Querfront! Von Junge Welt bis NTV

Von Uli Gellermann.

Die JUNGE WELT gehört einer Genossenschaft und versteht sich als linkes Medium. Der TV-Sender NTV gehört dem Bertelsmann-Konzern und versteht sich aufs Geldmachen und Manipulieren. Und doch finden beide Medien zueinander, wenn es darum geht, die Verteidiger des Grundgesetzes als Querfrontler zu beschimpfen, also als solche Linke, die sich angeblich mit Rechten gemein machen.

Diffamierung der Samstags-Demos

Es gibt in Deutschland eine breite Front, wenn es um die Diffamierung der Samstags-Demos auf dem Berliner Rosa-Luxemburg-Platz geht: Der marktorientierte West-Berliner Tagesspiegel weiß von einem „Querfront-Protest vor der Volksbühne“ zu erzählen, die eher sozialdemokratisch orientierte „Berliner Zeitung“ triumphiert in einer Überschrift „Polizei löst Querfront-Demo in Berlin auf“ bis hin zum eher provinziellen „Naumburger Tageblatt“, das sich Sorgen über „rechtsradikale oder anti-kapitalistische Verschwörungs-Erzählungen“ macht, wenn es über „Immer mehr Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen“ berichtet.

Polizei hebt „Aufenthaltsverbotsverfügung“ kurz auf

Anders als die meisten Verleumder in den Redaktionen bin ich selbst auf dem Rosa-Luxemburg-Platz gewesen. Eine Sondergenehmigung des Polizeipräsidenten hat meine „Aufenthaltsverbotsverfügung“ für den 25. 04. ein schmales Stündchen lang aufgehoben. Das verdanke ich der guten Arbeit meines Rechtsanwaltes. Aber, schreibt der Herr Präsident, die Stunde gilt nur „insofern dies zur Wahrnehmung seiner journalistischen Tätigkeit dient.“ Zu deutsch: Keine Parolen rufen, kein Transparent tragen, keine Sprechchöre unterstützen.

Sind Sie RECHTS?

Also habe ich als Journalist jede Menge Leute gefragt, ob sie denn „rechts“ sind. Gestützt wurde die Frage mit Stichworten wie AfD, NPD, Identitär. Wer jetzt einwendet, dass „Rechte“ das nicht zugeben würden, der sei daran erinnert, dass organisierte Rechte durchweg Überzeugungstäter sind, sie würden freudig JA sagen. Die Reaktionen der Befragten schwankten zwischen Empörung und schallendem Gelächter. Selbst die Polizeisprecherin konnte mich, trotz meiner höflichen Bitte, nicht auf die rechte Fährte setzen.

Kein rechtes Transparent zu sehen

Kein rechtes Transparent war zu sehen, keine Plakate, keine passenden Flyer. Da gab es zum Thema auf Facebook einen 85-jährigen, der forderte doch glatt die „Aufhebung aller Corona-Regeln, weil sie nur die Demokratie einschränken“. Das berichtete „t.online.de“. Ist dieser Mann denn wenigsten rechts? Nein, es ist Dr. Ansgar Klein aus Würselen, ein Urgestein der Friedensbewegung. Der wird dann bei „t.online.de“ schnell und ohne jeden Beweis in die Nähe von Verschwörungstheoretikern gerückt. Abgestempelt, abgehakt, sich nur nicht inhaltlich aufs Thema einlassen.

Nur nicht inhaltlich einlassen

Sich nicht inhaltlich einlassen: Dass ist der Stream all jener Medien, die keine alternative Meinung zum herrschenden Corona-Kurs ertragen. Dass die Kurs-Bestimmer der Regierung mit der Behauptung, ein privatisiertes Gesundheitswesen sei besser als das staatliche, wissentlich gelogen haben, mindert deren Glaubwürdigkeit anscheinend nicht. Dass es ausgerechnet jene Mehrheitsmedien sind, die zu Zeiten der Kriege im Irak, in Afghanistan oder Libyen nur dreckige Kriegslügen verbreitet haben und heute alle Corona-Botschaften der Regierung stereotyp weitergeben, löst nicht mal bei früher oppositionellen Medien wie Junge Welt oder Neues Deutschland Zweifel aus.

JW-Zensur

Der bekannte linke Psychologe Klaus-Jürgen Bruder gibt einem Kollegen der Jungen Welt ein Interview. Darin auch dieser schöne Satz: „Angst ist nicht einfach ‚natürlich‘! Hier mischt sich sogen. Realangst mit neurotischer Angst. Angstmache wird immer wieder als Herrschaftsmittel eingesetzt.“ Die Redaktion lehnte das fertige Interview ab. Begründung: „Leider hat die Redaktion das Interview mit Ihnen zurückgewiesen. Es gab, soweit ich es verstanden habe, vor allem Bedenken, dass die Gefahr der Pandemie relativiert wird“. So geht Querfront der servilen JW-Art.

Ein Euro für Essen

Auf der Fahrt in der S-Bahn vom Rosa-Luxemburg-Platz nach Hause spricht mich eine ältere Frau an, die offensichtlich schon bessere Tage gesehen hat: Ob ich ihr wohl einen Euro geben könnte. Im Gespräch sagt sie, dass sie zwar eine Rente bekäme, aber sie könnte sich davon nicht immer genug zu essen kaufen.

Erstmal den Krieg gegen Corona gewinnen

Zur Zeit werden im Gefolge der Corona-Maßnamen jede Menge Werte vernichtet. Durch Stilllegungen, durch Kurzarbeit und durch Pleiten. Es sind unterm Strich Milliarden und Abermilliarden, die dem wirtschaftlichen Kreislauf entzogen werden. Dass auch deshalb immer häufiger gebettelt wird, das will die Querfront nicht wissen. Dass die Finanzmittel zur Stützung der armen Wirtschaft besser in ein echtes Sozialprogramm fließen sollten, juckt diese Querfront nicht. Denn jetzt muss erstmal der Krieg gegen die Corona-Gefahr gewonnen werden. Wie ja auch schon der Krieg gegen den Terror gewonnen werden mußte.

Das ND leistet sich diese Behauptung im Corona-Umfeld:

„In diesem Licht schwingt in der Corona-Verschwörungstheorie, auch wenn Juden namentlich nicht genannt werden, ein antisemitisches Stereotyp mit – von Judenhassern dankbar aufgenommen. Es ist kein Zufall, dass gerade auch Israel als potenzielle Quelle des Virus genannt wird.“

Kurz gefasst: Wer am amtlichen Corona-Kurs zweifelt, der ist Antisemit.

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Bildquelle: © dileyon20

+++

Dieser Artikel erschien am  26. April 2020 auf dem Blog Rationalgalerie.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

14 Kommentare zu: “Querfront! Von Junge Welt bis NTV

  1. "Die Gefahr der Pandemie soll relativiert werden"?
    Nun ja – bei den deutschen Spießern geht es immer erst (und grundsätzlich) darum, jemanden in Schablonen und Kategorien unterzubringen. Bist du Freund oder bist du Feind? Bist du auf "unserer Linie", ja oder nein? Und diese Spießer findet man hierzulande überall, egal ob "links" oder "rechts". In der "linken" und pseudolinken Szene scheint man sich darauf geeinigt zu haben (ganz wichtig: wir denken alle so!), die angeblichen "Verharmloser" und "Relativierer" im Zusammenhang mit Corona als "unsere Feinde" zu etikettieren und zu attackieren. Argumente und Sachfragen spielen da keine Rolle mehr. Ja irrwitziger noch: "linke" Positionen können dann schnell mal diffamiert und denunziert werden. Alles egal, Hauptsache ist, dass die "Community" weiß, wo man langzumarschieren hat. Und bei Corona heißt das: bloß nicht "relativieren" oder "verharmlosen", Gesundheit ist alles, Freiheit oder Wirtschaft sind nichts. Man kennt das mit den "bürgerlichen" Freiheiten und der "kapitalistischen" Wirtschaft. Ist eh alles Scheiße, da kommt Corona gerade recht. Vielleicht ist es das, was hinter diesem absurden Spießertum von "linken" Presseorganen steckt.

    Wie auch immer – die Dummheit scheint keine Grenzen zu kennen zwischen "links" oder "rechts", so wenig wie ein pandemisches Virus sich um irgendwelche Ländergrenzen schert.

  2. Es ist keine Querfront, sondern ein klassischer "Zweifrontenkrieg"

    Die Erste-Front ist die Westfront.
    Es ist die Medienjournaille mit us-kontrollierten Corporatocracies. Wir können also Imperium USA und Vasall BRD gleichsetzen. Die Medien haben nun mal dieselben Oligarchen als Besitzer, wie der Militärisch-Industrielle-Komplex und(!) die privaten Eigner der FED. Es sind "Billionaires", wie Bill Gates, George Soros, Warren Buffet, oder der direkt als medienbesitzender Oligarch sichtbare Jeff Bezos, der gerade erst die *Washington-Post* gekauft hat und von der Kohle die er als Nichtsteuerzahler von den amerikanischen Bürgern als Rückzahlung(!!) erhalten hat. Nur so konnte er jetzt gerade 100000 (hunderttausend) Billiglöhner in seinem Amazonien einstellen, da Ladengeschäfte jetzt geschlossen haben und nach dem inszenierten Pest-Ersatz Schauspiel auch nicht wieder öffnen, sondern Konkurs anmelden. Bei dem Raubzug der Bangsterei macht auch die FED ihren Schnitt und der MIC wird einige der 30 Mio Arbeitslosen einstellen; der Rest vergrößert das Heer der 'Homeless-People'.

    Die Zweite-Front ist die Ostfront
    Sie rekrutiert sich zumindest am Rosa-Luxemburg Platz in Berlin aus "Schwarzkitteln" der Bundespolizei aus östlichen Bundesgebieten. Das machen die Mädels immer so, damit die Milizionäre keine Verwandten/Freunde verprügeln müssen; – aus Bayern, oder Würrtemberg konnte ich an den vergangenen Samstagen akustisch jedenfalls keinen der aus Hollywood-Filmen bekannten Gestapo/SS DreschFlegel erkennen. Demnächst kommt noch die Annegret KK mit Panzern auf Tiefladern und Standhubschraubern und schießt mit ihrem G3 um die Ecke der Weydingerstraße. Nach Drehbuch müsste dann der Reichstagsbrand und das Ermächtigungsgesetz kommen …

    Gerüchten zufolge soll es ein Suppositorium geben, man nennt es wohl Hosenanzugzäpfchen, das seine Instruktionen mittlerweile nicht mehr über ein NSA-Händi, sondern unmittelbar rektal empfängt – Es gibt halt viele Gerüchte …

    Aber eines dürfte richtig sein. Das Schlimmste kommt noch. Aber es werden keine überfüllten Intensivstationen sein, sondern überfüllte Suppenküchen. Es geht, wie immer um Kohle/Penunzen/Mücken/$€. Aktuell jedenfalls läuft die größte Umverteilung zu den wenigen Plutokraten. Dafür kaufen sie noch schnell den Mittelstand auf und dann kommt der schon vorbereitete Finanz-Crash. Den Billionaires macht die Hyperinflation nicht viel aus; sie installieren eine neue Cryptowährung und gut is. Bis dahin hat sich der Pöbel auch an die Überwachung per RKI-Äpp und an die Zwangsimpfungen durch den Pfleger Bill Gates gewöhnt und an den komische Chip unter der Haut; ist ja sehr praktisch, dass man damit auch beim ALDI bezahlen kann …

    … "Brave New World!"

  3. Das in der öffentlich-rechtlichen Presse verabredete Narrativ ist: Wer anderer Meinung ist und gar für das Grundgesetz protestiert, wird in die rechte Querfront-Verschwörungs-Nazi-Afd-Antisemit-Teufel-blabla-Ecke geschrieben, (also eben alles was irgendwie ganz doll böse und schlimm ist), auch wenn das nachweislich nicht stimmt, aber das spielt keine Rolle.
    Später, wenn dann von den Pressesöldner-Marionetten die "Zweite Welle" herbeigeschrieben werden muss, werden die Demonstranten daran schuld sein. Auch das ist schon verabredet, ihr werdet es sehen. Die deutsche Propaganda-Presse marschiert im Gleichschritt.
    Ich, die ich mal grün, dann links und dann aus Verzweiflung gar nichts mehr gewählt habe, stecke mir jetzt einen gelben Stern an. Gedankenverbrechen – schuldig!
    Aber wisst ihr was, ihr Propagandisten? Mir ist euer Geblubber egal! : )

  4. Es ist eigentlich ganz einfach:

    BDS (Boycott-disinvest-sanction) alles, was mit Bill Gates, Jeff Bezos, Marc Zuckerberg, Elon Tusk, und dem restlichen Deep State der US, und deren Marionetten, u.a. alle deutschen Parteien! im Bundestag zu tun hat!! Das sind alles Volksverraeter, die unsere (Rest-)Demokratie zerstoeren.

    Es sind Kriminelle, die die Verfassung, auf die sie geschworen haben, mit Fuessen treten und uns jeden Tag verraten, um sich selbst zu bereichern. Das ist offensichtlich. Und bald werden wird zwangstaetowiert/-gechipt und total ueberwacht werden.

    Schaut Euch einfach mal das interessante Interview mit einem der besten Systembiologen, Dr. Shiva Ayyadurai, an:

    https://youtu.be/fdXd–E6LnU

    https://www.youtube.com/redirect?redir_token=krf0Gxje2aBgQU9uE_hzh9lRF9d8MTU4ODEyODE3M0AxNTg4MDQxNzcz&event=video_description&v=fdXd–E6LnU&q=https%3A%2F%2Fwww.rubikon.news%2Fartikel%2Funter-falscher-flagge-4

    Wacht auf!

  5. Ich sag' nur: 15 Jahre Merkeldeutschland.

    Der Fisch fängt immer vom Kopf her an zu stinken.

    Diese vom Mainstream hofierte und halsstarrig gedeckte Demokratievernichterin ist …

    … die Abrissbirne Deutschlands.

  6. Die Pressestimmen sind nicht mehr zu verstehen. Selbst bei engem Budget ist es für einen Berliner Journalisten der jw möglich, sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen. Ich war selbst dort, die Veranstaltung ist bestimmt von ganz normalen Bürgern! Das sind FALSCHMELDUNGEN bis hin zu Meuchel-Ruf-Mord (Der Naziflüsterer). Eine Zeitung, die bei einem so leicht durchzuführenden Faktencheck so vollständig durchfällt ist das Papier nicht wert. …

    Wir brauchen eine 4. Gewalt, eine Presse, die den Namen verdient.
    (Ich bin froh über die Alternativen, aber langfristig wird das immer schwerer werden die Propagandaflut zu bewältigen. Außerdem machen sich viele noch gar keine richtige Vorstellung davon, was es bedeutet eine vollständig auf einen zugeschnittene Welt zu sehen zu bekommen! Mit genügend Rechenkapazität und vorwiegend digitaler Kommunikation ist das in naher Zukunft keine Herausforderung mehr. Jedes Löchlein, das ich in die Blase reise kostet mich dann erheblichen Aufwand und die Zeit hätte ich gern für Anderes.)

    • Das Neue Deutschland hat noch grauenhafter und niveauloser berichtet. Am 27.04.2020 ist ein Artikel zur Hygiene-Demo mit "Rechtes Spektakel vor der Volksbühne" getitelt und das dazugehörige Video läuft unter dem Titel "Nazis, Yoga und Verschwörungen"
      https://www.neues-deutschland.de/artikel/1135997.hygienedemo-rechtes-spektakel-vor-der-volksbuehne.html.
      Ich bin geschockt.

    • Leider wahr. Der (Name vergessen) war vor Ort und interessiert sich null für das Veranstaltungsanliegen, es ist ihm aber gelungen unter über 2.000 Demonstranten sechs Rechte auszumachen! Wow. (In der Wahlkabine wählt jeder 5. bis 8. AfD) Wenn er nun noch klagt, daß die Rechten den freien Raum einnehmen kann ich nur noch fragen – Wooo sind die Linken?

    • Die derzeitige Situation zeigt jedoch eines ganz klar: Welche Presse gekauft und welche frei ist. Es gibt bei Swiss Propaganda Research ein schönes Bild von den Abhängigkeiten der deutschen Presselandschaft:
      https://swprs.org/netzwerk-medien-deutschland/

  7. Die Presse liegt im Sterben. Manche schlagen um sich wie Ertrinkende, z. B. der Tagesspiegel. Andere nehmen ungeniert Schmiergelder in Millionenhöhe an, wie der trüb gewordene Spiegel. In ein paar Jahren wird keiner mehr drüber reden. Die Zukunft spielt sich im Internet ab. Die Gockelfilter werden da auch nichts retten. Vor 10 oder 20 Jahren gab es richtig gute Beiträge in den öffentlichen Medien. Inzwischen kann ich nur noch zwischen Hetze und Propaganda wählen. Da verbringe ich meine Zeit lieber mit anderen Dingen.

Hinterlasse eine Antwort