Solidarität abseits von Corona

Ein Zwischenruf von Renate Schoof zu Karfreitag und Ostern.

Im Schatten der Corona-Krise dürfen die Opfer des Staatsterrorismus nicht vergessen werden. Helfen wir mit unserer Solidarität Julian Assange, Lula da Silva, Edward Snowden, Nicolás Maduro und den vielen namenlosen, die wegen ihres Widerstands gegen die menschenverachtende Politik der USA bedroht sind. Tragen wir dazu bei, dass sie den ungleichen Kampf überleben!

„Presente!“ – Wir sind da

Salvador Allende, Óscar Romero,

Víctor Jara, René Schneider,

Politiker, Priester, Sänger,

Gewerkschafter, Nonnen,

Mütter, Kinder, Menschen.

Gefolterte, Erschossene,

Verschwundene sind der Erde

entstiegen und den Ozeanen,

in die man sie warf.

 

Auferstanden wirken sie weiter,

Seite an Seite mit den Überlebenden,

mit den Freundinnen, den Genossen.

Stehen vor dem Tor der Akademie

für bezahlte Mörder, für Folterer,

für schmutzige Krieger: School

of the Americas, der Schule für

gezielte Grausamkeiten, für

lukrative Menschenverachtung.

 

Laut werden die Opfer

bei ihren Namen gerufen.

Und deutlich und klar kommt

die Antwort. „Salvador Allende?“

Presente!“ „Víctor Jara?“

Presente!“ „Óscar Romero?“

Presente!“ René Schneider,

Charles Horman, und alle, alle

stehen auf in den Herzen, sind

auferstanden, sind anwesend in der

Schule der Überlebenden.

 

So wie damals, als die Frauen am Grab

„Presente!“ riefen, in ihren Herzen.

Dem Foltertod nie mehr das letzte Wort.

 

Aus: Renate Schoof „Immer Meer“, Lyrik Edition 2000, München 2016.

+++

Danke an die Autorin für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Bildquelle: Tero Vesalainen / shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

2 Kommentare zu: “Solidarität abseits von Corona

  1. Ja, was waren das für Zeiten, als die Welt wirklich noch international war. Die Freiwilligen Bataillone kamen zum Beispiel den spanischen Freiheitskämpfern zu Hilfe. Doch heute hat sich der Spaltpilz durch fast alle Hirne fast aller Völker gezogen. Die Wohlgenährten sitzen an ihren Fressnäpfen des billigem Konsumes.
    Presente, Presente, Nein, wir dürfen sie nicht vergessen. Auch nicht die Geschwister Scholl und Freunde, Dietrich Bonhoeffer, Steve Biko, die Offiziere des Widerstandes, auch nicht Widukind, dem man seinem Volk den christlichen Glauben mit Gewalt aufzwang, und und und.
    Presente!
    Wir sind nicht allein.
    Schön, daß es euch gibt!
    Bleibt tapfer und seid behütet!

    LG
    Uwe Leonhardt

Hinterlasse eine Antwort