Schweiz: Corona-Maßnahmen-Kritiker Dr. Binder verhaftet und in Psychiatrie gesperrt

Von Jens Bernert.

Dr. Thomas Binder aus der Schweiz ist ein scharfer Kritiker der „Anti-Corona-Maßnahmen“. Jetzt wurde er unter einem Vorwand verhaftet und in die Psychiatrie gesperrt. Möglich machte diese Polizeistaatsmaßnahme – zumindest nach amtlicher Darstellung – offenbar ein anonymer Verleumder, der gelogen hatte, dass Binder seine Familie und Behörden bedrohe. In Binders Twitter-Kanal oder auf seiner Facebook-Seite ist von solchen Drohungen nicht zu lesen.

[Nachtrag von 21:43 Uhr: „Heidelberger Anwältin 
in psychiatrischer Einrichtung (Update)„. Beate Bahner gestern in Psychiatrie gebracht.]

Binder bat via Twitter und Facebook um Hilfe und gab bei Facebook die Namen seiner Familienangehörigen an, die kontaktiert werden sollen (Erschreckend sind die Wortmeldungen einiger Corona-Faschisten unter den entsprechenden Meldungen, die die Verhaftung Binders feiern und ihn als geisteskrank beschimpfen):

„Vor meiner Praxis steht ein Einsatzkommando der KAPO Argau, ich werde abgeholt, HILFE!!!!

Meine Frau: Christa Binder, Baden
Meine Tochter: Lea Binder, Baden
Mein Sohn: David Binder, Baden
Mein Bruder: Andreas Binder, Baden“

Anlass für die Verhaftung und Einweisung Dr. Binders könnte folgender ironisch-provokanter Facebook-Post Binders sein. Auch die Jubelarien anderer Facebook-Nutzer unter diesem Beitrag sind ein dezenter Hinweis darauf. An dieser Stelle muss noch darauf hingewiesen werden, dass der Arzt Dr. Binder niemals behauptet hat, dass der Coronavirus von 5G erzeugt wird, er hat lediglich ein Video in einem 5G-Zusammenhang gepostet. Bei den „unabhängigen Faktenprüfern“ dürfte es sich um „Correctiv“ gehandelt haben.

In den Schweizer Medien herrscht dazu eine Darstellung vor, die als reine Verleumdung gelten kann:

„Ein Mann verbreitete am Samstag Drohungen gegen Angehörige und Behörden. Weil Verdacht bestand, dass er bewaffnet sein könnte, traf die Polizei besondere Sicherheitsvorkehrungen. Der 58-jährige Schweizer konnte am späten Abend festgenommen werden.“

Dr. Binder hatte wie etliche Experten die „Anti-Corona-Maßnahmen scharf kritisiert:

„D​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​i​​e​​ einzige ‚Basis‘ des völlig absurden im faktenfreien Vakuum schwebenden ‚Corona-Schwindels‘ sind die ‚5%-IPS-Patienten​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​l​​​ü​​​g​​​e​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​’​​​​​​​ – jeder Primarschüler weiß, dass das Verhältnis IPS-Patienten : Erkrankten (d.h. positiv Getesteten) von 1:20 aka 5% in der Realität um den Faktor 100 oder noch tiefer liegt, weil zwar jeder IPS-Patient getestet wird aber die wenigsten Erkrankten, ergo <0.05% beträgt, und die ‚Corona-Toten-Lüg​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​e​​​‘ mit der jeder an was weiß ich auch immer Verstorbene (zufällige) Träger EINES (PCR extrem sensitiv) Corona-Virus als AN COVID-19 Verstorbener gilt. Dies ist in Italien und in Deutschland so, und weil ich auf meine Anfrage an das BAG nie eine Antwort erhalten habe, wohl auch bei uns und überall sonst.

In Deutschland ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die Heidelberger Medizin-Fachanwältin Beate Bahner, weil sie zu einer Straftat aufgefordert haben soll. Die „Straftat“: eine Demonstration. Sie hat zu Demonstrationen aufgefordert. Demonstrationen sind legal in Deutschland. Zuvor hatte sie Normenkontrollklage gegen Baden-Württemberg eingereicht, später dann per Eilantrag eine Verfassungsbeschwerde.

Bei einer angemeldeten und genehmigten Demonstration am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin gab es trotz eingehaltenem Sicherheitsabstand Verhaftungen, weil die Polizeikräfte vor Ort erklärten, Demonstrationen seien illegal.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Bildquelle: CatwalkPhotos / shutterstock

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Blauer Bote.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

14 Kommentare zu: “Schweiz: Corona-Maßnahmen-Kritiker Dr. Binder verhaftet und in Psychiatrie gesperrt

  1. Thomas Binder hat folgendes auf der Platform Vimentis gepostet:

    <<Armee, Polizei, Feuerwehr, schaut sofort wie es Euren Regierungen und den Anstalten der Massenmedien geht und sonst, liebe Bürger, raus, Waffe laden und helfen wir Ihnen! (den Politikern und Journalisten). !GEHT RAUS UND ÜBERPRÜFT EURE BEHÖRDEN VON DER BASIS NACH IMMER WEITER OBEN!>>

    Das steht immer noch da, man findet es unter covid-19-globaler-putsch–vertraut-eurem-arzt auf der Platform vimentis.ch.

    Und da fragt ihr noch, wieso dass das die Behörden nicht auf die leichte Schulter nehmen?

    Wir hatten in der Schweiz einen Fritz Leibacher. Der bedrohte die Behörden in ettlichen Emails auch ettliche male, man nahm die Drohungen nicht ernst. 2001 stürmte er denn in das Kantonsparlament und erschoss 12 Miliz-Politiker, dann sich selber.

    • ich habe gehört, dass einige Schweizer aus unseren südlichen Nachbarland lesen können. Manche davon auch bei KenFM mal reinschauen. Da habe sicher einige auch verstanden, wie das mit Frau Beate Bahner in Heidelberg lief und dass man sich Gedanken über die Firma Tarnen & Täuschen machen muss, die sicher auch bei den Eidgenossen eine Filiale und eine Adresse hat. Ob das hier eine Rolle spielt im vorliegenden Fall, das werden sich unsere Nachbarn im Süden überlegen. Immerhin kommt ja von da nicht nur Herr Dr. Ganser. Auch die Übersetzung der Broschüre ae911truth kam aus der Schweiz, die Plattform Swiss Propaganda Research nicht zu vergessen. Also mal ganz mit der Ruhe hier: selbst denken und den Fall sorgfältig prüfen, das können die!

    • Das Correctiv, immer und überall im Einsatz für den Absolutismus. Ständig und ausnahmslos beruft es sich auf die staatlichen Stellen als valable Quellen. Als ob die über 2000 Jahre alte Strömung der Absolutisten nicht für die grössten Verbrechen an der Menschlichkeit zuständig wären.

      Das schlimme an diese Kreisen ist, dass sie ohne äussere Not bereits schon die Position des Blockwarts einnehmen. Das, liebe Menschenfreunde, sollte jedem bewusst sein, denn so bald sich die äussere Not einstellen wird, stellen diese Kreise die fleissigen Handlanger oberhalb des einfachen Blockwarts der Absolutisten.

      Zur Verteidigung der Menschlichkeit, der Freiheit der Rede und insbesondere des Menschen Thomas Binders ist es ja zumindest im Deutschen Grundgesetz explizit erlaubt, sogar Pflicht gegen die Strömungen der Menschenfeinde in den Widerstand zu gehen. Genau dies und nicht mehr hat Thomas Binder in seinen Worten mitgeteilt, Anonymous Correctiv.

      Liebe Menschenfreunde, die fleissigen Helfer der Unmenschen nutzten immer wenn möglich die Anonymität, weil sie ganz genau wissen, dass ihr Treiben ein schändliches ist.

  2. Der Herr Dr. BINDER wurde jüngstes Opfer der politischen Psychatrie, einer Krankheit, die hin und wieder überalterte Gesellschafts- und Regierungssysteme des Ost-Blocks befallen haben soll, wie mir meine Lieblingszeitung BILD damals immer mitteilte. Nun hat sich dieses Virus reanimiert und beispielsweise ganz SACHSEN ergriffen. Ich persönlich liebe meine deutsche Regierung wegen ihrer kindlichen Ahnungslosigkeit immer besonders dann, wenn es um Strategie und Vordenken geht und meine advers Selektierten Abstimmen im Bundestag selbst in Unterzahl tapfer immer das genau Falsche beschließen. Geradezu rührend ihr Kampf gegen ein tödliches 0,04 % Spurengas und ihre Hausarrest-Einführung, n a c h d e m die Ansteckung von COVID 19 bereits unter DEN wichtigen Faktor 1 gerutscht war. Dazu las ich eine unbestechliche Analyse des Wissenschaftlers Professor Peer Ederer bei EIKE. Kommt der jetzt anstelle der üblich merkwürdigen Bundestagsfalschabstimmer auch in die Klapse oder?

  3. Verhaltensregeln für Systemkritiker:
    1. Innere Haltung: Ich habe nichts unrechtes getan – im Gegenteil!
    2. Bedrohung durch die Polizei wird nur gefährlich, wenn man Angst zeigt (daraufhin vermuten die Beamten, dass hier möglicher Weise etwas vorliegt, dem nachzugehen sich lohnt) und/oder anfängt sich zur Wehr zu setzen – niemals sich körperlich gegen die Pol wehren, denn es liegt hier eigentlich ein formeller Akt in der Gewaltausübung durch die Pol vor und KEIN persönlicher. Daher: äußerlich kooperativ, aber immer mit dem Satz auf den Lippen: "Ich bin damit nicht einverstanden!" Dieser Satz löst bei Beamten einen inneren Konflikt aus, da sie wissen, dass sie sich daraufhin rechtfertigen werden müssen!
    3. KEINE ANGST VOR DER PSYCHIATRIE!!! Psychiater (das sind auch Ärzte) werden den Teufel tun und jemanden länger als 24h unterzubringen zu versuchen, der zu keiner Zeit Eigen- oder Fremdaggressivität gezeigt hat! Medikamente müsst ihr nicht einnehmen! Wenn euch gedroht wird, eine Zwangsmedikation vorzunehmen, so dürfen das Ärzte AUSSCHLIEßLICH MIT GERICHTSBESCHLUSS!
    Das wird aber nicht passieren, solange ihr zeigt, dass ihr niemanden gefährdet (Ruhe bewahren! KEINE körperliche Gegenwehr!) und auch euch selbst niemals etwas antun wollt (keine Selbstverletzung keine Selbstmordgedanken (es sei denn es ist wirklich so – bei Selbstmordgedanken bitte sowieso direkt selbständig in die Psychiatrie gehen!!!)). Eigen- und Fremdgefährdung sind die beiden einzigen Gründe für eine Unterbringung in der Psychiatrie!
    Die Psychiatrie hat nur deshalb ein gewisses Angstpotential, da sie durch ihre Geschichte ziemlich in Verruf geraten ist. Seit 1972 (Psychiatrie Enquete) hat sich vieles in der Psychiatrie geändert und man arbeitet Patientenorientiert, nicht wie zuvor Gesellschaftsorientiert. Wenn ich die Wahl zwischen Psychiatrie und Gefängnis hätte würde ich immer in die Psychiatrie wollen!
    Der Verlauf z.B. im Fall Gustl Mollath ist in Wahrheit ein völlig anderer gewesen, als wie er bei z.B. Wikipedia (dass diese Platform nicht taugt um geschichtliche und personelle Wahrheiten zu Recherchieren sollte jedem klar sein) oder in den GEZahlMedien dargestellt wird. Aber ein Baum der fällt macht eben mehr Krach, als ein Wald der wächst und ein so kontrovers diskutierbarer Fall ist immer geeignet dem Unwissenden Angst zu machen!
    MESSAGE: KEINE ANGST VOR DER PSYCHIATRIE!

  4. Die Lockdown-Entscheidungen werden wahrscheinlich mal als die größten Fehlentscheidungen von Regierungen in Friedenszeiten in die Geschichte eingehen.
    Sehenswert bei YouTube:
    Corona-Lockdown wirkungslos? – Punkt.PRERADOVIC mit Prof. Dr. Knut Wittkowski
    Die Virologen waren die falschen Berater – die Epidemiologen wären die richtigen gewesen!
    Erkannt hat das auch Prof. Homburg, zu lesen heute in der WELT.

  5. Wenn ich mir die Kommentare unter dem "Osterfeuer"-Tweet anschaue, wird mir angst und bange.
    Nicht, weil darin eine abweichende Meinung geäußert wird. Sondern weil derartig viele Menschen, die mit ihren Kommentaren deutlich zeigen, dass sie nicht genügend Lesekompetenz haben, um den original Tweet zu verstehen, Dr. Bindet von ihnen frei assoziierte, teilweise absolut absurde Inhalte unterstellen. Dass sich diese Kommentatoren dann mit ihren ausgedachten "Beweisen" ohne einen Hauch von Zweifel an ihrem selbstgebasteltem Szenario zu derartig heftigen Reaktionen berechtigt fühlen, zeigt m.E. wie gut die permanente Manipulation durch die Medien bereits wirkt (und wie stark sie die Manipulerten von der Realität zu entfernen vermag).

  6. Hmm, welche Familie hat er angeblich bedroht? Seine eigene, nun das könnte seine eigenen Familie ja sofort entkräften. Oder die des anonymen Verleumders? Das macht auch keinen Sinn denn wenn man anonym bleibt dann kann man nicht behaupten das man bedroht wurde. Jedenfalls sind diese Fälle alle sehr komisch und müssen aufgeklärt werden. Wenn da Staatsgewalt im Spiel ist, ist tatsächlich was im Argen. Hier sind nun tatsächlich Menschen gefragt die in diesen Fällen Licht ins Dunkel bringen.

  7. Tja die Schweizer sind so. Dumm nur wer glaubt erst auf den Putz zu hauen ohne die Schweizer Contenance und sich dann über die Reaktion zu wundern denn die Psychiatrien sind schon lange eine beliebte Lösung für Disdidenten… Intelligente Oppposition sieht anders aus. Schade.

Hinterlasse eine Antwort