Querdenker in die Psychiatrie. Merkel und der nächste Gang der Repression

Von Uli Gellermann.

Irgendwo bei YouTube, in einem der verfemten sozialen Medien, schwimmt ein Video, in dem Frau Merkel einem ziemlich unbekannten Studenten Fragen beantwortet. All das riecht nach einer schlechten Inszenierung. Und wie aufs Stichwort fragt der „Student“ nach Verschwörungstheorien und der Querdenker-Bewegung. Die Merkel weiß, was mit denen ist: Sie seien eine „Aufgabe für Psychologen“. Wahrscheinlich funktioniert bei Merkel der alte Reflex der Herrschenden: Liegt einer der Untertanen quer, will er einfach nicht an die Botschaft der Regierung glauben, dann kann der nicht normal sein. Er wird zu einem Fall für die Psychiatrie. Noch für die „offene“, aber der Lockdown hat schon was von der „geschlossenen“. Denn, so Merkel, „Das übliche Argumentieren reicht da nicht“. Wer Merkel und Spahn nicht glaubt, der kann nur krank sein.

Merkels Psycho-Projektion

Aber bei der Merkel ist es möglich, dass es sich um eine „Projektion“ handelt. In der Psychoanalyse bezeichnet man so einen Abwehrmechanismus, der den eigenen geistigen Defekt auf andere überträgt, um sich nur ja nicht mit sich selbst auseinanderzusetzen. Bei Merkel kann es das völlig falsche Selbstbild sein: Sie hält sich selbst für eine Art Volksärztin und verschreibt dem Volk das Wegsperren als Weg in die totale Gesundheit. Wer schon so lange der Öffentlichkeit die biedere Hausfrau vorspielt, obwohl sie eine qualifizierte Physikerin ist, bei dem kann das durchaus zu einer Bewußtseinsspaltung führen. Wahrscheinlich handelt es sich um eine „histrionische Persönlichkeitsstörung (HPS)“. Das ist eine Form der Störung, die sich durch egozentrisches, dramatisch-theatralisches, manipulatives und extravertiertes Verhalten auszeichnet. Typisch dafür sind extremes Streben nach Beachtung und Inszenierung sozialer Interaktion.

Fritz Felgentreus Gefolgschafts-Psychose

Solche manipulativen Störungen wirken sich unmittelbar auch auf die Umgebung der Merkel aus. Als besonders schwerer Fall muss der SPD-Bundestagsabgeordnete Fritz Felgentreu gelten.

Felgentreu lässt sich im Bundestag mit Maske fotografieren. Kein anderer Mensch ist in seiner Nähe. Er kann mögliche Viren, falls er sie denn mit sich führt, nicht mal über ein Mikrophon übertragen. Bei Felgentreu ist die Störung möglicherweise eine Form des zwanghaften Nachahmungstriebs, auch Gefolgschafts-Psychose genannt. Nicht auszuschließen ist aber auch, dass der arme Bundestagsabgeordnete sich für einen Volksarzt hält. Histrioniker (sagt die Fachliteratur) sind schwer zu behandeln: Sie können ihr Verhalten nur langsam, wenn überhaupt, ändern; ihnen fehlt oftmals die nötige Einsicht. Sie können sogar manipulierend auf ihren Therapeuten einwirken und somit die Behandlung in eine falsche Richtung lenken. Wahrscheinlich hilft es den Patienten nur, wenn man sie von den Möglichkeiten der Manipulation, von der Macht, trennt.

Über-Identifikation mit dem Staat

Immer wieder sieht man Menschen, die unter freiem Himmel oder sogar in geschlossenen Autos Masken tragen. Solche tragischen Bilder machen deutlich, wie sehr die von Merkel und Spahn ausgelöste Psychose um sich greift. Doch diese Patienten schaden nur sich selbst. Extreme Schäden bei Anderen können allerdings Merkel-Nachahmungstäter anrichten.

Zu denen gehört der vom Senat finanzierte Verein „Berlin gegen Nazis“, der aktuell vor einer Aktion des „Demokratischen Widerstand“ am 19. 12. 2020, 14.30 Uhr rund um den Rosa-Luxemburg-Platz warnt. Die Aktion trage zu „einer „Normalisierung des Antisemitismus“ bei. Wie Merkel Andersdenkende für krank erklärt, so diffamiert der Verein abweichende Meinungen als rassistisch, was zu einer gesellschaftlichen Isolationshaft führen kann. Menschen, die sich lange fälschlich als „Antifaschisten“ bezeichnen, aber die Verteidiger des Grundgesetzes bekämpfen, können aus einer solchen ideologischen Schieflage heraus schnell in den Glauben an den Staat verfallen, ohne zu bemerken, dass es nicht ihr Staat ist, dem sie jede Diffamierung abnehmen. Beim ehemaligen Marxisten Andreas Wehr führte diese Über-Identifikation mit dem Staat jüngst sogar zum Wunsch, dass diese Andersdenkenden „von der Polizei belehrt“ werden sollten. So kann die Merkel-Psychose auf dem kleinen Umweg über den behaupteten Antisemitismus zur Vorbeugehaft führen.

Spaziergang des Demokratischen Widerstand

Die staatliche Repression – von der Löschung oppositioneller Videos über diverse Demonstrationsverbote bis zu einzelnen Verhaftungen – nimmt Fahrt auf. Auch darüber sollten wir uns unterhalten:

Auf einem Spaziergang des Demokratischen Widerstand am 19. 12. 2020, um 14.30 Uhr rund um den Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Artikel erschien zuerst am 16. Dezember 2020 auf dem Blog Rationalgalerie

+++

Bildquelle: photocosmos1 /  shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

20 Kommentare zu: “Querdenker in die Psychiatrie. Merkel und der nächste Gang der Repression

  1. skyman sagt:

    Dauerkrisenmodus als Regierungsmethode

    Tichy: Unter Merkel wird es immer selbstgemachte Krisen geben – Ausblick 2021
    https://www.youtube.com/watch?v=JBdELXzyYUU

  2. skyman sagt:

    Werter Herr Gellermann,

    zunächst Danke für den scharfsinnigen Text.

    Vergessen wir auch nicht, dass die BPK der zweitwiderlichsten politischen M*ulh*re dieses Landes (gleich hinter AM) — Stasi-Kahane — ermöglichte, sich dort kübelweise ihres schier unendlichen, unerträglichen Hirnkots zu entledigen.

    Eines der schlimmsten Schaustücke nach 1945 des Versuchs der totalen, brutalen Massenverdummung, der Entmündigung von Staatsbürgern und von Indoktrination zwecks Selbsthass, und das im übelst zerfledderten Gewande vermeintlicher Intelligenz.

  3. Der Nachtwandler sagt:

    Ethik ?

    Humangenetiker und Mitglied des Ethikrats Dr. Wolfram Henn

    Mitglied des Ethikrats droht Impfverweigerern: Ohne Spritze kein Beatmungsgerät

    https://de.rt.com/inland/110788-mitglied-ethikrats-droht-impf-vergweigerern/

  4. Udo Cremers sagt:

    Ihr biegt Euch doch schon wieder alles so hin, wie Ihr es als Märtyrer gern hören wollt, ja sogar BRAUCHT.

    Allein der Fragesteller sagte schon, dass es sich dabei seiner Ansicht nach "um arme Schweine" handelt, die man in die "Faktenwelt und Realität zurück holen" möchte.
    einfache Frage, die jeder von Euch mit JA oder NEIN beantworten kann: Fühlt IHR Euch davon angesprochen? Seid Ihr das?

    Und zu genau denen sagte Merkel wörtlich "das wird VIELLEICHT ne Aufgabe für Psychologen sein" und sie sagte auch sie habe nicht die perfekte Antwort auf die Frage.
    Das Wort Psychatrie wurde NIEMALS erwähnt. FAKT! Der Unterschied sollte wohl klar sein.

    • passant sagt:

      Tja, schon seit fast 6 Stunden läuft keiner dem Stöckchen hinterher, das da geworfen wurde. Plumpe Inszenierungen, wie eben dieses Online Interview mit Frau Merkel, sind so durchsichtig, dass sich jeder Kommentar dazu erübrigt. Was gibt es bei Selbstgesprächen von Frau Merkel auch schon zu kommentieren?

  5. Illoinen sagt:

    Für den ehemaligen hochrangigen Pfizer-Mitarbeiter Michael Yeadon ist die Covid-19-Pandemie eine politische Erfindung. Wäre es anders, hätten wir schon im März, nachdem nachgewiesen worden war, dass noch bevor irgend eine Maßnahme getroffen worden ist, die sog. R.-Kurve schon am Fallen war, und spätestens drei Tage vor der Ausgangssperre, war die R.-Kurve unter der magischen Eins. In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass bis irgend eine Maßnahme getroffen wurde, fuhren täglich alleine in Deutschland mehr als 30 Mio. Menschen mit dem ÖNPV ohne Abstand, ohne Maske usw. Und da die PCR Tests weder Infizierte noch Infektionen nachweisen können, und das wissen auch die Verantwortlichen, werden diese seit dem Millionenfach eingesetzt. Wie viele davon falsch positive? Sogar die WHO geht mittlerweile von bis 95% aus.

  6. Der Nachtwandler sagt:

    Medien erfanden offenbar COVID-19-kranken Querdenken-Organisator

    auch das Video ist sehenswert.

    https://de.rt.com/inland/110711-fake-news-oder-recherchepanne-medien/

    • Der Nachtwandler sagt:

      "Bisher stehen Regierungsmitglieder in der Prioritätenliste der Ständigen Impfkommission des Robert Koch-Instituts lediglich auf der vorletzten von sechs Prioritätenstufen, da ihr Risiko als "gering erhöht" angesehen wird."

  7. Astrid sagt:

    Fakten:
    Die Testung des Impfstoffes läuft seit maximal 7 Monaten. Eine Schwangerschaft dauert ca.9 Monate. Folglich können keinerlei Aussagen auf die Auswirkungen einer Schwangerschaft gemacht werden.

    Die meisten gebrauchten Masken werden nicht fachgerecht entsorgt,d.h. verbrannt in Sondermüllöfen, sondern liegen in den Geschäften in Papierkörben oder offen auf der Strasse und setzen so Viren und Bakterienlast stundenlang frei.

    Es gibt keinerlei Normierung der Qualität der zu tragenden Masken, bzw systemische Überprüfung der Produktqualität.

    Das Thema Schmierinfektion z.b durch die Verpflichtung zum benutzen eines Einkaufswagens in Supermärkten wird keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt.

    Es wird nicht darauf hingewiesen das Masken alle 14 Minuten zu wechseln sind und dann sofort als Sondermüll entsorgt werden müssen.

    Es sind Schwimmbäder geschlossen. Keine einzige Infektion wurde jemals in einem gechlorten Wasser weitergegeben.

    Mitarbeiter der städtischen Kommunalbetriebe sitzen bis zu viert z.b im Müllwagenfahrerhaus nah beisammen. Ohne Maske.

    Warum leben in Schweden noch Menschen? ,wäre der Virus nur annährend auf dem Niveau von Dr.Lauterbach würden wir nicht nach eistelligen Prozentpunkten in der schwedischen Übersterblichkeitskurve suchen sondern nach zweistelligem.

    Warum leben in Italien noch Menschen?,dort wurde letzten Monat die Rennveranstaltung Mille Miglia mit tausenden von Besuchern veranstaltet. Ohne ersichtliches Hygienekonzept. Ca. 10000 Besucher geschätzt.

    In Padova größte Teile und Oldtimermesse,ohne erkennbares Hygienekonzept. Ca.20000 Besucher. Wo sind die totengeblieben?

    Der Totenschein meiner 86jährigen Bekannten lautet auf Corona ,obwohl sie an Organversagen gestorben ist und keinerlei Symptome gezeigt hat. War auch schlecht möglich weil sie seit Monaten gar nicht in der Lage war das Haus zu verlassen.
    Reingelassen hat sie in dieser Zeit nachweislich kaum jemanden, schon gar nicht in Ihr Zimmer. Sie lebte den Wunschtraum der Isolierung und als Belohnung bekommt man einen Totenschein mit Corona ausgestellt.

    Fazit:
    Kaum eine Woche vergeht an dem nicht einer unserer Bundestagsabgeordneten Probleme macht mit betrogen Doktortiteln, Cum-eX Geschäften, privater Flugzeugbenutzung usw. das ist Fakt. Räumen Sie Frau Bundesführerin erst einmal ihren eigenen Sumpf auf bevor sie sich über andere den Kopf zerbrechen.

    Selbstgebastelte Stoffmasken verfügen über keinerlei Schutzwirkung. Trotzdem sind sie zugelassen.

    Polizisten sind mit Mehrwegstoffmasken ausgerüstet die nach ca.45. Minuten so mit Speichel vollgezogen sind das dieser in verflüssigter Form an der Unterseite austritt und von der Atmung als Aerosol weggetragen wird.

    • Illoinen sagt:

      <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/astrid/' rel='nofollow'>@Astrid</a>. Zusammengefasst sie glauben Lügnern?
      Ich habe mittlerweile festgestellt, dass man statt Wissenschaft, Propaganda antrifft. Aber ohne einen kritischen Diskurs, auch Wissenschaft schon Propaganda ist. Und der Ausschluss von kritischen hochkarätigen Wissenschaftlern und Ärzten, an der Diskussion zeige, dass alle Maßnahmen nicht mehr Wissenschaft basiert, sondern Propaganda basiert sind. Offensichtlich haben Sie das noch nicht bemerkt.

    • Lesesalamander sagt:

      Liebe Astrid, ohne dass das irgendwas an deinen Argumenten ändert,wollte ich mal kurz darauf hinweisen, dass keine Impfstudie der Welt etwas über die Wirkung auf Schwangerschaften aussagen kann, auch nicht nach 10 Jahren. Das geht immer erst nach dem Feldversuch, genannt Zulassung, weil schwangere Frauen und Frauen, die Kinder bekommen wollen, aus ethischen Gründen von Impfstudien ausgenommen werden. Und wenn dann doch mal eine Frau in einer Impfstudie schwanger wird, und irgendwas schlimmes passiert da, dann war das ja ein bedauerlicher Einzelfall, der mit der 'Impfung' – wenn es denn noch eine ist – nichts zu tun hat. Das konnte man super beobachten, bei den gerade erst laufenden Studien, wo wir vom ersten Fall von was auch immer das für eine seltene Erkrankung war, von der kaum einer von uns bis dato gehört hatte, nichts gehört hatten, weil das ja ein bedauerlicher Einzelfall war, der nichts mit der Studie zu tun hatte. Erst beim ZWEITEN Fall mussten sie mit der Meldung um die Ecke kommen.

      Aus wissenschaftlicher und statistischer Sicht ist das sogar kommunikativ korrekt. Vorrausgesetzt, im Hintergrund läuft unerkannt die Analyse schon beim ersten Fall los. Das ist wie beim RKI. Wenn die Chinesen 12 oder 7 oder was weiß ich Fälle einer bis dato unbekannten Lungenkrankheit in Wuhan melden, dann ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Fehlalarm und kann getrost ignoriert werden. Medial von uns.
      Das RKI muss sich selbstverständlich hinter die Meldung klemmen und Nachforschungen anstellen. Es ist sein Job bei möglichen Gefahren vorsorglich aktiv zu werden, damit es beim Eintritt einer akuten Gefahrenlage nicht so seltsame Sachen sagen muss wie 'wir haben keine Ahnung, wie gefährlich das ist, und deshalb sollten wir vorerst auf Obduktionen verzichten'.

      Wenn also in der Impfstudie schon beim ersten Fall die Ursachenforschung losgeht, mit der Annahme das könnte ja in zusammenhang stehen, dann ist alles gut. Das ist aber nicht der Eindruck, den das prozedere macht. Zumindest nicht bei mir. Und darum wird eine Nebenwirkung bei einer Schwangerschaft in einer Impfstudie wohl praktisch immer ein bedauerlicher Einzelfall sein, der mit dem Präparat nichts zu tun hatte.

      Ich liebe Kapitalismus.

  8. addcc sagt:

    Querdenker in die Psychiatrie = Juden ins KZ

    Die Parallelen drängen sich förmlich auf.

    Ich habe Angst! 🙁

    • Udo Cremers sagt:

      hat doch keiner gesagt. Mach Dir nicht in die Hose und spinn nix zusammen was keiner gesagt oder gemeint hat.

  9. Outlaw sagt:

    Das die nun genannte Coronakrankheit schon viel früher in den Köpfen von sich selbst überzeugten,leider unverantwortlichen regierungsführenden Personen ,genannt "Politiker"zerstörerische Auswirkungen hat ,wurde mir schon vor Jahren klar ,als mir eine Richterin lebenslänglich geben wollte ,da Kohls Steuersystemmitläufer mir per Gesetz erklären wollten ,dass ich von verbleibenden 5oo DM, 800 DM Steuern zahlen sollte . Da diese einfache Milchmädchenrechnung für 5- Jährige keinen Platz in richterlichen Köpfen hatte und ich nach Beispielvorrechnung ,rotanlaufende Belegschaftsköpfe auslachen mußte ,wuchs deren Zorn ins Unermeßliche ,dass ich mir wie Jesus auf der Anklagebank vorkam .Nur dass ich nicht zum Tode verurteilt wurde ,aber mit lebenslänglicher Androhung ,schließlich das Land verlassen musste .(Denn Gesetz ist Gesetz!) Sowas war dann alternativlos ,was mich dann erneut ein paar Jahre später ,von Fr. Mehr-Kill ausgesprochen sogleich an solche schizophrenen Geistesblitze erinnerte und mir dachte :"Diese Krankheit hat das ganze Regierungssystem erfasst "Im Grunde war es aber schon zu Jesu Zeiten so .Er nannte das den antichristlichen Geist ,was auch nicht verwundert ,denn wenn die Sünden und Lügen usw.wachsen ,leben solche immer stärker in der Finsternis, und wenn es dann sehr dunkel wird ,wird es auch alternativlos . Also vermutlich eine alternativlose Krankheit des Geistes ,die man vielleicht auf das ganze Volk ..Land -Länder und die Welt übertragen möchte ? Denn schließlich will man ja nicht allein sein ,wenn es tief in den Abgrund geht (Da bin ich mit meinem Eindruck nicht alleine ) .Eine Alternative zu Weihnachten ,wäre mal in der Bibel zu lesen und vielleicht gibt es einen Geistesblitz des Glaubens und neue Hoffnung ,die diese besonders nötig hätten ? Dazu wäre aber echte Suche ,Demut und Einsicht und schließlich Sündenbekenntnis notwendig, und das sehe ich bei heutiger EU-Politik doch recht alternativ-,bzw.zwecklos . Also weiter so auf den Weg in den Abgrund und ihr dürft sicher sein ,man wird Euch nach dem Gesetz behandeln .

  10. Der Nachtwandler sagt:

    Mit solchen "Fähigkeiten" wird man Kanzlerin einer Bananenrepublik – das passt! Und zur Gesundheit, Frau Merkel!? – haben Sie keinen Spiegel? Oder vermutlich ist ihr die genauso schuppe, wie Demokratie.

    „Das übliche Argumentieren reicht da nicht“ => Die Merkel Argumentiert ja erst gar nicht, wie auch, ohne Argumente…

    "bei dem kann das durchaus zu einer Bewußtseinsspaltung führen" => wo KEIN Bewusstsein, da KEINE Spaltung!

    "Felgentreu" => einfach nur EREBÄRMLICH

    He, Frau Merkel, ich speichere so was immer unter: kriminelle Zusammenhänge erkennen! Damit ich das den Kindern der verblödeten Eltern (die, die ihre Kinder selber zugrunde richten) mal zeigen kann, wenn die fragen, wie konnte…

  11. Huley sagt:

    „Normalisierung des Antisemitismus“. Die Frage ist, wer hat diesen Leuten das Gehirn so zerschossen, dass sie für alle Gegenbewegungen, die sich politisch gegen Merkel, die NATO und die unzähligen Geheimdienstoperationen in Stellung bringen immer der "Antisemitismus" als "Erklärungsschablone" herhalten muss. Wenn man viele dieser Deppen fragt, was daran antisemitisch sei, fallen sie in Schnappatmung: Sie rennen implantierten Feindbildern nach, die

    Die Welt um uns herum immer nur mit den dummen Etitketten "Antisemitismus", Verschwörungstheoretiker" etc. zu bekeben sagt über den geistigen Verfallszustand der Gebraucher mehr aus, als ihnen lieb sein kann. Zumeist sind es die jungen Handytastendrücker, die von der Komplexität der Gesellschaft, der internationalen Beziehungen, der Ökonomie nichts wissen, Hauptsache sie können sich auf ein Feindbild kaprizieren. Während Merkel das Land und Europa in einen neuen Totalitarismus führt, arbeiten sie sich am falschen Gegner ab.

  12. pachamama sagt:

    Auch die NAZIS wurden für ihre Verbrechen verurteilt und bei Merkel wird es genauso sein

    • addcc sagt:

      Ich fürchte, das ist Wunschdenken.
      Bei den Nazis waren es externe Kräfte. Welche sollten das diesesmal sein?
      Gibt es alliierte Außenmächte, die dem Merkel-Regime Einhalt gebieten wollen?
      Nein!
      Obwohl wir uns im WK3 befinden, sind Vergleiche mit WK2 nicht sinnvoll.
      Wenn ihr denkt, weil der WK2 ja ein (gutes) Ende hatte, muss dieser Krieg
      logischerweise auch einmal (gut) zuende gehen…NEIN! Muss er nicht. Kann, aber muss nicht.

  13. Simulacron sagt:

    Im Alter sollen ja die Kindheitstraumata wieder aufleben. 40 Jahre DDR-Diktatur lassen sich nicht so einfach von der Festplatte löschen, zumal, wenn man Privilegien genossen hat, die nur durch Opportunismus möglich waren. Nun dürfte wohl einigen mehr klar werden wohin die Reise geht.

    Willkommen in der Welt der Angela Merkel, die neue Normalität. „Ich entscheide, ob ich das Gespräch suche“, Merkel über Maßnahmenkritiker.
    Soviel zu ihrer bemängelten Diskussionsverweigerung. Kritiker sollten sich am besten gleich selbst entmündigen, denn was Fakten sind bestimmt die Regierung. Und ein Fakt ist: „Ohne Impfung und Herdenimmunität, werden die derzeitigen Maßnahmen bestehen bleiben.“ Auch das ist eine original Aussage der Kanzlerin.
    Und wenn ein Gesundheitsminister Spahn, Apothekern und Ärzten empfiehlt, bei den Impfungen für eine positive Grundstimmung in der Bevölkerung zu sorgen, dann hat das schon ein gewisses Geschmäckle, zumal über die Impfstoffe und deren Wirkungsweise keine gesicherten Informationen bestehen, wie so sogar Professor Wieler vom RKI bei Phönix kundtat.
    Mehr Fürsorge kann sich ein entmündigtes Volk doch gar nicht wünschen.

  14. Werweißdasschon sagt:

    Die Merkel hat nur Angst, dass Sie alleine in einer Psychatrie ihr Dasein fristen wird.
    Daher will Mutti so viele von Ihren lieben Kleinen mitnehmen wie nur möglich.

Hinterlasse eine Antwort