier- und Reptilienhirn) fragmentiert, um zu vermeiden, dass wir eben so über die Materie bestimmen können wie uns dies das Quantenmechanik-Märchen vorgaukelt.
    Wir leben nicht in einem logisch/rationalen, sondern in einem emotional/intentionalen Universum. Gedanken erschaffen keine Realität. Das ist Unsinn. Intentionen und Emotionen erschaffen Realität.
    Sollten wir es hinkriegen, unser Gehirn dergestalt umzustrukturieren, dass es wieder so funktioniert wie es eigentlich konzipiert wurde, hätten diejenigen Kröten, die uns gegenwärtig den Ofen einheizen, nicht die geringste Chance.
    Die Materie besteht nicht aus "Teilchen", sondern aus stehenden Wellen. Das Medium derselben ist der Äther. – Wir können diesen auch "Orgon" oder sonstwie nennen. Das ist egal.
    Persönlich bin ich der Ansicht, dass die Zirbeldrüse der Oszillator ist, das Herz der Verstärker und der vordere Stirnlappen das Kontrollorgan.
    Quellen hierzu: Gustavo Adolfo Rol sowie "la macchina di Majorana" und Edward Leedskalnin. – Es existieren dutzende weitere. Aber diese sind, meines Erachtens, die zuverlässigsten.
    Der Punkt ist: Wirkliche Genies wie Nikola Tesla oder Ettore Majorana (und nicht Dumpfbacken wie Albert Einstein oder Max Planck) haben Maschinen erfunden, die tatsächlich Wunder vollbringen können. Allerdings haben sie hierbei übersehen, dass wir Menschen solcher Maschine gar nicht bedürfen; unser Körper ist diese Maschine. Sie muss nur funktionieren. Und hierfür müssen wir uns all der Schwermetalle, Sulfate, Bisphenole, Pestizide und was auch immer entledigen, um schliesslich die Synapsen so zu verbinden wie sie eben verbunden sein sollten.
    Will heissen: Entgiften und anschliessend die Gehirnstruktur neu gestalten. Letzteres würde mit Schallwellen funktionieren. Allerdings wurde ebenso "unsere" Musik korrumpiert, indem der Kammerton auf eine vollkommen abstruse Frequenz festgelegt und die Temperierung der Oktave pervertiert wurde. Ausser mit einem modularen oder halb-modulare Synthesizer kriegt man das schlicht nicht hin. Eine Gitarre, Geige oder Klavier sind so konstruiert, dass sie gar nicht gestimmt werden können wie sie eigentlich gestimmt sein müssten.
    Aber, wie dem auch sei … ich drifte ab.
    Im Grunde genügt es zu akzeptieren, dass nichts, wirklich gar nichts, davon wahr ist, was man uns in der sog. Schule beibringt. – Und dass das, was gerade geschieht, seit langem geplant ist und zur beinahe gänzlichen Vernichtung der Menschheit führen soll.
    Trotzdem einen schönen Abend, an alle.

    • Cristos sagt:

      Ok, du hast dich geoutet, in dem Moment wo du zugabst das es deine Meinung war die du von dir gabst. Meinungen werden niemals die Wirklichkeit ersetzen. Denn diese unterscheiden sich. Die Wirklichkeit ist eins, und alles was spaltet ist Lüge und damit Illusion! Denk noch mal über alles nach was dir im Leben passiert ist, und du wirst es verstehen. Die Wahrheit ist kein Weltbild, sie ist einfach nur, ohne das man ihr einen Namen geben muss, oder sie verzerrt werden müsste. Und sie ist immer die selbe, auch wenn persönliche Vorstellungen davor geschoben wurden, mit denen wir einen Unterschied definierten, den wir dann als Wirklichkeit annahmen.

    • drosophila sagt:

      @Cristos
      Lieber Cristos, ich habe absolut nichts davon verstanden, was du da von dir gegeben hast. Verzeih' mir. Aber, sollte ich mich tatsächlich geoutet haben, dann hast du dich selbst lärcherlich gemacht.
      Trotzdem einen schönen Abend.

    • drosophila sagt:

      @Cristos
      Nun, lieber Cristos, da deinerseits keine Reaktion kommt, hier, die meine: Du hast recht. Leider hast du keinen Deut davon verstanden, was ich zu erklären versucht hatte. Aber das kann schliesslich auch an mir selbst liegen.
      Die Realität ist die Realität. Daran gibt's nichts zu rütteln. Was du allerdings nicht verstanden hast, ist, dass das, was wir gemeinhin "Quantenmechanik" nennen, genau dem widerspricht. Die Realität soll hierbei vom "Beobachter" abhängen. Will heissen: Es gibt soviele "Realitäten" wie es "Beobachter" gibt.
      Dem ist natürlich nicht so.
      Du hast dies festgestellt, und, ehrlich gesagt, freut mich das. Denn es bedeutet, dass jemand, der nicht den leisesten Schimmer davon hat, was ich versucht hatte zu erklären, dennoch den richtigen Riecher hatte, wie man so schön sagt.
      Ich hoffe, das war jetzt differenziert genug.
      Einen schönen Abend!

    • Loveisthekey sagt:

      @drosophila

      Und ich dachte schon, du weichst meiner Frage aus. 😉

      Schizophren im Sinne von veränderter Realitätswahrnehmung sind wir alle, das sehe ich auch so. Der Begriff "emotional/ intentionales Universum" kommt mir sehr entgegen, würde ich aber gern um "intuitiv" ergänzen. Bei "Gedankenexperimenten" kam mir oft in die Quere, wie schwer bis unmöglich es ist, mit bewussten Gedanken Realität erschaffen zu wollen. Hingegen funktionierten solche, die aus einem Wunsch oder einem Gefühl resultierten einwandfrei, bzw. die ich dann sogar vergaß – bis sie eines Tages dann Realität waren. Schwierig zu erklären; sind so sehr persönliche Dinge, die ich von der Öffentlichkeit nicht gern zerreißen lassen möchte. (leider gibt es hier keine PN-Funktion …). Zirbeldrüsen – auch ein Thema was mich schon lange begleitet und dem ich mehr Bedeutung zumesse, als es üblicherweise getan wird. Für mich ist die Zirbeldrüse die Verbindung zu meinem Zentralgestirn.

      Kammerton A – hast du schon mal Musik auf 432 Hertz gehört? Wie angenehm …

      Wenn ich mich recht erinnere, hatten die Rockefellers auch etwas damit zu tun, dass A auf 440 Hertz festgelegt wurde. Das stresst so schön …

      Gute Nacht! 🙂

    • Cristos sagt:

      Wie bitteschön sollte ich mich damit lächerlich gemmacht haben das du dich geoutet hast? Das wäre ja eine Potenzierung des Irrsinns. Ich habe mich allein schon durch meinen Namen als Gottes Sohn geoutet. Und durch alles was ich schreibe versuche ich, mich nicht zu distanzieren, egal von wem oder was. Ohne verstehen zu wollen, kann man nichts verstehen. Wer also Verwirrung stiftet, kann doch nicht erwarten verstanden zu werden. Wir alle sind eins, trotz unserer unterschiedlichen Ansichten. Auch diejenigen die das nicht sehen wollen, können die Wirklichkeit nicht verändern. Selbst gemachte Vorstellungen sind Illusionen die nur ein Ziel haben. Nämlich die Trennung vom Ganzen aufrecht zu halten. Aber darin liegt keine Erfüllung und kein Glück. Also entscheide selbst was du willst. Denn diese Entscheidung kannst du nur selbst treffen. Ich gebe dir in einem Punkt Recht, deine Vorstellungen sind einmalig und unwiderlegbar, aber sie sind eben auch unteilbar und unverständlich für andere. Nur die Wahrheit kann verstanden werden. Die Illusion führt immer zu Unverständnis und muß verteidigt werden, da sie die Konfliktbehaftung von Unterschiedlichkeiten einfach nicht vestehen kann. Man nennt dies auch Ego. Das ist es was wir für uns selbst halten. Und der Körper ist sein Ausdruck.

    • drosophila sagt:

      @Loveisthekey
      Ja, von 432 Hz-Kammerton habe ich tatsächlich schon etwas gehört.
      Kleiner Scherz, man verzeihe mir 🙂
      Was ich vorhin bereits angetönt hatte ist: Der Kammerton ist nur die halbe Miete. Stimmen wir Instrumente, welche für 440 Hz konstruiert wurden, auf 432 Hz, so bedeutet dies einfach, dass alle "A's" korrekt gestimmt sind. Also, eine einzige Note von zwölf. Die andern hängen von der sog. Temperierung der Oktave ab – sollten wir denn überhaupt darauf bestehen, dass eine "Oktave" aus zwölf Noten bestehen soll.
      Die "beste" Temperierung, die ich gefunden habe, ist diejenige, welche von 144 Hz ausgeht als 'D' ausgeht und davon jeweils '9' hinzu- bzw. abzählt, um die Oktave zu vervollständigen.
      Dies ergibt dann 126 Hz (C), 135 Hz (C#), 144 (D), 153 (D#) etc.
      HIerbei kann man feststellen, dass jeweils die Differenz zwischen den Frequenzen der einzelnen Noten der Oktave 9 Hz beträgt sowie die Quersumme der einzenlnen Frequenzen. Letzteres verhält sich so, über die gesamte daraus entstehenden Tabelle, da diese "Noten" innerhalb der Oktaven sog. "oktaviert", also verdoppelt, werden. Will heissen: Jede Frequenz, welche auf der daraus resultierenden Tabelle errechnet wird, ergibt die Quersumme 9, egal, ob es sich um Beträge mit oder ohne Kommastellen handelt.
      Hinzu kommt der "Umstand", dass besagte Tabelle bspw. alle platonischen Körper insofern enthält, dass die Summe derer Winkel in eben dieser Tabelle vorkommen. (Bsp: Dreieck … 180°, Viereck, Kreis … 360° usw.)
      Der eklatante Fehler, der begangen wird, bei diesen unzähligen (nervtötenden – man verzeihe mir) Veröffentlichungen auf YouTube usf. ist, dass einfach behauptet wird, die xy Hz-Frequenz würde das "Dritte Auge" öffnen. Anschliessend darf man sich das eigene Gehör mit einer 1'000 Hz-Frequenz maltraitieren und danach feststellen, dass das einzige, welches sich hierbei öffnet, ein stundenlang anhaltender Tinitus ist.
      Es ist dermassen naiv, anzunehmen, eine einzielne Frequenz würde Wunder bewirken. Sollte dies so sein, so hätten wir alle ein "geöffnetes Drittes Auge". Dies mag daran liegen, dass der Wind, – für eine halbe Stunde nur – , neben unserem Schlafzimmerfenster, zufälligerweise, die entspr. Frequenz generierte, da dort – ebenso zufälligerweise – eine Leuchtreklame angebracht war, die solches, zusammen mit dem Wind, ermöglichte. Morgens darauf erwachen wir – oh!, Wunder – mit drei geöffneten Augen, von welchen wir uns eigentlich nur zwei reiben. Tja …
      Was ich damit sagen will ist, einfach ausgedrückt: Es ist ein bisschen komplexer.
      Was ich selbst festgestellt habe ist, dass, wendet man das, was gemeinhin als "heilige Geometrie" bezeichnet wird, an, so klingt das, was daraus als Klang resultiert, erst einmal "dissonant". Lässt man es jedoch etwas länger auf sich selbst wirken, so stellt man einen relativ starken Druck fest, in beiden Gehirnhälften. Dieses Gefühl wird ziemlich eingehen in Jiddu Krishnamurtis "Journal" beschrieben und es hat wahrscheinlich mit der Neu-Strukturierung der Synapsen zu tun.
      Nun denn … es ist spät, und ich bin müde.
      Wie dem auch sei … Die Realität ist etwas ganz anderes als uns beigebracht wird. Und die Realität ist absolut wunderbar. Sie ist fantastisch und schön. Will heissen: Das Gegenteil davon, was man uns erzählt. Wir sind teil davon. Und somit sind auch wir selbst wunderbar und schön.
      Wir … das sind die Menschen – und nicht diese Psychopathen, die uns das einbrocken, was uns gerade eingebrockt wird.
      Ich hoffe, ich konnte mich klar genug ausrdücken …

    • Cristos sagt:

      Ich hatte deine zweite Antwort erst nach meiner eigenen zweiten gelesen. Und auch da gebe ich dir wieder Recht, das ich keinen Schimmer davon haben kann was du denkst. Denn diese Art von Gedanken die du meinst sind schließlich deine eigenen. Diese Gedanken können nur Ausdruck von Getrenntsein bedeuten. Das ist zwangsläufig, da der Individualismus eine Entscheidung ist die wir bewusst oder unbewusst getroffen haben. Vereinigende Gedanken sind wirklicher Natur, denn die Wirklichkeit ist eine ungeteilte. Unterschiedliche Gedanken schaffen auch unterschiedliche Realitäten. Aber nur aus dem Blickwinkel des sich selbst unterscheidenden Träumers, der seinen Traum für wirklich hält. Würden wir uns alle darauf einigen den selben Traum zu träumen, dann sähen wir das selbe. Aber genausogut könnten wir aufwachen, denn wer will schon von Angst und Konflikten Träumen die nur aus getrennten Gedanken heraus resultieren können? Denn wüsste ich was der andere denkt, was könnte ich noch befürchten? Wenn jeder von jedem weiß was er denkt, kann es kein Geheimnis mehr geben, und damit auch keine beängstigen Überraschungen mehr.

    • drosophila sagt:

      @Cristos
      Lieber Cristo, verzeihe mir … ich bin zu müde. Du scheinst, irgendwie, ein Problem mit "Trennung" zu haben und projizierst dies auf meinen Kommentar. Was ich Dir eigentlich mitteilen wollte ist, dass ich Dir vollkommen recht gebe; und verzeihe mir, bitte, ebenso die Vulgarität meiner folgenden Bemerkung … Trennung ist scheisse.
      Lass uns das doch bitte einfach beiseite legen. – Nicht, weil ich zu feige wäre, sondern weil ich einfach zu müde bin.
      Ich habe nichts gegen Dich. Und ich habe nichts gegen das, was Du mir mit zu teilen versuchst.
      Sei, an dieser Stelle, einfach verständnisvoll und erlaube mir, mich zu verabschieden, in freundschaftlicher Absicht.
      Ich wünsche Dir einen wunderschönen Abend, so wie allen andern, und dass wir uns vielleicht – irgendwann – einmal wieder hören/treffen werden.

    • Cristos sagt:

      Aber klar verzeihe ich dir, was immer es dir bedeuten mag. Müdigkeit ist unser aller Schicksal. Und diese allabentliche ist nur ein kleines Gleichnis zur großen. Nach dem echten Erwachen werden wir keine Müdigkeit mehr kennen. Dann werden alle Gedanken die sich um ein und das selbe drehen, keine Bedeutung mehr haben. Aber bis dahin werden wohl noch jede Menge sinnlose Schlachten geschlagen, und seien sie auch noch so "friedlich"^^. Du musst mich nicht verstehen, denn ich bin nichts dem Beachtung geschenkt werden müsste. Aber unser selbst ist eins, und das wirst du verstehen irgendwann.
      Und auf diesen Tag freue ich mich, auch wenn ich die Freude vergessen habe, weil ich sie aus den inneren Augen verloren habe, und in diesem kaputten Land auch fast nirgens mehr sehe.

    • Loveisthekey sagt:

      @drosophila

      Vielen Dank für deine Ausführungen, trotz später Stunde. "Neu-Strukturierung der Synapsen" klingt spannend und wäre sicherlich ein Extrathema wert, aber das ist hier ja schon ziemlich offtopic. Was den Film "Plasmaversum" angeht, scheint es darauf hinauszulaufen, dass wir anhand dieses Weltbilds wohl Energien nutzen könnten, die unvorstellbar (und kostenlos) sind … was natürlich von den Ausbeutern nicht gewünscht wird. Herzlichen Dank für die neue Sichtweise!

      Alles Liebe! 🙂

      https://www.youtube.com/watch?v=vJZTapPSWBQ

  17. Cristos sagt:

    Es war wieder sehr erfrischend Lankas Ausführungen zu hören, auch wenn mittlerweile der Wiederholungseffekt seinen Tribut zollt. Ich hoffe das ihm klar ist, das der Weisheit letzter Schluss mit seinem Lebenswerk noch lange nicht erreicht ist.
    Ich finde das er auf einem sehr guten Weg ist, aber ich sehe auch wie weit der Durchschnittsglaube dem entgegensteht.
    Ich hoffe natürlich das durch die weiterführenden Gespräche noch mehr Erkenntnisse zu Tage treten, an denen die Wissensdürstigen teilhaben dürfen. Da ich mir absolut sicher bin, das Gottes Sohn nur als ganzes befreit werden kann, und niemand zurück bleiben wird, ist für mich gerade diese Auseinandersetzung so mit Zuversicht erfüllt. Deswegen bin ich Ihnen, Herr Lenz sehr dankbar das diese Gesprächsrunde nicht die letzte sein soll, und bin gespannt auf das was da noch kommen wird.

  18. Maik Klär sagt:

    Also das ist das erste Video, auf KenFM, in dem ich nicht einmal jeden zweiten Satz verstanden habe… Puuuuh

  19. drosophila sagt:

    @Rüdiger Lenz
    Schauen Sie sich bitte den Film "Plasmaversum" auf viaveto.de an. Ebenso möchte ich Ihnen das Buch "Physik des Nichts" ans Herz legen.
    Warum das wichtig ist: Solange wir diesem Irrglauben der "Partikel" und "Teilchen" nachhängen, werden wir uns der Wahrheit nicht nähern. Die Materie besteht nicht aus Teilchen. Sie besteht aus Wellen. Die Quantenphysik sowie die Relativitätstheorien haben den einzigen Zweck, uns davon zu überzeugen, es würde kein Äther existieren. Beide Theorien wurden mehrfach widerlegt, seit der Zeit ihrer Publikationen. Damit ist nicht gemeint, dass wir in einem newtonschen Universum leben. Newtons eigene Position in bezug auf den Äther war höchst zweideutig. Aber es bedeutet, dass die Materie anders ist als wir sie uns vorstellen und dass offenbar alles dafür getan wird, uns daran zu hindern, sie uns korrekt vorzustellen.
    Tappen Sie nicht in diese Falle. Dies ist genauso wichtig wie die Erkenntnis, dass pathogene Viren nicht existieren.

    • Danke, kenn ich.
      Ein Moderator spricht nicht immer so, wie er denktr, sondern so, wie er denkt, wie die Mehrheit seines Publikums denken könnte 😉

    • Loveisthekey sagt:

      @drosophila

      "Aber es bedeutet, dass die Materie anders ist als wir sie uns vorstellen und dass offenbar alles dafür getan wird, uns daran zu hindern, sie uns korrekt vorzustellen."

      Was denkst du, ist der Grund dafür, dass wir das nicht wissen sollen?

      Den 1. Teil von "Plasmaversum" habe ich mir angesehen. Ich bin nicht so gebildet, was Physik angeht, obwohl ich mich stets darum bemüht habe. 😉 Von daher finde ich die Unterteilung in für mich verdaubare Häppchen recht gelungen …

    • drosophila sagt:

      @Rüdiger Lenz
      Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Aber vielleicht liegt das daran, dass ich kein Moderator bin 🙂

    • drosophila sagt:

      @Loveisthekey

      Ich bin auch kein Physiker (Gott sei dank). Der Punkt ist, dass wir, seit über einem Jahrhundert, an der Nase herumgeführt werden, und dass wir das zulassen, weil wir alle glauben, nicht gescheit genug zu sein, um den Betrug zu durchschauen.
      Wir sollten uns hingegen vielmehr auf unseren gesunden Menschenverstand verlassen und nicht darauf, was uns vorgekaut wird. Solch Irrsinniges wie "Schwarze Löcher" oder der "Urknall" kann man sich deshalb nicht vorstellen, weil es sich schlicht um vollkommen abstruse Erfindungen handelt, die nichts mit der Realität zu tun haben und nicht etwa deshalb, weil wir selbst zu "dumm" wären.
      Selbstvertrauen ist das Stichwort.
      🙂

    • drosophila sagt:

      @Rüdiger Lenz
      Als ich, vor Jahren, in Deutschland weilte, um der Berlinale beizuwohnen, entstand eine Diskussion mit einem Journalisten, welcher dort war, um für eine Zeitung von dem Ereignis zu berichten. Er bezeichnete sich selbst als "Filmkritiker" und definierte seine Aufgabe dadurch, möglichst genau den Geschmack des sog. Publikums zu treffen, damit seine Leserinnen und Leser nicht etwa enttäuscht würden, sollten diese sich tatsächlich einen Film anschauen, aufgrund seiner Empfehlung.
      Nun, ich war und bin diesbezüglich ganz anderer Meinung. Ein Kritiker – oder Moderator, oder was auch immer – täte gut daran, eine eigene Meinung zu besitzen und diese zu vertreten. Es existieren sehr wohl Kriterien, welche einen "guten" von einem "weniger guten" Film unterscheiden. Der Punkt wäre der, diese Kriterien – zumindest für die eigene Position – auch begründen zu können.
      Nun denn, bedeutet "kenne ich, danke", dass Sie "Physik des Nichts" gelesen haben? Oder haben Sie nur den Film gesehen?
      Verzeihen Sie mir bitte das Insistieren. Ich bin eine geborene Nervensäge. Allerdings bin ich auch sehr empfänglich, sollte man dasselbe mit mir anstellen …
      In "Physik des Nichts" belegt Raphael Haumann äusserst detailliert, warum die Quantenphysik Mummpitz ist, bzw. sein muss.
      Aber, wie dem auch sei … Einen wunderschönen Abend und bestes Gelingen, mit Ihren Projekten!

  20. keinkoenich sagt:

    Ein Segen, dass der Mann endlich aufkommt. Man kann die ganze Menschheit niemals knechten. Und wer das denkt oder beabsichtigt, dem fehlte schon ganz früh Liebe, Mitgefühl und Zuneigung. Möge es in die Welt hinausgetragen werden, in allen Sprachen und auch dorthin gelangen, wo man im Verborgenen "Gutes" zu tun beabsichtigte.

  21. Ilona22 sagt:

    Sensationelles Gespräch! Ich bin begeistert, aber kann mir bitte jemand erklären, was genau die typischen Symptome von Kinderkrankheiten wie Mumps, Windpocken, Scharlach etc. und Herpes Simplex ( Bläschen an der Lippe) auslöst, wenn es keine Viren sind? Sind es auch da Traumata oder andere psychische Gründe?
    Dazu wüsste ich gerne mehr… Danke

    • Matthias R. sagt:

      Liebe Ilona

      ausführlich erklärt ist alles, was die Haut betrifft hier:

      Die Sprache der Haut – Ursula Stoll ; ISBN 978-3-942689-01-4

      Insgesamt kann ich zum Einstieg empfehlen: David Münnich – Das System der biologischen Naturgesetze Band 1.
      Im Band 2 geht es eher um die psychischen Konstellationen. Allerdings sind diese Bücher nicht als Nachschlagewerke geeignet. Dazu gibt es Übersichtstabellen.

      Stefan Lanka empfielt Giuliana Lüssi – Die Universalbiologie

      Herzliche Grüße

    • drosophila sagt:

      Nicht immer, aber allzu häufig handelt es sich um Vergiftungen. Polio war bspw. eine DDT-Vergiftung. Dasselbe gilt – wahrscheinlich – für Ebola. Die ersten "AIDS"-Fälle sind wohl auf die Droge Poppers zurück zu führen. Ab den 90ern hingegen, wurden die "Epidemien" und "Pandemien" schlicht und ergreifend erfunden, meistens mittels der PCR.
      Die Spanische Grippe hingegen wurde höchstwahrscheinlich wiederum durch Vergiftungen, durch "Medikamente" sowie "Impfstoffe" ausgelöst. Sie können hierzu Eleonore McBeans Buch, aus den 1970er Jahren, konsultieren oder online danach suchen. Es ist einiges öffentlich zugänglich.
      Wenn es sich tatsächlich um übertragbare Krankheiten handelt, sind's meistens Bakterien. Infektionskrankheiten existieren. VIRALE Infektionskrankheiten hingegen wohl eher nicht.

    • Fafner sagt:

      Ein guter Einstieg ist die Serie "Krankheit ist anders" in sieben kurzen Videos von insgesamt einer Stunde. Noch informativer ist das sehr lange Video von David Münnich, das man auf Youtube mit der Suche '5bn' findet. Man muss dafür ein wenig Zeitplanung betreiben, denn es dauert vier Stunden, die man wahrscheinlich nur an mehreren Abenden schafft.

    • Ilona22 sagt:

      Vielen Dank lieber Matthias,
      ich möchte mir diese Bücher aber nicht alle kaufen.
      Wenn du sie hast, kannst du mir vielleicht ein Beispiel zum Thema Herpes Simplex sagen?
      Das wäre toll…
      Liebe Grüße Ilona

  22. RULAI sagt:

    Und es ist DOCH ein Intelligenztest:

    https://t.me/AllesAusserMainstream/3710

    Dreieinhalb Minuten, die jeder anhören sollte.

    • Mittlerweile ist denen alles zuzutrauen,

      https://odysee.com/@KulturstudioTV:c/Virus-Impfung:1

    • RULAI sagt:

      "Corona is the cure, humans are the disease." Extinction rebellion.
      (Corona ist die Heilung (das Heilmittel), Menschen sind die Krankheit.)

      SAntifa: "Wir impfen Euch alle."

    • RULAI sagt:

      Soeben bekomme ich (aus dem Familienkreis) die Nachricht, daß die mit AstraZeneca geimpften Frauen in der Mongolei keine Periode mehr bekommen. Es ist ein Alptraum.

    • Nomaske sagt:

      Es ist nicht einmal mehr nur beschämend. Für diese Hölle gibt es keinen Begriff, der mir einfallen würde.

      Heute lese ich etwas von mobilen Impfteams.

      Muss nur ich an die Tiergartenstraße 4 denken?

    • RULAI sagt:

      Vera Sharav sprach davon als T4, was die meisten Deutschen vermutlich eher für einen Kleintransporter halten werden, die medizinisch Gebildeten eher für ein Schilddrüsenhorman als für das, wofür es in Deutschland fatalerweise stand.

      Holocaustüberlebende richtet dringenden Appell an die Deutschen:
      "Stoppt den Masterplan Eugenik".
      Vera Sharav im Corona-Untersuchungsausschuss

      ( http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27369 )

      Eine aktuelle Forderung wäre also:

      Stoppt die Eugenik-Experimente!!!!
      (Genannt Impfung).

    • Nomaske sagt:

      Ob der Liefers doch ein Agent ist?

      Und uns vielleicht verarscht?

      Dies hier stammt aus dem Frühjahr 2020, Kokolores war schon da und Liefers mit One und Gavi am Impfdrücker!

      https://www.lifepr.de/inaktiv/one-deutschland/Neues-ONE-Video-Prominente-setzen-sich-fuer-Impfungen-weltweit-ein/boxid/795713

      Zitat:

      "Zum Start der Weltimpfwoche am 24. April veröffentlicht die Entwicklungsorganisation ONE ein neues Video…"

      Unsw. und so fucking fort!

      Liefers miitendrin statt nur dabei.

      Ich ahne, welcher spin da noch kommen wird.

  23. RULAI sagt:

    "

    Dr. Andrew Kaufman refutes “isolation” of SARS-Cov-2; he does step-by-step analysis of a typical claim of isolation; there is no proof that the virus exists

    The global medical community has been asserting that “a pandemic is being caused by a virus, SARS-Cov-2.”

    But what if the virus doesn’t exist?

    People have been asking me for a step-by-step analysis of a mainstream claim of virus-isolation. Well, here it is.

    “Isolation” should mean the virus has been separated out from all surrounding material, so researchers can say, “Look, we have it. It exists.”

    I took a typical passage from a published study, a “methods” section, in which researchers describe how they “isolated the virus.” I sent it to Dr. Andrew Kaufman [1], and he provided his analysis in detail.
    (…)
    First, I want to provide a bit of background that will help the reader understand what is going on in the study.

    The researchers are creating a soup in the lab. This soup contains a number of compounds. The researchers assume, without evidence, that “the virus” is in this soup. At no time do they separate the purported virus from the surrounding material in the soup. Isolation of the virus is not occurring.

    They set about showing that the monkey (and/or human) cells they put in the soup are dying. This cell-death, they claim, is being caused by “the virus.” However, as you’ll see, Dr. Kaufman dismantles this claim.

    There is no reason to infer that SARS-CoV-2 is in the soup at all, or that it is killing cells.

    Finally, the researchers assert, with no proof or rational explanation, that they were able to discover the genetic sequence of “the virus.”

    Here are the study’s statements claiming isolation, alternated with Dr. Kaufman’s analysis:

    STUDY: “We used Vero CCL-81 cells for isolation and initial passage…”

    KAUFMAN: “Vero cells are foreign cells from the kidneys of monkeys and a source of contamination. Virus particles should be purified directly from clinical samples in order to prove the virus actually exists. Isolation means separation from everything else. So how can you separate/isolate a virus when you add it to something else?”

    STUDY: “…We cultured Vero E6, Vero CCL-81, HUH 7.0, 293T, A549, and EFKB3 cells in Dulbecco minimal essential medium (DMEM) supplemented with heat-inactivated fetal bovine serum (5% or 10%)…”

    KAUFMAN: “Why use minimal essential media, which provides incomplete nutrition [to the cells]? Fetal bovine serum is a source of foreign genetic material and extracellular vesicles, which are indistinguishable from viruses.”

    STUDY: “…We used both NP and OP swab specimens for virus isolation. For isolation, limiting dilution, and passage 1 of the virus, we pipetted 50 μL of serum-free DMEM into columns 2–12 of a 96-well tissue culture plate, then pipetted 100 μL of clinical specimens into column 1 and serially diluted 2-fold across the plate…”

    KAUFMAN: “Once again, misuse of the word isolation.”

    STUDY: “…We then trypsinized and resuspended Vero cells in DMEM containing 10% fetal bovine serum, 2× penicillin/streptomycin, 2× antibiotics/antimycotics, and 2× amphotericin B at a concentration of 2.5 × 105 cells/mL…”

    KAUFMAN: “Trypsin is a pancreatic enzyme that digests proteins. Wouldn’t that cause damage to the cells and particles in the culture which have proteins on their surfaces, including the so called spike protein?”

    KAUFMAN: “Why are antibiotics added? Sterile technique is used for the culture. Bacteria may be easily filtered out of the clinical sample by commercially available filters (GIBCO) [3]. Finally, bacteria may be easily seen under the microscope and would be readily identified if they were contaminating the sample. The specific antibiotics used, streptomycin and amphotericin (aka ‘ampho-terrible’), are toxic to the kidneys and we are using kidney cells in this experiment! Also note they are used at ‘2X’ concentration, which appears to be twice the normal amount. These will certainly cause damage to the Vero cells.”

    STUDY: “…We added [not isolated] 100 μL of cell suspension directly to the clinical specimen dilutions and mixed gently by pipetting. We then grew the inoculated cultures in a humidified 37°C incubator in an atmosphere of 5% CO2 and observed for cytopathic effects (CPEs) daily. We used standard plaque assays for SARS-CoV-2, which were based on SARS-CoV and Middle East respiratory syndrome coronavirus (MERS-CoV) protocols…”

    STUDY: “When CPEs were observed, we scraped cell monolayers with the back of a pipette tip…”

    KAUFMAN: “There was no negative control experiment described. Control experiments are required for a valid interpretation of the results. Without that, how can we know if it was the toxic soup of antibiotics, minimal nutrition, and dying tissue from a sick person which caused the cellular damage or a phantom virus? A proper control would consist of the same exact experiment except that the clinical specimen should come from a person with illness unrelated to covid, such as cancer, since that would not contain a virus.”

    STUDY: “…We used 50 μL of viral lysate for total nucleic acid extraction for confirmatory testing and sequencing. We also used 50 μL of virus lysate to inoculate a well of a 90% confluent 24-well plate.”

    KAUFMAN: “How do you confirm something that was never previously shown to exist? What did you compare the genetic sequences to? How do you know the origin of the genetic material since it came from a cell culture containing material from humans and all their microflora, fetal cows, and monkeys?”

    —end of study quotes and Kaufman analysis—

    My comments: Dr. Kaufman does several things here. He shows that isolation, in any meaningful sense of the word “isolation,” is not occurring.

    Dr. Kaufman also shows that the researchers want to use damage to the cells and cell-death as proof that “the virus” is in the soup they are creating. In other words, the researchers are assuming that if the cells are dying, it must be the virus that is doing the killing. But Dr. Kaufman shows there are obvious other reasons for cell damage and death that have nothing to do with a virus. Therefore, no proof exists that “the virus” is in the soup or exists at all.

    And finally, Dr. Kaufman explains that the claim of genetic sequencing of “the virus” is absurd, because there is no proof that the virus is present. How do you sequence something when you haven’t shown it exists?

    Readers who are unfamiliar with my work (over 300 articles on the subject of the “pandemic” during the past year [4]) will ask: Then why are people dying? What about the huge number of cases and deaths? I have answered these and other questions in great detail. The subject of this article is: have researchers proved SARS-CoV-2 exists?

    The answer is no.

    "
    Quelle: https://davidicke.com/2021/04/23/dr-andrew-kaufman-refutes-isolation-of-sars-cov-2-he-does-step-by-step-analysis-of-a-typical-claim-of-isolation-there-is-no-proof-that-the-virus-exists/

  24. Matthias R. sagt:

    Für alle hier habe ich noch ein ganz wichtiges Argument, was für Stefan Lankas These spricht.

    Ich, als Apotheker kenne meinen Arzneischrank ziemlich genau.
    Es sind da nicht viele Arzneien enthalten, die sich als wirksam gegen sogenannte Viren herausgestellt haben.
    Diejenigen Medikamente, die virustatisch oder viruzid "wirken" tun das nach dem gleichen Prinzip, wie Chemotherapeutika und sind daher sehr toxisch.
    Woran wird das wohl liegen?
    Eine Frage, die ich mir schon vor langer Zeit stellte.
    Ich denke nicht, dass die Pharmazeuten alle zu blöde und unmotiviert sind um etwas entwickeln zu können, was mit einer sicher gekannten Struktur interagieren könnte.
    Ich denke, die Pharmazie findet deshalb nichts gegen "Viren", weil die Grundannahme falsch ist!!

    Ziehen wir gemeinsam die entscheidenden Steine aus der Mauer!

    • drosophila sagt:

      Das muss so sein. Ansonsten wär' das "Spiel" vorbei. Dasselbe gilt für Krebs …

    • Cristos sagt:

      Ein bekannter Satz lautet: "dein Glaube hat dich geheilt". Dem kompliziert denkenden Menschen ist dies nun mal viel zu einfach.
      Deswegen glaubt er auch 2000 Jahre nach diesem Ausspruch noch an andere Lösungen. Was er nicht gemerkt hat ist, das es einfach nicht funktioniert. Außerdem wurde noch gesagt: "das Wissen dieser Welt ist euch zu nichts nütze". Auch dieser Satz wurde nicht vestanden. Unverständnis gibt es nur innerhalb unserer Vorstellungen, die wir selbst geschaffen haben. Das gute ist, wir können sie auch wieder abschaffen.

  25. Für die Lanka-Skeptiker, hier das Neuste. Mag jeder selbst erkennen, was das bedeutet 🙂
    https://www.bitchute.com/video/AfPKAaHs3W6j/

    • Hier das vollständige Video dazu:
      https://odysee.com/@DeansDanes:1/brennpunkt04:6

    • volume sagt:

      Vielleicht hat Herr Lanka ja Recht 🤔 Ich werde mir das Interview auf jeden FAll ansehen.

      Ich glaube, die Problematik liegt wo anders: so viele Menschen lassen sich nicht mal davon überzeugen, dass der PCR-Test nichts taugt, oder dass die Intensivstationen nicht überfüllt sind, oder …
      Wenn man denen jetzt sagt, "es gibt gar keine Viren", dann würde die das voll überfordern. Von daher halte ich diese Thesen für zu "radikal", um damit Skeptiker zu überzeugen.

    • @volume, sicher, es ist ziemlich hart für die Coronagläubigen, jetzt damit zu konfrontieren, dass es da etwas gar nicht gibt, worauf sich deren Glaube bezieht.

      Hier bei KenFM und anderen, also all diejenigen, die schon lange "wach" sind, können das verknusern und sind sicher fähig, das zu verarbeiten.

      Können Sie sich noch an 9/11 erinnern, wie sich das alles entfaltete und wie unfassbar und unglaublich sich da die vielen möglichen "Wahrheiten" über Ursachen entwickelte. Dabei kamen dann Mini-Nukes und Zerstaubung zur Sprache. Theorien, die die Schulphysik gar nicht kennt (Zerstaubungs-Theorie).

      Bei Corona werden wir ganz sicher noch mit Ursachen und Zusammenhänge konfrontiert werden, die selbst uns die Schuhe ausziehen könnte. Das es keine Viren gibt, wird dabei sicher nur ein Beben unter noch einigen werden 🙂

      Sapere aude, mein Freund und wisse, Corona und der Great Reset scheinen nicht alle Ideen zusammenzufassen, zu denen die zu Göttern sich aufschwingenden Psychos dieser Welt zu sein: https://www.youtube.com/watch?v=aJ0OQcjwq54

    • volume sagt:

      Lieber Herr Lenz,

      genau das macht mich ja stutzig: "Können Sie sich noch an 9/11 erinnern, wie sich das alles entfaltete und wie unfassbar und unglaublich sich da die vielen möglichen "Wahrheiten" über Ursachen entwickelte. Dabei kamen dann Mini-Nukes und Zerstaubung zur Sprache. Theorien, die die Schulphysik gar nicht kennt (Zerstaubungs-Theorie). "

      Aus dem Gedächtnis: Es gab einen Khazelov (?) mit seinen Mini-Nukes sowie Judy Wood mit ihrer Strahlenwaffe.
      Und genau das sind für mich neben der offiziellen Version Nebelkerzen, die die Aufklärung nochmals schwerer machen. Finde die Nano-Thermit-Theorie (Jones und Harris) viel naheliegender. Darüber kann man natürlich streiten.
      Richtig ist: Früher gab es Propaganda, dann kamen die freien Medien und die Aufklärung, und jetzt gibt es oben drauf eine Menge Desinformation und Pseudo-Aufklärung (wer die wohl streut…). Ganz schön schwer, den Überblick zu behalten, und je ausgefallener die Erklärungen, desto misstrauischer werde ich. Das nur meine Meinung 😉

    • Hans Klok sagt:

      @volume Das sehe ich ähnlich. Desinformation gibt es in beiden Lagern im Überfluss.
      Das Problem ist, dass man bei der anderen Seite zwar ausreichend zweifelt, aber Infos die aus den eigenen Kanälen kommen zu schnell glaubt.
      So sollte sich z.B. niemand von diesem Gespräch überzeugen lassen, >>>weil eben nur eine Seite dargestellt wird<<<.
      Es braucht ein ordentliches Streitgespräch zwischen zwei Menschen mit verschiedenen Ansichten. Wo das Für und Wider ausgetauscht wird. Wo Gedankengänge kritisch nachgehakt werden.
      Also z.B. ein überzeugter Virologe mit/gegen Hr. Lanka.
      Denn da ich (und vermutlich auch Hr. Lenz) nicht die wissenschaftliche Literatur zum Thema Virologie von 1950 durchgearbeitet habe, kann ich nicht einschätzen ob der "Gegenbeweis" von Hr. Lanka tatsächlich so eindeutig ist, wie es von ihm dargestellt wird. Und nein, ich unterstelle ihm nicht dass er lügt, sondern kann mir vorstellen dass (wie bei jedem anderen Menschen auch) bei ihm der Confirmation Bias dazu führt, dass man zu falschen Schlüssen kommt.

      @Rüdiger Lenz falls ein solches Streitgespräch existiert, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn Sie es hier verlinken könnten. Und bitte verstehen Sie das nicht als Herabwürdigung Ihrer großartigen und wichtigen Arbeit. Es geht mir darum sie weiter zu verbessern.

      Vielen Dank und VG
      HK

    • RULAI sagt:

      Dieses gewünschte "Streit"gespräch hat Samuel Eckert aufgenommen, und zwar als Moderator zwischen Lanka und einem renommierten Schweizer Professor. Wenn ich es gefunden habe, reiche ich den Link nach. Bis dahin vielleicht selbst mal recherchieren.

    • Hans Klok sagt:

      @RULAI: danke für die (fast sogar nette) Antwort. In meiner Recherche zu Lanka habe ich eben leider nichts dergleichen gefunden, deshalb hab ich nachgefragt.

    • RULAI sagt:

      Wieso fast freundlich? Was sind Sie denn für ein Mimöschen?
      (Auch mal nach ganz oben schauen.)

  26. pachamama sagt:

    Schreibt hier einer unter verschiedenen Synonymen? Die ganzen pro Lanka Kommentare lesen sich irgendwie alle gleich. Kein Wunder das Bhakdi sich auf so eine Diskussion gar nicht einlassen will.

    • Patrick Mattarelli sagt:

      Ich schreibe hier nicht unter verschiedenen Synonymen. Vielleicht sind halt einfach viele "pro Lanka" und halten nicht viel von Bakhdi. Das soll's ja auch 'mal geben 🙂

    • Bruno Gamser sagt:

      Liebe pachamama
      Es ist völlig egal, ob die Theorie (oh nein, die Virologie
      ist ja die Theorie) Blödsinn ist oder nicht. Das spielt, wie man ja in den Kommentaren nachlesen kann, überhaupt keine Rolle. Beweise sind nur die Lügen der Obrigkeit und Diffamierung der Andersdenkenden.
      Ein wenig (nur ein klitzekleines Bisschen) Massenmedien, zum Beispiel ein wissenschaftliches Buch über Viren (gibt's auch für Kinder) würde dem einen oder anderen ganz gut tun.

      Aber deine Kritik an der flat-earth-theorie ist Diffamierung pur und geht eindeutig zu weit! Du kannst doch nicht einfach sagen, dass dies nicht stimmt. Wo kommen wir denn hin, wenn du einfach anfängst andersdenkende anzugreifen, obwohl dies in einer ihrer Wahrheiten stimmig ist und sich über Jahre ihre eigene Meinung darüber gebildet haben?

      Wünsche dir einen schönen Abend, trink ein Gläschen Wein und vorallem: reg dich nicht zu fest auf….

    • Scarlett Debord sagt:

      Hier soll wohl, mittels Unterstellung von schwammigen Sachverhalten, der falsche Eindruck erweckt werden, dass das eine das andere ausschließt.

    • passant sagt:

      Wenn die Vorbereitungen zu den elektronenmikroskopischen, gentechnischen und chemischen Untersuchungen von infiziertem Gewebe zu den gleichen Ergebnissen führen wie von gesundem Gewebe, dann stellt sich natürlich die grundsätzliche Frage, existieren Viren wirklich oder sind es nur Artefakte (so Stefan Lanka)?
      Virologen selber können Viren nicht eindeutig der belebten oder unbelebten Natur zuordnen. Die grundsätzliche Frage nach der Existenz oder Nichtexistenz von Viren zum jetzigen Zeitpunkt ist meiner Meinung nach verfrüht. Denn jeder der nur die Frage danach stellt ist als Corona-Leugner entlarvt und wird damit von jeder weiteren Diskussion ausgeschlossen.
      Für zukünftige Pandemien ist diese grundsätzliche Klärung allerdings fundamental wichtig.

    • Cristos sagt:

      Wenn man unterschiedliche Meinungen als gleich empfindet kann das an einem fundamentalen Problem liegen. Zum Beispiel an selektiver Wahrnehmungsstörung, oder an einem Glaubensfilter. Es gibt da sicher viele Möglichkeiten. Man könnte dem allerlei Namen geben, so wie das bei Menschen üblich ist. Vielleicht ist es einfach so, das du andere Menschen nicht verstehen willst. Warum das so sein könnte, ist etwas das du nur selbst herausfinden kannst. Menschen neigen nun mal dazu ihr Heil in etwas zu finden das sie außerhalb von sich wahrnehmen. Das ist eine alte Gewohnheit. Wenn ich deine bisherigen Ausführungen so lese, kann ich da nichts anderes feststellen. Insofern sehe ich da keinen prinzipiellen Unterschied, zwischen deiner Meinung, und der der anderen. Es sei denn ich würde unbedingt einen Grad des Erkenntnisstandes sehen wollen.

  27. Patrick Mattarelli sagt:

    Na also, es geht also doch – auch auf KenFM. Allerdings scheint Ken Jebsen diesen Beitrag nicht gesehen zu haben, oder er ist nicht damit einverstanden, denn er unterstreicht in MMM 59, dass er Corona nicht leugne, da er schliesslich auch den Mond nicht leugne.
    Zum selben Thema könnte man, in Deutschland, übrigens auch Claus Köhnlein interviewen. Er sagt, seit den 1990ern, in etwa das gleiche. Damals in bezug auf AIDS und HIV sowie heute Covid-19 und SARS-CoV-2 betreffend.
    Da ich aber nun einmal eine unsägliche Nervensäge bin, hier noch meine Lamentel zu diesem – ansonsten hervorragenden – Beitrag: Die Quantenphysik hat ganz und gar nichts bewiesen, sondern ist, genauso wie die Relativitätstheorien, eine mathematische Spielerei, welche mit der Realität nichts zu tun hat. Hierzu könnte Rüdiger Lenz vielleicht einmal Raphael Haumann einladen, welcher ein hervorragendes Buch zum Thema geschrieben hat, mit dem Titel "Die Physik des Nichts".
    Was diese "Irrtümer" angeht, denen offenbar alle diese Mediziner und Wissenschaftler erliegen … Naja, wenn Jacques Attali, Hofphilosoph des Grand Orient, 2009, im Jahr der Schweinegrippe, im L'Express, vom 13. Mai, klipp und klar darlegt, wie eine solche "Pandemie" dazu genutzt werden kann um – Zitat – "eine veritable Weltregierung zu etablieren", da drängt sich zumindest mir der bestimmte Verdacht auf, dass das alles mit "Irrtum" nicht viel am hut hat. Dann kommen noch solche Umstände hinzu, dass Drosten bei mind. einem dieser Übungsplanspiele (ich kann mich nicht mehr erinnern ob's Event 201 oder SPARS war) in vorderster Reihe mit dabei war, und dann taucht er, rein zufällig natürlich, bei Covid-19 in genau derselben Funktion, nämlich als Regierungsberater, prompt zur stelle, wieder auf. Und dass seine PCR auf ein Kit von GlaxoSmithKline aufbaut, auf dessen Beipackzettel steht "nur für Forschungszwecke. Nicht für klinische Anwendungen vorgesehen", ja, dass will ich ihm ehrlich gesagt genauso wenig nachsehen. Ich erwarte von jemandem in seiner Position, dass er erstens lesen kann und zweitens seine moralischen und ethischen Verpflichtungen nachkommt, was er ganz offensichtlich nicht tut.
    Sollten wir weiterhin diese Sachverhalte mit Naivität, anstatt mit Entschlossenheit und ein klein wenig Scharfsinn angehen, wird sich leider nichts ändern. Es wird weiteren Millionen diese Sterilisations-Nanoroboter-Suppe ins Blut gespritzt werden, und übermorgen werden wir aufwachen in einer Welt, die sich niemand von uns hatte vorstellen, geschweige denn hat wünschen können.
    Was wir gerade miterleben ist der von Pike und Mazzini konzipierte Dritte Weltkrieg, und er wird 10 Jahre dauern. Wir haben gerade einmal ein gutes davon hinter uns. Und was die netten Psychopathen als nächstes auf der Liste haben, das will ich persönlich eigentlich nicht miterleben müssen. Dafür müssten aber einmal ein paar Seelen endlich aufwachen und sich die Augen reiben.

    • Cristos sagt:

      Tja, Corona nicht zu leugnen scheint eine Art Prädikat zu sein. Wobei ich mir nicht sicher bin für was dieses steht.
      Womöglich geht es darum nicht jeden abzuschrecken, der ein gewisses Potential hat sich nicht vollständig vom Durchschnittsglauben abzulösen. Aber ich bin mir nicht so ganz sicher ob dieses Verhalten von den Postulierenden selbst hinterfragt wird.

    • Fafner sagt:

      Dr. Köhnlein wurde ja inzwischen von Ken Jebsen per Telefon interviewt. Er tastet sich also langsam an das Basis-Material ran. Dr. Lanka allerdings ist nun schon sehr grenzwertig, weil er dem Stammpublikum von Ken Jebsen sicherlich doch ein wenig zu weit geht.

    • Cristos sagt:

      @Fafner

      Erinnert dich das an etwas, ein Stammpuplikum halten zumüssen? Wenn man es erst muß, aus einer gewissen Abhängigkeit heraus, wohin führt das wohl wieder? Ich bin mir sicher das Menschen dazu lernen. Aber ich denke auch das die weisesten die ruhigsten sind. Nur wer wählt diese schon als Vorbild? Ich sollte es langsam mal tun, sonst rede ich mich noch um Kopf und Kragen^^

  28. Da-iken sagt:

    Einer der wichtigsten Gäste zu diesen Zeiten! Die Theorien und Behauptungen sind auf Seiten der Virologie. Ein unsichtbarer Feind mit dem man alle Eingriffe in das Leben anderer rechtfertigt.

  29. KHL sagt:

    Viele, vielen Dank an KENFM!

    Mein Wunsch ging in Erfüllung. In der Sendung "Im Gespräch: Walter van Rossum (“Meine Pandemie mit Professor Drosten”)" habe ich gepostet:

    KHL sagt:
    21. April 2021 um 20:03 Uhr
    "…alles andere ist nebulös… Coronaleugne kommen von einen anderen Stern.."
    Die Beiden verurteilen die die keine andere Meinung zulassen als "………." und selbst tun es auch.
    Einfach eine andere Meinung mal hören.
    https://odysee.com/@DeansDanes:1/Dr–Lanka-VortragundFragenundPPTs-final(360p):e
    Nur so neben bei was sagten unser GURU. Hr. Drosten hat selbst davon gesprochen daß es die Krankheit und die vielen Toten gar nicht gibt! Hört mal rein in sein Interview.
    https://lbry.tv/drosten-usa-video:6
    Eine Frage bitte! Warum gibt es keine Grippe mehr? Wenn Cov19 abgeimpt ist, kommt Mutant xxxxx!
    Geht euch den kein Licht auf? Die Virologie ist der größte Medizinirrtum! Ihr dreht euch alle im Hamsterrad und merkt es nicht einmal.

    Nochmal Vielen Dank KENFM, ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben.
    Somit werden wieder Tausende Menschen ohne Angst vor Viren ihr Leben genießen können. Die krankmachenden Viren gibt es nicht. Punkt.

    Geht auf Telegram und sucht Corona_Fakten
    Links zu Thema:
    https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=gfXnjmfUh5M
    https://telegra.ph/Dr-Andrew-Kaufman-Dr-Tom-Cowan-Und-Sally-Fallon-Morell-SARS-CoV-2-Ist-Noch-Nicht-Nachgewiesen-Worden-03-03
    https://www.youtube.com/watch?v=KGGd7-vvd9Y
    https://www.youtube.com/watch?v=CH_c7KK9A1k
    https://www.youtube.com/watch?v=pU2axug_x_E
    Schaut euch alles von Lank, Kaufman, Hamer und Corona_Fakten.
    Ich Lebe seit 30 Jahren ohne Angst vor Viren und dergleichen.

  30. Scarlett Debord sagt:

    Ich bin froh über diesen Beitrag.
    Biologie in der Grundschule war ja oft noch nachvollziehbar.

    In der Oberschule bekam man irgendwie nur noch tatsachen oder fakten präsentiert, die man als "heranwachsender Mensch" nicht in der Lage war zu hinterfragen, zu prüfen oder zu bewerten.

    Im Schulbuch stand die Wahrheit und wenn man sich mit der Wahrheit arrangieren konnte bekam man eine gute Schulnote, die 1 und ich gehörte zu denen die 4,5 und 6 kassiert haben.

    Aus der Sicht der anderen musste ich dumm sein, ob ich vielleicht Hochbegabt sein könnte interessierte niemanden, auch Lehrer nicht, die meine Leistungen bewerten sollten.

    Das Biologie-Krikkel-Krakel an der Tafel begann mich zu langweilen.
    Es erschien mir weder plausibel noch war es mir möglich einen Bezug von meinem eigenen Standpunkt her aufzubauen.

    Irgendwann landete ich in dem "Leistungskurs" für die schwächsten Schüler und wenn man dann mal bei der "A-Gruppe" durch die Tür ging sah man großartiges Krikkel-Krakel an der Tafel, was natürlich sehr eindrucksvoll wirkte.

    Mir wird langsam klar, was hier auf KenFM mit "verbildet" gemeint ist.

    Man wirft den Leuten ein paar Brocken hin, zum Nachdenken, dann müllt man die Leute mit weiteren Fakten zu und diejenigen die die Widersprüche gänzlich ausblenden, dass sind dann die Musterschüler.

    Die guten, mit der Note gut (2) oder sehr gut (1).

    Kann passen, aber auch nicht.

    Dann kommt so ein Idiot wie ich (Leistungsschwacher Schüler) um die Ecke und sagt:
    Erklär mir doch man den realistischen Bezug zur Wirklichkeit!

    Bei den Musterschülern erscheint dann ein Signal-Bild in ihrer Gedankenwelt auf dem steht in großen Buchstaben:

    Error!

    Auch wenn viele an das selbe Luftschloss glauben, wohnen kann man darin trotzdem nicht.

    Und warum sollten die Musterschüler sich die Mühe machen mir Dummkopf das zu erklären.
    Ich verstehe es ja sowieso nicht.

    Mal die Ärmel hochkrempeln und überprüfen was man glaubt zu Wissen macht ja auch Arbeit und wer macht sich schon gern die Arbeit festzustellen, dass man selber ein Idiot ist?

    – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Glaube ist komfort, denken eine Anstrengung.

    • Der Verbildungsauftrag der Bildungssysteme ist gigantisch, mit einigen wenigen Ausnahmen. So gut wie nichts stimmt, fast alles sind "Beobachter bestimmt den Ausgang der Messung-Verbildungen".

      Da aber alle das durchmachen und nur die Wenigsten das irgendwann durchschauen, weil sie es überprüfen und so auf ganz andere Dinge stoßen, findet keine Umkehr statt, nur das allgegenwärtige Staunen darüber, wie es kommen konnte, dass der homo sapiens sapiens das alles so deutlich vor die Wand gefahren hat. Er ist doch so klug und wissend, wie konnte das geschehen!?

    • Bruno Gamser sagt:

      Neue germanische Medizin? Schöner Ansatz, inspirierend. Danke für die Aufklärung! Solange die Wissenschaft nicht bewiesen hat, dass es Viren gibt, gibt es sie nicht! Denkt endlich selber, die Wissenschaft betrügt euch seit der Schule. Das ganze schulsystem ist Lüge und Unterdrückung des Geistes.

      Schulmedizin? Irrglaube, gelenkt, da durchfinanziert. Ein paar wenige lügen euch an. Bildet euch eure eigene Meinungen über Biologie, Virologie, etc. Es reicht! Diffamierung in Reinkultur, diese besserwisserische Mehrheit.

      Zum guten Glück gibt es Leute wie Herr Lanka und vorallem Herr Hamer, die durch ihre Enthüllungen und ihre Behandlungen leben retten. Vielen herzlichen Dank, dass es euch und eure Forschung gibt. Da bin ich ja beruhigt, es gibt keine Viren. Irgendwie habe ich dies mir auch so vorgestellt. Auf der strasse ist mir noch kein Virus begegnet. Endlich habe ich den Beweis. Danke!

      Auch an Ken.fm vielen Dank, ihr seid in Sachen Aufklärung (Wissenschaft, Demokratie, Unterdrückung) die erste Wahl. Alle anderen geben dem Herr Lanka und Herr hamer keine Plattform. Wieso eigentlich nicht? Ignoriert die Massenmedien, sonst verblödet ihr und ihr seit vor wirren Theorien wohlbehütet. Danke.

    • Scarlett Debord sagt:

      In Computersystemen sind Viren einfach nur Programme deren Resultate man nicht wünscht.

      In der Mikrobiologie wird das ähnlich sein.

      Wenn eine embryonale Stammzelle mit Östrogenen repliziert wird, wird die Zelle weiblich.
      Wenn eine embryonale Stammzelle mit Androgenen repliziert wird, wird die Zelle männlich.

      Eine radioaktiv verstrahlte Zelle wird vernichtet und es gibt eine menge Stoffe in der Natur die der "regulären Zellteilung" im menschlichen Organismus entgegensteht.

      Der Brgriff Virus wird nicht verschwinden, denn man kann davon ausgehen, dass der Begriff Virus einfach nur für komplexe vorgänge im mikrobiologischen Kosmos verwendet wird.

      Den wenigsten wird der Begriff "sozialgeschlechtliche Nichtübereinstimmung im Jugend- oder Erwachsenenalter" etwas sagen, Transsexualität schon.
      Die unendlichen Weiten die unter dem Begriff Transsexualität verborgen liegen, wie zum Beispiel Seelenlehre nach Platon, Endokrinologie und die komplexität der medizinischen Eingriffe kann man mal eben nicht auf einem Blatt Papier abhandeln.

      Grobschlächtige Wortungetüme lassen sich gut instrumentalisieren, bzw. missbrauchen.

      Das Corona-Virus steht ja nun letztendlich für die Schlussrunde des "Merkel-Clubs" der konsequent alles missbraucht und missachtet was ihm habhaft wird, Recht, Gesetz, Mensch und Natur – alles wird von denen mit Füßen getreten.

    • Patrick Mattarelli sagt:

      @Scarlett Debord
      Es ist sogar GENAUSO wie in Computersystemen. Hier findet man eine Anleitung, wie man mit dem "Genom" von SARS-CoV-2 auf dem eigenen PC herumspielen kann: https://towardsdatascience.com/genome-assembly-the-holy-grail-of-genome-analysis-fae8fc9ef09c
      Wohlgemerkt, ohne, dass dieses Genom jemals isoliert worden wäre. Das Dogma lautet: Es existiert auf meinem PC, also existiert es.

    • Scarlett Debord sagt:

      @ Mattarelli
      Auch nicht schlecht!
      Der Automat erinnert mich doch sehr an den Film "Wargames 1983".
      Der heisst nur anders, nicht mehr W.O.P.R. (War operation Plan Response), sondern "PacBio sequencing machine".

      … und wegen solchen Scheiß springt die beknackte Regierung gleich in den Schützengraben und verlangt in impertinenter Weise, dass andere die nur ein halbes Gehirn haben, es ebenso tun müssen.

      Soviel zum Thema Verschwörungstheorien.
      Es gibt keine.
      Nur eine Anhäufung von ähnlichen Verhaltensmustern von Leuten die nicht nur dumm, sondern komplett schwachsinnig sind.

    • Scarlett Debord sagt:

      Unter Erziehung in der Schule könnte man auch "psychologische Konditionierung" verstehen, jedoch nicht zu meinem Vorteil, sondern zum Vorteil der anderen.
      … und die Typen die mich im Bus anlabern, warum meine Maske noch in China auf der Produktionsanlage liegt, sind die Pfeifen die trotz Gehorsamkeit niemals zu ihrem in Aussicht gestellten erfolg kamen.
      Die Versager, …. beim anschwärzen ganz groß.

  31. Soeren Hueter sagt:

    Betreff Minute 55:13

    Halt Stopp, dass ist so aber nicht ganz richtig.
    Denn es gibt sehr wohl entsprechende Viren.
    Und der Nachweis der Existenz solcher Viren, der wurde entgegen der Aussage des Herrn Lanka, auch schon hinreichend getätigt.
    Und auch den im Interview angesprochenen Prozess hat Herr Lanka nicht etwa-, so wie er es jetzt darstellt, nun gar gewonnen, sondern der Prozess endete in der Berufungsverhandlung vielmehr damit das, siehe Zitat: Im Verfahren in Stuttgart kam es zu einer Wende im Prozess: Der „Impfgegner muss nicht zahlen. Der Grund dieser Entscheidung vom 16. Februar 2016 liegt im besonderen Wesen einer Auslobung: Der Auslober (Lanka) habe sich eine einzige Arbeit mit dem Beweis gewünscht, der Kläger habe hingegen mehrere Publikationen geliefert, die nur in der Summe den Nachweis erbringen können. Daher wurde der Berufung im Wesentlichen stattgegeben. Zitat Ende.

    Insofern ist die Behauptung von Herrn Lanka grundlegend falsch, dass er jenen Prozess aufgrund des Beweises der Nichtexistenz von Viren gewonnen hätte.

    Und somit bleibt festzuhalten, das es Viren zwar durchaus als solches gibt, wir ihr Wesen, ihre Natur, allerdings noch längst nicht hinreichend wissenschaftlich verstanden haben, um hierdurch gar ableiten zu können das jene Viren uns bei deren Anwesenheit in unseren Körpern grundsätzlich immer krank machen (können/müssen).

    Vielmehr sind Viren ein elementarer Bestandteil unseres Organismus auf mikrobiologischer Ebene.
    Derartige Viren gehören somit vielmehr zu einen jeden lebenden Organismus dazu wie auch andere Zellbestandteile, bzw. die auch im Interview aufgeführten Mitochondrien.
    Viren sind im gewissen Sinne sogar unabdingbar für die bisherige und die weitere Evolution alles höheren Lebens auf Erden.
    Jenen Viren haben wir a) nicht selten sogar eine gewisse Schutzwirkung vor anderen-, für uns schädlichen Mikroorganismen zu verdanken (die Masern sind hierfür ein gutes Beispiel), und b) sorgen jene Viren bei der Übertragung von Mensch zu Mensch, bzw. von einem Individuum zu anderen Individuum, dafür, dass immer auch eine gewisse genetische Übermittlung von Erbinformationen stattfindet, und somit fortlaufend eine gewisse Immunisierung innerhalb der Population einer Spezies stattfindet.
    Würde es beides nicht geben, hätte sich das Leben auf unserem Planeten wohl auch niemals derart entwickeln können wie es das aber nun einmal getan hat.

    Und was jene von Herrn Lanka angesprochenen "Felder" und ebenso das "Bewusstsein" wie er es nennt anbelangt, und dies sodann gleich wieder mit etwas "Göttlichem" verknüpft……
    Sorry, aber da driftet jener Herr Lanka genau so in eine, wie ich finde, gefährliche Form von Spiritualität ab, die eher kontraproduktiv ist wenn es gilt die wahren Zusammenhänge dieser angeblichen Pandemie verstehen zu wollen.
    Und dies halte ich persönlich für überaus gefährlich.
    Denn jene Spiritualität führt dann in weiterer Folge nicht selten dazu, dass sich daraus dann wiederum so etwas wie ein neuer (falscher) Glaube entwickelt.
    Und das ist genau das was wir derzeit am allerwenigsten gebrauchen können, eine Aufspaltung in immer neue spirituelle Richtungen, welche uns zunehmend davon abhalten endlich selber aktiv die Wiederherstellung der Freiheits- und Menschenrechte einzufordern bzw. dieser Forderung auch entsprechend Nachdruck zu verleihen.

    • SamueLBogon sagt:

      Erstmal zum Gerichtsprozess, der Gutachter widerspricht sich erstens wie in den Protokollen einsehbar selbst
      (protokolle hier einsehbar. It Widersprüchen gut zusammengefasst: https://youtu.be/CH_c7KK9A1k)

      und sieht selbst auch schon keinen Beweis in den Einzelnen Studien, macht aber aus 6 Nicht-Beweisen einen angeblichen Beweis, den es allerdings nicht gibt, wie auch ein unabhängiger Wissenschaftstheoretikers Harald Wallach festgehalten hat (Quelle Harald Wallach MasernProzesses Googlen).

      Die Kontrollversuche die ein unabhängiges Labor angefertigt hatte und zeigen, dass Zellen aufgrund der Antibiotika und nicht durch Viren sterben schaute sich das Gericht nicht einmal an mit der Begründung, dass eine Begründung für Lanka zum gewinnen ja reicht, aber dass damit die gesamte Virologie entkräftet ist, ich denke das Gericht wurde deshalb von paar Phatmaleuten geschmiert damit sie ihr Gesicht wahren können,
      also es gibt keine Viren, Lankas Aussagen sind war, auch für Corona sind die Kontrollversuche jetzt durch. (Masern Kontrollversuche sind in wissenschafftplus 4/17 nachzulesen und corona im TG kanal Corona_Fakten, die auch weiterhin jegliche Publikation widerlegen zu angeblichen Virenisolaten)

      Das Erkenntnismodell von Hamer welches Lanka beschreibt ist ganzheitliche Wissenschaft, es vereinigt aufzeigbar, Geist und Körper, geistige Prozesse gehören zur Spiritualität und unter der Hinsicht ist es absolut nachvollziehbar dass jeder Teil des Körpers Bewußtsein verkörpert, dass kann als schöpferisch oder göttlich bezeichnet werden und ist absolut nicht gefährlich, eben nur gefährlich die sich so sehr mit der Materie identifizieren und dadurch wieder ein Trauma entwickeln können, wenn ihnen ihr Glaubensmodell entkräftet wird und sie nicht wissen was sie sonst Tun sollen…. Aber da gibt es Abhilfe und sie brauchen sich nicht fürchten.

    • Karin sagt:

      Herrr SamuelBogon, ich stimme Ihnen zu. Eine Ergänzung vielleicht. Das Wort Spiritualität wird von vielen nicht mit den Begriffen psychische Prozesse/geistige/innere Prozesse verbunden. Schon nach Friedrich Engels ist die Menge der Erscheinungsformen der Materie unendlich. Spiritualität kann man also (in dem genannten Verständnis) durchaus als spezielle Erscheinungsform der Materie verstehen. Die Spirualität basiert sehr wohl auf der Interaktion mit anderen materiellen Formen. Dass Herr Lanka das Wort göttlich gebraucht, habe ich als Illustration verstanden und stört die Logik seiner Ausführung keineswegs.
      Mich würde noch mehr interessieren, wie die "Ansteckungsprozesse" genauer erklärt werden können. Spannend!

    • @Soeren Hueter, ist Ihnen Samuel Ecckert ein Begriff, schon mal von ihm gehört?
      Ich mache Sie jetzt Steinreich!

      Sie wissen ja nun, was alles bei Stefan Lanka falsch läuft.
      Dann beweisen Sie die Existenz des Virus SARS-CoV-2 und Samuel Eckert überreicht Ihnen 1.000.000 Euro oder Dollar, so genau weiß ich das jetzt nicht.
      Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei!

      Sapere aude, habe Mut dich deines Verstandes ohne Dritter zu bedienen! Komm raus aus deiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Heute würde man sagen: Komm raus aus dem copy and paste-Universum 🙂

    • @Soeren Hueter, übrigens, Christian Drosten, den Samuel Eckert um den Nachweis anschrieb und ihm das Geld bei Erfüllung anbot, hat sich die 1.000.000 nicht angeholt.
      Woran das wohl liegen mag? Sicher daran, weil Drosten es nicht nötig hat, so muss es sein, ganz sicher.

    • Patrick Mattarelli sagt:

      Ich muss hier SamuelBogon beipflichten. Diese Mär, Lanka hätte eine einzige Studie verlangt, es seien aber sechs davon vorgewiesen worden, ist schlicht lächerlich. Die Anforderung lautete, eine einzige Studie, welche den Nachweis für die Existenz des "Masernvirus" erbringe, würde genügen. Da sechs Studien vorgewiesen wurden, hat man alle sechs geprüft. Leider hielt davon keine einzige stand, und dies nach zweijährigem Verfahren und endlosen Anhörungen selbst von Experten der WHO.
      Das Gericht hat schliesslich darauf hingewiesen, das Urteil würde nicht die Existenz des Virus beweisen. Hat es auch nicht. Aber es hat nachgewiesen, dass kein einziger Beweis FÜR dessen Existenz vorhanden ist.
      Lanka hat diesen Prozess sehr wohl gewonnen, und die damit verbundenen Hoffnungen und Absichten wurden erfüllt.
      Leider schert dies niemanden. Was an der Einführung der Masern-Impfpflicht 2019 abzulesen ist.

    • wasserader sagt:

      Viren gibt es sicher im Internet.
      Dafür ist z.B. Bill Gates Spezialist .

      Zu den medizinischen Viren fehlt mir die Qualifikation.
      Sicher wiederum ist, dass das Virus Corona Vorwand für einen faschistischen Putsch ist.

    • Helmut Edelhäußer sagt:

      Lieber Rüdiger Lenz
      Heute hat Samuel verkündet das es inzwischen 1,5 Millionen Euro sind.
      Kommt aber keiner.

      Soeren Hueter
      Wie wäre es denn wenn sie Herr Soeren Hueter sich diese 1,5 Millionen abholen in dem sie ein Isoliertes Virus
      nachweisen.
      Sehe ich nicht kommen.

  32. Giorgio Plaz sagt:

    Dass Wissenschaften an Vorstellungen und Theorien hängenbleiben und Mühe haben, von ihnen loszukommen, obwohl sie nicht genügend überprüft oder sogar falsifiziert sind, kommt vor.
    Wichtig finde ich, dass man versucht, einen Gesichtsverlust von Vertretern veralterter Theorien zu vermeiden, oder, wie Herr Lanka das ausdrückt, ihre Identitäten nicht anzugreifen.
    Dieser Idee bin ich als Laie auch in Foren der Wirtschaft (Makroökonomie) begegnet, wo sich auch vieles tut.

  33. urokalifa sagt:

    Das hat mir hier die ganze Zeit noch gefehlt! Das volle Meinungsspektrum abbilden. Top! Beschäftige mich seit Jahren mit dem Thema und er hat recht. Wenn ein besseres Gefühl für die Materie gewünscht ist, kann ich nur die Forschungen von Petra Schwille empfehlen. 5 biologische Naturgesetze sollte man sich inhaltlich auch genauer angucken eine Hochinteressante Theorie die beeindruckende Vorhersagen treffen kann. Wie man es von einer Theorie erwartet. Wird wohl die nächste Revolution in der Medizin. Hoffen wir, dass es nicht 100 Jahre dauert. Großes Dankeschön an das KENFM Team.

  34. Dr. Stefan Lanka forscht seit über 20 Jahren daran, ob es Viren gibt oder nicht. Für sich ist er dahinter gekommen, dass es Viren nicht gibt. Was nicht gleichbedeutend damit ist, dass er damit auch meint, es gäbe nicht die Krankheiten, die die Virologen und Mediziner mit Viren in Verbindung bringen. Nur die Ursachen für sogenannte Virenerkrankungen sieht und erklärt er anders. Und auch das tut er nicht etwa, in dem er Theorien dazu aus dem Hut zaubert, sondern in dem er dialogfähige wissenschaftliche Geschichte dazu heranholt und sie klar und für jedermann verständlich erklärt.

    Lanka ist nicht bloß ein Trockendenker, also einer, der sich seine Dinge zurecht denkt und dann damit auf die Menschheit losgeht. NEIN! Lanka experimentiert und forscht dazu und er überprüft das, was er denkt.

    Hier zu meinen, er sei einer von der Sorte, der nicht weiß, worüber er referiert, schreibt und aufklärt, ist ziemlich naiv und ignorant. Alles, was Lanka angibt, ist überprüfbar und nachvollziehbar.

    Zugegeben, das, was Lanka uns allen zumutet, ist enorm Gehirnverbiegend, aber nur deswegen, weil wir in Sachen Viren in Schulen darüber völlig verbildet wurden.

    Bis 1952 galten Viren als Zellenkonstrukte und wurden, weil die Virologie selbst bewies, dass es so etwas wie Viren nicht gibt.
    Und dann, 1954, kam einer auf die Idee, weil Gene plötzlich so en vogue waren, das Viren aus Genen bestehen, und prompt konstruierte dieser Mann aus Genen ein Virus und bekam dafür den Nobelpreis – doch es war kein Virus. Aber diese eine Arbeit gilt bis heute als Beweis dafür, dass es Viren gibt und dieser beweis, der gar keiner ist, gibt den Virologen bis heute die Legitimität, eine Wissenschaft zu sein. Ist sie aber nicht. Sie konstruiert sich ständig ihre wissenschaftliche Rechtfertigung. Und Typen wie Drosten wissen das ganz genau und machen damit ihren Reibach.

    Das Infektionsschutzgesetz, dass für den heutigen Lockdown und alle weiteren Maßnahmen zu Rate gezogen wird, hat eine Sollerklärung, nämlich die, das die Wissenschaftlichkeit gegeben sein soll. Ist diese nicht gegeben, so fällt mir alles.

    Stefan Lanka tut das, was er tut, aus den gleichen Motiven wie der Corona-Ausschuss es tut. Damit der Spuk endlich hinterschaut wird und ein Ende findet. Dafür aber können wir versuchen zu verstehen, auf welchen Holzweg die Theorie über die Viren ist. Dafür aber benötigen wir unseren Verstand, hier nicht polemisch oder klugscheißerisch mit dem Thema umzugehen, sondern prüfend und mit Sorgfalt.

    Stefan Lanka hat nachgewiesen, dass es kein Masern-Virus gibt und er hat den Prozess deshalb begonnen, weil er wusste, wenn er den gewinnt, fällt die Virologie. Es ist nur eine Frage der Zeit und damit fällt das ganze Corona-Regime.

    Um aus dieser geplanten Diktatur herauszukommen, müssen wir alle tun, was wir tun müssen.

    • SamueLBogon sagt:

      Frag ihn ob er beim MasernUrteil Korruption vermutet, oder warum wurden sonst 6 nichtbeweisenden Studien zu einem angeblichen Beweis für Viren im Urteil gemacht und immernoch beibehalten, obwohl der Gustachter selbst "in der Tat vermissende Kontrollversuche" beschrieb…

    • Cristos sagt:

      Ach, er mutet uns nur etwas zu was wir selbst versäumt hatten. Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend, auch nicht für ihn.
      Denn auch er ist ja nicht wirklich zufrieden mit seinen Ergebnissen. Das merke ich an der Art wie er versucht etwas mitzuteilen was nicht allgemein verbindend ist. Nur die Heilung selbst verbindet alle. Nur sie ist absolut unmissverständlich. Selbst der zu Fleisch gewordene Christus hat es nicht geschafft die Menschen allumfassend zu überzeugen. Sonst wären wir doch nicht mehr hier, im Unbewusstsein.

  35. pachamama sagt:

    Also, nicht alle Verschwörungstheorien entpuppen sich bei genauerer Betrachtung als Wahrheiten. Es gibt tatsächlich auch ganz schön viele Menschen die tatsächlich Verschwörungstheorien verbreiten um damit Geld zu machen. Zum Beispiel gibt es da die sogenannten Chemtrail Buster oder Orgonit die für viel Geld im Internet angeboten werden und vor allen möglichen Krankheiten oder schädlichen Umwelteinflüssen wie Mobilfunk, Chemtrails usw schützen sollen. Meine Schwester hat sich so einen Orgonit gekauft für 70 €. einer etwa 10 cm hohen Gipspyramide mit zwei 3 mm großen Halbedelsteinen innen drinnen für insgesamt 0,5€ Materialwert. Die 70€ könnte man bestimmt besser anlegen, weil helfen tut der Schmafu sicher nicht. Dann habe ich eine Bekannte die für viel Geld auf neueste russische Weltraumtechnik vertraut 🙂 und einen Bioscan gemacht hat 🙂 Durch Angaben über Geschlecht, Körpergröße, Gewicht, Raucher usw werden Zufallszahlen für Blutwerte die sich in den entsprechenden Grenzen bewegen ausgegeben. Astreiner Betrug aber viele fallen darauf rein. Ich würde auch niemandem vertrauen der behauptet dass man jedes Element der Periodentafel in ein anderes Element der Periodentafel umwandeln kann, selbst aber nicht der reichste Mann der Welt ist und einen großen Goldschatz besitzt 🙂 Es gibt auch noch jede Menge Verschwörungstheorien die dazu dienen Menschen die kritische Themen bedienen als Idioten darzustellen, dazu gehört zB die Flat Earth Theorie. Die wurde zB benutzt um Corona Maßnahmen Kritiker als völlig verblödete Schwurbler zu verunglimpfen. Dann gibts da noch die Erde ist eine Hohlkugel, Reptiloiden, usw.

    Also bitte bleibt auch bei Verschwörungstheorien kritisch, vor allem wenn es um euer Geld oder eure Gesundheit geht.

    • Auf die Frage, ob es eine Studie gebe, die eine Isolierung und voll- ständige Reinigung (purification) der Partikel präsentiert, von denen behauptet wird, es handele sich um SARS-Coronaviren Typ 2 (SARS-CoV-2), antwortet Michael Laue vom deutschen Robert Koch-Institut (RKI), einem der weltweit wichtigsten Vertreter der offiziellen Doktrin zu COVID-19:

      „Mir ist keine Arbeit bekannt, in der isoliertes SARS-CoV-2 gereinigt wurde.”

      Original, hier: https://wissen-teilen.org/download/Phantom-Virus.pdf

      @pachamama, hören Sie bitte damit auf, hier völlig ungeprüften Unsinn zu verbreiten, indem Sie weder Ihre Behauptungen recherchieren, also überprüfen und offen bleiben, für einen Dialog und anderen das Bemühen um Wahrheitsfindung einfach absprechen. "Wir", ich bin es ziemlich satt, ständig dieselben Argumente von immer neuen Totschlagargumentierern zu ertragen, nur weil diese in breiten und großen Absätzen auch einmal ihre Sicht der Dinge kundtun dürfen.

      Diskutieren Sie mit, aber hören Sie damit auf, wie ein Klugscheißer und Besserwisser zu fungieren. Niemand hier hat die Wahrheit gepachtet, noch behaupte ich, im Besitz selbiger zu sein.

      KenFM will Pro und Kontra zu Wort kommen lassen. Und wenn Sie das noch immer nicht geschnallt haben, Sie wissen ja wo die Tür ist. Hören Sie auf, mit Behauptungen über Menschen nur so um sich so schlagen, bleiben Sie beim Thema, bitte.

    • pachamama sagt:

      Herr Lenz, wie erklären Sie es dann bitte dass es laut Bhakdi eine Studie, Papier gibt die das Corona Virus als im Labor entwickeltes Virus entlarft? Das Interview mit Bhakdi wurde vor kurzem hier auf KenFM gebracht.
      Also es gibt Wissenschaftler die unterschiedliche Thesen vertreten. Ich kann die Thesen nicht überprüfen aber ich kann aus meinen eigenen persönlichen Erfahrungen und meinem Verstand mir meine Meinung bilden. Wenn Sie damit ein Problem haben spricht das nicht gerade für Sie.

    • pachamama sagt:

      Also ich habe Covid 19 persönlich gehabt. Ich habe also persönlich Erfahren wie sich dieses Virus anfühlt und das war definitiv keine Grippe, keine Einbildung oder irgendwelche psychischen Probleme. Mein Körper hat auch genügend Antikörper gebildet.

    • @pachamama, es wurde Ihnen gesagt, dass Sie COVID-19 haben, das war es, was Ihnen gesagt wurde.

      Wenn Bakdhi sagt, es gäbe ein solche Isolat, dann sagte er es, weil es Hörensagen ist, nicht aber deshalb, weil er es mit seinen eigenen Augen und wissenschaftlichen sehr guten Fachkenntnissen auch gesehen hat. Denn neulich sagte er auch, dass es nur ein RNA-Strang über SARS-CoV-2 gibt, den man sich für knapp 2000,- Euro kaufen kann.

      Die meisten Virologenm glauben das, was Lanka auch glaubte. lanka schrieb über Viren seine Diplomarbeit und seine Dissertation. Er glaubte auch an Viren, weil alle es sagten und die wissenschaftliche Gemeinde via copy and paste das so tradierte. Bis sein Professor ihm fragte, wieso er denn annimmt, dass es HIV gibt? Seine Antwort, ja weil das doch die ganze Welt sagt, dann stimmt das doch. Die Antwort darauf vom Prof. war: Ich frage aber nicht die ganze Welt, ich frage dich, Stefan. Woher weißt du das?
      Und dann forschte Lanka nach und fand kein Virus. Er fand heraus, dass die gesamte Virenliteratur nie ein Virus in REINFORM isoliert hat, NIe, bis heute.

      Das können Sie jetzt glauben, pachamama, oder auch nicht. Besser, glauben Sie Lanka nicht, auf gar keinen Fall! Forschen Sie selbst nach, aber behaupten Sie bitte nur das, was Sie auch wirklich wissen, und sagen Sie nicht nach, was andere Ihnen vorsagen.

      Seit Wochen forsche ich selbst nach und bis heute sage ich Ihnen, Lanka hat recht. Und er hat es bewiesen. Wir hier, wir sind nicht die, die jetzt dafür oder dagegen in den Streit gehen sollten. Das müssen die Virologen tun.

    • SamueLBogon sagt:

      Und warum ein "Virus" im Labor erfunden werden kann widerspricht nicht, dass es dieses dann auch als Krankheitserreger gibt. Jeder der die Mittel dafür hat kann paar Genome aneinanderreihen und das als Virus verkaufen, diese Genome im Körper wiederholt isoliert nur bei bestimmten Symptomen zu finden und dies in einen anderen Körper zu übertragen, darum geht es und das gibt es nicht.

    • pachamama sagt:

      @lenz

      > es wurde Ihnen gesagt, dass Sie COVID-19 haben, das war es, was Ihnen gesagt wurde.

      nein, ich habe zum Zeitpunkt als ich an Covid 19 erkrankte keinen PCR Test gemacht. Ich war mir aber anhand meinen Symptomen sicher das es sich um Covid 19 handelt.Weil ich noch nie bei einem Schnupfen oder Grippe ein derartiges Brennen in der ganzen Lunge verspürte, allerdings war das bei mir nach einer Nacht vorbei.

      Ich habe dann später einen Antigen Test gemacht der mir bestätigt hat das ich Antikörper habe. Ich kann also an meiner persönlichen Erfahrung nur bestätigen was Bhakdi sagt.

      > Wenn Bakdhi sagt, es gäbe ein solche Isolat, dann sagte er es, weil es Hörensagen ist, nicht aber deshalb, weil er es
      > mit seinen eigenen Augen und wissenschaftlichen sehr guten Fachkenntnissen auch gesehen hat. Denn neulich sagte > er auch, dass es nur ein RNA-Strang über SARS-CoV-2 gibt, den man sich für knapp 2000,- Euro kaufen kann.

      Soweit ich Bhakti verstehe kann man sich SARS-CoV-2 Isolate für 2000€ kaufen. Allerdings handelt es sich dabei nicht mehr um das originale Virus aus Wuhan sondern um Mutationen von diesem die jetzt zirkulieren. Weiters sagt Bhakdi dass die RNA Sequenz genau analysiert wurde und daraus zu schließen ist das es aus einem Labor kommt. Anhand dieser Isolate können auch unterschiedliche Mutationen bestimmt werden was täglich in vielen Krankenhäuser oder Labors geschieht. Also es gibt viele Menschen die mit diesen Isolaten arbeiten, bitte reden sie mit all diesen Menschen welche Meinung sie zu diesen Thema haben.

      > Die meisten Virologenm glauben das, was Lanka auch glaubte. lanka schrieb über Viren seine Diplomarbeit und seine > Dissertation. Er glaubte auch an Viren, weil alle es sagten und die wissenschaftliche Gemeinde via copy and paste das > so tradierte. Bis sein Professor ihm fragte, wieso er denn annimmt, dass es HIV gibt? Seine Antwort, ja weil das doch
      > die ganze Welt sagt, dann stimmt das doch. Die Antwort darauf vom Prof. war: Ich frage aber nicht die ganze Welt, ich > frage dich, Stefan. Woher weißt du das?
      > Und dann forschte Lanka nach und fand kein Virus. Er fand heraus, dass die gesamte Virenliteratur nie ein Virus in
      > REINFORM isoliert hat, NIe, bis heute.

      alles was Herr Lanka gefunden hat ist das am lebenden Menschen noch nie mit einem Elektronenmikroskop ein Virus nachgewiesen wurde. Das ist alles was er sagt und daraus schließt er das es Viren nicht gibt.
      Vielleicht liegt das aber daran das niemand auf die Idee kommt so eine Messung zu machen. Lebende Viren lassen sich aus Abstrichen vermehren und nachweisen, deren RNA analysieren usw. Ich bin kein Forscher in diesem Bereich aber es gibt sehr viele Forscher in diesem Bereich, was glauben Sie was die machen?

      > Das können Sie jetzt glauben, pachamama, oder auch nicht. Besser, glauben Sie Lanka nicht, auf gar keinen Fall!
      > Forschen Sie selbst nach, aber behaupten Sie bitte nur das, was Sie auch wirklich wissen, und sagen Sie nicht nach,
      > was andere Ihnen vorsagen.

      Das sollten Sie sich bitte selbst zu Herzen nehmen oder haben oder haben Sie tatsächlich überprüft und nachgeforscht, wenn sie das getan hätten dann hätten sie mit den Menschen in den Labors, mit Prof Stöcker und den Universitäten gesprochen.

      > Seit Wochen forsche ich selbst nach und bis heute sage ich Ihnen, Lanka hat recht. Und er hat es bewiesen. Wir hier, > wir sind nicht die, die jetzt dafür oder dagegen in den Streit gehen sollten. Das müssen die Virologen tun.

      Genau auf das will ich hinaus, solange ich es selbst nicht nachprüfen kann müssen sich eben viele Fachleute darüber streiten und da sehe ich viele die Bhakti bestätigen oder in diesem Bereich arbeiten und forschen und keinen der Lanka bestätigt. Hinzu kommt dass die Aussagen von Lanka meiner persönlichen Erfahrung widersprechen und auch allen anderen logischen Zusammenhängen wie es zB zu dieser sogenannten Coronapandemie kommen konnte.
      Das passt eben vorne und hinten nicht zusammen.

      Ein einfacher Beweis wäre wenn sich Lanka zB mit einen Ebolavirusisolat anstecken lässt. Das dürfte ja laut ihrer Überzeugung gar nicht gefährlich sein oder? Oder wie sieht es mit FSME aus? usw.
      Wie erklären sie denn die Übertragung, was soll es denn sein? Wenn ich mir die Kommentare hier so ansehe dann wird es wirklich gruselig. Jeder hat ja ein Recht auf seine Spiritualität nur hier wird in vielen Kommentaren Wissenschaft durch eine völlig haltlosen Esoterikquatsch in Abrede gestellt, der ausschließlich von Leuten nachgeplappert wird die überhaupt keine Ahnung haben. Das ist wirklich erschreckend.

    • Matthias R. sagt:

      @pachamama
      "Ich habe dann später einen Antigen Test gemacht der mir bestätigt hat das ich Antikörper habe. Ich kann also an meiner persönlichen Erfahrung nur bestätigen was Bhakdi sagt."

      Na Sie sind mir ja einer.
      Sie haben also mit dem Antigen-Test bei Sich Antikörper gemessen?
      Hut ab.
      Ich wüsste nicht, dass das geht.
      Ist Ihnen wahrscheinlich auch scheissegal.
      Rin in den Sack: Antigen, Antikörper; bestätigte Fälle, Infektionen – Alles eins!

      Sie haben einfach noch überhaupt nix verstanden und hauen alles durcheinander!

    • pachamama sagt:

      Da habe ich Antikörper Test mit Antigen Test verwechselt und sie machen gleich einen rießen Schuh daraus. Ja, es war natürlich ein Antikörper Schnelltest. Sieht auch aus wie ein Schwangerschaftstest.

    • Novirus sagt:

      """"🙂 Es gibt auch noch jede Menge Verschwörungstheorien die dazu dienen Menschen die kritische Themen bedienen als Idioten darzustellen, dazu gehört zB die Flat Earth Theorie. """"

      Haben sie sich jemals selbständig mit eigenem Verstand mit dem der "Flat Earth" beschäftigt?
      Namhafte Forscher beschäftigen sich damit schon seit mehr als über 100 Jahren und haben dafür auch für Laien "überprüfbare Beweise" geliefert. Wenn trotzdem immer noch die Globus Theeorie verkündet wird, dann nur deshalb weil es nicht sein darf, daß man die Menschheit vom Dornröschen-Schlaf wachrüttelt. Ewidenzleugner wird man nie überzeugen können, denn ihr ganzes Leben besteht aus einer einzigen Lüge.
      Hier einige Links, speziell zu Forschungspublikationen die zum Teil bereits vor über 100 Jahre geschrieben wurden.

      wissenschaftliche Publikationen – Autoren Liste
      https://drive.google.com/drive/folders/1ByuZRZheaaF2ufH8_U1HC3pGA9LatnnI?usp=sharing
      Flache Erde Verschwörung
      https://drive.google.com/file/d/1xicIIham24zVvPNNihTGsH2-IKF8p0v5/view?usp=sharing

      https://www.youtube.com/watch?v=H7zS-pJvvDc

    • RULAI sagt:

      Novirus: Sie tun genau das, was die hier veröffentlichten Fakten ins Reich der absurden Verschwörungstheorien framed. Ist das Ihre Absicht? Wollen Sie allen Ernstes das, was Herr Lanka hier vorträgt, mit einer Diskussion über die Erde als Scheibe verderben?
      Böser Wille und Ablenkung? Oder einfach nur Ignoranz?

      Jeder, der sich ans Meer stellt und sieht, daß von einem Schiff in der Ferne zuerst die Segel oder auch der Schornstein erscheinen, bevor man es ganz sieht, wird an eine flache Erde keinen zweiten Gedanken verschwenden.

      Ich fasse es nicht, daß ich überhaupt darauf eingehe.

      Konzentrieren wir uns bitte auf das, was hier vorgetragen wurde.

      Mich interessiert zum Beispiel, wie Ansteckung geschehen kann, wenn es keine Viren gibt. Denn daß ein Phänomen names Ansteckung tatsächlich existiert, das wird wohl kaum einer leugnen wollen.
      Also: auf welcher Ebene geschieht Ansteckung?

      These: Auf feinstofflichen Ebenen (astral und kausal).
      Nach dem Resonanzprinzip.
      Im Zusammenhang mit dem Richten unserer Aufmerksamkeit und mit Themen, die wir nicht komplett verdauen, verarbeiten, transformieren, heilen konnten.
      Außerdem als ein Effekt, der viel mit Ursache und Wirkung zu tun hat: was ich anderen angetan habe, widerfährt mir jetzt selbst.
      Wie ich gesät habe, so werde ich ernten.
      Da dies jedoch völlig abstrakt ist, interessiert mich immer noch: wie genau geschieht Ansteckung?

    • Nomaske sagt:

      Die Frage schlechthin: Wie geschieht Ansteckung? Warum wird man krank?

      Eigentlich: Warum bleibt man gesund?

      Das könnte als Slogan sogar endlich Sprengkraft entwickeln. Frieden und Freiheit sind keine Forderungen. Das tut ja nicht weh. Keine Diktatur ist Pathos.

      Eine tatsächlich heikle Frage wäre auch:

      Gibt es ein Agens, das die Symptome genannt Kokolores auslösen? Anderherum: Vergiftet man uns mit natürlichen oder synthetischen Stoffen ggfs. gezielt, wegen mir auch erstmal als Unfall.

      Oder was?

      Denn mal hört sich ja immer an, wer Kokolores anzweifelt, der verhöhnt diejenigen, die ich sage nicht erkranken, aber die solche Symtome zeigen – mithin bis zum sog, Tode, was sicher auch gehäuft auf Behandlungs…wollen wir Fehler sagen?…zurückzuführen ist.

      Leider lassen "wir" uns auf Leugner reduziert denunziieren. Aber "wir" müssen uns als tatsächlich Suchende, Fragende, im, besten Fall Forschende darstellen.

      Dazu aber braucht es knackige formuliert die richtigen Fragen.

      Ich habe die noch nicht. Aber vielleicht gibt es helle Köpfe, die endlich das wichtige Schlachtfeld betreten.

      Bisher ist das meiste Schwall ins All.

    • Nashika sagt:

      RULAI sagt:
      27. April 2021 um 11:28 Uhr

      In einem Rechtsstaat wäre das Verbreitung von Falschinformation.

  36. Dennis Voß sagt:

    Mit dem Materialismus hat die Menschheit keine Zukunft mehr! Virologie ist reiner virtueller Materialismus! Lanka zeigt den Neuen/Alten Weg wieder auf – den Weg der geistigen Verknüpfung mit dem Materiellen! Das nennt man Leben…

    • pachamama sagt:

      werden Sie dafür bezahlt?

    • RULAI sagt:

      Das ist eine sehr schöne Beschreibung, Dennis.
      Virtueller Materialismus, exakt. Noch nicht einmal realer Materialismus, der an sich schon genügen würde, um das, was der Mensch sein könnte, einzusperren, gefangen zu halten –
      (siehe als abschreckendes Beispiel hier auf diesem Thread vor allem p.mama, der hier mit Händen und Füßen darum ringt, sein Weltbild nicht aufgeben zu müssen, an das er seit vielen Jahren in Selbsthypnose glaubt und sich eingestehen zu müssen, daß er völlig in die Irre gegangen ist; das tut weh. Da schlägt er um sich und ist nur noch ein Bild des Elends und der Hybris der Ignoranz….)
      in Abhängigkeit zu bringen und indoktrinieren zu können, ohne daß es eine Verbundenheit zu Kräften gäbe, die den Menschen davor bewahren können: wie etwa ein Kontakt zu Seelenkräften, zur Intuition, ja, sogar zu direktem Wissen, das auch Weisheit genannt werden kann.
      Das ist der alte Kampf der Materialisten wie er schon gegen Wilhelm Reich ausgefochten wurde.
      Die Gefühlsgepanzerten haben keinerlei Zugang zum energetischen Kosmos, zu seinen feinen Vibrationen, zum Wunder des Lebens und der Schöpfung.
      Materialsmus – das ist die Hölle.
      Und nun setzt man noch eins drauf und erschafft sich einen virtuellen Materialismus.
      Innerhalb dessen gilt dann auch: Impfen ist Freiheit; Sklaverei ist Freiheit; Ignoranz ist Stärke; Krieg ist Frieden; Diktatur macht glücklich.

  37. pachamama sagt:

    Ich habe den Eindruck dass nicht nur ich nicht nachvollziehen konnte von was Herr Lanka dass gesprochen hat sondern das auch Herr Lenz keinen blassen Schimmer davon hat. Wie bei der ORF Filmreihe Universum wurde quer durchs Gemüsebeet gesprungen, Herr Lanka hat von seinen Experimenten gesprochen die keiner nachvollziehen kann und den Viren die Rote Karte gezeigt.

    Also, hat sich Herr Lanka schon mal einen Nora Virus eingefangen und musste die nächsten 3 Tage auf dem Klo verbringen? Oder glaubt er wirklich dass auch alle anderen Viruserkrankungen wie auch Covid 19 nur eingebildet sind oder sich durch die Psyche erklären lassen?

    Ich hatte Covid 19 und kann nur eines sagen, das ist keine Einbildung und auch nicht auf irgend eine andere psychische Belastung zurückzuführen und ich habe mir auch schon andere Erkrankungen eingefangen wie Grippe oder Magendarm Erkrankungen und kann dazu auch nur sagen. Diese Krankheiten kommen von Außen und werden von Menschen an Menschen weitergegeben.

    Wenn Viren aus einer Fledermaus isoliert werden können, diese Viren in den Labors wie Wuhan verändert werden können und andere Wissenschaftler dann auch noch die RNA dieser Viren in der freien Wildbahn isolieren und analysieren können erscheint es mir auch nicht sehr glaubwürdig dass es diese Viren oder krankmachenden Eiweispartikelchen nicht geben sollte.

    • PeterLau sagt:

      Vielleicht überdenken Sie, pachamama, diesen Satz "Diese Krankheiten kommen von Außen und werden von Menschen an Menschen weitergegeben" z.B. zu:

      "Der Erreger kommt von aussen und die Übertragung ist unklar"

    • pachamama sagt:

      Jedenfalls macht es keinen Sinn wenn Herr Lanka ein Fachgespräch führt mit Menschen die davon keine Ahnung haben, aber seine Schlussfolgerungen der praktischen Erfahrung widersprechen und ich vertraue da viel mehr zB einen Herrn Bhakti der klar sagt dass es Isolate von den Covid 19 Viren gibt, dass es RNA Analysen von diesen Viren gibt, dass es Studien von Gen Forschern gibt die diese Viren als im Labor hergestellt Partikelchen entlarfen, die also die RNA dieser Viren analysiert haben. Also irgendwo in seiner Forschung muss sich Herr Lanka total vertun, er agiert ungefähr so wie wenn Galilei gesagt hätte dass es gar keine Sonne und gar keinen Mond gibt.

    • florian sagt:

      Die Behauptungen von Lanka sind einfach nachprüfbar. Warum tust du das nicht, sondern argumentierst mit Glaubenssätzen?
      Gefahr zu gross dass du falsch liegen könntest? Die Arbeiten der Virologen – insbesondere der Methodenteil – sind für jeden Laien überprüfbar.

    • florian sagt:

      Die behaupteten 'Isolate' sind nicht vorhanden. Das heißt es gibt keine wissenschaftliche Publikation dazu.
      Es gibt nur einige Arbeiten mit irreführenden Überschriften.
      Wenn es die Isolate gäbe, dann wäre die Argumentation selbstverständlich valide.
      Hinweis: Die Inhaltsstoffe der nur *sogenannten* Isolate stehen auch in den wissenschaftlichen Publikationen.

    • Matthias R. sagt:

      @pachamama

      könnte es sein, dass Sie es sind, der kein Wort von dem verstanden hat, was Stefan Lanka sagt, und nicht Herr Lenz?
      Sehen Sie, Sie gehören ja auch (noch) zu denen, die alle Begrifflichkeiten in einen großen Sack schmeißen und dann kräftig durch schütteln! Und am Ende soll dann alles das Gleiche sein. (Corona,Covid19,Sars-Cov2 etc.)
      Für Sie zum Verständnis: Covid 19 ist der Begriff für das klinische Symptomenbild. Niemand streitet ernsthaft die Existenz dieses Symptomenkomplexes ab! Ob er neu ist, ist eine ganz andere Frage, die ich hier nicht erörtern möchte.
      Und als SARS-CoV 2 wird das Virus bezeichnet, das die Krankheit, also Covid 19 verursachen soll.
      Und dieser Kausalzusammenhang ist einfach nicht stimmig!
      Lies doch die Studie zur angeblichen SARS-CoV 2 "Isolation" selbst:
      A new coronavirus associated with human respiratory disease in China (https://doi.org/10.1038/s41586-020-2008-3)
      Das sieht ja ein Blinder mit Krückstock, dass dort weder ein Virus ISOLIERT noch ein KOMPLETTES GENOM gefunden wurde.
      Also immer schön sachlich bleiben.
      Wer die Arbeit von Stefan Lanka schon länger verfolgt und mit der Thematik schon etwas vertrauter ist, der muss feststellen, dass er in diesem Gespräch jedes Wort absolut präzise benutzt hat!

      Beim Thema "Ansteckung" habe ich aber in der Tat eine etwas andere Erfahrung gemacht als Herr Lanka.
      Hier schließe ich mich der Meinung Dr. Samuel Hahnemanns an, der "Ansteckung" als immaterielles Geschehen beschreibt. (Organon der Heilkunst, Fußnote im §11 und §§ 72,73)
      Das ist nach meiner Einschätzung aber der einzige Punkt, wo seine Argumentation (nicht in diesem Gespräch) Schwächen aufweist. Vielleicht kann Herr Lenz diese Frage bei den nächsten Geprächen näher beleuchten.

    • pachamama sagt:

      Hier nochmal der Link zum Interview mit Bhakdi:

      https://kenfm.de/eingeschenkt-tv-sucharit-bhakdi-wie-lange-lasst-ihr-euch-noch-anluegen/

      Ich kann die rote Karte für Viren von Lanka nicht nachprüfen, er hat sie mir auch nicht plausibel erklärt, seine Argumente sind für mich nicht nachvollziehbar. Ich müsste ja alle seine Versuche nachprüfen und Forschung betreiben. Ich bin mir sicher das auch Lenz kein Wort davon verstanden hat und nichts davon nachvollziehen(nachprüfen) kann.

      Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen dass das was Lanka hier so schlußfolgert, das es keine Beweise für Viren gibt und daher Viren nicht existieren für mich Blödsinn ist, weil was man mit Virus auch immer bezeichnet, ich habe meine Erfahrungen mit Krankheiten und das sagt mir dass das was Lanka sagt nicht stimmt.

      Eine glaubwürdige Diskussion wäre wenn man Herrn Lanka mit mehreren weiteren Virologen, GEN Forschern usw ein Gespräch führen lässt, also so wie Positionen.

    • P. Nibel sagt:

      @Matthias R.
      Haben Sie sich schon mit diesem Hamer beschäftigt, der in dem Gespräch mehrfach erwähnt wurde?
      Das sollten Sie unbedingt tun!

      https://de.wikipedia.org/wiki/Ryke_Geerd_Hamer

    • Matthias R. sagt:

      @ P.Nibel
      Sie meinen, ob ich weiß, dass Hamer ein ziemlicher Rassist war?
      Natürlich weiß ich das!
      Aber die medizinischen Entdeckungen sind deswegen trotzdem richtig!
      Und zigfach nicht nur wissenschaftlich bewiesen, sondern auch in meinem täglichen Abgleich mit meiner Umwelt ständig zutreffend!

    • pachamama sagt:

      Meine Cousine ist an einem Tumor gestorben nachdem Hammer sie für viel Geld geheilt hat.

    • Matthias R. sagt:

      @pachamama

      "Ich kann die rote Karte für Viren von Lanka nicht nachprüfen, er hat sie mir auch nicht plausibel erklärt, seine Argumente sind für mich nicht nachvollziehbar. Ich müsste ja alle seine Versuche nachprüfen und Forschung betreiben."

      Zur Diskussion stehen aber erstmal die Behauptungen der Virologen, denn diese sind ja die Grundlage für diesen ganzen "Corona-Scheiss". Und hier habe ich Ihnen ja die maßgebliche Studie benannt. Ich habe einen Nachtdienst dafür gebraucht.
      Das schaffen Sie auch.

      " Ich bin mir sicher das auch Lenz kein Wort davon verstanden hat und nichts davon nachvollziehen(nachprüfen) kann. "
      "Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen dass das was Lanka hier so schlußfolgert, das es keine Beweise für Viren gibt und daher Viren nicht existieren für mich Blödsinn ist, weil was man mit Virus auch immer bezeichnet, ich habe meine Erfahrungen mit Krankheiten und das sagt mir dass das was Lanka sagt nicht stimmt."

      Sie sagen, Sie haben nichts verstanden von dem was Herr Lanka über Viren sagt und deshalb muss das, was er sagt nach Ihrer Erfahrung falsch sein.
      Diese Argumentation ist für mich überhaupt nicht schlüssig. Aber dennoch weit verbreitet.

      "Eine glaubwürdige Diskussion wäre wenn man Herrn Lanka mit mehreren weiteren Virologen, GEN Forschern usw ein Gespräch führen lässt, also so wie Positionen."

      Hier stimme ich Ihnen zu 100% zu.
      Das wäre auch für mich eine sehr interessante Veranstaltung!
      Ich habe schon ein Gespräch von Dr. Stefan Lanka mit Professor Marcel Tanner verfolgt, das von Samuel Eckert sehr neutral moderiert wurde. Und hier war für mich Herr Lanka in der Sache nicht zu widerlegen.

    • Matthias R. sagt:

      @pachamama

      "Meine Cousine ist an einem Tumor gestorben nachdem Hammer sie für viel Geld geheilt hat."

      Herr Hamer hat die Zusammenhänge entdeckt, die im Körper ablaufen und zu Symptomen führen, die wir allgemein als Krankheiten bezeichnen.

      "Heilen" kann kein Arzt!
      Auch Hamer nicht!

      Ich kenne den Fall Ihrer Cousine nicht. Aber hier haben Sie mein aufrichtiges Mitgefühl.

    • pachamama sagt:

      Nein, ich sage das ich die Aussagen von Herrn Lanka für nicht stimmig halte nicht weil ich mich damit nicht auskenne sondern weil sie meiner persönlichen Erfahrung mit Krankheiten widersprechen und auch meine logischen Schlußfolgerungen für all das was gerade abgeht und auch Herrn Bhakdi usw. Das wäre ja alles falsch und das ist für mich absoluter Blödsinn. Ich finde die Ausführung und Argumente von Herrn Lanka auch nicht schlüssig.

    • pachamama sagt:

      Und wenn jemand nicht heilen kann dann soll er auch kein Geld nehmen dafür.

    • @pachamama,
      schauen Sie hier: https://telegra.ph/Alle-Publikationen-auf-einem-Blick—Warum-diese-Arbeiten-kein-pathogenes-Virus-nachweisen-02-08

    • pachamama sagt:

      Die Seite ist wohl gerade im Lockdown 🙂 (404)

    • Matthias R. sagt:

      Lockdown beendet:

      https://telegra.ph/Alle-Publikationen-auf-einem-Blick—Warum-diese-Arbeiten-kein-pathogenes-Virus-nachweisen-02-08

    • Matthias R. sagt:

      Ups!
      Irgendwie zieht hier jemand die 3 Bindestriche zwischen Blick und Warum zu einem langen Bindestrich zusammen!?

      Aber Sie schaffen das schon, Pachamama.
      Ihnen macht doch keiner was vor!
      Nicht wahr?

    • SamueLBogon sagt:

      Pachamama Lanka hat z. B. öffentlich schon mit dem Epidemiologen und Präsident der schweizerischen Akademien für Wissenschaft darüber geredet und er entpuppt sich als absolut ahnungslos, andere Virologen trauen sich nicht öffentlich, denn es ist ihre komplette Identität. Es gibt 1 Millionen Preisgeld für denjenigen der ei. Corona Isolat vorbringen kann von Samuel Eckert. Du kannst diejenigen die angeblich was haben ja connecten.

    • Cristos sagt:

      Ist es nicht eigenartig das Menschen immer genau das nicht bekommen an das sie nicht glauben? Wer Angst vor etwas hat was nicht da ist, manifestiert es selbstverständlich trotzdem. Das gilt für jegliche Illusion von Krankheit. Ich habe noch nie an Viren geglaubt, und glaube trotzdem an Dinge die ich mit äußeren Augen nicht sehen kann. Ich glaube das Menschen mit einer Hirnmasse von 5% der ursprünglichen einen IQ von über 100 haben können, oder das wenn man jemandem unter Hypnoseeinfluss suggeriert das man ihm eine glühende Münze in die Hand gibt (obwohl sie kalt "ist"), er "echte" Verbrennungen bekommt.
      Oder das jemand der gerade unter Vollnarkose auf einem Operationstisch liegt, einen Unfall vor dem Krankenhaus beobachten kann. Und warum ist das so? Weil der Geist einfach alles kann. Die einzige Limitierung die es dabei gibt ist der Unglaube. Die Menschen glauben gemeinschaftlich an Naturgesetze, deswegen gelten sie. Jedoch glauben sie auch an Unterschiede, deswegen sehen sie sie. Sie glauben das sie ein Körper sind, deswegen sterben sie.
      Diejenigen die den Glauben an diese "Welt" aufgegeben haben werden sie irgendwann auch nicht mehr sehen, weil sie ein Traum ist, in dem sich Gottes Sohn selbst begrenzt in dem er Vorstellungen generiert die er zur seiner Wirklichkeit gemacht hat!

  38. Hartensteiner sagt:

    Der Ketzer gehört verbrannt! Sogar Galilei hat erklärt, dass er falsch lag und sich sie Sonne um die Erde dreht!
    Außerdem hat sich gezeigt, dass Pandemie mit oder ohne Virus gleich gut geht. Insofern ist es gleichgültig, ob es Viren gibt oder nicht. Und die Pandemie, die gibt es natürlich.

    • Hartensteiner sagt:

      PS: Mir fiel schon in den achtziger Jahren auf, dass die Wissenschaft neue Episteme (Regeln, wie Wissenschaft geht) benötigt. Warum? Weil seit etwa dieser Zeit die Wissenschaft fast durchweg stagniert. Um ein Beispiel zu nennen: Darauf hat schon Sabine Hossenfelder versucht aufmerksam zu machen: "Was läuft falsch in der gegenwärtigen Physik?", vorgetragen, Universität Stuttgart: https://www.youtube.com/watch?v=99hVAu1k6G8 (Mal abgesehen davon, ob sie die Lösung hat oder nicht).
      Was noch geht ist Technologie, die auf Basis früherer Erkenntnisse funktioniert. Deshalb wird selbst etwa bei Quantenphysik nicht gefragt, was sie bedeutet, es wir allenfalls eine neue, technologische Anwendung gefunden. Um aber die Bedeutung zu verstehen, müsste man deren Entdecker genau lesen, von denen ich persönlich David Bohm besonders interessant finde. Dort weiter zu forschen wäre wesentlich – aber weil dabei nicht gleich beim ersten Versuch die profitable Anwendung winkt, unterbleibt das. Und nicht nur dort.

    • Hartensteiner sagt:

      Dem aufmerksamen Beobachter – unabhängig davon, was er oder sie von Lanka halten oder nicht – sollte nicht entgangen sein, dass "Wissenschaft" zunehmend aus Behauptungen besteht und zerfledderte Katechismen abgebetet werden.
      Das gilt auch für Leute wie "pachamama" weiter oben. Für Forschung im eigentlichen Sinne gibt es nur Geld, wenn sie verspricht umgehend profitable Anwendung nachzuweisen. Wissen als solches – als Basis von allem Weiteren – interessiert die Geschäftsleute nicht, die "Wissenschaft" finanzieren. Professoren beschäftigen sich nicht mehr mit Forschung, sondern mit der Beschaffung von Geldern ohne die sie "den Laden dicht machen" müssten und dementsprechend müssen "Forschungsprojekte" ausgewählt werden. Das ist Teil des allgemein zu beobachtenden kulturellen Verfalls.

  39. Schramm sagt:

    Es stellt sich doch für den (medizinischen) Leihen die Frage, gibt es eine krankmachende und gegebenenfalls tödliche Infektion? Diese gesundheitsgefährdenden Infektionen gibt es. Gegen diese Infektionen braucht der Mensch einen Schutz.

    Der Mikrobiologe dürfte die Notwendigkeit eines externen Schutzes bspw. vor einer AIDS-Erkrankung bzw. einer SARS-CoV-2 Erkrankung wohl nicht bestreiten?

    Zweifellos, auch die (persönliche) psychische Einstellung und des hieraus bedingten Verhaltens dürfte eine körperliche und/bzw. psychische Erkrankung begünstigen.

    Eine (relativ) gesunde psychische Einstellung alleine dürfte wohl nicht in jedem Fall eine Erkrankung verhindern. Nicht jeder Mensch verfügt über ein grundlegendes Wissen über die Abwendung traumatischer Ursachen (Angst) für vermeidbare Erkrankungen.

    Zweifelsfrei, übermäßiger Konsum von Alkohol und Tabakwaren und andere Drogen, führen zur Abhängigkeit und begünstigen weitere Erkrankungen, die ohne deren Konsum vermeidbar wären.

    ●, aber jede (historische) Gesellschaftsordnung ist auf Abhängigkeit von Drogen aufgebaut. Die Unterwerfung und Entfremdung des Menschen [vom Menschen, Umwelt und Natur] ist auch die Existenzgrundlage unserer kapitalistischen Gesellschaftsformation, so auch der sogenannten „sozialen Marktwirtschaft“ der Macht und Herrlichkeit der deutschen und europäischen Bourgeoisie heute.

    Keiner, nur mit wenigen humanistischen Ausnahmen, möchte die tiefenpsychologische Verbildung [die bildungspolitische Gehirnwäsche] im deutschen Profit-, Pharma- und Konsumparadies überwinden.

    Empfehlung zur Gesundheits- und Gesellschaftspolitik, gestern wie heute:
    ▪ Wilhelm Reich: Die Massenpsychologie des Faschismus.
    ▪ Rainer Mausfeld: Warum schweigen die Lämmer?
    ▪ Sergej Leonidowitsch Rubinstein: Sein und Bewusstsein.

    Frage: Wer möchte den schon ernsthaft die systemischen Ursachen für (psychische) Erkrankungen beseitigen? – Insbesondere auch dann, wenn es als Wirtschaftsführer, Politiker, System-Virologe, Arzt und/bzw. Psychologe, seine materiell-soziale Existenzgrundlage in Deutschland ist?

    25.04.2021, R.S.

    • Astrid sagt:

      Keiner

    • Cristos sagt:

      Kranke können nun mal keine Kranken heilen, das gilt natürlich genauso für sie selbst^^ Krankheit ist aber dennoch vollständig und allumfassend möglich. Allerdings bedingt dies etwas, welches keine begrenzte Wissenschaft vermag.

    • Cristos sagt:

      Ich muss mich korrigieren, da ich meinen Text leider nicht bearbeiten kann. Es sollte natürlich heißen das Heilung allumfassend möglich ist. Aber vielleicht hatte selbst dieser Fehler etwas gutes^^

  40. Roman Miro sagt:

    Der Erfinder des PCR- Tests, Kary Mullis, hat in Bezug auf AIDS ebenfalls diese Position vertreten. Allerdings berichtet er weiter in seiner Biografie, dass ihm dann auf Universitätsveranstaltungen das Mikrofon abgedreht wurde. Er meint, es kam dem amerikanischen Präsidenten sehr gelegen, als damals die Schwulen-Proteste vor dem Weißen Haus zunahmen. Und Dr. Fauci stellte richtig fest, dass man sehr viel Geld mit dieser Theorie verdienen kann.

    • DadDidi sagt:

      Ein mir vertrauenswürdig scheinender Mensch hat diesbezüglich einen Dokumentarfilm gedreht "Die AIDS Rebell..". Sofern man 1992 schon diese Gedanken zuließ kann man sich jetzt den Parallelen nicht verschliessen.
      Die Haupthese lautete etwa; es handelt sich um eine Immunschwäche Krankheit die Menschen "kränker" werden lässt welche ein wodurch auch immer beschädigtes Immunsystem aufweisen. Auch bei AIDS werden diverse vorher unterschiedene allgemeine K.-Symthome zur Krankheit AIDS ernannt. Nachgewiesen hatte man damals auch nur Antikörper.
      So Ähnlich ist mMn jetzt auch, nur das der jetzt freigesetzte Krankheitserreger da Luftübertragbar etwas effektiver funktioniert … usw. usf.

  41. P. Nibel sagt:

    "Ich will genau das, was er hatte!"

  42. Sascha N. sagt:

    Guckt mal die Dokumentation "House of Cards – die Aids-Verschwörung" an. Da kann auch niemand diese Viren auf einem Bild zeigen, sondern nur bearbeitete Grafiken bzw. Modelle.

    Man sollte meinen, dass das in der empirischen Wissenschaft nicht mehr möglich ist…. scheinbar leider schon.

    • florian sagt:

      Die wissenschaftlichen Arbeiten sind für jeden einseh- und nachprüfbar. Das traut sich anscheinend nur eine Minderheit. Die Doku (House of cards) ist exzellent und weist natürlich in die richtige Richtung.

    • Axel_lexA sagt:

      Die Doku müsste "House of Numbers" heissen.
      In der Deutschen Synchronisation sind die Sprecher leider schwer zu ertragen. Bitte konzentriert euch auf die Inhalte!
      Der Polymerase Chain Reaction Test (PCR) von Chemie-Nobelpreisträger Kary Mullis wurde damals schon – entgegen seinem Rat – für HIV-Diagnostik missbraucht.
      Der HIV Hoax war DIE Blaupause für das, was nun seit März 2020 der Weltbevölkerung für alle (die sehen wollen) sichtbar angetan wird.

Hinterlasse eine Antwort