Querdenken 711 Stuttgart – Pressemitteilung 23.9.2020

QUERDENKEN-221 Köln – Akkreditierung Presse/Mixed Zone Online

Stuttgart (Q711) / 23.09.2020 Am Samstag, den 26.09.2020, findet in Köln auf der Deutzer Werft die große Demonstration für Frieden und Freiheit „Wir für das Grundgesetz – Querdenken Köln“ statt. Auf dieser Demonstration haben wir einen separaten Pressebereich vor der Bühne sowie eine „Mixed Zone“ für YouTuber eingerichtet.

Pressebereich

Wir laden hiermit alle Journalisten dazu ein sich für diesen Bereich zu akkreditieren. Bitte beachten Sie, dass der Pressebereich begrenzt ist und die Hygiene-Abstände zu beachten sind. Wir vergeben die Plätze nach dem First-come/First-Serve-Prinzip. Es werden nur Akkreditierungen berücksichtigt, die über unser Online-Formular eingereicht werden.

Bitte nutzen Sie dieses Formular: http://bit.ly/koeln221presse

Mixed Zone für „Youtuber“

Direkt neben der Bühne gibt es wieder eine Mixed Zone, zu der aus-schließlich die YouTuber, Blogger, Speaker und das Querdenken-Team Zutritt haben. Du hast die Gelegenheit die Top-Redner kennenzulernen und direkt zu interviewen. Wir vergeben die Plätze nach dem First-come/First-Serve-Prinzip oder bei Großveranstaltungen auch nach dem von NSU-Schlüssel. Es werden nur Akkreditierungen berücksichtigt, die über unser Online-Formular eingereicht werden.

Bitte nutzt dieses Formular: http://bit.ly/mixedzonekoeln26920

Zeitlicher Ablauf:

12:00 Uhr Hauptkundgebung auf der Deutzer Werft

15:30 Uhr Beginn des Aufzugs

Kontakt

Stephan Bergmann

Email: presse@querdenken-711.de

Tel:+49 177 8 444 371

+++

Danke an Querdenken 711  für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: Querdenken 711

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

6 Kommentare zu: “Querdenken 711 Stuttgart – Pressemitteilung 23.9.2020

  1. Und so also die Umsetzung:
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=12&v=eldWw3q7t5M&feature=emb_logo
    und
    https://www.youtube.com/watch?v=EpC_NaD4lUM

    Und die SPD fordert…
    https://deutsch.rt.com/inland/107173-spd-fordert-maskenpflicht-im-offentlichen/

    Chaotische Zeiten halt, oder was?

  2. Die Querdenker haben in kürzester Zeit ganz Großes zustande gebracht. Bei Experimenten kann man
    auch Anhänger verlieren. Mich hat von Anfang an die Aufrichtigkeit und das klare Denken ohne Schachzüge
    von Bodo Schiffmann überzeugt, dann als ich erstmals Michael Ballweg, Stephan Bergmann, Markus Haintz und die
    Familien und Freunde, die am 29.8. auf der Bühne mitmachten. erlebte: was für ehrliche, anständige Leute,
    denen man sofort vertrauen möchte, dazu kreativ und gut beraten durch mind. 30 Rechtsanwälte.
    Haben diese Menschen nach solchen Ratschlägen gefragt? Und wer genau, meint
    Ratschläge geben zu müssen?
    Wir beklagen den Orwellschen Neusprech überall, die Sprachverwirrung. Mir sträuben sich die Nackenhaare bei dem Gedanken, dass dieser Querschnitt aufrichtiger natürlicher Menschen jeden Alters und aus allen Lebens- und Arbeitsbereichen solche Schwarzen Wahrheiten vorgesagt bekommen und sie nachsprechen sollen. Käme für mich niemals in Frage.

  3. Neue Idee zum Demokonzept:

    Heute ist ein bemerkenswerter Beitrag von Stephan Korinth auf Multipolar ( https://multipolar-magazin.de/artikel/schwarze-wahrheiten) erschienen.
    Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden. Hier kommen die "schwarzen Wahrheiten" ins Spiel.

    Hr. Korinth regt an, die Strategie der Demonstrationen den Eliten anzupassen. So nach dem Konzept der Erzählung „Der Hase und der Igel“ dreht sich um ein ungleiches Duell. Der schnelle Hase tritt in einem Wettlauf auf dem Acker gegen den langsamen Igel an.
    Bei schwarzen Wahrheiten handelt es sich um Aussagen, die unter den gegebenen Voraussetzungen zwar richtig und vernünftig sind, die aber zu extrem, ja geradezu skandalös sind, als dass man sie tatsächlich so meinen könnte.
    Schwarze Wahrheiten sind Übertreibungen beziehungsweise Überaffirmationen, die ihr Objekt so vollständig bejahen, dass es dadurch zerstört wird
    Schwarze Wahrheiten sind für alle Streitparteien unverdaulich. „Das, was die schwarze Wahrheit sagt, wird gerade dadurch, dass sie es sagt, unmöglich gemacht“.

    Z.B.-Zitat: "Die Polizei fordert Masken? Okay, können sie haben! Alle Demonstranten tragen schwarze Masken. Nicht nur im Laufen, nein auch im Sitzen. Die ganze Zeit. Wenn wir vor Gericht dagegen klagen, dann weil die Auflagen der Polizei viel zu lasch sind. Wir klagen für härtere Auflagen. Wir sind noch viel extremer als die Gegenseite und spiegeln damit ihren Extremismus. Die Regierung fordert Masken beim Einkaufen? Wir fordern Masken beim Essen! Sie fordern Masken an der frischen Luft? Lächerlich! Wir fordern Masken auch im Bett!"

    Wie ich finde, eine Idee die ausprobiert werden muss.

    • Nein! Das ist doch kein Plan, damit macht man nur die Institution des Gerichts lächerlich, zeigt aber nicht die Unsinnigkeit der Verordnungen auf, denn die beginnen schon mit dem Test bzw. schon mit der Anerkennung einer korrupten, nicht mehr unparteilichen, Organisation – der WHO!

      Man könnte meine die Gegenseite flüstert hier die Ideen ein. Wollen wir souveräne Bürger und ein Staatswesen was das ihre ist? Dann sollten nicht jeder Handlung 30 Anwälte vorauseilen müssen. Die Welt in ein Irrenhaus zu verwandeln läuft seit März, das jetzt zu beschleunigen soll die Leute aus ihrer Angst oder Duldung holen?

      Das ist das Spielfeld der "Elite".

    • Nein, ich halte auch nix von dieser Idee von Herrn Korinth.
      Vielleicht gut gemeint und in einem überschaubarem Rahmen praktikabel, aber in dieser allumfassenden Coronahetze schlicht nicht angebracht und durchzuhalten.

      Es ist schwer genug sich in diesen bekloppten Zeiten den eigenen Lebensmut und Zuversicht zu wahren und positive Zukunftsgedanken zu generieren und nicht in Depressionen, bzw. Gleichgütltigkeit oder dem Gefühl von Ohnmacht zu verfallen. Da hift diese "Schwarze Nummer" gar nicht! Wer soll die durchstehen?

      Nix gegen strategisch kluges Vorgehen, aber grundsätzlich geht es eben nicht darum einen Wettlauf zu gewinnen "gegen" irgendwen, sondern schlicht und ergreifend darum für humanistische Werte und zivilisatorische und kulturelle Errungenschaften einzustehen.
      Große Teile unserer Gesellschaft haben das m.E. nocht nicht wirklich verstanden und sind immer noch viel zu bequem in ihrer Wohlfühlwirklichkeit eingebettet. Das wird noch Jahre dauern hier Überzeugungsarbeit zu leisten.
      Soll das nur im Untergrund geschehen und nach Außen nur mit schwarzen Masken? Das funzt nicht. Es geht hier nicht um ein alternatives Programm oder Ersatzrezept, was in Kellern und hinter vorgehaltener Hand kommuniziert werden muß, sondern es geht darum überall im Alltag, in allen gesellschaftlichen Belangen und sozialen Beziehungen und Infrastrukturen und im ganz alltäglichen Dasein, wieder mehr Wahrhaftigkeit, Verbindlichkeit und Lebendigkeit zu wagen und in die Seelen zu hauchen.
      Bei meinen ganzen Diskussionen ist das mein Ausgangspunkt und da fällt es leicht den Anderen mitzunehmen in die eigene Argumentationen.

    • Falsch. Das wird nur als vorauseilender Gehorsam gewertet. Wir sollen das ausführen, gegen welches wir demonstrieren?
      DAS kann sich nur ein 'Systemtreuer' ausgedacht haben.
      Wichtiger ist 'Aufklärung des Michel'!
      Aufklärung darüber, was die Regierungen der Welt für einen Nutzen aus der 'Plandemie' ziehen. Wir müssen dem Michel mitteilen, das 'Corona' keine Krankheit (Virus) ist, sondern ein Politikum; zur Manipulation der Massen (Michel).
      Glückauf.

Hinterlasse eine Antwort