Positionen EXTRA: Rechtsstaat BRD? Wenn der Rechtsbruch zur Normalität wird.

Als das Grundgesetz 1949 das Licht der Welt erblickte, lag Deutschland noch weitgehend in Trümmern. Das Grundgesetz sollte, aus der Krise entstanden, vor allem in einer möglichen neuerlichen Krise dem Staat und seinen Bürger ein Kompass sein.

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“, lautet der erste Satz im Artikel 1 des Grundgesetzes und das ist kein Zufall.

Während der Corona-Krise erleben wir, dass große Teile des Grundgesetzes für ungültig erklärt wurden. Wer dagegen auf die Straße geht, bekommt mächtig Probleme, denn Art. 8 GG, das Recht sich frei zu versammeln, wurde vom Merkel-Regime ebenfalls kassiert.

Wie gefährlich ist der aktuelle Lockdown für die Demokratie? Ist der Griff der Pharma-Lobby nach unserem Staat möglicherweise ein Knock-down für dieses Land?

KenFM hat sich vier Gäste zu diesem Thema ins Studio geladen.

Im Studio diskutieren:

  • Prof. Dr. Josef Foschepoth (Historiker und Professor für Zeitgeschichte)
  • Dr. Peter-Michael Diestel (Rechtsanwalt, letzter Minister des Innern der DDR)
  • Paul Schreyer (Journalist und Sachbuchautor)
  • Rolf Karpenstein (Rechtsanwalt und Experte für Europarecht)

Die in der Sendung angesprochenen Bücher der anwesenden Talkgäste:

Josef Foschepoth:

Paul Schreyer:

Peter-Michael Diestel:

Inhaltsübersicht:

0:03:12 Josef Foschepoth: Das Grundgesetz am Boden – ein unheimliches Gefühl

0:05:49 Peter-Michael Diestel: Es ist modern geworden, über das GG hinwegzugehen

0:10:15 Paul Schreyer: Der Staat geht zu weit.

0:12:31 Rolf Karpenstein: Die Beschränkung des Warenverkehrs ist verboten.

0:19:11 Medien in der Krise

0:25:05 Das Bundesarchivgesetz und die Verlängerung von Aktenfreigaben

0:30:12 Transparenz in der Krise und die Macht der Zahlen

0:42:20 Wer regiert hier eigentlich?

0:52:23 Zukunft, Gehorsam, Obrigkeitshörigkeit

1:05:25 Über den Mut der Journalisten

1:13:38 Die Folgen der Corona-Krise

1:17:55 Die Stabilität des Grundgesetzes

1:29:37 Lösungsansätze zum Erhalt der Demokratie

1:46:50 Einschränkung und Pflichten ohne Überzeugungsarbeit und ohne Widerstand

1:54:22 Die Spaltung der Gesellschaft durch Angst

2:05:22 Die Aufgabe der Bürger

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

215 Kommentare zu: “Positionen EXTRA: Rechtsstaat BRD? Wenn der Rechtsbruch zur Normalität wird.

  1. Demzufolge ist Diestel nicht abgeneigt, den Quatsch des Gesichtskondom-Tragens zu "glauben" und (als Rechtsanwalt!) zu "glauben" oder der Überzeugung zu sein, das Grundgesetz müsse eingeschränkt werden.
    Hm, wegen eines Virus das Grundgesetz einschränken und das Gesichtskondom sich ins Gesicht pappen? Kopfschüttel.

  2. Diestel schließt (gemäß dem, was er ab Minute 07:19 sagt) aus, dass es in der BRD Eliten gibt. Und überheblich ist er auch noch, da er sagt, im Bundestag gäbe es "Dummköpfe und Pappnasen". Das ist kein Diskussionsstil.
    Distel selber gehört nicht zu der Masse der Otto-/ Ottilie-Normalverbraucher/in. Diestels abgehobenes Sprechen finde ich eher inhaltslos. Diestel scheint sich halt gern aufzuregen – und Diestel ist ein Gewinner der so genannten Einheit der BRD und DDR aus dem Jahre 1990.

  3. >>> MERKE: "PARALLELEN KREUZEN SICH IN DER UNENDLICHKEIT" <<<

    FINDE ES HERAUS!
    Das spannende "Nur-Dreieinhalb-Minuten-Mitdenken"-Nachdenk-Spiel!
    Hey, immerhin … mit Prof. Peter-Alexis Albrecht!

    Oder auch "Merkeldeutschland Dreiklang-Spiel" genannt …
    Oder auch: "Sic 08->15->20"

    Quelle:
    https://www.youtube.com/watch?v=SilOG1uexSQ <<<<<<<<<<<<<<<<<
    (Weiterführendes Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=4sTqBpaTMjg)

    Schaut bitte mal dort bis zum Ende rein! Bitte!

    Der Mann hat knapp vier Minuten lang richtig etwas zu sagen, was auch noch in 2020 Gültigkeit hat.

    >>> MERKE: "UND DIE ZEIT IST DAS, WAS VERHINDERT. DAS ALLES AUF EINMAL PASSIERT" <<<

    Muss mir gerade das Grinsen verkneifen. Egal!

    ALSO DANN! — GEHT RAN! — UUUUND …. HIRN AN!!!

    • Hoppla — habe ich irgendwo das "SS" vergessen?

      Korrektur:
      "UND DIE ZEIT IST DAS, WAS VERHINDERT, DASS ALLES AUF EINMAL PASSIERT"

      https://www.youtube.com/watch?v=SilOG1uexSQ
      https://www.youtube.com/watch?v=4sTqBpaTMjg

    • Danke, es ist schön mal wieder klare Worte von kompetenten Mitbürgern zu hören.

      Ich warte nur auf den Tag an dem selbst scheindemokratische Systeme als terroristische Bedrohung eingestuft werden.
      In einer Welcherart – Auch – Demokratie herrscht Information – u. Meinungsfreiheit/Vielfalt. Dies ist bedenklich, da hier keine umfassende Kontrolle zu gewährleisten ist, auch Gedanken sind frei und unkontrollierbar.
      Und da haben wir es schon! Alles was sich nicht kontrollieren lässt, birgt Gefahrenpotenzial. Schlicht und einfach erklärt,
      leicht nachvollziehbar für die kopfträge Herde.

  4. Ein großes Dankeschön an die Diskutanten, von denen sich deutschen Politiker im Bundestag eine Scheibe abschneiden könnten. Das Problem ist erkannt und der einfache Bürge ist an der Reihe zu zeigen, wo´s lang geht. Ich teile die Meinung der Herren im Studio, dass wir in diesem Moment ganz klar von einer Zäsur sprechen können. Es sind große Umwälzungen in der Gesellschaft zu erwarten, denn diejenigen, die das Grundgesetz mit Füßen treten, haben nicht mehr das Recht, dieses Volk zu repräsentieren.
    Die Diskussion hat ebenfalls gezeigt, dass man nach Möglichkeiten suchen muss, dem verbrecherischen Treiben korrupter Politiker Einhalt zu gebieten, weil die Politiker größtenteils dazu neigen, das in sie gesetzte Vertrauen recht schnell zu Verspielen.

  5. https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/irans-stille-revolution-frauen-kaempfen-um-ihre-freiheit-104.html

    hier ein VIDEO AUS den 'SCHRECKLICHEN' Main stream Medien ueber MANGELNDE MENSCHENRECHTE ….

    was haben wohl Menschen die damals nahe beim Schah (ich weiss der Schah war ein Krimineller) waren machen muessen um sich mit diesem Regime 'gut zustellen' um weiterhin im Iran zu leben…?

    • Der amerikanische Traum

      Es gibt einen Grund warum die Bildung so beschissen ist, und es ist der gleiche Grund, warum das niemals behoben werden wird.
       
      Es wird niemals besser werden, warte nicht darauf, sei glücklich mit dem, was du hast.
       
      Denn die Besitzer, die Besitzer dieses Landes wollen das nicht. Ich spreche jetzt von den wirklichen Besitzern, den großen Besitzern! Die Reichen … die tatsächlichen Besitzer! Die großen, reichen Geschäftsinteressen, die die Dinge kontrollieren und alle wichtigen Entscheidungen treffen.
       
      Vergiss die Politiker. Sie sind irrelevant. Die Politiker sind installiert um dir die Illusion zu geben, du hättest die Freiheit der Wahl. Die hast du nicht. Du hast keine Wahl! Du hast Besitzer! Sie besitzen dich. Sie besitzen alles. Sie besitzen das ganze wichtige Land. Sie besitzen und kontrollieren die Unternehmen. Sie haben längst den Senat, den Kongress, die Parlamente und die Rathäuser gekauft und bezahlt, sie haben die Richter in ihren Taschen und sie besitzen alle großen Medienunternehmen, so dass sie fast alle Nachrichten und Informationen kontrollieren die du zu hören bekommst. Sie haben dich bei den Eiern.
       
      Sie geben jedes Jahr Milliarden von Dollar für Lobbyarbeit aus, Lobbyarbeit, um das zu bekommen, was sie wollen. Wir wissen, was sie wollen. Sie wollen mehr für sich selbst und weniger für alle anderen. Auch werde ich ihnen sagen, was sie nicht wollen:
       
      Sie wollen keine Bevölkerung von Bürgern, die zu kritischem Denken fähig sind. Sie wollen keine gut informierten, gut ausgebildeten Menschen, die zu kritischem Denken fähig sind. Das interessiert sie nicht. Das nützt ihnen nichts. Das ist gegen ihre Interessen.
      (George Carlin, übersetzt)

      George Carlin ~ The American Dream
      https://www.youtube.com/watch?v=acLW1vFO-2Q

      "The reason they call it the American Dream is because you have to be asleep to believe it."
      (George Carlin)

    • that is funny – ich glaub genau das Gegenteil:

      "…Ich spreche jetzt von den wirklichen Besitzern, den großen Besitzern! Die Reichen … die tatsächlichen Besitzer! Die großen, reichen Geschäftsinteressen, die die Dinge kontrollieren und alle wichtigen Entscheidungen treffen…."

      die wirklichen Besitzer sind DU und ICH …. da wir zugang zu Informationen haben und Gestaltungsmoeglichkeiten die z.b meine Bekannte im Iran nicht hat (siehe auch movie) – wenn du fuer 500 Euro nach Malle fliegst dann haben die meisten Menschen auf der Welt nicht diese Luxus……. was WIR tun wiederspiegelt sich auch bei DENEN die du 'Besitzter' nennst – nur in einer groesseren Dimension …. damit sind die nicht schlechter als ICH UND DU…… (es ist relativ)

      "…Vergiss die Politiker. Sie sind irrelevant. Die Politiker sind installiert um dir die Illusion zu geben, du hättest die Freiheit der Wahl. Die hast du nicht. Du hast keine Wahl! Du hast Besitzer! Sie besitzen dich. Sie besitzen alles. Sie besitzen das ganze wichtige Land. Sie besitzen und kontrollieren die Unternehmen. Sie haben längst den Senat, den Kongress, die Parlamente und die Rathäuser gekauft und bezahlt, sie haben die Richter in ihren Taschen und sie besitzen alle großen Medienunternehmen, so dass sie fast alle Nachrichten und Informationen kontrollieren die du zu hören bekommst. Sie haben dich bei den Eiern…"

      eine Greta schafft es die Poltiker ' bei den Eiern zu fassen' ohne Geld ohne zu den Eliten zu gehoeren ….. wir sind maechtiger als jemals zuvor…….

      "….Sie geben jedes Jahr Milliarden von Dollar für Lobbyarbeit aus, Lobbyarbeit, um das zu bekommen, was sie wollen. Wir wissen, was sie wollen. Sie wollen mehr für sich selbst und weniger für alle anderen. Auch werde ich ihnen sagen, was sie nicht wollen:…" Geld und Macht haengen miteinander zusammen…… aber es gibt Wege die Macht in Schranken zu weisen … ein Article in Miami Herald hat Epstein das Handwerk gelegt ……

      glas halb voll halb leer …. words create reality….. if you articulate it as halb voll – hast du die Magic to change the world ABRAKADABRA https://www.youtube.com/watch?v=rqPu52vWpJA

    • Indeed that is funny, 'cause …

      Madame Thunberg, das Gesicht einer Öko-Diktatur, passend zur derzeitigen Gesundheits-Diktatur.
      Nur geht es ihnen eben nicht um Öko- und oder Gesundheit, da all das ebenso verlogen ist, wie das humanitäre R2P Gefasel zuvor.

      Im Grunde immer nur Ablenkungen über Teilprobleme, technokratische Varianten, warum das mit der Emanzipation gerade nicht geht.
      Der Witz bei der Angelegenheit ist, alle diese Probleme, wären in einer emanzipierten Gesellschaft lösbar, bzw. würden sie überhaupt nicht erst aufkommen.

      Und der Honigtopf Eppstein ist einem innerelitären Disput zum Opfer gefallen, doch das nur am Rande.

      Nichts von dem was sie erwähnen, hat irgendeinen emanzipatorischen oder auch sonstwie spürbaren Effekt, hin zu einer gesellschaftlichen Verbesserung. Ablenkung und Pseudoinformation.
      Was auch nicht weiter überraschend ist, denn dies ist die Aufgabe eines Agenten des Status quo.

      Abrakadabra … achtet nicht auf den Mann hinter dem Vorhang.

  6. Das Corona-Virus ist durchaus gefährlich und es kann uns im Schnitt bis zu 13 Lebensjahre kosten.

    Deutschland hat eine alternde Bevölkerung und das Virus würde insofern bei uns zu vergleichsweise vielen Toten führen.

    Gleichzeitig sollten wir auch die Nichtanwendung des GG kritisch sehen.

    Vor allem ist es eher wahrscheinlich, dass das Virus nie wieder weggehen wird.

    Aber wie sollte unser künftiges Zusammenleben aussehen?
    Merz, als der wahrscheinlichste nächste Kanzler, soweit es unseren Staat dann überhaupt noch gibt, will nach der Corona-Krise alle staatlichen Leistungen überprüfen.

    Soweit er das "umstrittene" Karlsruher EZB-Urteil verteidigt und auch UvdL kritisiert, dann wäre dies auch meine grobe Denkrichtung gewesen.

    Jedenfalls liegt der Fehler der CDU darin, dass dort die Lobby für die Wirtschaft zu stark vertreten ist.
    Etwa der CDU-Wirtschaftsrat ist eine Lobbyorganisation von unionsnahen Unternehmen.

    Der CDU-Fraktionsvize Carsten Linnemann ist eben auch Vorsitzender dieser Wirtschafts- und Mittelstandsunion.

    Habe ein wenig hinter seinen Ansichten und Überzeugungen herrecherchiert.
    Die Soziale Marktwirtschaft sei nach seiner Auffassung nachhaltig und ökologisch verträglich.
    Dann verlangte er von Merkel Konsequenzen nach Hessen-Debakel.
    Er fordert etwa auch Corona-Fonds zur sofortigen Hilfe.

    Dann sagt er, dass die "Menschen und die Wirtschaft Perspektiven wollten".

    Dann sieht doch der Unionsfraktionsvize Linnemann den Grundrenten-Vorschlag von Finanzminister Scholz als nicht zustimmungsfähig an.

    Hier muss man es jedenfalls ganz klar sagen, dass die fehlerhafte Funktionsweise unseres Geld und Bankensystems die tiefere Ursache für das Corona-Virus sein wird. Aber ausgerechnet die Union scheint dessen Funktionsweise nahezu gar nicht zu verstehen.

    Ob das Corona-Virus nun aus einem Biowaffenlabor stammt oder nicht, dann fragen wir uns trotzdem, mit welcher Intention und zu wessen Nutzen dermaßen viel Geld in diese Forschung gesteckt wird.

    Die Politik versucht es jedenfalls das derzeitige Wirtschaftssystem um jeden Preis am Leben zu halten.

    Aber das kann nicht funktionieren.
    Geld ist eben gerade kein Tauschmittel, sondern etwas Ähnliches wie ein Schuldschein.

    Hier gilt es jetzt, dass wir Alternativen zur heutigen fehlerhaften Tauschlogik des Geldes finden, weil wir dann auch an die tiefere Ursache unserer Probleme herangehen.

    Der Segen des Egoismus gemäß Adam Smith ist so auch nicht falsch, aber bei unserer heutigen Marktwirtschaft lässt sich diese Idee nur zum Preis von immer mehr später nicht mehr abbaubaren Schulden für alle Bürger, was an der besonderen Art und Weise der Geldentstehung liegt, und mit immer mehr leistungslosen Einkommen für wenige Ultrareiche umsetzen.

    Es darf nicht sein, dass sich Finanz-Heuschrecken hüben wie drüben die Politik kaufen.

    Etwa auch Helmut Kohl gilt als der große Gestalter der deutschen Wiedervereinigung. Seine Partei, die CDU, hat er von 1973 bis 1998 unbeirrt geführt. Ende des vergangen Jahrtausends, also vor 20 Jahren kam heraus: Er hatte dabei höchst fragwürdige Methoden.

    Etwa auch Max Strauß sollte von Karlheinz Schreiber rund 2,66 Millionen Euro erhalten haben.

    Es gibt kaum ein Land auf der Welt, wo sich Finanzheuschrecken nicht die Politik regelrecht kaufen, und das geht so nicht.

    • Zu den traumatischen Lehreinheiten gehört auch die Erfahrung, dass Korruption nicht einfach zu den Auswüchsen des Kapitalismus zu zählen ist, sondern dass sie Teil seiner natürlichen Funktionsweise ist.

      Aus:
      Samstag, 09. November 2019, 15:57 Uhr
      ~26 Minuten Lesezeit
      Die verhinderte Demokratie
      Nach der Wiedervereinigung eroberten die Sieger die Deutungshoheit und vereitelten so die historische Chance eines wirklichen Neubeginns.
      von Rainer Mausfeld
      (Rubikon)

      Oder:
      Manche Zusammenhänge sind so simpel und banal, dass sie leicht übersehen werden. Louis Brandeis, einer der einflussreichsten Juristen der USA und von 1916 bis 1939 Richter am Obersten Gerichtshof, formulierte es so: "Wir müssen uns entscheiden: Wir können eine Demokratie haben oder konzentrierten Reichtum in den Händen weniger – aber nicht beides."

      Hinter dieser Aussage stehen Erfahrung und Beobachtung, aber auch eine innere Logik: Wenn in einer Gesellschaft die meiste Energie darauf verwandt wird, Geld und Besitztümer anzuhäufen, dann sollte es niemanden überraschen, dass die reichsten Menschen an der Spitze stehen. Was wir als führendes Prinzip akzeptieren, das beschert uns auch entsprechende Führer. Und wo sich Erfolg an der Menge des privaten Vermögens bemisst, da können die Erfolgreichen mit gutem Grund ihren politischen Einfluss für recht und billig halten.

      Logisch erscheint es auch, wenn in einer solchen Gesellschaft die Regierung immer wieder gegen die Interessen der breiten Masse entscheidet.

      Aus:
      "Westliche Demokratie" ist hohl: Reichtum regiert
      02. April 2018 Paul Schreyer
      Gedanken zu einer wenig beachteten und explosiven Regierungsstudie, die auf den Widerspruch zwischen Demokratie und konzentriertem Reichtum hinweist
      (heise/Telepolis)

    • > Das Corona-Virus ist durchaus gefährlich und es kann uns im Schnitt bis zu 13 Lebensjahre kosten.

      Woher haben Sie diese Zahl?

      > Vor allem ist es eher wahrscheinlich, dass das Virus nie wieder weggehen wird.

      Warum halten Sie das für wahrscheinlich?

    • Und warum genau muss man diesem Zyniker dann nich zu mehr Reichweite verhelfen, indem man hier Leute neugierig macht?

    • Küppersbusch war früher mal richtig gut. Dann machte er auf frustriert und wechselte das Lager. Er ist sich nun schuldig, dass seine damalige Entscheidung die richtige war. Muss man sich wirklich nicht reinziehen.

    • Danke Ilse,

      ein Satz der mir gefällt, kommt gleich ins persönliche Wörterbuch:

      "Er ist sich nun schuldig, dass seine damalige Entscheidung die richtige war".

      HERRLICHKEIT!

  7. Eine ausgezeichnete Diskussion.
    Viele Fragen wurden auf den Punkt gebracht, mir war beispielsweise noch nicht klar, dass die Verschränkung der Judikative mit der Exekutiven in Deutschland auf den Hitlerfaschismus zurückgeht. Braucht es nicht zukünftig eine Vierte Gewalt wenn es um die Frage von Gemeinwohl und Gemeinschaftseigentum geht? Bräuchte es neben der Legislativen, dem Parlament oder einer zukünftigen Volksvertretung mit dem Korrektiv einer direkten Demokratie, sowohl Gesetzesinitiativen als auch Verfassungsinitiativen auf Bundesebene nicht auch eine Vierte Gewalt, eine Gewalt des Gemeineigentums und seiner Verwaltung? Ich bin froh, wenn diese Verkrustung der Merkel-Ära überwunden ist und noch froher wäre ich, wenn die Besatzungstruppen Deutschland endlich verlassen und Deutschland ein neutraler Staat wird.

    • Denn entgegen dem Klischee, wonach die rote Rosa immer die radikalste unter den Radikaldemokraten gewesen wäre, hat sie in entscheidenden Momenten durchaus erfolglos versucht, einen „etwas verfeinerten Radikalismus“ durchzusetzen.

      So vor hundert Jahren auf dem Gründungsparteitag der KPD in Berlin. Dort wandte sie sich entschieden dagegen, die neue Partei kommunistisch zu nennen. Dies würde ihre Aufgabe behindern, die „Verbindung zwischen den Revolutionären des Ostens und den Sozialisten Westeuropas“ herzustellen. Sie wurde überstimmt …

      (!)In ihrem Sozialismus-Modell gab es zwei Kernpunkte: die Frage der demokratischen Repräsentation und die Ausdehnung der Demokratie auf die Wirtschaft.(!)

      Beides war für sie Voraussetzung einer sozialistischen Demokratie, die sich von der bürgerlichen mit ihrem „herben Kern der sozialen Ungleichheit und Unfreiheit unter der süßen Schale der formalen Gleichheit und Freiheit“ grundlegend unterscheiden sollte.

      Die arbeitende Masse sollte aufhören, eine regierte Masse zu sein, stattdessen in freier Selbstbestimmung leben. Wenn es nun Überlegungen gibt, die Demokratie durch Sozialismus zu retten, so müsste konsequenterweise bedacht werden, ob das nicht heißt, die bürgerliche Demokratie durch eine sozialistische zu ersetzen, die bisher zwar angedacht, aber nie umgesetzt wurde. Rettung also nicht durch Rückkehr zu Gewesenem, da das Gewesene weder wieder herstellbar, noch für alle tauglich wäre, sondern nur durch etwas wirklich Neues.

      Eine Rätedemokratie zum Beispiel, wie sie sich nach allen Revolutionen, so auch im November 1918 spontan herausgebildet hatte. Arbeiter- und Soldatenräte, deren Mandat sehr eng an den Wählerwillen gebunden werden sollte.

      Aus:
      Donnerstag, 24. Januar 2019, 15:00 Uhr
      ~8 Minuten Lesezeit
      Die Vordenkerin
      Die Ideen Rosa Luxemburgs können uns bei der Suche nach Kapitalismus-Alternativen bis heute inspirieren.
      von Daniela Dahn
      (Rubikon)

      Auch:
      Pariser Kommune

      Die Kommune "war wesentlich eine Regierung der Arbeiterklasse, das Resultat des Kampfs der hervorbringenden gegen die aneignende Klasse, die endlich entdeckte politische Form, unter der die ökonomische Befreiung der Arbeit sich vollziehen konnte…

      Die politische Herrschaft des Produzenten kann nicht bestehen neben der Verewigung seiner gesellschaftlichen Knechtschaft. Die Kommune sollte daher als Hebel dienen, um die ökonomischen Grundlagen umzustürzen, auf denen der Bestand der Klassen und damit der Klassenherrschaft ruht. Einmal die Arbeit emanzipiert, so wird jeder Mensch ein Arbeiter, und produktive Arbeit hört auf, eine Klasseneigenschaft zu sein.
      (MEW 17/342)

      Die Themen, die hier anklingen, sind bereits unter den Stichwörtern Kommunismus und Diktatur des Proletariats aufgetaucht, aber mit dem Unterschied, dass die Pariser Kommune von 1871 das erste Mal eine Realisierung der Aufhebung der Klassenherrschaft darstellte. Heute würde man sagen: Die Kommune war ein Experiment. Es währte nur gut zwei Monate am Ende des deutsch-französischen Krieges und endete in einem Gemetzel.

      Genau genommen wurde die "erste Phase der kommunistischen Gesellschaft" verwirklicht, die ohne Stärkung der exekutiven Gewalt nicht auskommt. Marx belegt mit vielen historischen Beispielen, dass die brutalste Gewalt von der Konterrevolution auszugehen pflegt. Im Fall von Paris ging sie von der Soldateska aus, die die nach Versailles zurückgewichene Regierung unter Adolphe Thiers sammelte und organisierte.

      Aus:
      Diktatur des Proletariats, Reich der Freiheit und blutiges Ende: die Pariser Kommune
      22. April 2018 Bernhard Wiens
      (heise/Telepolis)

      Dazu auch:
      Die preußische Form der Berufsarmee feierte mit dem Sieg über Frankreich 1871 und der Gründung des Deutschen Reiches ihren Triumph.

      Marx und Engels nahmen Partei für den Kriegsgegner und priesen die Pariser Kommune, die im Widerstand gegen Preußen neue Formen der Staatsorganisation und der Bewaffnung der Bürgerschaft entwickelt hatte. Die Kommunarden wurden zu Zehntausenden von französischen Truppen zusammengeschossen, die zu diesem Zweck zuvor aus preußischer Kriegsgefangenschaft entlassen worden waren – eine offensichtliche Übereinstimmung der Klassen- und Herrschaftsinteressen von Kriegsgegnern.

      Aus:
      Friedrich Engels und der Kapp-Putsch
      7. Mai 2020 Jürgen Bönig
      (Lunapark21)

      Wobei natürlich noch zu klären wäre, wenn es ohnehin nicht bereits klar ist, was überhaupt eine notwendige bzw. nützliche oder nicht gar schädliche Arbeit ist. Arbeit um der Arbeit willen ist eine Idiotie.

  8. Aus den Videohinweisen der NachDenkSeiten:

    Hannes Hofbauer sprach bei einer Demonstration zum 1. Mai über die Covid19-Maßnahmen und über seine Bedenken [transkribiert, CG]:

    “Liebe Freundinnen, liebe Freunde, wir leben in schrecklichen Zeiten. Diese Zeit, in der wir leben, ist dystopisch anmutend, und es ist auch dieser 1. Mai dystopisch anmutend. Wenn man sich so anschaut, nicht wieviele wir sind, sondern wie wir stehen, dass ich die wenigsten erkenne, und denen die ich erkenne, muss ich zwischen die Augen schauen und nicht auf Nase und Mund. Nichts­des­to­trotz oder gerade deshalb ein wirklich großes Dankeschön an ‘Selbstbestimmtes Österreich’, das trotz dieser historischen Zeiten, diese Versammlung organisiert hat. [Applaus]

    Die Grundrechte sind weg, der öffentliche Raum gesperrt, seit elf Stunden partiell geöffnet, die Gesellschaft zerstört, die Volkswirtschaft ruiniert, soziale Verheerung angerichtet. Am 15. März traten vier Männer, damals noch ohne Maske im Gänsemarsch vor die Kameras, wir kennen diese Gänsemarschgeschichte. In autoritärer Manier verordnete Sebastian Kurz Maßnahmen, mit denen sich die Regierung, also die Exekutive, über die parlamentarischen Beschlüsse hinwegsetzte, mit denen Kurz, Anschober, Nehammer und Kogler wissentlich Angst geschürt haben, mit denen sie sich über die Einwände, insbesondere auch rechtliche, hinweggesetzt haben und lustig gemacht haben. Die seither vergangenen sieben Wochen haben unermessliche, in unser aller Lebenszeit nie dagewesene Kollateralschäden angerichtet.

    Die Gesellschaft leidet am Virus, aber die Gesellschaft leidet noch mehr an den Massnahmen gegen das Virus. Das Virus ist zum Instrument für eine autoritäre Politik geworden. Das Virus ist auch zum Instrument für wirtschaftliche Interessen geworden, und diese Politik hat viele Kollateralschäden verursacht, zuallererst gesundheitliche. Der Spitäler sind leergeräumt für Patienten für Covid19, die nicht gekommen sind, zigtausende Eingriffe, Operationen wurden verschoben. Menschen aus Angst von Ärzten versperrt und weggehalten, Herzinfarktpatienten traten nicht mehr aus dem Haus. Es gab noch mehr soziale Kollateralschäden, es herrschte sieben Wochen lang Isolation und Quarantäne. Es wären vierzig Tage gewesen, in Wirklichkeit waren es 47 Tage. Schreckliche Worte, Isolation und Quarantäne, die uns als positive Begriffe eingebläut werden. Es herrschten sieben Wochen Einsamkeit für alte Menschen, sieben Wochen Kontaktsperre, sieben Wochen, in denen Generationen getrennt wurden, sieben Wochen, in denen man nicht einmal von Vertrauten und Verstorbenen Vertrauten Abschied nehmen konnte – die Einschränkung gilt übrigens weiterhin. Sieben Wochen, in denen die Exekutive gegen Menschen vorging und weiter vorgehen kann, die zusammenstehen und miteinander reden. Sieben Wochen, die 600.000 Arbeitslose und 1,2 Millionen Kurzarbeiter/innen ergeben haben und Hunderttausende Kleingewerbetreibende, Künstler/innen und Kulturschaffende, die nicht wissen, wie sie finanziell und sozial über die Runden kommen. Zurückgeblieben sind Menschen mit Angst, Menschen mit Existenzangst. Dagegen müssen wir aufstehen.

    Und es gibt wirtschaftliche Kollateralschäden. Wir haben es mit einem Lockdown zu tun, der zu enormen wirtschaftlichen Konzentrationsprozessen führen wird. Die Starken, die Kapitalstarken werden überleben, die Schwachen stehen vor dem Aus. Dagegen müssen wir aufstehen. Wir haben es mit einem Lockdown zu tun, der neue Leitsektoren von Kontrolle und Überwachung über Biotech und Pharma hervorbringen wird, mit einem Lockdown, der Hunderttausende zu Bittstellern macht. Es riecht nach staatlich organisierten und staatlich verordneten Kapitalismus. Es riecht nach einer postdemokratischen Form eines autoritären Kapitalismus. Dagegen müssen wir aufstehen.

    Wir haben mit kulturellen Kollateralschäden zu kämpfen. Wir stehen vor einer Welle von Schließungen von Kultureinrichtungen und uns werden insgesamt neue Kulturtechniken aufoktroyiert: kein Händeschütteln, Abstand halten, Maske tragen. Von der medizinischen Maske zum politischen Maulkorb ist es nur ein kleiner Schritt. Dagegen müssen wir aufstehen. [Applaus]

    Diese dystopisch anmutenden Maßnahmen sind passiert auf der Basis eines neuen, nicht behandelbaren, durchaus gefährlichen Virus. Doch zur Einordnung seiner Gefährlichkeit nur drei Zahlen: In Österreich leben 8,9 Millionen Einwohner/innen. Pro Jahr sterben durchschnittlich 80.000 bis 82.000 Menschen. Corona mit der heutigen Fallzahlliste, die bei jeder TV-Sendung nicht fehlen darf: 580 Tote in acht Wochen. Diese drei Zahlen gemeinsam kommuniziert könnten Angst und Panik nicht verbreiten.

    Jetzt stehen wir hier am 1. Mai, am Tag der Arbeit, die Sozialdemokratie hat sich digital in Selbstisolation begeben und wir wissen, dass Hunderttausende ihren Arbeitsplatz verloren haben, dass die autoritär verfügten Maßnahmen überschießend, unverhältnismäßig und gesellschaftlich verantwortungslos waren, und wir sind nicht dankbar dafür, dass wir hier demonstrieren dürfen. Es ist unser vor Generationen erkämpftes Recht. Deshalb lauten unsere Losungen: Wir lassen uns nicht mundtot machen, wir stehen gegen Rettungspakete für Kapital und wir stehen für eine tiefgreifende ökologische und soziale Wende. Es lebe der 1. Mai. [Applaus]

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=60964#h07
    https://youtu.be/yLTQdFz33Pg

    • Zitat: >>Man werde sich verstärkt mit der Frage beschäftigen müssen, „welche Einschränkungen wann für wen zulässig sind“, sagte Spahn<<

      Ich finde ja, es muss heißen: MAN (wenn es denn auch nur ein wenig rechtsstaatlich zugeht) wird schon bald herausfinden, wer, für wie lange, wo eingesperrt wird (und bitte nicht die anschließende Sicherungsverwahrung vergessen)…

  9. Die Lösung
    von Bertolt Brecht

    Nach dem Aufstand des 17. Juni
    Ließ der Sekretär des Schriftstellerverbands
    In der Stalinallee Flugblätter verteilen
    Auf denen zu lesen war, dass das Volk
    Das Vertrauen der Regierung verscherzt habe
    Und es nur durch doppelte Arbeit
    Zurückerobern könne. Wäre es da
    Nicht doch einfacher, die Regierung
    Löste das Volk auf und
    Wählte ein anderes?

  10. der Journalist Robert Stein von NuoViso hat sich selbst übertroffen, in seinem Video: „Referent K. packt aus – Andreas Beutel im Gespräch mit Robert Stein“ (https://www.youtube.com/watch?v=lmB54RWAi30) stellt er den Bericht des kürzlich freigestellten Mitarbeiters des Bundesministerium des Inneren, Stephan Kohn, der Bevölkerung vor. Wenn das Dokument echt ist, dann enthält es auf seinen 83 Seiten den stärksten vorstellbaren Sprengstoff.

    Auf Seite 70, 2. Absatz schreibt Kohn: „Das bedeutet auch, dass in der größten Krise, die die Bundesrepublik je erlebt hat, der Staat potentiell der größte Produzent von fake news war, gegen die er gerade in der Krise vorzugehen propagierte. Damit hat er dazu beigetragen, dass ein wichtiges Unterstützungspotential zur Bewältigung der Krise blockiert wurde.“

    Das Dokument wurde zuerst auf Tichys Einblick (https://www.tichyseinblick.de) veröffentlicht, ebenfalls an der Veröffentlichung beteiligt war Achgut (https://www.achgut.com/artikel/das_corona_papier_seehofer_im_bunker)

    herunterladen kann man sich das Papier bei:

    https://www.tichyseinblick.de/wp-content/uploads/2020/05/Corona-Ma%C3%9Fnahmenbewertung.pdf

    https://www.achgut.com/artikel/dossier_das_corona_papier_komplett_zum_download

    Vielen Dank an Robert Stein von NuoVisio, ich hätte mich an ein Papier dieses Umfangs nicht herangewagt, wenn er es nicht auszugsweise vorgetragen hätte.

  11. Zur Maskenpflicht:

    https://eu-schwerbehinderung.eu/index.php/themen/sm-allgemein/37-coronavirus/3094-mundschutz-die-regeln-der-bundeslaender-fuer-menschen-mit-behinderungen

    Labert eure Maske einfach weg: Geht nicht, kann nicht atmen, kriege keine Luft, bin herzkrank.
    Kann in einem bayrischen Dorf zur gleichen Ausgrenzung führen, wie das Verweigern der Taufe.
    Nicht nur dort? Aha…

    • Wieder ein Beweis dafür, dass die Agenda NWO umgesetzt wird.
      Wieso bekomme ich jetzt Appetit auf Salami?

    • Er bleibt dabei, trotz gegenteiliger Ankündigungen!

      https://www.welt.de/politik/deutschland/article207962867/Immun-gegen-Corona-Jens-Spahn-haelt-einen-Ausweis-fuer-erforderlich.html

  12. Hören wir doch Alexej Fenenko zu, der sich auf RT zu der Frage der Souveränität äußert. Das ist historisch sehr interessant, wer die deutsche Souveränität sabottiert hat. Wir reden über Zeit um die Wende und nach der Wende.

    Russland wollte also immer uns Freiheit gewähren!

    youtube.com/watch?feature=share&v=qw0URIGIZQs&app=desktop

    In Russland gibt es freie Denker und Redner. So auch Herr Pyakin.

    youtube.com/watch?v=oYIBEgEVKz0

    • Naja es ist wohl eher Russland Interesse, das wir von den US A abrücken,
      was zu begrüßen wäre, wenn nicht der andere "große Bruder" aus Russland wäre.

      Aber natürlich: "Friedensvertrag jetzt" !

  13. Achtung, hier ist der Plan der Rockefeller Foundation.
    https://www.rockefellerfoundation.org/wp-content/uploads/2020/04/TheRockefellerFoundation_WhitePaper_Covid19_4_22_2020.pdf

    Es geht hier zwar in erster Linie um die USA, aber in GB wird bald auch schon einiges davon umgesetzt, und der Rest soll wohl folgen. Hier ein paar Auszüge:

    Auszug 1:
    " Monitoring the pandemic and adjusting social distancing measures will require launching the largest public health testing program in American history … The effort will ultimately grow to billions of dollars per month … But with widespread business closures costing the country $350 billion to $400 billion each month, the expense will be worth it.
    This testing infrastructure is intended to tide the country over until a vaccine or therapy is widely available.
    Coordination of such a massive program should be treated as a wartime effort, with a public/private bipartisan Pandemic Testing Board established to assist and serve as a bridge between local, state, and federal officials with the logistical, investment and political challenges this operation will inevitably face.”

    Auszug 2:

    “Some privacy concerns must be set aside for an infectious agent as virulent as Covid-19, allowing the infection status of most Americans to be accessed and validated in a few required settings and many voluntary ones.
    The loss of privacy engendered by such a system would come at too high of a price if the arrival of a vaccine early next year was a certainty. But vaccine development and manufacture could take years, and when it comes certain populations may be excluded from receiving it for health reasons. In the meantime, infection status must be known for people to participate in many societal functions. Legislation protecting people from being fired over infection status must be passed.
    Those screened must be given a unique patient identification number that would link to information about a patient’s viral, antibody and eventually vaccine status under a system that could easily handshake with other systems to speed the return of normal societal functions.
    Schools could link this to attendance lists, large office buildings to employee ID cards, TSA to passenger lists and concert and sports venues to ticket purchasers. Such connections should be made in a way that protects personally identifying information whenever possible … Whenever and wherever possible data should be open.”

    • Project id2020 in the making. Immunitätsnachweis, Impfnachweis (natürlich digital im Rahmen der „digitalen Transformation“ (Transhumanismus)) als Bedingung für die Teilnahme am „normalen“ sozialen Leben. Ja wir sind schon Verschwörungstheoretiker, gelle?

    • Er bleibt dabei, trotz gegenteiliger Ankündigungen!

      https://www.welt.de/politik/deutschland/article207962867/Immun-gegen-Corona-Jens-Spahn-haelt-einen-Ausweis-fuer-erforderlich.html

  14. Diese Positionen Sedung, wieder einmal ein Genuß. Es geht hier wirklich um die Wurst, wie man so schön sagt.
    In Errinerung rufen, möchte ich aber die Tagesdosis vom 29.04.2020 von Rüdiger Lenz mit dem Titel "Gewaltfreier Widerstand" speziel auf den Abschnitt *Empathie dort wo sie weh tut*, nur ein Satz;, der Zusammenschluss aller alternativer
    Medien, oder zumindest ein sehr großer Teil der alternativen Medien und ihrer Alphaschreiber oder Alphamoderatoren.
    Und damit spreche ich Sie geschätzter Ken Jebsen persönlich an. Sie und ihre 4 Gäste haben das symbolisch auf dem Boden
    liegende Grundgesetzt wehement verteidigt, was auf den ersten Blick auch lobenswert scheint. Klar ist allerdings, daß ein GG keine
    Verfassung ist. Und genau um diesen kleinen Unterschied geht es schlussendlich. Ich möchte hier niemanden zu nahe treten,
    aber auf ein Gespräch zwischen Matthias Weidner und Jo Conrad zu diesem Thema hinweisen.
    Auf der Webseite bewusst-handel.eu unter No18 *Shutdown für die BRD* behandeln die Beiden auch das Thema GG, und
    kommen zu einem verblüffenden Schluß. Ich bitte Sie Herrn Jebsen hiermit höflichst (der Aufforderung von Rüdiger Lenz
    folgend) als Alphamoderator das mal anzuschauen, resp. Kontakt aufzunehemen. Den gleichen Wunsch richte ich auch
    an alle Menschen, welche in ihrem Ausweis unter Nationalität das Wort *Deutsch* vorfinden.
    Ich selbst, Luxemburger, habe von unserem Innenministerium auf meine Anfrage warum unsere Ausweise (Carte d'Identité) in deutsch mit *Personalausweis * geschrieben wird, die lapidare Auskunft erhalten; Das steht so im Duden. Also das Ministerium beruft sich auf den Duden, wäre doch die Bezeichnung in den 3 Sprachen; Carte d'Identité (Fr), Identitiy Card (E)
    und Personenausweis (D) meiner Meinung nach plausibler. Oder soll ich mich als Personal unseres Landes fühlen ?
    freundlichst

    • Wir sind Verschwörungsbeobachter. COVID = Certificate of vacination Idenitity.

      Nomen est Omen (Der Name ist Programm)

      …und noch viele andere "Sauereien aus der Massentierhaltung", bzw. "Neue Gesetzgebung zur Haltung von Menschen".

      PS: Schweine in artgerechter Haltung, oder freier Wildbahn sind sehr soziale Tiere.

  15. Und die völlig verantwortungslose Angsterzeugung geht weiter (und die Folgen die hierdurch hervorgerufen werden, gehen dann schon in Ordnung???):

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/bahnhofsangestellte-nach-spuckattacke-an-covid-19-gestorben/ar-BB13YmPH?OCID=ansmsnnews11

  16. Da Widerstand2020 nicht verfügbar, schreibe ich es mal hier rein:

    „THE FUTURE IS NOW!“

    DEBATTE UND VOLKSABSTIMMUNG ÜBER:

    – Wie souverän wollen wir Wirtschaften, als Nation, als Mitglied einer Union
    – wie souverän wollen wir politisch sein, als Nation und Mitglied einer Union
    – wie souverän soll eigentlich unser Medien und Informationssystem sein?
    – wie souverän sollen unsere Bürger, als Mensch und politischer Mensch dieses Landes sein? Ist uns das wichtig?
    – wie souverän soll unser Finanzsystem sein, als Nation, als Mitglied einer Union?
    – wie souverän und eigenverantwortlich soll unsere Gesellschaft sein? Brauchen wir noch ein Förderales System? Wenn ja in welcher Form?
    – wie souverän soll/kann unser Bildungssystem und Forschungs- und Entwicklungssystem sein?

    Diese Fragen sollten erörtert werden, außerparlamentarisch von allen Gesellschaftsschichten und –bereichen. Hierzu sollten auch Fragebögen und Informationsportale aufgebaut werden

    Eine wichtige Frage bleibt ebenso zu klären!!:

    Das Internet ist kein kontrollierbarer öffentlicher Raum!

    Wieviel Staat, Administration und Verwaltung, mit all unseren persönlichen Daten und Anliegen, der gesamten Bevölkerung der Bundes Republik Deutschland, wollen wir eigentlich im Internet zur Verfügung stellen?
    (Und bitte jetzt niemand, von wegen es gäbe Schutzmaßnahmen. Das Internet ist nicht kontrollierbar. Punkt!)
    Wie angreifbar wollen wir da eigentlcih sein?

    EVOLUTION VOM SCHICKSAL ERGEBENEN ZUM SOUVERÄNEN BÜRGER

    Könnten wir das bitte mal gesamtgesellschaftlich diskutieren und uns mal einen Kopf darüber machen, ob wir das Alles dem lieben, großen und unbekannten Gott „Eigendynamik“ überlassen! Über diese grundsätzlichen Fragen sollten wir offen diskutieren und debattieren.
    Diese zum Thema machen!

    Scheiß auf die Themensetzung der öffentlich Restlichen! Lass die sich doch weiter über Corona streiten und in die Hosen scheißen, wenn juckt´s?!
    Wir müssen auch nicht fragen, ob wir das dürfen. Wir machen es einfach! wir reden mal ganz grundsätzlcih darüber, was wir ändern sollten und müssen!
    So stelle ich mir die Evolution vom Schicksal ergebenen Bürger zum Schicksal gestaltenen Bürger vor. Fragen wir nicht! Machen wir es einfach!

    SPRACHE UND DENKEN

    Das ist die Sprache. Wir sollten uns die Sprache wieder zurückholen und Antworten auf diese unsäglichen Umdeutungen finden.
    Auch sollten wir mehr darüber nachdenken, in welchen Konzepten wir denken und sprechen und dinge beurteilen. Ist es Kampf und Wettbewerb oder ist es kooperativ und miteinander. Eine analoge Kultivierung unseres Sprechens und Denkens.

    DEUTUNGSHOHEIT ÜBER VORSTELLUNG VON DEMOKRATIE

    Zunächst gilt es auch der Regierung das Monopol abzusprechen Deutungshoheit über die Vorstellung von Demokratie zu beanspruchen und diese medial gewaltsam umzusetzen, so wie es gerade geschieht. Das geht so nicht!
    Wir sollten die Verschiedenheit der Demokratievorstellungen herausstellen und thematisieren. Dann gibt es nämlich eine Demokratie X, Y Z oder 2.0, 3.0, 4.0 wie auch immer, oder „Idylle“-Demokratie, „Pragmatische“ Demokratie und die „Wahrhaftige“ Demokratie, what ever.

    BESETZEN WIR DIE KAMPFBEGRIFFE POSITIV

    Totschlägerbegriffe sollten positv besetzt werden. Wer sagt denn, dass die immer negativ sein müssen:

    Meiner *Verschwörungstheorie*, liegt ein humanes Menschenbild als Teil der Natur zugrunde, wo das Werden, Wandeln und Vergehen die bestimmenden Maßstabsgrößen sind. Menschenrechte, Völkerrechte, UN-Charta, Grundrechte sind keine sonntagsreden und werden ernst genommen. Das ist meine Verschwörungstheorie

    Wenn ich einen *Aluhut* aufhabe, dann denke ich gerade darüber nach, wie Menschen wieder regional und kooperativ wirtschaften können. Wie wir wieder mehr Mitsprache- und Gestaltungsrecht in Politik und Gessellschaft erreichen. Wie wir uns vor Finanzoligarchen schützen können, etc.. Diesen Aluhut habe ich gerne auf.

    *Querfront* soll mein neuer ganzheitlicher Begriff sein. Ich denke Querfront von Ost nach West und von Süd nach Nord. Querfront ist für mich von Jung bis Alt, von Mensch und Natur und zurück. Querfront das bin ich und das bist Du. Wir beiden sind eine Querfront. Das passt! So bringt uns die Querfront auch weiter, wenn sie für politisch ganzheitliches Denken gebraucht wird.

    *Radikal* bin ich gerne für den Frieden. Radikal trete ich für Liebe und kooperatives Miteinander ein. Ich bin gerne so ein Radikaler

    Meine *Maske* wir durch die lange Pinochio-Lügennase durchstoßen

    VERSCHWÖRUNGSTHEORIE BIOLOGISCH ABBAUBAR

    Meine Verschwörungstheorie ist biologisch vollständig abbaubar, 100% Öko und garantiert frei von Pestiziden. Handmade. Bewährtes wächst und gedeit, Anderes, Ungepflegtes und Vernachlässigtes vergammelt, wächst aber wieder nach. Es wächst sowieso immer irgendwo.
    Meine Verschwörungstheorie besteht aus selbstgedrehten oder selbstgekochten Gedanken. Sehr lecker und nahrhaft. Die Rezepte sind open source und können gerne gestaltet und verbessert und kritisiert werden.

    Bleiben wir stark!

    🙂

    • Irgendwo in deinem Kommentar schreibst du:

      "Punkt!"

      Also: "Basta, keine Diskussion erwünscht".

      Das geht nicht, das geht gar nicht, egal auf welcher Seite man steht.

    • @ Bruce

      da hast Du natürlich grundsätzlich recht,

      ich meinte damit die Annahme, dass das Internet nun mal eben kein kontrollierbarer öffentlicher Raum ist und davon darf Mensch getrost ausgehen, oder . .
      (deswegen hatte ich den stehen gelassen, hatte selbser auch kurz überlegt, aber wäre wohl besser gewesen es anders zu schreiben)

    • was weiß man denn von dem Rechtsanwalt bei Widestand 2020, Ralf Ludwig?

      Wo kommt der her, für was tritt der ein?

    • ZITAT:"Warum "Rohrkrepierer", Bruce ?"

      Nun, liegt doch auf der Hand. Rohrkrepierer: Gezündet, gestartet, stehengeblieben.

    • Nein, woher denn auch?

      Nachdem sich im Bundestag eine Querfront gebildet hat, wäre eine neue Partei vielleicht hilfreich. Aber Widerstand2020 war dann wohl doch mit zu heißer Nadel gestrickt.

      Gehen wir lieber auf die Straße!

      https://raw.githubusercontent.com/anonymous-tld/flyer/master/demotermine

  17. Die benötigte Infrastruktur und Logistik für die totale Überwachung der Bürger durch die Eliten wurde in den letzten 10, 20 Jahren geschaffen. Sie ist essentiell und somit deren Wunde Punkt.

    Theoretisch haben wir es in der Hand, deren Pläne zu durchkreuzen. Aber für die meisten wäre wohl das Opfer zu groß.

    Trotzdem, hier ein paar Ideen:

    1.) Die wollen das Bargeld abschaffen. Bargeld ist unbequem, aber es bedeutet Freiheit. Nehmen wir diese Unbequemlichkeit auf uns und zahlen wir nur noch bar!

    2.) Die wollen wissen wie wir ticken, was wir denken. Um uns besser steuern zu können. Verlasst die (a)sozialen Netzwerke, wie Facebook & Co.
    E-Mail und SMS statt Whatsapp, Foren statt Facebook (keine Sau will wissen wie die Pizza aussah, die ihr gefressen habt).

    3.) Schmeißt die Smartphones weg. Zum telefonieren reicht der alte Knochen von früher, Navis gibt es günstig ohne Tracking. Auf den Rest könnt ihr verzichten, ganz sicher!

    4.) Linux statt Windows oder Apple. TOR als Browser. Verhindert Tracking am PC.

    5.) Wohnraumüberwachung verhindern: Smart-TV, Alexa, Internetkühlschrank…weg damit!

    6.) Biometrische Passbilder: Um die automatische Gesichtserkennung im Vorfeld zu verhindern, sollte man, wenn man neue Ausweispapiere benötigt, sein Passfoto bearbeiten. Geht leicht mit Photoshop oder Gimp, so dass die Biometrie nicht mehr stimmt, aber der Person im Passamt nichts auffällt.

    Ich weiß, ich weiß, aber ich musste das schreiben, so kann ich zufriedener sterben – irgendwann 😉

    • Falscher Ansatz denke ich mal. Das ist einfach nur Technik, die kann nicht selbst denken, die kann sich nicht selbst missbrauchen.
      Wegen den Verkehrsopfern wollen wir doch auch nicht alle Autos abschaffen und auf Fahrräder umsteigen.

      Linux/Apple/Windows? TOR? Tracking? Was soll das bringen, wenn sich die meisten Leute förmlich darum reißen ihre persönlichen Informationen und Daten freiwillig im Netz rumzuschleudern?

      Was fehlt ist Bewusstsein, das fängt im Kindergarten an und geht in der Schule weiter. Der spätere Werdegang der meisten Menschen wird in der Schule beschlossen.
      Ich habe mich vor Jahren mal mit einer Privatlehrerin unterhalten, die Ihr Leben lang rund um den Globus in Eliteuniversitäten und Schulen unterrichtet hat. Was die dort lehren, in diesen elitären Privatschulen/Universitäten, das hat mit den öffentlichen und staatlichen Lehrstoffen nicht das Geringste zu tun. Die Ausbildungen sind qualitativ um ein vielfaches höher als die Optionen bei den normalen Lehranstalten.

    • Es fängt im Kindergarten an, sehe ich auch so, wenn nicht sogar früher. Aber um dort anzusetzen, muss man ja bei den Erziehern anfangen, die Kinder sind ja deren "Produkt". Die Erzieher haben Alexa, Smartphones, usw., nicht die Kinder.
      Um die aktuellen Tracking-Versuche abzuwehren, müssen wir nicht die Kinder sensibilisieren. Wir Erwachsenen müssen handeln. Jetzt. Nicht darauf hoffen, dass die Kinder das irgendwann tun.

      ZITAT: "Linux/Apple/Windows? TOR? Tracking? Was soll das bringen, wenn sich die meisten Leute förmlich darum reißen ihre persönlichen Informationen und Daten freiwillig im Netz rumzuschleudern?"

      Stimmt. Und deswegen Notbremse, Aufklärung. Wir. Jetzt. Kitas sind Opfer, keine Lösung für die Zukunft, wenn wir nicht jetzt was ändern!

    • Die Arbeit ist klasse, wird aber wenig bewirken. Er rennt ein paar offene Türen ein, mehr nicht. Dafür setzt er seine Karriere und seine Pension aufs Spiel.
      Erinnert irgendwie an Snowden.

  18. Ich rufe zu Wachsamkeit auf. Ich habe am Samstag die tolle Rede von Ken Jebsen in Cannstadt bei Stuttgart live miterlebt – ich bin extra dahin gefahren.
    Gestern, Montag, guck ich mal wieder den Anfang der Heute-Sendung im ZDF, 19:00 Uhr – und da warnen sie, dass bei den "vielen" Demonstrationen Rechtsextreme und "Verschwörungstheoretiker" neben gutgläubigen Bürgern unterwegs seien. Sie zeigen dann, wie Ken Jebsen die Bühne in Cannstadt betritt – eine suggestive, allzu leicht zu durchschauende Manipulation. Mir hats dann wieder gereicht – diese infamen Medien.
    Heute, im Bayrischen Fernsehen, Nachrichten vor 19 Uhr guck ich zufällig hin – da bringen sie den Lübke-Mord in Erinnerung und die beiden Morde in Halle – und warnen ebenfalls vor "rechter" Gewalt. Was soll das? Worauf wollen sie hinaus? Versucht man nur, die Grundgesetz-Demonstrationen zu diffamieren – oder steckt vielleicht noch mehr dahinter?
    Deshalb müssen wir sehr wachsam sein – und genau beobachten, was die nächsten Tage und Wochen passiert: Unsere Regierung steht mit dem Rücken zur Wand – aber sie hat die Unterstützung westlicher Geheimdienste. Wäre es möglich, dass wieder ein Anschlag (von Geheimdiensten ??) durchgeführt wird, den man dann wieder einem "Rechten" , der "zufällig" auch bei einer Demo war oder mit den Grundgesetz-Demos in Verbindung stehe – in die Schuhe schieben will? Das würde wieder Vorwände liefern für Zensur, härtere Grundrechte-Einschränkungen, Verbot von Demonstrationen etc… und würde die Regierung wieder populärer machen, weil ein Großteil der Bevölkerung Mitleid bekäme und es würde die Grundgesetz-Demos diskreditieren.
    Deshalb: Beten wir oder meditieren wir positive Gedanken, dass keiner verantwortlichen, in der Öffentlichkeit stehenden Person etwas passiert und dass kein Anschlag auf einen Politiker geschieht.
    Sie sollen sich verantworten für ihre Grundgesetz-widrige Politik – doch dazu müssen sie am Leben und gesund bleiben. Eine Untersuchung muss durchgeführt werden.

    • Dass Agents Provocateurs irgendwann eingesetzt werden ist doch klar. Wird medial gerade vorbereitet. Siehste, sagt Michel dann zu Micheline, alles Nazis.

    • Ein Innenminister, der von „Normalbürgern“ spricht, die geschützt werden müssen, ist in meinen Augen nicht tragbar. Innenminister Joachim Herrmann in Bayern erklärt damit im Umkerschuß Teilnehmer an einer genehmigten Demonstration zu anormalen Bürger.
      Nun kann man an Hand von Körpersprache und Wortwahl, bei im auf nicht sonderlich geschliffenen Intellekt schließe, dennoch sind solche Menschen hoch gefährlich.
      Da ich in der Nähe Dachaus lebe, bin ich etwas sensibel gegen solchen Menschen.
      Erinnern sie doch zu sehr an gute Traditionen hier in Bayern.
      Adolf Wagner Innenminister NSDAP führte die erweiterte Schutzhaft ein.
      Ähnliches erleben wir bei Joachim Herrmann. Bei Verdacht auf „Gefährdung“ die nicht definiert ist, kann die Bayrische Polizei unbefristet Menschen festsetzen.
      Dazu fällt mir nur noch der Spruch ein:
      „Lieber Gott mach mich stumm, das ich nicht nach Dachau kumm“

    • Die Innenminister unseres Landes haben, ihre Methodik bei Dr. Goebbels abgekupfert.

  19. Kann dem Kollegen Diestel nur beipflichten. Von Natur aus nicht pathetisch, schmerzt die andauernde Verletzung unserer Grundrechte auf unterträgliche Art und Weise physisch…jeden Tag…

    Herr Kollege Karpenstein: Ich stelle Ihnen meine aktuellen Kommentierungen des Infektionschutzgesetzes oder des Grundgesetzes gerne zur Verfügung. Es findet sich dort keine Rechtsgrundlage für die Maßnahmen!

  20. Hmh! Mal angenommen, das publik gewordene BMI interne Papier bringt den Stein ins Rollen für den nächsten "Lockdown". Nämlich des Merkelregime! Frage: wer stellt die Ersatzregierung? Die Landeskasperle etwa? Anders gefragt: wer könnte sie denn "übergangsweise dauerhaft" stellen? Wo konzentrieren sich eigentlich die mächtigsten transatlantischen Organisationen in Europa? Na?

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/ilse/' rel='nofollow'>@Ilse</a>

      Das frage ich mich auch. Dieser Laberrunde ist der Widerspruch offensichtlich gar nicht aufgefallen. Worte die mir auch negativ aufgefallen sind: Elite, WIR, Partei, Parlamente, Richter,…!!! "WIR" bleiben im System und reformieren weiter wie bisher. Ich denke, diese Gesellschaft hat fertig…

  21. Bitte lest diesen Artikel durch.
    Es ist wichtig, auch ich hatte schon Gedanken in diese Richtung.
    Wenn das öffentlich besprochen wird, könnte man im Vorfeld schon den Wind aus den Segeln nehmen.
    Ich Biite darum daraus einen YouTube Beitrag zu machen.
    Es ist dringend, das sagt mir meine Intuition.

    https://www.rubikon.news/artikel/die-vorhersage

    • Esther Ja absolut zu empfehlen! Das sind genau meine Gedanken seit Wochen…. komisch eigentlich. Ist ganz einfach diese ganze Situation zu durchschauen, aber solange sich die Verfechter der Panik und Angstmache selbstkasteien, wird es wohl genau so eintreten wie in diesem Artikel beschrieben.

    • Esther, du nimmst mit einem Video/Artikel leider niemanden den Wind aus den Segeln.

      Machen wir uns nichts vor: Jahrzehntelange Treffen der Transatlantischen Think Tanks dienten nicht dem Kaffee trinken und Lustige Katzenvideos gucken.

      Ich glaube nicht, dass es primär darum geht, Impfstoffe an den Mann zu bringen, um Kohle zu machen. Das hat Gates nicht nötig. Wer so unverschämt viel Geld hat, dem geht es nicht um noch mehr Geld, dem geht es um Macht.

      Was jetzt in der Pipline ist, ist nichts geringeres als die NWO.

      Da das Coronavirus offensichtlich eine Chimäre ist (also aus dem Labor), ist es eine Biowaffe, die gegen die Menschheit eingesetzt wird. Manche Politiker trichtern uns ständig ein, wir müssten uns an diese "Neue Normalität" gewöhnen.

      Heißt für mich: Neue Angriffe, großes Waffenarsenal. Der aktuelle Virus ist relativ harmlos, nur ein Schuss vorm Bug. Die werden "bessere" haben.

      Die nächste Welle kommt, sobald das Volk anfängt zu sehr aufzumucken. Dann ist so ein Papier aus dem BMI schnell vergessen.

      Merkel weiß das alles, sie ist eingeweiht. Macht mit, wird vlt. erpresst (Stasi-Akten?), packt das nervlich aber kaum noch.

      Leute, das ist alles so eindeutig, das kann man mit'm Stock fühlen. Und machen kann man nichts. Angst frisst Hirn, bei manchen war aber auch nicht mehr viel zu fressen übrig.

      Aufgeben sollten wir nicht, aber es kann nichts schaden, sich schon mal einen Plan B auszudenken. Auswandern, Suizid, wie sich in der NWO einrichten? Verdrängen nützt ja doch nichts.

    • Aus dem Artikel: "Wie ich in „New World Next Year 2020“ vorausgesagt habe, ist dies wahrscheinlich das Jahr, in dem das Internet, wie wir es kannten, für immer enden wird."

      Da so viele andere Beobachtungen in dem Artikel plausibel erscheinen, wäre dieser Hinweis nicht ein Anlass, schnellstens Strukturen im echten Leben zu etablieren, bevor das Internet als Kontaktbasis verschwindet?

    • Das ist eine ziemlich geniale Betrachtung.
      Wieviel Schulden hat die US A bei den Chinesen ?
      Die 20 Billionen, die als Entschädigung gefordert werden ?
      Auch eine Art alles zu ruinieren.

      Weil das ja alles sehr gut geplant wirkt, hieße das vermutlich das Virus kommt aus dem Labor(keine Immunität), oder wird über Chemtrails weiterverbreitet. Die Tests sind sowie so gefälscht. Vielleicht wird über einen gefälschten Test in den Massenmedien dann einfach behauptet: "Der Virus geht um".

      Die unliebsamen "alternativen Medien" können im Zuge der Gleichschaltung von Meinung, dann in Quarantäne geschickt werden.

      Lügen haben kurze Beine, die entlarven sich historisch, immer selbst.

  22. Hab Eure ganzen Kommentare jetzt – nach den gut 2 Stunden – nicht auch noch lesen können. Falls also das auch jemand schon aufgefallen ist, sorry für die Wiederholung.

    Immer wieder wurde im Gespräch angesprochen, dass von Seiten der Regierung keine ausführlichen, überzeugenden Erklärungen und Begründungen für die so einschneidenden Grundgesetzbeseitigungen, die Lockdownmaßnahmen, gegeben wurden. Es sei nichts darüber bekannt geworden, dass die Regierung sich umfassend informiert hätte vor der Verfügung der Maßnahmen. Herr Karpenstein brachte dazu mehrfach ein, man wüsste ja nicht, ob solche umfassende Information nicht doch im Hintergrund stattgefunden hätte. Mangelnde Transparenz in der Kommunikation wurde kritisiert.

    Mich hat gewundert, dass daraus in der Runde nicht klar gefolgert wurde, dass es offenbar für die Bundesregierung – und dann auch für die Länderregierungen – überhaupt nicht darum gegangen ist, sich umfassend zu informieren und dann eine eigene, am Grundgesetz und den ganzen gesellschaftspolitischen und gesundheitlichen Gegebenheiten orientierte, Entscheidung zu treffen. Ihr Vorgehen macht doch deutlich den Eindruck, dass da eine Marschrichtung, die von übergeordneter Ebene weltweit ausgegeben worden war, einfach umgesetzt wurde.
    Nur Paul Schreyer sagte dazu an einer Stelle in Etwa, dass Merkel bei einem Interview einen müden Eindruck gemacht hätte, so als sei sie nicht Entscheiderin gewesen, sondern Ausführende.

    • "Nur Paul Schreyer sagte dazu an einer Stelle in Etwa, dass Merkel bei einem Interview einen müden Eindruck gemacht hätte, so als sei sie nicht Entscheiderin gewesen, sondern Ausführende."

      Merkel hat fertig, ist nervlich am Ende. Seit langem merkt man ihr an, dass sie eine Getriebene ist. Denkt an die Zitteranfälle. Der norischen Lügnerin fällt es immer schwerer, ihre empfangenen Befehle als ihre eigene Überzeugung auszugeben.

  23. Damit Bürger in Bedrängnis die wichtigsten Grundrechte parat haben, falls sie bei einer Demonstration oder anderswo von Polizei oder Justiz in Bedrängnis gebracht werden, hier nochmal die wichtigsten Grundrechte, die sie dann anführen können (ich habe sie auch in der Neuen Rheinischen Zeitung angeführt: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26741
    "In keinem Fall darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden" – "Angriff auf das Grundgesetz" – Von Angelika Eberl)

    …Die gegenwärtigen Einschränkungen unserer Grundrechte sind nicht rechtmäßig, sie sind verfassungswidrig. Artikel 1 Absatz 1 des Grundgesetzes sagt:
    „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“
    Der Staat … MUSS erstens die Würde des Menschen achten und es ist ihm verboten, sie zu verletzen, und zweitens muss er die Würde schützen. Was der Würdebegriff bedeutet klärt Artikel 2 des Grundgesetzes sofort im ersten Absatz: [Persönliche Freiheitsrechte]:
    „In keinem Fall darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.“ „Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.“
    Die freie Entfaltung der Persönlichkeit ist unmittelbarer Bestandteil der Würde des Menschen. In Absatz 2 des Artikels 2 steht dann:
    „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“
    Das ist ein zweiter Bestandteil des Würdebegriffes: Leben und die körperliche Unversehrtheit. Dann heißt es weiter:
    „Die Freiheit der Person ist unverletzlich.“ [FREIHEIT!]
    Der Inhalt des Würdebegriffs ist also einerseits die Freiheit und Selbstbestimmung des Menschen und andererseits das Leben und die körperliche Unversehrtheit. Die weiteren Grundrechte bis hin zum Artikel 19 sind dann Differenzierungen des Freiheitsrechts und des Rechts auf Schutz des eigenen Lebens und der Unversehrtheit. In Artikel 2 steht noch:
    „In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.“
    Nun ist die Frage, inwieweit die Freiheitsrechte eingeschränkt werden dürfen…. Ein solches Eingriffsrecht steht in Artikel 11. Da geht es um die Freizügigkeit des Menschen. Artikel 11 besagt in seinem ersten Absatz:
    „Alle Deutschen genießen Freizügigkeit im ganzen Bundesgebiet.“
    Und dann kommt aber im Absatz 2 die Einschränkung:
    „Dieses Recht darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes und nur für die Fälle eingeschränkt werden,…“
    Und dann wird aufgelistet, wann das der Fall sein darf und da steht dann unter anderem: Zur Bekämpfung von Seuchengefahr. Das ist der Artikel, den man hier heranzieht. ABER: Welchen Einschränkungen unterliegen eigentlich die Einschränkungen? Auch das ist im Grundgesetz genau beschrieben: Artikel 19 Absatz 1:
    „Soweit nach diesem Grundgesetz ein Grundrecht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden kann, muß das Gesetz allgemein und nicht nur für den Einzelfall gelten. Außerdem muß das Gesetz das Grundrecht unter Angabe des Artikels nennen.“
    Also jede Einschränkung eines Grundrechtes durch ein Gesetz muss im Gesetz genau darüber informieren, welches Grundrecht dadurch eingeschränkt wird.

    Im Infektionsschutzgesetz (IfSG) [1] wird das angegeben: Die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) werden insoweit eingeschränkt.

    Doch es stellt sich die Frage nach dem Ausmaß der Freiheitsbeschränkungen, denn wenn man sich die Bestimmungen im Infektionsschutzgesetz durchliest, dann ist hier von „Kranken, Krankheitsverdächtigen, Ansteckungsverdächtigen und Ausscheidern“ die Rede. Niemals ist von der Gesamtbevölkerung oder riesigen Gruppen gesprochen worden [das dürfte gar nicht sein]

    Es ist [nämlich] eine Sache, zu benennen, aus diesen oder jenen Gründen ist dies ein Kranker, Krankheitsverdächtiger oder Ansteckungsverdächtiger – aber es ist eine ganz andere Sache, die gesamte Bevölkerung unter Generalverdacht zu stellen und mit solchen einschränkenden Maßnahmen zu belegen. Und das findet sich – auch ganz eindeutig im Grundgesetz selbst. Das ist der Artikel 19 Absatz 2:
    „In keinem Fall darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.“ [Nähere Erläuterung: Wenn die Gesamtbevölkerung unter Generalverdacht gestellt wird, "ansteckungsverdächtig" zu sein, dann ist das eine fundamentale Antastung eines Grundrechts in seinem Wesensgehalt.]
    … Wesensgehalt bedeutet: grundlegende, allgemeine Geltung. Und hier wird die Gesamtbevölkerung an der Ausübung von gleich mehreren Grundrechten behindert – dies ist der Inbegriff der Antastung von Grundrechten in ihrem Wesensgehalt.

    Es steht eindeutig im Grundgesetz, dass die Maßnahmen, die die Bundesregierung mit den Landesregierungen abgesprochen hat, zu großen Teilen grundrechtswidrig sind, weil sie eben Außerkraftsetzung von Grundrechten und Rechten in ihrem Wesensgehalt sind. Flächendeckend für die Gesamtbevölkerung. Hier handelt es sich um einen Rechtsbruch durch die Bundesregierung und die Landesregierungen. Die Maßnahmen – soweit sie flächendeckend sind, sind widerrechtlich, denn das Grundgesetz geht allen Gesetzen und damit auch allen Rechtsverordnungen vor – und somit auch dem IfSG. Das ist klar und deutlich in Artikel 1, (3) ausgedrückt:
    „Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.“
    Das heißt: Die Gesetzgebung ist an die Grundrechte gebunden – auch Gerichte , Behörden und Polizei! Keine Behörde und kein Polizist ist befugt, grundgesetzwidrige Gesetze und Verordnungen umzusetzen und durchzuführen. Die Grundrechte binden auch Polizei, Behörden und Richter ans unmittelbar geltende Grundrecht. Und ein unmittelbar geltendes Recht kann nicht durch irgendwelche Gesetze außer Kraft gesetzt werden und auch nicht durch irgendwelche Verordnungen. Deshalb ist das, was gegenwärtig geschieht, ein furchtbarer Angriff auf unser Grundgesetz, auf unsere Verfassung.

    Und egal, was regierungsfreundliche Rechtswissenschaftler sagen und egal, wie spitzfindig sie auch in den Medien beteuern mögen, dass das, was die Regierung verordne, doch irgendwie mit dem Grundgesetz vereinbar wäre – wenn wir unseren klaren Verstand anwenden und die entsprechenden Passagen im Grundgesetz durchlesen: es ist nicht rechtmäßig. Es ist wichtig, hier nicht in obrigkeitshöriger Weise auf von den Medien präsentierte „Experten“ hereinzufallen. Das Grundgesetz ist nicht für Rechtswissenschaftler sondern für uns, das deutsche Volk geschrieben worden. Deshalb ist es auch mit dem Anspruch auf Allgemeinverständlichkeit geschrieben worden. Vertrauen wir auf unsere eigene Urteilskraft und nicht auf die von irgendwelchen so genannten „Experten“ in den Medien.

    Und das Grundgesetz bietet noch etwas: Wenn das Grundgesetz durch die Politik ausgehebelt wird und auch das Bundesverfassungsgericht den ihrer Freiheitsrechte beraubten Bürgern nicht zu Hilfe kommt, dann gibt es da noch Artikel 20 (4):
    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“
    Liegt das hier nicht vor? Es sollte das Verfassungsgericht daraufhin befragt werden, ob es die derzeitige Aushebelung wesentlicher Grundrechte für vereinbar hält mit der Bestimmung, dass kein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden darf.

    Leider sind viele Leute von der Angst vor dem Virus so zerfressen, dass sie lieber Grundrechtseinschränkungen akzeptieren. Die Medien haben ja auch ihren Teil zu dieser "Überzeugung" beigetragen. Vielen Menschen ist offenbar ihre Würde – die ja wesentlich mit Freiheit und freier Entfaltung der Persönlichkeit zusammenhängt, weniger wichtig als ihr Leben und ihre körperliche Unversehrtheit. Wie diese Frage nun vom einzelnen Menschen entschieden wird, ist dessen eigene Angelegenheit und geht keinen Außenstehenden etwas an. Werteentscheidungen einzelner Menschen sind nicht zu kritisieren, denn in Artikel 4, Absatz 1 unseres Grundgesetzes heißt es:
    „Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.“
    Es gibt für diesen Artikel unseres Grundgesetzes keinerlei Möglichkeit der Beschränkung durch irgendein Gesetz. Kein Mensch kann einem anderen, und auch der Staat kann keinem anderen Menschen vorschreiben, was er zu denken hat. Deshalb kann es nicht heißen: „Wir sind jetzt eine Mehrheit, die glauben, dass das Leben der Freiheit überzuordnen ist und dieser Entscheidung haben sich diejenigen, die die Freiheit dem Leben überordnen zu fügen.“ Das darf nicht sein, denn die Grundrechte stehen nicht zur demokratischen Abstimmung. Es kann also kein Grundrecht auch nur eines einzelnen Menschen durch einen Mehrheitsbeschluss außer Kraft gesetzt werden, denn die Grundrechte gelten schrankenlos für jeden Menschen, auch wenn die Mehrheit der Bevölkerung eine Werte-Entscheidung zugunsten des Lebens und zu Lasten der Freiheit trifft. Das nimmt aber uns Andersdenkenden in keiner Weise das Recht, unsere Entscheidung anders zu treffen und auf die Achtung unserer Grundrechte auf Freiheit zu bestehen und den Staat dazu zu verpflichten, diese Grundrechte zu schützen – jedenfalls innerhalb des Ausmaßes, dass das Freiheitsrecht als Grundrecht nicht seinem Wesen nach angetastet wird, wie das bei einer totalen Verfügung, die die ganze Bevölkerung Deutschlands betrifft, zweifellos der Fall ist.“

    Fußnote:

    (1) Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG)
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 G. v. 27.3.2020 I 587
    § 28 IfSG Schutzmaßnahmen
    https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/ifsg/28.html

    • Und einmal abgesehen vom Charakter solcher abstrakter Rechte, ganz immanent argumentiert: Der Garant dieser sogenannten Grundrechte (Staat) ist gleichzeitig der Inhaber des Gewaltmonopols mithilfe dessen diese Grundrechte nicht! gewährt werden. Garant und Täter sind ein und dieselbe juristische Entität – das 1. Paradoxon des Rechtsstaates.

      Als Inhaber des Gewaltmonopols und in Ausübung der Befehlsgewalt gilt die nomative Kraft des Faktischen. Obwohl vorgeblich an Recht und Gesetzt gebunden, kann der akute rechtswidrige Zustand durch Ausübung repressiver Gewalt sofort und ohne zeitlichen Verzug durchgesetzt werden. Rechtschutz gegen diese Gewalt zur erlangen, ist aber ein Unternehmen von Monaten, meistens Jahren. Niemals aber steht den im Staat inkorporierten Bürgern ein sofortiger Rechtschutz, auch kein Notwehr- oder Nothilferecht, zu – das ist das 2. Paradoxon des Rechtsstaates.

      Nachbemerkung:
      Bis in die 90-er Jahre hatte die Polizei auch kein qualitativ besonderes Festnahmerecht, sondern nur das allegemeine, das auch jedem Bürger zustand. Das wurde geändert, um jegliche Argumentation eines Rechtfertigungsgrundes im Wege von Notwehr gegen rechtswidrige Angriffe durch Polizeibeamte zu unterbinden. Hinzu kam die Verschärfung der Straftatbestände zum Bereich Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

    • Bleiben wir trotzdem stark, Ilse, wie Meinenstein sagt. Das Grundgesetz ist eine gute Argumentationshilfe, weil es gültiges Recht und bekannt ist und auch Polizisten sind Menschen, sind Bürger, die evtl. auch mal das Grundgesetz brauchen und es deshalb unterstützen. Ich denke schon, dass es vielen Verwaltungsbeamten und Staatsdienern gegenwärtig auch mulmig zumute ist – und dass sie fühlen, wenn die Rechtsgrundlagen weg fallen, dann wird Willkür Tür und Tor geöffnet.

      Es ist unser Recht, das Grundgesetz wieder einzufordern, wenn es geschliffen wurde.

  24. Eine Erkenntnis dürfte als gesichert gelten. Bei Verschwörungen dieses Ausmaßes, muss auf erfahrene wie hochqualifizierte Fachleute und Spezialisten zurück gegriffen werden.

    Um die Krise zu bewältigen benötigen wir mehr Verschwörungstheoretiker!

    Toller Beitrag, ich hoffe einen Punkt nicht falsch verstanden zu haben. Gibt es tatsächlich Bestrebungen, die folgend anvisierte juristische Aufarbeitung durch den Stempel "Geheime Verschlusssache", für die nächsten 60 Jahre auf Eis zu legen?

    Könnte da bitte vielleicht kurz jemand etwas zu ausführen der mit der Materie vertraut ist – danke?

    Danke für den Beitrag KenFM.

    • Ich denke eher, man muss auf seine Intuition zugreifen.

      Fachleute, was sollen Fachleute sein?

      Ich bin für mich mein eigener Fachmann, sonst keiner.

      Und wem kann ich denn schon vertrauen?

      Da draußen rennen jetzt reihenweise Fachleute rum, v. a. solche für Unterwanderung und Steuerung von Gruppen und Protest.

      Die werden nun ankommen und die Orga-Teams belabern, wer darf mit wem und noch wichtiger, wer darf auf keinen Fall reden.

      Man kann eine Opposition auch künstlich hochjazzen. Nur um dann Zwist zu schüren, Eitelkeiten zu aktivieren und am Ende durch Verwirrung alles in die Hände zu bekommen.
      Alles schon dagewesen. Rechts gegen links, rot gegen braun, arm gegen reich, Mann gegen Frau, Umweltsau gegen die anderen etc.
      Das ist alles mit spitzen Finger anzufassen, was uns öffentlich vorgeführt wird.

    • TO Milchgesicht!

      Zitat: "Um die Krise zu bewältigen benötigen wir mehr Verschwörungstheoretiker!"

      = Scherz

    • @ Frank Mal eine mail an Herrn Foschepoth schicken und ihn fragen. Ich hab es so in Erinnerung, dass das bereits so gesetzlich festgeschrieben ist mit den 60 Jahren für Ordner mit VS-Akten drin.

  25. Hallo Ken, ich hätte da mal eine Frage:

    Wo ist eigentlich jemand wie Florian Kirner? Ihr habt doch sicher Kontakt zu dem. Warum hat der sich in den letzten Wochen so weggeduckt? Die Menschen sind auf den Straßen und er – ich nenne ihn stellvertretend für viele andere – ist nicht dabei. Könnt ihr uns das mal erklären? Gerade die Linken glänzen mal wieder, wenn es darauf ankommt, durch Abwesenheit. Uli Gellermann ist ein leuchtendes Gegenbeispiel, und du Ken, bist für mich sowieso ein Linker im klassischen Sinn, egal ob du dich selber so siehst oder nicht oder du diese Kategorien als obsolet betrachtest. Sei's drum. Du hättest jedenfalls auch anno '33 zu den wenigen Mutigen gehört, die bei allen Defiziten für das bisschen Demokratie von Weimar kämpften,, da war ich mir auch vor "Corona" schon sicher. Die wahre Querfront finden wir übrigens in den Parlamenten und großen Medienhäusern.

    Sie werden dich und uns alle jetzt in nie dagewesenem Ausmaß bekämpfen, zuerst verbal, was diesmal aber nach hinten losgehen wird, auch und vor allem deshalb, weil sie es bereits jetzt gnadenlos überziehen und es wie eine Karikatur wirkt, wenn man überall nur noch über "Verschwörungs-Spinner"-Überschriften stolpert. Aber was dann kommt, ist die große Frage. Die Erfahrungen der letzten Wochen beweisen, dass nichts unmöglich ist. Es wird auf jeden Fall spannend, es könnte aber tatsächlich richtig gefährlich werden. Leider sind meiner Ansicht nach die Gerichte (noch?) sehr zögerlich. Ich würde mich auf diese nicht verlassen, gerade in Deutschland nicht.

  26. Sehr gutes Gespräch. Die Mischung machts(Rechtsexperten und Medienvertreter). Die Diskussionsteilnehmer reden miteinander, nicht aneinander vorbei.

    Für mich, als altem Ossi, immer wieder gruselig, die Besetzung der Führungspositionen im Osten durch Importe aus dem Westen/Zugewanderte aus dem Westen.

    Gegen die unverhältnismäßigen Maßnahmen mit der Begründung Corona ist der Bürger nicht machtlos. Er kann etwas dagegen unternehmen. An erster Stelle steht die Aufklärung.

    Wer einmal an einer Demonstration teilgenommen hat und dann erlebt, wie Main-Stream-Medien (Öffentlich-rechtliche und Private) darüber berichten, durchlebt einen heilsamen Erwachungseffekt.

  27. ———————————> Das Grundgesetz braucht uns !!! <———————————-
    https://www.spreadshirt.de/shop/design/grundgesetz+artikel+20+t-shirt+maenner+t-shirt-D5ea1f177e4474278323ebe1d?sellable=VReVA3xqr2IqQzw2o9jx-6-7
    Es ist keine Zeit mehr zu zugucken.

  28. Darf man Historiker die einen Querfrontler unterstützen geschichtsvergessen nennen?

    https://www.friedenskreis-halle.de/aktuelles-politik/1008-halle-gegen-rechts-warnt-vor-rechter-querfront-montagsdemo-angriffe-auf-aktive.html

    Das hier ist besonders passend. 🙂

    https://twitter.com/erzaehlmirnix/status/1258669285330882560

    https://www.volksverpetzer.de/corona/rechtsextreme-corona-demos/

    Die Bruderschaft Deutschland soll es also richten, schon klar.

    • Demoordner war wie es aussieht der nationale Widerstand.

      https://twitter.com/JoergRupp/status/1259397237408399360

      Was kann da schon schiefgehen, die neue Welt wird bestimmt super, danke Ken !

    • Jetzt schon gleich Querfront?

      Wer wäre denn der politisch korrekte Ordnertrupp?

      Die Landfrauen? Die grüne Jugend? Der RFB?

      Türsteher waren schon immer etwas robuster in ihrer gesamten Art.

      Aber wenn Widerstand nicht das ganze Volk umfassen soll? Ich finde schon.

      Sonst endet der schöne Tiger als Bettvorleger.

      Wie wäre so eine Gesinnugs-APP? Da hätten Sie nichts gegen, oder?

      So ein Biomarker unter die Haut gespritzt und man kann den Feind an der Verfärbung erkennen?

    • Mann, Mann, Mann, Clara. Sieht ja nicht danach aus, als ob wir es bald geschafft hätten mit Ihren undurchdachten Vorwürfen.

      Nur mal zur Nachhilfe:
      Die Demo war für 10.000 Leute angemeldet und die Auflagen der Stadt waren u.a., dass für je 10 (!) Teilnehmer ein Ordner gestellt werden muss. Bei 10.000 Teilnehmern sind das, na?
      Und Sie glauben ernsthaft, es wäre machbar und sinnvoll gewesen, diese 1.000 Ordner auf ihre politische Gesinnung hin zu sortieren, nur damit frustrierte Antifa-FunktionärInnen wie Sie zufrieden sind?
      Schätz mal nicht.

    • @ medium

      Dahin führt Nationalsozialismus.

      https://www.sueddeutsche.de/politik/auschwitz-holocaust-sonderkommando-1.4760880

      @ Kirsten

      Sie wollen also weiterhin Rechtsextreme Ordnerbei Ihren Demos?

    • @ Clara

      Ganz besonders möchte ich, dass es endlich aufhört, dass Linksextreme "Antifa"- Kampfgruppen über die AAS Gelder von der Bundesregierung erhalten und sich deshalb (?) benehmen, als wären sie auserwählte Sittenwächter in jedwedem gesellschaftlichen Zusammenhang.

      Gern will ich noch daran erinnern, dass immer dann, wenn Demos gewalttätig werden, die Gewalt zu einem übergroßen Teil von den linksextremen "Antifa"-Schlägertrupps und von Agents Provocateurs der Polizei ausgeht. Und nicht von "rechtsextremistischen Ordnern".

      Man könnte fast den Eindruck gewinnen, die "Rechten" sind der "Antifa" überlegen, weil sie es schaffen, sich in Gesamtzusammenhänge einzuordnen und zeitweise auch mal strategische Ziele mit anderen zu verfolgen.
      Die "Antifa" macht dagegen ja meistens eher den Eindruck, dass man es mit einem Haufen schreiender Kindergartenkinder zu tun hat, die nur zur unmittelbaren Bedürfnisbefriedigung in der Lage sind. Na ja, liegt wahrscheinlich auch an der Alimentierung durch den Staat.

      Und jetzt – zack – raus mit der Nazikeule, so lieben wir sie.

  29. FORDERN WIR UNSERE EIGENE SOUVERÄNITÄT

    Anlässlich der aktuellen Situation und nach dem letzten Video von Ken Jebsen, "Friedliche Evolution" und meinen eigenen Gedankengängen in den letzten Wochen, sehe ich da eine Wendung vom bisherigen Widerstand, gegen die Unverhältnismäßigkeiten und Konfettizahlen, hinzu nach sofortiger Einforderungen von grundlegenden Veränderungen, wie bspw. Volksabstimmungen, Mitgestaltungs- und Kontrollrechte und Verfassungsänderungen, um Demokratie in allen Bereichen auch gewährleisten zu können.

    Mich interessiert dabei besonders der Aspekt, dass es auch an der Zeit ist, unseren zweiten Vornamen "Nazi unter Aufsicht" streichen zu dürfen.
    Seit 70 Jahren dürfen wir wieder den "Gutmenschen" im Vornamen tragen, allerdings nur mit Zusatz "Nazi unter Aufsicht. Uns wurde die Demokratie nur "gewährt", um im Gegenzug, dass Gutmenschen Imperium USA zu unterstützen (ich breche das jetzt mal alles ganz grob herunter). Dafür mussten wir uns nicht mit unserem damaligen Mitläufertum auseinandersetzen und haben nur den Judenopfern Denkmale gesetzt, aber keine Denkmale für die verratenen deutschen Seelen!

    Wäre es jetzt, wo wir die Geschichte aus anderen Blickwinkeln schreiben können und die wahren Mittäter kennen, nicht auch mal an der Zeit, sich dieser zugedachten "Scheinsouveränität" der BRD zu entledigen und mal selbst, auf Grundlage eines eigenen Bildes von Mensch und Natur, uns eine eigene Verfassung zu geben und somit echte Souveränität zu erlangen!

    Nutzen wir die Corona-Krise zur Selbsterkenntnis

    Die Corona-Crise ist doch jetzt ein hervorragender Anlass und Chance, uns auch mit diesem Mitläufertum von – heute – und damals auseinandersetzen. Heute haben wir eine ganz reale Vorstellung davon, wie es sein konnte, dass Millionen Menschen mit in den Tod marschiert sind. 70 Jahre sind vergangen, das war Ok so, um den Schock zu überwinden, aber jetzt ist es auch an der Zeit, dass wir in uns selbst hineinschauen. Wir können so auch wieder den Menschen in uns selbst entdecken, der keine Absolution von Außen mehr braucht. Rainer Mausfeld, hat sehr anschaulich auch dargestellt, wie die Mechanismen und Manipulationen der Macht funktionieren. Das Wissen um die Psychologie des Menschen ist wesentlich verbreiteter. Die Geschichte ist heute auch schon anders geschrieben (s. Schulte, Ploppa, Mitschka)
    Wir könnten hier Heute mal einen Schlußstrich ziehen und sagen, wir wollen das jetzt anders. Wir wollen jetzt

    EINE ANDERE DEMOKRATIE UND SOUVERÄNITÄT

    Ich könnte doch jetzt auch sagen, Ich fordere

    demokratische Politik,
    demokratisches Wirtschaften,
    demokratisches Finanzsystem,
    eine demokratische Gesellschaft,
    ein demokratisches Bildungs- und Forschungssystem,
    demokratische Medien.

    Ich nehme mir jetzt aus Anlass der Corona-fals-flag-Operation, einfach mal das Recht heraus, Bilanz zu ziehen und zu sagen: Ihr habt uns jetzt 70 Jahre scheinbar Demokratie gewährt und das was heute noch übrig ist, ist einfach mal nix.

    Schwamm drüber, Strich drunter, ab heute will ich es anders und selbst mitbestimmen. Ich möchte Volksabstimmungen, Mitgestaltungs- und Kontrollrechte und Verfassungsänderungen, um Demokratie in allen Bereichen auch gewährleisten zu können.

    Das unterscheidet mich nun von der Nachkriegsgenerationen, denen nur eine Demokratie "gewährt" wurde, um im Gegenzug das Gutmenschen Imperium zu unterstützen und sich selbst als Gutmensch fühlen zu dürfen, ohne sich mit dem Mitläufertum aus der NS-Zeit auseinandersetzen zu müssen.
    Auf diese Absolution, können wir doch nun verzichten. Ich brauche kein Leben unter Aufsicht und Betreuung, um ja nicht wieder das Nazimonster werden zu lassen.

    Ich bestimme heute selbst, ob ich ein Gutmensch bin und wie ich mir eine demokratische Welt vorstelle, oder . .

  30. Was ist, wenn jetzt das Wahlrecht geändert wird und nur noch Briefwahl stattfinden darf – ist das dann ein Fall für den Europäischen Gerichtshof? Wir müssen aufpassen, das Wahlen nicht gefälscht werden. Mittlerweile halte ich alles für möglich.
    Hier müssen wir aufpassen!

    • wo passen wir denn auf, hä? einen scheiß tun wir. es rutscht alles durch!

      wenns zu spät ist, fängt es langsam, aber seeehr langsam zu tröpfeln an, kleine demo-grüppchen….

  31. Diese Videoserie sollte man gesehen haben!

    MenschTV Weltanschauungen Zurück zu den Wurzeln

    In dieser Videoserie reise ich anfangs mit Max Mustermann durch eine fiktive Welt, bis wir alle feststellen können, daß diese gar nicht so fiktiv ist, sondern sich hoffentlich jeder in der einen oder anderen Situation wiedererkennen kann, um dann gemeinsam nach einer Lösung zu suchen.

    Dabei werden auch die aktuellen Themen (April-Mai 2020) nicht außer Acht gelassen, sondern gerade diese sollten uns zeigen, wohin die Reise geht, wenn wir es nicht wieder "verbocken"!

    Wer gerade erst am Beginn des Aufwachprozesses ist, findet hier einsteigerfreundliche Hinweise: http://info.kimtawo.de

    Dieses Video findest Du auch auf Telegram: t.me/menschtv

    https://www.youtube.com/watch?v=lxTLeIFmWlE

    https://www.youtube.com/watch?v=-aZynK_etoc&t=2130s

    https://www.youtube.com/watch?v=WKM8zHHC9mg

  32. Werde ab sofort auf meinen T-shirts nicht nur auf das GG hinweisen, sondern auch auf Volksabstimmung und Verfassungsänderung!

    Habe auch keine Lust mehr – diesbezüglich – nur gegen die Rechtsbeugungen, bzw. für das GG zu plädieren, sondern gleich für die Einführung von Volksabstimmungen und Verfassungsänderungen gleich mit.

    The Future is now!

    Bleiben wir stark!

    🙂

    • Ich finde auch, dass die Verfassung novelliert gehört – die Korruption hat sich ja längst in die Verfassungsstruktur eingearbeitet. Deshalb wird es Zeit, dass sich das Volk, als Souverän versammelt und ein verfassungsgebende Nationalversammlung bildet.

      MMn. wesentliche Punkte darin wären:
      + Transparenz der Gesetzgeber
      + Amtshaftung auch der obersten Staatsorgane vor dem Verfassungsgerichtshof (automatische Überprüfung spätestens nach der Legislaturperiode, Immunität nur für Verwaltungsübertretungen)
      + Kriterien zur Überprüfung, der objektiven Qualifikation von Politikern
      + Höchstgrenzen für Steuern, festgelegte Steuergruppen
      + GG
      + Maßnahmen zum Schutz der Medien
      + Organ zur Kontrolle von Nationalbanken,
      + Aufhebung der Immunität von EZB & Nationalbanken

      Das wären ein paar Punkte, um das Übel an der Wurzel anzupacken.

      LG aus Österreich

      Ich

  33. Fragen wir doch einfach mal unsere Exekutive und Legislative, wie demokratisch sie eigentlich sind, wenn es 7 Milliarden Einzelindividuen und "Einzelgesundheiten" auf der Welt gibt?
    Die Gesundheit mit einem Gesetz zu bestimmen ist gerade der absolute Ausdruck von Antidemokratie.
    Wenn jetzt aber der Arzt einen Patienten aufgrund eines Gesetzes behandeln soll, dann frage ich, wie das eine Heilbehandlung darstellen kann? Hier liegt eindeutig eine Unfreiheit vor.
    Was ist hieran demokratisch?

  34. Für was es sich wirklich zu demonstrieren lohnt, ist die Forderung nach Offenlegung des Parteispendenwesens.

    Unsere politischen Angestellten werden zu wenig kontrolliert.

  35. Nächste dringende Folge von "Positionen: Die Virus-Theorie" organisieren. Die Farce muss endlich aufhören.Man muss sehr aufmerksam sein auf diese Manipulation der Medien: COVID-19 ist die Krankheit, der "theoretische Virus" heisst CORONA. Und hier warum er nur theoretisch ist: https://wissenschafftplus.de/uploads/article/Dismantling-the-Virus-Theory.pdf
    https://www.searchnewworld.com/search/search2.html?partid=rolbng&p=stefan+lanka+david+bardens&subid=004

  36. <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/rolf/' rel='nofollow'>@Rolf</a> Karpenstein:
    *"Woher wissen wir, dass da im Hintergrund nicht kommuniziert wird oder kommuniziert wurde?"*
    Nun, die Meinungen von Dr Wodarg und Co werden von YT und Co nach wie vor unterdrückt und das ist ein Indiz dafür, dass deren Meinungen warum auch immer nicht kommuniziert werden sollen. Daher wüsste man so etwas – zumindest als halbwegs intelligenter Mensch.

    @Dr. Peter-Michael Diestel:
    *"Der gehört eingesperrt"*
    ist keine Diskussionsgrundlage. Als Anwalt sollten Sie wissen, dass solche Vorbehalte vor Gericht festgestellt werden müssen.

    <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/paul/' rel='nofollow'>@Paul</a> Schreyer:
    *"Über eine Verfassung wird gar nicht abgestimmt."*
    Über welche Verfassung sollte denn abgestimmt werden? Außer dem GG ist ja keine da. Über das GG als Verfassung können Sie von mir aus alleine abstimmen, denn das GG ist als demokratische Verfassung unzureichend und das sieht man ja auch gerade. Ich würde allenfalls über eine Abschrift des GG abstimmen, mit Zusatzartikeln in welchen mir eine direkte Demokratie wie z.B. in der Schweiz garantiert würde.

    • Das GG ist keine Verfassung.

      Es sind die AGBs für die besetzten Wirtschaftszonen, oder?

      Wer ist das Volk (oder doch nur Personal mit Ausweis?), was ist das Staatsgebiet und wer hat die Staatsmacht?

      Die BRD ist nicht souverän. Wer hat denn dann das die Hände drauf?

      Wer kann dem deutsche Volk die Souveränität anbieten?

    • Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
      Art 146
      Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

      Das sollte man sich aber sehr gut durchlesen BEVOR man das will !!!
      Es sagt aber natuerlich auch, dass Deutschland [welche Definition man da auch nehmen will !] nicht FREI ist !
      Ausserdem waere zu klaeren, wer denn das "deutsche Volke" ist.

      Grundvoraussetzung ist auch die "Vollendung der Einheit" …. da sind wir ja meilenweit davon entfernt !!!

      All diese Begriffe muessen erst einmal EINDEUTIG definiert werden !
      Da hilf nicht zu glauben, was da steht.
      Lt. SHAF ist Deutschland das Deutschland 1937 … es gibt aber auch das vor 1914 oder 1918 … oder 1871 oder oder oder …

      Nur Grundgesetz rumschreien hilft da gar nichts. Staatsrechtler die vom GG als Verfassung schwafeln bringen auch keinen weiter. Und solange es Akten gibt, die nicht einsehbar sind, geheime Zusatzartikel oder geheime Vertraege, ist das fuer den Normalmenschen gar nicht zu beurteilen und zeigt nur die Unfreiheit derer, die eigentlich zu diskutieren haetten, den Deutschen … auch dieser Begriff muss erst klar definiert werden.

      … und solange das nicht moeglich ist, muessen wir dem "System" wiederstehen und nicht Wiederstand leisten !
      Als Mensch bin ich frei und habe den freien Willen, den mir niemand nehmen kann !
      Wir muessen das Richtige tun, dann passiert auch das Richtige.
      Diskussionen ueber Sachlagen, die gar nicht bekannt sein koennen, wegen Geheimhaltung oder Taeuschung, Kriegslisten sind ja erlaubt, bringen da niemanden weiter.

      Wir muessen formulieren, wie wir leben wollen, denn niemand kann einem Volk verbieten, sich JEDERZEIT und ohne jemanden zu fragen, eine neue Verfassung zu geben !!!
      Es gilt das Selbstbestimmungsrecht der Voelker, der Menschen … nicht der Regierungen oder Staaten oder Nationen oder Nationalstaaten. Aber erst muessen wir wieder lernen was es heisst, Mensch zu sein und welche unglaubliche Verpflichtung damit verbunden ist. Die "Verpflichtung" der freien Entfaltung und des Menschseins !!!
      Das ist nicht nur mal so nebenbei alles zu wollen. Nein. Es ist das Bewusstsein Teil eines Grossen Ganzen zu sein und das Richtige zu tun. Das geht nur in der Wahrheit !

      Ohne Wahrheit keine Freiheit. Ohne Freiheit kein Frieden !!!
      An alle die GLAUBEN zu WISSEN … erlerntes ist nicht Wissen. Genauso wenig wie Gelehrtes.
      Alles muss hinterfragt werden ! Gerade dass, was "allgemein anerkannt" ist oder "offenkundig".
      Wer die Wahrheit hinterfragt findet immer die Wahrheit !
      Wer die Luege hinterfragt, findet heraus, dass die Wahrheit immer an's Licht kommt.
      Deswegen ist das Hinterfragen ja auch so oft verboten ! Oder wird bekaempft.

      Die Luege scheut die Frage, wie der Teufel das Weihwasser !!! … da ist nichts neu dran. Das ist uralt und immer Wahr.

    • Wenn WIR eine vollwertige Verfassung bekommen wollen, müssen wir den steinigen Weg über eine verfassungsgebende Versammlung gehen. Und schon stehn wir vor einem Berg aus Hindernissen, die nur eine wirklich breite Masse, in dem Falle, eine Mehrheit, aus dem Weg räumen wird.
      So lange noch eine ausreichende Anzahl an "Stimmvieh" zur Wahlurne getrieben wird, die dort ihren angekreuzten Stimmzettel in den Urnenschlitz werfen, wird sich hier wohl nix ändern. Ich wäre froh, wenn ich mich irren würde!
      Wir leben im Hier und Jetzt und werden von Psychopathen beherrscht/regiert, die darauf geeicht sind, jeglichen aufkeimenden Widerstand nieder zu schlagen. Darauf haben sich diese Irren schon lange vorbereitet.
      Eine positive Veränderung über die Gründung einer neuen Partei herbei zu führen, sehe ich als verzweifelten Versuch und ich habe auch keine bessere Lösung.

    • Zuerst müssen wir die Energiebetriebe "vervolklichen".

      Damit generieren wir das Kapital, welches im Volk, als Arbeitswert, im Umlauf ist.

      Ich denke Spekulation in Wirtschaftsdingen sollte generell verboten werden.

      Der Bereich ist zu wichtig, als das dort spekulativ gearbeitet werden sollte. Das verursacht dann nur Schulden

    • Das meiste findet man, wenn man das hier einfach mal durcharbeitet [nicht nur lesen !]
      http://artikel20gg.de/Texte/Carlo-Schmid-Grundsatzrede-zum-Grundgesetz.htm

      Da wird einiges klarer … auch, was denn das eigentliche Problem ist !

      Aus irgendeinem Grund habgen die uns den Ausweg in das GG eingebaut !
      Nur muss den jeder fuer sich selbst finden … es gibt Menschen, die es gut mit uns meinen.
      Nur sind es WIR, die es tun muessen !!!

      Und momentan kommt ja der Berg zum Propheten !
      Offensichtlicher geht es kaum – SELBSTBESTIMMTHEIT fuer jeden !

      Mal mit dem Holzhammer:

      Idioten machen idiotische Gesetze fuer Idioten, die sie dann befolgen !!!
      Menschen sind keine Idioten und erkennen, dass idiotische Gesetze oder
      Vorschriften nicht befolgt werden DUERFEN !!!

      Es ist die PFLICHT des Menschen, idiotischen Gesetzen zu wiederstehen !
      Wer eine Maske aufsetzt ist ein Idiot und macht sich daurch als Idioten erkenntlich !
      Und wer sich ueber die Maske beschwert und sie trotzdem aufzieht ist ein Feigling !

      Alles was Kultur ist auf der Erde basiert auf dem Zusammenkommen der Menschen – jegliche Kultur !
      Und die ist jetzt verboten ?
      Alles was den Menschen ausmacht ist jetzt verboten ! Liebe, Zuneigung, Umarmung … selbst das Abschied nehmen vonden Liebsten !

      … das geht alles gegen die Natur des Menschen !!!
      Man kann das ruhig als "satanisch" bezeichnen, denn der ist der einzige, der die Natur des Menschen und den Menschen an sich abgrundtief hasst ! Warum wohl ???

      Mensch werden ist die Loesung aller Probleme ! Oder, sich des Menschseins bewusst werden.
      Die Fiktion verschwindet, wenn niemand mehr daran "glaubt" !
      Frau Merkel hat nur etwas zu sagen, weil es alle glauben – was passiert wenn keiner mehr glaubt ?

      Wissen ist Macht !

      Der Weg zur Hoelle ist gepflastert mit guten Vorsaetzen und Wunschdenken !
      Die Wahrheit braucht keinen Glauben – die Wahrheit ist und war immer da – Zeit sie wieder zu entdecken !!!

  37. Habe es mir angetan und gerade bei Phoenix reingeschaut -unglaublich was so für "Experten" zu Wort kommen.
    Auf den Demos sind nur Verschwörungstheoretiker, Antisemiten …Hinter dem Demonstrationsrecht sollen sich nun die Rechten zusammenrotten. Es ist einfach nur unerträglich wie jetzt die Propagandakeule gegen alles, was nicht Beifall der Bevölkerung findet, angekurbelt wird. Ich hoffe nur, dass das für das System nach hinten los geht und die Menschen munter werden. Wie immer eine gute Diskussionsrunde. Ich denke nicht, dass jemand von der Behörde sich traut zu KenFM zu kommen, da wäre es doch mit der Karriere und den guten Bezügen vorbei.

    • Das muß vor ungefähr 14 Tagen gewesen sein. Jebsen sprach von ca. 30.000 Mitgliedern bei Widerstand2020. Jetzt sind es über 100.000 Mitglieder, wenn die Zahlen stimmen, da es auch Hacker-Anmeldungen gab.

  38. Max Reimann sagte 1949: »Wir unterschreiben nicht. Es wird jedoch der Tag kommen, da wir Kommunisten dieses Grundgesetz gegen die verteidigen werden, die es angenommen haben!«

    Wo sind sie denn nun, die kommunistischen Grundgesetzverteidiger?

  39. Vielleicht kann mir irgend jemand diese Frage beantworten: [ich waere dafuer sehr dankbar]

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 38
    (1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.

    Da steht: Die Abgeordneten werden in unmittelbarer Wahl gewaehlt … es steht also nichts zwischen meiner Stimme und dem Abgeordeten ! [unmittelbar = direkt]

    … auch keine Parteiliste !!!
    Somit verstossen alle Wahlen gegen das GG. Ausser ich kann nicht lesen, was natuerlich moeglich ist, da ich ja kein Leseexperte oder Rechtsexperte bin sondern nur jemand der ganz einfach lesen kann !

    Dies stimmt natuerlich nur, wenn da auch das steht, was da steht … vielleicht steht da ja gar nicht "unmittelbar" oder das Wort hat eine andere Bedeutung ? Oder evtl. hat die Gehirnwaesche bei mir nicht so ganz funktioniert und ich kann tatsaechlich lesen ?

    Es wird sich doch mit Sicherheit ein Rechtsexperte finden der mir erklaert, warum ich meine eigene Sprache nicht begreifen- oder anwenden kann.

    Wenn ich allerdings Recht habe, dann ist der Grund allen Uebels sofort sichtbar – Gaukler gaukeln nun einmal.
    Fuer mich ist die gesamte Veranstaltung Bundesrepublik oder Bundesrepublik Deutschland nur Gaukelei … von Anfang an.

    • Unmittelbar bedeutet lediglich, dass nicht – wie z.B. in den USA – Wahlmänner/frauen gewählt werden, die sich dann wieder über das ursprüngliche Votum hinwegsetzen könnten.

  40. Da das Thema dieser Sendung lautet: "Rechtsstaat BRD? Wenn der Rechtsbruch zur Normalität wird" möchte ich an dieser Stelle nochmal auf den Fall Beate Bahner hinweisen: https://www.youtube.com/watch?v=PVAh5AUAxWE Beate Bahner hatte als erste Juristin in Deutschland öffentlich Verfassungsklage gegen die Covid-19 Maßnahmen eingereicht und wurde kurz daraufhin in die Psychiatrie zwangseingewiesen. Seit ein paar Tagen sind alle Inhalte welche Frau Bahner auf ihrer Internetseite zum Thema Covid-19 verfasst hat nicht mehr abrufbar. Stattdessen findet sich ein einziger Satz: "Rechtsanwältin Bahner ist auf unbestimmte Zeit erkrankt." http://www.beatebahner.de/

  41. So genannte "Reichsbürger" tun nichts anderes, als mit Rechtsbrüchen zu argumentieren, die im Recht selbst liegen.
    Man kann diese Leute lächerlich machen so wie jede Ecke des Widerstandes lächerlich gemacht wird, ohne Lächerlich sein zu müssen. Man kann dies tun, doch sollte man sich nie ihre Argumente anhören, diese nachprüfbaren Abgründe!

    • Ich habe diesem Beitrag 2:15 Stunden zugehört und war von der Gesprächsrunde fasziniert.Leider findet man solche Talkrunden nicht im Mainstraem TV. Dort sind die Palaverrunden eintönig und nichtssagend. Wenn Illner und Co. ihren Beitrag abgesetzt haben ist man erstens nicht schlauer als vorher oder an regt sich über die Einseitige tendenziöse Nachrichten Aufbereitung wütend. Ich schaue jetzt seit Monaten nur noch die Alternativen Medien und zur Unterhaltung straeme ich die Filme welche ich sehen möchte. Nur schade, dass ich den Zwangsgebühren nicht entgehen kann allerdings habe ich dort den Lastschrifteinzug gekündigt und werde nur noch mtl. die Zwangsgebühren zahhlen ( müsssen). Wenn alle das machen wäre halt etwas Sand ins Getrieben streuen. Ich hoffe hier dass sich irgend jemand dazu durchringt und eine Verfassungsklage wegen versteckter Steuern anstrengt.

    • @Schröder

      Kennen Die rundfunk-frei.de ?

      Wenn Sie sich dazu nicht entschließen können, wäre Ihr Sand im Getriebe, wenn Sie monatlich/ vierteljährlich ungleiche Beträge überweisen. Mal ein paar Cent zuviel, dann ein paar zuwenig 😉

  42. GG= Verfassung der Niederlage

    "Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde. Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen."
    Hans Herbert von Arnim

    • Mit meinen Worten möchte ich das so formulieren.
      Das Grundgesetz wurde in großer Eile zusammengeschustert, um die Teilung Deutschlands zu betreiben, dabei jedoch den anderen Teil gleich mit zu vereinnahmen, falls sich die ergebende Teilung in der Zukunft wieder erledigen sollte.
      Die westlichen Alliierten nickten das provisorische Dokument, als eine Art Ersatzverfassung ab und das neu entstandene Staats-Konstrukt BRD wurde geboren.
      Inhaltlich ist das Grundgesetz wohl das fortschrittlichste Grundsatzdokument in der deutschen Geschichte.
      Und da wir kein anderes haben, sind wir in der Pflicht, diese provisorische Verfassung zu verteidigen und zwar so lange, bis das deutsche Volk als Souverän, eine richtige, in freier demokratischer zustande gekommene Verfassung gewählt hat. Auch wird sich erst dann, die vollständige Souveränität herstellen lassen.
      Meiner Meinung nach ist es vollkommen kontraproduktiv, sich herablassend über das Grundgesetz zu äußern, weil wir nämlich nichts besseres haben. Von ungelegten Eiern wird Mensch nicht satt!
      Lieber das verteidigen, was Mensch als Lebensgrundlage besitzt und was den herrschenden Machtmißbrauchern Grenzen setzt, als mit NICHTS in der Hand in den Ring zu steigen!

  43. Vielen Dank Kenfm für diese Diskussionsrunde!

    für mich war der Hinweis von Prof. Dr. Josef Foschepoth, dass wir immer genau dann, wenn wir das Grundgesetz und die Debatten eigentlich bräuchten, diese liegen lassen (müssen) und uns vollständig davon lossagen und es irgendwelchen selbsternannten Autoritäten überlassen, die Dinge in die Hand zu nehmen, die wichtigste Feststellung, die ich aus dieser Diskussionsrunde mitnehme.
    Von den anderen beiden Verfassungsmenschen Herrn Dr. Diestel und Herrn Karpenstein bin ich ehrlich gesagt ziemlich entäuscht und hätte mir da eine ganz andere Diskussion gewünscht, eine Diskussion, die genau die o.b. Feststellung von Herrn Foschepoth als Grundlage nimmt, darüber nachzudenken warum es unser Grundgesetz eigentlcih hergibt, dass dieses überhaupt keine Beachtung findet, wenn es gebraucht wird und das dann hier auch die Verfassungsgerichtsbarkeiten total unfähig sind einzuschreiten.

    Ein weitere Aspekt, der meines Erachtens in dieser Diskussionsrunde – eigentlich gar nicht (hab ichs übersehen?) – angesprochen wurde, ist der eigentliche Putsch, bzw. die eigentliche Machtübernahme gegenüber den Bürger und gegen das Grundgesetz. Das ist die nicht zulässige Generierung von Risiken, die ich dadurch erzeuge, dass ich Bezugsgrößen ausser acht lasse und was somit gegen die fundamentalen und zur Objektivität verpflichtenden Methoden und Vorgehensweisen in den Naturwissenschaften steht. Das geht nicht! Das ist ein Anschlag auf die menschliche Vernunft und der entwickelten Methoden, auf die wir uns alle verlassen. Das ist in meinen Augen ein nicht zulässiger Amtsmissbrauch der Institutionen, der dann überhaupt erst die Grundlage für alle weiteren Amtsmissbräuche und Rechtsbeugungen bildet.

    Was bitte schön gibt es da noch von den Verwaltungsgerichten abzuwarten, ob da dieser Putsch nicht doch vielleicht seine Berechtigung hat? Hallo!? Alle anderslautenden Expertenmeinungen lassen sich dahin gehend zusammenfassen, dass sie genau diese Riskogenerierung kritisieren und diese relativieren können, indem sie schlicht und ergreifend eben genau die fehlenden Bezugsgrößen wieder heranziehen und alle unisono zu dem Ergebnis kommen, dass die Riskiken weit aus geringer sind als diese dargestellt werden.
    Wenn die Verwaltungsgerichte hier abwarten wollen (auf was eigentlich?) dann haben sie das eigentliche Problem nicht erkannt oder wollen es nicht zur Kenntnis nehmen! Und ganz abgesehen davon, selbst wenn ich diesen Aspekt mal aussen vor lasse, wie kann es sein, dass ich hier monatelang alle dem Anschalg folgenden möglichen Rechtsbeugungen zuschaue und nicht eingreife!? Hallo? Haben wir denn nicht ein Grundgesetz, so wie Herr Prof. Dr. Josef Foschepoth sagt, auf dessen Grundlage wir sehr wohl in einer Pandemie re(a)gieren könnten.
    Was gibt es da abzuwarten???? Auf was????

    und bezüglich der missbräuchlichen Risikogenerierung ist es doch auch herzlich egal, ob sich das RKI im Hintergrund evtl. nicht doch mit anderen experten besprochen hat oder nicht. Es kommt auf das Ergebnis an und das ist schlicht ein Katastrophe, ob nun von ein, zwei oder 200 Virologen so beschlossen. Wenn ich das anführen will, so wie Herr Karpenstein dieses tut, dann hört sich das für mich an, wie, na vielleicht ist es ja doch ganz richtig was sie da tun, wir wissen es nicht. Nein ist es nicht Herr Karpenstein und ausserdem relativieren Sie damit – unzulässiger Weise (!)- alle anderen Experten, die genauer hingeschaut haben! Ganz abgesehen davon, wenn immer – trotz immensem Druck von Außen und Nachfrage (!) – nur ein Virologe und ein Veterinärmediziner benannt werden, dann muss ich davon ausgehen, dass es nur diese beiden sind. Punkt! Es gibt hier überhaupt keinen Grund anzunehmen, dann immer noch zu vermuten, dass es vielelicht nicht doch usw. blabla . . . .

    Auch Herr Diestel machte überhaupt keine Anstalten sich hier der unzulässigen Risikogenerierung in irgendweiner Weise anzunehmen. auch hier vielleicht die Erklärung und das nicht Hinsehen wollen: Ja vielleicht haben sie ja doch recht und ich betrachte nur die Folgeerscheinungen. Hallo?!
    Und wenn hier auf Grundlage von abstrusen Ministerkonferenzen, Beschlüsse und Verordnungen erfolgen, die so nicht sein dürfen und keine Rechtsgrundlage haben, dann ist von meinem Bürgerverständnis her, sofort von den Verwaltungsgerichten einzuschreiten und mit Einstweiligen Verfügungen, das zu kippen. wir haben doch ein Grundgesetz, wie Herr Foschepoth darauf hinwies!! Taugt das nichts??

    Mit Augen zu und ganz feste Daumen drücken, dass es scon irgendwie gut geht, kommen wir da nicht weiter und mit erstmal abwarten und gucken, wieviel Kinder da noch in den Brunnen geschmissen werden auch nicht.

    • wenn ich den beiden Verfassungsmenschen folgen würde, wäre das so, als würde ich mir das Grundgesetz als schöne Sprüchekalender an die Wand hängen und in zähen nachfolgenden Prozessen, versuchen zu probieren, ob nicht vielleicht doch das eine oder andere Kalenderblatt ernst genommen werden könnte.

      Bis dahin, habe ich längst drei Zwangsimpfungen und Chipimplantant in mir oder halte mich nur noch dauerhaft in Quarantäne in meiner Wohnung auf und dann so durchgeknallt, dass es mir dann ehrlich gesagt dann auch egal ist, was dabei heraus kommt.

      sorry für die deutlichen Worte, aber so geht das nicht, wir müssen wirklich handeln und nicht – wie eine andere Kommentator/in schon angemerkt hat – nur "labern".

  44. Wem gehören die Medien, Springer, Burda, Bertelsmann die bekanntesten die mir da gerade einmal eingefallen sind. und liegt für mich der Grund. wir haben zwar eine Medienvielfalt aber keine Meinungsvielfalt mehr. Die Mehrheit hat Zeitverträge oder sind "Selbstständig" und bekommen pro Zeile bezahlt. Und wenn nicht konform, kann nicht veröffentlichen, ergo bekommt dan auch Geld.

  45. Sehr geehrter Ken Jebsen, könnten sie, in diesem Format: "Politik verstehen" immer auch mal mit dem "Plebs" diskutieren ?

    Mit Leuten von der Straße ? Auch mal mit Leuten, die nie ein Buch schreiben werden ?

    Würde mich sehr interessieren welche Ideen und Vorschläge, die unmittelbar von der Krise betroffenen Menschen haben.

    Oder mischen sie die Teilnehmer mehr. Aus verschiedenen Schichten. Auch wenn der Penner von der Straße möglicherweise stinkt und ihre Diskussionsteilnehmer/innen sich freiwillig eine Maske aufsetzen, während sie von dem Mann, der Frau auf der Straße, die geeigneten Lösungswege erfahren können, wie die Demokratie weiter entwickelt werden kann.

  46. mein Kommentar nicht direkt zu obigem Thema.
    Im Verlauf der letzten Entwicklung stellt es sich heraus, daß es extrem wichtig ist, nicht mehr auf youtube oder vergleichbares angewiesen zu sein.

    Die hier benutzte Software ist ein adäquater Ersatz. Im Fall der Fälle wäre Reservehaltung auf anderen Servern anzuraten.
    Bleiben Sie weiterhin ONLINE!

    Danke

  47. Communis aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet: gemeinsam, gemeinschaftlich, allgemein, öffentlich.

    Wenn die kommunistische Partei verboten, bleibt, bleiben die Inhalte, die Bedeutung des Gemeinsamen, des Gemeinschaftlichen, des Allgemeinen, des Öffentlichen, illegal.

    Ist also kein Wunder, dass, die Demokratie in der jetzigen Virusdiktatur, genau an diesen verbotenen Inhalten, scheitert.

    Gemeinsam von meditativ, bis aggressiv, alle Formen des Widerstandes, sind nach Aussetzungen der Grundrechte, Bürgerpflicht. Jeder und Jede, wie er/sie kann und möchte.

    Denkt bitte daran: Auch im Widerstand tragen wir Verantwortung für den Erhalt und die Entwicklung des Ganzen.
    Den aus dem Ganzen sind wir alle geworden.

    Direkte Demokratie braucht keine Parteien.

  48. Mit Verlaub:

    Dr. Peter-Michael Diestel, so wie Sie argumentieren, wollte ich sie fragen, aus welchem Material Ihr Zahnersatz besteht ?
    So wie Sie reden hört sich ja richtig goldig an ? Auch die weißen Haare und der leicht adipöse Körperbau spricht für eine Zahnversorgung aus Gold ? Eliten haben Probleme immer nur erzeugt, statt sie vermieden.

    MFG Icke Bund

  49. Das ist seit Jesus Zeiten so, dass die erneuernden Kräfte, ans Kreuz geschlagen werden.

    Erst ignoriert, danach verlacht
    und dann verfolgt und weg gebracht.
    Und als das ganze Land verbrannt,
    wurd' Straß' und Platz nach ihnen benannt.
    Und die Moral von der Geschicht':
    Mit diesem Volke reimt sie sich.

    (- Autor: Egal -)

  50. In meinen Augen erreichen all die Diskussionen nicht die Wurzeln des Kernthemas. Das der Virus nicht das wirkliche Problem ist, kann jeder Bürger mit einem gesunden "Hausverstand" bemerken. Dazu brauche ich kein Medizinstudium! Mein Eindruck ist, hier geht es um unser Menschenbild, denn daraus resultieren alle Probleme, die die Menschheit überall hat. Der Mensch wird heute zu einer Maschine degradiert, die man bei Bedarf ein- und ausschalten kann, auch wegwerfen kann. Überall ist das zu beobachten. Ob bei der Organspende, wo willkürlich festgelegt wird, wann der Mensch tot sein soll, dann auf dem Arbeitsmarkt, die ganze Medizin ist inzwischen rein materialistisch, usw. Menschen haben jedoch außer dem Körper, auch eine Seele und einen Geist. Auch die Kirchen haben das vergessen, konnten vielleicht gerade durch das Verbot – unter Androhung der Todesstrafe – auf dem Konzil von 689 (?) dass der Mensch keinen Geist hätte, ihre Macht immer weiter ausbauen. Leider sind von den Kirchenvertretern auch keine wirklichen Veränderungen zu erwarten. Sie arbeiten ja letztendlich genauso wie die Politik, mit Angst. Es ist aber gerade der Sinn des Daseins, erst wirklich Mensch in dieser Welt zu werden. Rudolf Steiner hat diese Dinge wunderbar in seinen Vorträgen und Büchern ausgedrückt. Schon vor mehr als hundert Jahren gab er die "soziale Dreigliederung" heraus, die heute wichtiger denn je ist. Wer sich damit beschäftigt wird feststellen, das ist die Lösung, die wir brauchen. Die Justiz muss unabhängig sein, genauso wir die Wirtschaft und die Bildung. Heute mischt der Staat sich überall ein und das ist nicht seine Aufgabe. Er hat Rahmenbedingungen zu schaffen, damit alles miteinander gehen kann. Nur das ist ihre Aufgabe. Unsere Volksvertreter haben ihren Auftrag vergessen und maßen sich an, überall mitzumischen und leider auch das Geld der Bürger an Organisationen zu verteilen, die uns allen schaden wollen. Als Beispiel sei der Gesundheitsminister genannt, der als Banker und Pharmalobbyist das Gesundheitsministerium leitet und der inzwischen soviel Entscheidungsgewalt bekommen hat, was nicht sein darf. Und der Bürger wird einfach vor vollendete Tatsachen gestellt. Der Einzelne sollte sich nicht weiter durch oberflächliche Vergnügungen ablenken lassen. Wir müssen uns wieder kümmern und einmischen. Für mich ist dies der einzige Weg.

    • Liebe Dagmar,
      so sehe ich das auch. Hier findet eine Attacke gegen das Mensch-Sein statt. Unsoziales Verhalten wird als "sozial" propagiert (wenn Kontakte verboten werden oder Maskenpflicht herrscht). Ostern – oder andere religiöse Feste konnten nicht in Gemeinschaft gefeiert werden – die daraus resultierende Stärkung der Seelen fand dieses Jahr nicht statt. Die Kommunikation von Mensch zu Mensch oder von Künstler zu Publikum wird durch die illegalen Grundrechte-Einschränkungen behindert – die Maske ist eine Attacke auf die Individualität – auf das individuelle Gesicht mit seiner Mimik.
      Es wird versucht, Schuldgefühle zu erzeugen, indem man postuliert, wer auf eine Demo gehe und für seine im Grundgesetz verankerte Menschenwürde demonstriere, gefährde die Gesundheit anderer – ebenso derjenige, der keinen Abstand hält oder keine Maske trägt. So versucht man, die einen gegen die anderen aufzuhetzen.

      Das Menschenleben, zu dem – wenn es in Würde gelebt werden soll – Freiheit, Gedankenfreiheit, Kunst, Kultur, Sozialkontakte, Forschung, Lehre, Aufgabe, Berufung, Gemeinschaft, Religion, gemeinsames geistiges Streben gehört, wird herabgewürdigt auf die Stufe des Pflanzendaseins – das Leben allein zähle – so wird suggeriert und der Lockdown betrifft Kultur, Wirtschaft und politische Selbstbestimmung der Bürger.
      Dies alles hat meiner Ansicht nach tiefere Dimensionen… Die Menschheit hat offenbar in den letzten Jahrzehnten nicht in genügend großer Anzahl die Lehre verinnerlicht, dass der Mensch aus Leib, Seele und Geist besteht – worauf ja auch die Gedanken der Dreigliederung des sozialen Organismus aufbauen. Die Anthroposophie von Rudolf Steiner – wurde sie von einer genügend großen Anzahl von Menschen ergriffen?

  51. Abschaffung der parlamentarischen Immunität, Wandlung der parlamentarischen "Demokratie" in eine tatsächliche Volksdemokratie. Wir werden von "unseren" Regierungen der letzten Jahrzehnten an der Nase herumgeführt wie Vieh auf dem Markt. Besetzung der Ministerposten durch Fachleute mit Ausnahme des Kriegsministeriums. Die Medien müssen für ihr Verhalten ebenfalls zur Rechenschaft gezogen werden. Und vieles mehr ! ! !

  52. Ja, die Frauen, wann tun sie sich zusammen und verklagen Jens Spahn, wegen sexueller Nötigung ?

    Liebe Bundesdamen und – frauen, in jedem Mann sind weibliche Qualitäten und in jeder Frau männliche Qualitäten.

    Haltet Euch bloß nicht mit Äußerlichkeiten auf…..

    Außerdem diskutieren Männer, ohne Frauen, ganz anders. Die Männer sind in gleichgeschlechtlicher Runde ganz anders, als wenn eine Frau dabei ist. Sind Frauen dabei, können die Männer immer nur an Evolution denken.

  53. Das Grundgesetz ist KEINE Verfassung !
    Carlo Schmid wusste was das GG ist und sein soll !!!
    https://www.youtube.com/watch?v=oA0Oo_pZSNI

    Und er sagte ausdruecklich, das es KEINE Verfassung ist oder sein soll.
    Ausserdem stellte er eindeutig fest, dass die Bundesrepublik Deutschland KEIN Staat ist !
    Solange dies nicht begriffen wird, muss jede Diskussion irrefuehrend sein.

    Diese Fragen werden weder diskutieret noch angedacht und deswegen kann aus dieser Diskussion auch keine
    Loesung resultieren. Corona ist dabei vollkommen uninteressant, da irrelevant.

    Das ganze ist akademisches Geplappere … von Rechtsanwaelten ist ja auch nichts anderes zu erwarten.
    Welch Brot ich ess des Lied ich sing ! Am System rumkritieseren geht noch, es aber als ganzes in Frage zu stellen das darf nicht sein.

    Wie heisst den dieses "rechtssystem" [warum eigenlich nicht Rechtsystem wenn es um Recht geht
    und nicht um Rechts ]
    Bundesrepublik oder Bundesrepublik Deutschland ? Oder wie ?

    Keine Frage, die wirklich notwendig waere wird in der Runde ueberhaupt angedacht oder angesprochen !!!
    … gut insziniertes Ablenkungsmanoever !!! Mit der Wahrheit aber leider nichts zu tun.

  54. Immer noch besser als die Person die es momentan leitet.
    Nein, Spass beiseite. Warum sollte es nicht ein Journalist mit lebenslanger Erfahrung in den jeweiligen Laendern, welche mit Anteilnahme von Deutschland angegriffen wurden ein Amt leiten?
    Oder anders gefragt: wie qualifiziert man sich denn Ihrer Meinung nach fuer ein Amt?

    • Der Tanz der Demokraten
      ist die Demokratie
      wenn Sie immer im Geheimen verhandeln,
      glaubt das Volk ihnen nie

    • Ich weiß nur, dass schon so manchen daran scheitert, eine Abteilung mit 50 oder 100 Mann zu leiten / führen / wie auch immer.

      Manche sind von ihrer Art her nicht mal in der Lage, sich mit 3 Leuten in einem Büro zu vertragen.

      Ich bin gegen diese Monsterapparate, aber mit einem Gutmenschen werden wir da kein verlorenes Terrain zurückgewinnen.

      Und nur weil es einer sicher gut meint, wird es ihm nicht zwangsläufig gelingen.

      Ein Ministerium, zumal das für Äußeres ist ein sehr komplexer Apparat. Alleine das diplomatische Corps ist von Zeit zu Zeit nicht steuerbar gewesen. Wer da nicht weiß, wo die Befindlichkeiten zuhause sind, der tappt von Falle zu Falle, wenn der Apparat das will.

    • Aha, da leitet dann ein Journalist mal eben ein Ministerium?

      Und wer übernimmt die Wissenschaft? Prof. Dr. Honigtau Bunsenbrenner?

  55. Um zu verstehen, warum Kampf und leider auch die pervertierte Form Krieg, zum alltäglichen Leben dazu gehören, empfehle ich, sich mit Blut an sich zu beschäftigen.

    In unserem Blut findet ein ständiger Kampf statt, um eine ganz genau bestimmte Balance zu bewahren, . Da gibt es Zellen, die andere Zellen anbohren, um sie zu töten, oder mit Säure überschütten, um die Balance aufrecht zu erhalten, die für das
    Leben nun mal nötig ist.

    Viel wissenswertes kann von den Eigenschaften des Blutes auf die Gesellschaft übertragen werden. 1 zu 1

    Demokratie braucht ein widerständig, gebildetes Volk.

    Habe noch nie soviel in kurzer Zeit über Viren gelernt.

    Hätte mich lieber im Klavierspielen geübt.

  56. Die NWO-Braut Erika zieht doch eine Spur von Rechtsbrüchen hinter sich her, oder?

    Die kann nichts anderes als sich bestechen lassen und als Sprechpuppe die Vorgaben von oben plappern.

    Jetzt, wo es vielen persönlich an den Kragen geht, ruft mannach dem GG.

    Wo wart Ihr vorher?

    Als man uns Rettungspakete in Rechnung gestellt hat, die NWO-Migration mit dem Hammer aufs Haupt gedonnert hat? Und wo, als man mit Greta versucht hat, alles in die Tonne zu stecken?

    Da hat man hier auch noch die Besteuerung der Atemluft naja, so halt notwendig gefunden.

    Jetzt ist diese Luft coronisiert. Was als nächstes?

    Zurück zum GG ist doch genau deren Kalkül, da wollen sie den Protest haben.

    Hübsch innerhalb des Puzzles, die Randteile sind gelegt und wir dürfen in der Mitte das angerichtete Durcheinander bespielen.

    Fast wie am Reißbrett geplant, diese "Opposition" gegen die Volksverräter, die am Ende mit den Rufen nach dem GG nur die Betriebsvorschrift des ganzen korrupten Haufens erneuert…

  57. Ich wäre auch dafür wir stellen eine Volks – finanzierte Gegenregierung auf. Eine crowdfinanzierte Regierung.

    Das ich seit einem halben Jahr Krankenkassenbeiträge und Rundfunkgebühren einbehalte, ist ein notwendiger Schritt des Widerstandes.

    Die brauchen mein Geld nicht, die haben ja Bill.

  58. Das ist ein Fehler!
    Ein riesiger Fehler.
    Es ist Slave-Talk.
    Es ist eitel, wichtigtuerisches Gebabbel von Expertenleichen eines toten Systems der Vergangenheit.
    (Nur weil sie eine vermeindlich andere "Meinung" kundtun, sind es immer noch keine Herzen, die sich ausdrücken. Alles wie gehabt.)
    Es ist sterbenslangweiliges Meinungen, Erklärungsversuche und Schuldfragen hin und her schieben.
    Es ist das übliche „wir sind die Opposition“ Geschnarche, das seit Jahrhunderten wenig bewirkt hat.
    Seht Ihr wirklich nicht, dass ihr den „Feind“ an völlig falscher Stelle sucht und zu finden glaubt?
    Seht ihr wirklich nicht, dass es eine völlig neue Form von Verhalten und Vorgehensweise benötigt, um eine neue Welt zu schaffen?
    Deine Rede, Ken, in Stuttgart, war gut. Sie war NICHT kurz, wie versprochen, aber sie war gut. Aus zwei Gründen:
    Weil Du siehst, dass das Herabreden von Bühnen ein veraltetes System ist. Und damit auch die Autoritäten und Expertengläubigkeit.
    Und weil Du gesagt hast, dass Spiritualität mit in die Gleichung einbezogen werden MUSS.

    Dann schau Dir Eure Laberrunde an.

    Fünf kleine, verletzte Kinderherzen, die Mama und Papa noch immer beweisen wollen, dass sie Liebenswert sind. Über Wichtigkeit. Über: „wir wollen ernst genommen werden“. "Guckt ma, Mama und Papa wie schlau wir sind!"
    Ihr seid gerade dabei, Euch eine fantastische Gelegenheit zu verscherzen.
    Nehmt Euch nicht ernst! Und fragt Euch, warum ihr ernst genommen werden wollt!
    Wieso seid Ihr Reagierer – statt zu visionieren?
    Habt ihr es echt nicht geschnallt?
    Wir brauchen VISIONEN – nicht Reagieren und Gelaber.

    • ach was, sine! dann würde ich doch wirklich wissen wollen, was du alles sagen willst, was kein gelaber ist.

    • @ sine w

      so drastisch wie sie, würde ich es jetzt nicht ausdrücken, aber überzeugt hat mich diese Diskussion auch nicht.

      Das liegt in erster Linie an den beiden Verfassungsmenschen, die da wohl noch in ihrer aktiven Profession gefangen sind und wohl noch Angst, um ihre Reputation haben. Ich finde sie sehr blauäugig unterwegs, insbesondere ihre Kritiklosigkeit den Verfassungsgerichten gegenüber und ihrem Standpunkt, ja warten wir doch mal ab, vielleicht war ja doch was richtiges dran an den Maßnahmen und Einschätzungen der Mächtigen. Da sind ja viele Bundesbürger und Laien schon weiter.

      Ich schaue es mir aber nochmal an und schreibe dann mehr dazu.
      Nichts desto trotz können wir froh sein, dass die Diskussionsrunde so überhaupt stattgefunden hat und das Bild welches gezeichnet wird, ist eben auch eines, an dem Mensch sich orientieren und wenn es nicht gefällt auch abarbeiten kann.

    • Danke, bin froh, dass Sie das auch wahrnehmen, dass eine Herrschaftskategorie des alten Systems nicht dessen Abhilfe sein kann.
      Recht kann auch insofern die menschliche Welt nicht weiterbringen, als es auf der reinen Vernunft beruht und Leben zu Sach!verhalten transformiert, um diesen sodann dem von vorn herein feststehenden Apriori zu unterwerfen. Menschliches ist dabei bloße Schwäche und kann allenfalls entschuldigend strafmindernd herangezogen werden. Im Ganzen gesehen, ist Empathiie aber immer "unbeachtlicher Motivirrtum".

    • auch die Lobhudelei von Herrn Karpenstein auf den Bildartikel fand ich gruselig oder die Auffassung von Herrn Diestel gegenüber den Medien, es bräuchte hier eine neue innere Haltung! Wo lebt dieser Mann?? Liz Mohn und Friede Springer lachen sich schlapp und prosten sich ihre Sektgläschen zu.
      Der öffentliche Debattierraum, das Herzstück von Demokratie, ist doch komplett korrumpiert und in fester Gesinnungs-diktatorischer Hand, da kann Mensch noch so sehr in das Grundgesetz verliebt sein.

      Aber wie heißt es so schön Liebe macht blind.

    • "Ihr seid gerade dabei, Euch eine fantastische Gelegenheit zu verscherzen."
      Welche Gelegenheit? Bitte führ das doch mal aus.

    • Visionen im Sinne von Ideen?
      Welche fantastische Gelegenheit wird denn verscherzt?
      Du hast offensichtlich den Schlüssel zur Lösung aller bestehenden aktuellen Probleme gefunden, dann lass uns doch bitte daran teilhaben!
      Oder meinst Du Visionen anderer Art, verursacht durch "bewußtseinserweiternden" Mittelchen?
      Oh bitte, Du erleuchtete Visionärin, hilf uns, uns zu retten!!!

    • Dein Kommentar sagt im Grunde nicht viel aus, außer, dass dir dieses Gespräch wohl nicht so gut gefallen hat. Was auch okay ist, aber dabei eine so abwertende Haltung und Sprache zu benutzen zeigt, dass du dieses "Auf Wichtig tun", welches du den Gesprächspartnern vorwirfst, durch Übertreibung selber machst.

      Diese Art von Gesprächen müssen sich zudem nicht durch Perfektion legitimieren, oder dadurch, dass sie gefallen, sondern sie sind unabhängig davon wichtig, um ein Klima der vielfältigen Perspektiven und Meinungen zuzulassen.
      Ob es am Ende ein gutes oder weniger gutes Gespräch war, dass muss man nun mal akzeptieren. Das haben spontante Diskussionen halt so an sich.

  59. L E A K aus dem Bundesinnenministerium !

    Es könnte sein, dass die Qualitätsmedien dieses Thema gerne vergessen lassen wollen.

    Ein Referent aus dem Innenministerium hatte die Aufgabe, eine Analyse der beschlossenen Maßnahmen in Zusammenhang mit Corona anzufertigen.
    Das Ministerium und sämtliche Abteilungen wollte das Ergebnis, die gesamte Dokumentation umfasst 192 Seiten, wohl als Verschlußsache behandeln.

    Der Mitarbeiter hat sich dann an die Öffentlichkeit gewandt und Pressestellen informiert.
    Er wurde sofort vom Dienst suspendiert.

    Dr. Bodo Schiffmann, einer der Gründer der neuen Partei "Widerstand 2020" berichtet darüber in seinem Blog.

    https://www.youtube.com/watch?v=30goYDMvJdg

  60. Was war bisher im besetzten Deutschland?

    Das eingesetzte Verwaltungsperonal dachte, dass die Alliierten aktiv werden, wenn man nicht die Befehle ausführt.

    Was ist seit 2016?

    Es kommen vom alten depp state immer weniger (konsistente) Befehle und so verwirrt führen die muppets ihre Politshow auf. Sie versuchen zu erahnen, was ihre Marschbefehle sein könnten, wenn Killery und Co. ins Amt gekommen wären.

    Sie spielen weiter D.C.-Marionetten, obwohl D.C. selbst die Fäden am Durchzwicken ist.

    Das wirkt bemitleidenswert. Jämmerlich.

    Lasst uns einen Rechtsstaat konstituieren auf Basis voller Souveränität.

    27.04.2018, O-Ton Trump, youtube.com/watch?v=S631gWpx3og

    "[…] und wir hoffen, es wird Frieden geben für Nordkorea, Südkorea, DEUTSCHLAND, ich mein das beinhaltet alles, Japan, […]"

    Putin bietet an Jalta 2 an: youtube.com/watch?v=PuY3XfDt468

    Lasst uns das Angebot eines Friedensschlusses annehmen.

    Abe wer wäre rechtlich die Institution, die zu legitimiert wäre, das zu machen?

    Wen schicken wir zu Putin, um einen Vertrag zu unterzeichnen?

    Das Angebot liegt auf dem Tisch. Es wird hier nur totgeschwiegen von dem deep state-Lutschern rechts wie links des Spektrums.

    • Wichtiger noch die Frage:

      Wen würden denn Trump und Putin überhaupt akzeptieren?

      Die russische Tradition der Außenpolitik setzt da bisher sehr auf vertragliche Genauigkeit.

      Und genau da muss man bei Putin überlegen, was oder wer da in Frage käme.

      Wen würde denn Putin als legitimen Vertreter der Deutschen anerkennen?

  61. Corona lenkt ab, Zum Beispiel von Chemtrails.

    Wesentlich wichtigeres Thema.

    Barium, u.a. welches ausgebracht wird, ist als Persönlichkeit, in der Homöopathie, dumm.
    Aluminium, als Beigabe der Chemtrails, nimmt den Bäumen die Fähigkeit Wasser aufnehmen zu können.
    Die Photosynthese wird durch das "dimmen" der Sonne gestört.
    All die ausgebrachten Chemikalien gehen in die Nahrungskette und werden der Agenda: Bevölkerungsreduktion, helfen.

    Die Mobilfunkindustrie will auch keine Bäume mehr. Die stören die Sendeleistung.
    Das heißt Dürre, keine Ernte, Abhängigkeit von Lebensmittel, die so produziert werden, das wir krank werden.

    Es wäre interessant gewesen, im Rahmen der Obduktionen zu Corona, auch Verunreinigungen durch Schwermetalle und Pestiziden zu bestimmen.

    Die Agenda der superreichen Billionär – und Daten Diktatoren um" Kill Bill" ist mit verschiedenen Erzählsträngen versehen.

    Chemtrails, statt Umweltschutz, Monsanto statt weltweite solidarische Landwirtschaft. Impfzwang und Medikamente, statt Kräuterheilkunde. Bitcoin, um Atomkraftwerke am laufen zu halten, statt ein gerechtes Geldsystem. Die Spekulationswerte zerstören den Arbeitswert. Waffen statt Verhandlungen. Ein Medizinsystem, welches die Menschen krank macht und krank hält.

    In kann diese Gesellschaft, die wir aufgebaut haben, wo jedes Grundbedürfnis Kosten verursacht, nicht mittragen, zu schwer….

    Die Daten -und Billionärs Diktatoren versuchen mit ihrer "Agenda", die nach "Völkermord" stinkt, soviel Not, als möglich zu erzeugen. Das sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

    Ich denke es ist für mich an der Zeit sich aus dem gewaltfreien Widerstand zu verabschieden.

    Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt werden.

    Der Menschheit wäre ein großer Schritt gelungen, wenn wir diese kleine Gruppe von Psychopathen/innen eliminieren, d.h. enteignen, ihre Produkte boykottieren und uns ihre Helferlein "rausziehen".

    Wie auch immer. So nimmer. Ich hatte mir das gar nicht vorstellen können, das Menschen solche Ideen haben können.
    Ich bin wohl zu sehr von mir Selbst und menschlichen Werten ausgegangen.

    • Imer, wenn ein Magier die Aufmerksamkeit des Publikums ganz alleine auf eine Sachre richtet, dann geschieht an anderern Stelle das eigentlich Wichtige, nicht wahr?

      Wir beobachten, ob wir Husten haben und binden uns den Maulkorb um, während die Gefahr an anderer Stelle unbemerkt bleiben kann.

  62. Lieber Ken,liebes Team – Safe geknackt :D……ihr habt da mit dieser Runde ganz zielsicher einen dynamischen,kollektiven Knopf gedrückt.Sag ich mal.Kommt in den Verteiler…und eine wunderbare E-mailbotschaft für die bunte Akademiker Community : Perlen gesucht 🙂

  63. Schade, "Wenn der Rechtsbruch zur Normalität wird", und dann eine Disskussion mit 2 Anwälten, und 2 Stunden oberflächentalk. Bisschen diskutieren, bisschen klagen, bisschen aggressiv meditieren, dann wirds schon…
    Allein die Feststellung des dauerhaften Rechtsbruches hätte doch ernstzunehmende Konsequenzen: Ist die Rechtstaatlichkeit wiederherzustellen, und wenn, was ist der Weg dorthin?
    Auch ohne § 20 GG, nach Juristischen Wörterbuch Köbler Gilt: Im Falle des Rechtsbankrottes gilt das Landrecht und das Menschenrecht.
    Was Brennend interessant dazu wäre: Wenn §20 in Kraft getreten ist, können wir Mensch sein,- brauchen keine Steuern zahlen, denn der Staat hat seine hoheitlichen Rechte verloren. Wir können uns ohne Personal-Ausweis bewegen, denn Mensch ist nicht ausweispflichtig. Also: Wie stehen die beiden Anwälte dazu, dass wir uns erfreien, würden sie uns Verteidigen?
    Denn: Wirklicher Erfolg ist zu siegen: Ein Sieg wäre vor Gericht bestätigt zu bekommen, dass BRD Rechtsbankrott ist, und der Richter deshalb nicht mehr handlungsbefugt ist, ein Urteil zu sprechen. Dies ist die Antwort, die ich erhofft habe,….vielleicht wirds ja noch nachgereicht….

    • Sehr interessante Gedanken, vielen Dank!

      Im Uebrigen ist die Webseite von "Widerstand 2020" mal wieder von 'subversiven' Kraeften abgeschossen worden….

      Das Kapital wird immer nervoeser!

    • ja, genau, die webseite ist ganz weg. eine woche kein eintrag möglich, das wären die nächsten 100 000 mitglieder gewesen. Wie schaffen die das, die webseite so lange so vollständig lahmzulegen? das wäre auch mal eine untersuchung wert.

    • wenn ich letztlich unterm strich davon ausgehen kann, daß zur lahmlegung der website von widerstand 2020 das gesamte kapital von bill gates zur verfügung steht, wenn es darauf ankäme, dann ist mir klar, daß die website nie wieder hochkommen kann und sich nie wieder irgendwer dort eintragen kann. Natürlich reicht schon ein winziger bruchteil von bill gates kapital.
      wir tummeln uns hier noch frei im internet, weil die finanzgiganten uns gewähren lassen. Wen sie nicht mehr gewähren lassen, bei dem sieht es so aus wie bei widerstand 2020.

    • Ja, "Recht Haben, und Recht bekommen, – das sind 2 Paar Schuhe," sagte einst ein Lebensweiser Habdwerker zu mir.
      Genau das würd ich aber von Juristen erwarten, Rat zu geben, wie "Menschen die im Recht Sind", dieses auch zugesprochen bekommen. Seien es Zensur, Löschungen, Entführung etc.
      Allerdings Liegt es im Staate, sowie der Gesamt EU zu sehr im Argen, als das Nebenkriegsschauplätze bedient werden sollten.
      Die wesentliche Frage die beantwortet werden muss, ist, ob wegen Rechtsbankrottes die Hoheitsrechte über das Personalrecht (welches Seerecht ist), entfallen, und bis zur Wiederherstellung der Rechtstaatlichkeit das Land- und Menschenrecht gilt (Köbler, Jur. Wörterbuch).
      Dann könnte die Staatsgewalt bröckeln wie Dominosteine, da mit einer einzigen gerichtlichen feststellung des Sachverhaltes, eine breite Masse durch Steuerboykott, zivilen Ungehorsam, – erfolgreich Druck ausüben können, um die Rechtstaatlichkeit wiederherzustellen. Es Eilt!

  64. KlimaPropagana ?.. Wow.. würden die Herren sich da mal außerhalb des mainstreams erkundigen..
    Corona ja bei Klima keine Diskusion.. obwohl noch bescheuerter..
    Unsere Luft besteht aus 78% Stickstoff, 21% Sauerstoff, ca. 1% Edelgase (Argon, Xenon, Neon, Krypton…)
    und 0,038% CO2. Wir haben also 0,038% CO2 in der Luft.
    Davon produziert die Natur selbst etwa 96%. Den Rest, also 4%, der Mensch.
    Das sind also 0,00152% der Luft. Und diese 0,00152% sollen für einen Klimawandel verantwortlich sein ? Nein !
    Kein ernst zu nehmender Wissenschaftler behauptet dies.(vegelateria.wordpress.com)
    Allerdings Geoengeneering welches nie ein Geheimnis oder eine Verschwörung war.Das ist ja der Witz..
    Es wäre mal nach bald einem Jahrhundert dokumentierter Wetterfuscherei die Verantwortlichen
    ausfindig und dingfest zu machen..
    Oh huch.. Auch Gates vertreten der übliche Verdächtige… Leute Ihr peilt gar nichts.
    https://www.geoengineeringwatch.org/bill-gates-admits-to-geoengineering/
    United Nations Openly Discussing Weather Modification, Chemtrails & Geoengineering
    https://www.youtube.com/watch?v=GwTAqraKOgw&t=1s

  65. Überragender Journalismus!
    Liebe Mainstream Medien, ihr habt fertig!
    Es belustigt der Gedanke daran, wie armselig die Mainstream Medien in naher Zukunft auf ihr eigenes Wirken zurückschauen werden und erkennen, dass sie die Narrenrolle in der tragischen Komödie besetzten. Ich selber, werde so oder so, „frei“ über den Jordan gehen.

    Zu gern hätte ich noch die nebensächliche Frage über die Verletzung der Würde des Menschen juristisch „ausgeklärt“ gesehen.

    Die verfassungsrechtlichen Widersprüche innerhalb des Grundgesetzes kennen genügend Juristen schon seit langem. Und es tut sich doch nichts. Hoffentlich erkennen sie bald, dass sie vor der „Pleite“ stehen und setzen noch im letzten Moment, und der jetzt wäre jetzt, ihr hart verdientes Geld richtig ein.

    Selbst in der juristischen Ausbildung wird die Verwobenheit der Exekutive mit der Jurisprudenz nur am äußersten Rande gestreift. Nachfragen wird nicht genügend ausdiskutiert.

    Dabei ist es doch so einfach.
    Wenn die Tatsachen vollständig und unverzerrt vorgelegt werden, dann unterliegt Jeder, Experte oder nicht, den gleichen kognitiven Fehlern.

    Die Zeit drängt. Das Kernstück der Demokratie, der öffentliche Debattenraum, scheint sich „hyper-exponentiell“ auf die Größe eines „Nano-Chips“ zu reduzieren.

    Die Sache „diffus“ zu halten, hat Herr Mausfeld als Macht- und Angsttechnik bereits sehr schön beschrieben. Ich hoffe nicht, dass die darauffolgenden Binnenängste, wenn sie ihren Einschlag nicht bereits gefunden haben, ein psychologisches Desaster bei der Bevölkerung auslösen, das alle Dimensionen sprengt.

    Ich bin mir nicht mehr sicher, ob die Fahrlässigkeit in der Sache „Corona“, nicht bereits die „rote Linie“ in die nächsthöhere „Stufe“ überschritten hat.

    Welch wahnsinnige Welt sich abzeichnet, social distancing, Masken, elektronische Gesundheitsdiagnosen, KontrollApps, Verfolgerdronen, Robodogs, Kameras, Fußfesseln, Kameramäste und das Internet der Dinge. Vielleicht noch DNA-Gesundheits-Zukunftsprognosen? Oder Einsperren wegen falscher DNA? Glaskugel und „Minority Report“ gefällig?

    Und zum Schluss….
    wird man danach gefragt, wie viele Finger man sehe, wenn einem 4 gezeigt werden in Erwartung man sage nicht 4.

    • Das psychlogische Desaster halte ich für durchaus realistisch. Teile und herrsche wird auf ein ganz neues Niveau befördert. Wir sind auf dem Weg, von der Zersplitterung unserer Gesellschaft in Richtung Zerstäubung.
      Angst wird dabei als Mittel zum Zweck in gesteigerter Form erzeugt und die dafür anfälligen Mitmenschen, kommen aus dem Panik-Modus gar nicht mehr raus. Menschen die sich kennen, die miteinander befreundet waren, werden gegeneinander ausgespielt. Die jahrzehntelange Konditionierung auf dieses kapitalistische System, hat aus den Menschen abgerichtete Individuen gemacht, entsolidarisiert, durch die neu hinzu gekommenen s.g. sozialen Medien 24h manipuliert und kontrolliert. Es sieht einfach nicht gut aus, für unsere Menschheits-Familie, da auch der Familiensinn verloren gegangen zu sein scheint.

    • Sieht so aus.
      Jeder der mitmacht trägt Mitschuld.
      Meine Gedanken sind mit allen Beamten. Sie werden der "faustischen Frage" als Erste ausgesetzt.
      Wie immer in der Geschichte.
      Machteliten nutzen die Schachfiguren, die selbst nicht wissen, welche sie sind.
      Ich hoffe, dass sich danach keiner je wieder an den Spieletisch des Gewinnsüchtigen Spielers setzt.

  66. Eine sehr gute Diskussion war das, sehr respektvoll. Der abschließende Saty Herrn Schrezers gefiel mir besonders gut. Den habe ich zum Anlass genommen, mich in meinem Freundeskreis für mein DIskussionsverhalten der letzten Wochen zu entschuldigen. Aber wir müssen reden. "Punkt", wie Herr Schiffmann sagen würde. Weiter so!

  67. Diese aktuelle Gesprächsrunde, mit sehr interessanten Gästen, hat mich von Anfang bis Ende gefesselt.
    Und nein, es ist keine "Mackerveranstaltung", auch wenn es nur Männer waren, die sich äußerten. Bin mir sicher, daß bei KenFM immer versucht wird, auch zum Thema passende weibliche Gesprächspartnerinnen zu finden.

    Mir ist durch diese Sendung ein weiteres mal bewußt geworden, wie verkorgst die Situation in unserer Gesellschaft tatsächlich ist. Mein Optimismus hält sich mehr als nur in Grenzen, wenn ich an die Zukunft denke, leider ist das so.
    Ob es gelingt, ausreichend Menschen wach zu rütteln und diese sich dann auch aufraffen, um sich aktiv zu beteiligen, damit aus dieser Scheindemokratie eine echte, den Namen auch verdienende Demokratie wird, wage ich zu bezweifeln.
    Das, in einer Wohlstandsblase angezüchtete Desinteresse gepaart mit Gleichgültigkeit, hindert einen nicht geringen Teil unserer Mitmenschen daran, überhaupt etwas infrage zu stellen.

    • #vera… Komisch finde ich auch vieles. Ken hat zu diesem Thema Frauen als Gesprächsrundengäste bereits an anderer Stelle eine Erklärung abgegeben. Ich bin nicht Ken und arbeite auch nicht bei KenFM. Jedoch halte ich Ken für glaubwürdig, wenn er sagt, daß sich KenFM um weibliche Gesprächspartner bemüht. Er kann ganz sicher nix dafür, wenn angefragte Gäste absagen, wenn ich mir die Folgen anschaue, die eine Teilnahme bei KenFM-Gesprächsrunden, nach sich ziehen können. Diffamierung ist ja heute kranke Normalität.

  68. Da das Thema dieser Sendung lautet: "Rechtsstaat BRD? Wenn der Rechtsbruch zur Normalität wird" möchte ich an dieser Stelle nochmal auf den Fall Beate Bahner hinweisen: https://www.youtube.com/watch?v=PVAh5AUAxWE Beate Bahner hatte als erste Juristin in Deutschland öffentlich Verfassungsklage eingereicht. Seit ein paar Tagen sind alle Inhalte welche Frau Bahner auf ihrer Internetseite zum Thema Covid-19 verfasst hat nicht mehr abrufbar. Stattdessen findet sich ein einziger Satz: "Rechtsanwältin Bahner ist auf unbestimmte Zeit erkrankt." http://www.beatebahner.de/

    • Danke für diese Information! Das liest sich gar nicht gut und ich hoffe, daß da alles mit rechten Dingen zu geht!
      Gibt es hier Menschen, die Kontakt zu Beate Bahner haben und wissen, ob sie in Freiheit ist und/oder ob sie Hilfe benötigt?

    • Sie wurde kurz danach aus der Klinik entlassen. Gibt auf YouTube auch einen Gesprächsmitschnitt, ich glaube mit ihrer Schwester aus der Klinik, an dem Tag geführt, als sie ihr Telefon wieder erhielt. Abenteuerliche Geschichte.

  69. Was ich sehr schade finde, ist dass "das Recht" in der Diskussion nicht auf seinen Wesensgehalt, nicht auf seinen Vollzug hinter geschlossenen Türen, nicht auf seine Herrschaftsfunktion überprüft wird. Stattdessen ist es in der Diskussion das Goldene Kalb, das unhinterfragt, obwohl integraler Bestandteil des Modernen Ensembles, gleichzeitig die Rettung darstellen soll.
    Neben der Universalgeschichte ist die Rechtsillusion das wohl dickste Brett vor dem Kopf … sage ich als Volljuristin.
    Uns täten mal Journalisten gut, die einen Schritt zurücktreten, und die Zukunft in einer Welt sähen, wo Journalismus ebenso entbehrlich sind wie die übrigen Berufe des social engeneering.
    Die Kritik oder auch die Kritik der Kritik führt da leider nicht weiter. Kritik befasst sich mit ihrem Gegenstand, will ihn verbessern, erweitern, zu sich selbst bringen etc. pp. Damit ist Kritik schon als Verlaufsform unserer Verhältnisse kenntlich gemacht und besonders ihre Funktion, nämlich zu verhindern über den Gegenstand hinaus woanders hin zu gelangen.

    • Ich halte vom gegenwärtigen Feminismus wenig, war eher Anhängerin vom Differnzfeminisums, wie ihn heute kaum noch jemand kennt. Aber, bei allen Meriten, Kenfm ist schon eine richtige Mackerveranstaltung.

    • naja aber ohne Recht und Gesetz gehz dochnich? Kommt es nicht daruaf an, wie wir es handhaben. Sollte es eigentlich nicht mehr aber acuh nicht weniger sein, als die Ultima Ration, wenn der gesunde Menschenverstand und jede Moral und Ethik versagt?!
      Ich hätte da schon ganz gerne so ein Gerüst! es muss ja nicht dieses Grundgesetzt oder diese Verfassung sein, wir können sie doch auch umschreiben,oder . .

      Das mit den Mackern find ich sehr interessant. vielleicht bieten Sie hierzu mal Ken Jebsen ein Thema oder ein Interview an?

      Gruß

      🙂

  70. Die Verfassungsklage der Rechtsanwältin Bahner, aus Heidelberg, wird im ersten Senat des Bundesverfassungsgerichts, unter Vorsitz des Stephan Harbarth, verhandelt. Dieser pflegt eine persönliche Freundschaft zu Merkel, die ihn seinerzeit auch für diesen Posten vorgeschlagen hat. Harbarth war als CDU- Mitglied von 2009 – 2018 im Bundestag! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt! Wäre ein schöner Diskussionspunkt gewesen.

    • Genau, man schaue mal in den Wikipedia-Artikel(!) zur Besetzung des BVG!

      Die Richter sind politisch besetzt! Die CDU/CSU hat die Mehrheit, gefolgt von den "Wer hat uns verraten?"-Partei!

      Es gibt in der BRD des Merkel-Regimes keine Gewaltenteilung mehr, sondern eine Vereinigung der Transatlantikbrueckler! Wir haben de facto eine Diktatur in der BRD.

      Augen auf im Strassenverkehr!

      AlexH

  71. Nach der erfolgreichen Wahl von Widerstand 2020:
    Ernst Wolff: Finanzminister
    Bodo Schiffmann: Gesundheitsminister
    Erwin Thoma: Umweltminister
    Ruediger Lenz: Verteidigungsminister
    Kulturminister: Ken Jebsen (hat er schon angekuendigt! Und bitte nicht als Verkehrminister)
    Athanassios Giannis: Familienminister
    Daniele Ganser: Schulminister

    Indianerhaeuptling: Herr Mausfeld

    Gruesse aus dem immer noch ruhigem Griechenland. Hier ist der Topf schon am Kochen, frage mich wann der Deckel hochfliegt.
    Macht weiter! Alles Gute und viel Kraft!!

    • Entscheidend ist die Frage, wer die strategischen Ressorts besetzt, d.h. Kanzler/in, Aussenminister/in, Innenminister/in!

      Der Rest ist zweitrangig.

    • daniela dahn, die sich jetzt endlich positioniert hat, so wie ich das erwartet habe, hätte dazugehört zu dieser runde https://www.danieladahn.de/verrueckte-massstaebe-in-der-corona-krise-gehen-menschenleben-vor-wirtschaft/

      und beate bahner, die sich ganz allein den löwen zum fraß vorgeworfen hat.

    • Verteidigungsminister???
      Wie soll denn einé neue Gesellschaft ge-bildet werden, wenn man den Militarismus nicht endlich weg lässt?

Hinterlasse eine Antwort