Quo vadis Golfstrom? – Der etwas andere Aspekt der Klimadiskussion

von Laurent Stein.

Der Klimawandel, ob nun anthropogen verursacht oder nicht, ist zweifelsfrei eine der größten Herausforderungen mit denen sich der Mensch im 21. Jahrhundert konfrontiert sieht.

Im Zentrum der Diskussion steht dabei zumeist die globale Erderwärmung.

Diese macht sich seit Beginn der Industrialisierung mit einer Erwärmung der globalen Durchschnittstemperatur um 0,85 Grad Celsius bemerkbar. Tendenz weiter steigend.

Klimaforscher warnen davor, dass bei gleichbleibenden oder gar ansteigenden Emissionstendenzen ein Anstieg der mittleren Oberflächentemperatur von mehr als 5 Grad bis zum Ende des 21. Jahrhunderts nicht auszuschließen ist. Doch ganz egal wie hoch der Temperaturanstieg am Ende tatsächlich ausfallen wird: Paradoxerweise könnte gerade dieser Anstieg für eine dramatische Abkühlung auf der Nordhalbkugel sorgen.

Wie könnte das passieren?

Fans des Katastrophenfilms „The Day After Tomorrow“ wird das nachfolgend beschriebene Szenario bereits geläufig sein. In dem Plot ließ Regisseur Roland Emmerich innerhalb von wenigen Tagen die nächste Eiszeit herein brechen, was auf den Kontinenten der Nordhalbkugel für klirrende Kälte sorgte und ironischerweise Fluchtbewegungen von den Vereinigten Staaten nach Mexiko in Gang setzte. Ursache: Das Versiegen des Golfstroms.

Reine Fiktion? Um nachvollziehen zu können wie und ob das Versiegen einer Meeresströmung derart weitreichende Folgen mit sich ziehen kann, ist es notwendig sich näher mit dem Wirkungsmechanismus des Golfstroms auseinander zu setzen.

Wie der Name schon vermuten lässt, hat der Golfstrom seinen Ursprung im Golf von Mexiko, von wo er warmes, tropisches Wasser in Richtung Nordamerika und Europa transportiert. Er ist Teil eines „globalen Förderbandes“, welches durch den Austausch von Wassermassen vier der fünf Ozeane miteinander verbindet. Diese Verknüpfung von Meeresströmungen wird in der Fachsprache auch als „thermohaline Zirkulation“ bezeichnet. Thermohalin, weil sie sowohl durch Temperaturunterschiede (thermo) als auch durch unterschiedliche Salzkonzentrationen (halin) im Wasser bedingt ist. Temperatur und Salzgehalt haben wiederum einen Einfluss auf die Dichte des Wassers. Warmes Wasser hat eine geringere Dichte als kaltes Wasser und steigt dementsprechend auf. Weiterhin verdichtet sich Wasser mit zunehmendem Salzgehalt.

Nachdem sich der Golfstrom im Golf von Mexiko auf etwa 30 Grad erwärmt hat, fließt er von dort aus zunächst entlang der nordamerikanischen Küste, um im Anschluss durch die Erdrotation und Westwinde in Richtung Europa abgelenkt zu werden.

Die hierher transportierten Wassermassen geben unterdessen eine Menge Wärme an die Atmosphäre ab und sorgen damit für ein angenehmes, mildes Klima. Das ist auch der Grund, warum der Golfstrom oftmals als Wärmepumpe bezeichnet wird. Denn würde man seine transportierte Wärmeenergie substituieren wollen, benötigte man für dieses Unterfangen etwa eine Millionen Kernkraftwerke.

Je weiter nördlich nun das Wasser auf seinem Weg voran kommt, desto kälter und salziger wird es. Irgendwo zwischen Island, Grönland und der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen ist es dann so schwer, dass es als gigantischer unterseeischer Wasserfall absinkt und als kaltes Tiefenwasser zurück in die Tropen fließt.

Halten wir fest: Die Intensität und Stabilität des Golfstromsystems sind in großem Maße abhängig von der Wasserdichte und diese wiederum von der Temperatur und dem Salzgehalt.

Wenn sich nun infolge der Erderwärmung immer mehr leichtes, arktisches Schmelzwasser in den Nordatlantik ergießt, könnte dies dazu führen, dass das vom Golfstrom transportierte Wasser nicht mehr schwer genug zum Absinken ist und das System zum erliegen kommt.

Vergleichbare Perioden mit beschleunigten Eisvorstößen und deren Abfluss ins Meer gab es bereits während der letzten Eiszeit. Auch damals führte das Abschmelzen von Eisbergen zu einer erhöhten Süßwasserzufuhr in den Atlantik, was in einer Veränderung der thermohalinen Zirklulationsmuster, steigenden Meeresspiegeln und einer sich verändernden Großwetterlage resultierte. Diese Phänomene während des letzten Glazials wurden 1988 von dem deutschen Meeresgeologen Hartmut Heinrich nachgewiesen und ihm zu Ehren als „Heinrich-Events“ benannt.

Der hierzulande trotz seiner bedeutsamen Entdeckung eher unbekannte Wissenschaftler, warnt in einem Interview vor den Folgen des Klimawandels. Seiner Ansicht nach birgt die aktuelle, anthropogen verursachte Klimaerwärmung das Potenzial ein Heinrich-Event oder Ähnliches auszulösen. Hinweise darauf lassen sich sowohl in Grönland, als auch in der westlichen Antarktis finden, wo massive Eisausstöße an großen Gletschern zu beobachten sind. In diesem Kontext weist Heinrich auch darauf hin, dass ein Anstieg der Meeresspiegel weit über die Prognosen des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Chance) hinaus, mit all den hiermit verbundenen Folgeerscheinungen, alles andere als unwahrscheinlich ist.

Eine nennenswerte Studie zu diesem Thema, die jüngst viel Aufsehen erregte, ist die Studie des Ozeanographen Wei Liu von der Yale Universität in San Diego. Auch er geht davon aus, dass die rezenten Klimaveränderungen die Stabilität der großen Umwälzströmung im Atlantik stärker beeinträchtigen könnten als bislang angenommen. Lius Berechnungen zufolge, würde bei einem gleichbleibenden oder ansteigenden Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase, der Golfstrom innerhalb der kommenden hundert Jahre deutlich schwächer werden, um schlussendlich nach weiteren 200 Jahren komplett zusammenzubrechen.

Selbstverständlich handelt es sich hierbei nur um eine (möglicherweise fehlerhafte) Simulation und es wäre falsch die aufgezeigten Zukunftsszenarien als unumgänglich zu proklamieren. Noch ist mit dem Golfstrom alles in Ordnung und bis dato zeigt sich nur eine kleine Minderheit unter den Forschern besorgt über die Möglichkeit künftiger Instabilitäten.

Aktuelle wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen allerdings alle in ein und dieselbe Richtung. Mit den Auswirkungen des Klimawandels ist nicht zu spaßen. Darüber zu debattieren, ob die Veränderungen vom Menschen verursacht oder Teil eines natürlichen Zyklus sind, lenkt vor allem davon ab, dass angesichts des Tempos mit dem die Veränderungen auf uns zukommen, echtes Handeln an die Stelle von großen Worten treten muss. Die in jüngster Vergangenheit praktizierte Politik der Klimaabkommen gleicht zum heutigen Zeitpunkt eher Neujahrsvorsätzen, bei denen man weiß dass sie sowieso nicht eingehalten werden, als dass man sie als zukunftsweisende ökologische Säule betrachten könnte. So ist beispielsweise seit der Klimarahmenkonvention von Rio 1992 der weltweite CO2-Ausstoß mit einem Plus von nahezu 60 Prozent regelrecht explodiert.

Auf Worte werden also Taten folgen müssen, wenn man dafür sorgen will, dass Katastrophenszenarien à la „The Day After Tomorrow“ weiterhin nur auf den Kinoleinwänden von statten gehen.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Textes.

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

 

23 Kommentare zu: “Quo vadis Golfstrom? – Der etwas andere Aspekt der Klimadiskussion

  1. KLIMAWANDEL durch KLIMAKONTROLLE

    Hallo,

    Journalisten haben nicht das Recht ahnungslos zu schreiben. Sie sollten wissen, was sie da mit Unwissen und Halbwissen verbreiten.

    Es ist sicher hilfreich folgendes zu beachten, wenn es tatsächlich um Wissenschaft geht!

    1. Wissenschaft basiert nicht auf Autorität, Vertrauen und Glauben, sondern nur auf Fakten und Beweise!
    2. Wenn über ein wissenschaftliches Thema gesprochen wird, dann sollte der Journalist über das Grundwissen verfügen, um die erforderlichen Fragen stellen zu können.

    Sie befinden sich leider auf einem gefährlichen unwissenschaftlichen Pfad. Warum? Das möchte ich Ihnen gerne erläutern.

    Das Klima ist niemals stabil, es ist immer im Wandel, so war es und so wird es immer bleiben.

    Dennoch gibt es, so wie den Unterschied zwischen einem Regenwald und Forstwald, der Prärie und dem Golfplatz-Rasen, der Wildwiese und dem Ackerfeld, so auch das natürliche und vom Menschen bearbeitete Wetter und Klima.

    Allerdings begibt sich jeder ins gefährliche Fahrwasser und wird Opfer des Missbrauchs, wenn er die Unterschiede nicht genau kennt!

    Da die Grundbehauptungen über Erderwärmung alle auf CO2 basieren, sollten dazu Fragen gestellt und beantwortet werden.

    Kennen Sie die physikalischen und chemischen Eigenschaften von CO2?

    Kennen Sie die biologische Funktion des CO2?

    Wissen Sie wie die Erwärmung in einem wirklichen Treibhaus entsteht und ob ein offenes planetares System überhaupt die Energie einsperren und sich über ihre Maßen erwärmen kann?

    Ich möchte dazu einen Fragen/Antworten-Katalog anbieten. Bitte für den deutschen Text auf die entsprechende Flagge klicken!
    #FAQ about #CO2!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/06/questions-and-answers-about-co2.html
    Oder direkt zur deutschen Seite:
    http://geoarchitektur.blogspot.de/p/fragen-und-antworten-zu-co2.html

    Jeder Wandel ist das Ergebnis einer Ursache. Wenn der Klimawandel das beobachtbare Ergebnis ist, was ist dann die Ursache?

    Wenn Sie alle Fragen zu CO2 beantwortet haben, dann werden sie leicht feststellen, dass es das CO2 nicht sein kann!
    Wenn Sie anstatt des Klimawandels, den Begriff Klimakontrolle verwenden, dann wird es verständlich.

    Der Versuch der Kontrolle zur militärischen und wirtschaftlichen Nutzung des Klimas führt zu seiner Veränderung und zwar in einer Weise, dass er sich bemerkbar von dem natürlichen Klimawandel unterscheidet, so wie ein Kanal von einem Fluss!

    Wenn gelogen wird, dann ist die Wahrheit immer das Gegenteil der Lüge!

    Wir sollten aber Fragen, warum gelogen werden muss und ob die Wahrheit nicht zum selben Ziel führen könnte.

    Diese Lügen über den Klimawandel beginnen mit einem wichtigen Dokument zur Klimakontrolle (climate control) aus dem Jahre 1960, welches erst im Jahre 2013 freigegeben wurde. Bitte lesen Sie die kommentierte Version in Englisch oder Deutsch oder gehen sie von dort direkt auf die Quelle des ursprünglichen Dokuments. Es ist also öffentlich verfügbar!

    1960, #CIA Memorandum on #ClimateControl!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/02/1960-cia-memorandum-on-climate-control.html

    Die Datenverbiegerei wird benötigt, da die Klimakontrolle bereits massenhaft Flora und Fauna, insbesondere in den Ozeanen vernichtet. Die Nahrungskette wird an ihrem Fundament, nämlich der Symbiose zwischen Korallen und Algen zerbrochen! Der Tod beginnt mit den Algen, die wegen Sonnenlichtmangel verhungern, bzw. sich erst gar nicht entwickeln können, gefolgt von den Korallen, die zu 90% sich von den Produkten der Algen ernähren und allen anderen Tieren, die mangels Nahrung verhungern und mangels Sauerstoff ersticken.

    Da Wissenschaft auf Fakten basieren muss, möchte ich Sie bitten, sich die unübersehbaren Auswirkungen anzuschauen. Möglicherweise haben Sie selbst noch bessere Quellen.

    No #acidification!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/09/no-acidification-of-oceans-mass-killing.html

    #Oxygen deprivation! #Global #suffocation!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/12/oxygen-deprivation-global-suffocation.html

    Why everyone is deficient in #vitaminD? https://youtu.be/iatYZxyoEkU
    #Fibromyalgia #Psoriasis #MS!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/08/symptom-orientation-autism-cancer.html

    #VitaminD #deficiency & #SRM #chemtrails! #MIH tooth disease!
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/07/vitamin-d-srm.html

    Wenn Sie wirklich am Thema interessiert sind, dann sollte Ihnen dieser Massentod seit dem Beginn der 1990er Jahre nicht entgangen sein. Wenn Sie es nicht wahrgenommen haben, dann wie konnten Sie dies ignorieren?

    Hier sehen Sie die Nutzung des Wassers, das durch Klimakontrolle geliefert und für extensive Wüstenlandwirtschaft und Fracking von Erdöl und Erdgas genutzt wird. Die eingebetteten Satellitenkarten sind jedem zugänglich.

    Bedenken Sie bitte, was nicht vor den Sinnen verheimlicht werden kann, muss durch geistige Blendung verhüllt werden.

    Koordinaten des Wasserraubs!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/08/coordinates-of-water-theft.html

    Hier sehen Sie, wie das Wasser ankommt.

    Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/02/auxiliary-spillway-arabian-soil-washed.html

    ELEPHANT in the room is #SRM for #water #theft! Extreme weather!
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/08/water-by-tropospheric-srm.html
    http://geoarchitektur.blogspot.de/p/water-deliver-with-srm.html
    http://geoarchitektur.blogspot.de/p/water-delivery-by-tropospheric-srm_1.html

    Und hier beginnt die globale Ausrollung des Systems!

    Dead birds falling!
    #Somalia #ClimateControl #Yemen! Geostrategic importance of #Yemen!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/03/somalia-in-focus-of-climatecontorl.html

    Im obigen Memorandum aus dem Jahre 1960 fällt auch der Begriff „GEOPHYSICAL WARFARE“, also Geophysische Kriegsführung. Wir befinden uns bereits Mitten in einem globalen, vorwiegend geophysisch geführten Krieg, das aber auch ein heißer Bombenkrieg in Somalia, Jemen, Syrien, Irak, Libyen und anderen Teilen Afrikas und der Welt ist.

    Was ist das Ziel dieses des geophysischen Krieges?

    Das Hauptziel ist die Eroberung der Lufträume für troposphärische Wind-Wasser-Routen (atmospheric rivers), aber wird noch immer von vielen nur als Extremwetter gedeutet. Der Luftraum ist Zugleich das Hauptschlachtfeld.

    Wenn sie das Memorandum lesen, dann werden Sie feststellen, dass alle aufgeführten extremen Auswirkungen klar erkennbar sind, sowie die formulierten militärischen und wirtschaftlichen Ziele in unserer Zeit bereits umgesetzt werden. Wir sind in der Zukunft dieses Planungsdokuments.

    Wir befinden uns auch in einem Propagandakrieg zur Legalisierung der Klimakontrolle.
    Befördern Sie bitte nicht die Klimakontrolle, sondern leisten Sie Widerstand, tun Sie zumindest ihre Pflicht als Journalist/Wissenschaftler/Bürger und stellen Sie die Sachlage korrekt und umfassend dar.

    Bitte schauen Sie sich die zur Verfügung gestellten Daten an, auch wenn Sie sich vieles noch nicht vorstellen können. Fakten am Boden müssen Sie sich nicht vorstellen, sondern nur sinnlich und geistig erkennen. Es ist die Realität, mit der Sie umgehen sollten, anstatt sie zu ignorieren.

    MfG
    enkidu

  2. Schon wieder Chemtrails? Und unter der Arktis die ja absichtlich abgeschmolzen wird, erwachen die Nephrilim und ach ja.. die Erde ist eine flache Scheibe.
    Und wer ist schuld? Die Eliten! Weiter so, das hilft zu verstehen. Und vor allem weiß ich was ich jetzt dagegen tun soll. Ich warte mal ab was passiert nach dem nächsten fetten Vulkanausbruch oder dem nächsten überfälligen fetten Sonnensturm.
    Dann könnt ihr eure kruden Theorien raustrommeln.

    • Nein keine Chemtrails.

      Nenn mir doch mal ein globales Problem heutiger Zeit, an dem die Eliten nicht Schuld sind?

      Mir fällt zumindest kein Problem dieser Art ein, an dem ich selbst Schuld wäre, oder meine Familie oder sonst irgendjemand den ich kenne, vielleicht abgesehen davon, dass zu viele Leute heute lieber wegsehen obwohl es anders ginge. Aber ob man das jemandem zum Vorwurf machen kann, der halbverschuldet versucht seine zwei Kinder großzukriegen..

      Gibt es für dich auch Theorien, die nicht krude sind, womöglich weil sie unbestreitbar nachgewiesen sind?
      Und, sind in diesen Fällen Eliten Schuld, ja oder nein? Wurde daraufhin Aufklärung betrieben, Gerechtigkeit geübt oder etwas anders gemacht?

      Was du dagegen tun kannst oder willst ist dein Ding also heule nicht herum.

  3. In den 1970er Jahren wurde noch hysterisch vor einer drohenden Eiszeit gewarnt. ( siehe Professor Haber berichtet Folge 1: Kommt eine neue Eiszeit? https://www.fernsehserien.de/professor-haber-berichtet/folgen/01-kommt-eine-neue-eiszeit-30579 )
    Und dann entschied die „sozialistisch-korporatistische NWO-Finanz-Elite“ daß sie noch mehr Geld in Form einer CO2-Abgabe = ATEMSTEUER aus den Lohnsklaven herauspressen wollen, indem sie der Menschheit jahrzehntelang „Das Märchen vom menschengemachten Klimaerwärmung / Klimawandel“ in allen gekauften und kontrollierten FAKE-NEWS-Mainstream-Propaganda-Lügenmedien gebetsmühlenartig verbreiten lassen.

    Und der gehirngewaschene NWO-MK-ULTRA-Kollaterlaschaden macht mit!!!

    Der Meeresspiegel sinkt? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Der Meeresspiegel steigt? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Die „Weltklima-Temperaturen“ steigen? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Die „Weltklima-Temepraturen“ fallen? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Arten sterben aus? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Arten sterben nicht aus? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Trump wurde gewählt? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Putin wurde gewählt? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Merkel wurde nicht wiedergewählt??? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Gadhaffi wurde gestürzt? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Assad in Syrien wurde nicht gestürzt? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    I$I$ auf dem Vormarsch? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    I$I$ wurde zerschlagen? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    1.FC Bayern München hat verloren? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!
    Schalke 04 hat gewonnen? Der „Menschengemachte Klimawandel“ ist schuld!

    Das Märchen vom menschengemachten Klimawandel spült Aber-Milliarden Petrodollars und T€Uronen in die Kassen der hysterische-akademischen Mainstream-Medien-Propaganda-Wissenschaftler und CO2-Abla$$handel-Aktien-Börsen-Spekulanten und Polit-Bankster-Zocker!
    Und ist zugleich eine IDEOLOGIE-RELIGIÖSE ÖKO-SEKTIERER-Agenda um den NEUEN KOMMUNISTISCHEN WELTSTAAT zu forcieren.

    Und die sozialistisch-trotzkistischen Alternativen Lügenpresse-Desinformanten heucheln und hetzen auf den NEUEN ZUG auf, um hysterisch den NEUEN STARKEN WELTSTAAT und HARTE STARKER-FÜHRER-Maßnahmen zu fordern!!!

    @Laurent Stein Setzen 6! Aus der Orwellschen NWO-WELTKOMMUNISMUS-Geschichte nix gelernt!

    Googeln ist KEIN NEULAND!!!

    > Das Märchen vom menschengemachten Klimawandel <

    Ein Beispiel: Prima Klima – Das CO2 Märchen vom Klimawandel – By lukeskywatcher
    Categories: UMWELT und WELTPOLITIK
    Tags: CO2, Erderwärmung, Globale Erwärmung, Joanne Nova, Klimaerwärmung, Klimalüge, Klimawandel, Skeptiker Handbuch, Treibhauseffekt

    Unter dem Motto „Nicht das Klima ist bedroht, sondern unsere Freiheit“, haben sich Natur-, Geistes- und Wirtschaftswissenschaftler, Ingenieure, Publizisten und Politiker zusammengeschlossen und EIKE (Europäisches Institut für Klima und Energie e.V.) gegründet. EIKE sieht die Behauptung eines „menschengemachten Klimawandels“ als naturwissenschaftlich nicht begründbar und daher als Schwindel gegenüber der Bevölkerung an. EIKE lehnt folglich jegliche „Klimapolitik“ als einen Vorwand ab, Wirtschaft und Bevölkerung zu bevormunden und das Volk durch Abgaben zu belasten…. weiter bei
    https://mutzurwahrheit.wordpress.com/2009/05/19/prima-klima-das-co2-marchen-vom-klimawandel/

    Und …

    Das Geheimnis der Wolken
    Das für den Klimawandel in erster Linie die von Menschen verursachten CO2-Emissionen verantwortlich sein sollen, zieht eine Gruppe von Wissenschaftlern um den dänischen Physiker Henrik Svensmark in Zweifel. Für sie sind Zusammenhänge magnetischer Sonnenaktivität, kosmischer Strahlung und Wolkenbildung für die Erdtemperaturen von erheblicher Bedeutung. Es gibt mehrere multidisziplinäre wissenschaftliche Studien, die die CO2-Hypothese infrage stellen. So fahndet der dänische Physiker Henrik Svensmark seit längerer Zeit nach anderen Ursachen für die globale Erwärmung. Er entdeckte neue Zusammenhänge zwischen der magnetischen Sonnenaktivität, der kosmischen Strahlung und der die Erdtemperaturen regulierenden Wolkenbildung. Die Existenz des Klimawandels wird nicht in Abrede gestellt, immer mehr Wissenschaftler setzen ihn aber mit den natürlichen Mechanismen in Beziehung, die sich in Zeit und Raum vollziehen. Geologen, Astronomen und Paläoklimatologen wie Henrik Svensmark, Nir Shaviv und Jan Veizer betrachten die Klimaentwicklung über 500 Millionen Jahre hinweg. Ihrer Meinung nach muss die globale Erwärmung in Kenntnis der in jüngster Zeit erforschten komplexeren Beziehungen untersucht werden. Lars Oxfeldt Mortensen beleuchtet in seiner Wissenschaftsdokumentation diese internationale Forschung.

    https://www.youtube.com/watch?v=BTtDgPrMwo8

    • Dass aber z.B. die weltweiten Waldrodungen unguten Einfluss auf das Klima haben, ist nicht nur für jeden denkenden Menschen logisch, sondern eine geschichtlich erwiesene Tatsache. Die bergige Küstenlandschaft Nordafrikas, Algerien, Marokko, war vor der Römerzeit z.B. voll bewaldet. Da haben die Römer alles abgeholzt. Da wette ich mit Dir, dass da vorher ein anderes Klima herrschte.

    • @Je m’en vais (Ich schreibe) Soso, du meinst also zu wissen, was während der Römerzeit so passiert ist und was nicht.
      „DAS KLIMA“ gibt es nicht! PUNKT. Das ist eine erfundene Hypothese und Verbildlichung, um den Menschen etwas vorzugauckeln, das es in Wirklichkeit nicht gibt!
      „DAS KLIMA“ ist immer nur ein TEMPORALES und LOKALES WETTERPHÄNOMEN, das sich auf nur ganz wenige herausgesonderte Faktoren zu stützen scheint, die dem Beobachter gerade in den Kram passen.

      > klimaskeptiker.info – Forum gegen die Irrlehren von Treibhauseffekt und Klimaschutz
      AGW – Abkürzung für „Anthropogenic Global Warming”, also vom Menschen verursachte (anthropogene) globale Erwärmung. Diese Abkürzung ist im englischen Sprachraum der Sammelbegriff für die Hypothese der durch CO2-Emissionen verursachten globalen Erwärmung.

      Klima – Per Definition ist Klima die statistische Zusammenfassung des Wettergeschehens in einer Region für den Zeitraum von 30 Jahren. Meist wird mit drei bisherigen Klimaperioden, die rein willkürlich festgelegt wurden, gearbeitet: 1901 bis 1930, 1931 bis 1960, 1961 bis 1990.
      Diese Definition macht „Klimaschutz” logisch unmöglich, denn statistische Mittelwerte kann man nicht schützen noch sind sie schutzwürdig. <

      Die ABSURDITÄT von KLIMASCHUTZ-Diskussionen!!!

      DAS WELT-KLIMA in dem eigentlichen SInne wie es verwendet zu werden scheint, ist ein hochkomplexes Phänomen mit zig tausenden Faktoren, Unbekannten und Einflußgrößen, die unser Vorstellungsvermögen und Interpolationsfähigkeit desaströs überfordert. Aber mit den abstrusesten Argumentationen herangezerrt wird.
      Jeder laaaaaaabert vom KLIMA, jeder GLAUBT und MEINT etwas Anderes darunter und SCHEINT die ABSOLUTE WAHRHEIT darüber mit Suppenkellen gefuttert zu haben.
      Aber niemand versteht wirklich, was das wirklich sein soll "DAS KLIMA"!
      Und da werden dann die hahnebüchensten und krudesten Hypothesen und Theorien darüber aufgestellt und im sektiererischer Brustton der Allwissend-Überzeugung in eine Diskussion geworfen und als ALLGEMEINGÜLLTIGES VON "ALLEN" ANNERKANNTES UNIVERSELLES NATURGESETZ erhoben!
      "Das wissen doch bereits ALLE"!!!! (Wissen ALLE denn, daß derjenige gerade "FÜR ALLE" zu sprechen meint und sich mal eben über 7 000 000 000 Mitmenschen und ihre individuelle Ansichten erhebt???)

      Zitat: Dass …… ist nicht nur für jeden denkenden Menschen logisch, sondern eine geschichtlich erwiesene Tatsache….
      Ist das wirklich so eine unumstößliche und in Granit gemeißelte WELT-TATSACHE??? Oder doch nur eine PERSÖNLICHE ÜBERZEUGUNG, die mal eben in GOTTgleicher ALLMACHTSFANTASIE zur UNIVERSELLEN und KOSMISCHEN NATURGESETZ erhoben wird???
      Solche UNIVERSALISTISCHEN MEGA-SUPERLATIVE und TOTSCHLAGARGUMENTATIONEN machen jede ernstzunehmende Diskussion und Kontroverse zu einer MEINUNGS-FARCE par Excellence!

      Ich bin es Leid, in den Diskussionen gegen Don-Quichotte-Windmühlen der fanatischen Dummheit und anmaßenden Überheblichkeit zu kämpfen, das die Leute allen Ernstes glauben und meinen, irgendetwas über ein so komplexes SELBSTREGULIERENDES ENERGIESYSTEM wie das des Wetters der Erde oder anderer Planeten auch nur im geringsten Ansatz verstanden und begriffen zu haben!
      Setzen 6!

      Das ENERGIESYSTEM DER ERDE mit den LOKAL und ZEITLICH STARK BEGRENZTEN WETTERPHÄNOMENEN ist ein SELBSTREGULIERENDES SYSTEM das seit 4,5 Milliarden Jahren von DER NATUR gesteuert wird.
      Zu behaupten, ein VOM MENSCHEN GEMACHTER KLIMAWANDEL sei SCHULD an diesen oder jenen Phänomenen ist purer UNSINN und ALLMACHTSWAHN!!!
      Wenn hier jemand das KLIMA ändert dann ist das DIE SONNE, und DAS WASSER!!!!
      Und das übertrifft die Größenornung des vom Menschen beheimateten Habitatschicht von ca 2000 Metern um den Faktor 1 : 1 00000000000000000000000!!! Siehe: Das Geheimnis der Wolken ( https://www.youtube.com/watch?v=BTtDgPrMwo8 )

      Hoimar von Ditfurth:
      Wir können uns nicht von unseren biologischen Sedimenten lösen, aber wir können lernen, die Verhaltensmuster des Neandertalers zu zivilisieren. Wir sind keine fertigen Menschen, obwohl wir uns dies einbilden. Unsere Aufgabe besteht vielmehr darin, die Entwicklungslinie der Menschheit nicht abreißen zu lassen, wo auch immer ihr künftiger Endpunkt liegen mag. Wir sind Wesen des Übergangs.

      zu lesen und zu verstehen bei:

      Kinder des Weltalls – Der Roman unserer Existenz -Über die kosmische Evolution

      Zusammenhänge Detailinformationen – Gedanken zu einem naturwissenschaftlichen Weltbild

      So laßt uns denn ein Apfelbäumchen pflanzen – Es ist soweit – Analyse aktueller Probleme unserer Zeit

      http://www.hoimar-von-ditfurth.de/buecher.html

  4. Mir schwant hier Böses! Ich glaube auch schon lange nicht mehr an diese angeblich katastrophale naturbedingte Klimaarwärmung. Und noch weniger glaube ich daran, dass wir Menschen in naturgegebene Prozesse solcher Größenordnung heilsam eingreifen könnten. Was Menschen leider zuwege bringen, sind gewalttätige, schädigende bis lebensgefährliche Eingriffe in die natürlichen Gegebenheiten wie das sog. „Geo-Engineering“. Ich befürchte, dass diese Einforderung von „dringendem Handeln“ gegen diese angeblich lebensbedrohliche Klimaaerwärmung, die ja auch Merkel sich auf die Fahnen geschrieben hat, eine Vorbereitung auf das Veröffentlichen und Rechtfertigen der giftigen „Chemtrails“ sein könnte, die wir seit Anfang 2000 hier auch in Europa tagtäglich an unserem Himmel ertragen müssen, die Menschen in Amerika sogar schon lange vor 2000.

    • Lieber Herr Stein! Leider haben Sie in Ihrem Artikel nicht auch nur andeutungsweise erklärt, was Sie oder die Politik jetzt unter den ensprechenden „Taten“ verstehen, die jetzt angeblich folgen müssten? Meinen Sie damit noch mehr verstärktes „Geo-Engineering“ oder was?
      Man muss gar kein „Experte“ sein, um zu wissen, dass die ganze Art, wie mit der Erde hier im kapitalistischen, materialistischen Glaubenssystem umgegangen wird, für gar nichts gut sein kann. Also auch nicht für unser Wetter.
      Gibt es denn z.B. gar keine Studien über Wetterveränderungen durch die rigorosen Waldrodungen auf der ganzen Welt? Und keine Studien darüber, warum das Wetter hier in Europa nach 2000 tatsächlich verrückt spielt? Ich kenne aus meinem nicht kurzen Leben solche abrupten Tempaeraturschwankungen erst ab etwa 2002, gleichzeitig mit den immer wieder milchigen Himmeln, die sich aus kreuz und quer laufenden angeblichen „Kondensstreifen“ immer wieder bilden und jedesmal einen rigorosen Temperatursturz nach sich ziehen.

    • Wie die Physikerin und preisgekrönte Umweltaktivistin Vananda Śivà im Vorwort des Buches: „Planet Earth-The Latest Weapon“(„Kriegswaffe Planet Erde“) schrieb, war Edward Teller* im Jahr 1997 Mitautor eines Weißbuches namens „Möglichkeiten, für eine auf Physik basierende Regulierung weltweiter Veränderung“(„Prospects for Physics- based modulation of global Change“), in welchem er die großmaßstäbkliche Ausbringung von Metallpartikeln in die obere Atmosphäre befürwortete, um einen effektiven „Sonnenschutz“ zu installieren.

      *Edward Teller ist der „Vater der Wasserstoffbombe“ und auch sonst nur durch militärische Forschung bekannt.
      Der Leser mag sich dazu seine eigenen Gedanken machen.

    • Wenn man Menschen fragt,wie sie sich diese nicht verschwindenden „Kondensstreifen“ am Himmel erklären,erfährt man nichts als Gleichgültigkeit und Ignoranz.Es ist ihnen egal.
      Der Mensch scheint zum Teil der Maschine geworden zu sein,welche die Clique der Wissenschaft entworfen hat,um die Menschen im Hamsterrad am Laufen zu halten und die Produktion zu steigern-zu steigern für eine sinnloses Wachstum,das die Reichen noch reicher macht. Aber um welchen Preis!?
      Um den Preis jeder Sittlichkeit und den Verlust jeder Seele.

      „Was nützte es mir ,gewönne ich die halbe Welt,und meine Seele nähme doch Schaden“

      Selbst in der Frühstückspause,wo sich die Leute annähern könnten und austauschen könnten,starren sie wie Roboter auf ihr Handy.Alles wird bestimmt von einer zunehmend entfremdenden Wirklichkeit,ohne Bezug zur Realität.

      Ich arbeite an einer vielbefahrenen Strasse,und sehe jeden Tag die Tiertransporter zum Schlachthof fahren
      Unschuldige Geschöpfe mißbraucht und zu Objekten des Profits degradiert, die nichtmal mehr auf der Fahrt zum Schlachthof das Sonnenlicht sehen.Die Käfige,in welchen sie transportiert werden,sind immer geschlossener,so dass die anderen Menschen das Leid nicht sehen. Die Tiere werden abgeladen-ganz automatisch,wo Förderbänder in den Tiertransportern integriert sind.Alles geschieht mehr oder weniger anonym,so dass diese ganze Prozedur der Tötung ganz automatisch abläuft,ohne dass kaum ein Mensch Hand anlegt.
      Unschuldige Geschöpfe,die eigentlich auf den Schutz des Menschen angewiesen sind,-aber es interessiert keinen „Menschen“
      Wie lange wird wohl eine „Zivilisation“ bestand haben können,die dermassen sittenlos und unmoralisch agiert ?
      Keine tausend Jahre werden genügen,um das wieder gut zu machen,was der Mensch den unschuldigen Geschöpfen dieser Erde antut. Eine solche Gesellschaft hat keine Zukunft,allein aus dem Grund,weil die Hälfte des Fleisches der Tiere in der Tonne landet.Und ein solches sittenwidriges Verhalten und unmoralisches Gebären hat es in der Menschheitsgeschichte niemals gegeben.

      Nicht aus Hunger oder Not werden die Tiere misshandelt-sondern aus reiner Profitgier der Verrückten,welche uns beherrschen.

    • Lieber „Malwinkel“! Ich fühle, wie es Dir geht! Ich wünsche Dir viel Stärke und alles Gute, um dieses Leben noch auszuhalten. Manchmal geschehen noch kleine Wunder, dass es was zum freuen gibt. Aber wir müssen ja heute mit all dem Wissen schon dankbar sein, wenn wir wenigstens noch fühlen und trauern können. Das ist heute noch das Wertvollste am Mensch-Sein.

    • Ich danke Dir,Je m´en vais, ich vergesse immer wieder dass dieses Sklaven-System eigentlich schon gepfändet und aufgelöst ist. Es hat jede Legitimation verloren. Warum es so weitergeht wie gehabt,liegt daran,weil die Menschen es freiwillig mitmachen.

      „Viele haben davon gehört … viele nicht. Wie am 25. Dezember 2012 öffentlich verkündet, wurde das System der Korporativen Regierungsherrschaft zwangsvollstreckt. Rechtmäßig zwangsvollstreckt … durch ihren eigenen Mechanismus. Die Herrschenden (the powers that be) sind nun die ehemaligen Herrschenden (powers that were). Alle Schulden sind getilgt, und Unternehmen – einschließlich aber nicht nur beschränkt auf unternehmenskontrollierte Regierungen und Banken – sind gepfändet.

      Sicher, sie werden weitermachen, uns an der Nase herumzuführen in der Hoffnung, dass wir mitspielen. Aber dank einer Reihe von UCC (Uniform Commercial Code)-Registrierungen, die vom One People’s Public Trust (auch OPPT) vorgenommen wurden, hat jeder nun die Wahl. Neue Rahmenbedingungen für eine soziale Staatsführung sind jetzt in Kraft; eine Tatsache, die durch die rechtmäßigen Rahmenbedingungen des unternehmenskontrollierten „Amtsvorgängers“ ratifiziert wurde.“

      Anders ausgedrückt … WIR SIND FREI !!

      Aus „Die Stunde der Wahrheit“

  5. Es ist schon lange bekannt das der Golfstrom der Rotterdam eisfrei halt angetrieben wird durch Kälte bei Kanada.
    Kaltes Wasser ist schwerer, es sinkt.
    Rotterdam liegt wie nordlich als New York, wo der Hafen regelmässig friert.
    Wird es warmer bei Kanada, dan stoppt der Golfstrom, und wird es kalt in nord west Europa.

  6. Lieber Ken, wenn ich eins im bisherigen Leben gelernt habe, dann dies: Selbst Nachdenken, Vorsicht, wenn alle das gleiche sagen und vor allem was sind die harten Fakten?!
    Das Thema Klima ist komplex aber wir verstehen noch recht wenig davon! Fakt ist, das sich die mittlere Temperatur seit Anfang des letzten Jahrhunderts erhöht hat, allerdings auch mit einer Abkühlungsphase in den 60 / 70 iger Jahren worauf die Wissenschaftler damals vor einer globalen Abkühlung gewarnt haben. Danach ging es weiter bergauf bis Ende der 90-iger Jahre, Seit damals zeigen die Daten eine stabile mittlere Temperatur! Das trotzdem weiter steigende Mittelwerte gemeldet werden liegt daran, das nun die Meerwassertemperatur mit einbezogen wird und das nachträgliche Korrekturen an den Messdaten vorgenommen werden!
    Als Ingenieur habe ich mir die Messdatenerhebung genauer angesehen und was dort betrieben wird ist ein Jammertal im Sinne der wissenschaftlichen Redlichkeit. Wie sind die Messstationen aufgebaut, wo stehen sie? Da stehen die Messstationen schon Mal auf einem betonierten Parkplatz der Universität. Natürlich war da früher kein Parkplatz aber man brauchte mehr Parkplätze und hat halt vergessen die Messstation umzusetzen. Rund 80% der Messstationen entsprechen nicht den modernen Anforderungen, weshalb diese Daten „korrigiert“ werden müssen.
    Was ich interessant finde, es gibt viele schriftliche Aufzeichnungen die Belegen, das es im 11/12 Jahrhundert und im 3/2 Jahrhundert vor Christus wärmer war als heute. Woher wissen wir das? Weil die Anbauflächen für Wein und Oliven weiter nördlich lagen als heute, weil die die Almen in den Alpen höher nutzbar waren als heute.
    Wie gesagt es gibt viel Material dazu um sich sachkundig zu machen und selber zu urteilen!
    Ein Nachsatz zu CO2. Als Normal wird 275 ppm bezeichnet obwohl wir wissen das in der Erdgeschichte schon Werte von 5000 ppm gefunden wurden. Der CO2 Wert in Seminarräumen liegt gern auch bei 2000-3000 ppm und in U-Booten wird die Warngrenze erst bei 6000 ppm angesetzt. Auf dem anderen Ende der Skala, bei 180 ppm funktioniert bei 85% der pflanzlichen Umwelt die Photosynthese nicht mehr, sie sterben ab!
    Wenn wir es ernst nehmen würden mit dem Klima, dann sollten wir nicht immer größere Autos bauen, weniger Schrott produzieren, Langlebigere Produkte bauen, aber das wäre ja dem Profit abträglich, nicht wahr?

    • Endlich auch etwas vernünftiges über die Klima Hysterie.
      Wer wissen will wie das Klima sich in Europa änderte
      ⦁ Le Roy Ladurie, ‚Histoire du climat depuis l’an mil‘, Paris, 1983
      Änderungen seit das Jahr 1000.
      Astrophysiker Hoyle schreibt über CO3 Werte bis 30.000 Mal die heutige
      ⦁ Fred Hoyle, Sir, FRS, ‚Ice: A chilling scientific forecast of a new Ice Age‘, 1981, 1982, Sevenoaks
      Diese Werte hielten den Planet warm, 52 grad Celcius.

    • Stimmt, in den USA wurden von den ursprünglich 6000 Wetter-Messtationen über 3500 abgeschaltet. Zumeist auf dem Lande!!!
      Die übriggebliebenen befinden sich auf den Betonpisten der Flughäfen, Militäranlagen, Parkplätzen der Wal-Mart-Giganten-Mals und mitten in den Innenstädten der Metropolen.

      Wer mal im Sommer abends aus der Stadt heraus in den Grüngürtel aufs Land fährt und einen Spaziergang an einem Bach macht, merkt sofort die „VERÄNDERUNG DES WELTKLIMAS“!

      Die „Menschengemachter-Klimawandel-CO2-Abgabe“ ist eine NWO-ATEMSTEUER für MATRIX-SKLAVEN!

      Muahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahah!

    • Das glaub ich auch, dass diese Wetterkapriolen mehr mit Machtwahn und der Geldgier von Menschen zu tun haben, als mit irgend etwas anderem. Danke erstmal!

    • So einfach, etwas als gewiss zu erklären, was man nicht (100%ig) sicher wissen kann, darf man es sich bei einem so für die Menschheit existenziellen Thema nicht machen. Da wir nicht faktenhart wissen (können), inwieweit CO2 die ihm von sehr vielen Meteorologen undanderen Wissenschaftlern zugeschriebene Treibhauswirkung hat, oder nicht, hat diese Generation die Verantwortung, das Experiment mit der Erdatmosphäre so schnell wie möglich einzustellen und auf nachhaltige -verbrennungsarme- Energieproduktion und -nutzung umzuschalten. https://kenfm.de/umwelt-und-verantwortung/
      Sollte es sich dereinst als 100%ig erhärten, dass dieser Zusammenhang, den viele ernsthafte Experten für möglich halten, doch existiert und sollten bis dahin weitere ungezählte Menschen ungewöhnlichen Wetterextremen wie der Sahara-Ausdehnung (Desertifikation), Tropenstürmen mit sintflutartigem Regen (was zunimmt, wenn die Oberflächentemperatur von Ozeanen über 26,5 Grad liegt) … zum Opfer gefallen sein, dann kann es zu spät sein. Zu spät für eine Rückkehr in die kontrollierbaren Bereiche der Ökologie.

  7. Weissagung der Cree: „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“ Wenn ich mir meine Umgebung und die mediale tägliche Hirnwäsche anschaue, kann ich leider nur zu dem Fazit kommen, „Die Menschheit geht sehenden Auges in den Untergang!“

    • „Sehenden Auges“, oder auch „blind und taub für die Wirklichkeit“. Anstatt endlich mal einzusehen, dass diese Zivilisation mit ihrem Kampf gegen die natürlichen Systeme, die das Leben erhalten, dieses nur an die Wand fährt,
      glaubt die Mehrzahl immer noch an diese vom Geld- und Machtstreben gesteuerte „Wissenschaft“.

    • @Ramatze Seit wievielen Jahren verzichtest du aufs Autofahren und benutzt für deine täglichen Fahrten das Fahrrad??? Seit wievielen Jahren hast du eine Energie-effiziente Solaranlage mit Solarzellen und Wärmerückgewinnung-Wärmewert-Energiepumpe in deinem CO2-NULL-Emmissionen-Klimaneutral-Haus auf deinem Autark-Selbstversorger-Landgut??? Noch garnicht??? Na dann…!!!

      Ich habe in den letzten Jahrzehnten noch nie soviele kräftige und gesunde Bäume gesehen, wie auf den Grünflächen und Lärmschutzhügeln an den Autobahnen und seitlich der neuen Gewerbegebiete!!!
      Janeeeiiiisklaar alles Waldsterben durch „menschengemachten Klimawandel!“

      Zitat: „Die Menschheit geht sehenden Auges in den Untergang!“
      Nixda, blinden Auges in den SOZIALISTISCH-KOMMUNISTISCHEN ÖKO-SEKTEN-WELTSTAAT!

  8. Wenn nicht geklärt wird, in wie weit der „Klimawandel“, den wir Normalos nun tagtäglich zunächst mal als ständige „Wetterkapriolen“ erleben( plötzliche, nie gekannte Temparaturabfälle oder -anstiege um viele Grade) vom Menschen verursacht wird, wie kann dann irgend ein Handeln begonnen werden? Es muss erst einmal ans Licht der Öffentlichkeit kommen, was sich eigentlich alles unter dem Sammelbegriff „Geo-Engineering“ verbirgt. Denn dass damit schon lange Einfluss auf unser Wetter genommen wird, ist ja bekannt.

Hinterlasse eine Antwort