PRESSEMITTEILUNG Querdenken-711: Verfassungsschutz beobachtet die Bürgerbewegung Querdenken

Stuttgart/29.04.2021. Das Bundesamt für Verfassungsschutz stellt Teile der Querdenken-Bewegung unter Beobachtung. Dabei hat es offensichtlich Probleme in seinem politischen Koordinatensystem. Die friedlichen Demokraten und Demokratinnen der Querdenken-Demonstrationen gehören zu der bürgerlichen Mitte der Gesellschaft, die vermeintlich als politischer Rand den politischen Willen der Bundesregierung „bedroht“. Wir sind weder Rechts- oder Links-Extremisten noch Kriminelle oder Terroristen. Aus diesem Grund „erfindet“ der Geheimdienst die neue, hilflose und ungelenke Kategorie des kritisch denkenden, unbequemen, mündigen Bürgers: „Verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“.

Die vollständige Pressemitteilung gibt es hier zum Nachlesen.

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletterhttps://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Ein Kommentar zu: “PRESSEMITTEILUNG Querdenken-711: Verfassungsschutz beobachtet die Bürgerbewegung Querdenken

  1. P.Nibel sagt:

    Wir sind uns alle darüber klar, dass diese Überwachung völlig unverhältnismässig ist, also liebe Querdenker – gebt dem Verfassungsschutz endlich einen Grund! 🙂

Hinterlasse eine Antwort