Rechtsanwalt Ralf Ludwig: Die Gerichte benutzen den Begriff „Infektion“ nicht mehr!

Rechtsanwalt Ralf Ludwig von den Klagepaten: Die Gerichte benutzen den Begriff „Infektion“ nicht mehr. Insofern greift auch das Infektionsschutzgesetz nicht. Das Konstrukt „Pandemie“ bricht zusammen.

+++

Produktion, Redaktion, Kamera, Ton und Schnitt: Max Kittan

Wenn Du die Arbeit von Max Kittan freiwillig unterstützen möchtest, kannst Du das folgendermaßen tun:

Finanzielle Unterstützung:

http://paypal.me/MaxKittanFilm

Deutschland: IBAN DE27 1203 0000 1052 9409 52
Inhaber: Max Kittan
Zweck: Spende Liberty News Berlin

https://www.patreon.com/LibertyNewsBerlin

liberty-news-berlin@maxkittan.com

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

12 Kommentare zu: “Rechtsanwalt Ralf Ludwig: Die Gerichte benutzen den Begriff „Infektion“ nicht mehr!

    • Hallo Gerhard Reiter,

      der Beitrag ist hier zu finden:

      https://kenfm.de/deutsche-gesetzliche-unfallversicherung-bestaetigt-maske-tragen-verstoesst-gegen-arbeitsschutzvorschriften/

      Wenn du auf die Startseite gehst und unter "Aktuelle Beiträge" auf "alle aktuellen Beiträge" klickst, dort runterscrollst, auf Seite 2.

  1. ….Ergänzung… dem Beitrag war auch zu entnehmen, dass auch Lehrer mit Konsequenzen zu rechnen haben sollten sie ihre Schüler zwingen Masken zu tragen! Dieser Wahnsinn muss so schnell wie möglich beendet werden. Ich habe gestern unserer Regierung in Österreich, speziell Kanzler Kurz einen offenen Brief gesandt, dass auch er sich zu verantworten haben wird, wenn dieser Jahrtausend-Skandal wie ich ihn zu nennen pflege aufgedeckt wird, und die wahren Gründe über die wir eigentich schon alle Bescheid wissen, die Fratze der Initiatoren dieser Pandemie, die in Wahrheit keine ist, offenliegen
    Gruß aus Wien/Österreich, Gerhard Reiter

  2. Ein Artikel mit RA Ralf Ludwig, ebenfalls vom 9.11. (längerer Beitrag) ist nicht mehr zu finden! Wurde dieser aus irgenwelchen rechtlichen Gründen entfernt? In dem Beitrag ging es um eine Festellung einer deutschen Versicherung, dass durch Krankheiten die durch das Maskentragen entstehen der Versicherungsschutz nicht mehr gewährleistet ist. Bitte um Aufklärung wo dieser Artikel geblieben ist. Es wurde darin auch erwähnt, dass die Verantwortlichen sowohl der Deitschen Bank als auch der Deutschen Bahn etc. mit persönlich an sie gerichteten Klagen zu rechnen haben. Der Beitrag war exzellent! Wo ist er? mit besten Grüßen, Gerhard Reter Wien/Österreich

  3. @RULAI
    Es ist auch für mich so, daß ich in der Krise viele neue und nette Menschen kennengelernt habe und auch wir uns hier vernetzen und uns auch gegenseitig unterstützen. Es sind schon tolle Ideen entstanden, die es jetzt anzupacken gilt, damit wir uns hier regional auch in Zukunft fördern, gemeinsam etwas entstehen lassen und weiter austauschen.
    Mir ging es darum, daß ich nicht das Gefühl habe das diese ganze Juristerei uns wirklich weiter bringt, die Ergebnisse sind für mich ernüchternd! Wenn man bedenkt wie viele Klagen beim Verfassungsgericht eingereicht wurden und Entscheidungen auf sich warten lassen, das hat was von Prozeßverschleppung durch Gerichte.
    Ich bin im Großen und Ganzen ein positiv denkender Mensch, aber momentan gibt es halt auch mal schlechte Tage.

  4. Es wäre allerdings auch hilfreich, wenn Ralf Ludwig in gleicher Weise auch darauf hinweisen würde, dass "Richter-auf-Probe" nicht das Gleiche sind wie "Richter-auf-Lebenszeit". Diese wichtige Tatsache und der beweisbare Verstoss gegen Art. 97 GG wird in Geschäftsverteilungsplänen (GVPs) bei ALLEN(!) deutschen Amtsgerichten vertuscht….

  5. Es war ein Beitrag unter dem Namen Kuelken bei multipolar. Plus ein Forumsbeitrag als "GEDANKENEXPERIMENT". Diese Kombination plus Wissensfetzen aus den Vortraegen, Buechern Rainer Mausfelds, Chomsky plus einige interessante eigene Beobachtungen aus eigenem, eher zufaelligem Erleben einiger weniger Fuehrungsfiguren in der Welt fuehren mich in womoeglich laienhaftes Resuemee, dass "wir", Zeitgenossen immer schon in ganz anderen Erlebnisstrukturen unsere Welt reflektieren, als wir uns das selber ueberhaupt bewusst werden koennen.
    Naemlich in jenem einer je nach Kontextzustaenden bestaendig wabernden Art von Hypnosewolke zu sein, welche wir irrig als "Kommunikation" oder "Realitaet" wahrnehmen.
    Eine Katze, ein Vogel, Baum, Wurm reagiert auf einen Reiz nach evolutionaer selektiv per Versuch/Irrtum erworbenen Sinnvollreaktionen.
    Der Mensch mit seinem ueberkandideltem Hirnkasten probierts, "einen Sinn" hinter allem zu argwoehnen. Er nimmt also einen Hypnoseversuch an, den Gott oder seine Vorfahren oder Teufel oder sonstwer ueber in wirft, ist also eine Art wesensinstituioneller Verschwoerungstheoretiker.
    Also was ganz anderes als "Tier", welches einfach ist und dann nicht mehr, entsprechend "arglos" und "unschuldig" fuer uns erscheint.
    Heisst: "Corona" ist nix als ein Hypnosetool mehr, welches in diesem Falle von 0.001 % grotesk geldkumulierenden, neurologisch gestoerten Gesellschaftspathen ueber die 99.999% Restgesellschaft zu werfen versucht wird.

  6. Ich habe es heute an zwei Schulen meiner Kinder versucht und beim Schulamt, bin bei allen drei abgeblitzt. Die Klagepaten anschreiben bringt auch nichts, da bekommt man eine automatische Antwort und hört dann nie wieder etwas. Ich habe schon so viele Emails geschrieben, das ein Schuldirektor heute schon bei dem Thema sehr ausfallend mir gegenüber war und das Schulamt mir indirekt mit Bußgeldern gedroht hat, nur weil ich darauf hingewiesen habe.
    Egal womit du kommst, es heißt immer gilt nicht, ohne auf Argumente einzugehen. Da ich weder Geld auf der hohen Kante habe, noch Rechtsschutz versichert bin kommt der Klageweg für mich nicht in Frage, da tue ich meiner Familie am Ende auch keinen Gefallen mit. Die Willkür kennt keine Grenzen mehr.
    Ich finde es traurig das diese Sachen immer eingestellt werden und einem Hoffnung auf ein Schlupfloch gemacht wird, und am Ende steht man alleine da. Selbst das Maskenbefreiungsattest unserer Kinderärztin für einen meiner Söhne, der wirklich psychisch unter der Maske leidet, wird nicht akzeptiert. Die Menschlichkeit geht hier total verloren. Ich habe einen Haufen Emailverkehr, mit Schulen und Behörden, der dem Fass den Boden ausschlägt. Ich und meine Frau sind wirklich aktiv, und machen in dem uns möglichen Rahmen alles mit, und helfen, aber alles ohne Erfolg. Das Einzige was wir bisher bewirkt haben ist das der Ton in der Gesellschaft, gegen uns immer rauer wird. Wir werden nicht aufgeben, aber langsam wird deprimierend.

    • Wenn Sie jetzt eine Rechtsschutzversicherung abschließen, sind Sie in einigen Monaten frei, zu klagen.

      Ich selbst habe Kontakt zu sehr vielen lieben, mutigen, aufrichtigen Menschen gefunden; und zwar hier vor Ort unter dem Namen Querdenken Ort plus Telefonvorwahl. Ja, ich möchte behaupten, gute Freunde gefunden zu haben.

      Vielleicht besteht der erfüllende Weg ja eher darin, etwas für andere zu tun, statt die Anderen, wenn man selbst in Not kommt, aufzufordern, etwas für einen selbst zu tun.
      Der Rest wird sich fügen, wenn Sie es ernst meinen; zum Positiven hin.
      Sie sind auf keinen Fall allein ,
      und die Klagepaten sind einfach überfordert wegen der hohen Zahl von Anfragen.

      ++++++++++++
      Lustig, daß es unser bekannter Troll hier weiter unten immer noch versucht. Lernfähigkeit sieht anders aus …

  7. Wir haben keine Infizierten?????? Nehmen selbst die Anwälte nur noch zur Kenntnis, was alternative Medien bringen, und alles andere geht an ihnen vorbei??

    Die Zahl der Todesfälle in Deutschland im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt heute bei 11.352. Das sind 63 mehr als am Vortag. Im Sommer lag die Zahl meiner Erinnerung nach noch bei etwa 9800.

    Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) meldete laut verschiedenen Medienberichten am Sonntag, dass 2904 Covid-19-Patienten intensivmedizinisch behandelt werden. Davon würden 1605 (55 Prozent) invasiv beatmet. Der bisherige Höchststand war laut DIVI am 18. April mit 2933 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen erreicht worden.

    Tatsächlich sei die Lage in den Kliniken derzeit sogar schlimmer als im Frühjahr, sagte Uwe Janssens, Präsident der DIVI, der Deutschen Presse-Agentur. Es gebe wesentlich mehr infizierte Patienten auf den anderen Stationen – von denen ein Teil noch auf den Intensivstationen landen werde.

    Die ersten Einrichtungen erreichen ihre Belastungsgrenzen – vor allem in den Großstädten und Ballungsgebieten. Dabei erwarten vor allem die Intensivmediziner erst in den nächsten vier bis sechs Wochen den Höhepunkt der Patientenzahlen auf den Intensivstationen.

    • Dabei wird mal wieder nur die halb Wahrheit erzählt. Jeder neue Patient auf einer Intensivstation wird mit dem unsäglichen PCR Test getestet. Auch einer der nen Autounfall hatte und sich den Kopf schwer verletzt hat wird in dem Moment als Corona Patient geführt wenn sein Test positiv war. Dafür gibts nämlich mehr Kohle und die angeblich steigenden Covid Patienten auf Intensiv lassen die Angst weiter steigen und die Panik hoch halten. Ich glaube gar nix mehr und die Daten aus dem DIVI zeigen dass wir noch lange keinen Notstand haben.

Hinterlasse eine Antwort