Me, Myself and Media 31 – Goebbels goes Global!

„Manche Leute drücken nur deshalb ein Auge zu, damit sie besser zielen können.“

Dieses Zitat von Billy Wilder passt wie angegossen auf das Verhalten der Presse, wenn es um den 45. Präsidenten der USA geht. Donald Trump. Noch nie hat sich die West-Presse kollektiv so sicher gefühlt, rund um die Uhr auf den mächtigsten Mann der Welt einzuschlagen. Egal was Trump tut, und wenn er sich die Schuhe bindet, der „unabhängige“ Journalist schafft es, das aus einer negativen Perspektive darzustellen. Hätte es ein Reporter oder eine Zeitung auch nur gewagt, Vorgänger Barack Obama derart verzerrt darzustellen, wäre er unmittelbar seinen Job losgeworden. Man hätte ihn erst des Antiamerikanismus bezichtigt und dann den Begriff „Rassist“ nachgereicht.

Bei Trump scheint alles möglich, ohne dass es Konsequenzen gibt! Falsch. Wer es wagt, Trump anders als aktuell zu beschreiben, kann sich warm anziehen. Trump soll fertiggemacht werden, egal wie und wer als lohnabhängiger Pressevertreter auf sein Gehalt angewiesen ist, macht mit. Was sagt das über die Unabhängigkeit und vor allem die Vielfalt der Presseorgane aus? Es gibt sie nicht. Hier haben sich nicht Tausende von Journalisten abgesprochen, hier regiert ein extrem engmaschiges Netz aus NGO’s, Think-Tanks und Lobbyisten, deren Bosse schwerreiche Oligarchen sind, die man im Westen verharmlosend die „Märkte“ nennt.

Aktuell haben der Chef der Zeit und ein Autor der TAZ schon laut darüber nachgedacht, ob man Trump nicht ermorden lassen könnte. Wenn diese Pressemaschine morgen pauschal Juden ins Visier nimmt, dürfte endgültig klar sein, wie dicht wir bereits am Faschismus entlang schreddern. Hier wird eine Progromstimmung geschaffen, um wirtschaftliche Interessen durchzusetzen. Trump will keinen Krieg gegen Russland führen. Der aber wird von den Machteliten in den USA gewünscht und benötigt, um die Machtpyramide vor dem Kollaps zu retten. Alle Zeichen stehen auf Generalmobilmachung und die Medien haben vollkommen auf Propaganda umgeschaltet. Goebbels goes Global. Geschichte soll sich wiederholen.

„Was hätten wir denn machen sollen? Das haben wir doch alles nicht gewusst!“

Die Stunde der Bewährung ist jetzt!

Quellenhinweise:

KenFM – Jetzt kannst Du uns auch per Sofort-Überweisung unterstützen
https://kenfm.de/unterstutze-uns/kenfm-unterstuetzen/

Spiegel (22.01.2017) Der erste Tag gehörte Trumps Gegnern
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-der-erste-tag-gehoerte-seinen-gegnern-a-1131118.html

Spiegel (21.01.2017) Die Revolution beginnt jetzt
http://www.spiegel.de/politik/ausland/washington-mehr-als-200-000-frauen-zum-women-s-march-erwartet-a-1131093.html

Woman’s March Homepage
https://www.womensmarch.com/partners/

DRAFT: „Women’s March“ Partners / George Soros
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1zYoQoffWRAHrECq2PDshlPvNpNDSLtdmNjtW-gUuhqw/edit#gid=0

LifeNews (25.08.2016) George Soros Gave Planned Parenthood $1.5 Million to Cover Up Sales of Aborted Baby Parts
http://www.lifenews.com/2016/08/25/george-soros-gave-planned-parenthood-1-5-million-to-cover-up-sales-of-aborted-baby-parts/

Welt (04.08.2015) Abtreibungsfirma bietet Embryogewebe zum Kauf an
https://www.welt.de/politik/ausland/article144822825/Abtreibungsfirma-bietet-Embryogewebe-zum-Kauf-an.html

Washington Times (20.10.2016) Hillary Clinton embraces George Soros’ ‘radical’ vision of open-border world
http://www.washingtontimes.com/news/2016/oct/20/hillary-clinton-embraces-george-soros-radical-visi/

Handelsblatt (26.01.2017) Aufsicht veröffentlicht geheime Finanzwetten
http://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends/us-starinvestor-soros-aufsicht-veroeffentlicht-geheime-finanzwetten/19306970.html

KenFM (19.02.2017) Prof Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk
https://kenfm.de/rainer-mausfeld-die-angst-der-machtelite/ Min 1:17:12

AbcNews.go.com
http://abcnews.go.com

statista (Das Statistik-Portal) Ranking der 15 Länder mit den weltweit höchsten Militärausgaben im Jahr 2015 (in Milliarden US-Dollar)
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157935/umfrage/laender-mit-den-hoechsten-militaerausgaben/

AG Friedensforschung (08.06.2011) USA sind Spitze
http://www.ag-friedensforschung.de/themen/export/sipri2011d.html

Tagesspiegel (17.02.2017) Trump kennt die Wahrheit selbst am besten
http://www.tagesspiegel.de/politik/pressekonferenz-im-weissen-haus-trump-kennt-die-wahrheit-selbst-am-besten/19405982.html

The White House (09.03.2006) USA Patriot Act
https://georgewbush-whitehouse.archives.gov/infocus/patriotact/

Euronews (12.09.2014) Der USA Patriot Act – Antiterrorgesetz oder Verfassungsbruch
http://de.euronews.com/2014/12/09/der-usa-patriot-act-antiterrorgesetz-oder-verfassungsbruch

WeltnetzTV yt (21.02.2017) Dieter Hallervorden: Der Präsident (und die schönsten Haare)
https://www.youtube.com/watch?v=DpuId_P_Tfg&app=desktop

Phönix (23.01.2017) Unter den Linden: Der umstrittene Präsident
https://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/_donald_trump_–_der_umstrittene_praesident_/1192730?datum=2017-01-24 und https://www.youtube.com/watch?v=5fyFKMwj_lM

FAZ (30.01.2017) Jasmin Tabatabei: Trump reißt meine Familie auseinander
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/jasmin-tabatabai-spricht-ueber-dekret-von-donald-trump-14797952.html

Jimmy Dore Show yt (29.01.2017) Trump Muslim Ban Made Possible By Obama Admin & Media Won’t Tell You
https://www.youtube.com/watch?v=4FTFB9GDfls

Parstoday (29.01.2017) Dutzende Tote bei US-Angriff im Jemen
http://parstoday.com/de/news/middle_east-i23095-dutzende_tote_bei_us_angriff_im_jemen

Heise (19.02.2017) CIA-Chef Pompeo zeichnet Saudi-Arabien aus
https://www.heise.de/tp/features/CIA-Chef-Pompeo-zeichnet-Saudi-Arabien-aus-3630534.html

Spiegel (28.01.2017) Grüner Abgeordneter darf nicht mehr in die USA reisen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-omid-nouripour-darf-nicht-mehr-in-die-usa-reisen-a-1131900.html

US-Botschaft Facebook (01.02.2017) Dringende Mitteilung für Visa-Antragsteller
https://www.facebook.com/usbotschaftberlin/photos/a.155904654459337.29176.111301905586279/1222920614424397/?type=3&theater

FAZ (28.01.2017) Google ruft Mitarbeiter wegen Trumps Einreise-Verbot zurück
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/macht-im-internet/google-ruft-mitarbeiter-wegen-trumps-einreise-verbot-zurueck-14780489-p2.html

Deutsche Wirtschafts Nachrichten (02.11.2017) Steve Jobs: Das Kind eines Einwanderers aus Syrien veränderte die Welt
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/02/steve-jobs-das-kind-eines-einwanderers-aus-syrien-veraenderte-die-welt/

Spiegel (30.01.2017) Niederträchtig und unamerikanisch
http://www.spiegel.de/video/schumer-emotionales-statement-gegen-trumps-einreiseverbot-video-1738865.html

Tagesschau (29.01.2017) Weltweit Kritik an US-Einreiseverbot
https://www.tagesschau.de/inland/merkel-reaktion-us-einreiseverbot-101.html

KenFM (05.02.2017) Kern des Problems: USA
https://kenfm.de/kern-des-problems-usa/

Spiegel (03.02.2017) Gipfel der Unsicheren
http://www.spiegel.de/politik/ausland/eu-treffen-auf-malta-zur-fluechtlingskrise-der-gipfel-der-unsicheren-a-1132941.html

pbs.twimg (Grafik) Das kostet Europa die Steuerflucht
https://pbs.twimg.com/media/CquM2r9WEAEGg2X.jpg

Der Postillon (30.01.2017) Sieben muslimische Staaten verhängen Einreiseverbot für amerikanische Drohnen
http://www.der-postillon.com/2017/01/einreiseverbot-drohnen.html

Heute (26.02.2017) Sipri-Bericht: Globaler Waffenhandel. Bis an die Zähne bewaffnet
http://www.heute.de/sipri-bericht-globaler-waffenhandel-boomt-mittlerer-osten-und-asien-im-kaufrausch-46576664.html

Spiegel (17.02.2017) Deutschland will nicht über Atomwaffenverbot verhandeln
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-will-nicht-ueber-atomwaffenverbot-verhandeln-a-1135014.html

Waffen vom Bodensee (Grafik): Eine etwas andere Heimatkunde
http://www.waffenvombodensee.com

NZZ (17.02.2017) Wir müssen Kosovo nochmals befreien
https://www.nzz.ch/international/neun-jahre-unabhaengigkeit-wir-muessen-kosovo-nochmals-befreien-ld.146082

KenFM (31.01.2017) Dr. Daniele Ganser: Wie uns illegale Kriege schmackhaft gemacht werden – Sündenfall Kosovo 1999
https://kenfm.de/daniele-ganser-illegale-kriege-suendenfall-kosovo/

RT deutsch (17.02.2017) Exklusiv: Tiflis wählt Konfrontation mit Russland – USA errichten Militärbasis in Georgien
https://deutsch.rt.com/europa/46583-tiflis-konfrontation-russland-usa-basis-georgien/

Spiegel (15.02.2017) USA räumen Einsatz von Uranmunition in Syrien ein
http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-usa-raeumen-einsatz-von-uranmunition-ein-a-1134694.html

KenFM yt (08.10.2016): KenFM-Spotlight: Frieder Wagner über die Wirkung von Uranmunition
https://www.youtube.com/watch?v=Wu9BnNS0CdI

Tagesschau (04.01.2017) Vom „Mad Dog“ bis zum Islamfeind
http://www.tagesschau.de/ausland/kabinett-trump-103.html

Süddeutsche Zeitung (20.01.2017) Künftiger US-Finanzminister übersieht 100 Millionen Dollar
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/steve-mnuchin-kuenftiger-us-finanzminister-uebersieht-millionen-dollar-1.3341375

Bento (06.02.2017) Wie kann ich mich gegen Trump einsetzen?
http://www.bento.de/politik/donald-trump-wie-kann-ich-von-deutschland-aus-etwas-gegen-ihn-tun-1164738/#refsponi

Phönix Presseclub yt (22.01.2017): Trump im Amt – Können wir uns auf Amerika noch verlassen?
https://www.youtube.com/watch?v=xDNr4sE4UiI&feature=youtu.be&t=46m10s

Twitter Robert Misik (01.02.2017) Da kommt man ins träumen. CIA, die Allende-Nummer wär doch langsam angebracht, oder?
https://twitter.com/misik/status/826896653655343106

Cicero (03.02.2017) Auch linke Intoleranz ist intolerant
http://cicero.de/berliner-republik/hass-auf-trump-auch-linke-intoleranz-ist-intolerant

Welt (30.01.2017) Kubicki fordert Einreiseverbot für Trump in Deutschland
https://www.welt.de/politik/deutschland/article161672987/Kubicki-fordert-Einreiseverbot-fuer-Trump-in-Deutschland.html

Twitter Jakob Augstein (28.01.2017) Als Hamburger sage ich: Donald Trump ist in Hamburg nicht willkommen!
https://twitter.com/Augstein/status/825450544017838080

Twitter Donald Trump (28.12.2016) not anymore. The beginning of the end was the horrible Iran deal, and now this (U.N.)! Stay strong Israel, January 20th is fast approaching!
https://twitter.com/realdonaldtrump/status/814114980983427073?lang=de

Spiegel (16.02.2017) Schwach getroffen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/benjamin-netanyahu-erfolgloser-besuch-bei-donald-trump-a-1134891.html

Twitter Benjamin Netanyahu (28.01.2017) President Trump is right. I built a wall along Israel’s southern border. It stopped all illegal immigration. Great success. Great idea
https://twitter.com/netanyahu/status/825371795972825089?lang=de

N-tv (15.08.2016) Israelis wollen Trumps Mexiko-Mauer bauen
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Israelis-wollen-Trumps-Mexiko-Mauer-bauen-article18420921.html

Spiegel (03.02.2017) Weißes Haus nennt Israels Siedlungsbau „nicht hilfreich“
http://www.spiegel.de/politik/ausland/westjordanland-usa-nennen-israels-siedlungsbau-wenig-hilfreich-a-1132969.html

Heise (07.02.2017) Israel: Gesetz bewilligt Land-Enteignung von Palästinensern
https://www.heise.de/tp/features/Israel-Gesetz-bewilligt-Land-Enteignung-von-Palaestinensern-3619194.html

KenFM yt (21.02.107) KenFM im Gespräch mit: Petra Wild „Die Krise des Zionismus und die Ein-Staat-Lösung“
https://www.youtube.com/watch?v=U1SHpanfHu8&feature=youtu.be&t=31m4s

KenFM (08.02.2017) KenFM im Gespräch mit: Ivan Ivanji (08.02.2017) „Titos Dolmetscher“
https://kenfm.de/ivan-ivanji/

FAZ (10.01.2017) Diese Hersteller bauen die meisten Autos in Mexiko
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaft-in-zahlen/grafik-des-tages-diese-hersteller-bauen-die-meisten-autos-in-mexiko-14612994.html

Wirtschaftswoche (24.01.2017) Trumps unamerikanischer Fuhrpark
http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/donald-trumps-privatfuhrpark-trumps-unamerikanischer-fuhrpark/19295294.html

yahoo finance WiWo (26.01.2017) Wegen Trump? Tesla storniert deutsche Zulieferteile
https://de.finance.yahoo.com/nachrichten/deutscher-autozulieferer-könnte-erstes-trump-072548187.html

Manager Magazin (14.02.2017) Daimler stoppt Benzinmotoren von Smart
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/daimler-smart-in-usa-kuenftig-nur-noch-elektrisch-a-1134468.html

Handelsblatt – Tankstelle wird zum Brennpunkt der Energiewende
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/bp-energieprognose-tankstelle-wird-zum-brennpunkt-der-energiewende/19304248.html

Der Freitag (20.02.2012) Gute Folter, schlechte Folter
https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/gute-folter-schlechte-folter

Center of Constitutional Rights yt (03.10.2007) Maher Arar speaks about his rendition and torture.
https://www.youtube.com/watch?v=RFdFvihF_NM

FAZ (11.02.2017) Steinmeier wollte Kurnaz nicht aus Guantanamo holen
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/anwalt-bernhard-docke-steinmeier-wollte-kurnaz-nicht-aus-guantanamo-holen-14872950.html

Tagesschau (13.02.2017) Was Steinmeier noch erledigen muss
https://www.tagesschau.de/inland/steinmeier-uebergang-101.html

Das Milieu (15.01.2017) Wolfgang Koschnick: „Demokratien sind ohne Lobbyisten nicht denkbar“
http://www.dasmili.eu/art/wolfgang-koschnick-demokratien-sind-ohne-lobbyisten-nicht-denkbar/#.WLIz_Tu-Mkg

FAZ (13.02.2017) AfD-Vorstand will Höcke ausschließen
http://www.faz.net/aktuell/politik/afd-vorstand-will-hoecke-ausschliessen-14875365.html

Heise (07.02.2017) Konzentriertes Gejammer: NZZ schließt Kommentarspalte
https://www.heise.de/tp/features/Konzentriertes-Gejammer-NZZ-schliesst-Kommentarspalte-3618957.html

KenFM (28.02.2014) KenFM am Set: Willy Wimmer im Paul-Löbe-Haus Berlin
https://www.youtube.com/watch?v=21wc4ZIIfjg&list=PL8S7q3EeNKGqtPt-qmjh0k5XEi5KcvDSL&app=desktop

Spiegel (16.02.2017) Nato vermutet Russland hinter Fake-News-Kampagne gegen Bundeswehr
http://www.spiegel.de/politik/ausland/bundeswehr-fake-news-attacke-gegen-deutsche-soldaten-in-litauen-a-1134925.html

Süddeutsche Zeitung (06.02.2017) BND: Keine Beweise für Desinformations-Kampagne Putins
http://www.sueddeutsche.de/politik/geheimdienste-bnd-keine-beweise-fuer-desinformations-kampagne-putins-1.3365839

FAZ (19.05.2016) Wird der 500-Euro-Schein teurer?
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/was-wird-aus-500-euro-schein-nach-abschaffung-2018-14241987.html

KenFM (16.10.2016) KenFM-Spotlight: Norbert Häring über die Konsequenzen einer Bargeldabschaffung
https://www.youtube.com/watch?v=fs7rtKE7-PI

Stern (25.01.2017) Warum Außenminister sein und „Zeit für die Familie“ für Gabriel kein Widerspruch ist
http://www.stern.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel–aussenminister-mit–zeit-fuer-die-familie–7298112.html

Süddeutsche Zeitung (23.02.2017) Das sollte nicht verharmlost werden
http://www.sueddeutsche.de/politik/wahlforscher-das-sollte-nicht-verharmlost-werden-1.3390497

Bill O`Reilly yt (04.02.2017) Bill O’Reilly Says Putin is a Killer to Trump
https://www.youtube.com/watch?v=QjjwD2csC5E

Spiegel (14.01.2017)Superreiche rüsten sich für das Ende der Zivilisation
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/apokalypse-so-bereiten-sich-superreiche-auf-das-ende-der-welt-vor-a-1131490.html

KenFM (19.02.2017) Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk-Min 00:11:38
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack&feature=youtu.be&t=1h18m13s

Zukar youtube (01.02.2017) All That We Share – Was passiert wenn wir aufhören Menschen in Schubladen zu packen?
https://www.youtube.com/watch?v=i1AjvFjVXUg

RT Deutsch (16.02.2017) Merkel vor NSA-Untersuchungsausschuss: So viel Naivität geht gar nicht
https://deutsch.rt.com/inland/46593-merkel-nsa-untersuchungsausschuss-snowden-bnd/

Angela Merkel auf der MSC (18.02.2017)
https://www.securityconference.de/de/mediathek/munich-security-conference-2017/video/statement-by-angela-merkel/filter/video/

RT Deutsch (18.02.2017) Lawrow auf der Münchner Sicherheitskonferenz: Zeit ist reif für neue Weltordnung zum Wohle aller
https://deutsch.rt.com/international/46670-lawrow-zeit-neue-weltordnung-eu-usa-sicherheitskonferenz/

MMnews (23.01.2017) Meinungsroboter: Manipulierte Merkel Likes bei Facebook
http://www.mmnews.de/index.php/politik/94030-facebbook-social-bots-liften-merkels-likes

Angela Merkel Facebook-Profil
https://www.facebook.com/AngelaMerkel/

Das Erste (16.02.2017) Brennpunkt: Tod in Mailand – Terrorverdächtiger erschossen
http://www.daserste.de/information/nachrichten-wetter/brennpunkt/videosextern/brennpunkt-302.html

KenFM (26.12.2016) KenFM über: Ausweise als Beweise
https://kenfm.de/kenfm-ueber-ausweise-als-beweise/

rbb Abendschau yt (04.02.2017) „Verschwörungstheoretiker“
https://www.youtube.com/watch?v=9g4pIdF-Hbo

Statista -Durchschnittsalter der Zuschauer der einzelnen Fernsehsender in Deutschland
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/183279/umfrage/durchschnittsalter-der-fernsehzuschauer-nach-sender/

newscan arte yt (20.01.2017) Oliver Stone: Jede Regierung lügt. Wahrheit, Manipulation und der Geist des I. F. Stone
https://www.youtube.com/watch?v=qSq3My_XlwY

KenFM (14.02.2017) KenFM Boxenstopp: Malte Klingauf über das Friedensfestival Pax-Terra-Musica
https://kenfm.de/boxenstopp-malte-klingauf/

Pax Terra Musica (16.02.2017) Friedensfestival 2017
https://www.youtube.com/watch?v=HiD8KFrUIy4

Druschba (05.10.2016) Freundschaftsfahrt nach Russland 2017
https://druschba.info/organisation/anmeldung-interessentenliste-zur-friedensfahrt-2017/

Twitter Julian Assange (19.02.2017) Julian Assange reagiert auf den musikalischen Support aus Deutschland. Kilez More – Mediale Kugeln
https://twitter.com/julianassange/status/833453800971259911

Kilez More (14.02.2017) KILEZ MORE – MEDIALE KUGELN
https://www.youtube.com/watch?v=22vuam8oeRU

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://www.kenfm.de/kenfm-unterstuetzen/

 

103 Kommentare zu: “Me, Myself and Media 31 – Goebbels goes Global!

  1. Ich fand dies einen super Beitrag. Herzlichen Dank.
    Insbesondere gilt mein Respekt auch der Aussage bzgl. des Verhaltens einiger Users bzgl. Pedram Shayar.
    Personen, die Ken FM nahelegen, Herrn Shayar zu zensurieren, müssen sich auf dieser Platform irgendwie verirrt und das Entscheidende nicht begriffen haben. Ich finde es super, dass Ken Herrn Shayar den Rücken stärkt. Genau das ist eine der zentralen Eigenschaften, die KenF vom ganzen Mainstream-Schrott unterscheidet.

  2. @Ken Jebsen persönlich. Na das ist ja mal ne Aussage! „Freunde lernt doch mal TOLERANZ! Mann muß einen Mar Karx, einen AndiAndersmensch oder Erni Sack ja garnicht mögen, aber die hinterfotzige und heuchlerische ZENSUR von Kommentaren und das MUNDTOTSCHLAGEN sowie Sperren von Profilen, ist wie Bücherverbrennen im AMADEU-ASPEN-CORRECTIV-GEDANKEN-$TA$I-Club!!!
    Also immer zuerst an die eigene Nase packen und die eigenen pawlowschen Moral-Hyänen-Angst-Beißer-Hunde und ZENSUR-Hysteriker in den eigenen Reihen an die Leine nehmen.

    Zu meiner persönlichen Erfahrung mit KenFM und „ZENSUR“:
    Nicht überall wo Wahrheit drauf steht ist auch Wahrheit und Meinungsfreiheit drin. Ich sach nur Vorsicht vor KenFM! Wer ZENSUR sät, wird $TA$I ernten! Zitat: Es ging darum ein Monopol auf die Wahrheit zu errichten… Jep, das haben sich hier einige ZENSUR-HYSTERIKER und Ge$$innungs-Polizei-Moral-Wächter zu sehr zu Herzen genommen. Zumindest, was die Kommentar&Meinungs-Stasi hier auf dieser Seite angeht! Kommentare zensieren kommt gleich nach Bücherverbrennen!!! Wenn ihr schon so vollmundig die Klappe aufreißt und eure WIKPEDIA-ZENSUR-PARANOJA ins Internet heuchelt, dann solltet ihr eure eigenen ZENSUR-HYSTERIKER, MEINUNGS-BOLSCHEWWISTEN und GE$$INNUNGS-STASI auf eurer KenFM-Seite an die Leine nehmen und unter Kontrolle kriegen! Sonst seid ihr auf der gleichen Stufe mit der SOROS-Open-Society-Amadeu-Aspen-Correktiv-Gedanken-Polizei und müßt euch den Vorwurf der JUDAS-HEUCHLER-DOPPELMORAL und SCHEINHEILIGKEITS-HYBRIS gefallen lassen!!! Immer zuerst an die eigenen Nase PACKen, ihr Meinungs-Mormonen und Moral-Hysteriker! Denn, Kommentare zensieren kommt gleich nach Bücherverbrennen. Setzen 6. Aus Geschichte nix gelernt. Sind halt meine REAL-Erfahrungen, die ich hier machen durfte.

    • Puuuh, wenn ich das hier lese, zieht sich mir alles zusammen. Tut so richtig weh.

      Die Entfernung mentalen Fallouts würde ich ja nicht als Zensur bezeichnen, sondern als wünschenswerte, lebensdienliche Umweltschutzmaßnahme.

      (Ach, so eine Intuition; kann mich täuschen:
      Wieviel zahlt Dir Kopilot?
      Oder bist Du’s gar selber? werter Kommentator mit den exotischen Namen?
      (Leicht an der hohen Redundanz der Schimpftiraden wiederzuerkennen.))

    • Marl Karx, Erni Sack oder wie immer Sie sich nennen:

      Eine Meinung muss für Leser auch erkennbar sein. Was Sie hier fortwährend zum Besten geben, kann beim besten Willen kaum jemand nachvollziehen. Was übrig bleibt ist ein unaufhörlicher, sich wiederholender und gehässiger Wortschwall, dessen Löschung ich im Sinne einer allgemeinen Kommunikationshygiene und Wahrung des gegenseitigen Respekts voreinander durchaus verstehen kann. Ich verstehe auch nicht, warum Sie sich hier immer wieder anmelden, wenn es Ihnen hier nicht gefällt. Oder finden Sie kein Forum, wo man sich Ihre wirren Anschuldigungen und Beleidigungen gefallen lässt?

    • Mach deinen eigenen Webauftritt! Dann kannst du darüber bestimmen, was da erscheint.
      Hier bist du Gast bei KenFM, und da bestimmt KenFM.
      Wäre das hier mein Webauftritt, dann hätte ich deinen Beitrag gelöscht.

    • Ihre Kommentare lassen für mich nur zweierlei mögliche Schlüsse zu:
      1. Sie sind tatsächlich Ausdruck Ihrer geistigen Verfasstheit, was mir für Sie wirklich leid tun würde
      oder
      2. Sie betreiben hier gezielt, möglicherweise im Auftrag, eine Art Sabotageversuch im Hinblick auf das Gesamtbild der hier stattfindenden thematischen Auseinandersetzung.
      Letzteres dürfte wohl nicht gelingen, da das von Ihnen hinaus gegrölte für einigermaßen klar denkende Person schnell als plump und sinnlos zu entlarven ist.

    • Außerkontrolle, es gibt auch Leute, denen es einfach nur Spaß macht, in Blogs Tumult auszulösen. Denen geht es dann nicht darum, den Blog zu sabotieren. Das Zumüllen, wozu auch die Antworten auf so etwas gehören, ist nicht deren Ziel, sondern Kollateralschaden.

      Am Besten antwortet man als Kommentierer nicht auf so etwas, und löscht als Blogbetreiber so etwas.
      Wenn man für sich den Anspruch erhebt, dass bei einem jeder sprechen dürfe, ist man schon so gut wie kaputt.

      Ich mag auch einiges nicht, was bei KenFM aufgeführt wird. Weil es im Beitrag erwähnt wurde, nenne ich einen Namen, Pedram Shahyar. Bei meinem Webauftritt gäbe es den nicht.
      Aber es ist nicht mein Blog, und ich habe deshalb nichts dagegen, dass der hier öfters auftaucht. Hier könnte auch Deniz Yücel auftauchen. Das wäre mir dann genauso egal. Aber wenn das, was mir nicht gefällt zu viel wird, und das, was mir gefällt, zu wenig, dann ignoriere ich den Blog

    • Streng Geheim
      „Am Besten antwortet man als Kommentierer nicht auf so etwas, und löscht als Blogbetreiber so etwas.“

      Im Prinzip haben Sie recht. Bisher habe ich das vorwiegend ignoriert.
      Leider tauchen immer mehr ähnlich gestrickter Leute hier auf. Bei mir kann man auf diese Art sicher keinen Schaden anrichten. Es ist nur so, dass der Gesamteindruck des Niveaus, und damit meine ich erst mal den einfach normalen Umgang miteinander, erheblich sinkt. Es macht auch keinen guten Eindruck auf Menschen, die hier neu sind und dann leider feststellen müssen, dass es hier genauso wie auf You Tube zugeht.

      Dann gibt es ja auch noch eine andere Kategorie von Kommentatoren, die sich hier verstärkt breit macht. Nämlich jene, die vorgeben, dass sie die Seite und Ken Jebsen ja gut und richtig finden, gleichzeitig aber jeglichen Beitrag pauschal kritisieren. nahe zu egal, was da kommt. Das nervt doch ziemlich.
      Natürlich, am besten wäre der Blogbetreiber würde dieser Entwicklung einen Riegel vorschieben. Die Netiquette existiert ja schließlich nicht umsonst.

  3. Der Beitrag ist mir auf jeden Fall mal eine Spende wert.
    Ob ich was zu kritisieren habe weiß ich gar nicht, entspricht doch zu sehr meiner eigenen Meinung.

    Ich bin aber für die sehr detaillierten Ausführungen durch 1:39 Stunden Dankbar, daher muss ich das einfach mal unterstützen, insbesondere wenn wohl überschüssige Spenden Human verteilt werden.

    P.S.: Der Song ist schon gut, auch wenn Rap nicht mein´s ist

  4. Ich habe hier vereinzelt die Kritik gelesen, Trump würde auf Kenfm zu sehr die Opferrolle zugeschrieben. Ken Jebsen ist sich m.E. völlig im Klaren darüber, dass man die Akte Trump nicht quasi schließen kann, weil dazu alles gesagt ist und jeder weiß, das er das Opfer ist. Er hat immer wieder betont, dass derzeit keiner genau sagen kann, was Trump will und am Ende für eine Rolle spielt. Fakt ist aber, dass die Massenmedien weiter alles zu tun, um diesen Mann zu diskreditieren. Das ist derart einseitig und skurril, dass man auf jeden Fall weiter genau hinschauen muss.

    Jeden Tag kann man in den Zeitungen erkennen, wie umfassend die Reichweite derjenigen ist, die im Hintergrund die Fäden ziehen, zu welchem Zweck auch immer. Fast im Stundentakt werden uns „Größen“ des Film- und Musik-Business präsentiert, die auch eine Meinung zu Trump haben. Gestern in unserer Tageszeitung:

    Patrick Steward (76) (britischer Schauspieler/Star Trek next Generation, Captain Picard):
    … ist trotz seines Alters begeisterter Twitter – Nutzer. „Ich stecke bis zum Hals in den sozialen Netzwerken. Twitter macht mich glücklich“ sagte er. „Noch glücklicher wäre ich, würde Twitter den Account von Donald Trump sperren. Denn das würde bedeuten, dass dieser Alptraum vorbei ist.“

    Nein, Herr Steward, dann beginnt der Alptraum erst, denn wenn man so gar dem Präsidenten den Account sperren kann, dann sind wir wohl am Ende jeglichen Restbestandes freiheitlicher Ordnung.

    Da kann ich nur sagen: Wenn man bis zum Hals in den sozialen Medien steckt und überhaupt nichts merkt, dann sollte man vielleicht weiter von neuen Welten träumen und in der alten den Mund halten.

    „ich war der erste Picard der unser Sonnensystem verliess. Das erregte eine ziemliche Aufregung in der Familie. Aber… ich habe in meiner Jugend…“ – „Hinauf zu den Sternen gesehn und davon geträumt, was da oben ist.“ – „Von neuen Welten.“
    (Aus Star Trek)

    Es ist doch geradezu unheimlich, wie viele sogenannter Stars sich zu Trump negativ und kaum mal positiv äußern. Zumindest in unserer Zeitung habe ich das noch nicht gelesen.

    Noch ein Wort zum Video von Kilez More. Einfach klasse. Habe gesehen, dass er bereits viele, sehr aussagekräftige Sachen gemacht hat mit zwischen 50.000 und bis zu 300.000 Aufrufen. Mutiger Junge, vielen Dank für den Hinweis!
    Habe dann mal kurz nachgeschaut, was so kommt bei der Eingabe seines Namens. Das erste was mir auffiel:

    vice.com, wo immer die auch her kommen, titelt:
    „Wie sich Veganer von Rechts instrumentalisieren lassen“
    https://www.vice.com/de/article/wie-sich-veganer-von-rechts-instrumentalisieren-lassen-Kilez-more-montagsdemos-921

    Noch Fragen?

    • Ja, wie die Medien einpreschen, ist extrem auffällig. Und wie Sie unten passend kommentiert haben, Ausserkontrolle, ist schon die Tatsache, dass es eine Diskussion über Amtsenthebung gibt, ein Skandal.

      Auch beim Karneval ist es kein Spass mehr, wenn wie in Düsseldorf die Freiheitsstatue (America, resist! Aufschrift) Trums geköpften Kopf hochhält. https://www.youtube.com/watch?v=kmC7c0wkFZw

      Weiss jemand, welche NGO das gemacht hat – eingebettet in viele weitere Anti-Trump Wagen?

    • Es war zu erwarten, dass auf den Rosenmontagszügen solche Wagen auftauchen werden. Und doch finde ich es erschreckend zu sehen, weil es verdeutlicht wie weit und tief die Beeinflussung der Massen geht. Es gibt bisher mehr negative Bewertungen und Kommentare dazu bei YouTube und ich hoffe, das wird sich noch steigern.
      Erbärmlich das Ganze.
      Das wirklich wahnsinnige ist, wenn sich Trump nun als weitere Marionette der Eliten erweisen sollte und Kriegspläne durchsetzt, dann können all diejenigen, die vor ihm gewarnt und ihn bekämpft haben sagen: seht her, wir hatten recht. Vergesst die ganzen Verschwörungstheoretiker und ihre absurden Behauptungen.
      Und das alles, obwohl eben niemand behauptet hat, Trump sei der Retter und Erlöser!
      Es würde in das perfide Lügenstrickmuster passen, welches die Welt schon lange gefangen hält.

    • „…wenn sich Trump nun als weitere Marionette der Eliten erweisen sollte…“ dann wäre diese Show ein Riesenaufwand für die Eliten mit der sie sich selbst schaden würden. Womit ich nicht ausschliessen will, dass sie auch Trump für sich einzusetzen wissen. Den Verschwörungstheoretikern würde man mit einer Show inkl. anschliessender Desillusionierung nicht weiter verunglimpfen können, da es sie eher bestätigen würde…
      Also ich denke, angetreten ist Trump nicht als Marionette, aber er wird schon dazu gemacht (werden)…

    • „…dann wäre diese Show ein Riesenaufwand für die Eliten mit der sie sich selbst schaden würden.“
      Ja, schon, aber Ich denke der Aufwand ist die ganze Zeit extrem hoch. Man denke mal an 9/11. und das, was danach folgte.

      „Den Verschwörungstheoretikern würde man mit einer Show inkl. anschliessender Desillusionierung nicht weiter verunglimpfen können, da es sie eher bestätigen würde…“

      Der Verschwörungstheoretiker würde sich und seine Annahmen bzw. Befürchtungen sicher bestätigt sehen, aber diejenigen, die zwar immer glaubend machen wollen, sie wüssten worum es bei den Verschwörungstheorien geht und sie ohne Hintergrund wissen abkanzeln und Blödsinn rufen, die werden wohl eher nichts kapieren. Leider sind diese Leute und diejenigen, die bisher noch nicht einmal was von einer Diskussion diesbezüglich bemerkt haben, in der Überzahl.

      Ich hoffe Sie haben recht und Trump ist nicht als Marionette angetreten. Es ist auch so schon nicht zu ertragen.

    • Mir erscheint es doch geradezu unheimlich, wie von den werten Kommentatoren hier die Tatsache, dass Trump den US-Rüstungsetat auf Kosten anderer Ressorts um mehr als 50Mrd $, also um nicht viel weniger als den gesamten russischen Rüstungsetat, erhöhen will. Da können mir doch seine Friedensschalmeien gestohlen bleiben! Ob er diesen Haushalt durchbringt ist natürlich eine andere Frage, aber immerhin scheint er es zu wollen.

    • entropus

      Ganz ehrlich, langsam wird es unheimlich, dass es einigen nicht zu gelingen scheint zwischen Beschreibung, Darstellung der Vorgänge um Donald Trump einerseits und einer Parteinahme für oder gegen diesen Mann andererseits zu unterscheiden.

    • Solange um Trump herum alles ein einziger Fake-Wirbel ist, erscheint mir jede auch noch so wertungsneutral gemeinte Darstellung schon alleine auf Grund der Auswahl auch als Wertung. Der Mann macht so viel Qualm, dass ich nicht sehen kann, wo es wirklich brennt.
      Aber Geduld, bis in zwei-drei Monaten wissen wir mehr.

    • @entropus Wo es wirklich brennt?
      Vor deiner eigenen Haustür. Aber für soviel realistischen Weitblick für Tatsachen und geschichtliche Fakten sind hierzulande die wenigsten Besserwisser-Schlau-Schafe zu begeistern.
      Denn, der BÖSE SCHULDIGE TÄTER-TRUMP-FEIND ist das zentrale WELT-PROBLEM!!!
      Meine Fresse Augenroll.

      Siehe Die Saubermann-Herrenmenschen-Brandtiffter der Nation:

      http://dmf.ace1.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2015/10/magdeburg.jpg

      Und, die Wahren Gesichter des NEUEN DEUTSCHEN ZENTRALFASCHISMUS:

      https://i2.wp.com/michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2016/07/Antifaschisten-450×225.jpg?resize=350%2C200

      VORSICHT. Doppelzüngige HYBRIS-JUDAS-HEUCHELEI:

      https://antiantifalb.files.wordpress.com/2012/02/bc3b6se-nazis.jpg

      Wo dieses FASCHO-RATTEN-BRANDSTIFFTER-HA$$-MOB herkommt, hat CONREBBI sehr ausführlich erklärt:

      https://www.youtube.com/watch?v=J9pfXmyLYBE

  5. Gut, Ken!
    Habs mir gestern beim Spazierengehen angehört…. Der Witz ist ja, dass das alles so banal ist und trotzdem nahezu die ganze Menschehit überfordert. Und das ist auch der Grund warum ich immer und immer wieder darauf bestehe, dass die unfassbare Blödheit der Massen das eigentliche Problem ist.
    Und zwar ein Problem gegen das kein Kreut gewachsen ist.

    Trotzdem, einfach weitermachen….

    Theodor W. Adorno
    „Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen.“

  6. @ KenFmFan

    „Ausleuchten…“

    Einverstanden, aber…

    Zu „Ausleuchten“:

    Der weise Sufi Nusreddin sucht vor seiner Hütte auf dem Boden nach etwas. Nach einer ganzen Weile kommt ein Freund von ihm vorbei. Dieser fragt ihn, was er denn mache. Nusreddin antwortet ihm, daß er seinen Ring suche. Der Freund hilft ihm bei der Suche. Nach einer Weile erfolgloser gemeinsamer Suche unter den hellen Straßenlaternen, fragt ihn sein Freund, wo er den Ring verloren habe. Nusreddin antwortet, er habe ihn in der Hütte verloren. Der Freund verwundert: Aber warum suchen wir hier draußen?“ Antwortet Nusreddin: In der Hütte hab‘ ich kein Licht. Hier draußen unter den Straßenlaternen ist es hell.
    Was will Nusreddin uns sagen?
    Es ist doch so, daß alles was zwar mal Licht in die Welt gebracht hat, vom Buch und anderen Printmedien über das Fernsehen, Hollywood und das Internet, letzten Endes vor allem denen im Dunklen (Verborgenen) gedient hat, uns „auszuleuchten“, weil ihnen die „Straßenlaternen“ gehören und sie darüber bestimmen, wo und für wen diese „ausleuchten“ und darüber, ob wir ohne Licht in unseren Hüttten sitzen.
    Bücher, Printmedien, Fernsehen und sowieso Hollywood und Popkultur sind nicht mehr das, was sie mal waren. Sie gehören nicht mehr uns. Sie gehören dem Kommerz. Und selbst, wenn wir sie nicht nutzen, wir bezahlen dennoch. Wenn die Werbung mit doppelter Lautstärke in mein Zimmer brüllt, dann dann weiß ich doch, wer hier Eigentümer ist.
    Ich seh keinen Grund, warum das nicht auch mit dem Internet geschieht.
    „Ausleuchten“ geschieht durch die verborgenen Eigentümer der „Straßenlaternen“. Wir suchen im Licht der Straßenlaternen – sichtbar, und man kann uns jederzeit das Licht ausschalten.

    • Ich finde es verständlicher, wenn Antworten im Zusammenhang stehen bleiben (1. Teil siehe unten). Die Geschichte habe ich auch schon in Kurzform hier im Forum geschrieben (Strukturen der Macht).

      Ja, den Eliten gehören die Strassenlaternen. Was sie damit hell beleuchten, soll in ihrem Interesse gefunden werden.

      Wir müssen selber Licht ins Dunkel bringen. Selbst leuchten. Das ausleuchten, was die Eliten im Dunkeln verstecken wollen. Sie leuchten uns aus, lenken den Fokus auf Klein gegen Klein, und blenden uns mit ihren Megaleuchten. Woanders hinschauen und suchen, und was im Dunkeln gefunden wurde mit dem eigenen Licht (das am hellsten leuchtet wenn man die Augen schliesst gegen die Verblendung) für alle sichtbar ausleuchten. Die Eliten nicht mehr verschwörerisch im Dunkeln intrigieren lassen sondern Licht auf ihre kriminellen Taten leuchten.

  7. Zu Trump, vielleicht kann sich der ein oder andere noch an WWE – World Wrestling Entertainment im Fernsehen erinnern. Dort gab es auch die sympathischen Bösewichte, die von ihren Fans gefeiert wurden. Auch Trump hatte mal einen kurzen Auftritt in diesem Schauspiel. Ja, ich sage Schauspiel, für diejenigen die vllt. immer noch der Meinung sind, dass das echt wahr.

    Das politische Theater scheint ewig weitergehen zu können.

    Sogar der Deep State (der tiefe Staat) wurde nun in eine Theater-Rolle gepackt, in der er als „legitimer“ Gegenspieler zu Trump auftritt und im Kontext der politischen Bühne gar nicht mehr so bedrohlich erscheint, obwohl er es ist: siehe die kürzlich erschienen Interviews dazu mit Dennis Kucinich und Glenn Grennwald.

    Der tiefe Staat wurde nun der Öffentlichkeit vorgestellt als ein „neuer“ offizieller und aktiver Mitspieler in der Geopolitik. Damit kann Trump theoretisch von künftigen großen Eskalationen aus der Verantwortung genommen werden und er kann seine Fan-Base stärken.

    Der entscheidende Punkt, warum ich Bernie Sanders ernster genommen habe, war, dass er gesagt hatte:
    Wenn er Präsident würde, muss er auf die Bewegung der Progressiven Kräfte in der Bevölkerung zählen, da er allein nicht viel ausrichten kann. Es muss eine Massenbewegung entstehen. Er hat das Klassenbewußtsein der Massen ein Stück gefördert.

    Die ewige Stellvertreter-Politik kann so nicht weitergehen. Auch die alternativen Medien sollten nun der Rolle der Bevölkerung noch mehr Anerkennung und Aufmerksamkeit schenken.
    So kann das Klassenbewußtsein gestärkt werden. In den USA wird dies bereits getan, indem lokale Proteste gegen Regierungsvertreter kommentiert werden z.B. von TYT Politics oder Jimmy Dore.

    Leider sind uns die USA wieder einmal voraus was den Trend angeht, aber ich hoffe unsere alternativen Medien können bald nachziehen.

    Danke an das KenFM-Team

    • Sehr suspekt diese ganze Sache um den deep state oder Tiefenstaat. Vor Trumps Zeit wurde das noch mit den Kampfbegriff Verschwörungstheorie massiv bekämpft. Jetzt soll das etwas ganz normales sein, dass ein verfassungswidriger illegitimer Staat innerhalb eines Staates existiert und die Bürger sollen sich damit abfinden.
      Riecht verdächtig nach weiteren Nebelkerzen um auch noch diesen Unrechtsstaat zu verrechtlichen oder zumindest Akzeptanz bei der Bevölkerung zu gewinnen.
      Und wie bewirkt man das? Wie immer mit einen schönen kurzen Namen, deep state anstatt den hidden terror state zu nennen.

    • Der eine stärkt nur seine Fan-Base der andere lässt eine Massenbewegung entstehen. Das erste ist negativ, das zweite positiv?

      Zu suggerieren, Trump hätte das Klassenbewusstsein nicht gestärkt, ist an der Realität vorbei. Dass er dieses Klassenbewusstsein geschaffen hat, ist doch eins der Probleme, die die Eliten mit ihm haben.

      Der Begriff Tiefer Staat ist zwar einerseits richtig, da er den legitimen Staat untergraben hat und weiterhin untergräbt. Gleichzeitig wird damit assoziiert, die Vertreter dieser Klasse seien „unten“ statt „oben“. Der Tiefe ist auch nicht die Rechtfertigung für Trumps Fehler sondern das grosse Problem. Trump macht nicht Politik für die einfachen Amerikaner MITHILFE des Tiefen Staates sondern TROTZ des Tiefen Staates.

    • Auch ein Bernie Sanders hätte seine Gegner gehabt, vielleicht hätten die auch dem Anschein nach von Europa aus agiert, wie jetzt gegen Trump, vielleicht auch von woanders: Er ist ja nicht von ungefähr vorher aus dem Rennen geworfen worden.
      Massenbewegung der progressiven Kräfte (wer immer damit gemeint sein mag) und erst recht Klassenbewusstsein, das geht ja garnicht. Löblich aber vielleicht auch ein bisschen naiv mit solchen Aussagen US-Präsident werden zu wollen.

    • Progressiv, damit meine ich linke Politik, z.B. ist Sanders für eine Demokratisierung des Wahlprozesses (z.B. Registrierung am Wahltag, Reformierung des Electoral-College) und weitere Erleichterungen für die Beteiligung am politischen Geschehen. Und er ist z.B. für billigere Medikamente und mehr Rücksicht auf die Umwelt. Diese Forderungen können nur durch massenhafte Proteste durchgesetzt werden. Und dass nun viele Amerikaner gegen die reaktionäre Politik ihrer Regierung auf die Straße gehen, ist Ausdruck gesteigerten Klassenbewußtseins.

      Trump und die Eliten haben daran kein Interesse, verständlicherweise, siehe Patriot Act, härtere Folter, aggressive Außen- und Innenpolitik, Erleichterungen für Banken und Großkonzerne, wie jetzt z.B. Pharmaindustrie, Öl-Industrie und vor allem die Stärkung des Militär, alles zu Lasten des „einfachen Amerikaners“, dessen Gesundheit und Umwelt damit zerstört wird. Von Fracking ganz zu schweigen.

      @KenFmFan:
      Trumps Fan-Base schrumpft mit jedem Tag an dem sich Trump politisch festlegt und sich damit als Reaktionär offenbart. Mit „Stärkung der Fan-Base“ meine ich die Radikalisierung. Den harten Kern der übrig bleibt, würde ich beschreiben als Waffen-Fanatiker, religiös-fanatisch und streng antikommunistisch. Die Eliten brauchten stets jemanden der bereit ist auf kämpferische Gewerkschafter druck zu machen oder scharf zu schießen.

  8. Ich hatte mit Spannung die neue Folge MMM erwartet wurde aber etwas enttäuscht.
    Mir kam es ein bisschen als „Werbeplatform“ für KenFM vor. Natuerlich es ist ja auch von KenFM aber ich finde, es wurde sich zuviel an den üblichen Themen abgearbeitet.

    Ken sagt ja selber in seiner Folge MMM 31, warum mühen sich alle weiterhin an Trump ab? Da muss ich dir sagen, du machst es ebenso. Ich tue es mal damit ab, dass was nicht im Gespräch bleibt wird schnell vergessen und bleibt nicht im Kopf.

    Im Bezug auf „Trump ist ein Opferlamm“ möchte ich folgendes sagen, (jetzt machs schon selber 😉 )ich finde nicht dass Trump über MMM als Opfer dargestellt wird. Es wird ausschliesslich gesagt, dass er vorgibt mit Russland „klarzukommen“. Allein diese Haltung ist hervorzuheben egal welchen Deal sie am Ende abschliessen werden. Für mich ist Trump auch ein Unding, keine Frage, aber die Haltung gegenüber Russland finde ich gut, denn machen wir uns nichts vor. Deutschland liegt zwischen beiden Staaten und wenn es ernst wird sind wir voll involviert und das will ich nicht!. Ich möchte in keinem Krieg involviert sein und am besten wäre es, es gäbe überhaupt keine Kriege, damit wäre dann auch der Großteil der sogenannten „Flüchtlingskriese“ erledigt; passe.

    Zurueck zu MMM:
    Aus meiner Sicht haette ich gern mehr über aktuelle Themen der letzten vier Wochen erfahren, dafür waren mir zu wenig im neuen MMM enthalten. Stattdessen gab es haufenweise Erwähnungen von KenFM Videos. Für mich als Dauerkonsument von KenFM bin ich über „alle“ Videos im Bilde und brauche sie daher selber nicht nochmal erwähnt zu bekommen. Ich verstehe natuerlich dass es immer wieder neue User gibt die von diesen Videos noch nicht viel wissen und daher erwähnt werden sollen.

    Dennoch, macht unbedingt weiter und hört nicht auf kritisch die Dinge zu beleuchten/hinterfragen.

    VG

    • Herzlich gelacht über: „Ich tue es mal damit ab, dass was nicht im Gespräch bleibt wird schnell vergessen und bleibt nicht im Kopf.“

      Meinten Sie den Präsidenten der USA?

  9. Danke Ken
    Der Literaturhinweis am Ende – Klasse!
    Das Buch: „Zionismus und Faschismus“ – Über die unheimliche Zusammenarbeit von Faschisten und Zionisten sollte man gelesen haben, – gerade auch wegen des Haavara (=Transfer)-Abkommens.
    Überhaupt sollte man sich mehr mit Geschichte und den Interessengruppen im Hintergrund befassen, damit man die Zusammenhänge der Weltgeschichte versteht, die die Zeitgeschichte in den einzelnen Zeiträumen prägt, – und die wiederum auf einander Bezug nehmen und den heutigen Zeitraum beeinflussen.

    Im Zusammenhang von Zionismus und Faschismus wäre es noch von Interesse, welche Rolle der Katholizismus darin spielt, – und wie dieser durch all seine Gruppierungen die Zeitgeschichte vor und hinter den Kulissen beeinflusst und beeinflusste!
    Dies ist übrigens sehr gut in den faschistischen Diktaturen Lateinamerikas zu beobachten, wo die Kirche hinter den Kulissen eng mit den entsprechenden Staatsregierungen zusammenarbeitete und zusammenarbeitet (dies ist für manche Europäer, weil in diesem Fall außen stehend, einfacher zu verstehen).
    Und wenn man diese Zusammenhänge verstanden hat, dann kommt man vielleicht irgendwann an den Punkt, wo man versteht, wie die Symbiose des angeblich „auserwählten Volkes mit der allein seligmachenden römisch-katholischen Kirche“ als Religion des Katholizismus funktioniert, in der Zionismus und Faschismus als Kommune sozialen Ismuss betreiben, damit das Kapital an der monopolaren Kathode hängen bleibt, während die daraus für die Anode entstehenden multipolaren Probleme die Anode auffrisst und verzehren (http://www.alteso.de/elektrochemie/die-galvanische-zelle) Teil 1+2.
    Die Weltbevölkerung sollte sich einmal fragen, was passiert wenn die Anode verzerrt und das meiste tot an der Kathode abhängt! Tipp: Bei einem Auto wird die zusammengebrochene Batterie in der Regel entsorgt!
    Und das liegt daran, dass sich zwischen einem sich gebildeten toten Monopol und einer sich verzehrten Anode keine Spannung mehr aufbauen kann, weil sich da wo nichts mehr ist auch keine multipolaren Strömungen mehr bilden.
    Schaut Euch also das geistige Monopol an, überlegt Euch wo und wer euer Zenit ist und ob und wo ihr in Zion steht.
    Nicht alles was Israel heißt ist Israel, deshalb sollte man das was geistig beurteilt werden muss auch geistig beurteilen; – und wer behauptet ein geistiges Monopol zu besitzen, muss sich nicht über geistige Armut wundern!
    Alle negativ besetzten Grüße gehen an die bereits an der Kathode haftenden Zionisten und Faschisten,
    – die positiv besetzten Grüße gehen an alle multipolar besetzten Schubladen in denen noch, – Dank geistigem Austausch über verschiedene Sichtweisen, eine positive Spannung herrscht, weil man in ihnen noch über diese Standpunkte geistig diskutiert und sich mit anderen Schubladen austauscht.
    „Der Hund“ Autor von: „Scheiße – Voll angepisst!“ und „Scheiße – Voll beschissen!“

  10. Anbei eine Ergänzung zur Anti-Trump Rhetorik:

    Die Clinton-Maschine, um Donald Trump zu diskreditieren
    von Thierry Meyssan

    Dieser Artikel ist eine Warnung: November 2016 wurde ein umfassendes System für Agitation und Propaganda eingerichtet, um den Ruf und die Autorität von Präsident Donald Trump zu zerstören, sobald er in das Weiße Haus einziehen würde. Es ist das erste Mal, dass eine solche Kampagne gegen einen Präsidenten der Vereinigten Staaten und mit solchen Mitteln wissenschaftlich organisiert wird. Ja, wir treten in eine Post-Wahrheit-Ära ein, aber die Rollen sind nicht so wie Sie glauben.
    (…)
    Um die öffentliche Meinung von dem Wahnsinn des Präsidenten zu überzeugen, der mit seinen Feinden Frieden machen will und für den internationalen wirtschaftlichen Wohlstand mit ihnen zusammenarbeiten will, hat einer der führenden Spezialisten der Agitprop (Agitation und Propaganda), David Brock, sogar schon vor dem Amtsantritt einen großen Apparat vorbereitet.

    Als er damals im Auftrag der Republikaner tätig war, organisierte Brock gegen Präsident Bill Clinton die Operation Whitewater und die Lewinsky-Affäre, die das Troopergate werden sollten. Nach der Kehrtwende, ist er nun im Dienst von Hillary Clinton, für die er bereits sowohl den Zusammenbruch der Kandidatur von Mitt Romney organisiert hat, als auch ihren Rückschlag zum Fall der Ermordung des US-Botschafters in Bengasi. Während der letzten Vorwahlen war es er, der die Angriffe gegen Bernie Sanders führte. The National Review hat Brock „einen rechten Mörder der ein linker Mörder geworden ist“ genannt.

    http://www.voltairenet.org/article195462.html

    Wie passt Herrn Trumps Anti-Iran Rhetorik zum letzten Satz des Artikels?

    „Bis jetzt funktioniert dieser Plan: kein einziger politischer Führer der Welt hat gewagt die Wahl von Donald Trump zu begrüßen, mit Ausnahme von Wladimir Putin und Mahmud Ahmadinedschad.“

    Vielleicht ist mehr im Verborgenen als es den Anschein erweckt.

  11. Von mir ausgesehen sind die Medien, welche durch das Verschweigen der Drohnenmorde Massenmördern den Rücken decken, die wahren Faschisten.
    Die Mainstream Medien arbeiten dauernd mit sogenannten Kampfbegriffen, wie es D. Ganser auszudrücken pflegt, wie „Verschwörungstheoretiker,“ oder drängt Leute in die rechte Ecke weil sie sich gegen das Russland-bashing wehren, oder schon nur an einer Montagsdemo teilnehmen, etc.
    Ich bin der Auffassung, dass man eigentlich Gegenkampfbegriffe ins Leben rufen sollte und jene Medien, welche die faschistischen Kriege der USA und Nato befürworten, als faschistische Medien bezeichnen sollte, was sie meiner Meinung nach wirklich auch sind, solange sie dies tun.

  12. ein Gedankenspiel zur medialen Berichterstattung: wenn Trump ein linker Sozialrevolutionäre wäre und andeuten würde, er solidarisiere sich mit einem Tsipras oder Varoufakis, oder den 5 Sternen, oder Podemos (anstelle eines konservativen Revisionärs) – dann gäbe es in den Medien genauso viel Trump-Bashing (erinnere dich an Griechenlandkrise im Sommer 2015) – ich denke, was die beiden Seiten des politischen Spektrums verbindet, ist die abschreckende Infragestellung des bestehenden Systems. Bloss dass man diese Linksausscherer bisher noch so entspannt klein halten und klein machen kann. Wenn der grosse Bruder auf einmal so aus dem Ruder zu laufen scheint, macht das natürlich alle unruhig. Und die systembewahrenden Medien halten natürlich dagegen – diese Position haben sie sich in Jahrzehnten zähneknirschender Kompromissbereitschaft oder einfach in der Begeisterung durch Teilnahme am Gewinner-Team aufgebaut – nun wird von starker und unerwarteter Seite halt dagegen gehalten. Abwehrmechanismen aller Art sind daher zu erwarten.

    Wie gehen wir als Orientierungssuchende damit um?

    Ken, ich gebe zu, MMM31 hab ich auch erst 30 min gesehen – aber diese Spielfilmlänge und das schnelle Faktengeratter, gepaart mit den zynischen Austeilern, sind manchmal einfach anstrengend (ich wünsch mir auch nen Hund und Gassigehen mit MP3 und 90 min gedankliches Streunen mit Blinzeln in der Morgensonne 🙂 – aber die Positionen und einige frühere MMMs hab ich mir auch als Ganzes angesehen. Für die Ausgewogenheit. Als Balance. Als Gegenentwurf zu Rolf-Dieter Krause und anderen. Ausgewogenheit liegt dir ja auch nicht wirklich, aber deine Faktenzusammenstellungen helfen mir definitiv, danke, die Kommentare querlesen ist spannend – letztendlich muss ich selber weiter abwiegen. Müssen wir das nicht alle und ständig?
    sorry, das istmein erster Beitrag in dieser Runde.

  13. Müssen uns erst die Medien (als Beispiel dient der Werbeclip von der dänischen Regierung) zeigen wie wir ticken?
    Denken wir in Schubladen oder werden wir in Schubladen gesteckt?
    Und wer steckt uns in Schubladen?
    Und was passiert, wenn der nach Schubladen geordnete Inhalt neu sortiert wird?
    In dem Werbe-Clip der dänischen Regierung gibt es neue Gruppierungen die nach „neuen“ Ansätzen und Gesichtspunkten sortiert wurden, und dadurch neue Gemeinschaften bilden; – aber sind diese Gemeinschaftsmerkmale nicht schon wieder Merkmale für Schubladen?

    Wenn die Verwaltung eines Imperiums an die Grenze seiner Ausdehnung kommt, weil der Verwaltungsaufwand all der Kriterien die verwaltet werden müssen zu hoch wird, dann wird dieser Aufwand entweder automatisiert, digitalisiert und vereinfacht, damit die Verwaltung des Imperiums nachkommt, damit das Imperium nicht implodiert, – oder aber das Imperium implodiert weil die Verwaltung explodiert!

    Was passiert wenn die Verwaltung eines Imperiums feststellt, dass die fiktiven Daten zu nach dem Gesetz durch das Gesetz fiktiv entstandenen Personen gehören, die nur fiktiv vorhanden sind weil sie nach dem Gesetz durch eine gesetzliche Handlung nach dem Gesetz durch dieses als fiktive Person durch eine Notiz entstanden. Registriert die Verwaltung die Notiz einer fiktiven Person die sie für real hält, weil diese dokumentiert das nach dem Gesetz eine weitere Person durch das Gesetz entstand?
    Wie kann nach dem Gesetz etwas Fiktives durch das Gesetz entstehen, dass vorher nicht da war?
    Könnte es sein das im Gesetz etwas fiktiv drin steckt, was in der Lage ist Fiktives zu zeugen?

    Schubladen werden mit fiktiven Daten von fiktiven Personen gefüllt die nach dem Gesetz durch das Gesetz entstanden, weil man Notiz von ihnen nahm. Automatisierte Verwaltungen registrieren fiktive Daten von fiktiven Notizen die digital zu fiktiven Personen aufgenommen wurden und erstellen zu den fiktiven Personen persönliche Verhaltensmuster, die man in fiktive Digitalschubladen packt.

    Ich denke wir Menschen sollten menschlich und real damit aufhören uns fiktiv durch das Gesetz und nach diesem in Personen verwandeln zu lassen, damit wir persönlich funktionieren, sonst nimmt das ganze utopisch automatisierte Ausmaße an die in einem automatisierten fiktionalen Schlagabtausch als Utopie enden, der real nicht zum lachen ist!

    • „In dem Werbe-Clip der dänischen Regierung gibt es neue Gruppierungen die nach „neuen“ Ansätzen und Gesichtspunkten sortiert wurden, und dadurch neue Gemeinschaften bilden; – aber sind diese Gemeinschaftsmerkmale nicht schon wieder Merkmale für Schubladen?“

      Das kann man so sehen.

      Wenn ich selbst, je nach Fragestellung, aber in verschiedenen Schubladen stecke – verschiedene Gemeinschaften habe, lerne ich in jeder „Schublade“ auch andere Menschen kennen, mit denen mich, was ich vorher nicht wusste, eine bestimmte Sache verbindet.
      Vorurteile werden abgebaut und eine neue Basis entsteht.
      Das gute daran ist, das ich über andere Standpunkte in „dieser Schublade“, die es ja zweifellos gibt, reden kann, ohne gleich als Gegner zu gelten.
      In so weit hat das immer wieder „neue Ordnen“, was Verbindendes und Trennungen können abgebaut werden.

    • Die Frage sollten wir eher anders formulieren: Brauch man andere Menschen um zu erfahren wer man wirklich ist?
      Weil die Quantität-Medien bisher eine fatale Rolle in der Atomisierung der Identitäten der Menschen gespielt haben. Ergo sind diese nicht ansatzweise berechtigt überhaupt einem etwas zu zeigen.

      Nun zur Frage, die ist ganz leicht zu beantworten. Ja, wir brauchen immer andere Menschen um zu erkennen welche Wurzeln, Identität wir haben und wohin unsere Persönlichkeitsentfaltung hinführen soll.
      Beispiel: Wenn einer zu mir von klein an sagt, ich sei nur Mensch minderer Klasse mit wenig bis keine Rechte, dann würde ich es auch so annehmen, falls überhaupt keine anderen Menschen existieren die eine andere Sicht haben.
      Wenn jedoch jemand sagt, du bist ein Mensch, von Geburt an ausgestattet mit unveräußerlichen Grundrechten und somit allen anderen Menschen gleichwertig bist, dann habe ich von nun an zwei Referenzen für die ich mich entscheiden kann. Rein aus logischer sowie vernunftbegabter Sicht, entscheidet jeder für die letztere Erfahrung.

      Oder nehmen wir ein literarisches Beispiel aus dem Dschungelbuch. Mogli hat sich immer als Mitglied des Wolfsrudels bzw. der Tiere des Dschungels gesehen, bis er eines Tages auf einen Menschen trifft der ihm die Welt der Menschen wieder zeigt. Von dort an ist er um eine weitere Erfahrungen reicher und kann noch näher bestimmen wer er ist und entscheiden wer er sein möchte.
      Daher brauchen wir immer andere Menschen die mit uns eine weitere Erfahrung teilt unser eigenes Selbstbild zu erkennen, je mehr desto besser. Wir würden überhaupt nie auf die Idee kommen können die Frage zu stellen, „wer bin ich?“, gäbe es keine andere Menschen.

    • Der Hund, ich finde, dass das Filmchen das Schubladendenken ad absurdum führt. Es zeigt, wie Menschen – bei Anwendung des Schubladendenkens – gleichzeitig in verschiedenen Schubladen stecken würden. Das geht aber nicht, da Mensch sonst zerstückelt wäre. Daher ist es ein Anti-Schubladendenkenfilm.

      Die Sätze über Fiktives sind für mich Fiktion.

  14. Das andauernde Trump- Bashing ist sicherlich kritikwürdig und einzigartig. Einzigartig sind aber auch viele seiner Äußerungen: Verspotten von Körperbehinderten und Kriegsveteranen, Bejahung der Folter und sein Lob einer Hinrichtung islamischer Extremisten, die in einer Weise vollzogen wurde, dass diesen nach deren Glauben der Zutritt zum Paradies auf ewig verwehrt würde. Hat man jemals einen Präsidenten eines zivilisierten Landes so etwas sagen gehört? Dazu noch sein Schulterschluss mit den israelischen Zionisten uvm…..

    • Einzigartig auch
      http://www.truthdig.com/report/item/beware_of_another_reichstag_fire_20170228
      Natürlich kein Wort über die jüdische Kriegserklärung an Hitler 1933, Jüdischen Kongress Amsterdam, Samuel Oppenheimer, hoffe dass ich die Name richtig habe.
      Amerikanische Zeitungen ‚Judea declares war on Germany‘,
      Die Erklärung endete mit dass die Regierung Hitler’s verschwinden musste.
      1933 war Hitler legal Kanzler.

      Ich verstehe auch nicht mehr wass Trump eigentlich will, aber schon jetzt die Gaskammer nennen ?

    • Wer in diese Zwei-Schienen-Denkweise, Pro- oder Anti-Trump eingeht, hat die Falle nicht erkannt. Bzw. er hat Angst vor seiner eigenen Logik und Vernunftbegabtes Denken.
      Trump ist nicht der Erzeuger dieses abscheulich kranken System des Globalfaschismus. Anders herum wird ein Schuh draus, er ist nämlich nur die hässliche Fratze die dieses System hervorgebracht hat. Dieses System hatte und wird immer Typen wie Trump hervorbringen, sollte es fortbestehen. Die bisherigen Fratzen wie Obama waren schön verpackt und geschminkt, benahmen sich nicht wie ein „Trumpeltier“.
      Das Anti-Trump Lager glaubt, sie verhindern mit ihren gutmenschlichen Machenschaffen den Aufstieg eines neuen Hitlers, saugen sich aber fest am bestehenden System wie ein Blutegel.
      Das Pro-Trump Lager glaubt, sie können noch irgendetwas am bestehenden System verändern oder retten, wenn sie brav nach den Systemregeln spielen.

      Anstatt das tote System zu entsorgen, wird irgendwie versucht aus dem Kadaver ein neues lebendes System zu kreieren. Ja, was soll denn nur dabei rauskommen, als „Frankensteins Monster“?

  15. Da der Fall Anis Amri hier noch einmal zur Sprache kommt, möchte ich auf dieses Video (aus in einem Kommentar zu MMM 30) zurückkommen: https://www.youtube.com/watch?v=XtVKNeEE_Uc&t

    Auf mich wirkt der Inhalt im Grossen und Ganzen sehr überzeugend, das Video könnte natürlich aber auch kunstvoll zusammenge-fake-t worden sein.

    Stimmt es z.B. dass keine deutschen Opfer bekannt sind?

    Und stimmt es dass die Poller am Breitscheidplatz immer noch so stehen, dass der LKW gar nicht aus dem Weihnachtsmarkt herausfahren konnte?

    Wenn ja, kann man dem MMM-Titel „Goebbels goes global“ nur zustimmen. Die Lügen sind dann so übertrieben, dass diejenigen sich lächerlich machen die sie aussprechen, denn so offensichtliche Manipulationen und Lügen sind eigentlich unvorstellbar.

    Das Timing des Breitscheidplatz-Anschlags vom 19. Dezember dürfte ja u.a. Folgendem geschuldet sein:
    http://www.anonymousnews.ru/2016/12/18/deutsche-nato-offiziere-in-aleppo-verhaftet-bundeswehr-machte-mit-is-gemeinsame-sache/

    Solange sich die meisten primär davor fürchten, als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt zu werden, haben die Verschwörer leichtes Spiel.

    Gruss, Wolfgang

    • Verschwörungstheorien kommen ganz offiziell von denen, die vor Kameras erklären: „We must stand united in the face of terror“, von denen die solche Nachrichten verbreiten, und von denen, die Geld damit verdienen, sich gegen die angeblichen Verschwörer (=Sündenböcke) zu verschwören und zu „verteidigen“.

  16. In Anbetracht der jetzt durch Trump angekündigten exorbitanten Erhöhung der Ausgaben für Aufrüstung und Grenzschutz um 54% halte ich es für verfrüht, den Herrn Trump allzusehr als Garant einer friedlichen Zukunft zu sehen, so sehr das auch wünschenswert wäre.

    Die Friedenswünsche von Milliarden friedlicher Menschen sind bedeutungslos gegen die Interessen mächtiger Psychopathen.

    • Der Kreisler – einer der edelsten Sarkastiker dieser Welt! Echte Weisheit ist immer zeitlos!

  17. Sehr oft wird der Zerfall von Jugoslawien mit dem Nato Bombardement 1999 in Zusammenhang gebracht. So wie auch in diesem Beitrag (bei ca. Minute 29). Dies stimmt so nicht ganz genau. Der Zerfall von Jugoslawien hat mit dem Jugoslawien Kriat 1991 angefangen (Jugoslawien Krieg 91-95). Danach waren Slowenien, Kroatien, Bosnien, Serbien (Jugoslawien), FYROM eigenen Staaten. 1991 ging es „nur“ noch um die Abspaltung vom Kosovo von Jugoslawien… aus den „uns bekannten“ Gründen wie der Militärbasis im Kosovo usw.
    Krieg 91-95: Zerfall von Kroatien
    1991 Nato Bombardierung: Abspaltung Kosovos

  18. Ivan Ivanji: „Man kommt an sie nicht ran.“
    Das ist das Erfolgsrezept. Sie agieren im Verborgenen. Man kommt nur an sie ran, wenn man ebenfalls im Verborgenen agiert.

    Was die Vehemenz der Reaktionen in Sachen Trump betrifft, bringt Karl Kraus es auf den Punkt:
    „Eine Notlüge ist immer verzeihlich. Wer aber ohne Zwang die Wahrheit sagt, verdient keine Nachsicht.“

    Das ist das oberste Gesetz der Krähen: Eine Krähe hackt der anderen Krähe kein Auge aus! Ohne Zwang sagt man nicht die Wahrheit!
    Trump lügt ebenso demonstrativ, wie er die Wahrheit sagt; dabei exponiert er die „Notlügner“, die sich gegenseitig ihre Lügen verzeihen, ebenso wie „Wahrsager“.

    Ich weiß nicht, ob man wissen kann, ob Trump keinen Krieg (mit Rußland) will. Aber es ging ja hier auch nicht zuoberst um Trump.

    Daher nochmal Karl Kraus:
    „Wie wird die Welt regiert und in den Krieg geführt? Diplomaten belügen Journalisten und glauben es, wenn sie’s lesen.“

    • „Sie agieren im Verborgenen. Man kommt nur an sie ran, wenn man ebenfalls im Verborgenen agiert.“

      Ihre Verborgenheit ausleuchten.

  19. Traurig das sich das Land der „Dichter und Denker´´ auf Künstler jenseits der 70 verlassen muss, damit noch etwas Wahrheit ihren Einzug hält. Umso mehr vielen Dank an Herrn Hallervorden und all seine Mitstreiter (auch jenen die noch lange nicht die 70 erreicht haben). Wer weiß wann die MSM melden das er senil und verkalkt sei, nicht mehr wisse was er sage. Hoffentlich kann Killez seine jungen Zuhörer bewegen und/oder Denkanstöße vermitteln. Würde ihn gerne bei KenFM im Gespräch mal hören.

    Zu Trump: er war angeblich gegen den Einmarsch der U.S.A in den Irak und Afghanistan etc…andere Zungen sagen: Ja war er, weil eben die Bush-Administration den Aufbau nicht über ihn, sondern Rockefeller laufen ließ.

    Zu Putin: saß er nicht letztens, recht freundlich und vergnügt mit dem ehemaligen Exxon-Mobile-Chef noch vor einem Haufen Kameras und betonte die guten Beziehungen? Denn Putin, so erinnere ich mich und bin auch der Meinung, das dass hier bei KenFm gesagt wurde: Das nach der Wahl Putins eben alles oder vieles, was Jelzin „verbockte´´ rückgängig gemacht wurde (Privatisierung des Energiesektors –> exxon mobile in die Suppe gespuckt wurde), oder täusche ich mich da? Zwar vielleicht nicht aktuell aber evtl. wichtig?

    Wieder ein geniales MMM!

    • Ich würde Kilez More auch gern mal bei Ken im Interview sehen. Ich kenne ihn schon länger draußen in Berlin in Aktion bei Veranstaltungen und ich denke, er macht einen sehr guten Job.

    • Lieber Ken, ihr Lieben, die Ihr alle so besorgt seid, ebenso wie ich!
      Wir wollen in dieser explosiven Zeit wissen woher der Wind weht, wer ist Freund oder Feind.
      Darauf bedacht kein Zeichen zu übersehen, um besser zu verstehen, was sich um uns herum abspielt, sind wir permanent auf Empfang und offen für weitere Erkenntnisse, mir geht es zumindest so.
      Da ich mich nicht für qualifiziert genug halte, Infos zu prüfen und zu bewerten, möchte ich Dich Ken, bitten, den Beitrag “ Türkisch-russischer Tanz „, auf YouTube und seine Aussagen in Augenschein zu nehmen.
      So wie ich es verstehe, wird da gesagt, dass das von den USA aufgezwungene Imbargo gegen Russland Europa in diese Situation gebracht hat und sich Erdogan und Putin jetzt die Hände reiben und wir uns in einer sehr bedrohlichen, wie auch recht hilflosen Position befinden.
      Ich würde mich freuen von Dir Ken, wie auch von allen anderen Besorgten dazu etwas zu hören!

      Danke für Beiträge, Rückrad und klare Kante aller die ihre Gedanken und Wissen hier kundtun

    • Wie man sieht, egal ob Willy Wimmer, KenFm, Trump, Ganser, es fehlen noch wichtige Personen, man geht rabiater vor, die Wahrheit ist unerwünscht!

    • Keiner dieser großartigen Menschen hat es verdient, in einer Reihe mit Trump genannt zu werden. Wie Ken Jebsen in seinem Kommentar nochmal verdeutlicht hat, ging es hier nur oberflächlich um Trump und vielmehr darum, die Funktionsweise der Medien darzustellen. Trump streut ab und an mal ein paar vernünftige, wahre Sätze ein – nur um dann wieder drei andere widerwärtige oder absurde Sätze hinterherzuschieben.

    • Benjamin,

      wenn ein Mensch diffamiert wird, ist der Name nebensächlich, denn niemand hat solch schäbige Vorgehensweise verdient, da mache ich keine Unterschiede!

    • Der Link war jedenfalls interessant, danke. Da ich aus dem süddeutschen Raum komme, hatte ich auch mit dem Schwyzerdütsch keine Probleme. Und ja – es ist ein Skandal, wie man hier mit Daniele Ganser umgegangen ist.

    • Nachtrag,

      mir ging es auch um die Medien…anscheinend haben Sie das Video, mit Herrn Ganser , nicht gesehen! Manchmal hat man eben wahre Toleranzübungen zu absolvieren!

    • Hä, wie soll ich das jetzt verstehen? Ich habe Ihren Link angeschaut (mit Daniele Ganser) und teile Ihre Meinung dazu. Was an meiner Aussage konnte man falsch verstehen…?

    • Benjamin,
      als ich geschrieben hatte, war Ihr Kommentar noch nicht zu lesen, er muss zwischenzeitlich, da ich , während ich meinen Kommentar begann,vom PC weg musste, frei gegeben worden sein.
      Entschuldigung!

    • Das ist so. Ich habe die Sendung Arena mitverfolgt und bin aber der Meinung, dass der Schuss für das Schweizer TV nach hinten los ist. Auf seiner Facebook-Seite schreibt Daniele Ganser, der Moderator habe ihm vor der Sendung versichert, diese fair zu gestalten, was ja total nicht der Fall war.
      Ganser hat sich meiner Meinung aber sehr gut verkauft und das Richtige zur richtigen Zeit, (welche ihm durch den ihm während einer Stunde über den Mund fahrenen Moderator zugestanden wurde) eingestreut (unter anderem zwei Blitzwerbungen für KenFM und Dr. Mausfeld :-).
      Mit dem Wegschneiden eines entscheidenden Teils des Emails von Ganser an das Schweizer Fernsehen bezüglich einer im Januar ausgestrahlten Sendung über „Verschwörungstheoretiker“ hat das Medium so zu sagen eine live-Demo vor der Öffentlichkeit gegeben, wie Lückenpresse funktioniert.

    • Stefan Brenken

      @Mit dem Wegschneiden eines entscheidenden Teils des Emails von Ganser an das Schweizer Fernsehen bezüglich einer im Januar ausgestrahlten Sendung über „Verschwörungstheoretiker“ hat das Medium so zu sagen eine live-Demo vor der Öffentlichkeit gegeben, wie Lückenpresse funktioniert.—

      Genau, darum ging es mir!
      Selten erfährt man so genau , wie die Manipulation vorgenommen wird.
      Es scheint so zu sein, dass die Medien bissig werden, das ist gut, denn dann sind die Aufklärer auf ihren vorgenommenen Weg angekommen, das motiviert, auch uns die Leser!

    • Das Schlimme ist, dass die Menschen sich überall an diese Art Talk, als angeblicher Versuch etwas in einem fairen Gespräch darstellen und/oder klären zu wollen, genauso gewöhnt haben, wie an die Art der Moderation. Der Moderator führt sich auf wie ein Richter und bestimmt die Richtung des Gesprächsverlaufs und der Sendung. Das hat mit Moderation im eigentlichen Sinne nichts mehr zu tun. Daniele Ganser hat sich dabei noch gut geschlagen. Alle Achtung, dass er sich diesen Leuten entgegengestellt hat. Ich kann ihm nur raten niemals zu Markus Lanz in die Sendung zu gehen.
      Ich frage mich in diesen Sendungen auch immer, ob die Zuschauer eigentlich wissen, um was es geht, da fast überhaupt keine Reaktionen kamen, ob der peinlichen Vorstellung. Allein auch schon dieser Ein-Spieler über die Behörden, wo man sich über das Programm beschweren kann. Die meisten, die das schon mal gemacht haben, wissen genau, was man da für Antworten bekommt, die Zuschauer im Studio offensichtlich nicht. Sender und Zeitungsredaktionen müssen doch mittlerweile die Beschwerdebriefe und Kommentare mit der Schubkarre aus dem Gebäude fahren.

  20. Trump ist m.M.n. der größte Volks-Blender aller Zeiten. Ich habe mir Prof. Mausfeld angeschaut, ich habe die 1. Rede von Trump zur Amtseinführung gehört und ich habe den 1. Teil der Rede in Florida gehört.
    Man kann von jeder Sache immer nur die positive Seite erwähnen. Bsp. die Leitung durch das Indianer Gebiet und auf der anderen Seite 30T Arbeitsplätze. Trump erwähnt die 30T Arbeitsplätze. Aber jeder Sache hat Schwarz und Weiss. In Deutschland hat die Agenda 2010 für Arbeitnehmer negative Konsequenzen- für die Wirtschaft positive (angeblich).
    Die „USA“ sucht einen neuen Weg um weiterhin Imperium zu sein. Ich glaube- z.Bsp. mit Syrien- hat sich einiges auf der Welt nicht so nach ihren Wünschen entwickelt. Und das was Trump zu Russland sagt, nehme ich auch nicht mehr ernst.
    Wenn ich mir alles so vor Augen halte, was ich gesehen und gehört habe, wird die „USA“ viel „strengere“ Seiten aufziehen – gegen die ganze Welt. Das heißt „America first“ .
    Und deshalb benutzen sie ihr Volk- sie brauchen diesen millionenfachen Nationalstolz hinter sich,
    dass dieses aufgeblähte Imperium weiterhin besteht.

    • Als ich mich die Kommentare hier anschaue dann sehe ich nirgends dass nicht nur die Establishment Kandidatin Hillary nicht gewählt isst, dass die Republikaner die Mehrheit haben in Senate und House, aber auch nicht dass die Demokraten spalten können.
      Chaim Saban hat verhindert dass Minnesota Senator Elliott Vorsitzender wurde, weil Elliott Muslim isst, und Antisemit sei.
      Als Perez, Chaim Saban’s Kandidat, gewählt wurde, schriën die Anhanger Bernie Sanders ‚die Partei isst für dass Volk, nicht für dass Geld‘.
      Meine Idee isst dass veilleicht endlich die USA keine Geldkratie mehr isst, aber eine Demokratie geworden isst.

  21. Jasmin Tabatabai: „Amerika ist eine alte Demokratie….und wird sich von Trump wieder erholen!“
    – sooo ehrwürdig demokratisch, wie es ja bisher dort politisch zuging, nicht wahr, Frau Tabatabai?
    Um Himmelswillen: Ich dachte in den 1990er Jahren noch, mit Ihnen sei was los!

    • frau tabatabai – schändlich und erbärmlich;;;; warum tut sie sich so erniedrigen ? sie ist doch intelligenter ! warum auf die geistigen knie gehen ? druck von wem ?

    • centurio… Danke… endlich mal einer der mich zum Lachen bringt. Der brave deutsche Spiesser, immer eine Verschwörungstheorie an der Hand, denn die eigenen Meinungm die kannja unmöglich falsch sein….

      Göttlich!

    • Anscheinend ist J.T. eben doch nicht so „intelligent“, wobei menschliche Intelligenz immer auch eine Charakterfrage ist. Man kann sich ja quasi aussuchen, was man „verstehen“ will und was man lieber ignorieren möchte. Je mehr freiwillige Selbstreflexion, desto schwieriger wird es mit dem Ignorieren. Ich kann mir auch vorstellen, dass ich in USA viele tolle Leute treffen könnte. Aber das wären nicht welche, die ihr Land wegen seiner Demokratie loben und Trump jetzt als einziges Demokratie-Hindernis ausgemacht hätten.

  22. Ich habe die Kommentare die bis jetzt abgegeben wurden, quergelesen aber ich glaube nicht dass die den Tatsachen entsprechen. Alles was Ken gesagt hat kann ich unterstützen.
    Das Problem ist die eigene Stellung zu beziehen.
    Ich überlege seit Jahren und habe einige der Gedanken zusammengetragen.

    Das bedingungslose Grundeinkommen ist tatsächlich nicht bedingungslos. Es hat eine einzige Bedingung und die heißt, dein Konto darf nicht über 1000 € Guthaben liegen.
    Diese Bedingung gilt für jeden Bundesbürger.

    Stellen wir uns einmal vor unser Staat macht es genauso wie Facebook und Google aber nicht um Gewinn zu erzielen sondern um uns zu verwalten.
    Das heißt durch unser Konto beim Staat, weiß unser Staat wo wir sind, was wir machen, und was wir wollen. Unsere Verwaltung ist also komplett automatisiert.
    Durch das automatisierte Bundesbankkonto und Verwaltungskonto entfallen Arbeitsämter, Meldeämter, Wohnungsämter, Arbeitsämter, Gesundheitsämter, Finanzämter, KFZ Ämter und alle nicht benötigten Bankkonten.

    Digitale Automatisierung.
    Computer bestehen nur aus Nullen und Einsen. Er kann zählen, vergleichen und sortieren. Alles aus diesen drei Funktione resultierende muss dem Computer gesagt werden. Er kann immer nur das machen, was der Programmierer eingegeben hat.
    Ich könnte auch sagen, Erbsenzählen kann er schnell und mit absoluter genauigkeit.
    Ein Computer ist absolut demokratisch. Seine Programme laufen für jeden Nutzer gleich ab. Ohne ansehen der Person werden immer die gleichen Ergebnisse eines Programmdurchlaufs ausgegeben.
    Demokratie gibt es nur, wenn für Alle das gleiche Programm gilt.

    Datenschutz.
    Wer die Macht hat und es kann, wird versuchen an deine Daten zu kommen. Wer die Macht hat und es kann, wird seine Daten schützen.
    Ein Beispiel:
    Sie sitzen zuhause und lassen es sich gut gehen. Da kommt ein großer schwarzer Mann und sagt, er will ihr Geld. Sie sagen, alles was ich mein Leben lang gespart habe, ist in meinem Tresor. Die Kombination um ihn zu öffnen, steht aber unter Datenschutz. Der schwarze Mann holt einen Hammer aus der Tasche und sagt ihnen, für jede falsche Zahl haue ich ein Glied von einem Finger blatt. Der große schwarze Mann verschwindet mit ihrem Geld. Wie viele Finger noch gesund sind, ist ihm egal.

    Der digitale automatisierte Staat.

    Digitale automatisierte Gleichbehandlung aller Bürger.
    Jeder Bürger der Bundesrepublik Deutschland, hat ein Bundesbank-Konto.
    Die Verbindung von Bundesbank-Konto und Identitätsnummer ist durch den Staat verschlüsselt hergestellt.

    Die Identifikationsnummer ist mit allen Aktionen des Bürgers als Ausweis verknüpft.

    Die Identität und die Identitätsnummer wird durch die staatlichen Behörden zweifelsfrei mit allen technischen Möglichkeiten verknüpft.
    Die Verbindung der Identität mit der Identitätsnummer ist nur dem Staat bekannt.
    Sie kann auch nur durch den Staat offengelegt werden.

    Auf dem Bundesbank-Konto ist der ganze materielle und geistige Besitz einer Identität festgehalten.

    Alle Transaktionen werden über das Bundesbank-Konto abgewickelt und sind damit rechtskräftig.
    Bei jeder Geld-Gutschrift wird ein Prozentsatz von 5%an den Staat abgeführt.
    Der Erbe eines Kontos ist nur dem Staat bekannt.
    Ist kein Erbe bekannt, fällt alles an den Staat.

    Das Bargeld wird durch den Staat kontrolliert und darf nur auf dem Staatsgebiet ausgegeben werden.
    Ausgaben und Einnahmen im Ausland können nur über das Bundesbank-Konto abgewickelt werden.

    Das Bundesbank-Konto:

    Das Konto wird bei der Geburt oder nach der Einbürgerung in Deutschland eröffnet.
    Ist das Konto unter 1000€ werden pro Tag von der Bundesbank 25 € für Erwachsene und 10 € für Kinder gutgeschrieben. Bei dem Kontostand unter 5000 € sind Gutschriften steuerfrei.
    Materieller und geistiger Besitz kann nur durch die Umwandlung in Geld von einem Konto auf ein anderes transferiert werden.
    Eigentum wird vom Staat geschützt, wenn es auf dem Bundesbankkonto angemeldet ist.
    Beim Tod einer Person werden die Werte auf das Konto des eingetragenen Nutznießers übertragen.
    Der Lohn für Arbeit kann nur über das Bundesbankkonto abgerechnet werden und ist auf das 10fache des Mindestlohnes pro Stunde begrenzt.
    Die Arbeit wird nach den geleisteten Stunden bezahlt.
    Arbeit für das eigene Konto kann nicht entlohnt werden.

    Bargeld Scheine

    Bei der Ausgabe von Bargeld werden die Schein Nummern mit dem Konto des Auszahlers verknüpft. Bei der Einzahlung werden die Schein Nummern auf Plausibilität geprüft und mit dem Konto verknüpft.
    Registrierungspflichtig sind alle Konten die Bargeld einnehmen oder ausgeben.
    Ist kein plausibler Verlauf nachzuvollziehen, muss die Polizei ermitteln.

    Wer bestimmt die Parameter der digitalen Automatik.

    Der Bundesrat

    Parameter dürfen nur von 80% des Bundesrates festgelegt oder geändert werden.
    Der Bundesrat wird durch Personen gebildet die mindestens 20 Jahre Berufserfahrung und ein Alter von 60 Jahren haben. Die Berufsgruppen sind paritätisch vertreten.
    Ein Bundesrat repräsentiert die Stimmen von einer Million Einwohnern.
    Abstimmungen dürfen nur mit der gleichen Anzahl Frauen und Männer durchgeführt werden.

    http://humanistischefriedenspartei.de/

    • Müssen uns erst die Medien (als Beispiel dient der Werbeclip von der dänischen Regierung) zeigen wie wir ticken?
      Denken wir in Schubladen oder werden wir in Schubladen gesteckt?
      Und wer steckt uns in Schubladen?
      Und was passiert, wenn der nach Schubladen geordnete Inhalt neu sortiert wird?
      In dem Werbe-Clip der dänischen Regierung gibt es neue Gruppierungen die nach „neuen“ Ansätzen und Gesichtspunkten sortiert wurden, und dadurch neue Gemeinschaften bilden; – aber sind diese Gemeinschaftsmerkmale nicht schon wieder Merkmale für Schubladen?

      Wenn die Verwaltung eines Imperiums an die Grenze seiner Ausdehnung kommt, weil der Verwaltungsaufwand all der Kriterien die verwaltet werden müssen zu hoch wird, dann wird dieser Aufwand entweder automatisiert, digitalisiert und vereinfacht, damit die Verwaltung des Imperiums nachkommt, damit das Imperium nicht implodiert, – oder aber das Imperium implodiert weil die Verwaltung explodiert!

      Was passiert wenn die Verwaltung eines Imperiums feststellt, dass die fiktiven Daten zu nach dem Gesetz durch das Gesetz fiktiv entstandenen Personen gehören, die nur fiktiv vorhanden sind weil sie nach dem Gesetz durch eine gesetzliche Handlung nach dem Gesetz durch dieses als fiktive Person durch eine Notiz entstanden. Registriert die Verwaltung die Notiz einer fiktiven Person die sie für real hält, weil diese dokumentiert das nach dem Gesetz eine weitere Person durch das Gesetz entstand?
      Wie kann nach dem Gesetz etwas Fiktives durch das Gesetz entstehen, dass vorher nicht da war?
      Könnte es sein das im Gesetz etwas fiktiv drin steckt, was in der Lage ist Fiktives zu zeugen?

      Schubladen werden mit fiktiven Daten von fiktiven Personen gefüllt die nach dem Gesetz durch das Gesetz entstanden, weil man Notiz von ihnen nahm. Automatisierte Verwaltungen registrieren fiktive Daten von fiktiven Notizen die digital zu fiktiven Personen aufgenommen wurden und erstellen zu den fiktiven Personen persönliche Verhaltensmuster, die man in fiktive Digitalschubladen packt.

      Ich denke wir Menschen sollten menschlich und real damit aufhören uns fiktiv durch das Gesetz und nach diesem in Personen verwandeln zu lassen, damit wir persönlich funktionieren, sonst nimmt das ganze utopisch automatisierte Ausmaße an die in einem automatisierten fiktionalen Schlagabtausch als Utopie enden, der real nicht zum lachen ist!

  23. Vielen Dank erst einmal für die neuerliche arbeitsintensive Durchforstung des Meinungs- und Mediendschungels! Ich melde mich später noch konkreter zu Wort. Es muss erst einmal sacken.

  24. Wie immer (bei MMM) ein interessanter Beitrag. Es verlangt einem einiges ab als Zuhörer, finde ich – was nicht negativ gemeint ist. Eben weil in so kurzer Zeit so viele Themen durchgepeitscht werden, manchmal schon ein bisschen sehr viel…

    Zwei Anmerkungen:

    – Ich finde auch bereits den Titel des Presseclubs („Können wir uns auf Amerika NOCH verlassen“?) irreführend. Weil wir uns bzgl. Amerika schon lange auf nichts mehr verlassen können, außer dass sie durch ihre Kriege beständig mehr Flüchtlinge mit Ziel Europa kreieren. Und dass sie im Zweifelsfall auch bereit wären, zur Rettung der freien Welt einen Krieg IN EUROPA zu führen…

    – Die Bestrebungen Trumps in Richtung Protektionismus sehe ich nicht unbedingt nur negativ und naiv. Hätte ja z.B. auch positive ökologische Effekte und kann für Amerika schon zusätzliche Jobs bringen, aus meiner Sicht. (Natürlich wird es den Kapitalismus nicht „retten“, aber hauptursächlich wären diese Maßnahmen für seine endgültige Superkrise nicht.) Siehe in diesem Kontext auch folgenden Artikel, den die NDS verlinkt haben:
    https://makroskop.eu/2017/02/wachstum-durch-freihandel-ein-mythos/

    Allerdings sind das v.a. für uns in Deutschland als „Exportweltmeister“ natürlich bedrohliche Nachrichten. Siehe dazu folgenden Link: https://www.youtube.com/watch?v=eNMYqjMJKyc

  25. Anmerkung zu dem Vorwurf, Josef Joffe würde den Mord des amerikanischen Präsidenten befürworten:

    Diese Interpretation von KenFM steht m.E. nicht an erster Stelle der Wahrscheinlichkeit. Joffe antwortet auf seine Vorrednerin, die davon spricht, dass ein Amtsenthebungsverfahren des Präsidenten nur durch sehr schwerwiegende Ereignisse eingeleitet werden könne (Zitat: „…da muss schon einiges passieren…“), wie folgt: „Mord im Weißen Haus zum Beispiel.“

    Man kann ihm also an erster Stelle nicht vorwerfen, den Präsidentenmord anzusprechen. Dass er ihn damit suggerieren wollte, will ich aber nicht ausschließen.

    By the way: Josef Joffe ist mir persönlich auch ein sehr unsympathischer Zeitgenosse (Achtung: Wortspiel). Ich bin aber auch kein Freund von unrechtmäßigen Unterstellungen, egal von wem geäußert oder gegen wen gerichtet.

    • Ja, was soll der Satz denn sonst bedeuten? Wenn jemand anderes im Weissen Haus ermordet würde, wäre Trump immer noch da. Die andere Möglichkeit passt auch nicht (Trump selbst als Mörder – was man zu suggerieren versucht), da Trump nicht Killary ist. Aber wundern würde es mich nicht, wenn man versucht, ihm sowas in die Schuhe zu schieben – ähnlich wie mit Putin, wo man so getan hat, als hätte Putin vor dem Kreml einen Opponenten gemordet. Dämlicher gehts nicht.

      Nur die eine Deutung passt.

    • Thomas Albrecht

      Allein die Tatsache, dass dauernd darüber diskutiert wird, ob Trump Präsident bleiben kann und welche Umstände möglicherweise dazu führen könnten, dass er dieses Amt verlassen muss, spricht doch schon Bände. Hat es so etwas schon mal gegeben. Er ist von 62. Mio. Wählern gewählt. Es spielt keine Rolle wie man zu Trump steht, eine solche Äußerung hat im TV gar nichts zu suchen, schon gar nicht by the way.
      Es sei denn, man würde eine ernsthafte Diskussion darüber führen, ob Trump möglicherweise das gleiche Schicksal droht wie u.a. Kennedy.

  26. Trump jetzt als unschuldiges Opferlamm hinzustellen, finde ich jetzt doch etwas daneben! Trump ist und bleibt ein unternehmerisches Arschloch von Pappas Gnaden. Dieser Mann hat weder Rückgrat noch besitzt er irgendwelche Fähigkeiten. Und zu behaupten, dass Trump Frieden mit Russland will, nachdem er großspurig angekündigt hat, das Atomarsenal aufzurüsten, weil es ein schlechter Deal mit Russland sei und auch schon verkündet hat, dass er von Russland verlangt, die Krim zurückzugeben, zeigt, dass KENFM entweder unter Realitätsverlust leidet oder leider doch das ist, was die Mainsreammedien behaupten! Mich bringt dieser Beitrag jedenfalls ins Grübeln.

    • Du kannst diesen Beitrag, nicht den Klappentext, noch gar nicht gesehen haben. Dafür ist er zu lang. Das bringt uns ins grübeln. Es ist allerdings Standart bei den meisten Medien-Konsumeneten. Sie machen sich nicht die Mühe einen Beitrag von A-Z anzusehen. Sie reagieren sofort. Das ist wie wenn ich nach 10 Minuten aus dem Kino gehe und sage, der Film hatte für mich kein schlüssiges Ende. Um Trump geht es in MMM 31 nur oberflächlich. Vielmehr wird eine Medien-Mechanik gezeigt. Wer hat die Macht 24/7 sogar gegen den US-Präsidenten mobil zu machen und was wenn diese Leute morgen beschließen einen Ethnie ins Visier zu nehmen. DAS ist das Thema.

    • luppus 1967

      Es kommt immer darauf an, mit welchen vorgefertigten Meinungen man einen Beitrag sieht(hoffentlich bis zum Ende)ein Buch liest etc etc.
      Je nach Gemütslage, Wissen bzw Unwissenheit, kommt dementsprechend ein Urteil dabei heraus.Man kann getrost behaupten, jeder liest, sieht, wie er ist!
      Weshalb man nicht in der Lage ist einen Beitrag erst einmal auf sich wirken zu lassen, dementsprechende Links benutzt, die letztendlich Beweis genug sind, mit Fleiß für diese sogar versucht Bestätigung bzw Widerlegung zu finden, nein so weit geht an nicht, denn schließlich….Was will man eigentlich ?

    • Ich bin ziemlich sicher, dass Trump durchaus beachtliche Fähigkeiten aufweist. Und zwar im zwischenmenschlichen Bereich. Ein Framecontrol wie bei ihm habe ich selten gesehen.

    • „Trump will keinen Krieg gegen Russland führen“. Dieser Satz steht in der Beschreibung und diesen Satz halte ich für genauso falsch und voreilig wie Obama den Friedensnobelpreis zu verleihen. KenFM macht hier eindeutig Stimmung FÜR Trump, was lediglich die andere Seite der Mainstreammedienmedaille ist. Ich habe mir den MMM-Beitrag angehört und mich wiedert diese Speichelleckerei gegenüber Trump an. Sicher hat Ken Jebsen recht, wenn er die Mainstreammedien kritisiert und das unterschreibe ich auch so. Aber dasselbe Verhalten dann umgekehrt bei Trump zu verwenden und ihn praktisch als Friedensengel zu preisen, ist im Grunde genauso bigott und verlogen wie der Mainstream. Trump halte ich im Grunde genommen für noch gefährlicher als Clinton. Die Clinton folgte einem ausgeklügelten und durchdachten Kriegsplan. Trump wird es egal sein, wo er losschlägt! Für ihn ist Krieg immer dann Imperativ, wenn es ein guter Deal für ihn ist und wenn Russland eben nicht bereit ist, ihm einen guten Deal zu ermöglichen, wird er der Erste sein, der losschlägt! Oder eben doch vorher lieber den Iran, wenn das ein besserer Deal! Ich möchte KenFM dringend um mehr Objektivität bitten. Im Moment merke ich, dass ich mich innerlich von KenFM entferne!

    • Und noch was: Die Wahl von Trump war postfaktisch. Die Mehrheit der Amerikaner hat für Clinton gestimmt! Und wenn man Demokratie wirklich ernst nimmt, sollte man diese Tatsache nicht aus den Augen lassen. Sie ist wieder mehr ein Beweis dafür, dass die USA keine Demokratie sind!

    • Luppus 1967
      Sie sagen:
      „Sicher hat Ken Jebsen recht, wenn er die Mainstreammedien kritisiert und das unterschreibe ich auch so. Aber dasselbe Verhalten dann umgekehrt bei Trump zu verwenden und ihn praktisch als Friedensengel zu preisen, ist im Grunde genauso bigott und verlogen wie der Mainstream.“

      Niemand behauptet, dass Trump ein Friedensengel ist. Ich weiß nicht auf welcher faktischen Grundlage Sie solche Schlüsse ziehen. Keiner hat hier je behauptet zu wissen, was Trump am Ende genau will oder tun wird. Es wurden hier schon alle Varianten gedanklich durchgespielt, von Kämpfer gegen das Establishment und für Aufklärer der Bevölkerung bis weiterer, möglicherweise noch gefährlicherer, Kasper im Theater der unsichtbaren Mächtigen.

      Wenn Ken Jebsen es genauso machen würde wie der Medienmainstream, dann würde er Aussagen von Trump anders darstellen als er diese getätigt hat. Das ist aber nach meiner Beobachtung genau nicht der Fall. Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass der Mainstream Aussagen von Trump entweder gar nicht oder nicht richtig wiedergibt, werden hier Originalaussagen gegenübergestellt. Das es hier eine Diskrepanz gibt erlaubt zunächst mal nur den Schluss, dass da etwas sehr merkwürdig ist. Vielleicht noch Überlegungen zum Sinn des Ganzen.
      Das ist aber noch lange keine Parteinahme!

      Auch Ihr Hinweis darauf die Wahl sei postfaktisch ändert überhaupt nichts an der unsachgemäßen Berichterstattung und der Frage danach, wie es zu einer solchen kommen kann und warum. Es geht hier nicht darum sich auf die Seite einer politischen Richtung oder Person zu stellen! Wenn für eine Seite sprechen, dann für die der Menschen.
      Georg W. Bush ist ebenfalls unter sehr dubiosen Wahlvorgängen Präsident geworden. Hat man das in den Medien weiterverfolgt? Nein!

  27. http://www.truthdig.com/eartotheground/item/if_ellison_and_perez_are_so_similar_why_did_establishment_democrats_nominat

    Keine Progrome, nur dass Geld noch immer den USA beherrscht.

    Seit lange Zeit frage ich mich wann Deutsche endlich aufhören met selbstbeschuldigung.

    Jedes Land macht seine Geschichte schoner als es war, nur Deutschland tut alles um seine Geschichte schwarzer zu machen als die war.

    Sogar die behauptete Armenische Genozid wurde durch Deutschen verursacht.

    ‚The Armenians in the Late Ottoman Period‘, edited Türkkaya Atatöv, Ankara, 2002.

    Henry Morgenthau, ‚Ambassador Morgenthau’s Story‘, New Yirk, 1918

    Heath W. Lowry, ‚The story behind Ambassador Morgenthau’s Story‘, Istanbul 1990

    Nach meinem Ansicht gab es diese Genozid gar nicht.
    Es gab einen Armenischen Aufstand, die wurde niedergeslagen, und die Armenier des Aufständichen Gebiets, NO Anatoliën, wurden deportiert nach süden.

Hinterlasse eine Antwort