Oops, er hat es schon wieder gemacht!

Von Dirk C. Fleck.

Die Amtseinführung Donald Trumps habe ich mir auf RT live angeschaut, wo die Bilder und Personen noch für sich sprachen und ohne störenden Kommentar konsumiert werden konnten. Die Veranstaltung ging schleppend los, irgendwie wirkte alles wie gehabt. Eine lange und langweilige Zeremonie, die sich alle vier Jahre in gleicher Weise wiederholt. Eine patriotische Nabelschau mit Ex-Präsidenten, Senatoren und anderen wichtigen Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik. Wie aalglatt diese verlogene Bande auf der Bühne vor dem Capitol in den Küsschen-Küsschen-Modus wechselte, war amüsant zu beobachten, obwohl ihr Umgang im Alltag mit intrigant und heimtückisch vermutlich noch milde umschrieben ist. Die Clintons und die Trumps – eine Augenweide. Nur mal als Beispiel.
Am meisten fasziniert hat mich jedoch der jüngste Donald-Sproß, der zehnjährige Barron William Trump. Er stand inmitten dieser Washingtoner Wichtigtuer und konnte seinen Missmut über diese falschen Hasen, deren gefrorenes Lächeln auf der Tribüne hin- und her zu gleiten schien, nicht verbergen. Er versuchte es nicht einmal. Zwar strich ihm seine Mutter mehrmals über die Wangen (The whole world is watching us), sie rückte auch seinen Schlips zurecht (wenn zehnjährige Jungs etwas nicht mögen, dann dies), um ihm schließlich einige zärtliche Worte ins Ohr zu flüstern. Geholfen hatte es nicht. Barron William blickte nur noch düsterer drein. Dabei wurde er seinem Vater, der gleich wenige Meter weiter links seinen Amtseid ablegen sollte, immer ähnlicher.
Bis dahin waren es noch ein paar Minuten. Ich schaltete kurz aufs Erste, mal sehen, was die so zeigten. Das gleiche Bild. Und wie befürchtet waren im rechten oberen Viertel eine Frau und ein Mann hinter den obligaten aufgeklappten Laptops zu sehen. „Donald Trump sehen wir da,“ sagte die Frau, „er hört zu.“ Tat er auch. Irgendeinem Chor aus Missouri. Soviel Information und Sachverstand ertrug ich einfach nicht, also schaltete ich wieder um zu RT. Der Chor hörte irgendwann auf. Barack Obama saß in den letzten Sekunden seiner Präsidentschaft ergriffen und mit geschlossenen Augen auf seinem Stuhl. Unterdessen legte der Vizepräsident den Amtseid ab. Pence, richtig? Pence: blauer Schlips. Trump: roter Schlips. Jetzt war Donald dran. “I, Donald John Trump, do solemnly swear that I will faithfully execute the Office of President of the United States, and will to the best of my ability, preserve, protect and defend the Constitution of the United States. So help me God.”
Gott hatte schon vorher eine Rolle gespielt, als ein Vorredner unter starkem Beifall dem Höchsten dafür dankte, den Amerikanern diese prächtige Nation zum Geschenk gemacht zu haben. Krass. Aber Gott ist den weißen Amerikanern gnädig, der sieht über so eine so kleine Geschichtsklitterung locker hinweg. Jetzt aber. Jetzt war der Präsident dran. Was ich die nächsten zehn Minuten zu hören bekam, sorgte in mir für höchstes Entzücken. Der Kerl las dem Washingtoner Establishment, das ja versammelt hinter ihm saß, so unverfroren die Leviten, dass es manchem dieser Gangster und Schleimscheißer schwer fiel, die Fasson zu wahren. Donald erklärte den Herrschaften, die sich nur um sich und ihre Pfründe kümmern, während ihnen das Volk am Allerwertesten vorbeigeht, unverblümt den Krieg, in dem er nämlich erklärte, dass die Poilitik ab sofort nicht länger den Eliten, sondern dem Volk dienen werde. Seine Äußerungen übertrafen ähnliche Aussagen, die er im Wahlkampf getätigt hatte, um ein vielfaches an Deutlichkeit. Donald Trump war keine drei Minuten im Amt, da wusste man in Washington endgültig bescheid: DIESER MANN IST JA WIRKLICH GEFÄHRLICH!
Plötzlich wich meine klammheimliche Freude einer tiefen Besorgnis. Ich blickte auf den 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, der sich in seiner Antrittsrede nicht genug an der selbstgefälligen Washingtoner Politikkaste abarbeiten konnte, wie auf einen Todeskandidaten. Was, so dachte ich, war nur in Trump gefahren? Oder besser: was erlauben Trump? Am liebsten hätte ich ihm zugerufen: „Don`t you know, Donald? This is America!“ Aber auf mich hätte er sicher auch nicht gehört …

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Artikels.

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

104 Kommentare zu: “Oops, er hat es schon wieder gemacht!

  1. Im Zusammenhang mit Trum wird sein Ablehnung der Ratifizierung des Klimaabkommens immer niedergeredet.

    Eines sollte klar sein, es war niemals vorgesehen, dass die USA als imperiales Zentrum, sich einem solchen Abkommen unterwerfen. Das Klimaabkommen ist ein Unterwerfungsvertrag für alle bisherigen und dazukommenden Vasallen des Imperiums. Der Kern der Globalisierung ist die globale Verwaltung des Wasserkreislaufs, welches im globalen Klima zirkuliert! Hier kommt die Aufklärung dazu!

    KLIMAWANDEL durch KLIMAKONTROLLE

    Journalisten haben nicht das Recht ahnungslos zu schreiben. Sie sollten wissen, was sie da mit Unwissen und Halbwissen verbreiten.

    Es ist sicher hilfreich folgendes zu beachten, wenn es tatsächlich um Wissenschaft geht!

    1. Wissenschaft basiert nicht auf Autorität, Vertrauen und Glauben, sondern nur auf Fakten und Beweise!
    2. Wenn über ein wissenschaftliches Thema gesprochen wird, dann sollte der Journalist über das Grundwissen verfügen, um die erforderlichen Fragen stellen zu können.

    Sie befinden sich leider auf einem gefährlichen unwissenschaftlichen Pfad. Warum? Das möchte ich Ihnen gerne erläutern.

    Das Klima ist niemals stabil, es ist immer im Wandel, so war es und so wird es immer bleiben.

    Dennoch gibt es, so wie den Unterschied zwischen einem Regenwald und Forstwald, der Prärie und dem Golfplatz-Rasen, der Wildwiese und dem Ackerfeld, so auch das natürliche und vom Menschen bearbeitete Wetter und Klima.

    Allerdings begibt sich jeder ins gefährliche Fahrwasser und wird Opfer des Missbrauchs, wenn er die Unterschiede nicht genau kennt!

    Da die Grundbehauptungen über Erderwärmung alle auf CO2 basieren, sollten dazu Fragen gestellt und beantwortet werden.

    Kennen Sie die physikalischen und chemischen Eigenschaften von CO2?

    Kennen Sie die biologische Funktion des CO2?

    Wissen Sie wie die Erwärmung in einem wirklichen Treibhaus entsteht und ob ein offenes planetares System überhaupt die Energie einsperren und sich über ihre Maßen erwärmen kann?

    Ich möchte dazu einen Fragen/Antworten-Katalog anbieten. Bitte für den deutschen Text auf die entsprechende Flagge klicken!
    #FAQ about #CO2!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/06/questions-and-answers-about-co2.html
    Oder direkt zur deutschen Seite:
    http://geoarchitektur.blogspot.de/p/fragen-und-antworten-zu-co2.html

    Jeder Wandel ist das Ergebnis einer Ursache. Wenn der Klimawandel das beobachtbare Ergebnis ist, was ist dann die Ursache?

    Wenn Sie alle Fragen zu CO2 beantwortet haben, dann werden sie leicht feststellen, dass es das CO2 nicht sein kann!
    Wenn Sie anstatt des Klimawandels, den Begriff Klimakontrolle verwenden, dann wird es verständlich.

    Der Versuch der Kontrolle zur militärischen und wirtschaftlichen Nutzung des Klimas führt zu seiner Veränderung und zwar in einer Weise, dass er sich bemerkbar von dem natürlichen Klimawandel unterscheidet, so wie ein Kanal von einem Fluss!

    Wenn gelogen wird, dann ist die Wahrheit immer das Gegenteil der Lüge!

    Wir sollten aber Fragen, warum gelogen werden muss und ob die Wahrheit nicht zum selben Ziel führen könnte.

    Diese Lügen über den Klimawandel beginnen mit einem wichtigen Dokument zur Klimakontrolle (climate control) aus dem Jahre 1960, welches erst im Jahre 2013 freigegeben wurde. Bitte lesen Sie die kommentierte Version in Englisch oder Deutsch oder gehen sie von dort direkt auf die Quelle des ursprünglichen Dokuments. Es ist also öffentlich verfügbar!

    1960, #CIA Memorandum on #ClimateControl!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/02/1960-cia-memorandum-on-climate-control.html

    Die Datenverbiegerei wird benötigt, da die Klimakontrolle bereits massenhaft Flora und Fauna, insbesondere in den Ozeanen vernichtet. Die Nahrungskette wird an ihrem Fundament, nämlich der Symbiose zwischen Korallen und Algen zerbrochen! Der Tod beginnt mit den Algen, die wegen Sonnenlichtmangel verhungern, bzw. sich erst gar nicht entwickeln können, gefolgt von den Korallen, die zu 90% sich von den Produkten der Algen ernähren und allen anderen Tieren, die mangels Nahrung verhungern und mangels Sauerstoff ersticken.

    Da Wissenschaft auf Fakten basieren muss, möchte ich Sie bitten, sich die unübersehbaren Auswirkungen anzuschauen. Möglicherweise haben Sie selbst noch bessere Quellen.

    No #acidification!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/09/no-acidification-of-oceans-mass-killing.html

    #Oxygen deprivation! #Global #suffocation!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/12/oxygen-deprivation-global-suffocation.html

    Why everyone is deficient in #vitaminD? https://youtu.be/iatYZxyoEkU
    #Fibromyalgia #Psoriasis #MS!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/08/symptom-orientation-autism-cancer.html

    #VitaminD #deficiency & #SRM #chemtrails! #MIH tooth disease!
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/07/vitamin-d-srm.html

    Wenn Sie wirklich am Thema interessiert sind, dann sollte Ihnen dieser Massentod seit dem Beginn der 1990er Jahre nicht entgangen sein. Wenn Sie es nicht wahrgenommen haben, dann wie konnten Sie dies ignorieren?

    Hier sehen Sie die Nutzung des Wassers, das durch Klimakontrolle geliefert und für extensive Wüstenlandwirtschaft und Fracking von Erdöl und Erdgas genutzt wird. Die eingebetteten Satellitenkarten sind jedem zugänglich.

    Bedenken Sie bitte, was nicht vor den Sinnen verheimlicht werden kann, muss durch geistige Blendung verhüllt werden.

    Koordinaten des Wasserraubs!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/08/coordinates-of-water-theft.html

    Hier sehen Sie, wie das Wasser ankommt.

    Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/02/auxiliary-spillway-arabian-soil-washed.html

    ELEPHANT in the room is #SRM for #water #theft! Extreme weather!
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/08/water-by-tropospheric-srm.html
    http://geoarchitektur.blogspot.de/p/water-deliver-with-srm.html
    http://geoarchitektur.blogspot.de/p/water-delivery-by-tropospheric-srm_1.html

    Und hier beginnt die globale Ausrollung des Systems!

    Dead birds falling!
    #Somalia #ClimateControl #Yemen! Geostrategic importance of #Yemen!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/03/somalia-in-focus-of-climatecontorl.html

    Im obigen Memorandum aus dem Jahre 1960 fällt auch der Begriff „GEOPHYSICAL WARFARE“, also Geophysische Kriegsführung. Wir befinden uns bereits Mitten in einem globalen, vorwiegend geophysisch geführten Krieg, das aber auch ein heißer Bombenkrieg in Somalia, Jemen, Syrien, Irak, Libyen und anderen Teilen Afrikas und der Welt ist.

    Was ist das Ziel dieses des geophysischen Krieges?

    Das Hauptziel ist die Eroberung der Lufträume für troposphärische Wind-Wasser-Routen (atmospheric rivers), aber wird noch immer von vielen nur als Extremwetter gedeutet. Der Luftraum ist Zugleich das Hauptschlachtfeld.

    Wenn sie das Memorandum lesen, dann werden Sie feststellen, dass alle aufgeführten extremen Auswirkungen klar erkennbar sind, sowie die formulierten militärischen und wirtschaftlichen Ziele in unserer Zeit bereits umgesetzt werden. Wir sind in der Zukunft dieses Planungsdokuments.

    Wir befinden uns auch in einem Propagandakrieg zur Legalisierung der Klimakontrolle.
    Befördern Sie bitte nicht die Klimakontrolle, sondern leisten Sie Widerstand, tun Sie zumindest ihre Pflicht als Journalist/Wissenschaftler/Bürger und stellen Sie die Sachlage korrekt und umfassend dar.

    Bitte schauen Sie sich die zur Verfügung gestellten Daten an, auch wenn Sie sich vieles noch nicht vorstellen können. Fakten am Boden müssen Sie sich nicht vorstellen, sondern nur sinnlich und geistig erkennen. Es ist die Realität, mit der Sie umgehen sollten, anstatt sie zu ignorieren.

    MfG
    enkidu

  2. Die technische Reichweite der USA ist intakt und besteht durch den langen Arm ihrer Währung, ihres Lebensstils, ihrer Warenvermarktung, ihrer Popkultur und ihres Militärs bis in die letzten Winkel der Welt.

    Das Problem Amerikas besteht jedoch darin, dass die kulturelle und ökonomische Reichweite sich nicht mehr in politische Gefolgschaft übersetzen lässt, wie es sich vielleicht in den 50er Jahren noch als Aufbruchstimmung zeigte. Diese noch vorhandene machtvolle Reichweite offenbart sich heute wie eine Zuckerspur in den Untergang. Niemand möchte auf Facebook, Apple, Cola, Pop, Hollywood und Co verzichten. Sie kommen daher wie eine Verführung einer vermeintliche Freiheit für die es keine Alternative gibt.

    Diese ideologische Beglückung der USA funktioniert wie eine unerschöpfliche Quelle und mündet in politische Ressentiments und Feindseligkeit gegenüber Amerika. Ihre Stärke ist gleichzeitig ihr eigener gesellschaftlicher Untergang und erzeugt Unmut und Widerstand. Durch die derzeitige US-Dominanz wird paradoxer Weise ihre Verletzbarkeit befördert.

    Den Amerikanern selbst vermittelt es das Trugbild einer vitalen Großmacht. Wer das Glück nicht erkennt, muss durch Militärmacht und Dollarmacht dazu gezwungen werden.

    Donald Trump ist der Traum einer Gesellschaft der 50/60er Jahre. Er ist der scheinbare Gegenentwurf einer Obama/Clinton/Bush-Ära. Scheinbar, weil die Vorherrschaft der USA möglicherweise nur mit anderen Mitteln vorangetrieben werden soll, sich aber nichts im Machtanspruch ändern wird. Trump, der sich gegen das Establishment auflehnt aber selbst dazu gehört, holt Amerikaner, die sich abgehängt fühlen und sind, mit ins Boot. Das Establishment wird sich neu ordnen, aber ein Umdenken im Sinne von Kooperation und Demut anderer Lebensweisen wird es nicht geben.

    Diese Aufgabe bleibt den europäischen Ländern vorbehalten. Eine Aufgabe, die politische und gesellschaftliche Kraft von unten in die ökonomischen Entscheidungen hineinzutragen. Bisher hat die Politik versäumt und sich verweigert revolutionäre Ansätze aus der Bevölkerung aufzunehmen. Wir brauchen ein Europa der gesellschaftlichen und kulturellen Verbundenheit und nicht der bürokratischen Vereinheitlichung oder eines Identitätsverlustes durch Beliebigkeit und Vereinzelung.

    Nur die Einbindung einer selbsttragenden Zivilgesellschaft in politische und rechtliche Entscheidungen wird Bestand haben ökonomische und ideologische Verwerfungen entgegen zu treten.

    Bildsprache:
    Die Büchse der Pandora ist schon lange geöffnet und das Böse ist in der Welt vorhanden. Es ist ein unsichtbares Wesen, das wir nur in seiner Wirkung erfahren. Das Böse kann überall auftauchen und sucht seinen Anker in der materiellen Welt. Wir können unsere Augen davor nicht mehr verschließen. Wir können es nicht mehr aussperren oder es unseren vermeidlichen Feinden übertragen, wir müssen es uns Anschauen und in konstruktive Kraft verwandeln. Es ist eine Urkraft, die den Menschen zum Schöpfer werden lässt, vorausgesetzt wir erkennen das Wesen.

  3. Wir sind alle zu lange schon propagandiert worden – ohne es zu merken, dass ich an diesem Punkt erst mal alles infrage stelle, was uns da von oben aufgetischt wird:
    > Das Klima. Gibt es tatsächlich den vom Menschen verursachten Klimawandel? In dieser Dimension? Oder ist es nicht doch eher ein natürliches Phänomen?
    Klar, die Meere, die Umwelt werden verschmutzt, die Natur missbraucht…von den grossen Städten der Welt steigt CO2 auf, der Urwald wird gerodet, usw….aber schaut man sich die Weltkarte an, so gibt es immernoch riesige Gebiete, die das eben nicht tun. Die Meinungen der Wissenschaftler gehen auseinander – es gibt auch Gegenargumente. Man sollte sich in diesem historischen Augenblick doch fragen, wessen Interessen wer ggf. vertreten könnte?
    Zumindest handelt es sich um Klima-Theorien.

    Klar, was ich subjektiv erlebe, ist z.B. gerade eine grosse, ungewöhnliche Trockenheit im Südwesten von D…Quellen versiegen, die Schneegrenzen gehen zurück…aber , wie in diesem Jahr, gibt es Schnee und Frost auch immer wieder genug. Auch heisse Sommer, nasse…Seit wann haben wir Aufzeichnungen und Messungen?
    Ein alter Geophysiker, bereits verstorben, lachte schallend, als in den 70ger Jahren diese ersten „wissenschaftlichen“ Vermutungen eines Klimawandels geäussert wurden. Denn er meinte: „Es gab schon immer rhytmische Zyklen zwischen warmen und kalten Zeitphasen. innerhalb einer Erwärmung gibt es dann noch einmal Rhytmen zwischen warm und kalt…usw. ,das war schon immer so…wird immer bleiben. Nichts auf der Erde ist starr, alles „atmet“. Der gesamte Kosmos lebt in Rhythmen“. Also warum sollten wir nicht gerade in einer Zeit leben, in der es wärmer wird?…oder kälter, aber darin wieder ein paar Jahre wärmer?…Wir leben doch bloss im Durchschnitt 80 Jahre! Der Neanderthaler starb aus, weil es ihm zu kalt wurde…
    Wem nützt der „Klimawandel“? Wem nutzt die Angstmacherei?

    Ich kann und will es nicht grundsätzlich bestreiten. Aber ich kann einen Trump verstehen, wenn er davon ausgeht, dass, nur weil ein paar Leute sich am technischen Umschwung eine goldene Nase verdienen wollen, andere auf der Strecke bleiben, weil sie ihren Arbeitsplatz verlieren. (Kohleindustrie) Was ist da mit Merkels einsamem Beschluss von heute auf morgen auf Atomreaktoren zu verzichten? Wer verdient sich da eine goldene Nase? Wer bezahlt es?
    Und Trump sagt ja, dass es selbstverständlich eine „saubere“ Industrie sein soll, und Alternativen langfristig verwirklicht werden.
    Es geht ihm also in erster Linie um die Existenz der Menschen in den USA. Es sind dort einige Tausende entlassener Bergarbeiter!

    Ein Aspekt.

    • Von Trump kann man meinetwegen halten, was man will. Ein Milliardär, der plötzlich mit 70 Jahren entdeckt, dass er schon immer für den kleinen Mann kämpfen wollte – oder ein trojanisches Pferd der Elite. Soll jeder für sich entscheiden.

      Wenn man aber im gleichen Atemzug den Klimawandel bezweifelt und als „Angstmacherei“ und „Theorie“ bezeichnet, dann wird es bedenklich.
      Denn der Klimawandel ist, und hier stütze ich mich auf die überwältigende Mehrheit der Wissenschaftler, eine Realität. Außerdem sind wir schon längst so weit, dass wir es am eigenen Leib spühren, von den riesigen Gletschern, die an dem Polen dahinschmelnzen einmal abgesehen.

      Das jetzt kleinzureden ist völlig unverantwortlich, und das wissen auch alle.

    • …da ist es wieder: „und das wissen alle“…Aha – woher? Wer „weiss“ es wirklich? Es werden Beobachtungen und Messungen gemacht.
      Das Klima ist sicher Thema – ich habe mich bereits in allem reduziert und trage meine Gewissensentscheidungen mit mir herum…
      Es geht doch darum, dass 1000de Bürger ihre angestammte Arbeit verloren haben, weil jemand beschloss, Kohle nicht mehr zu fördern, mit der Begründung, dass es so schädlich sei (ist), in Wirklichkeit aber, weil man sich günstiger ins Öl und Gas eingekauft hatte und den Umsatz maximieren wollte,…und diese Menschen sind seither zum grossen Teil arbeitslos, was wohnsitzlos nach sich zieht, entwurzelt, aus ihrer angestammten Heimat gezogen, nicht krankenversichert, ggf. – wer sich mit dem Zustand der US Gesellschaft mal beschäftigt hat – Familien auseinandergerissen, Viele ohne Perspektiven.
      Diese Dinge wurden international ausgehandelt. Die Gewinninteressen der „globalistischen Finanzelite“ sind doch kein Geheimnis mehr. Ginge es ihnen um den Klimaschutz, dann würden sie weder Urwald abholzen, noch den Weltraum verschmutzen, noch Gesetze aufhalten, die Umweltverschmutzung, bzw. übermässigen Ressourcenverbrauch(in den USA Wasser!) verhindern würden, sie würden Massentierhaltung verbieten, Monokulturen und Transporte von Tier-Futter und Milch/Fleisch um die ganze Welt,…Sie würden gentechnisch veränderten Pflanzen keine Chance einräumen und Glyphosat ein für allemal eine Absage erteilen. Sie würden ihre technischen Geräte immer haltbarer und reparierbarer bauen und weltweit für strikte Umwelterziehung von Kindesbeinen an sorgen. Sie würden sich um eine weltweit respektierte Müllversorgung bemühen, um Recyclen und Wiederverwerten…Unnötige Produktionen würden gemassregelt…ach, usw.!

    • @ Volume Zitat: volume sagt: 22. Januar 2017 at 17:49
      ein trojanisches Pferd der Elite.
      Wenn man aber im gleichen Atemzug den Klimawandel bezweifelt und als „Angstmacherei“ und „Theorie“ bezeichnet, dann wird es bedenklich.
      Denn der Klimawandel ist, und hier stütze ich mich auf die überwältigende Mehrheit der Wissenschaftler, eine Realität. Außerdem sind wir schon längst so weit, dass wir es am eigenen Leib spühren, von den riesigen Gletschern, die an dem Polen dahinschmelnzen einmal abgesehen.
      Das jetzt kleinzureden ist völlig unverantwortlich, und das wissen auch alle.

      WIR ALLE??? Wer ist WIR ALLE? Und wisen WIR ALLE das du GANZ ALLEINE für UNS ALLE sprichst???

      „die überwältigende Mehrheit der Wissenschaftler“
      WÄÄÄH??? Wer soll das sein????

      „dass wir es am eigenen Leib spühren“
      WÄÄÄH??? Wer ist WIR??? Wissen WIR daß du für UNS ALLE sprichst???

      Oder ist das dein AKADEMISCHER MAJESTÄTS-PLURAL???

      Hast du für deine hahnebüchenen Behauptungen und Meinungen auch stichhaltige BEWEISE??? Wer sind „die überwältigende Mehrheit der Wissenschaftler“ Hast du das stichhaltige Beweise und überprüfbare Quellenangaben???

      Oder zitierst du hier die BILD, den STERN, den FOCUS, den SPIEGEL, ZDF, ARD, SAT1-FAKT, RTL-BRISANT, VOX-BLITZ-ILLU, N-TV-AKTUELL, CNN, FOX, BBC und andere ASPEN-INSTITUT-AMADEU-STIFTUNG-ATLANTIK-BRÜCKE-FAKE-NEWS-Schmonzetten???

      Dir sollte schon klar sein, daß die KLIMAWANDEL-HYSTERIE und das NWO-MÄRCHEN von der angeblich MENSCHENGEMACHTEN KLIMAERWÄRMUNG nur eine beschissene NWO-POMMESBUDEN-PROPAGANDA-POPULISMUS-Agedna ist um TEILE&HERRSCHE-PANIK zu schüren und uns die beschissene NWO-ATEMSTEUER äääähhhhmmmpppfff CO2-ABGABE unterzujubeln?
      Wenn nicht, dann steckst du tiefer im Gedärm der NWO-ELITE-GLOBALISTEN als der Menschheit lieb ist und produzierst hier GANZ BÖSE FEUCHTWARME KLIMA-KILLER-TREIBHAUS-GASE!
      Setzen 6!
      Gute Besserung und angenehmes Erwachen.

      Googel mal im NEULAND: Das Märchen von der Klimaerwärmung:

      Die Klima-Lüge
      Ist CO2 in Wirklichkeit gar nicht für die angebliche Klimaerwärmung verantwortlich und auch nicht schädlich? Wieviel CO2 ist in Luft enthalten? Gibt es überhaupt eine Klimaerwärmung?
      Halten Sie die Luft an, Sie vergiften sonst unsere Umwelt!

      Kennen Sie den Film eine unbequeme Wahrheit von Al Gore? In diesem Film wurden einerseits Fakten verschwiegen und andererseits so angepasst, dass sich der gewünschte Effekt einstellt:
      Angst beim Volk zu erzeugen und Legitimation für die „Klima“-Politik zu erhalten, wie z.B. ständig neue und höhere Umweltsteuern, Ökosteuern, Mauterhöhungen, Dämmrichtlinien, Emissionsabgaben, Umweltsteuern, CO2-Zertifikatehandel…

      http://www.wahrheiten.org/blog/klimaluege/

    • Was mit Bernie Sanders gemacht wurde, wissen wir doch gar nicht! Es fehlt oft sehr an Phantasie hier, finde ich. Der Möglichkeiten sind viele. Aber wie rücksichtslos gegen Natur und Menschen sich z.B. Trump in Schottland aufgeführt hat, ist ja nun bekannt. Achtsamkeit gegenüber Natur und Leben ist das, was wir brauchen und nicht lüsterne, hobbymäßige Naturzerstörung!

    • Linus Ida,

      ich finde keinerlei Hinweise betreffs Sanders Schuld/Unschuld!
      Die Presse meidend, wird das wohl auch so bleiben!

  4. Sagt mal ihr Pseudonamensgeber . Ich komm mir hier vor wie in bei X Man jeder trägt seine Maske . Warum ? Habt ihr nicht genug Arsch in der Hose , um mit eurem eigenen Namen hier zu diskutieren …??? Naja vielleicht muss der Bär Balu Vegan werden damit der KenFm Fan die Klückseligkeit empfängt. Oder muss ich erst das Volume lauter drehn. Naja ich geh mal ins Bergischland um zu sehen ob es da besser ist . Nichts für ungut nur Unmut ….

    • Früher hat man sich über Volkszählungen ereifert und tagelange Debatten geführt und heute geben die Leute freiwillig all ihre Daten preis bei tatzebook und Konsorten.. Die Totalüberwachung kann sich mittlerweile freiwilliger Unterstützung erfreuen. Das nenne ich mal gut erzogene Untergebene.Die heute Heranwachsenden sind angepasster und konformistischer als es ihre Großeltern je waren.

    • Richtig…der A…fehlt, ihn versteckt man hinter dem Wort Überwachung, das obwohl man schon alles über uns weiß!

    • Im übrigen schreibe ich nichts,was meinem Gewissen widerstrebt.Alles was ich schreibe ,könnte ich ebenso schreiben,ohne ein Pseudonym zu benutzen.Darum geht es.Alles worum es mir geht ,ist eine menschliche Gesellschaft.

    • Wenn man kein Buch gelesen hat ,-sicherlich.
      Ich habe Seneca gelesen.Aber im Bergischen Land gibt es die Bücher vielleicht nicht.

    • Ich habe schon öfter den Satz gehört „die Friedensbewegung ist zerstritten“ … 🙂

      Letztlich geht es für uns alle darum, zusammen zu halten, und nicht, ob jemand seinen Vor-/Nach-/oder Pseudonamen angibt.

      Nicht vergessen: Wir sind die Friedensbewegung, und wir haben alle eine Menge begriffen. Es gibt immernoch viele, die friedlich den MSM-Schlaf schlummern.

    • Thomas Noske,

      würden wir in einem Blog schreiben, in dem alles wirklich ehrlich gemeint ist, wäre der Real-Name kein Hindernis.Im Gegenteil, man würde das Gefühl bekommen seinem Gegenüber ein bisschen näher zu sein…und somit eventuell auch anders reagieren..Weshalb also feige sein?
      Gruß Anette Schloupt
      .

    • Eine dumme autoritäre Atacke, die rein gar nichts inhaltlich beiträgt. Sie können hier sonstwas für Namen erfinden, das ist mir wurscht, dadurch fühle ich mich Ihnen kein Stück näher, wonach ich auch keinen Bedarf habe. Und Annette eigentlich oder Anette, ja und Ihre Adressen können Sie auch gleich mitteilen, dann komme ich Sie besuchen – mit Maske natürlich. EInfach nur dummdreist die Kommentare von „Thomas Noske“ und „Annette Schloupt“ (oder A-Nette Schloupt).

    • Oder es war eine Provokation um den Neuen zu suggerieren, dass die, die Frieden wollen, zerstritten seien, und eigentlich so ganz Fiese, die sich an die Gurgel springen… Eine neue Methode gelernt… und nächstes mal werde ich das souverän ignorieren

    • KenFmFan

      was soll das? Wieso sollte ich einen falschen Namen nennen, obwohl Ken ihn kennt.Meine IP hat er auch…Und noch etwas, wenn Sie Usern auch nicht glauben, nämlich der, der/die meine Tel Nr erhalten haben,was wollen Sie noch mehr?
      Man kann gar nicht so schlecht denken, wie manchen einem unterstellen wollen.Pfui!Mein Gott wo bin ich hier gelandet?

    • Nachtrag…
      KenFmFan

      Coolness ist meist die Summe aus ungetrübtem
      Selbstbewusstsein und intellektueller Bescheidenheit.

      Üben Sie!

    • Also ok wenn es dir in deiner Selbstwahrnehmung hilft und dir dein leeres Leben reichhaltiger macht, Ich heiße in Wirklichkeit Wunibald Muckenschnabel
      Und jetzt?
      Biste dadurch weißer oder besser oder authentischer?

    • Das ist alles eine Sache der Prägung durch Erziehung und Sozialisation.
      Die Indianer ließen sich nicht dazu zwingen ,als Sklaven auf Plantagen zu arbeiten. Da mußten die Großgrundbesitzer
      sich Menschen aus Afrika holen.

    • Natürlich wird das so bleiben, war es schon immer so, es kommt nur darauf an wie der Herrscher agiert!

    • Prägung durch Erziehung und Sozialisation!
      Dann gute Nacht, dem gehorchenden Deutschland!

  5. die Ansage von Trump war köstlich. Volltreffer.
    Die gezeigten Gesichter sprachen Bände.
    Mir hat`s gefallen.

    Sowas wird man von unserem „Hosenanzug“ nie hören:“ Ich mache Deutschland wieder groß.“

    Mit meinem Kommentar beziehe ich mich lediglich auf die Aussage von Herrn Fleck.
    Kommt mir nicht mit , ja aber………………………….

    • Das ist nicht ganz richtig, wer genau hinhörte, der hatte von Merkel erfahren können,, dass auch sie, wie Schäuble ,ein geeintes, von Deutschland geführtes Europa wünschen…Hin zur Großmacht!

    • Deutschland ist nur das Sprungbrett deren Gelüste! Aber das ist doch schon was..Ironie OFF

  6. „Fast alle Politiker sind heute Darsteller einer Rolle,die ihre Public- Relations-Berater bis ins kleinste Detail festgelegt haben.Die Auftritte von George W. Bush werden gezielt als kultisch überhöhte Ereignisse in Szene gesetzt.So entsprechen sie der Suche seiner Anhänger nach Größe und Erhabenheit und verheißen diesen einen Weg aus der eigenen Misere.“

    Arno Gruen „Ich will eine Welt ohne Kriege“

    Auch Trump sprach wieder von Größe und von nationalem Stolz. Die Ureinwohner,denen das Land mal gehörte, und die in Reservaten vor sich hin vegetieren müssen,erwähnt er mit keinem Wort.
    All das wurde bedient,was die Enttäuschten so gerne hören. Dabei ist das Problem der große Reichtum der einen und die Armut der anderen.Aber der Masse scheint das egal zu sein-selbst heute noch scheint es darum zu gehen,einem Erlöser oder Führer folgen zu können. Aber so wird das nicht funktionieren,denn Freiheit und Demokratie bringt kein Erlöser und kein Führer,-das muß sich das Volk selbst erschaffen. Denn Souveränität besteht ja gerade darin,dass das Volk sie ausübt. Wenn das Volk das nicht tut,existiert keine Souveränität.

    • Volle Zustimmung!
      Es wird vorerst keinen Anführer geben, dem die Masse folgen kann, und der/die wird’s schon richten. Wir müssen selbst Verantwornung übernehmen.

      Es wundert mich, dass selbst unter den Usern von KenFM eine gewisse Tendenz herrscht, den Versprechungen des starken Mannes zu glauben (kannst du vergessen!).

    • Aber volume,man darf nicht vergessen,dass die andere Hälfte der Bevölkerung intuitiv schon verstanden hat ,und darum gar nicht mehr wählen geht.Auch in den USA hat ja wohl die Hälfte der Bevölkerung nicht gewählt.
      Das wird vom Mainstream immer gerne verschwiegen.

    • zum Glück haben die Amis es verstanden – und gewählt! Was soll das? Ich erwarte keinen „Führer“ , sondern eine Politik, in der wieder Freiheit und Verständigung fördert, die die Menschen wieder aktiviert und selber entscheiden lässt.
      Mit Pauschalitäten kommt man nicht weiter! lieber genau hingucken, was da gerade passiert!

    • Es stimmt, das ist es, was Trump verspricht. Freiheit, dem kleinen Mann die Macht zurück geben, Frieden bringen, etc.

      Wenn man aber, genau wie du sagst, genauer hinsieht, dann erkennt man:
      – einen narzistischen Milliardär, der sich bis jetzt durch rücksichtsloses Geschäftsgebaren zu Kosten seiner Angestellten bereichert hat
      – ein Kabinett aus Establishment-Milliardären, Goldman-Sachs Bankern, etc.

      sprich: man erkennt einen riesengroßen Schwindel.

      Hier gegen „Pauschalitäten“ zu wettern und gleichzeitig eine Politik der „Freiheit und Verständigung, die die Menschen wieder aktiviert und selber entscheiden lässt“ erkennen willst, das passt einfach nicht zusammen.

    • Antwort auf volume:
      – Es gibt viele „Narzisten“, ich denke, FrauMerkelhat auch davon…kommt doch darauf an, wofür man sich einsetzt? Ich habe nur von Angestellten gehört, die von einer hohen Frauenquote in den Trump-Imperien berichten, von einem gerechten, zugänglichen und vertrauenswürdigen Chef,…
      „Das Kabinett aus Establishment-Milliardären“ klingt sehr nach SPIEGEL…Herrn Wolf / free21 musste ich diesbezüglich auch hinterfragen:

      „Das Kabinett des 45. US-Präsidenten gleicht mit seinen Ex-Generälen und Wirtschaftsbossen eher einer Mischung aus südamerikanischer Militärjunta und der Führungsetage eines Wirtschaftskonzerns als den Kabinetten früherer Präsidenten.“

      Leider führen Sie nicht aus, inwiefern General Flynnt (Kritiker des Irakkrieges und seiner Folgen, sowie alternative Einschätzung zu Russland) , Dr. Ben Carson ( Neurochirurg, selbst Präs. Kandidat , der sich schnell Trump angschlossen hat, ein äusserst glaubwürdiger Mann, nun für Housing zuständig…) und, Steve Bannon (einstmals Berater des ukrainischen Präsidenten Janukowich, der von (bezahlten) Nationalisten aus dem Amt geputscht wurde), Jared Kushner (loyaler Schwiegersohn und Berater), Mike Pompeo (schärfster Kritiker von Clinton nach Bengasi), Reince Priebus, (Staatsanwalt und im Wahlkampf stark unterstützend positioniert), Jeff Sessions (zukünft. Justizminister, der sich im Wahlkampf sehr an Trumps Seite stellte und sich bei der Bengasi-/email Affaire Clinton kritisch äusserte)…James Matthis (Verteidigungsminister, wurde 2013 pensioniert, nachdem er sich kritisch über Obamas Iran-bzw. Nah-Ost-Politik ausgelassen hatte), usw., also diese Leute einer „südamerikanischem Militärjunta“ entsprechen sollen?…“

      Die Verwicklungen in G-S, auch bei uns, sind bekannt. Es bleibt abzuwarten, wie Trump mit der FED, G-S, und dem ganzen Finanzsektor umgehen wird. Schon jetzt bewegt sich etwas (s. Davos). Allen ist klar, dass es so, wie gehabt, nicht weitergehen kann!

    • Nur, weil etwas vlt. auch im Spiegel steht (den ich nie lese 🙂 ), muss es nicht zwangsläufig falsch sein.

      Ich verstehe schon, was du meinst: vieles von dem, was Trump sagt, klingt gerade für Menschen, die sich jenseits des Mainstream informieren super. Man denkt „endlich mal jemand, der die Wahrheit sagt“, und dann stellt er sich auch noch vor die Weltöffentlichkeit und drischt bei seiner Antrittsrede in aller Deutlichkeit auf die Eliten ein.
      Da konnte ich mir ein Schmunzeln auch nicht verkneifen.

      Aber mal ehrlich: der Mann leugnet den Klimawandel, liebt es andere fertig zu machen (da hat der Mainstream einfach recht) und hat sich 70 Jahre nicht um seine Mitarbeiter gekümmert.
      Dann, mit über 70, entdeckt er als Schwerreicher Milliardär plötzlich seine Berufung „to give the power back to the people“ – das kann man doch nicht im Ernst glauben.

    • Linus Ida

      „sondern eine Politik, in der wieder Freiheit und Verständigung fördert, die die Menschen wieder aktiviert und selber entscheiden lässt.“

      Wer hindert uns denn daran…die Politiker?Wo gibt es Gesetze die die Menschen auf ihr Sofa zwingen, Gedanken nicht denken .., Meinungen nicht selbst entwickeln dürfen etc etc..

      Ein Grundproblem ist nicht ausrottbar, man sucht Schuldige, damit man nicht bei sich anfangen muss!

    • @Volume Zitat: volume sagt: 21. Januar 2017 at 19:55 „Aber mal ehrlich: der Mann leugnet den Klimawandel“

      Mal ganz ehrlich, hast du stichhaltige Beweise mit überprüfbaren Quellenangaben für die „menschengeMACHTe KLIMAHYSTERIE“??? Vor allem für die haarsträubende Verschwörungstheorie und $ch€inakademische Hypothese des GLOBALEN TEMPERATUR-ANSTIEGES in Abhängigkeit und Zusammenhang mit der CO2-ATMOSPHÄREN-GAS-Konzentration, dem sogenannten TREIBHAUS-EFFEKT, der nachweislich eine vollkommen falsche und längst widerlegte „GESCHLOSSENES SYSTEM-Verschwörungstheorie“ ist!!!!!!
      Nur, weil etwas vlt. auch im Spiegel steht (den ich nie lese ), muss es nicht zwangsläufig RICHTIG sein.

  7. Ich sag Euch mal was: 2016 bin ich beinahe vor Angst in die Knie gegangen, was die NATO betraf und die Geschehnisse im Nahen Osten, in der Ukraine, mit Russland, die Flüchtlinge bei uns, in der EU, …mit sämtlichen Medien. Die Lügen waren so dicht, dass man kaum mehr atmen konnte! Wer Brezezinski gelesen hatte und Friedman dazu gehört, dem blieb einfach die Spucke weg, was da aus den USA gemeinsam mit der EU kam! Was wäre davon die Perspektive gewesen – mit den Clintons im Paket? Krieg mit Iran, mit Russland, …von D aus…?
    Zweifler in allen Ehren – ich erlaube mir, seit Jahren, mal wieder etwas zu vertrauen, etwas Hoffnung für die Zeit, auch nach mir, zu entwickeln. Alles bekommt gerade wieder , in Riesengeschwindigkeit, Ordnung: Ein Krieg mit Russland steht vorerst nicht an, TTIP u.a. ist gekippt, es wird einen internationalen Zusammenhalt geben, um den DAESH endgültig zu vernichten. Es soll wieder gültige Atomabkommen geben. Die EU löst sich aus den Klammern der USA und orientiert sich neu. D wird wählen, wie F. Die ungewählte EU-Regierung in Brüssel wird, will sie weiterexistieren, sich neu erfinden müssen. Neue Kräfte entfalten sich und suchen nach neuen Wegen und Lösungen. Eine ungeahnte weltweite sozial und politische Kreativität wird neue Normen finden, Handelsbeziehungen werden neu geordnet, und letztlich, das hat Trump auch schon angedeutet, wird der Finanzmarkt umgestaltet werden. Man redet wieder miteinander! FREE SPEACH!
    Natürlich kann man nun zweifeln, zweifeln, zweifeln…alles runterziehen und schlecht machen. Seht Ihr wirklich nicht die Chance, die einzige Chance, die es für uns normale Bürger nur noch gab? Es war doch schon nach 12h!

    • „Zweifler in allen Ehren – ich erlaube mir, seit Jahren, mal wieder etwas zu vertrauen, etwas Hoffnung für die Zeit, auch nach mir, zu entwickeln.“

      Und das wegen der Versprechungen eines Milliardärs?

      „Natürlich kann man nun zweifeln, zweifeln, zweifeln…alles runterziehen und schlecht machen.“

      Nein, man wagt es einfach, immernoch seinen eigenen Verstand zu gebrauchen.
      Genauso gut kann man sagen: ‚Natürlich kann man nun zufrieden die Hände auf den Schoß legen denn Trump wird’s schon richten.‘ und sich einfach um nichts mehr kümmern, weil endlich ein starker Mann da ist, der die Dinge wieder gerade biegt.

    • Nein, du meintest „Alles bekommt gerade wieder , in Riesengeschwindigkeit, Ordnung“ – und das hat sich halt sehr danach angehört.

      Oder habe ich irgendwo gesagt: ich zweifle, zweifle, zweifle und ziehe alles runter und mache alles schlecht?

      Es bleibt dabei, für mich ist Trump einfach nicht diese „einzige Chance, die es für uns normale Bürger gibt“, sondern das, was ich bereits gesagt habe.

    • Linus Ida, Ihre Beiträge in dieser „Debatte“ gefallen mir gut. Ich habe die letzten Monate die gleiche Angst gespürt und atme erst einmal durch. Und was Sie über Trumps Kabinett sagen, wird ja kaum zur Kenntnis genommen. Okay, letztlich ist das „demokratische“ Spiel nur eine große Show, für die wir allerdings einen hohen Preis bezahlen. Wie hatte Bakuniun gesagt? „Wenn Demokratie etwas verändern könnte, hätte man sie längst verboten“.

  8. Ein Großkapitalist und Narzisst wie er im Buche steht soll sich mit dem Finanz-Establishment anlegen?
    Man braucht sich doch nur anzuschauen, wer in das Kabinett berufen wird. Beste Verbindungen zu Goldman Sachs.
    Trump polarisiert wie kein Präsident zuvor und während sich die einen willfährig empören, träumen die anderen von einem neuen Führer, dem des Volkes Wohlergehen tatsächlich am Herzen liegt. Glaubt eigentlich irgendjemand ernsthaft, dass eine Machtelite, die vor gar nichts zurückschreckt, diesen Mann nicht mit ausgewählt hätte, und sei es nur, um einen egozentrischen Vasallen an den Start zu bringen, auf den man im Falle des Falles alles abwälzen kann?
    Vielleicht sollte man lieber darauf achten, was jetzt im Windschatten des ganzen Spektakels passiert, während sich die Menschen an Trump abarbeiten.

    • Das erinnert an die Szene im Dschungelbuch, wo der Elefantencommander für eine heikle Mission auffordert: die Freiwilligen mögen nun vortreten! Die Situation klärt sich damit, das fast alle einen Schritt zurückgehen, nur eben der eine Ahnungslose nicht. Wenn, dann war dies eher bei Obama der Fall.
      Für die nach 9/11 aufgestellte Liste der nachfolgend zu bombardierenden Länder brauchte es einen charismatischen, selbstverliebten Hoffnungsträger. Einen ebenso bejubelten wie eloquenten Showman. Der durfte dafür sogar schwarzer Hautfarbe sein. In weiß hatten sie ja schon mal so einen. Der war nur nicht so fahrig, sondern unerbittlich.
      Aber jeder Höhenflug hat auch mal ein Ende. Erst recht, wenn man dabei viele Bomben fallen lässt.
      Donald Trump ist dem gegenüber eher ein Washingtoner worst case. Etwas, was niemand je in ernsthafter Erwähnung gezogen hat. Eine handfeste Klatsche.
      Daher kann es kaum verwundern, das er sich nun eine Mannschaft aus der 3.ten Reihe zusammenruft, um den zurückversetzten Machthabern und ihren Zöglingen entsprechend Paroli bieten zu können. Seine eigentlichen Pläne, die lassen sich nicht gegen die Finanzmacht realisieren. Die braucht er. Und mit denen kann er auch. Und die mit ihm. Da ist er in New York. In Washington D.C. hingegen, versteht man sich nur auf ein Geschäft: auf Macht und Krieg. Und alles was dazu gehört.

    • Zitat: „Ein Großkapitalist und Narzisst wie er im Buche steht…“
      Genial wie sich die Gemüter wieder ereifern und sich ihre MEINUNGEN, WERTUNGEN und URTEILE nur aufgrund dem Hörensagen Dritter und den postfaktischen FAKE-NEWS-Medien BILDen.
      Und dabei vollkommen außer Acht lassen, daß sie Donald Trump niemals PERSÖNLICH BEGEGNET SIND noch werden, und es ihnen vollkommen an einer gesunden und kritischen Selbstreflektion und Selbsterkenntniss mangelt.

      Da schwafeln hier Pseudo-Vegan-Love-Trolle von spiritueller Selbsterkenntnis, vorurteilsfreier Wahrnehmung und anderem NEW-AGE-ESOTERIK-LICHT-Geschwurbel und dann werden die katastrophalsten Mietmaul-Lügenmedien aus der JOSEPH-GOEBBELS-POMMESBUDEN-PROPAGANDA-IDIOTENGLOTZE zitiert und herangezerrt, nur weil es so bequem in das eigene krude und verschrobene SAUBERMANN-BESSERMENSCHEN-Weltbild passt.
      Um einen Satz später dann wieder alle unsäglichen Liebe&Licht&Alle-sind-Eins-mit-Allem-Selbsterloichtungs-Agendas auf die eigenen Opportunisten-Fahnen-nach-dem-Wind zu schreiben und alle anderen Andersdenker sofort als FLEISCHFREßER-NAZI-TROLLE zu brandmarken! Gehts noch?

      Wie war das nochmal?
      ERKENNE DICH SELBST und ALLES WAS DIR IM AUẞEN BEGEGNET HAT ETWAS MIT DEINEM INNEN ZU TUN!
      Ändere dich SELBST, dann ändert sich deine WELT.
      Dein AUßEN ist ein SPIEGEL für dein INNEN.

      Aber davon wollen die Selbsterloichtungs-Licht-Narzist-Saubermenschen hier nix mehr wissen, denn sie haben ja den ganz großen Überbiss äääähm Überblick und Merkel äääähhmm Putin ääähhmm Trump ist sowieso an allem Schuld.
      So stand es zumindest in der TRUTHER-BILD!
      Meine Fresse neee, bei den Selbstgerecht-Steine-Erst-Werfern hat Jesus Christus voll verkackt.

    • Na, Sie scheinen ja die Deutungshoheit für sich gepachtet zu haben.
      Kennen wir uns persönlich, so dass Sie sich ein Urteil erlauben könnten?
      Oder sind Sie einfach ein kleiner Troll, der sich mal so richtig auskotzen wollte?

      „ERKENNE DICH SELBST und ALLES WAS DIR IM AUẞEN BEGEGNET HAT ETWAS MIT DEINEM INNEN ZU TUN!“

      Ja, da haben Sie vollkommen recht. Nur vergessen Sie dabei, dass die Resonanz nur durch die Emotionen zustande kommt. Und die sind ja nun in Ihrem Fall recht ausgeprägt.
      In manchen Fällen sind die blinden Flecken einfach schwarze Löcher. Aber wer weiß, was sich das Universum dabei gedacht hat.

      Und um das böse Wort nochmal zu nennen: Narzisst schreibt man übrigens mit zwei s (ohne Ihnen damit zu nahe treten zu wollen).

    • Marikka Schaechtelin sagt: 24. Januar 2017 at 13:10

      Na, Sie scheinen ja die Deutungshoheit für sich gepachtet zu haben.
      (Da gebe ich den wertvollen Tipp: Einfach mal an die eigene Nase packen)

      Kennen wir uns persönlich, so dass Sie sich ein Urteil erlauben könnten?
      (Kennen sie Donald Trump persönlich, daß sie sich loche Urteile, Wertungen, Meinungen und Ansichten erlauben können)

      Oder sind Sie einfach ein kleiner Troll, der sich mal so richtig auskotzen wollte?
      (Da gebe ich den wertvollen Tipp: Einfach mal an die eigene Nase packen)

      „ERKENNE DICH SELBST und ALLES WAS DIR IM AUẞEN BEGEGNET HAT ETWAS MIT DEINEM INNEN ZU TUN!“

      Ja, da haben Sie vollkommen recht. Nur vergessen Sie dabei, dass die Resonanz nur durch die Emotionen zustande kommt. Und die sind ja nun in Ihrem Fall recht ausgeprägt.
      (Wer DIKTIERT eigentlich diese ZWANGS-ERLOICHTUNGS-Regeln und zwingt sie der gesamten Menschheit als UNUMSTÖßLICHE UNIVERSAL-GESETZE auf? Der PAPST? Die KANZLERIN? Der GURU? SPOCK? PROD von K-PAX-MELMACK? MICKEY MOUSE? Der STARKE FÜHRER??? ) Da gebe ich den wertvollen Tipp: Einfach mal an die eigene Nase packen)

      In manchen Fällen sind die blinden Flecken einfach schwarze Löcher. Aber wer weiß, was sich das Universum dabei gedacht hat.

      Und um das böse Wort nochmal zu nennen: Narzisst schreibt man übrigens mit zwei s (ohne Ihnen damit zu nahe treten zu wollen).
      Aaaaaah, wenn der INHALT zu unbequem wird, dann wird halt an der ÄUßEREN FORM und grammatikalischen Spitzfindigkeiten und Nebensächlichkeiten herumgeHEUCHELt, geschwurbelt und geTROLLt, weils ins eigene SAUBERMANN-GUTMENSCHEN-WeltBILD passt und man sich SELBET=EGO dabei als etwas Besseres vorkommen kann.

      Genau das passiert in der SELBSTERLOICHTUNGS-HYSTERIKER-Truther-Szene ständig, das ÄUßERLICHKEITEN-PERSONEN-BASHING, weil die POMMESBUDEN-POLEMIK-TRUTHER-TROLLE zu feige sind sich mit den UNBEQUEMEN INHALTEN und vor Allem mit ihrer EIGENEN INNEREN VERANTWORTUNG zu beschäftigen.

      Aber die BÖSEN SCHULDIGEN TÄTER-FEINDE sind immer nur die ANDEREN im AUßEN!

      Setzen 6!
      Gute Besserung und angenehmes Erwachen

      Benjamin:Steward, „Das pathogene Selbst-BILD des krankhaft aufgeblähten EGO’s ist die schlimmste Seuche, die die Menschheit jemals heingeSUCHT hat“

      https://www.youtube.com/watch?v=I6y_OmcrnLo

    • @ Marikka Schaechtelin sagt: 24. Januar 2017 at 15:31
      Vergessen Sie die Form und kümmern sich um den Inhalt.
      Und: Und um das böse Wort nochmal zu nennen: Narzisst schreibt man übrigens mit zwei s (ohne Ihnen damit zu nahe treten zu wollen).

      Jaaaaneeeeeiisklaaarwoooolniiiich!
      Mach mal selber. Da gebe ich den wertvollen Tipp: Einfach mal an die eigene Nase packen.

  9. ach, und:
    „Seine Äußerungen übertrafen ähnliche Aussagen, die er im Wahlkampf getätigt hatte, um ein vielfaches an Deutlichkeit. “

    Sorry, aber das stimmt einfach nicht. Die Aussagen deckten sich 1:1, einfach mal Trump vs. Establishment auf youtube suchen.
    Ist ja schön, dass er so gegen das Establishment schimpft, aber wer glaubt ihm das denn wirklich? Ist doch immer das gleiche Spiel: Versprechen vor der Wahl, Begeisterung, und am Ende kommt nichts dabei rum. Merkel hat auch gesagt, sie möchte hauptsächlich die Fluchtursachen bekämpfen (Kriege, etc.) und schärfere Richtlinien bzgl. der Einwanderung.

  10. „Donald Trump war keine drei Minuten im Amt, da wusste man in Washington endgültig bescheid: DIESER MANN IST JA WIRKLICH GEFÄHRLICH!“

    Eher als Trojanisches Pferd dann als milliardenschwerer (!) Kämpfer gegen das Finanzestablishment.

    • Viele Leute nehmen doch wirklich dieses Kasperletheater für voll. Dann sitzen diese Schauspieler wieder hinterher alle zusammen und speisen fein und lachen sich kaputt.

      Noam Chomsky sagte da richtig :Die meisten Menschen verstehen nicht ,was passiert. Und sie begreifen noch nicht einmal,dass sie es nicht begreifen.-(dem Sinn nach.)

    • Es geb’s ja zu: man will es gerne glauben, weil es sich einfach sooo gut anfühlt!

      Der einsame Kämpfer gegen die Oligarchen. Alle hassen ihn, nur er entdeckt mit 70 Jahren, dass er tief im Herzen ein Gerechtigkeitskämpfer für den kleinen Mann ist, und sagt jetzt allen den Kampf an.

      Er holt sich sogar Goldman-Sachs Banker in sein Kabinett, um für die Unterschicht zu kämpfen.
      Fantastisch.

      Wenn es nur wahr wäre.

    • Leute, könnt Ihr Euch wirklich nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die reich sind – und sich trotzdem noch um andere scheren? Der Unterschied liegt doch im eigenen Gewissen: Man kann doch nicht verallgemeinernd reich = egoistisch setzen? Und wie wird man reich – er offenbar mit klugen Investitionen in 1 a Bauplätze, für Hotels, Ressorts, Golfplätze…weltweit. Nicht mit Drogen, Sex, und Geldwäsche-Geschäften mitden Saudis (s. Bill und George…)Und dann: Kann ein Mensch nicht seine Fehler eingestehen und sein Leben verändern? Es heisst, er habe seiner Familie erklärt, dass er aus Überzeugung kandidieren müsse – egal, was es für sein bisheriges Leben bedeute…bis in den Tod wolle er sich dieser Aufgabe zuwenden. Er hat, als Erstes, auf sein Präsidentensalär verzichtet, die Firmeninteressen an die Söhne abgegeben, einen Fond für einlaufende Gelder eingerichtet, der transparent verwaltet werden soll und dem Staatshaushalt zugeführt….Trump ist eben nicht Soros, nicht Clinton´s, mit denen er sich einmal gut verstand und sie heute offenbar nicht einmal mehr grüsst. Er ist kein Biden, der seinen Sohn als Chefmanager der Öl und Gasindustrie in der Ukraine einsetzt, usw.
      Ja, Trump ist sicher nicht ganz unbescholten (wer ist das im Leben?) – aber was ich bei ihm erkenne – und was sich durchzieht, ist von Anfang an die Qualität, sich dem Falschen zu stellen. Schaut doch mal die alten Interviews an! Was ein sensibler, nachdenklicher Typ!
      Allein, in der grossen Politik nicht mehr belogen zu werden, sondern dass mit offenen Karten gespielt wird, macht mir neuen Mut!

    • Wir müssen uns ja nicht einig sein.

      “ ich bei ihm erkenne – und was sich durchzieht, ist von Anfang an die Qualität, sich dem Falschen zu stellen.“

      Und was ich bei ihm erkenne, ist eine zutiefst narzisstische, brandgefährliche Persönlichkeit, und das reicht auch schon länger zurück.

      Nur mal ein Beispiel: es gibt ja mehrere Problemfelder auf dieser Welt, Kriege, Finanzestablishment – und eben die Umwelt. Wir fahren mit Vollgas in die totale Zerstörung unseres eigenen Planeten.
      Das ist wie wenn man sich nicht den Ast absägt, auf dem man sitzt, sondern den ganzen Wald einäschert.
      Und da kommt Trump, und behauptet, der Klimawandel sei eine Erfindung der Chinesen.

      Nochmal: was er sagt, hört sich toll an – zugegeben. Aber ich glaube ihm kein Wort – meine persönliche Meinung.

  11. ja, genau so!;-) RT ohne Gequatsche…mittendrin. Und dann, während der Rede, (RT hat es heute noch einmal herausgehoben) die Zeichensprache und Mimik derer…sprach für sich.
    Beim Gebet starrte Biden geradeaus und liess die zuerst gefalteten Hände auseinandersacken, Obama klatschte mit seinen Daumen, schloss die Augen und immer wieder dieses künstlich aufgesetzte Lächeln, zwischen winzigen Momenten der deutlichen Missbilligung, gerade bei Michelle, wenn die Mundwinkel nach unten gingen…Bush`s, dieser nervös-grinsende Typ, der sich so unwiderstehlich findet, direkt im Bündel…Zwischen Trump´s und Clinton`s habe ich keinerlei Kontakt gesehen…Das es-gehört-sich-Klatschen der Globels anfangs der Rede liess nach und hörte dann ganz auf. Die Mimik der ankommenden Killary sprach Bände! „Warum ist das nicht meine Feier?“…Ich glaube, sie hätte gerne Jemanden umgebracht, wäre nicht ihr locker-zynisch lächelnder Bill händchenhaltend neben ihr gewesen…Dann Obama und Biden auf der Treppe…das Mikrofon fing ihre unauffälligen Flüstereien ein…McCain, der offenbar das anschliessende Abendessen nicht auslassen wollte, während Biden und Co vorzogen, Ri Bahnhof zu streben. Barrack, Bill, Biden und George – geschlossen strebten sie gen Ausgang…Irgendwie hatte man das Gefühl, die sähen sich bald schon in diskreter Runde wieder…

    Aber Melania gelang es hervorragend das Spiel mitzuspielen. Sie und er waren der absolute Mittelpunkt. Daran konnte Niemand vorbei! Auch bei ihr kein Stückchen Hinüberneigen. Tolle Frau, obwohl sie so hübsch ist!;-)

    Und das, trotz der persönlichen Angst vor einem Anschlag.(CNN hat ja noch eins draufgegeben!) Hut ab!
    Die Welt braucht Trump´s!

  12. Krass! Ich hatte beinahe deckungsgleiche Empfindungen wie Sie, Herr Fleck. Als während der Rede hinter Trump ein Uniformierter sich näherte, dachte ich Sch….das war’s jetzt.

  13. Auf der Facebookseite von KenFM ist die Hölle los wegen dieses Artikels. So viel Wirbel, so viele verbale Unflätigkeiten, so viel Aufgeregtheit. Warum? Der Artikel ist doch nur eine Momentaufnahme. Jemand sitzt auf der Couch vor dem Fernseher und sammelt ein paar Eindrücke von der Amtseinführung des neuen amerikanischen Ptäsidenten. Mehr nicht. Das ist nun gewiß kein Grund, sich die Schädel einzuschlagen oder Ken Jebsen für meine kleine Impression verantwortlich zu machen

    • Ihr Artikel ist ja aus der unmittelbaren Stimmung heraus geschrieben-ich verstehe,was Sie meinen.
      Besonders gefällt mir die Stelle mit Barron William Trump.
      In manchen primitiven Kulturen gab es die Angewohnheit, Kinder bei wichtigen Entscheidungen mit einzubeziehen.
      Überhaupt wurden Kinder dort gleich geachtet wie die Erwachsenen.Ich hatte nach der entsprechenden Stelle gesucht bei A. Gruen,aber nicht gefunden.

    • Diese Jemand guckte nur zu, sammelte ein paar Eindrück?Natürlich, aber von Neutralität ist nichts zu spüren…Ich dachte schon Merkel gelesen zu haben!

    • Hat sich die Clinton jemals einer Frage gesellt, ihren Reichtum faire erarbeitet? Kamen da je Fragen unserseits auf?
      Aber den Kopf so lange schütteln bis endlich ein Haar in der Suppe zu finden ist…gewaltige Tat, zumal Trump zu der Zeit nicht Präsident war. Wer immer noch glaubt ,Politikern wird auf ihrem Weg nach Oben nicht von Polit-Leichen gesäumt, der ist ein Phantast .Bei Trump gibt es eventuell weniger, weil sein pers. Reichtum es ihm ermöglichte darauf verzichten zu können.
      Doch die deutsche Kritik verwundert nicht, ist sie so sicher wie da Amen in der Kirche, denn so muss man sich nicht um die Mode der deutschen Regierung kümmern, zumal mit getost behaupten kann, der Durchschnittsbürger kannte vor der Wahl Tump nicht einmal namentlich!

    • @Veganislove
      Hammerhart, da befinden sich die Leute auf ner KenFM-Seite und kommentieren mit FAKE-NEWS-MAINSTREAM-Fernsehbeiträgen der NWO-$taat$$icherheits-Propaganda-Sender!

      Um Populismus-Polemik-Stimmung zu machen, sind sich die Leute für keinen Müll zu schade. Wenn es in ihr krudes und einseitiges WeltBILD passt, dann würden sie sogar die BLÖD zitieren.

      Auweia. Gut das ich die JOSEPH-GOEBBELS-IDIOTENGLOTZE der GEZ=Gehirn Ersatz Zentrale bereits 2002 auf den Müllhaufen der Geschichte geschmissen habe.
      Welch ein Akt der Selbstbefreiung.

      Free your Mind. Kill your TV!
      https://hateandanger.files.wordpress.com/2012/07/fear-conform-consume.jpg

    • Wieso Fake? Der Golfplatzanlage ist doch gebaut worden! Und als „Dreckschweine“ hat Trump diejenigen tituliert, die ihm dort im Weg waren, nur weil sie dort wohnten, ihre Grundstücke dort hatten!

    • Der Film über Aberdeen ist eine ganz normale, für die kleinen geschädigten Leute und den Naturschutz engagierte Doku. Schickt jetzt die Fleischindustrie ihre Trolle gegen mich aus?

    • Veganislove sagt: 22. Januar 2017 at 18:14 Der Film über Aberdeen ist eine ganz normale, für die kleinen geschädigten Leute und den Naturschutz engagierte Doku. Schickt jetzt die Fleischindustrie ihre Trolle gegen mich aus?

      Buuuuuuuuuuuhh!!! Ich bin seit ca 20 Jahren selber Vegetarier. Nicht immer sofort hysterisch VERSCHWÖRUNTHEORIE, NAZIS und BÖSE TÄTER-FEINDE und TODESTERROR-GAMMELFLEISCH-LOBBY-TROLLE kreischen, nur weil man dir tendenziöse und polemische Copy&Paste-TV-FAKE-DOKUS aus der GEZ-JOSEPH-GOEBBELS-IDIOTENGLOTZE vor Augen führt.

      Ich verrate dir ein offenes Geheimnis und Paradoxon:
      TV (Totale Verblödung ) ist nicht das Gegenteil von VT (VerschwörungsTheorie).
      Ganz im Gegenteil!

      Wenn es in dein krudes SAUBERMANN-GUTMENSCHEN-Welt-BILD passen würde, dann würdest du bestimmt auch BLÖD zitieren.
      Gute Besserung und angenehmes Erwachen.

  14. Was erlaubt man sich eigentlich?Präsident Trump ist erst ein paar Stunden im Amt, schon wissen viele Bürger was kommen wird…Im Ausland, bei uns weiß man, über die in Berlin, nichts, dort wählt man regelmässig Nieten!
    Es wird und wurde immer nur geredet, lasst ihn doch erst einmal machen…Taten sollten endlich beurteilt werden, nicht das Privatvergnügen etc etc…

    • Liebe Annette
      Das frage ich mich auch sehr oft. Aber ich kann auch Täglich spüren wie es zu einer Völkergeilheit geworden ist , darüber zu lästern und zu schimpfen. Gut. Sehen wir es mal positiv. Trump polarisiert so stark das ganz viele Menschen sich wieder für Politik interessieren.
      Ich hab nur Mühe mit dem schubladisieren. Ist man „Für“ Trump ,oder wie ich, eine Abwartende , ist man ein Nazi. Ist man dagegen wird man als Gutmensch ,dumm und noch vieles mehr beschimpft. Aber wie gesagt. Eine gewisse Völkergeilheit ist da. Und ich möchte nicht wissen wie viele insgeheim hoffen es gibt ein Knall. (egal welcher Art)

    • Wieso, das frage ich mich wirklich, werden jetzt alle JouTube, Zeitungsberichte hervor geholt, wo es schon lange darum geht ,klar zu machen,dass wir nicht wissen können, was ist echt, real, oder zusammen geschnitten.Für Wahrheiten starb so mancher Mensch, aber auch das nützt nichts beim deutschen Mob!
      Es kann nur eines sein, abarten, Trumps Politik bemerken, was anhand der Taten unserer Politiker schnell feststellbar ist.Sein Umgang mit Russland…und eventuell Merkels Abgang.Wenn das passiert, glaube ich ihm, denn er hat die Macht dazu!

  15. Ein Mann wie Donald Trump kann meiner Ansicht nach nichts zur Verbesserung der Weltlage beitragen. Für ihn zählt doch auch nur Macht und Geld. Man sehe sich nur einmal den Video-Film über seine Golfplatz-Aktivitäten in Schottland an.
    Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Eliten sich auch nicht immer einig sind darüber, wie genau ihre Weltpolitik weiterlaufen soll und dass es da auch Differenzen gibt. Unrealistisch, zu glauben, dass bei denen immer Friede und Einvernehmen herrscht. Es könnte also sein, dass Trump deshalb den Wahlkampf gewonnen hat, weil ein Teil der Eliten ihn dabei unterstützte. Nehmen wir mal an, es waren z.B. die Rothschilds daran beteiligt. Dann würde die besondere Nähe Trumps zur Israelischen Regierung gut passen. Und vielleicht auch die Co-Operations-Bereitschaft gegenüber Russland, denn Russland wurde ja auch von Rothschild-Geldern unterstützt. Das könnte dann bedeuten, dass ein Angriff auf Russland erst einmal nicht erfolgen soll bzw. wird. Aber ob wir hier in Deutschland bzw. Resteuropa ohne England davon sonst noch profitieren, ist damit nicht gesagt. Es könnte uns genauso gut wirtschaftlich an den Kragen gehen. Das einzige Positive der Trump-Wahl könnte sein, dass damit die Merkel’sche Marionetten-Macht erst einmal gebrochen wäre. Aber dies sind alles nur meine Gedankenspiele. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Trump wiederum von der anderen Seite der Eliten verherzinfarktet wird. Er ist mit seinem roten Dauer-Teint ein leichtes Opfer dafür. Wie ich gestern im Netz gesehen habe, kann man unliebsame Kandidaten jetzt auch über den Herzschrittmacher töten lassen, z.B.

    • Im Hintergrund regieren immer dieselben Leute-die,welche das private Geldsystem kontrollieren.
      Da hast du schon den richtigen Namen genannt.
      Alles andere ist nur Show für das Volk. Trump ist auch nur deren Erfüllungsgehilfe.

    • Kennedy wollte ja wahrhaftiges staatliches Geld in Umlauf bringen,-den Rest kennen wir.

    • @Veganislove Zitat: Ein Mann wie Donald Trump kann meiner Ansicht nach nichts zur Verbesserung der Weltlage beitragen. Für ihn zählt doch auch nur Macht und Geld. Man sehe sich nur einmal den Video-Film über seine Golfplatz-Aktivitäten in Schottland an.

      Wie oft bist du denn Donald Trump bisher persönlich begegnet, daß du dir so ein umfassendes Urteil BILDen, eine derartige Meinung, Wertung und Behauptung aufstellen kannst?

      Hammerhart, da befinden sich die Leute auf ner KenFM-Seite und kommentieren und argumentieren mit FAKE-NEWS-MAINSTREAM-Fernsehbeiträgen der NWO-$taat$$icherheits-Propaganda-Sender!

      Um Populismus-Polemik-Stimmung zu machen, sind sich die Leute für keinen Müll zu schade. Wenn es in ihr krudes und einseitiges WeltBILD passt, dann würden sie sogar die BLÖD zitieren.

      Auweia. Gut das ich die JOSEPH-GOEBBELS-IDIOTENGLOTZE der GEZ=Gehirn Ersatz Zentrale bereits 2002 auf den Müllhaufen der Geschichte geschmissen habe.
      Welch ein Akt der Selbstbefreiung.

      Free your Mind. Kill your TV!
      https://hateandanger.files.wordpress.com/2012/07/fear-conform-consume.jpg

    • Zitat: Ein Mann wie Donald Trump kann meiner Ansicht nach nichts zur Verbesserung der Weltlage beitragen…

      Stimmt ausnahmsweise mal. Nein, Trump kann nix zur Weltverbesserung beitragen.
      Das kann nur ICH SELBER! In meiner Welt.
      Und zwar an jeder Supermarktkasse, an jeder Tankstelle, jeden Tag.
      Mich darüber zu ereifern und zu ergeifern, was der TRUMP alles falsch macht macht NULL SINN!
      Der einzige Ort in ganzem Universum an dem ich meine Welt ändern kann ist nur IN MIR SELBST, INNEN!

      Und das geht am besten mit dem 4-Stufen-TUN-statt-JAMMERN-Welt-Änderungs-Plan:

      1. SELBER
      2. ANFANGEN
      3. BESSER
      4. MACHEN

      Alles Andere ist heiße Alibi-Luft.

  16. Da erklärt ein Mann, der es überhaupt nicht nötig hätte, das er Amerika dem Volk wieder zurück geben wird. Und dies, wo 2 Meter rechts die mächtigen Führer einer skrupellosen und selbstherrlichen Raubritterschaft in verhaltener Wut und Verachtung hasserfüllt vor sich her schwelt! Und alle Welt fragt: wird Trump diesen und die nächsten Tage überleben?
    Wow, dieser Mann hat echt Eier! Barron, auf diesen, deinen Vater kannst du stolz sein.

  17. Trumps Rede war knallhart gut. Auf die Frage eines 4-jährigen, der mal ausnahmsweise schauen durfte obwohl er kein Wort verstand und darum mehr auf die Mimik achten konnte: „Warum sieht der so traurig aus?“ Er meinte Trump (während er nicht sprach), und ich dachte: vielleicht haben sie ihm schon demonstriert, wer da das Sagen hat (oder glaubt zu haben).

  18. Was,wenn das nur alles eine große Komödie ist .Alles,auch die Gegendemonstrationen dienen nur dazu ,dem Volk glauben zu lassen,dass da zwei entgegengesetzte Lager existieren.Wie kann ein Milliardär anderen Milliardären die Leviten lesen,außer in einer griechischen Komödie.Nein ,ich möchte nicht die Griechen dafür verantwortlich machen.

    Auch ich haben den kleinen Sohn von Donald Trump gern betrachtet-vielleicht sind die Kinder noch die einzigen mit ,die sich tief im Innern wundern und all die Lüge begreifen!?

    • Die Realität auf den Kopf stellen bedeutet es,wenn dieser Mann davon spricht,dass Amerika immer nur andere reich gemacht hat und andere beschützt hat.
      So verdreht dieser Mann die Auswirkungen der Globalisierung und die militärischen Interventionen der USA, wo die multinationalen Konzerne wie Heuschrecken andere Länder abgrasen und die Gewinne privatisieren für die reiche Oberschicht. -Natürlich hat das amerikanische Volk davon nichts-aber die betreffenden Völker haben noch weniger davon-im Gegenteil. Deren Böden,deren Wälder oder deren Öl-Gasvorkommen werden geplündert und nicht zuletzt deren Arbeitskraft.Das nennt der Mann dann ,andere reich machen.
      Dass Menschen eine solche Verdrehung von Tatsachen noch bejubeln?

    • Wenn Sie das so verstehen, ja da haben Sie Recht. Ich verstehe „Amerika zurückholen“ anders, nämlich die einfachen Leute aus den Fängen der Räuber- und Mörderbanden zu befreien (aber vielleicht ist das naiv, warten wir ab).

    • Mit „andere Länder reichmachen“ meint er sicher nicht die Bürger, die im Land leben, sondern die Regierungen und Konzerne, mit ihren Gewinnen .
      Denn obwohl er ja immer betont „America first!“ hat er in seiner Rede sehr bewusst nicht nur die Menschen in den USA, sondern dann auch „anderer Nationen“ angespochen.

    • Von welchem Desaster sprichst Du @Norma?
      Trump mag nicht perfekt sein und schon gar nicht so ein diplomatisch weichgespülter Berufspolitiker. Aber nach dem Verrat von Obama an allen Menschen die ihn gewählt, an ihn geglaubt und ihm all ihre Hoffnung geschenkt hatten, nach dem Betrug der Demokraten an Bernie Sanders und dem Albtraum das ausgerechnet „Killerie“ Clinton als Spitzenkandiatin der Demokraten „installiert“ wurde ist Trump für mich die einzig verbliebene Hoffnung auf Frieden!

    • balu – bin ganz deiner meinung. so wie in ö – eine frau hat’s verbockt – dort hat hillary sanders gesamtsieg vereitelt – bei uns hat glawischnig griss‘ gesamtsieg vereitelt.

    • Die Obama Ära schon vergessen…wie schnell das vonstatten geht… oh man und das nach ein paar Stunden!

    • Bernie hat seine Anhänger verraten, als er, trotz der Einsicht in die emails und des abgekarteten Spiels der Demokraten gegen ihn, sich dazu verpflichtete, für Killery`s Wahlsieg zu kämpfen. Das hat keiner mehr verstanden!
      Selbst Trump, der ja unerwarteterweise mit Bernie immer wieder sympathisierte, und der ihm riet, als Unabhängiger seinen Wahlkampf durchzuführen und ihm dafür Chancen einräumte, war enttäuscht.

Hinterlasse eine Antwort