KenFM am Set: Friedensmahnwache Saarbrücken, 29.9.2014

Seit einem halben Jahr finden bundesweit die Mahnwachen für den Frieden statt. So auch in der Hauptstadt des Saarlandes. Im Rahmen einer Interview-Reise besuchten wir Ende September Saarbrücken, und versuchten aufzuzeigen, warum die Welt in den letzten Monaten, auch durch deutsches Verschulden, alles andere als friedlicher wurde. Schuldig sind logischerweise die Regierenden, die Mächtigen.

Falsch. Sie sind AUCH schuldig. Aber wir sind mitschuldig, wenn wir ihrem Handeln tatenlos zusehen. Wer Pazifist ist und eine Mahnwache besucht, ist nicht automatisch Aktivist. Er ist vielmehr Passivist, wenn er die Mahnwache nicht als Wecker versteht und sich anschließend nicht selbst darum bemüht, wach zu bleiben.

Unser Bericht zur angesprochenen Kalkar-Demonstration findet sich hier.