Me, Myself and Media 42 – Willkommen in Absurdistan!

Herrschaftssprache und Gehirnwäsche

Das menschliche Gehirn ist ein Verknüpfungsorgan, das permanent dabei ist einen Prozess am Laufen zu halten, den wir Denken nennen.

Wenn ein Gedanke in unser Bewusstsein vorgedrungen ist und wir uns „unsere“ Meinung bilden, ist der größte Teil der Denkarbeit schon erledigt. 80% und mehr laufen in unserem Kopf unterbewusst ab und kein Mensch ist in der Lage sich bei diesem Prozess selber zu beobachten.

In der Verhaltensforschung werden die Regeln unserer „Denk-Software“ Stück für Stück decodiert. Aus gutem Grund: Wer verstanden hat wie der menschliche Geist arbeitet, kann ihn manipulieren, ohne dass der Betroffene das überhaupt mitbekommt.

Der Mensch kann zwar tun, was er will – aber er kann nicht wollen, was er will.

Menschen werden über Massenmedien jeden Tag in ihrem Denken extrem beeinflusst, um so ihr Verhalten zu steuern. Das geschieht vor allem über Sprache, Sprachbilder und Metaphern. Sie sind die Zutaten aus denen jeder sich „seinen“ Meinungskuchen backt- nur kann durch entsprechende Vorauswahl eben dafür sorgen, dass am Ende jeder ganz individuell vor demselben Kuchen sitzt. Zufall!

Hinter der sprachlichen Manipulation steht die erforschte Erkenntnis, dass sich das Verhalten eines Menschen steuern lässt. Das Rezept ist simpel: Vergiftet Sprache führt zu vergifteten Überzeugungen, denen vergiftete Handlungen folgen müssen. Joseph Goebbels war ein Meister darin Menschen über Sprache auf den Totalen Krieg vorzubereiten.

Die heutigen Massenmedien haben seine Technik perfektioniert. Wir werden von „unseren“ Medien via Sprache auf ein neues Feindbild eingeschworen, dem ein neuer Krieg folgen soll. In der aktuellen Ausgabe von MMM versuchen wir die Technik des „Framings“ aufzuzeigen und zu enttarnen. Nur wer die tägliche sprachliche Propaganda erkennt, kann sich aus dem Klammergriff der Herrschaftssprache befreien. Wir brauchen eine eigene Sprache, die es unmöglich macht, dass wir uns an der Front wiederfinden. Wir brauchen neue Begriffe und Metaphern, die es nicht gestatten Krieg überhaupt in Erwägung zu ziehen. Da Wort „Menschheitsfamilie“ wäre ein Anfang. Wir Alle sind Teil dieser Menschheitsfamilie.

Inhaltsübersicht:

00:02:50 Frames schlagen Fakten: Techniken der Manipulation

00:06:09 Angela Merkel: zum 4. Mal Kanzlerin der Bundesrepublik

00:08:29 Politiker-Sprech: Was wurde gesagt – versus – Was wurde gemeint

00:14:30 Deutschlands Neue Regierung: von Sigmar Gabriel zu Heiko Maas und der Einfluss von Goldman Sachs auf die europäische Politik

00:19:22 Syrien I: Aufteilungsplan für Syrien. Wer ist Benjamin Norman?

00:21:02 Syrien II: Militärische Hochrüstung, illegale Einmischung und das Völkerrecht und NATO-Framing alá „Kampfanzug-Katja“ Kipping

00:25:42 Trump-Kabinett und CIA: Rex Tillerson geht und Gina Haspel kommt

00:27:31 Syrienreise der AfD, politisches Framing und die Lüge vom Irak

00:31:17 Großbritannien I: Giftgas-Attacke gegen Sergej Skripal

00:33:38 Wie westliche Propaganda funktioniert: Das Recherche-Niveau der BILD-Zeitung und das Weltbild von „Stammtisch-Filip“

00:38:05 Grossbritannien II: – Spiegel-Cover „Todesgrüsse aus Moskau“ – ARD Doku „Wer ist Sergej Skripal?“- Craig Murray zur medialen Propaganda-Sprache im Fall Skripal (Giftgas, „ein Typ, der von Russland entwickelt wurde“)

00:43:23 Udo Ulfkotte zum Irak-Krieg 1988: Iraker vergiften Iraner mit deutschem Giftgas 

00:46:34 Statistik zum arabischen Terrorismus

00:48:22 Israels Politik im „Spiegel der Kunst“

00:49:59 Syrien III: Propaganda bei den Oscars: Bana Alabed und die White Helmets

00:53:09 Wladimir Putin: zum 4. Mal Präsident der Russischen Föderation – West-Propaganda zum Wahlsieg – Heiko Maas und seine Russland-Strategie

00:58:50 Wahl in Italien: Fulvio Grimaldi zum steigenden Erfolg konservativer Parteien

01:01:34 Bundeswehreinsätze – eine Bilanz: Irak, Afghanistan

01:05:01 Frankreich und Libyen: Nicolas Sarkozys Verbindungen zu Muammar al Gadaffi

01:07:45 Nachrichtenüberblick: Edeka-Nestle/ Ausstattung der Bundeswehr (Ursula von der Leyen)/ Netflix und Obama/ US-Wahlkampf: Facebook und Cambridge Analytica (Mark Zuckerberg)/ Trumps Zölle auf Stahl und Aluminium/ Armut und Reichtum: Anschläge auf Moscheen und die Essener Tafel/ #Weltfrauentag: Angela Merkel und der Frauenmarsch/ BER: never ending story/ Fahrverbote für Diesel?

01:33:32 „Auf leisen Sohlen ins Gehirn“: Wie die mediale Massenvergewaltigung (Propaganda) für den Krieg mobil macht

+++

Quellen:

Die Antwort auf alle Fragen: 42
https://www.youtube.com/watch?v=VUWv2GGii4s

KenFM App
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.lindenvalley.kenfm&hl=de

Georg Lakoff: „Auf leisen Sohlen ins Gehirn“
https://www.carl-auer.de/programm/artikel/titel/auf-leisen-sohlen-ins-gehirn/

Merkels Regierungserklärung
http://www.spiegel.de/video/angela-merkels-regierungserklaerung-im-video-video-99015774.html

Knappe Mehrheit, vierte Amtszeit – Merkel ist wieder Kanzlerin
http://www.handelsblatt.com/video/politik/wahl-zur-bundeskanzlerin-knappe-mehrheit-vierte-amtszeit-merkel-ist-wieder-kanzlerin/21069614.html

ARD/ „Im Labyrinth der Macht“
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Im-Labyrinth-der-Macht-Protokoll-einer/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=50588604

Sigmar Gabriel / Facebook
https://www.facebook.com/sigmar.gabriel/posts/1870075473025166

Gabriel über Hebron / Facebook
https://www.facebook.com/sigmar.gabriel/posts/369095839789811

Gabriel nennt Israel „Apartheid-Regime“
https://www.welt.de/politik/deutschland/article13923353/Gabriel-nennt-Israel-Apartheid-Regime.html

Gabriel offen für Aufhebung der Russland-Sanktionen
http://www.handelsblatt.com/politik/international/ukraine-krise-gabriel-offen-fuer-aufhebung-der-russland-sanktionen/20835200.html

Neue Besetzung der SPD-Ministerien
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19-uhr/neue-besetzung-der-spd-ministerien-100.html

Gabriel gefeuert / Facebook
https://www.facebook.com/sigmar.gabriel/posts/1870075473025166

Neun Männer, sechs Frauen
http://www.sueddeutsche.de/politik/merkels-kabinett-neun-maenner-sechs-frauen-durchschnittsalter-1.3898560

Deutschlandchef von Goldman Sachs geht ins Ministerium
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/goldman-sachs-chef-joerg-kukies-wechselt-ins-finanzministerium-15501552/joerg-kukies-ist-bislang-einer-15501561.html

Scholz ernennt Goldman-Sachs-Mann zum Staatssekretär: Ein klares Signal an die Finanzelite
https://kenfm.de/scholz-ernennt-goldman-sachs-mann/

Rubikon/ „Lasst uns Syrien aufteilen!“
https://www.rubikon.news/artikel/lasst-uns-syrien-aufteilen

Al Akbar/ „Lasst uns Syrien aufteilen!“/ Original
https://al-akhbar.com/Syria/245070

Benjamin Norman/ Twitter
https://twitter.com/benjarlath?lang=de

„Kampfanzug-Katja“/ Twitter
https://twitter.com/katjakipping/status/974195028141727744

Kampf um die Levante
https://kenfm.de/kampf-um-die-levante/

R-ex Tillerson / Trump entlässt Außenminister Rex Tillerson
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-entlaesst-rex-tillerson-cia-chef-mike-pompeo-uebernimmt-a-1197876.html

Rex Tillerson Rede am  Hoover Institute / Deutsch
https://kenfm.de/kampf-um-die-levante/

Rex Tillerson Rede am  Hoover Institute / Original
https://www.state.gov/secretary/remarks/2018/01/277493.htm

Donald J. Trump / Twitter / 45th President of the United States of America
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/973540316656623616

Vom Folter-Gefängnis an die Spitze der CIA
http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/neue-cia-chefin-gina-haspel-stand-folter-gefaengnis-vor-15493164.html

Dr. Christian Blex  AfD / Facebook
https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1889945957745196&id=750682865004850

Wer dieses Regime hofiert disqualifiziert sich selbst / ZEIT
http://www.zeit.de/politik/2018-03/afd-besuch-syrien-baschar-al-assad-kritik-bundesregierung

Bombe in zwei Jahren/ Tony Blair: Saddam muss gestoppt werden
http://www.zeit.de/2002/40/Bombe_in_zwei_Jahren

ZDF / Twitter
https://twitter.com/ZDFheute/status/971034345678016514

May beschuldigt Russland
https://www.tagesschau.de/ausland/krisentreffen-salisbury-103.html

Irakischer Giftgasangriff/ Geruch von Müll und süßen Äpfeln
http://www.spiegel.de/einestages/giftgasangriff-auf-halabdscha-1988-a-951065.html

Wie weit geht Putin noch?
https://m.bild.de/politik/ausland/wladimir-putin/wie-weit-geht-er-noch-55088162.bildMobile.html

Julian Röpcke / Twitter / Bild
https://twitter.com/julianroepcke?lang=de

Der Aufmacher / Der Mann, der bei Bild Hans Esser war
https://www.kiwi-verlag.de/buch/der-aufmacher/978-3-462-04487-4/

Die BILD-Titelseite vom Freitag, dem 16. Februar 2018
https://www.bild.de/politik/inland/julian-reichelt/so-kam-es-zu-dieser-schlagzeile-54886678.bild.html

https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/juso-krimi-kevin-kuehnert-54824492,view=conversionToLogin.bild.html

Kevin Kühnert (SPD) – Jusos gegen GroKo
https://www.youtube.com/watch?v=vsshoqIxh98

Mails von Juri powert by Titanic
http://www.titanic-magazin.de/news/miomiogate-juri-kuehnert-bild-und-titanic-9482/

Julian Reichelt / Twitter / Bild
https://twitter.com/jreichelt/status/965660643243196416

„Titanic“ will „Bild“ reingelegt haben
http://www.sueddeutsche.de/medien/titanic-bild-kevin-kuehnert-1.3876546

„Alter Schwede, hat sich die Bild blamiert“ – die Twitter-Reaktionen zum Satire-Coup
http://meedia.de/2018/02/21/alter-schwede-hat-sich-die-bild-blamiert-twitter-reaktionen-zum-satire-coup-der-titanic/

„Stammtisch Filipp“ P / Twitter
https://twitter.com/fpiatov/status/910494874918670336?lang=de

Spiegel-Cover/ „Todesgrüsse aus Moskau“
https://linkezeitung.de/2018/03/23/spiegel-cover-zum-fall-skripal-beschwerde-beim-presserat-eingereicht/

Ursula von der Leyen / MoMa ZDF
https://www.facebook.com/ZDFheute/videos/10156309931130680/

Der Giftangriff
https://magazin.spiegel.de/SP/2018/12/156334562/index.html?utm_source=spon&utm_campaign=centerpage

Tagesschau/ Wer ist Sergej Skripal?
https://www.tagesschau.de/ausland/grossbritannien-spion-109.html

RT Deutsch/ Britischer Ex-Botschafter zur Skripal-Affäre: „Erstaunlich, dass jemand so etwas glaubt“
https://www.youtube.com/watch?time_continue=193&v=lDjKFxPd0YI

Udo Ulfkotte / KenFM ab Minute 8:14
https://kenfm.de/udo-ulfkotte/

Joris Luyendijk/ Von Bildern und Lügen in Zeiten des Krieges/ Aus dem Leben eines Kriegsberichterstatters
https://www.klett-cotta.de/buch/Tropen-Sachbuch/Von_Bildern_und_Luegen_in_Zeiten_des_Krieges/48944

KenFM im Gespräch mit: Elias Davidsson (April 2017)/ Fragen an den Weltsicherheitsrat
https://www.youtube.com/watch?v=ICpuRTJlAU4

Justice Now : 329 Tote jeden Tag seit 27 Jahren.
http://justicenow.de/2018-02-07/der-westen-toetet-im-orient-329-menschen-jeden-tag-seit-27-jahren/

Kennen Sie das Iran-Quiz?
https://www.hintergrund.de/globales/kriege/kennen-sie-das-iran-quiz/

KenFM im Gespräch mit: Bahman Nirumand („Weit entfernt von dem Ort, an dem ich sein müsste“)
https://kenfm.de/bahman-nirumand/

Netanjahu nennt Iran größte Bedrohung der Menschheit
http://www.spiegel.de/politik/ausland/atomprogramm-israels-premier-benjamin-netanjahu-schiesst-gegen-iran-a-858425.html

Sicherheitskonferenz 2018: Der israelische Ministerpräsident warnt mit einem Drohnenwrackteil vor dem Iran
https://www.heise.de/tp/features/Sicherheitskonferenz-2018-US-Aussenpolitik-Netanjahu-und-der-Nahe-Osten-3972495.html

Enger Vertrauter könnte Netanjahu belasten
http://www.sueddeutsche.de/politik/korruptionsaffaere-in-israel-enger-vertrauter-koennte-netanjahu-belasten-1.3876534

Oscars 2018: Bana al-Abed ist dabei
https://www.gala.de/stars/news/oscars-2018–grosser-auftritt-von-fluechtlingsmaedchen-bana-al-abed-21588330.html

Kleines Mädchen rührt das Oscar-Publikum/ ganzes Video vom roten Teppich
http://www.t-online.de/tv/id_83341516/oscars-syrisches-fluechtlingsmaedchen-bana-al-abed-ruehrt-publikum.html

Die Lügen der „Weißhelme“
https://www.rubikon.news/artikel/die-lugen-der-weisshelme

Focus/ Über Wochen verfolgten weltweit hunderttausende Menschen die Tweets der sieben Jahre alten Bana al-Abed aus den Rebellengebieten Aleppos
https://www.focus.de/politik/videos/bana-al-abed-sie-twitterte-regelmaessig-aus-dem-kriegsgebiet-nun-ist-sie-in-sicherheit_id_6378449.html

Offizieller Twitter Account von Bana Al Abed
https://twitter.com/alabedbana?lang=de

Tagesschau zum Wahlsieg Putins
https://www.tagesschau.de/ausland/russland-wahl-putin-101.html

Dramatische Verluste für Union, SPD auf Rekordtief, AfD dritte Kraft
https://www.welt.de/politik/deutschland/article168979596/Dramatische-Verluste-fuer-Union-SPD-auf-Rekordtief-AfD-dritte-Kraft.html

Arte/ Kalenderboy Putin
https://www.arte.tv/de/videos/081834-000-A/kalenderboy-putin/

Donald Trump gratuliert Putin / Twitter
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/976532956557737984

Stammtisch Filipp belehrt den Bundespräsidenten
https://twitter.com/fpiatov/status/975703111779135489

ZEIT/ Vergiftete Beziehung
http://www.zeit.de/2018/13/russland-westen-beziehungen-russlandpolitik/seite-3

Scusi, verwählt
http://www.spiegel.de/politik/ausland/italien-nach-der-wahl-scusi-verwaehlt-a-1196538.html

Fulvio Grimaldi/ Min 32
https://kenfm.de/kenfm-am-telefon-fulvio-grimaldi-zur-parlamentswahl-in-italien/

Rt deutsch/ GroKo macht mobil: Bundeswehr in den Irak – Mehr Soldaten für Afghanistan
https://deutsch.rt.com/inland/66141-von-leyen-und-gabriel-einig-bundeswehr-in-den-irak-mehr-soldaten-fuer-afghanistan/

ZDF/ UN-Bericht/ Afghanistan – auch 2017 Tausende zivile Opfer
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/un-bericht-zivile-opfer-afghanistan-100.html

Tote bei Taliban-Anschlag in Kabul
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/taliban-anschlag-kabul-100.html

Deutsche Botschaft bei Anschlag massiv beschädigt – Dutzende Tote
http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-heftige-explosion-im-diplomatenviertel-von-kabul-a-1150001.html

NTV  15. nob 17/ Milliardengeschäft der Taliban/ Afghanistan verdoppelt Drogenernte
https://www.n-tv.de/politik/Afghanistan-verdoppelt-Drogenernte-article20134053.html

Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy festgenommen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/nicolas-sarkozy-frankreichs-ex-praesident-festgenommen-a-1198928.html

Frankreich setzt Luftangriffe fort
https://www.tagesspiegel.de/politik/libyen-frankreich-setzt-luftangriffe-fort/3968972.html

KenFM im Gespräch mit: Markus Bickel („Die Profiteure des Terrors“)
https://www.youtube.com/watch?v=FYAcJVYtuvE&t=3764s

Die Profiteure des Terrors
https://www.westendverlag.de/buch/die-profiteure-des-terrors/

NACHRICHTENÜBERBLICK

Kampf der Giganten! EDEKA legt sich mit Nestlé an und nimmt 163 Produkte aus dem Regal!
https://netzfrauen.org/2018/02/17/giganten/

„Underperformer aggressiv auf Kurs bringen“
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/nestle-ulf-mark-schneider-will-konzern-massiv-umbauen-a-1158827.html

Nestlé-Boykott macht schwäbischen Getränkehändler berühmt
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/getraenkehaendler-groezinger-nestle-boykott-macht-schwaebischen-getraenkehaendler-beruehmt/20982232.html

Der Infanterist der Zukunft
https://www.heise.de/tp/features/Der-Infanterist-der-Zukunft-3991733.html?seite=all

Bundeswehr fehlt Winterkleidung für die Nato-Ostfront
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83254188/verteidigung-bundeswehr-fehlt-winterkleidung-fuer-die-nato-ostfront.html

ZDF MoMa/ Ursula der Leyen
https://www.facebook.com/pg/morgenmagazin/posts/?ref=page_internal

Der Imperialismus der NATO
https://www.freitag.de/autoren/jakob-reimann-justicenow/der-imperialismus-der-nato

Kühle Ironie der Geschichte
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-krim-und-das-voelkerrecht-kuehle-ironie-der-geschichte-12884464.html

Maidanmorde: Drei Beteiligte gestehen
https://www.heise.de/tp/features/Maidanmorde-Drei-Beteiligte-gestehen-3893551.html?seite=all

Ex-Kanzler Schröder über den Bruch des Völkerrechts in Jugoslawien 1999 – Kosovo Krieg (Zeit Matinee)
https://www.youtube.com/watch?v=ydLINQBOF1U

Obamas verhandeln mit Netflix über eigene TV-Show
http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/barack-obama-erwaegt-start-als-talkshow-moderator-bei-netflix-a-1197341.html

Cambridge Analytica suspendiert Chef
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/facebook-datenskandal-cambridge-analytica-suspendiert-chef-a-1199077.html

„Sie sind keine Opfer. Sie sind Komplizen“: Facebook nach Datenleck-Skandal im Kreuzfeuer – und Panik-Modus
http://meedia.de/2018/03/18/sie-sind-keine-opfer-sie-sind-komplizen-facebook-nach-datenleck-skandal-im-kreuzfeuer-und-panik-modus/

SPON/ Zuckerberg zu Datenskandal/ „Das war ein großer Vertrauensbruch“
http://www.spiegel.de/video/mark-zuckerberg-facebook-chef-zu-datenskandal-video-99015784.html

Das Schweigen der Wölfe/ Seit einigen Tagen ist klar, wer das Schmutzdossier bezahlt hat, mit der die Anti-Putin-Hysterie in den USA angeheizt werden konnte
https://kenfm.de/das-schweigen-der-woelfe/

Wie die CIA soziale Netze überwacht
http://www.sueddeutsche.de/digital/geheimdienst-bei-facebook-und-co-wie-die-cia-soziale-netze-ueberwacht-1.1183886

Ein Fall für Big Data/ Wie Obama die Wahl gewann
https://www.computerwoche.de/a/wie-obama-die-wahl-gewann,2539909

Trump verteidigt sich weiter – „Wenn man keinen Stahl hat, hat man keinen Staat“
http://www.handelsblatt.com/politik/international/-newsblog-zu-us-strafzoellen-trump-verteidigt-sich-weiter-wenn-man-keinen-stahl-hat-hat-man-keinen-staat/21024600.html

Trump verhängt Einfuhrzölle auf Stahl und Aluminium
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/usa-verhaengen-einfuhrzoelle-auf-stahl-und-aluminium-a-1197188.html

EU droht Zölle für Harley-Davidson und Jack Daniels an
http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/donald-trump-eu-droht-mit-zoellen-auf-harleys-und-jack-daniels-a-1194378.html

26 Anschläge auf Moscheen in acht Wochen
http://www.sueddeutsche.de/politik/angriffe-in-deutschland-anschlaege-auf-moscheen-in-acht-wochen-1.3909390

Süd- und Nordkorea vereinbaren Gipfeltreffen
https://www.tagesschau.de/ausland/gipfeltreffen-korea-101.html

Essener Tafel
http://www.essener-tafel.de/startseite/

Streit um Essener Tafel: Angela Merkel kritisiert Aufnahme-Stopp für Ausländer
https://rtlnext.rtl.de/cms/streit-um-essener-tafel-angela-merkel-kritisiert-aufnahme-stopp-fuer-auslaender-4144202.html

Essener Tafel nimmt nur noch Deutsche auf
http://www.sueddeutsche.de/panorama/essen-tafel-deutsche-auslaender-migranten-1.3879255

Sawan Chebli/ Twitter
https://twitter.com/sawsanchebli/status/966674679162396673?lang=de

Party im Kanzleramt/ Ackermann feierte auf Staatskosten
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/party-im-kanzleramt-ackermann-feierte-auf-staatskosten-a-644659.html

8.März Weltfrauentag/ Angela Merkel hat sich am Internationalen Weltfrauentag in einer Rede an alle Frauen in Deutschland gewandt
https://www.stern.de/neon/wilde-welt/angela-merkel-zum-weltfrauentag–was-die-kanzlerin-nicht-verstanden-hat-7891866.html

Gemeinsame Erklärung
https://www.erklaerung2018.de

Technik am Berliner Flughafen muss auf den Müll
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/ber-technik-am-berliner-flughafen-erreicht-lebensdauer-ende-a-1198331.html

Bundesverwaltungsgericht erlaubt Diesel-Fahrverbote
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diesel-affaere/diesel-bundesverwaltungsgericht-erlaubt-fahrverbote-15470036.html

ADAC beweist Wirksamkeit von Dieselnachrüstungen
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/adac-fordert-diesel-nachruestungen-a-1194607.html

Harald Lesch ZDF/ Über das Dieselfahrverbot bei Smog
https://www.youtube.com/watch?v=zz-RpiUFY-I

Dr. Eugen Drewermann
https://www.youtube.com/watch?v=TtPcDe3ozwQ&feature=youtu.be&t=43m40s

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

114 Kommentare zu: “Me, Myself and Media 42 – Willkommen in Absurdistan!

  1. Es sollte doch darum gehen, überall die Zusammenhänge zu erkennen. Die Auflistung der bekannt gegebenen Fakten plus persönlicher Meinungsäusserung, aber ohne den erforderlichen Tiefgang dazu genügt nicht. Im Gegenteil führt das letztendlich zur Zuspitzung der eingebildeten, eingeimpften und hoch getriebenen Fronten Rechts-Links, wie es jetzt hier wieder erkennbar wurde. Da hat Gloucester unten mit seiner Analyse recht: Leute wie George Sorros können sich dabei nur die Hände reiben, denn der Plan funktioniert- auch hier, nicht nur in den MSM.
    Scheuklappen wovor auch immer sind in diesem akuten Zustand tatsächlich ein hohes Gefahrenpotenzial.

    • @Jele
      Ihr versöhnendes und immer wieder zum Blick auf das Verbindende aufrufende Engagement finde ich überaus wertvoll. Je mehr jedoch die Angst in den Menschen und das Chaos da draußen anwachsen, desto mehr werden die Ängstlicheren und vor allem einfacher gestrickten Naturen unter uns an simplen Koordinaten und Rastern festhalten, an Schubladendenken und vorschnellen, undifferenzierten Urteilen; ein Flachlanddenken zwar, eine dünne, horizontale Sichtweisse, aber es wiegt uns in Sicherheit. Dazu kommt, daß eine ignorante Überheblichkeit in diesen Urteilen uns immun zu machen scheint. Das Fragenstellen und Zuhören würde so manchem hier besser zu Gesicht stehen. Bis dahin gilt, was Herr Döring so großartig formuliert hat:
      „Geistige Starre statt Neugier
      Was also den Journalisten der Leitmedien (Anmerkung: und nicht nur diesen, sondern eigentlich fast so gut wie allen Menschen) oftmals fehlt, ist die Einsicht, selbst nicht alles zu wissen, sowie die Bereitschaft, dies auch offen einzugestehen und dabei das Eingeständnis nicht als im Konkurrenzkampf hinderliche Schwäche, sondern als menschlich wertvoll zu begreifen. Dies schließt die Bereitschaft ein, von anderen Menschen – unabhängig von ihrem Einkommen und ihrer formalen Bildung (Anmerkung: oder ihrer politischen Orientierung) – zu lernen und sich auf unbekanntes Gebiet zu begeben. Tatsächlich herrscht geistige Starre statt Neugier. Was vom eigenen beschränkten Horizont, der aus tiefster innerer Überzeugung jedoch als umfassend und endlos angesehen wird, abweicht, muss aus dieser Perspektive als Irrlehre abgetan werden. Denn hinter dem, was man in völliger Überhöhung der eigenen Position als allumfassend ansieht, kann es schließlich nichts anderes mehr geben.“

      Je ängstlicher ein Mensch, desto stärker, meiner Meinung nach, sein Bemühen zu völlig unrealistischer Überhöhung der eigenen Position und des eigenen Weltbildes.

    • Apropos : Menschheit & Gehirnwäsche

      Neuropsychologen haben festgestellt, daß das gehirneigene Belohnungssystem, wenn es einmal falsch programmiert wurde, wie zum Beispiel Belohnung in Form von Gehalt oder Lohn bei Selbstausbeutungsaktivitäten – diese Programmierung nicht mehr geändert werden kann, d.h. der Betroffene wird sich immer wieder unbewusst in Situationen manövrieren, die seinen Körper und seiner Seele schaden.

      Es gibt Menschen, die können sich noch so sehr anstrengen einen Fehler nicht noch einmal zu begehen und landen aber bei der nächsten Gelegenheit wieder in der exakt selben Situation. Das beste Beispiel sind die Schinderseelen, welche jeden Tag bis an ihre Leistungsgrenze gelangen müssen, sonst fühlen sie sich nicht wohl, die brauchen den körperlichen oder seelischen Schmerz, denn erst dann schüttet ihr gehirneigenes Belohnungssystem die Glückshormone aus.

      Glücklicherweise gibt es aber auch noch den umgekehrten und eigentlich normalen Fall, also Menschen, die bei Selbstausbeutungsaktivitäten überwiegend Stresshormone freisetzen. Dieser Typ Mensch vermeidet zum Leidwesen der Menschenschinder-Sekte aus Nürnberg strikt jegliche Form der Selbstausbeutung, ist aber sehr wohl in der Lage Glückshormone auszuschütten.

      Beispielsweise können sich solche Menschen daran erquicken, wenn jedes Jahr erneut, ungefähr ab dem 20. April, frühmorgens die Vögel wieder zwitschern, die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der Wange kitzeln, die Blumen blühen, die Bienen summen, die weissen Wolken am blauen Himmel entlang ziehen, die Bäume duften und der Frühlingswind in den Blättern raschelt.

    • Hallo, Aufgewachter, schön, daß sich hier noch jemand sinnvoll beteiligt.
      Da ich zu jenen gehöre, die durch Naturschönheit und Frieden „glückshormonell“ belohnt wird, fällt Ihr Beitrag in mir auf fruchtbaren Boden.
      Zu der unsäglichen masochistischen Programmierung, die Sie andeuten, kommt aber leider noch, daß ein politisches Interesse, politische Informiertheit, ja, sogar politisches Engagement nebst der Fähigkeit, tiefere Zusammenhänge zu durchschauen, uns offenbar nicht von einer egoistischen Kleinkariertheit befreien. Ganz im Gegenteil: je mehr einer zu wissen glaubt, desto überheblicher wird er seine Wissenskontingente verteidigen und desto weniger wird er dazu bereit sein, Dimensionen des Denkens in sein Weltbild einzulassen, die er nicht gewohnt ist. Ist die Tasse schon voll, dann läßt sich eben nichts mehr in sie einfüllen.
      Diese Kleinkariertheit finde ich hier auf KenFM genauso wie an jedem x-beliebigen Stammtisch. Nur auf einem höheren Niveau und mit nicht ganz so vielen Beschimpfungen und Fäusten, die auf den Tisch hauen.

      Das Verhältnis zur Natur hat bei mir übrigens einen Stoß bekommen. Und zwar genaugenommen vor 5 Monaten auf der Tagesdosis vom 10.11. von Prof. Claudia von Werlhof. Seither ist der Kontakt zu Natur und allen Lebewesen, die ich überaus liebe, fast immer mit Schmerz verbunden; mit Traurikeit und einem Sterbegefühl.
      Es zerreißt mir das Herz, was da vor sich geht. Ich spreche vom Geo-engineering. Es bedrückt mich sehr,
      zusammen mit der entschlossenen Ignoranz des Mehrteils der Bevölkerung, sogar hier auf KenFM, wie mir scheint.

      Es ist einfach zu schrecklich, als daß man es in sich einlassen könnte. Jetzt liegen aber sogar vom Mainstream akzeptierte Fakten vor.
      Und was also jetzt?
      Ich muß mich nach diesem neuen Schock erst mal sortieren. Ich hätte nicht gedacht, daß der irreversible Kollaps der Ökosphäre schon so kurz bevorsteht.

      Diese politische Kleinkariertheit (links/rechts; Unterdrücker/Unterdrückte; progressiv/konservativ … … … ) kommt mir im Moment so winzig klein und so riesig lächerlich vor, daß ich mich frage, ob wir überhaupt noch alle Tassen im Schrank haben.
      Und zwar kollektiv.
      Allemann zusamm‘.

      Denn, wenn wir jetzt nicht ganz schnell aktiv werden,
      dann sind wir auch schon wieder alle raus aus dem Programm.

  2. Hallo KenFM, wie wäre es mal mit einem neuen „wichtigsten Beitrag“? Er war ja gut, aber nun sind fast 2 Wochen um. Und neue Kommentare werden hier fast nur noch von Leuten geschrieben, die die Wurzel allen Übels im Muselmann oder der Immigration ausgemacht haben. Ziemlich traurige Veranstaltung…

    • Quod erat demonstrandum. 🙂

      So langsam glaube ich, dass die AfD hier auch gezielt versucht, Leute für „Ihre Sache“ zu ködern. Man kann natürlich mit relativ wenigen neuen Usern, die oft posten, ziemlich viel Wirbel im Forum hier veranstalten.

      Aufgehen wird diese vergiftete Saat aber nicht, denn die große Mehrzahl der KenFM-Leser ist ja nicht bescheuert, ganz im Gegenteil.

      Auf die zu erwartenden Antworten werde ich nicht eingehen, sofern ich sie überhaupt lesen sollte. Dafür ist mir meine Zeit zu schade und das Frühlingswetter zu schön. 🙂

    • Sagen Sie hier doch einfach mal selber, wo Sie „die Wurzel allen Übels“ sehen. Da brauchen Sie doch nicht erst auf den Ken warten! Wäre doch konstruktiver, und interessanter, als sich nur über andere user zu ärgern. Was die Linke früher einmal ausmachte, war Mut zum eigenen Denken, Krativität und Originalität. Rudi Dutschke und Petra Kelly z. B. liebe ich heute noch genauso wie damals.

    • Glauben Sie wirklich das Rudi Dutschke und Petra Kelly sich für die „Erklärung 2018“ erwärmen würden?
      Die Wurzeln des Übels sehe ich in einfachen Erklärungen, die mit meinem Erleben nichts zu tun haben.
      Das das Frustpotenzial bei vielen Leuten am Anschlag ist, ist für mich verständlich.
      Anstatt aber für soziale Gerechtigkeit, für Abrüstung, gegen Steuervermeidung von Konzernen, Abschaffung von Hartz 4 und gegen Kinder-und Altersarmut einzustehen, „kümmern“ wird uns um die Moslems.
      Wenn sie das Land verlassen, wird alles gut? Zumindest ist dann die eine Sache erledigt – und wir kümmern uns dann um die wichtigen Sachen?
      Warum erst dann – was haben wir denn vor 2015 gemacht?
      Wenn es keine Einwanderung und Flüchtlinge gäbe, müsste man sie erfinden – damit es so weiter läuft?

    • Rudi Dutschke und Petra Kelly hätten sich jedenfalls nicht eingereiht in eine undifferenzierte Verhätschelung und Verharmlosung der Politik, die mit dem Islam hier in Deutschland mit Hilfe unserer Regierung betrieben wird. Es geht nicht darum, Menschen, die vor Bomben flüchten müssen, nicht zu helfen. Es geht um etwas ganz anderes.
      Dass es sehr viel ist, worum wir uns alle kümmern müssen, mehr als wir schultern können,brauchen Sie andern nicht zu sagen. Worum Kümmern Sie sich denn da eigentlich ganz konkret, schwarz ist weiß?

    • Diese Verhätschelung und Verharmlosung des Islam gab es übrigens hier von Regierungs Seite und in den MSM schon lange vor 2015. In Internet-Forum der ZEIT wurde z.B. um 2008 herum eine geradezu wütende Kampagne gegen Islamkritiker gefahren, die sämtlich in der Diskussion gesperrt wurden, unter ihnen Islamwissenschaftler und Islamwissenschaftlerinnen, die mit Klarnamen schrieben. Und schon lange vor 2000 musste man sich da immer wieder wundern, wie bereitwillig die Regierung auf die Forderungen der Islamverbände eingingen, wohingegen Kritik daran von dieser Seite niemals verlautbar wurde. Es wurde im Gegenteil von Anfang an fleißig daran gearbeitet, Islamkritiker jeder Art als Rassisten und „Rechte“ hinzustellen- mit braver Gefolgschaft der selbst ernannten neuen Linken.
      Die grauenhaften „Ehrenmorde“, die in Deutschland früher im Schnitt 30 pro Jahr registrierte betrugen und heute das Doppelte, wurden nie in den MSM gelistet, während in allen Leitmedien -und dies zurecht- über den sexuellen Kindsmissbrauch des Kirchenchristentums berichtet wurde. Das Händeabschneiden, die Kinderehen, die Fatwas und die gesamte Ungleichberechtigung der Frau in islamischen Ländern- kein Thema für unsere Regierung und die Leitmedien. Im Gegenteil wird jetzt ein Herr Samad, der wegen der Fatwa unter Lebensgefahr sich für geistige Freiheit und öffentliche Meinungsfreiheit einsetzt und deshalb ständige Sicherheitsbewachung ertragen muss, als Nestbeschnutzer, Rassist und „Rechter“ hin gestellt von Euch selbst ernannten Linken!
      Pierre Vogel, ein deutscher Imam, durfte ungestraft auf der Straße vor großer Anhängerschaft verkünden, dass Diebstahl auch in Deutschland mit Hände-Abhacken abzuschaffen sei und wurde danach freundlich in alle möglichen Talkshows eingeladen und respektvoll angehört usw. usf.

    • Ich hatte bei meiner Auflistung der unzureichenden, verblendeten und destruktiven Denkmuster das Schwarzweißdenken vergessen….. 😉

      Ja: „Es geht um etwas ganz anderes.“

      „Wenn Fortschritt das zu Verändernde verneint und verschwinden lässt, ist Fortschritt nicht mehr feststellbar.
      Jeder Begriff von Fortschritt setzt eine Antwort auf die Frage nach der Identität dessen voraus, was sich verändert hat. Ohne diese Antwort ist Modernität ein sinnloses Kreisen und Wirbeln des Nebels in fernen Horizonten, und in diesem Nebel bewegen wir uns mit dieser surrealistische Züge tragenden Diskussion um konservativ und modern heute. Die Moderne mag ihrer Vollendung entgegen streben, aber ihre Vollendung könnte auch der letzte Schritt auf dem Weg zu ihrer Selbstzerstörung sein. Darum und aus keinem anderen Grund ist, wie die übrige Welt längst erkannt hat, konservativ heute auch für uns ein Überlebensimperativ geworden.“

      Günter Rohrmoser, 2007 Deutschlandfunk. Ganzer Beitrag hier: http://www.deutschlandfunkkultur.de/konservativ-ein-ueberlebensimperativ.982.de.html?dram:article_id=153236

      Und in der Antwort auf die „Laudatio der Russischen Akademie der Wissenschaften
      für den Philosophen Günter Rohrmoser“ 2008, sagt er:

      „Die Grundfrage dann bei Platon ist nicht, wie ist Wahrheit möglich, denn die kann man sehen, wenn man sich erinnert, sondern wie ist Irrtum möglich. Aber das heißt, dass der Schein mit dem Sein selbst gegeben ist und der Mensch den Stricken des Irrtums nicht entrinnt. Und an diesem Punkt ist der griechischen Tragödie noch ein Blick tiefer gelungen, denn das, was die Menschen in die Katastrophe stürzt, ist die Verblendung. Sie sind blind. Sie sind verblendet. Sie sind von dem Schein so besessen, dass sie nicht von ihm lassen können. Aber die Ursache dieses Scheins ist der Trug der Gottheit. Für uns ein unglaublicher Gedanke. Der Gott selbst verhängt den Schein. Der Gott selbst ist trügerisch dem gegenüber, den er vernichten will. Dazu gibt es ein christliches Komplement, denn bei Paulus heißt es: „ … und er hat sie dahin gegeben ihrem Sinn“. Und dahingegeben ihrem Sinn ist Gericht Gottes, denn sie sind sich selbst überlassen und müssen nun versuchen, wieder zu der Kenntnis zu kommen, die erlaubt, zwischen Schein und Sein zu unterscheiden. Und das ist der tiefste philosophische Sinn von Kritik. Man muss scheiden Sein vom Schein. Ohne Philosophie kämpft die Politik vergebens gegen den Schein und die Verblendung.“

      +++++++++++++++++

      Die Kenntnis aber, die erlaubt, Schein und Sein zu unterscheiden, das ist die Selbsterkenntnis. Ohne diese kein Ort.
      Kein fester Stand.
      Keine sichere Perspektive.
      Keine Gewißheit.
      Kein Ziel.
      Mit ihr: ja, ich weiß, das ist richtig.
      Mit ihr: Oh ja, ich bin mir sicher, das da ist falsch.
      Mit ihr und in ihr: Das ist wahr!
      Du weißt es einfach.

      ********************************

      Erklärung 2018, in diesem Moment bei 110 539 Unterzeichnern.

    • Die besagte Islamdiskussion in der ZEIT.de -Community kann auch um 2009 gewesen sein, jedenfalls kurz vor deren „Reform“, die dann nur noch von der Redaktion kontrollierte Beiträge erlaubte und der geistig rege Leute dann logischerweise fern blieben. Ein Prozess, der ja praktisch in allen Internetforen der großen Printmedien stattgefunden hat.

    • Und, um es einmal ganz klar zu stellen: Ich fühle mich weder einer politischen Partei noch irgend einem Kirchenglauben nahe. Das müsste allerdings aus meinen zahlreichen Kommentaren hier im Laufe der Zeit sowieso schon klar hervorgegangen sein. Deshalb verbitte ich mir hiermit nachdrücklich, in irgendwelche Massen-Denkkästchen verortet zu werden. Das würde ich nämlich als Gewalt und geistigen Rassismus empfinden.
      Undifferenziertheit ist alles andere als zielführend in Bezug auf Aufklärung, im Gegenteil, verwirrt sie uns noch zusätzlich und verschleiert die Wirklichkeit.

    • ja Andreas G ich bin mir nicht sicher, versuch solche Ideen aber zu verdrängen.. Der Freund, der es bei FB geteilt hat, glaubt dem Artikel..

    • Vera Lengsfeld sagte allerdings in einem ihrer Interviews, dass die Grundstücksteuer drastisch erhöht werden solle nach den Plänen der Groko. Das käme dann ja in etwa auf das Gleiche raus, denn Selbstversorger wohnen ja in der Regel auf eigenem Grund und Boden. Vera Lengsfeld sprach sogar von „bis zum Hunderfachen“. Ich kann mir mittlerweile alles vorstellen…
      Nach der Nutztierhaltung soll jetzt wohl auch die Nutzmenschhaltung folgen. Ist ja irgendwie logisch.

      Sorry, ich möchte Euch nicht in zusätzliche Ängste versetzen. Recherchiert mal selber. Ich glaub es war bei SchrangTV.

    • Für mich war das ein Fake spätestens von der Stelle ab, wo geschrieben wird, daß man nur für verzehrtes selbstangebautes Obst und Gemüse Steuern zu entrichten habe. Und nicht für das, was man vergammeln lasse. Das ist dermaßen absurd, daß es nur ein Scherz sein kann. Ich bin mir also völlig sicher, Schlehmila.

  3. KenFM schätzen mein Mann und ich sehr und zahlen auch freiwillig einen Obulus, weil wir seine Arbeit wichtig finden. Als er aber völlig überraschend gegen Vera Lengsfeld richtig loszog, merkte ich der Mann hat auch seine Scheuklappen. Mich entsetzt schon lange, wie das Grundgesetz gebrochen wird – und die Folgen die das für unser Land hat. Habe übrigens „Flüchtlingskinder“ 2016 unterrichtet – freiwillig, weil ich schon im Ruhestand bin. DIESE Erfahrungen haben mich dann doch mehr als nachdenklich gemacht. Eine Szene ist eher lustig: Kleine Kinder kann man eben auch mit Gummibärchen noch motivieren. Selbstverständlich waren die „halal“. Ich versuchte sie ziemlich erfolglos zum Sprechen zu bewegen – Chorsprechen. Bärchen als Lockittel wurden abgelehnt. Dies ist haram, ich nein die sind halal – das ging eine Weile hin und her, wobei ich einfach lächeln musste. Dann schrie der kleine Kerl: Deutschland Haram, Deutschland Scheiße. Von einem 6jährigen Kind kann das nicht kommen.
    Ich denke die Leute machen so alle ihre Erfahrungen. Aber einer Vera Lengsfeld sollte man einfach auch mal zuhören. Herr Jebsen, laden Sie die Frau doch mal ein – kann ja in einer Gesprächsrunde sein.

    • Ich denke, dass man weder den Flüchtlingen noch der Bevölkerung aufgezeigt hat, wie, unter welchen Bedingungen und mit welchen Spielregeln diese Migration abzulaufen hat.

      Den Menschen hier hat man nicht klar gesagt, dass sie das auszuhalten und zu bezahlen haben.
      Den Flüchtlingen hat man nicht erklärt, dass sie nicht das Paradies mit Vollkasko erwartet.

      Die Politik hat nichts getan. Nur Grenzen auf und dann mal sehen, was passiert. Das nenne ich ein Sozialexperiment der assozialsten Sorte.

      „Meine“ Flüchtlinge hatten völlig überzogene Erwartungen daran, was dieses Deutschland ihnen liefern, anbieten, quasi auf dem Silbertablett offereien will, kann. Da gibt oder zumindest gab es wahnwitzige Missverständnisse.
      Das führt zu Frust. Und dann ist Deutschland plötzlich scheiße und ich war ein Nazi. Ein jüdischer Nazi mitunter.

      Dass bei Kenfm kein distanzierter Blick auf unsere Neuankömmlinge vorherrscht ist leider nichts Neues. Aber gerade bei einer Menge von Millionen Menschen muss man differenzieren.

      Hier aber gibt es zwei Dogmen: Die Deutschen sind (selbst) schuld und was die Folgen der Migration angehet, da hat nichts mit nichts etwas zu tun. Alles ist gut, v.a. die Migraten, denn die sind alle arme Menschen, die vor deutschen Bomben fliehen und nie nicht etwas im Schilde führen.

    • Die „Linke“(ich nehme Wagenknecht und Lafontaine da mal aus) ist insgesamt schon lange nicht mehr das, was sie zu Rudi Dutschkes Zeiten war. Damals war sie die Intelligenz der Bevölkerung….

    • Es ist bemerkenswert, dass die selbsternannte kritische Gegenöffentlichkeit wie Kenfm und andere hier die Arbeit dem konservativen Spektrum überlassen, darauf nicht einmal reagieren. Man ignoriert nur und treibt damit ein komisches Spiel, dessen Motivation ich nicht kenne, das mich aber sehr verstört.
      Wem hilft es, die Augen zu verschließen?

    • An Gloucester –
      „nicht einmal reagieren – Augen verschließen – wem hilft es?“

      Zunächst mal hilft es, ein von den realen Tatsachen inzwischen völlig ad absurdum geführtes Selbstbild aufrechtzuerhalten. Es hilft dem Selbstbetrug. Die Angesprochenen wissen irgendwo tief drinnen eigentlich schon lange, dass sie als Vorabkommandos und Erfüllungsgehilfen der neoliberalen Agenda dienen. Können es sich aber nicht eingestehen. Das Gejammere um diesen Verfall betrachte auch ich als kalten Kaffe, wie Sie anderswo ganz zurecht schrieben. Gähn. Ein Sturm im Cognacglas, der den kalten Kaffe auch nicht viel aufwertet.

    • Ich persönlich halte mich an Menschen wie Bassam Tibi, der heut ein der NZZ mal wieder ein gutes Interview gegeben hat. Er fordert seit jahrzehten eine Reform des Islam.
      Der heutige Artikel heißt: „Der deutsche Staat kapituliert vor dem Islam“ und er betont, dass Medienmacher privat die Lage realistisch einschätzen, aber ihr öffentliches Reden ist ein Schönreden, weil die Angst vor Diffamierun gahben. Er herrscht Selbstzensur.
      Mich wundert nur, warum in diesem angeblich so freien Medium genau ins selbe Horn geblasen wird; es wird zwar nicht gleich verherrlicht, aber konsequent Teile der Realität ausgeblendet.

      Warum werden hier aufrichtige Intelekktuelle wie Tibi nicht in die Diskussion eingeführt. Auch könnte man mit Abdel-Samad reden. Sie bringen wesentlich mehr Differenzierung mit als alles, was von Kenfm zu hören und lesen ist.
      Hier gibt es nur die Agenda, alles Kritiker niederzubügeln, was dann wiederum die Übertreiber am rechten Rand befeuert.

      Kenfm betreibt somit die Zuspitzung zwischen Verteufelung und Verherrlichung. Barvo!

    • Islamexperten wie Bassam Tibi, Sami Alrabaa, Hamed Abdel Samad und andere sagen, wie es ist. Aber entweder man ignoriert ihre Kritik komplett, oder, wenn das nicht geht, wie bei Samad, stellt man sie einfach mit allen anderen, die als unbequem empfunden werden, in die rechte Ecke.
      Ich verstehe es schon lange nicht, wieso der Islam die einzige Religion ist, die man in Deutschland nicht in der Öffentlichkeit kritisieren darf – auch hier bei KenFM nicht- ohne als Rassist beschimpft zu werden.
      Was hat ein Aufbegehren gegen Intoleranz, Starrsinn und Frauenunterdrückung mit Rassismus oder Faschismus zu tun? Das ist doch in Wirklichkeit eine linke Position(einmal gewesen). Was würde wohl Rudi Dutschke dazu sagen, oder Petra Kelly?.
      Was ist das für ein feiger Dumpfsinn, der da seit vielen Jahren in Deutschland seine Blüten treibt und den die „Linken“ so selbstgerecht vor sich her schieben und anders Denkende und Argumentierende als Unmenschen hinstellen? Das ist Undifferenziertheit pur!

    • Mal davon ausgehend, dass es weder aus Naivität/Unwissenheit/Dummheit heraus geschieht und auch nicht aus Bösartigkeit, dann kann dahinter doch eigentlich nur noch eine taktische, quasi erzieherische Absicht stecken.

      Natürlich mus man vermeiden, dass mit einem krawalligen Vorgehen ein Mob, ein anti-islamischer Mob hervorgerufen wird. Vor dem Mord steht der Rufmord etc., schon klar.
      Ist es das Bemühen darum, dem „Kampf der Kulturen“ keinen Vorschub leisten zu wollen?

      Eben jenen gewünschten clash wird man aber in dem konkreten Fall mit bockbeiniger Ignoranz eher beschleunigen.
      Zum einen ist es eine Animierung radikaler Kräfte des Islamismus, der ja stetig anwächst, weil keine Gegenwehr erwartbar ist. Zum anderen radikalisert es auch Teile der Bevölkerung, die sich verschaukelt fühlt, wenn reale Probleme einfach negiert werden.

      Und dass gerade in dem Spiel ein Medium wie Kenfm gerade nicht den Mittelweg, die Vermittlung wählt, ist unbegreiflich. Es ist dubios.

      Es gibt genügend Denker, die sehr differenziert die Problematik eben nicht DER Religion oder DER Kultur der Migranten unterschieben.

      Aber dass Nichts mit Nichts zu tun haben soll, und wer anderes begauptet ist NATO/NAZI und dem System voll auf den Leim gegangen? Eher umgekehrt, Kenfm ist voll auf Soros-Linie.

      Oder Kenfm will sich vermutlich nach dem Antisemitismus-Vorwurf nicht auch noch mit Muslimen anlegen und das Portal und dessen wirtschaftliches Wohlergehen schützen.

      Nachvollziehbar, allerdings nur traurig-feige, weil man sonst ja immer die hohe und oftmals hochnäsig moralische Überlegenheit für sich postuliert.

    • Vermutlich beides – 1 – Mal davon ausgehend, dass es weder aus Naivität/Unwissenheit/Dummheit heraus geschieht und auch nicht aus Bösartigkeit, dann kann dahinter doch eigentlich nur noch eine taktische, quasi erzieherische Absicht stecken.
      – 2 – Oder Kenfm will sich vermutlich nach dem Antisemitismus-Vorwurf nicht auch noch mit Muslimen anlegen und das Portal und dessen wirtschaftliches Wohlergehen schützen.

      Als feige möche ich das strategische portalerhaltende Vorgehen nicht bezeichnen. Man sagt ja sowieso schon, dass sich bei Kenfm die Verschwörungstheoretiker die Klinke in die Hand geben.

      Punkt 1 wiegt jedoch schwerer. Ich befasse mich seit geraumer Zeit mit der linken, staatszersetzenden Agenda, die sich bis zu den 68ern zurückverfolgen lässt.
      Beginnt schon mit Marcuse, dann der Frankfurter Schule und mündet in Genderismus, Equity in der Diversität, – was für ein Unsinn – Multikulti und den Antifanten. Der Totalangriff auf alles Natürliche: Familie, Geschlechterrollen, staatliche Organisation usw.
      Sehr empfehlenswert hierzu die beiden Bücher „Nationalmasochismus“ und „Mit Linken leben“.
      Wer dort die Zitate der antideutschen und Deutschland und das Deutsche hassenden Grünen und Roten und Linken liest, dem wird Angst und Bange, wie offen über die Zerstörung Deutschlands und die Nichtanerkennung und Abschaffung deutscher Kultur gesprochen wird, ohne dass es in der Öffentlichkeit einen Aufschrei gibt.
      Auf Kenfm habe ich nur wenige negative Äusserungen über Antideutsche gelesen und ich halte sie für Alibiaussagen.
      Die Verklärung des primitiven Wilden ist schon bei Gauguin zu finden. Und wer sich eine Benefizveranstaltung wie etwa die in der Erlöserkirche Berlin von vor 2 Wochen anschaut, der sieht diese ganzen weissen Frauen, die so furchtbar gerne Afrikanerinnen wären, weil „die sich so toll bewegen können und völlig in ihren Unterleibern geerdet sind“.
      Ich habe zwar das Konzert genossen und natürlich auch für Tansania gespendet, aber es war einfach nur traurig, wie wenig das Eigene geachtet und geschätzt und wie sehr das Fremde völlig unterwürfig und schuldbewusst verklärt wird.
      Nur dieses Eigene darf ja noch kritisiert, gehasst und verändert, wenn nicht gar ausgelöscht werden. Das Fremde wird zum Heiligen hochstilisiert und ist per se tabu und gut.
      Das ist Autoaggression, Autorassismus – Rassismus mit umgekehrten Vorzeichen -, Oikophobie und Selbstzerstörung.

      Doris Lessing hat in ihrem Buch „Shikasta“ neben andeem die Rache der unterdrückten, imperialistisch ausgebeuteten Völker thematisiert. Hier geht es am Ende des Buches um ein Weltgericht, eine gigantische, theatralische Inszenierung, in der die europäischen Nationen angeklagt sind und sich tagelang die ganzen Verfehlungen ihrer Länder anhören müssen, während das Publikum, vorwiegend dunkelhäutig, sie ausbuht, beschimpft, und beleidigt. Doris Lessing lebte lange in Südafrika auf einer Farm. Ihr Roman kommt jedoch zu einem versöhnlichen Ende – Wikipedia dazu
      „Dies gipfelt in der Erkenntnis, dass es – an den Methoden und langfristigen Ergebnissen bemessen – letztlich keinen wirklich qualitativen Unterschied zwischen den verschiedenen Regierungs- Wirtschafts- und Gesellschaftsformen gibt.“

    • Das ist Autoaggression, Autorassismus – und dazu passt auch die Autoimmunerkrankung der offenen Grenzen und Schutzlosigkeit.

    • Tja, da muss man ja fast befürchten, dass sich dieses portal noch zur letzten Bastion von Soros entwickelt, denn im Rest Europas bröckelt diese Front allerorten immer deutlicher. Nur hier wird hammerhart die eigene kognitive Dissonanz als Humanismus gefeiert. Und wer etwas dagegen sagt, der wird in die Schmuddelecke gedrückt.

    • Man denke hier auch an Peter Sutherland, ehedem Goldman Sachs und BP, der als UN-Sonderheinz für Migration die Zersetzung der Nationen propagierte, um resettlement zu betreiben.
      Ganz ohne Asyl. Einfach um mal kräftig durchzumischen. Wem soll das etwas bringen? Ich halte gar nichts davon.
      Und wer dem applaudiert, ist für mich auf der falschen Seite.

  4. Ich gehöre ebenfalls zu den Unterzeichnern der Erklärung 2018. Dass Ken die negativen Folgen der „arglistigen Umsiedlung“ (Rico Albrecht) für das deutsche Volk (Achtung: Sprachpolizei!) so ins Lächerliche zieht, finde ich unbegreiflich. Schon die veröffentlichten Kriminalitätsstatistiken sprechen hierzu Bände. Ich selbst habe fast mein ganzes Leben im Ruhrgebiet verbracht und kann meine Augen nicht davor verschließen, welche Entwicklung dort seit dem September 2015 statt findet. Ken: Geh mal zum Essener Hauptbahnhof, kaufe dir einen Kaffe und setze dich eine Stunde in die Bahnhofshalle. Es könnte sein, dass dir die Augen geöffnet werden.

  5. An diesem zuletzt von Ken abgehandelten Problem mit der ständigen illegalen Grenzöffnung für alle, wo sich jetzt nach meiner Wahrnehmung das meiste gegeseitige Missverstehen und der größte Unmut immer wieder und immer mehr zusammenzieht und sich 2 große Fronten zu stabilisieren drohen, sollte endlich eine aufrichtige, faktenbasierte und zuneigungsorientierte Diskussion beginnen. Denn sonst zerreisst es die gesamte Bevölkerung. Das Aufeinander-Eindreschen ist jedenfalls das Gegenteil von Problemlösung. Das größte Problem dabei ist wohl, dass die Motive des politischen Handelns unserer Regierung immer noch so unerklärbar erscheinen.

    • Hallo, Frau Votava, 🙂
      an Dich jetzt auch ne Frage bzw. Bitte um entsprechende seriöse Links:
      woher hast Du Deine Kenntnisse ? Ich bin im Moment an einem Punkt, wo ich schon gar nix mehr glaube……..lese ich MSM: ach , die besch… uns alle; höre ich Kenfm zu: der wirft sich nur FÜR die Flüchtlinge in die Bresche…….; höre ich AFD + zu „Studienzwecken“ Pegida zu………..wird mir schnell übel….andrerseits: haben sie nicht doch in dem einen oder anderen Punkt wieder recht ?! Und Frau Lengsfeld……..ja..wo steht DIE nun wieder ?!
      Wieso „zerreisst“ es die „gesamte“ Bevölkerung ? Wieso bist Du so sicher ?
      Und: Thema unbegrenzter Familiennachzug + immer noch völlig offene Grenze ohne jeden Ausweis – wer gibt seriös Auskunft ?
      Wenn Du oder jmd. anderes sich die Mühe machen würde……..für ein paar Hinweise.
      Ich will weder von Rechts noch von Links eingelullt werden, sondern suche einen menschlichen Mittelweg. Danke vielmals !

    • Liebe Matti! Ich kenne für die gesamte SCH….., die hier auf dem Planten abgeht auch kein Non-Plus-Ultra- Portal, was alles Wichtige an Infos gleich gut abdeckt. Ich bin da sicher auch nicht schlauer wie Du, höchstens ein bisschen älter. Aber um wirklich fundiert informiert zu sein, kommt man um das Bücher-Lesen glaub ich nicht herum. Ich habe mich immer nach meinem inneren Wissensstand gerichtet und dazu instinktiv die richtigen Bücher und links gefunden. Ich finde, so sollte das jede(r) für sich machen, denn wir haben doch in den verschiedenen Wissensgebieten alle je nach persönlicher Disposition und Interesse verschieden Wissensstände.
      Die eigene „Wahrheit“ für sich findet man nur durch eigenes Reflektieren der selbst gesuchten Informationen. Und so ist es ja doch auch am spannendsten für jeden selber, weil er dabei sein Selbst auch immer besser kennen lernt, was ja das Wertvollste ist. Mir sind früher Leute immer nur auf den Geist gegangen, die mir unbedingt Dieses oder Jenes zu lesen befehlen wollten mit den Worten: Das MUSST Du jetzt unbedingt mal lesen.
      Ich könnte Die höchstens auf PN etwas empfehlen, wenn Du mir bestimmte Fachgebiete dort nennen würdest, über die Du gerade was wissen willst.

  6. Erklärung 2018
    Habe ich natürlich unterschrieben !
    Mann, wie kann Ken die Menschen so spalten?Das ist doch für viele der erste Schritt, die Politik zu hinterfragen. Dass da noch vieles nachkommen muss ist doch klar. Das ist doch mit Absicht so minimalistisch. Sonst bekommt man doch nie die Leute zusammen. Frau Lengsfeld erläutert das auch im Interview.
    Ken: Sechs setzen !
    Und das was Chip zum Teilen der App sagt, hatte ich euch auch schon gemailt.

    • Volle Zustimmung – auch ich habe unterzeichnet! Und nur, weil Ihr (verständlicherweise) Intimfeind Henryk M. Broder zu den Erstunterzeichnern gehörte, Ken, muss man nicht gleich die ganze Erklärung 2018 in ein schlechtes Licht rücken!

    • Ebenfalls unterzeichnet. Ein köstlich süffisanter Text von einem Meister der Feder dem auf diesem Forum so oft präsentierten Linksweck als Ausgleich.

      „Eine in die Jahre gekommene journalistische Betriebsnudel der Bundesrepublik, die meiste Zeit per GEZ alimeniert und also auf das Apportieren gewünschter Artikel dressiert, holt nun ausgerechnet bei Cicero Stöckchen und lässt sich über die „Gemeinsame Erklärung 2018“ aus. Ernst Elitz heißt der alte weiße Mann. Er lobt Rüdiger Safranski dafür, dass der „klug genug“ gewesen sei, „seine Gedanken nur dem ‚Spiegel‘ aufs Band zu diktieren“, während Uwe Tellkamp sich „zum Bannerträger“ der besagten Erklärung „küren“ ließ. Allein an der erlesenen Wortwahl merken Sie, dass Sie es mit einem Qualitätsjournalisten zu tun haben. Dass es sich beim Erstunterzeichnen eines Textes, der in jedem Fall denunziert werden würde, mit oft bis ins Berufs- und Privatleben des Unterzeichners reichenden Konsequenzen, kaum um eine Kür und fast ausschließlich um eine Frage der Traute handeln könnte, ein solcher Gedanke rappelt nimmermehr durch ein Köpfchen, dessen Träger u.a. bei Zeit, Spiegel, Bild, ZDF und Deutschlandradio diente und folgsam entlang der Leuchtstreifen am Boden sogar kommentierte.

      Wie alle Welt weiß, gehört zur Qualitätspresse symbiotisch der Wahrheitsjournalismus. Dieser wie jenem verpflichtet, erklärt der Herr Elitz sogleich, warum es dumm war von Tellkamp, diese Erklärung zu unterschreiben. Nämlich: „Wo sind eigentlich die friedlichen Demonstranten, denen die Unterzeichner ihre Solidarität aussprechen?“ Gut, man verlegt mal seine Brille, kann passieren, aber Hamburg, Kandel, Cottbus, Berlin, Dresden zugleich zu übersehen, dafür muss einer sein Schieleisen schon dem Osterhasen anvertraut haben. Zumal unser Huschelchen praktisch im gleichen Atemzug Matthias Matusseks Auftritt auf der Hamburger Anti-Merkel-Demo erwähnt. Aber egal, denn, fährt Gevatter Elitz fort, es seien „inzwischen nun wirklich keine Massen mehr, die über die deutsche Grenze tröpfeln“. Die ganze Erklärung richtet sich quasi ins Leere; nur diese Unterzeichnerdeppen merken es nicht.

      Nach Angaben des BND – ich habe es hier schon mehrfach zitiert, aber „das Beste, das du wissen kannst/musst du den Eseln dreimal sagen“ – werden derzeit über die wieder offene Balkanroute monatlich 15.000 Migranten nach Deutschland geschleust. In welche Höhen diese Zahl steigen wird, wenn das Wetter erst besser geworden ist, mag einstweilen jeder selbst überschlagen. Zudem hängt über diesem Land das Damoklesschwert des Familiennachzugs, immer in Rechnung gestellt, welche Größenordnung orientalische Familien zu erreichen pflegen. Es kommt also im Jahr eine Stadt der Größe (wenn auch nicht ganz der Schönheit) von Braunschweig oder Oberhausen zu uns. Das nennt der alte Herr, der eigentlich wissen müsste, was das ist, „tröpfeln“.

      Die Liste der Unterzeichner erscheint unserem Stotterstrahlkundigen „auf den ersten Blick wie ein großes Abiturtreffen, denn es wimmelt nur so von Doktores, Erfindern, Schriftstellern und Ganz- oder Halbakademikern, von kleinen und großen Gaulands etc.“ – also Menschen, die nicht den Durchblick eines Journalisten, einer Liane Bednarz oder eines Ernst Elitz haben. Die „Gaulands“ wimmeln unter den 2018 veröffentlichten Unterzeichnern übrigens gerade nicht, kein einziger Abgeordneter ist darunter; raten Sie mal, warum nicht.

      „In die Unterzeichnerliste können Pegida, AfD und jede andere Sekte ihren Mitgliederstamm umstandslos hineinkopieren“, faselt unser Dadderich fidel fort. Können sie nicht, denn jeder Unterzeichner muss sich separat anmelden und seine Unterschrift noch einmal bestätigen. Nix kopieren, kapiert? Darüber hinaus kann jeder eine Petition unterzeichnen, dafür ist sie ja da, so wie auch jeder, sofern er Staatsbürger ist, wählen gehen kann. Nennt sich demokratische Willensbildung oder so. Ist aber in jüngster Zeit nicht besonders populär bei den Staatsmedien.

      Über Vera Lengsfeld, die Initiatorin der Erklärung, notiert der plötzlich ins Unmanierliche abschwirrende Herr: „Wer ist die Frau, die Tellkamp dermaßen ins Unglück reitet? Keiner möchte mit ihr teilen.“ Er wollte vermutlich „tauschen“ schreiben, ist aber eh wurst. Tatsächlich möchten Abertausende ihre Meinung mit Frau Lengsfeld teilen, aber niemand mit einem Verwirrten wie Elitz tauschen. Der Arme sieht ja in seinen Wahnbildern nicht nur Frau Lengsfeld einen ehedem unbescholtenen Schriftsteller zuschanden reiten, sondern: „Tellkamp, der als befremdeter Bürger zu Bett ging, wacht am nächsten Morgen zwar nicht als Käfer wie Gregor Samsa, aber dafür neben Lutz Bachman auf.“ Ja, wer da die Wahl hätte! Haben Sie, Ernst Samsa, schon mal darüber meditiert, wie es wäre, nicht neben, sondern als Lutz Bachmann aufzuwachen, ob nun neben Tellkamp oder Frau Bachmann? (Bachmann, das nur am Rande, gehört nicht zu den Unterzeichnern der Erklärung.)

      Nachdem sich unser Geisterseher bis hierher in den Sinnsalat geritten hat, folgt sein Resümee. „Was als konservatives Aufbegehren begann, sogar als Wortmeldung konservativer Intellektueller für eine überfällige Debatte jenseits lähmender politischer Korrektheit gedeutet werden konnte, ist im Getümmel wutschnaubender Mitbürger gelandet und hat der Petition damit jedes Gewicht genommen – trotz eilig nachgeschobener Forderung, eine prominente Kommission einzusetzen, die nach Wegen contra ‚Kontrollverlust‘ und pro ‚wirksame Hilfe für tatsächlich politisch Verfolgte‘ suchen soll. Eine Chance zur intellektuellen Debatte wurde vertan.“

      Die Leute unterzeichnen mit Namen und Beruf, es gibt ihrerseits keine weitere Äußerung, doch der arme Faselhans sieht „ein Getümmel wutschnaubender Mitbürger“. Wahrscheinlich handelt es sich um ein spätes ZDF-Syndrom, er könnte es mit einer Klage versuchen. Aber die werden ihm sagen, dass er das öffentlich-rechtliche Muster – Tatsachen leugnen, Denunzieren, Beifall von der falschen Seite beschwören, spalten – noch viel zu routiniert abspult, um wirklich als närrisch gelten zu können. Dass die Petition an Gewicht verliert, nachdem heute die 50.000- und bald die 100.000-Unterzeichner-Marke überschritten sein wird, ist nur logisch; spätestens bei einer halben Million wird sie schwerelos sein. Aber mit wem hätte die „intellektuelle Debatte“ geführt werden sollen? Mit Prantl? Augstein? Kleber? Kässmann? Der Elitz hat’s einfach, der kann sie mit sich selber führen, und im Gegensatz zu seinem Publikum unterhält er sich dabei offenbar blendend. Hélas!“
      Michael Klonovsky
      acta diurna
      3. April 2018

  7. Wer die zum Schluß angesprochene gemeinsame Erklärung von Vera Lengsfeld dermaßen primitiv (natürlich im linken Style: wir bomben, wir bomben – Schuldkult pur) diffamiert, muss sich nicht wundern, dass man ihn als Desinformant bezeichnet. Aber es geht ja nur um deutsche Frauen – was nicht einmal stimmt!

    Als „Aufklärer“ ist Hr. Jebsen schon lange nicht mehr glaubhaft… ich bin angewidert

    • Vielen Dank, Herr Weinberg und auch noch vielen Dank an Vegan4Life, dass Ihr das so treffend kritisiert habt.
      Und mit der werten Meinungsfreiheit ist es hier im Forum auch nicht so weit her, wie man zunächst zu hoffen gewagt hat.
      Ich bin hier z.B. mit meiner pazifistisch-veganen Weltanschauung mit den Jahren schon drei mal gesperrt worden- und das sah für mich immer ziemlich willkürlich aus. Kann es sein, dass es eine Strichliste gibt, wie oft man gemeldet wurde und demnach ein user schon durch einen oder mehrere andere (anti-vegan) user beseitigt werden kann?
      Ich fände das schade, wenn hier nun auch noch der Kleingeist die Oberhand bekäme!
      Der Friede kann nur mit ständiger radikaler Selbstkritik erarbeitet werden, muss mit unaufhörlich wiederholter Erhellung einhergehen. Konserviert werden kann er nicht.

  8. Herr Jebsen, weniger Mimik, Komik und Herumschreien macht ihre an vielen Stellen berechtigte Kritik einer breiteren Mehrheit besser zugänglich, als so ein Auftritt wie sie ihn in dieser Sendung hingelegt haben. Habe drei Anläufe gebraucht um mir 75 % der Sendung anzuschauen und dann trotzdem abgebrochen. Ansonsten bin ich voll auf ihrer Seite und das schon seit Jahren. Bitte weniger herumkaspern und Kritik ohne unnötige Aufregung anbringen. Danke.

  9. Freiheit für das Individuum!

    Wie ist es möglich das ein paar Kasperlepuppen/Mindcontroller einen riesen Ameisenhaufen zu dirigieren? Man stelle sich das Bild einmal vor. Wenn der Ameisenhaufen intellektuell in der Lage wäre zu begreifen, dass durch Unwissenheit die Kasperlepuppen sich den „Mind“ vor Jahrtausende erobert haben und ihnen als Instrument ihrer Macht dient. Was hindert uns daran den katalanische Ex-Regierungschefs Carles Puigdemont aus den Gefängnis zu holen? Der Ameisenhaufen könnte doch einfach losziehen und ihn aus seiner Zelle befreien.
    Wie kommt ein Individuum darauf, dass es sich mit anderen Individuen vergleicht? Jahrtausend lange Erziehungsmaßnahmen durch ein SchulSYSTEM, Zeitungen, Medien…waren nötig um aus einen Individuum einen GANZEN HAUFEN zu machen. Alles was es kennt ist sich nur darin zu unterscheiden, dass es optisch anders aussieht. Und selbst hier haben die Kontrolleure gute Arbeit geleistet in dem sie durch Medien die Mode festsetzen…..Kennt denn ein Individuen wirklich seinen Geschmack? Oder sind das nicht eher eingeredete Richtlinien? Was weiß ich denn wirklich über meine Fähigkeiten, wenn nur begrenzte Möglichkeiten zu Verfügung stehen (Clever eingefädelt, damit ein riesen Wirtschaftsimperium entsteht) sich über die Berufswahl seine Fähigkeiten Dingfest zu machen? Dem Individuum hat man sein Geburtsrecht genommen, sich frei entfalten, das uns alle Krank gemacht, wir aber halten das Kranke für eine gesunde Entwicklung. Und nun kommt die Pharmaindustrie der Kontrolleure ins Spiel, sie suggeriert uns das durch einnahmen von Medikamenten und durch kontrollierte Psychologie den Menschen wieder zurecht biegen kann. ICH MEIN GEBURTSRECHT ZURÜCK!

    • Wer nimmt hier wem was? das kann nicht nur die Macht von Oben sein, die das Individium einschränkt. Ich werde schon gehasst, weil ich häßlich bin. Während meiner Ausbildung bin ich derart zusammen geschlagen und geärgert worden, dass ich die Ausbildung erstmal abbrechen musste. So ist das Leben halt. Für den einen ist es ein Geschenk und für den anderen die pure Qual.

    • Das extrem gefährliche Nervengift Nowitschok wurde nicht in Russland entwickelt sondern in Usbekistan. Dort wurde die Fabrik zur Herstellung dieses Stoffes von englischen und amerikanischen Kräften zurückgebaut resp. entmilitarisiert.
      Die tchechische chemische Kampfmittelindustrie kannte das Nervengift in seiner Zusammensetzung ebenfalls . Ausserdem soll die Zusammensetzung im Internet für jeden verfügbar sein.
      Das Verschweigen dieser Tatsachen finde ich nicht besonders professionell.

  10. Ich frage mich die ganze Zeit, was wohl bei der OPCW-Untersuchung dieses mutmaßlichen „Nowitschok“ herauskommt. Vermutlich überhaupt nichts Neues, nämlich nur, dass es dieses Gift war, welches ursprünglich mal irgendwo auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion entwickelt wurde…

    Reicht das, um weiter oder verschärft für den Krieg zu trommeln? Kann natürlich schon sein, man hat medial ja schon ganz anderen Blödsinn erfolgreich zum Kriegsgrund aufgeblasen. Allerdings bin ich verhalten optimistisch, dass zumindest in Deutschland sehr viele Menschen erhebliche Zweifel an dieser Nummer haben.

  11. „Denke nicht an ein rosa Nielpferd“bruellt der Loewe besorgt.
    Denke an die Schaedlichkeit von Facebook oder nicht!
    Es nutzt im jeden Fall der Monopolarisierung von Facebook
    wie Dirk Mueller und Norbert Häring(Nachdenkseiten) erhellend durchleuchtent.
    https://youtu.be/CHXqiiCZSbM
    Wir sollten uns nicht als Armleuchter der Eliten von Davos instrumentalisieren lassen.
    Wer polarisiert der ist ungewollt TeiL des perfiden Spiels .

    • Danke für den Link, Herr Müller!

      Sehr einleuchtend, leider :-(((((
      Ich frage mich nur, wie das am Ende ablaufen soll, zumal, wenn man gar kein Konto beim „Gesichtsbuch“ hat …

      Im beruflichen Bereich gibt’s das schon, nennt sich „Revisionssicheres Archivieren“ und ist für jeden kleinen Selbstständigen ein unverhältnismäßiger und teurer Aufwand. Derzeit übe ich mich noch in zivilem Ungehorsam und weigere mich, die erforderliche, kostspielige Software anzuschaffen, ätzend jst es allemal.

      VG
      Heike

    • Mein Sohn hat jetzt sein Face(hum)book geschlossen.Bei seinen Freunden steht
      jetzt, das er sie als Freunde ausgeladen hat .
      Facebook sagt nicht ,dass er einfach nur sein Konto geschlossen hat.
      Damit wird er isoliert und empfindlich ausgegrenzt.
      Vielleicht ist es besser sein Konto einfach einschlafen zu lassen?

    • Ich habe nach über 6 Jahren tagtäglicher Aktivität und Präsenz vor 2 Jahren auch meinen Farcebook-Account geschlossen. Von den angeblich über 2000 „Freunden“ sind genau 2! echte Freunde übrig geblieben.
      Meine Freundin und Partnerin und ein guter Freund, der es bereits vor Farcebook war. Alle Anderen verschwanden sang&klanglos im NSA-Datennirvana, obwohl ich ausgesuchten 30 Leuten meine persönlichen Grüße und Wünsche nach weiterem persönlichen Kontakt per persönlicher Email mitgeteilt habe.
      Antworten? Genau 2!!!!
      Das hat mir sehr zu denken gegeben und meine Sicht auf die „angeblichen Freunde“ sehr stark revidiert.
      Soziale Ausgrenzung und Isolation???
      Wer „NUR und AUSSCHLIEßLICH“ über FARCEBOOK der NWO-MATRIX-LATRINE DER AUFMERKSAMKEITS-ENERGIEVAMPIR-EITELKEITEN und EGOMANISCHEN-ANERKENNUNGSJUNKIES mit mir befreundet sein will, um von mir seine Like-Me-Geilheit und Anerkennungs-SUCHT befriedigen zu lassen, kann mir im WAHREN im ECHTEN LEBEN gestohlen bleiben. Genau darauf läuft nämlich die ZEIT&SUCHT-FALLE FARCEBOOK hinaus.

      Wie sagte Ken so treffend „… Herr SUCKERBERG…!“…

      ( Sascha Adamek – Die facebook-Falle Wie das soziale Netzwerk unser Leben verkauft https://www.perlentaucher.de/buch/sascha-adamek/die-facebook-falle.html )

      Shine on you crazy Diamond (Zitat)

      „Da ist etwas in einem, über das man nichts weiß.

      Etwas, das man solange verleugnet, bis es zu spät ist, etwas dagegen zu tun.

      Es ist der einzige Grund dafür, dass man am Morgen aufsteht,

      seinen beknackten Chef erträgt,

      und all‘ das Blut, den Schweiß, und die Tränen.

      Und das nur, damit alle wissen, wie gut,

      attraktiv, großzügig, witzig und clever man ist.

      Fürchtet mich oder verehrt mich,

      aber bitte haltet mich für was Besonderes.

      Wir haben alle dieselbe Sucht

      – Wir sind Anerkennungsjunkies.

      Wir gieren alle nach dem Schulterklopfen, der goldenen Uhr,

      dem verdammten Applaus, dem Siegerpokal

      – shine on you crazy diamond.

      Wir sind bloß Affen in Anzüge gesteckt, die um Anerkennung betteln..

      Wenn wir das wüssten, würden wir all‘ das nicht tun.

      Irgendjemand versteckt dieses Geheimnis vor uns.

      Und hätte man eine zweite Chance, dann würde man fragen:

      „Wieso das alles?“

      Mr.Green aus – Revolver

      Revolver – Anerkennungsjunkies

      https://www.youtube.com/watch?v=cQk5ZMe22GY

    • Eckard Tolle schrieb im ersten Kapitel seines Buches“Jetzt“…“und ich konnte mich nicht mehr ertragen.
      Da waren also zwei:Das Ich und das Mich.“ Wow!
      https://youtu.be/aX7NlV4lFUM

      Mit ihm kann man lernen wie man „seinen inneren Affen“=Ego den gesellschaftlichen „Mark Zuckerzwerg“ entziehen und damit endlich wieder innerer Frieden erlangt.
      Dort wo der Schmerz=Vergangenheit und Angst=Zukunft aufhoert,dort beginnt die Erleuchtung,
      (b.z.w hoert die Verblendung auf) sagt Buddha.
      Wenn man das mal verstanden hat und weiss wie man sich da raus tanzt,dann ist das alles weitere
      ein harmonisches Kinderspiel.
      Wenn ich bedenke, mit wie viel Spaß wir als Kinder über Schatten gesprungen sind, ist es erstaunlich, wie schwer uns das jetzt fällt …

    • Man kann natürlich auch anfangen selber zu denken und sich selbst zu fühlen und aufhören irgendwelchen Youtube-Gurus und NEUEN STARKEN FÜHRERN der Eso-Ego-Hype-Szene hinterher zu hechten, und damit beginnen sich selber erstmal zu lieben und anzunehmen und zu akzeptieren und zu tollereieren, so wie man JETZT und HIER gerade wirklich ist.

      Diese ganzen NWO-NEW-AGE-Fundamentalisten erzählen einem halt immer nur, daß man gerade JETZT & HIER falsch ist und das zu ändern hat um gefälligst dem JETZT & HIER herrschenden Modisch-Kinkerlitzchen-NWO-NEU-GEIL-Zeitgeist und der aktuell diktierten Heile&Heile-Gänschen-Extremismus-Dogma-Doktrin zu entsprechen hat.
      Wer stellt eigentlich immer diese NEU-REGELN der NEUE-HEILE-WELT auf? Der Papst, die Kanzlerin? Der NEUE STARKE FÜHRER, Mickey Mouse? Prod von K-Pax-Melmack? Brian von den Neu-Palästinänsichen Volksfront-Spaltern? Wer bestimmt eigentlich immer wieder mal die NEUEN GURU-Regeln, nach denen immer wieder riesige Scharen von Anhänger-Schäfchen folgsam in der Herde der Massenblöcker anderen Ärschen hinterher rennen, um in deren immer gleiche alte Scheiße zu laaaaatschen???
      Anstatt mal endlich eigene NEUE FREIE WEGE abseits der Mainstream-Trampelpfade zu beschreiten, die noch kein Anderer vorher begangen hat, ohne dabei nach RECHTS oder LINKS nach folgsamen MITLÄUFERN zu schielen.

      Trinkt mehr „NEU-HYPE-Gemüse-Gras-Smoothies“, denn Milliarden brave und glückliche Melk-Kühe auf der Schöne-Heile-Welt-Farm können und dürfen nicht IRREn! Gehts noch?
      Damit lassen sich ne Menge Geld-Säcke fettmachen.
      Ohne mich.

    • Das soll ja auch alles wirklich kein Problem sein.
      Alles ist in jedem Menschen sowieso schon vorhanden.
      Manchmal macht halt die „gewollte Verblendung“ Schwierigkeiten bei der Durchsicht.

  12. Hallo Kenfm-Team
    Ich würde esbegrüßen, wenn die besprochenen/beworbenen Bücher auch im Text unter dem Video auftauchen mit Titel, AutorIn(Nen), ISBN. Das erleichterte es doch, diese Bücher bei den Händlern zu finden.

  13. Entweder haben wir eine WM mit Bombenstimmung oder eine Bombenstimmung ohne WM.
    Die deutlicheren Kriegserklärungen wurden ja schon verkündet. Die Sendung betont doch auf die Sprache sowie die Propaganda zu achten. Was sind denn Sanktionen und Handelskrieg? Die Russen standen schon seit 2014 im Belagerungszustand nun wird erstmals offiziel die Kriegserklärung durch die Ausweisung der Diplomaten übermittel, heißt schlicht und einfach „ihr Botschafter könnt nach Hause gehen und euren Land übermitteln, dass Krieg zwischen uns herrscht!“
    China hat nun auch die offizielle Bestätigung; Krieg! Nun man redet noch vom Handel, aber Krieg ist Krieg, da kann man sonstige Präfix, Suffixe oder Euphemismen ranhängen wie man mag.
    Und den Europäern hat man unmissverständlich gedroht: „reiht euch in die Front ein oder der Handelskrieg wird euch auch treffen!“
    Der Startschuss kommt wie immer nicht von der Politik, sondern von der Finanzmafiawirtschaft. Sobald die Manipulation der Zahlen nicht mehr möglich ist und die Kurse brechen um 10% innerhalb einer Woche ein, dann haben wir die Propagandaaussage „… ab 5.45 wird zurückgeschossen… „

    • Das die „Mächte“ unter einer Decke kuscheln, sollte auch jedem bald mal klar sein! Eine neue Macht steht auch schon bereit, es wird die Gleiche sein nur anders!

    • Nun, es ist immer sehr einfach und energetisch-effektiv („da hat man mal kurzzeitig Ruhe in der Birne“) die Verantwortung und Schuld von sich zu weisen bzw. das auf andere abzuladen. Aber auf diese Weise die Problem zu lösen, wird niemals funktionieren, geschweige energetisch-effiezient.

      Natürlich gibt es immer ein Paar Menschen die geil darauf sind Krieg führen zu wollen, aber dass wir es nicht geschafft haben denen keinen Nährboden für ihre Kriegsgeilheit zu liefern bzw. denen Einheit zu gebieten, wenn ansatzweise der Nährboden gesetzt wurde, ist doch unserer aller Verantwortung und Schuld.

      Was liefern uns die Erfahrungen sowie Umfragen aus US-Staaten sowie die EU-Staaten? Eine Gesellschaft aus konkurrenz-konflikt-wütigen, geldgeilen Konsumjunkies das gespalten ist wie noch nie.
      Da liegt es doch offentsichlich auf der Hand was passieren wird, sobald wenn das Geld welches die Geilheit befriedigt, weg ist und somit der Stoff für den Konsumjunkie ausgeht. In einer gespalltenen konkurrenz-konflikt-wütigen Gesellschaft bricht das nackte Chaos aus.
      Wie verhindert man so ein Szenario? Entweder mit Polizeistaat, siehe USA (Europa schafft das nicht vor dem Crash), oder man versucht die Einheit herzustellen über einen „äußeren Feind“, ergo man überfällt seinen Nachbarn, in den Fall wieder mal Russland.

    • @Son Snow Zit.:“ (Europa schafft das nicht vor dem Crash),“
      Da wäre ich mir nicht so sicher. In Bayern gibt es ja das Gesetz dass „Gefährder“ (noch mit Richterbeschliuss?) von der Polizei hinter Gitter gebracht werden können, theoretisch immer wieder verlängert, bis in alle Ewigkeit. Bald wird es das auch bundesweit geben, fürchte ich. Und mit ihren Überwachungsapparaten können sie alle (kritischen Geister) finden und bei Bedarf wegsperren. Es dürfte dann nur noch eine Frage der Abwägung sein- gibt es mehr Unruhe, wenn einer eingesperrt wird oder wenn er weiter frei seine Meinung äußert…

    • @ vizero Sagen wir mal so, noch…, hat das Königreich Bayern keine Hoheit über das ganze Gebiet das Bundeslandes Bayern, geschweige über Deutschland und am wenigsten über Europa.
      Dass das Königreich Bayern als Trittbrettfahrer für hegemoniale Sehnsüchte sich hergibt, ist mit der Vorbereitung auf einen Minority-Report-Staat somit nicht abstreitbar. Aber wir können mal darüber wetten, was zuerst kommt.
      Der Crash vor dem Sommer oder das PAG?
      Ich wette auf den Crash.

  14. Die Menschen leben alle unter einem Himmelszelt. Ebenso Emotionen wie Hass und Liebe. Geburt und Tod..Die Idee, dass Hass oder der Tod eben mal beliebig rausgeschmissen werden kann, rächt sich doppelt, weil es auch sein Zuhause ist. Schöne Idee, aber sehr realitätsfern.

  15. Menschheitsfamilie ist total heuchlerisch. Piep, Piep, Piep wir haben uns alle lieb. Sry, aber das ist nicht wahr. In einer Familie gibt es auch Hierarchien, und der unterwürfige Mensch kann sich einfach nicht nicht davon trennen. http://gutenberg.spiegel.de/buch/-3243/1 Mit rosa Wattebäuschchen um sich zu schmeißen, wird diese Welt nicht zu einem besseren führen. Das ist der Nährboden des Unbewussten. Die Gedanken sind kollektiver Natur und nicht die des Individuums. Wir können auf die Herrschaft schimpfen so oft wir wollen, der Krieg wird ausbrechen! Auf Dauer lässt sich psychische Gewalt, die sich der Mensch gegenseitig antut, nicht unterdrücken. https://de.wikipedia.org/wiki/Kollektives_Unbewusstes Wir werden es begreifen, wenn es zu spät ist. Was ist Leben? Was weiß ich über die Erde? Wir wissen nichts. Wir sind arrogante Wesen, die glauben alles zu wissen.

    • Zitat „In einer Familie gibt es auch Hierarchien“
      Das liegt aber nicht unbedingt an der Natur des Menschen, sondern daran, dass wir es von klein auf so gelernt haben. Schon nicht mehr so ganz neuste Erkenntnisse der Hirnforschung deuten drauf hin. Siehe auch z. B. Vorträge von Gerald Hüther auf YT.
      Zitat „Auf Dauer lässt sich psychische Gewalt, die sich der Mensch gegenseitig antut, nicht unterdrücken.“
      Es geht ja langfristig nicht darum, Gewalt zu unterdrücken, sondern die Ursachen von Gewalt zu beseitigen, und kurzfristig geht es darum, sich zu verständigen und verstehen zu lernen, eventuell an Kompromissen zu arbeiten, wo das möglich ist, und vor allem die Gewaltpropaganda (Gewalt ist alternativlos) abzuschaffen.

    • Im Übrigen: der eigentliche große (Welt-)Krieg, nämlich der der Reichen gegen die Armen (hat der reiche Warren Buffet vor Jahren schon von erzählt) läuft schon lange und wird weitergehen bis die Reichen entmachtet oder die Armen ausgerottet sind.

    • @vizero
      „Im Übrigen: der eigentliche große (Welt-)Krieg, nämlich der der Reichen gegen die Armen (hat der reiche Warren Buffet vor Jahren schon von erzählt) läuft schon lange und wird weitergehen bis die Reichen entmachtet oder die Armen ausgerottet sind.“

      Da kann ich nicht ganz zustimmen! Hätten wir eine Globale Armut, dann läge die Finanzwirtschaft schon lange brach. Wir haben zwar Armut, wie in Deutschland Hartz 4, aber betrifft die Armut nicht alle Bürger! Auch hier haben wir wieder einen Konflikt, die meisten Bürger zielen auf Hartz 4 Bezieher ab, und wären nicht bereit einen in Not geratenen Menschen zu unterstützen, sprich ihm Geld zugeben.
      Gewalt hat viele Facetten! Der Mensch ist die Natur! Wie könnte ich denn wissen, ob das Wasser warm ist, ohne den Gegenpol kalt zu kennen?!

  16. Klasse Sendung! Vielen Dank! Ich habe sie sofort über meinen Mailverteiler verschickt!
    Eine kleine Ergänzung noch zu dieser Posse um „russisches Gift in Großbritannien“.
    Laut RIA Novosti und TASS bestreitet mittlerweile Russland jemals Gifte der ‚Новичок’-Reihe, ja so schreibt man Novitschok auf Kyrillisch, entwickelt zu haben.
    Das scheint insofern glaubwürdig, als dass die einzigen Berichte über Новичок von Вил Султанович Мирзаянов (Vil Sultanovitsch Mirzajanov) stammen, der sagt, er habe am Новичок-Programm der Russen in Usbekistan gearbeitet, der aber 1995, also in der Jelzin-Ära, in die USA emigrierte! Die OPCW hat erst 2017 ein einziges Новичок nachgewiesen und gelistet, … , produziert im Iran, … , und nicht in Russland! Nachweise dazu lassen sich im Rubikon und bei Telepolis finden.

    • Laut Exbotschafter (Craigh Murray oder so heißt der) der Engländer in Usbekistan haben die USA das Werk, in dem diese Sorten von Chemiewaffen entwickelt und produziert wurden auf Wunsch der dortigen Regierung in den 1990er Jahren abgebaut und sich dabei bestimmt auch das nötige Wissen angeeignet.

  17. Der Krieg ist sicher lange geplant, und die Menschheitsfamilie ist mental darauf vorbereitet worden. Die Klassifizierungen der Gesellschaft haben schon lange unbemerkt statt gefunden. Mir fällt das Wort Menschheitsfamilie dennoch schwer, weil ich die Schattenseite der Gesellschaft voll zu spüren bekam. Ich bezweifle es dennoch, dass eine fest sitzende Konditionierung so einfach zu brechen ist. Auf das Siedler Spiel der Imperatoren habe ich aber null Bock ;D!!!!

  18. Die neuen Farben sind super!

    Ich habe mich bisher schon recht über die rote und blaue Ergänzung zum blauen Teil gefreut.
    Jetzt sind diese leichter zu finden und vor allem, leichter zu teilen!

    So kann ich jetzt zu viel mehr Menschen sagen, sie sollen hier her kommen:

    „Schau dir auf KenFM den roten Kanal an“ https://kenfm.de/themen-soziales/
    „Schau dir auf KenFM den grünen Kanal an“ https://kenfm.de/themen-umwelt/

    Das bisherige „Schau dir KenFM an“ führte wegen der blauen Teile bisher einfach zu wesentlich höheren inneren Spannungszuständen (kognitiver Dissonanz) in den Köpfen der Neuen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz

    Jetzt kann man hier viel leichter einsteigen.

    Und dann blau besser annehmen https://kenfm.de/themen-politik/

    P.S.: Wo nimmt dieser Jebsen die Energie her?

  19. Wertes Ken.fm Team,

    Ich habe eigentlich nur einen Account auf eurer Seite erstellt um euch für eure Arbeit und vor allem für diese Episode zu loben. Diese Folge von MMM erfrischt mit viel Zynismus und schaffte es sogar, dass ich bei diesen Meldungen hin und wieder lachte. Auch die Gestaltung innerhalb eurer Episoden wird auffällig aufwendiger und wirkt professioneller. Die Informationen sind präzise, mit offenbar großem Aufwand zusammengetragen und ausgewogen beleuchtet. Bravo!

    Werter Ken, ich verstehe (oder glaube zu verstehen) deine Frustration sehr wohl. Eine Wieder- und Wieder- und Wiederaufarbeitung von zum großen Teil sehr demotivierenden Themen und Schlagzeilen wird wohl immer Spuren hinterlassen. Doch auch ich versuche in meiner Umgebung für Aufklärung zu sorgen und für mich ist MMM (neben ‚Positionen‘) mit der kurzen, knappen Art und der Einfachheit der Erklärung ein wichtigen Teil in meinen Diskussionen. Also halte noch etwas durch, ja? 😉

    Ich möchte noch etwas zu deiner Heiligsprechung aller Geflüchteten sagen (denn noch habe ich dich an diesem Punkt nicht differenzieren hören, obwohl du das sonst bei allem tust). Ich verstehe sehr wohl, dass die Regierung Deutschlands mit ihren Kriegen und Mittäterschaften, die Industrie durch Rüstungsexport und Ausbeutung anderer Staaten die Verantwortung tragen, nicht aber der Bürger. Auch erklärt eine Flucht nicht das häufigst ersehnte Zielland zu sein. Ich arbeite in einem Bereich, der häufig mit (vermeintlichen) Flüchtlingen in Kontakt kommt und ich kann einen überproportionalen Verbrechensanteil vorrangig nordafrikanischer Mitbürger kaum leugnen. Ich habe zu viel weibliche Kollegen entbehren müssen, die mit Respektlosigkeit und Übergriffen nicht mehr umgehen konnten. (Und das sollten sie auch nicht müssen) Natürlich weiß ich, dass eine Verallgemeinerung keinem nutzt – auch ich werde mich hüten, von einigen auf alle zu schließen. Vorrangig gibt es wesentlich andere Probleme, viele sogar, aber die Verantwortung für rechte Bewegungen und Proteste allein in Rassismus (den es sicher leider immer noch gibt) zu begründen, ist für mich zu einfach.

    Mit freundlichen Grüßen.

    • Ich verstehe das auch schon lange nicht, wieso eine gesunde Ablehnung gegen Intoleranz und Abwertung des Weiblichen immer wieder stur sogar hier mit dem Rassismus-Vorwurf bestraft wird. Das ist doch irgendwie von hinten durchs Knie!

  20. Ach du meine Güte!
    Ken Jebsen:
    Ich hätte mir auch von Adolf Hitler ein Autogramm geben lassen in „Mein Kamp“, warum nicht?
    https://youtu.be/ZaF_Yrd1R_A?t=1h12m6s
    Es ist ja möglicherweise zum Teil so gerechtfertigt wie die anderen Teile des Programms, aber Ken Jebsen scheint die Konfrontation schon dringend zu suchen.

    Ich bin schon auf das Echo der Propagandaopfer gespannt.

    (Weiterhin werde ich für dieses Angebot monatlich zahlen.)

  21. Kritische Randnotiz

    „Wenn ein Gedanke in unser Bewusstsein vorgedrungen ist und wir uns „unsere“ Meinung bilden, ist der größte Teil der Denkarbeit schon erledigt.“

    Das ist implizit zwar ein oft nachgeredeter common sense gewisser Neurologen (Singer, Roth & Co.), aber leider ein grundfalscher Gedanke. Denn Denken zu verstehen ist nur im Denken möglich, nicht von außerhalb. Ein Gedanke hat einen Inhalt, Gedachtes (das kann richtig oder falsch gedacht sein). Irgendwelche bei einem, der gerade denkt, gemessenen Hirnströme sind keine GedankenINHALTE. Aus einem chemisch-physikalischen gedankenlosen Etwas kommt kein Gedanke, der sich in der Form der Sprache bewegt. Sprache ist dagegen ein gesellschaftliches, kein auf eine singulär-solipsistische Entität zurückführbares Phänomen. Es ist deshalb sachlich völlig verfehlt, aus einem isolierten Materieklumpen namens Hirn Bewußtsein, Sprache und Denken erklären zu wollen. Hier wird Denken einfach kategorial unangemessen gedacht (als wäre es ein Stein, den man als Ding beobachten kann), weshalb Neurologen auch in einem unauflösbaren Zirkel landen: ihre Theorie, die ein Nachdenken ÜBER das Gehirn sein soll, ist gemäß eigenen Setzungen ein Produkt des Gehirns, eine Ansicht des Gehirns über sich SELBST. Damit erklärt die Theorie aber nicht das, was sie vorgibt zu erklären, denn die Erklärung der Neurologen ist selbst nur ein integraler Teil dessen, was erklärt werden soll.

    Das Neurologen-Dogma: „Das Gehirn denkt“ (bzw. liefere dem Bewußtsein vorgefertigte Gedanken) ist ein schlichtes Quidproquo (und ganz schlechte Philosophie, nämlich plattester Ding-Materialismus). Die Neurologen gebrauchen für ihr Grunddogma gerne das Bild vom Fernseher. Das Gehirn sei wie ein Fernseher zu verstehen. Schwups, eingeschaltet und schon läuft die Sendung fix und fertig. Also…Langsam ist hier besser. Also: a) ohne dieses Gerät ereignet sich auch keine Sendung, richtig. b) Das Gerät ist aber nicht identisch mit der Sendung. c) Diese ist als Sendung, z.B. ein Konzert, in ihrer BEDEUTUNG vielmehr ein nicht auf das Gerät reduzierbares Phänomen (oder in einem anderen gängigen Bild: das Klavier ist nicht die Klaviersonate, die auf ihm gespielt wird). d) allerdings hängt vom Gerät die „Ton- und Bildqualität“ der Sendung ab. e) HIER setzen die Hirnbohrer und Manipulatuere an. Sie versuchen mechanisch, Sendungen über das Gerät zu formen. Mit ziemlich fiesen Tricks, die auf Wahrnehmungs- und Gedankensteuerung abzielen. f) dabei ist aber immer vorausgesetzt, daß da eine „Sendung läuft“. Im Fall Goebbels: dessen rhetorische Tricks, Überwältigung von Denkgewohnheiten, Emotionalisierungen etc. pp. konnten nur bei einem „aufnahmebereiten“ Publikum ankommen, denn auch er brachte INHALTE. Oder: damit man enthusiastisch den „totalen Krieg“ bejubelt, muß man schon mit dem Krieg ziemlich einverstanden sein. Seine wohl „berühmteste“ Rede hielt er im übrigen vor ausgewähltem Publikum. Sein Reflektieren darüber, daß er, so gut sei es als Propadandist, die fanatisierte Masse zu was auch immer hätte auffordern können, „sie wären mir gefolgt“, ist daher nichts als Selbstbepinselung, egomane Eitelkeit.

    Zuletzt: natürlich kann man sich beim Denkprozeß zugleich innerlich beobachten; man muß ihn nur verlangsamen bzw. zur Ruhe bringen und darauf achten, was sich ereignet, wie „Gedanken kommen und gehen“ oder „die wilden Affen zähmen“. In Meditation Geübte können das und bei gescheiten Buddhisten kann man da viel lernen. Ebenso kann man sich klar bewußt machen, in welcher Denkform man sich bewegt, wenn man denkt, welchen Einflüßen man dabei unterliegt (man ist situativ stets mehr als nur ein Sinn) usw.. Wer gewohnt ist, schnell, sprunghaft, in codes/Schlagwörtern und, vor allem, extrovertiert sprudelnd zu denken und zu reden, kurzum ein sehr angespannt-nervöser und monologisierender Mensch ist hat damit natürlich gewisse Schwierigkeiten. Aber es läßt sich lernen.

  22. Das größte Problem unserer Zeit ist, dass die wenigsten wirklich logisch differenziert Denken und größere Zusammenhänge miteinbeziehen können.

    Meine Definition von „humanistischer“ Logik: Leben schützen und erhalten, Leid mindern und vermeiden.

    Differenziert bedeutet für mich: „Gutes“ und „Schlechtes“ unmittelbar und prognostiziert in die Zukunft erkennen und gegeneinander Abwägen.

    Moralische (Schein)Dilemma werden gerne genutzt um diese „humanistische“ Logik zu untergraben.

    Im Bezug auf die Grenzschließung und Sicherung wird gerne das moralische (Schein)Dilemma angeführt, man müsse auf „Flüchtlinge“ letztendlich schießen.
    Nach dem Maxim der humanistischen Logik „Leben schützen“ müssen Flüchtlinge\Migranten vor den Grenzen eine ausreichende Grundversorgung (Obdach,Nahrung,Medizin) haben. Das wir in unseren „reichen“ Deutschland dies nicht einmal zu 100% für die eigene Bevölkerung gewährleisten können, ist ein noch zusätzliches Problem in der Migrationsfrage.
    Sollten dann diese Personen trotzdem versuchen unter Umständen mit Gewalt die Grenze zu überqueren, ist auch der Gebrauch vorwiegend nicht letaler Gewalt gerechtfertigt.
    Faktisch können auf den Landweg Flüchtlinge Deutschland nicht erreichen, es sei denn in den Grenzgebieten zu Deutschland herrscht eine Situation, die eine Gefahr für Leib und Leben von Menschen darstellt. Die „Flüchtlingskrise“ ist nur ein Narrativ für eine Massenmigration (Empfehlung Udo Ulfkotte zum Thema Massenmigration), die gegen jedes nationales, europäisches und internationales Recht verstößt. Merkels und der Plan der EU ist es nun diese Illegalität zur Legalität machen, weil das Narrativ der „Flüchtlingskrise“ Risse bekommen hat. Status quo: „Wir müssen aus moralischen \ humanitären Gründen Gesetze brechen und ignorieren.“. Für die Zukunft heißt es dann aber, wenn die Verwerfungen in unseren Land zu groß werden und eine humanitäre Krise im Land selbst herrscht: „Wir können aus moralischen \ humanitären Gründen keine Gesetze (mehr) brechen oder ignorieren, weil diese ja jetzt im unseren Interesse geändert wurden.“
    Obwohl die Realität mittlerweile nicht nur in Bildern, sondern auch in Zahlen vor uns liegt, haben noch zu viele die Bilder von „syrischen“ Flüchtlingsfamilien im Kopf die vor den bösen Fassbomben von Assad fliehen.
    Die Realität ist eine andere, es kommen überwiegend junge „kulturfremde“ Männer, die nicht mal einen Asylanspruch haben (siehe die Anerkennungsquote),. Der sogenannte subsidiäre Schutz für Menschen die weder Kriegsflüchtlinge noch Asylberechtigte sind. Für diese Menschen planen wir noch einen Familiennachzug. Wer hier nicht erkennt, dass das Asylsystem für eine illegale Migration missbraucht wird, muss wirklich verblendet sein, aber:

    “Es gibt kein gut-menschlicheres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
    Ich brauchte nur meine Mainstream-Netze auszuspannen, dann liefen sie wie gelenkte Medienkonsumzombies hinein. Untereinander denunzieren, beleidigen und attackieren sie sich, und sie meinen ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
    Die Flüchtlings-Lüge kann nicht grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine (Anti)Nazi-Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.”

    Meine Empfehlung:

    AfD wählen, den Protest auf die Straße bringen (Pegida, Kandel ist überall) und eine gute Survial- Ausrüstung für sich und seine Familie besorgen. Ach ja und ein paar Menschen hier und da die Augen öffnen, damit sie nicht wortwörtlich in ein Messer laufen. Ganz wichtig: Über die, die es nicht begreifen können oder wollen nicht aufregen, denn auch die Messer sind von Natur aus sehr tolerant und weltoffen.
    Die Ratschläge der Politiker sind nicht ganz so schlecht: Eine Armlänge Abstand und man muss ja auch Menschen nicht so nah (in Messerreichweite) an sich ran lassen.
    In diesen Klima ist die Integration von noch mehr Migranten sowieso kein Problem mehr.

    Der Gesichtsausdruck von Herrn Jebsen und der Titel „Willkommen in Absurdistan“ passt perfekt besonders in der Diskussion zur Migrationskrise.

    Ach ja die Eurokrise haben wir auch noch – aber keine Sorge 87% der Kartellparteien abreiten dran diese auch noch zu verschlimmern.

    • Ja, und mittlerweile sagen sie es ja ganz unverhohlen sogar im Flaggschiff der Mainstream-Medien, den „Tagesthemen“, dass wir ein [Zitat] „…einzigartiges historisches EXPERIMENT wagen, nämlich eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird m. M. nach auch klappen, aber dabei kommt es NATÜRLICH auch zu einigen Verwerfungen….“ [Zitat Ende]

      Verwerfungen?? Was für ein Euphemismus angesichts der zu erwartenden (gewünschten??) Eskalationen… 🙁

      Hier am 20.02.2018: https://www.youtube.com/watch?v=eFLY0rcsBGQ

    • Koalitionsvertrag Groko
      4857
      Wir unterstützen europäische Beschlüsse zur Verteilung von Flüchtlingen (Relocation) und leisten einen angemessenen Beitrag zu Aufnahmekontingenten humanitär Schutzbedürftiger (Resettlement). Die Größenordnung dieses aus humanitären Motiven erfolgenden legalen Zugangs muss jedoch von der Größenordnung des Zugangs humanitär Schutzsuchender insgesamt abhängen.

      Interessant ist es auf das Wording und Framing zu achten.
      Wie viele Menschen z.B. aus Afirka würden in die Kategorie „humanitär Schutzsuchender“ fallen ?

      Wenn man dann noch die Replacement Migration oder schöner Formuliert Bestandhaltungs-Migrations Pläne der UN heran zieht ist klar was das Ziel ist.

    • Hi Vegan4Life

      Bei dem Thema Gesunde Ernährung (Stichwort Vegan) ist die AfD – immer noch auf den Holzweg, ich hab im Bundestag eine Rede von einem Dr. Axel Gehrke der AfD zum Thema Ernährung gehört, nun ja in diesen Bereich kann sich die AfD weiterentwickeln.

    • Hallo Entschwörungspraktiker, nur, dass keine Missverständnisse entstehen: ich bin keine Anhängerin der Afd, und auch von keiner anderen Partei (mehr). Das hat sich für mich endgültig erledigt. Sogenannte Oppositionsparteien reden dem Volk nach dem Mund, so bleibt der Schein einer vermeintlichen Alternative erhalten oder auch das Fünkchen Hoffnung, dass diese oder jene Partei es ehrlich und ernst meinen könnte. Die Erfahrung zeigt, dass dem NIE so war oder ist. Kaum in Regierungsverantwortung gibt es garantiert irgendwelche „Sachzwänge“, die die Einhaltung zuvor gegebener Versprechen verhindern.

      Damit bin ich durch und es ist mir herzlich egal, was die alle so reden, wie sie sich über alles leidenschaftlich empören, was von der Regierungsbank kommt. Sobald sie selbst dort sitzen, ändert sich das komischerweise …. über Nacht….

    • Quod erat demonstrandum
      Wenn ich ehrlich bin teile ich ihre Einschätzung \ Sorge.
      Aber hey wie könnte es mit AfD-Absolute Mehrheit im Bundestag noch schlimmer kommen als bisher? Merkel und Konsorten (Grüne,FDP,Linke,SPD,CSU,CDU) haben den Volkstod schon längst beschlossen, mehr als die Vernichtung des Volkes und der Gesellschaft geht doch nicht oder?
      Die Reden und Argumente der AfD im Bundestag lassen auf Sachverstand und Vernunft schließen, wenn sie so Politik machen kann das nur besser fürs Land sein. Noch hat die AfD sich nicht „angepasst“.

      Es gibt ja die These, dass die AfD nur installiert wurde als Puffer \ Blitzableiter. Wäre doch mal interessant wenn die AfD Nägel mit Köpfen machen müsste ab direkt auf die Regierungsbank mit absoluter Mehrheit und damit keine Ausreden wegen Koalitionskompromissen.
      Mal nicht nach den Spielregeln der Puppenspieler spielen. Denn die denken wohl bis die Mehrheit gerafft hat, dass die Lösungen der AfD wirklich die einzige Alternativen sind, halten die Gutmenschen und Opportunisten Merkel an der Macht bis ihr Plan unumkehrbar umgesetzt ist.

      Die letzte Hoffnung für Deutschland sind vielleicht noch die Landtagswahlen in Bayern- die CSU muss weg marginalisiert werden, damit die Machtspiele in der CSU und CDU stärker werden und ein Richtungswechsel erzwungen wird. Man muss das System gegen sich selbst richten. Wenn es so seien sollte, das das komplette System 100% Show ist, dann bleibt eben nur der andere Weg: Viva la resistance 😉

  23. Hallo ,

    1. Ausgezeichnete Sendung, kann ich nur weiterempfehlen. Kritik auf hohem Niveau folgt. (Meine ich mich selbst oder die Sendung?)

    2. Gerade zum Thema Manipulation wünschte ich mir hier konkretere Aufklärung. Ich komme aus Mitteldeutschland und wurde nach der Übernahme durch die Internationale Hochfinanz, manche sagen „Wende“, während der gesamten Oberschulausbildung darauf getrimmt, fächerübergreifend, Manipulation zu erkennen, zu hinterfragen, um bloß nie wieder auf irgend einen Diktator oder Generalsekretär (Nato?) rein zufallen. Natürlich gab es auch bei der Manipulationsaufklärung Manipulation, wenn zum Beispiel Reden Hitlers nur auszugsweise analysiert wurden und der Teil der Rede der die heutigen o.g. Partner und Freunde hinterfragt ausgespart wurde. Man hätte den Rassismus Hitlers auch sehr schön mit dem Rassismus des Talmud, also der Juden, vergleichen können. Zum Beispiel mit der Fragestellung: „Analysieren Sie, wer hat den Rassismus erfunden und in wie weit findet vor dem Hintergrund aller berechtigten Kritik der Erfinder am Rassismus bei Anderen eine selbstkritische Auseinandersetzung und Aufarbeitung mit der eigenen Vergangenheit und Gegenwart statt?“
    Die Auklärung bei KenFM beschreibt und kritisiert zwar oberflächlich die Machenschaften der Medien im Allgemeinen, durch zum Beispiel die Erklärung von Beschönigungen. Das es sich um eine Beschönigung handelt wird explizit nicht erwähnt. Das heißt, es fehlt die Bezeichnung, um das durch den Vergleich erkannte, auf einen anderen Sachverhalt übertragen zu können, um eventuell auch bei KenFM Manipulation erkennen zu können.
    Messt euch bitte an eurem eigenen Anspruch und werdet konkreter. Vielleicht in einer eigenen Sendereihe, die die einzelnen, aber zahlreichen Möglichkeiten der Kommunikation herausarbeitet. Der Rainer Mausfeld, setzt für mich da bis jetzt den Außerschulischen Maßstab, aber eben nicht allgemein, sondern

    3. Was ist am Marsch der Frauen auszusetzen? Ist es nicht schrecklich, dass es heute Ängste in der Bevölkerung gibt, die es „früher“ nicht gab? Wieder eine Einschüchterung mehr um beschäftigt und abgelenkt zu sein.
    Die Relativierung, dass es auch deutsche Grapscher gibt halte ich für falsch. Ganz einfach aus dem Grund, dass es die Frauen „früher“ aus diesem Grund nicht auf die Straße getrieben hat.
    Und um einen Schritt weiter zu gehen, möchte ich allen Frauen sagen, ich bekomme weniger Probleme mit der Islamisierung als ihr, denn zum Beispiel habe ich die Monogamie nicht erfunden und Verschleierung werde ich auch nicht tragen müssen. Ich werde auch nicht mehr unlogische, emotionale Diskussionen führen müssen. Es gibt nur noch Ansagen für euch. Dafür braucht ihr nicht mehr arbeiten zu gehen und könnt euch gemeinsam zu Hause um die zahlreichen Kinder kümmern. Also Frauen, diese Demo sollte in eurem Interesse nur der Anfang gewesen sein.

    4. Vielleicht greife ich auch vor und die Zeit ist noch nicht reif.
    Aber wo wir schon bei Manipulation sind, möchte ich feststellen, dass ich mich manipuliert fühle, wenn bei kritischer Auseinandersetzung mit dem miltiärisch-industrielle Komplex, der Finanzelite, den Bankhäusern nicht erwähnt wird, welche Gruppe von besseren Menschen, ich bin nur Goi, hauptsächlich dahinter steckt und das schon seit mindestens hundert Jahren, als die FED privatisiert wurde.
    Und wenn all den Kritikern nicht mal über die Lippen kommt, dass es unangenehme Folgen, wie zum Beispiel geballte Medienkampagnien, haben kann, diese Gruppe(n) kritisch und direkt anzusprechen und sie zur Rede zu stellen, dann ist das verdächtig und könnte als Beihilfe zur Verschleierung der eigentlichen Täter gewertet werden.
    Es suggeriert nämlich, Größe und Unangreifbarkeit vom großen Komplex zu sprechen, trotz aller Kritik, anstatt einzelne, eigentlich schwache Gruppen oder Personen anzuprangern.
    Ken hatte in dieser Folge schöne Beispiel der Mainstreampresse gebracht, wenn einzelne Begriffe verknüpft werden, die erstmal nichts mit einander zu tun haben, aber ein Geschmäckle bleibt, wenn man zum Beispiel Worte wie Putin oder Russe hört.
    Der Markt, der militärisch-industrielle Komplex, die Mainstreammedien, die Finanzelite. Alles weit weg und unangreifbar. Na gut regen wir uns ein bisschen auf und gehen morgen wieder zur Arbeit, kann man nichts machen.

  24. Wer ist Opfer von Gehirnwäsche ?
    Ist es nicht unübersehbar, dass die Massenmigration, die Zerstörung von kulturellen und staatlichen Grenzen ,
    Teil des Konzeptes des Internationalen Kapitals und des Militärisch Industriellen Komplexes ist .
    Ziel ist der vollständige Zugriff aus alle Recourcen und kulturellen Belange .
    Voraussetzung dafür ist der Entzug der Basis , die erst das Wachsen einer selbstbestimmten und selbstverantwortlichen Gesellschaft ermöglicht. In diesem Zusammenhang wird die grundlegende Bedeutung von Kultur ausgegrenzt, einer Kultur , die sich über Jahrhunderte entwickelt und die eine entscheidende Grundlage guten Lebens ist .
    Wenn die Politik nun auf „Integration“ setzt, so ist dies zwanghafte Folge einer grundsätzlich fehlgeleiteten Politik .
    Soll jede Kultur sein wie sie gewachsen ist — Kulturen sind der Reichtum der Erde — Probleme entstehen durch Entwurzelung und beliebige Vermischung , die nicht mehr auf freiwilliger und eben natürlicher Basis ablaufen .
    Massenmigration und Neoliberaler Imperialismus sind aus einer Quelle .

  25. Vielen Dank für diese umfangreiche und – trotz aller Tragik – auch unterhaltsame MMM-Folge, in der die jüngsten Ereignisse grandios und treffsicher zusammengefasst wurden.

    Es gibt jedoch einen Punkt, an dem ich nicht einverstanden bin und das ist der Themenbereich bzgl. Vera Lengsfeld, der von ihr initiierten Gemeinsamen Erklärung 2018 und dem wiederholten „Wir sind ja mit schuld“ in Bezug auf die unter Mitwirkung deutscher Soldaten und Waffen verübten Gräuel (das darf man wohl so sagen). Diese Mitwirkung ist unbestritten, aber ich wiederhole meinen Standpunkt dazu: Der einzelne Mensch, der nicht einmal bei Wahlen seine Stimme abgegeben und damit ggf. das Treiben legitimiert hat und auch sonst keine virtuellen oder tatsächlichen Aktien in der Rüstungsindustrie und bei der Bundeswehr hat, was bitte hätte dieser einzelne Mensch tun können, um derartige Einsätze und Waffenverkäufe zu verhindern?!? Und da er das ja nicht verhindert hat, soll er sich mal nicht so haben, wenn dann die Bedrohung durch Einwanderer (Flüchtlinge sind das ja nun mal nicht) drastisch gestiegen ist? Herrn Jebsens Gegenüberstellung (auf der einen Seite durch „uns“ verursachte Zerstörung, Mord und Totschlag, auf der anderen Seite „nur“ Begrabschen, maximal Vergewaltigung, wozu ja auch Deutsch fähig seien) finde ich extrem unpassend und deplatziert.

    Im Übrigen bezieht sich die Gemeinsame Erklärung 2018 in erster Linie auf die gesetzeswidrige Politik der Offenen Grenzen und das würde ich ebenfalls unterschreiben.

    Vielleicht ist ja dieses Interview mit Vera Lengsfeld bei Schrang.tv hilfreich:
    https://www.youtube.com/watch?v=sIxQ-CQZwjg

    Worum geht es:
    [Zitat Anfang]:
    „Alle Bürger, die sich dagegen wehren, werden als ‚rechts‘ abgestempelt oder gar als Nazis verunglimpft. Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams,“ so Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld. Dass dies tatsächlich so ist, bestätigte vor Jahren schon Ex-Bundespräsident Joachim Gauck, indem er im ARD-Interview „Bericht aus Berlin“ sagte: „Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem.“
    Lengsfeld befürchtet das Heraufkommen einer Gesinnungsdiktatur und das Ende der Meinungsfreiheit. Um ihre Solidarität mit all denen zu bekunden, die gegen diese Entwicklung auf die Straße gehen und friedlichen Widerstand leisten, startete sie vor einigen Tagen die Initiative „Gemeinsame Erklärung 2018“.
    Glaubt man den Mainstreammedien, dann werden die Unterzeichner im Zusammenhang mit „Identitären, Hooligans und rechtsextremen Kadern“ gesehen. Darunter versteht mittlerweile die Systempresse offenkundig hunderte namhafte Wissenschaftler, Schauspieler und Hochschulprofessoren. Diese haben nämlich die Erklärung unterschrieben…. […]

    Nun versucht der Mainstream die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin mundtot zu machen: „Das ist den Inhalten und der Sprache nach durchaus mit Pegida zu vergleichen“ heißt es im GEZ-Zwangssender „Deutschlandfunk Kultur“. Weiter wird Vera Lengsfeld geistige „Schlichtheit“ unterstellt.
    Für eine mutige Vorkämpferin wie Lengsfeld sollten solche Angriffe allerdings nichts Neues sein. Im Januar 1988 wurde sie auf dem Weg zu einer Demonstration in Ost-Berlin verhaftet. Nach ihrer Untersuchungshaft im zentralen Stasi-Gefängnis verurteilte sie ein DDR-Gericht wegen „versuchter Zusammenrottung“ zu sechs Monaten Haft. Ferner wurden circa 50 Stasimitarbeiter auf sie angesetzt um sie auszuspionieren. So groß war damals die Angst der DDR-Kader vor dieser mutigen Frau. Geholfen hat das der DDR nicht.
    Wenige Monate später fiel die Mauer und die DDR war Geschichte. Auch heute erwachen und durchschauen immer mehr Menschen die Gesinnungspropaganda der Merkel Regierung, die an dunkle, alte Zeiten erinnert. Merkel und Konsorten wird es jedoch nicht anders gehen, als Honecker, Mielke und Co. Am Ende wird auch in der Bundesrepublik die Freiheit siegen.
    Erkennen – erwachen – verändern
    Euer Heiko Schrang“ [Zitat Ende]

    Auch auf die Gefahr hin, wieder einmal die Verschwörungstheoretiker-Keule abzubekommen: Ich bezweifle, dass es sich bei den Massen an Menschen, die nach Deutschland strömen, AUSSCHLIESSLICH um „Flüchtlinge“ im Wortsinne handelt. Wie man bereits weiß, handelt es sich vielfach um Analphabeten und ich frage mich ernsthaft ob ich selbst, wäre ich Analphabetin, im umgekehrten Fall den Weg nach Afrika fände oder überhaupt wüsste, dass ich dort eine vermeintlich bessere Lage vorfände. Die nächste Frage stellt sich in Bezug auf die Finanzierung. Mal eben 6.000 $ für die Schlepper und Schleuser nach Europa – kein Problem??

    Dann die Fragen, die Rico Albrecht immer wieder auf seinen Vorträgen zum Thema stellt: Warum wurden die Hilfsgelder für den UNHCR halbiert, woraufhin sich die Menschen notgedrungen auf den Weg gemacht haben? Aktuell braucht man dort nur rd. 4 Milliarden Euro, die könnte Deutschland allein sozusagen aus der Portokasse zahlen (in Deutschland selbst werden aktuell für die Versorgung und sonstigen Leistungen für „Flüchtlinge“ 50 Milliarden Euro aufgebracht, also mehr als das Zwölffache!!). Selbst wenn Deutschland 10 Milliarden vor Ort an Hilfeleistungen zahlen würde, wäre ALLEN besser geholfen als in der jetzigen Situation …

    All das lässt mich an der offiziellen Darstellung der „Flüchtlingskrise“ und der humanitär gebotenen Hilfe einfach zweifeln und deshalb finde ich den oben angesprochenen Teil von MMM als nicht richtig. Ich hoffe, Herr Jebsen lehnt diese Erklärung nicht nur aus dem Grunde ab, weil Broder ein Mitunterzeichner ist. Den mag ich persönlich auch nicht, aber die Erklärung finde ich vor dem geschilderten Hintergrund richtig.

    • ….. selbstverständlich ,
      nur ergibt sich immer wieder die Frage nach der Legitimität von Tyrannenmord .
      wer hat die Hoheit über den Begriff „humanitäre Aktion“ .
      Der grausamst ermordete Gaddafi wurde von Clinton mit einem lächen auf dem Mund und und der Aussage : Wir kamen wir sahen und er war tot – kommentiert .
      Bekannt ist auch Madeleine Albrights Aussage nach dem Tod von 500000 Kindern im Irak,
      verursacht duch brutale Sanktionen durch die USA : Das war es wert .

  26. Lieber Herr Jebsen,
    an einer Stelle Ihres Beitrages sprechen Sie davon, daß wir Menschen vor allem deshalb so leicht manipulierbar seien, weil unsere Geistes- bzw. unsere Gedankenaktivität niemals abbreche. Da legen Sie den Finger auf DIE Pathologie der westlichen Welt schlechthin. Ich bin der Überzeugung, daß wir ohne das Aussetzen dieser Aktivität – die möglich ist; oder besser: durch das Richten unserer Aufmerksamkeit auf Bereiche unseres Geistes, in dem Geistesstille herrscht – ich bin überzeugt davon, daß wir innerhalb dieses permanenten inneren Lärms alle miteinander so nach und nach verrückt geworden sind und aus dieser inneren Grobheit heraus auch keinen Frieden finden, geschweige denn, Friedensarbeit leisten und Frieden verbreiten können.
    Zum Glück gibt es auch heute noch im Westen einige Menschen, die auf der Evolutionsleiter so weit „nach oben“ gekraxelt sind, daß sie einen permanenten Zugang zu dieser beglückenden inneren Dimension der Stille, der Verbundenheit, der Liebe und des Friedens haben.
    Bitte lassen Sie sich, bitte lassen wir uns alle miteinander davon anstecken! Ich sehe hierin unsere einzige Rettung. Zynismus, Ironie und Comédy mögen einige Zeit lang helfen, den Alptraum auf Distanz zu halten, aber wohin werden sie uns letzlich führen?
    Also bitte unbedingt durch das hier Erleichterung suchen:

    https://www.youtube.com/watch?v=yNIPUBNClYw

    https://www.youtube.com/watch?v=wSCzoZdswQ8

    Mit herzlichen Grüßen,

    Andreas

    • VORSICHT vor Eckhart Tolle, nicht überall wo Erloichtung draufsteht ist auch Wahrheit drin!

      Hier finden Sie Macken, Ungereimtheiten, Irrtümer, Probleme, Widersprüche, Fehler, Unvollkommenheiten von Meister Eckhart Tolle

      http://www.spiritueller-blog.com/irrtuemer-kritik-an-Eckhart-tolle

      Mark Passio – Die 10 grundsätzlichen New- Age Täuschungen
      Hier geht es also um die absichtsvoll eingeschleusten Glaubenssätze des sogenannten „New-Age“ und wie es tatsächlich betrachtet/ zu nutzen ist. Wie an so vielen Stellen ist hier manipuliert und verdreht worden.

      http://transinformation.net/mark-passio-die-10-grundsaetzlichen-new-age-taeuschungen/

      New-Age-Szene = New-Cage-Szene? Fallen & Fallstricke für spirituelle & erwachende Seelen.
      Jenny Solaria Postatny im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt
      In einer Zeit des Aufstieges, des Wechsel in eine neue Bewußtseinsebene geht es immer wieder um den Begriff „New Age“ und alles was damit zusammen hängt. Diese Szene hat global eine weite Verbreitung gefunden, doch es lohnt ein genauerer Blick auf die Versprechungen und Erwartungen dieser Subkultur. Können wir Versprechungen oder Vorhersehungen wirklich erreichen oder geht es um etwas ganz anderes?
      Jenny Solaria Postatny berichtet von den großen Veränderungen, die auch von den sich veränderten Schwingungen ausgehen, die im morphogenetischen Feld über Deutschland ihren Niederschlag finden. Dort haben sich in jüngster Zeit die Entwicklungen drastisch geändert. Die Schwingungen sind längst nicht mehr so harmonisch, wie es noch bis kurzen von den meisten Menschen erdacht wurde.
      Aus diesem Grunde möchte sich Jenny Solaria Postatny in diesem Interview deutlich von der New-Age-Szene und deren Fallen und Fallstricke für spirituelle und erwachende Seelen, wodurch aus der New-Age-Szene der Käfig der New-Cage-Szene wird, distanzieren.

      https://ua-films.com/v-jenny-solaria-postatny-new-age-szene-new-cage-szene-fallen-f%C3%BCr-spirituelle-erwachende-seelen-rN8Usx4Fqw0.html

      Esoterik, New Age und Betrug (Eckhart Tolle etc)

      https://www.pickupforum.de/topic/97589-esoterik-new-age-und-betrug-eckhart-tolle-etc/

      Der letzte großartige Trick

      Wenn man den Vorhang lüftet, der allen Illusionen zugrunde liegt, was man dann entdeckt, ist ziemlich grotesk. Es ist sogar so absurd, sehr weit entfernt von unserer Wahrnehmung der Realität. Es entspricht schlichtweg nicht dem, was wir denken. Wir sind in eine Falle geraten, für tausende von Jahren in Sklaverei, ohne dass wir es selber erkannt hätten. Wir befinden uns in einem Labyrinth von Illusionen, mit Sicherheitspersonal (Wächtern) auf Schritt und Tritt. Vor langer Zeit, noch zu prähistorischen Zeiten, kamen interdimensionale Halbgötter zur Erde, um sie zu plündern. Sie versklavten die Menschheit und verkündeten, dass sie selbst allmächtiger Gott waren, der Schöpfer. Die Gnostiker nannten sie die Archons.
      Sie sind die Schuldigen, die uns als ihre Herde halten, so wie wir Viehzucht betreiben. Wir sind deren Nahrung. Seit tausenden von Jahren sind wir unter ihrer Kontrolle. Es sind die gleichen Götter, an die wir uns um Hoffnung und Erlösung wenden, die uns ausbeuten. Sie sind unsere Wächter, die uns versklaven und doch sind wir davon überzeugt, dass sie unsere Retter und Erlöser sind. Ist das nicht ironisch? Ja, dies scheint wirklich absurd zu sein. Jedenfalls wirklich nicht das, wonach es aussieht.

      http://transinformation.net/der-letzte-grossartige-trick/

    • The Empire strikes back: „Vorsicht vor …..“

      Was für ein Aufwand.
      Hilfspolizisten, wo auch immer man hinschaut.

      Das „golden, shining Ego“ beim Versuch, vor Menschen zu warnen, die frei sind. Das ist lustig.

      (Sie haben Glück: soeben ist eine längere Antwort meinerseits auf Ihren Text verschwunden, in der ich
      noch mehr zu dem gesagt habe, was Sie hier treiben.)

      Nur noch ein Satz:
      Neo-Advaita aus der Richtung, in der ich Tolle sehe, ist eine gute Vorbereitung auf echte Spiritualität. Kaum jemand hat so tief und wortgewandt darüber aufgeklärt, welche Strategien das Ego fährt.

      Sie haben den Frosch offensichtlich noch nicht geküßt, Captain Kirk.

    • Die bessere Antwort wäre gewesen: „Was soll das Getöse?“
      Aber ich bin Ihnen leider auf den Leim gegangen.
      Keine stabile Stille in mir.
      Ich bedaure.

  27. Vielen Dank, lieber Ken Jebsen, für diese interessante + unterhaltsame Sendung !
    Darin steckt viel Arbeit.

    Angenehm empfinde ich auch die farbliche Unterstreichung der Themenbereiche: rot, blau, grün.
    Die Farbe PINK betrifft ja wohl nur Socken und Krawatte 🙂

    Weiterhin Euch allen gute Ideen, gute Nerven + Gesundheit.

  28. Vielen Lieben Dank, Ken, für die nach wie vor brillianten Recherchen und Analysen 🙂

    Und denk auch mal an Entspannung, Ruhe und Freizeit, wir gönnen dir das, damit du der Friedensbewegung nicht vom Fleisch fällst. Lass ruhig mal die Seele baumeln, auch daraus erwächst der nächste große Wurf.

    Vielen Dank für den letzten Nachrichtensender dieses Landes.

    LG

    • P.S.: Ich hoffe, dass KenFM noch mehr Zulauf bekommt, sowohl weiterhin gutes Personal als auch Follower, die genügend Geld in die Kriegs-, nein Friedenskassen spielen.

  29. Menschheitsfamilie ist gut, Familienangehörige tötet man und frau nicht.
    Wie doof muss man sein um in den Krieg zu ziehen. Flinten- Uschi hat es uns mit ihrem Lachen erklärt: saublöd! Danke Uschi!
    Absurd, was sich z.Z. in der Politik abspielt. In den USA ja länger schon, ich möchte fast sagen, immer schon, aber das Europa die Sch…. mitmacht, keine qualitative Unterscheidung mehr sichtlich sind, zieht mich permanent runter.
    Maas und Scholz, womit haben wir das verdient? Warum hat die SPD gleich zwei Nieten aus dem Eimer gezogen? Weil der Hauptgewinn, Gabriel, nicht mehr in den Eimer durfte? Gabriel als Hauptgewinn, vor 30 Jahren hätte man das für einen Witz gehalten, heute ist das die Realität.
    Ob der Kampf gegen die Propaganda noch Sinn macht, wenn man sieht, was uns die Medien noch ungestraft vorsetzen können? Skripal, Essener Tafeln…..Ich weiß es nicht.
    Wenn es KenFM nicht gäbe, sähe die Welt noch trauriger aus. Ihr seit wirklich eine tolle Truppe.

Hinterlasse eine Antwort