Regierungsverklärung 2 – DER ANSCHLAG KOMMT! (Terror-Bambi 2016)

Terror-Bambi 2016 – Eine Preisverleihung!

Die glamouröse Verleihung des Terror-Bambis 2016 war auch in diesem Jahr wieder das gesellschaftliche Spitzenereignis der hiesigen Geheimdienst-Community. In vier Kategorien wurden Spitzenleistungen im Bereich des Terrormanagements prämiert. Ein glänzend aufgelegter Prinz Chaos II. führte durch den Abend. KenFM konnte sich die Übertragungsrechte der Show exklusiv sichern.

Das erfüllt uns mit großem Stolz – und unser neuer Spartenkanal „KabarettFM“ bietet mit dieser zweiten Ausgabe der „Regierungsverklärung“ politische Satire der Extraklasse! Nach der Etablierung unserer Talkshow „Positionen“ und dem Start von „KenFM International“ machen wir somit einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einem schlagkräftigen Internetsender mit politischem Vollprogramm.

Mainstreammedien – zieht Euch warm an…

11 Kommentare zu: “Regierungsverklärung 2 – DER ANSCHLAG KOMMT! (Terror-Bambi 2016)

  1. Die Offensive der „Wahrhaftigkeit“

    Hocherfreut nehme ich, „Der Hund“, es in den „tagesthemen“ am 27.11.2016 zur Kenntnis, das die Regierung der Bundesrepublik Deutschland eine „Wahrhaftigkeitsoffensive“ starten will, weil es im Internet immer mehr Beiträge mit zweifelhaftem Inhalt gibt.

    Ich möchte dieser zweifelhaften Regierung und allen Beteiligten der Offensive ans Herz legen, ihre Rechtmäßigkeit zu prüfen.
    Wenn die Regierung festgestellt hat, das im Internet zweifelhafte Beiträge sind die ihrer Meinung nach nicht der Wahrhaftigkeit entsprechen, dann muss die Regierung auch ihre eigenen Beiträge prüfen, die dafür gesorgt haben dass diese zweifelhaften Beiträge im Netz stehen.
    Wer das Herz vom Volk durch Lug und Trug verloren hat, sollte als erstes den Dreck vor der eigenen Türe kehren und für Wahrhaftigkeit in den eigenen Reihen sorgen und das Volk nicht für Dumm verkaufen!
    Und um der Wahrheit auf den Grund zu gehen, sollte man als erstes einmal das Fundament der Geschichte und Historie betrachten, auf die sich dieses schöne christlich geprägte Land beruft. – Denn wenn schon das Fundament aus einer Lüge besteht, dann ist das ganze Gebäude auf Sand gebaut!

    Dazu sollte sich die Wahrhaftigkeitskommission einmal die Bibel in mehreren möglichst wortgetreuen Übersetzungen in die Hände nehmen und diese miteinander vergleichen. Dabei ist es wichtig keine Auslegung, sondern möglichst wortgetreue Übersetzungen zu benutzen. Und wenn sich die Wahrhaftigen dann dazu durchgerungen haben, dieses Buch in die Hand zu nehmen, dann sollen Sie einmal über den Sachverhalt nachdenken, das die Jünger zeitlich gesehen erst in Antiochia zuerst „Christen“ genannt wurden, was in Apostelgeschichte Kapitel 11, Vers 26und 27 steht. Wie soll dann bitteschön zuvor in Jerusalem die erste „Christengemeinde“ entstanden sein, als sich die Jünger nach der Himmelfahrt des Jesus aus Nazareth sich mehrten, was in Apostelgeschichte Kapitel 6 in den Versen 1-7 steht. Dort führten die Hellenisten Klage gegen die Hebräer, weil ihre Witwen und Waisen bei den täglichen Mahlzeiten übersehen wurden. Ich frage die Wahrhaftigen nun, wer reagierte auf die Klage: Die Jünger oder die Christen?
    Seht Ihr, wenn die Jünger auf die Klage der Hellenisten gegen die Hebräer reagierten, dann waren die Jünger Hebräer weil sie sich als solche verstanden, da sie Abraham, dem sein Glaube zur Gerechtigkeit gerechnet wurde, zum Vater hatten.
    Ja lest es noch einmal, ihr Wahrhaftigen! Und wenn die Jünger erst später in Antiochia „Christen“ genannt wurden, dann fragt euch mal von wem Sie so genannt wurden, waren es vielleicht die Außenstehenden Römer?
    Und dann fragt euch mal, ihr Wahrhaftigen, warum Paulus seinen letzten Brief an die Hebräer geschrieben hat, dessen Empfänger Ihr als Christen nicht einwandfrei zuordnen könnt.
    Könnte es sein das Ihr auf die Lügen der Römer reingefallen seid?
    Vielleicht ist das ganze ja genauso wie bei 9/11 mit dem WTC7, wo noch vor dem Einsturz des dritten Gebäudes Live über den Einsturz des Gebäudes WTC7 berichtet wird, obwohl es noch im Hintergrund steht. Die Belogenen hätten ja nur genau hinschauen müssen das die Nachrichten auf Lügen beruhen.
    Wie sollen im Übrigen drei Gebäude einstürzen, wenn angeblich nur in zwei Flugzeuge gestürzt sind?
    Sollte die Wahrhaftigkeitskommission aufgrund des Wortes zu dem Schluss kommen, dass die christich-römische Religion ein Betrug am Menschen ist und ihr Oberhaupt ein Betrüger, dann sollte die Regierung sofort zurücktreten und zuvor ein Gesetz erlassen das christliche Parteien und Religionen verbietet.
    Und sollte Sie zu dem Schluss kommen, das der Afghanistan Einsatz aufgrund von 9/11 mit dem Befehl: „Geh hin Du kusch!“, nicht rechtmäßig war, dann sollte sie das auch zugeben und bei den Afgahnen um Entschuldigung bitten!

    Natürlich werden die Wahrhaftigen der Wahrhaftigkeitskommission nicht zu dem Schluss kommen, weil sich ja alle drei Weltreligionen auf Abraham Same und Glaubensgerechtigkeit berufen.
    Der springende Punkt ist aber, dass Jesus sagte, man könne Abrahams Nachkommen an ihren Werken erkennen. Und zu den Schriftgelehrten und Priestern sagte Jesus schon damals als sie sich auf Abraham beriefen, dass Sie Kinder des Teufels sind, weil Sie versuchen einen Menschen zu töten der ihnen nichts getan hat. Jesus sagte Abraham hätte das niemals getan!

    Also ihr Wahrhaftigen, schaut euch die Welt an in der ihr als Christen, Juden und Muslime Krieg führt – das hätte Abraham nicht getan.
    Und jetzt schaut euch die Geschichte und Historie der Hebräer im Hebräerbrief an und wie es denen in der Welt erging und jenen in der Welt ergeht, die wie Abraham als Fremdlinge in der Welt leben, weil sie ihr Heimat und Bürgerrecht im Himmel haben!
    Schämt Euch alle Drei! Ihr Wahrhaftigen!
    Ihr sitzt in den Regierungen und plant schon wieder den nächsten Krieg!

    Heute sammelt Ihr in Euren Kathedralen Almosen für das Elend in der Welt, obwohl diese mit Gold und Edelsteinen überhäuft und mit Götzen vollgestopft sind. Ihr sitzt wie Spinnen in einem Netzgeflecht aus sozialen Einrichtungen und zahlt die schlechtesten Löhne. Ihr habt Firmen und den größten Besitztum an Immobilien, die sich kein normal sterblicher leisten kann. Aber der Steuerzahler muss Eure Gebäude unterhalten während Ihr Euch als Wohltäter aufspielt.

    Und morgen haben wir den kathodisch Wahrhaftigen, wenn Ihr die Wahrheit in Kommission genommen habt. Seid mal wahrhaftig statt scheinheilig.
    Jesus warnte zu Recht vor den Priestern und Schriftgelehrten, vor den Pharisäern und Sadduzäern, vor Irrlehrern und falschen Propheten, den Waisen in Politik und Wirtschaft, welche die Ängste der Gläubigen schüren.

    Pah! Wahrhaftigkeitsoffensive!

    Wenn Ihr es nicht schafft §146 des geltenden Grundgesetzes so umzusetzen wie es geschrieben steht, wird es keine Einigkeit und Recht und Freiheit geben!

    Klärt das Volk doch einfach auf, dann kann es doch selbst abstimmen!
    Sind wir den keine Demokratie?
    Dann kann sich das Volk doch selbst eine Verfassung geben, wo ist das Problem?

    Pah! Wahrhaftigkeitsoffensive!
    Euch geht der Arsch auf Grundeis!
    Wir haben nichts außer dass Leben
    zu verlieren, wenn ihr uns terrorisiert!
    Wir wehren uns nicht mit Irdischen,
    Waffen, sondern mit unserem Leben.
    Denn wenn Ihr kommt setzen wir uns,
    auf den Boden und ihr müsst die Sauerei
    wegräumen, wegspülen, wegschieben,
    platt machen ausmerzen!
    Das ist kein Scherz, nur der Schmerz vom Dreck,
    das Ihr uns behandelt wie den Mopp!
    Wenn Ihr uns die Wahl lassen würdet,
    dann wäret Ihr ganz schnell abgesetzt
    und wir hätten eine neue Verfassung!
    Denn es gibt nur einen König, und nicht diesen „Depp“!

    Der Hund Autor der Bücher:
    „Scheiße – Voll angepisst!“ und „Scheiße – Voll beschissen!“
    Beide 2016 auf den Buchmessen Leipzig und Frankfurt veröffentlicht

  2. Nachdem ich mir die Youtube Kommentare durchgelesen habe und mir das Video angesehen habe, möchte ich nochmal konstruktive Kritik abgeben.

    Für mich ist das erste Problem, dass die Art und Weise einfach nicht mehr lustig ist. Die Themen und Probleme sind einfach zu ernst um über so eine arge Überzeichnung noch lachen zu können. Damit würde man in England bestimmt besser ankommen als hier. Die sind für ihren schwarzen Humor ja bekannt. Die Deutschen scheinen da anders zu ticken. Deshalb in den Kommentaren auch oft der Vergleich mit Pispers, Rether, Schramm, Somuncu.

    Pispers drückt eine Absurdität aus, Rether drückt eine gesellschaftliche Dekadenz aus, Schramm drückt einen Zorn aus, Somuncu bedient sich der Gehässigkeit, Bei Barwasser war es immer eine Art naives Interesse. Ich glaube, dass sind alles Dinge, mit denen sich die deutsche Masse auch identifizieren kann. Aber Zynismus und schwarzer Humor kam hier selten gut an. Und man weiß ja, dass man immer dann lacht, wenn man sich in etwas wiederfindet. Das ist zumindest meine Perspektive.

    Das zweite Problem ist denke ich, dass wir politisch aktiven Menschen, diese Art von schleimigen Reden einfach satt haben. Auch wenn man weiß, dass es satirisch gemeint ist, kann das nicht über die bittere Pille der Realität hinwegtäuschen. Und darauf solltet ihr, KenFM, eigentlich stolz sein. Denn es zeigt, dass die Ernsthaftigkeit der Lage und das politische Bewusstsein bei den Menschen ankommt. Politik und Vermittlung positiver Emotionen auf der obersten Übertragungsebene passt einfach nicht mehr zusammen. Zumindest bei mir nicht. Aber da trifft vielleicht auch wieder der Spruch zu: Die Deutschen gehen zum Lachen in den Keller.

    Mich würden auch andere Meinungen zu meinen Ausführungen interessieren. Wie seht ihr das? Das negative Feedback zu dem Video war sehr groß und das waren nun bei weitem nicht alle iwelche Internettrolle.

  3. Gutes Start-Up Kabarett mit wahrlich dichter Nähe an Gehrard Polt. Kann aber noch ausgebaut, präzisiert, werden. Auch die Pointen fehlen mir noch etwas, die waren in der Regierungsverklärung I knallhart.
    Dennoch: Eine Bereicherung für Kenfm! Bin gespannt auf weitere Folgen.

  4. Die Idee einer Satire Sendung , die Thematik und der Inhalt sind allesamt super, die Art des Künstlers trifft meinen “ Satiere Humor“ leider nicht. Trotzdem werde ich mir auch weitere Videos aus dieser Rubrik ansehen, ist meiner Meinung nach sicher noch ausbaufähig. Bin gespannt auf die Entwicklung.

  5. Gut gemeint, aber viel zu lang. Gut gemeinter Ratschlag: Lasst euch richtig was einfallen oder lasst diese Prinz Chaos-Satireversuche bleiben.
    Finde es weder originell, noch lustig. Vom Publikum und der Kameraarbeit mal abgesehen.
    Lieber kurz, knackig und dafür mit einfallsreichen Sätzen, die sich nicht jeder kurz aus den Fingern saugen kann.

    Und wems gefallen hat, wünsche ich, dass es erstmal nicht abgesetzt wird. Und weiterhin viel Spaß.

    • Dem kann ich nur zustimmen. Nette Idee, nix gegen Prinz Chaos II – Musik machen kann er, vortragen auch.. AABER: Nach meinem Empfinden wurde da eine lustige und auch sinnige Idee, die für einen 7min Auftritt gut gewesen wäre, auf 22min breitgewalzt. Die Informationsdichte des Scripts sollte mindestens verdoppelt werden, ebenso die Vortragsgeschwindigkeit. Und ob man sich beim Vortragsstil unbedingt von einem Joachim Bublath inspiriert fühlen sollte.. *imbartkratz* ;o)

    • Nachdem ich mir die Youtube Kommentare durchgelesen habe und mir das Video angesehen habe, möchte ich nochmal konstruktive Kritik abgeben.

      Für mich ist das erste Problem, dass die Art und Weise einfach nicht mehr lustig ist. Die Themen und Probleme sind einfach zu ernst um über so eine arge Überzeichnung noch lachen zu können. Damit würde man in England bestimmt besser ankommen als hier. Die sind für ihren schwarzen Humor ja bekannt. Die Deutschen scheinen da anders zu ticken. Deshalb in den Kommentaren auch oft der Vergleich mit Pispers, Rether, Schramm, Somuncu.

      Pispers drückt eine Absurdität aus, Rether drückt eine gesellschaftliche Dekadenz aus, Schramm drückt einen Zorn aus, Somuncu bedient sich der Gehässigkeit, Bei Barwasser war es immer eine Art naives Interesse. Ich glaube, dass sind alles Dinge, mit denen sich die deutsche Masse auch identifizieren kann. Aber Zynismus und schwarzer Humor kam hier selten gut an. Und man weiß ja, dass man immer dann lacht, wenn man sich in etwas wiederfindet. Das ist zumindest meine Perspektive.

      Das zweite Problem ist denke ich, dass wir politisch aktiven Menschen, diese Art von schleimigen Reden einfach satt haben. Auch wenn man weiß, dass es satirisch gemeint ist, kann das nicht über die bittere Pille der Realität hinwegtäuschen. Und darauf solltet ihr, KenFM, eigentlich stolz sein. Denn es zeigt, dass die Ernsthaftigkeit der Lage und das politische Bewusstsein bei den Menschen ankommt. Politik und Vermittlung positiver Emotionen auf der obersten Übertragungsebene passt einfach nicht mehr zusammen. Zumindest bei mir nicht. Aber da trifft vielleicht auch wieder der Spruch zu: Die Deutschen gehen zum Lachen in den Keller.

      Mich würden auch andere Meinungen zu meinen Ausführungen interessieren. Wie seht ihr das? Das negative Feedback zu dem Video war sehr groß und das waren nun bei weitem nicht alle iwelche Internettrolle.

Hinterlasse eine Antwort