Querdenken 711: Offener Brief an die Mitarbeiter der deutschen Presse

Stuttgart/26.03.2021 Stellungnahme zu den bundesweiten Demonstrationen vom 13.03.2021 der Bürgerinitiative „Es reicht!“.

Den Brief im Wortlaut gibt es hier als PDF zum Download.

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletterhttps://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

2 Kommentare zu: “Querdenken 711: Offener Brief an die Mitarbeiter der deutschen Presse

  1. corovide sagt:

    ein "offener" Brief der nur als PDF geladen werden kann ist schon der Anfang einer absurden Mogelpackung.

    Anmerkung: … und Zensur meiner freien Meinung der Weg den KenFM heimlich still und leise betreiben könnte. Was bei ZDF Alltag ist was bei Quer und Co Alltag ist das gibts auch bei Ken.

  2. P. Nibel sagt:

    Liebe Querdenker (registered trademark), gebt doch bitte endlich zu, dass Ihr Antisemiten seid!
    Antisemit zu sein, bedeutet doch nicht automatisch, dass man rassistisch denkt – Henry Ford z.B. war Antisemit, traf sich aber trotzdem mit dem jüdischen Autokonstrukteur André Citroen, wie ich kürzlich in einer ARTE-Dokumentation erfuhr, um ihn in die Kunst der Massenmobilisierung einzuweihen. Ein Rassist war er also nicht.

    Um ein Antisemit zu sein, muss man nicht mehr tun, als mittelbar oder unmittelbar jüdischen Interessen im Weg zu stehen – und das tut Ihr nun einmal gerade! Also Bitte: Denkt an unsere besondere Verantwortung und hört endlich auf, diese mit großer Mühe und mit viel Geld von langer Hand eingefädelte Verschwörung zu bekämpfen, oder gebt endlich zu, dass Ihr Antisemiten seid! Eure Ausreden kann ich echt nicht mehr hören.

Hinterlasse eine Antwort