Spaltung Deutschlands | Von Uli Gellermann

Campact spaltet munter mit.

Ein Standpunkt von Uli Gellermann.

Eigentlich und und wesentlich ist das Land in OBEN und UNTEN, in ARM und REICH, in UNTERTANEN und HERRSCHAFTEN gespalten. Doch eine neue Spaltung überlagert ideologisch die eigentliche: Die Spaltung in Anstecker und Sterile, in Gefährder und Gefährdete, in Kämpfer gegen den Virus-Tod und Kämpfer um eine lebendige Gesellschaft. Die Spaltung reicht bis in die Familien, bis in die Freundschaften: „Ich komme gern, aber nur wenn wir Abstand wahren“. Ein Satz, der die neuen Distanzen klar macht. Oder auch: „Die Kinder kommen nicht mit“. Schon wieder ein Mensch, der auf die Lüge von den besonders virulenten Kindern reingefallen ist. Als wäre es gesund, Familien zu spalten. Wer die öffentlichen Verkehrsmittel mit einer Atem-Maske betritt, auf der das Wort MAULKORB steht, der kann Freund und Feind schnell erkennen: Da sind die, die sich empört abwenden und jene, in deren Augen man das Zwinkern erkennt: „Ich bin doch nicht blöd, ich weiß doch auch, was die Maske soll!“ Noch ist die Meinungs-Maske erlaubt. Aber die gänzliche Freiheit von der Maske kostet zum Beispiel in Berlin bis zu 500 Euro Bußgeld. Das kann sich der Hartz Vierer wirklich nicht leisten.

Guten Flug kleiner Virus

Dass der Virus auf Wanderschaft 0,16 Mikrometer klein ist und die Pore der normalen Maske 0,3 Mikrometer groß, wer weiß das? Wissenschaftler wie Professor Bhakdi. Und wer darf es nicht wissen: Die Normalos, denn die Massenmedien verschweigen diese Diskrepanz tunlichst. Guten Flug kleiner Virus. Frau Merkel, die selbst außer auf Protokoll-Fotos keine Maske trägt, hat das Maskentragen auf unbestimmte Zeit verordnet. Ein Bild von einer Streikaktion macht die politische Dimension der angeblichen Gesundheitsmaßnahmen radikal deutlich: Die Streikposten wahren brav den Mindestabstand. Der eine Streikbruder könnte ja der Feind der Gesundheit des anderen sein. Schöne Lücken für Lohndrücker, die längst aus dem Osten herangekarrt und dann vor den Toren der Fleischindustrie abgesetzt werden. Alles legal, der Dreckslohn, die Drecksunterbringung, nur der illegale Virus sollten eigentlich an der Grenze abgefangen worden sein. Die neue Spaltung ist für OBEN prima. Lenkt sie doch von der Klassenspaltung ab. Aber damit unter der Asche des Klassenkampfs nur ja auch der Funke der Solidarität ausgetreten wird, gibt es ja die Ideologie-Maschinen. Die behaupten von jenen, die sich gegen das Corona-Regime wenden, die seien „rechts“. Das klappt: So spaltet man die Opposition.

CAMPACT schweigt  gerne mit

Mit an der Spitze der Verleumdungs- und Lügenmaschinen zur Spaltung der Opposition stand und steht die einstige Demokratie-Plattform CAMPACT. Deren Vorstand, Dr. Felix Kolb, hatte kürzlich vor der Teilnahme an Demonstrationen für Grundrechte mit den üblichen Verleumdungen gewarnt. Das fanden viele seiner früheren Anhänger falsch und kündigten CAMPACT die Freundschaft. Die Plattform macht sich nicht nur wichtig, sie ist auch eine Geldquelle: Man hatte vor der Anti-Grundrechts-Kampagne von CAMPACT 60.000 zahlende Förderer und erzielte 2018 mehr als zehn Millionen Euro Umsatz. Dass dieser Geldfluss zur Zeit stoppt, beklagt der Verleumder Kolb nun: „Rund 1.000 Förder*innen beendeten ihre finanzielle Unterstützung“. Nach der Lügenmail. Doch Kolb wird durch Schaden nicht klug, er setzt seine Hetz-Kampagne gegen die Grundrechte-Verteidiger fort: „Die zentralen Figuren der Hygiene-Proteste (seien) eine Mischung aus Rechtsextremist*innen, Reichsbürger*innen und Verschwörungstheoretiker*innen.“ Als Quelle gibt er den regierungstreuen Westberliner Tagesspiegel an, der zwar auch keinen Beweis hat, aber immerhin nur von einer Unterwanderung schreibt, während Dr. Kolb bereits „zentralen Figuren“ das braune Etikett anklebt. Und weil Kolb sich weder mit den Inhalten der Grundrechtsbewegung noch mit den Fakes des Corona-Regimes auseinandersetzen will, weicht er in die USA aus: „Die Situation in den USA zeigt, was Schlimmes passiert, wenn das Virus verharmlost und Schutzmaßnahmen zu früh gelockert werden“. Billig, billig, billig: Die Bewegung hat nicht den Virus verharmlost, sondern vor den Gefahren für die deutsche Demokratie gewarnt. Und je weiter der Virus entfernt ist, desto besser lassen sich Meinungen über ihn verbreiten; eine ernsthafte, wissenschaftlich fundierte Debatte wollen weder Regierung noch Massenmedien, da schweigt CAMPACT gerne mit.

Zweite Welle des Virus schon angekündigt

Schon jetzt ist das Regieren unter dem Corona-Regime einfacher geworden: Die Parlamentarische Opposition hat sich weitgehend abgemeldet, die Regierungsmedien sind noch staatsfrommer als zuvor, die Einheitsmeinung marschiert. Da ist eine weitere gesellschaftliche Formierung gut möglich. Zwar ist die „Zweite Welle“ des Virus schon angekündigt, aber es gibt ein Murren in der Bevölkerung, die Herrschaft kann nicht sicher sein, ob es beim zweiten Mal genau so gut klappt, wie bei der ersten. Dem wird mit der Spaltung der Gesellschaft schon heute vorgebeugt: Wer in seinem Nächsten, seinem Nachbarn, seinem Kollegen, seinem Verwandten seinen Gesundheitsfeind sieht, der wird sich kaum zur gemeinsamen Aktion aufraffen können. Um diese unsolidarische Haltung zu zementieren, müssen die Instrumente zur Massen-Bürgerhaltung verfeinert und vor allem überall durchgesetzt werden. Da ist der Maulkorb, der unbedingt noch weiter getragen soll, ein wesentliches Instrument zur Vereinzelung und Disziplinierung.

PS:
SIERA hat nach der Melodie von Reinhard Meys Lied „Über den Wolken“ einen neuen Text formuliert. Der Refrain lautet:

Hinter den Masken –
muß die Dummheit wohl grenzenlos sein –
(Chorus: oder ist es die Angst, die Angst, die Angst?)
alle Ängste, alle Sorgen, sagt man
bleiben dahinter verborgen, oh Mann…
Und dann wird, was uns völlig irre erscheint,
Plötzlich nichtig und klein.

Ein Video mit diesem neuen Lied ist in Arbeit.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst am 09.07.2020 bei Rationalgalerie.de

+++

Bildquelle: Noyna Nanoy / shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

42 Kommentare zu: “Spaltung Deutschlands | Von Uli Gellermann

  1. "Dass der Virus auf Wanderschaft 0,16 Mikrometer klein ist und die Pore der normalen Maske 0,3 Mikrometer groß, wer weiß das?"

    Hm, nur wie groß sind die Spuketropfen? 1mm bei etwas feuchterer Aussprache oder 0,1mm? Jedenfalls ist 1mm so ziemlich genau 1000 Mikrometer. und damit sind die Spuketropfen auch ca 1000 mal größer als die Poren in der Maske.

    Auch die gefälschten Statistiken zeigen dass die Maßnahmen wirkten. Das SarsCov2 nicht 10 % der Menschheit ausrotten wird , zeigt sich auch immer klarere da tatsächlich nur 0,1% sterben. Nur 0,1% sind eben auch ganz schön viele Menschen bei 80 Millionen. Ob die Maßnahmen dafür gerechtfertigt sind? Oder ob damit noch was ganz anderes erreicht werden soll? Das gibt es viel Gesprächsbedarf.

    Aber wenn man auf 0,1% der Menschen Rücksicht nehmen kann, wenn man in öffentlichen Verkehrsmittel so eine Spukschutzmaske trägt, ist das wirklich zu viel verlangt? Aber dieses Verhalten passt gut zur egoistische Gesellschaft.

  2. Hallo gil, die folgende Antwort ist leider in den falschen Bezug geraten

    Rüdiger Rauls sagt: 15. Juli 2020 at 00:55
    zu gil sagt: 15. Juli 2020 at 00:13
    dabei ist das doch heute so einfach. Nur mal den Namen googlen und schon hat man Ergebnisse. Oder auch hier einfach mal die Suchfunktion aufrufen. Sollte man/frau vielleicht mal machen, ehe man/frau so auf die Kacke haut.
    Und da finden Sie sogar Antworten auf die Fragen, die Sie um 00:07 gestellt haben, wenn es Sie denn tatsächlich interessiert. Die meisten suchen ja doch nur danach, was ihr Weltbild bestätigt.

    Aber ich habe ohnehin nicht den Eindruck, dass meine Vorschläge auf fruchtbaren Boden gefallen sind. Zumindest habe ich bisher keine Reakton feststellen können. Bei den meisten ist dann doch die Aufrechterhaltung eines lieb gewordenen Weltbildes, auch wenn es noch so beängstigend und verstörend sein mag, wichtiger als die Auseinandersetzung mit einer anderen Weltsicht. Aber das ist Ihre Sache. Bleiben Sie dabei, wenn es Ihnen gut tut.

    Ich will einen Punkt aufgreifen aus Ihrem Post vom 15.07. um 0:07.Denn das Thema interessiert mich. Ich finde es erfrischend, dass Sie aussprechen, was andere nur andeuten und sich nicht beim Namen zu nennen trauen. Zitat:
    „Zumindest müssen wir hinter dem Verlauf, den wir bis heute erleben, eine Agenda vermuten dürfen, oder nicht? Können Sie ihn uns anders erklären als mit einer Verschwörung?“
    Meine Sicht oder Erklärung für die Widersprüche, die sich auch nach meiner Meinung auftun im Handeln der politisch Verantwortlichen, habe ich unter meinen Beiträgen hier und auf meinem Blog „Politische Analyse“ dargelegt. Hier will ich nicht in eine Eskalation von Argument und Gegenargument einsteigen. Das führt meist zu nichts, weil Argumente auch anerkannt werden müssen. Meistens werden sie nicht akzeptiert, wenn sie die eigene Weltsicht infrage stellen.
    Ich will Ihnen eine Frage stellen: „Was glauben Sie, was das Ziel dieser Verschwörung sein soll und wer außer Gates, den Sie sicherlich dabei vermuten, soll denn noch darin verwickelt sein? Welche Personen sehen Sie als Beteiligte? Aber bitte kein Larifari oder Herumgeeiere, sondern klare Namen. Wer ist nach Ihrer Ansicht an dieser Verschwörung beteiligt? Es müssen ja noch andere da sein, denn Gates alleine kann keine Verschwörung machen, dazu gehören immer mindestens zwei. Und dann noch einmal meine Frage: Was soll das Ziel dieser Verschwörung sein? Was soll erreicht werden? Und wenns geht, dann auch noch eine Antwort auf die Frage: Warum? Warum sollten diese Leute, die Sie da am Werke sehen, sich gegen den Rest der Welt verschwören?

    • Ja, Herr Rauls, das sind so in etwa die Fragen, die auch ich mir stelle. Leider habe ich keine Antworten, sonst wäre ich ja nicht hier sondern in Hollywood. Oder sonstwo. Oder ich würde – wie Sie – einen Blog "Politische Analyse" schreiben. Da Sie, wie Sie schreiben, die Antworten haben, bin ich gespannt, sie auf Ihrem Blog zu finden; und verstehe im übrigen Ihre Fragen an mich als rethorische? Sie unterstellen hier allen und jedem die sorgsame Pflege lieb gewordener oder auch festgefahrener Weltbilder. So, wie Sie mir Ihre Vermutungen meiner vermeintlichen Verdächtigungen unterjubeln wollen ("Gates!"), kommts mir vor, als sei diese Haltung auch bei Ihnen virulent?

  3. Alex sagt: 14. Juli 2020 at 20:15
    vom Merken, Spüren und was Sie sonst noch Fühliges an Instrumenten haben, mit denen Sie die Vorgänge in der Welt analysieren, halte ich nun wirklich wenig. Da sind SIE mir sicherlich um Längen voraus. Ich verlasse mich lieber beim Betrachten der Welt auf Belege und Beweise, also auf Vernunft, weniger auf Ahnungen, Vermutungen, Fantasien und all das, womit Sie anscheinend versuchen, sich die Welt anzueignen. Ihre Sichtweise wird auch nicht richtiger, wenn Sie einen riesigen Sack bunter Wissenssplitter hier ausschütten. Daraus wird noch lange kein Mosaik, aus dem ein Bild von der Welt deutlich wird, das einerseits der Welt entspricht und sie andererseits auch erklärt. Die Fülle der Erscheinungen, die Sie hier ausbreiten, quasi von Pontius bis Pilatus wird alles einmal angerissen, ohne eine Aussage dazu zu machen, diese Fülle zeigt nur, dass SIE mit all dem nichts anfangen können. Sie sind nicht in der Lage, aus all den vielen Erscheinungen eine Erklärung zu erstellen. Denn was wollen SIE erklären? Was offenbart sich denn nach Ihrer Meinung in all den ERscheinungen, die Sie hier so wahllos und zusammenhanglos ausbreiten? Was wird daran deutlich außér Verwirrung und Orientierungslosigkeit?
    Was SIE glauben, dass ich denke, das sind IHRE Gedanken und Ergüsse, die SIE mir unterjubeln. Alles das, was SIE aufzählen, sind nicht meine Gedanken, sondern IHRE unverdauten. Also tun Sie nicht so, als wüssten Sie, was ich denke. Was ich denke, ist: Ich glaube, dass SIE die die Gedanken anderer Menschen gar nicht interessieren. Sie drehen sich nur um Ihren eigenen Nabel. Eines haben Sie noch vergessen zu fragen: Spüren Sie nicht, dass die ERde eine SCheibe ist? Und können Sie sich nicht vorstellen, dass die Flugzeuge nur deshalb im Bogen um die Erde fliegen, weil alle Piloten mit den Elitgen unter einer Decke stecken, um uns vorzugaukeln, dass sie rund ist. Selbst Sommer und Winter und all die anderen JHahreszeiten haben findige Medien und andere Gaukler nur erfunden, um uns einreden zu können, dass die Erde sich um die Sonne dreht, denn nur SIE spüren, ahnen und können sich vorstellen, dass sie im Mittelpunkt des Universums ruht und alles sich drumherum dreht. Aber das wissen nur SIE, weil SIE alles durchschauen, die richtigen Ahnungen haben und alles verstehen. Welch ein Glück, SIE kennengelernt zu haben, sonst wäre ich dumm gestorben.
    Aber werter Alex, wenn SIE doch alles so genau kennen, warum schreiben Sie nicht mal einen Artikel, in dem Sie Ihre Ansichten offenlegen, anstatt die der anderen immer zu kritisieren. Schaffen SIE doch mal was Produktives, anstatt die Arbeiten anderer zu beurteilen. Bisher habe ich hier von IHNEN noch nichts gesehen, außer dem besserwisserischen Genörgel an der Arbeit anderer. Mal ran ans Werk. Stellen SIE mal was auf die Beine. Schaffen SIE mal was Zusammenhängendes, eine eigene Schöpfung, nicht immer nur sich auf die Krücken stützen, die anderen bereit halten.

    • Und Sie, Herr Rauls? Wie stehts um Ihre Schöpfung? Sind Sie nicht auch nur ein Faktenchecker-wannabe? Immerhin ist Alex authentisch und jedes Wort heartfelt. Bei Ihnen außer unerträglicher Polemik nix gewesen.

  4. wasserader sagt: 14. Juli 2020 at 14:23
    Was haben Helmpflicht und Sicherheitsgurt mit Freiheit und Gedankenfreiheit zu tun? Drück Ihnen der Helm so sehr auf das Hirn, dass es sich eingeengt fühlt. Bei einigen scheint das der Fall zu sein, denn da scheint das klare Denken beeinträchtigt. Aber ob das vom Helm kommt? Und der Sicherheitsgurt? Schnallen Sie den über den Kopf, dass er bei Ihnen das freie Denken beeinträchtigt?
    Man muss sie ja nicht anlegen, wenn einem das eigene Leben nichts wert ist und die "Freiheit" über alles geht. Nur eines bitte ich zu bedenken: Wenn Sie tot sind, ist es auch mit der Freiheit vorbei.
    Noch weniger kann ich verstehen, dass man sich über den Gurt im Interesse der Sicherheit von Kindern lustig macht. Ich hoffe , Sie haben keine, mit denen Sie Ihre Freiheitsexperimente durchführen

    • gil sagt: 15. Juli 2020 at 00:13

      dabei ist das doch heute so einfach. Nur mal den Namen googlen und schon hat man Ergebnisse. Oder auch hier einfach mal die Suchfunktion aufrufen. Sollte man/frau vielleicht mal machen, ehe man/frau so auf die Kacke haut.
      Und da finden Sie sogar Antworten auf die Fragen, die Sie um 00:07 gestellt haben, wenn es Sie denn tatsächlich interessiert. Die meisten suchen ja doch nur danach, was ihr Weltbild bestätigt.

  5. „Wer die öffentlichen Verkehrsmittel mit einer Atem-Maske betritt, auf der das Wort MAULKORB steht…“ Auch mit Atem-Maske kann man seine Meinung sagen. Oder etwa nicht? Sie behindert nur den Flug der Aerosole, nicht den der Gedanken und der Worte.
    Wer aber mit der überheblichen Einstellung seiner Umwelt gegenüber tritt, hinter den Masken „muß die Dummheit wohl grenzenlos sein“, der darf sich nicht wundern, wenn er nicht überzeugen kann und von der Mehrheit der Gesellschaft abgelehnt wird. Denn die Mehrheit hält die Maske immer noch für sinnvoll. Mir war auch nicht bewusst, dass 1,4 Milliarden Chinesen so dämlich sein sollen, dass sie nicht erkennen, dass es nicht die Maske war, die die Infektion in ihrem Land auf nahezu Null reduzierte.
    Dagegen müssten sich ja in den Augen der Gellermanns die USA und Brasilien offenbar als Hochburg der Hochbegabten darstellen. Keine Masken, also auch keine Infektionen, keine Toten? Oder ist das den Gellermanns noch nicht zu Gehör gekommen, dass dort in allen Bereichen Höchstwerte erreicht werden. Stimmen wir doch alle ein in das Lob der Weitsicht von Trump und Bolsonaro. Sie müssten doch eigentlich die Leitfiguren der Maskenverweigerer sein. Bolsonaro hat sogar dazu aufgerufen, den Indigenen keine Masken zukommen zu lassen. Warum wohl? Weil er sie für zu intelligent hält, als dass sie sich durch eine Maske würden den Mund verbieten lassen? Oder sieht er nicht vielleicht in Corona ein willkommenes Mittel zur Armutsbekämpfung? Was die brasilianische Polizei und Paramilitärs nicht schaffte, Corona gelingt es: Die Ausrottung der Armut in den Favelas durch die Ausrottung ihrer Bewohner. Wollen sich die Maskengegner mit solchen Leuten gemein machen, denen die Menschenrechte keinen Pfifferling wert sind. Sind das Eure Leitbilder?
    Sicherlich gibt es viele Ungereimtheiten zum Thema Corona und Maske. Aber nicht alle sind dämlich, die eine andere Sicht auf die Dinge haben. So ist der vordergründig einleuchtende Hinweis von Gellermann über die Größenverhältnisse von Virus und Maskengewebe nur vordergründig richtig. Es mag sein, dass das Virus nur halb so groß ist wie die Poren der Masken. Aber es bedeutet auch, dass ein Großteil der Viren beim Ausatmen nicht durch die Maske dringen, sondern im Gewebe hängen bleiben. Und das ist ja der Sinn der Maske, dass die Virenbelastung für die Menschen in der Umgebung reduziert wird und damit auch das Infektionsrisiko. Gut, es mag sein, dass dadurch einige DUMME länger leben, als es die Gellermanns für richtig halten. Aber auch der Dumme hat ein Recht auf Leben, meinen Sie nicht, Herr Gellermann?

    • Der freie Kopf ist Symbol der Freien Menschen .
      Bereits mit der schrittweise durchgesetzten Helmpflicht wurde an der Freiheit der Menschen gesägt,
      dann kam die Pflicht – natürlich im Namen der Sicherheit – Kinder im Auto festzuzurren und nun die burkaartige Verhüllung des Gesichtes .

  6. Also sich so an den Masken aufzugeilen finde ich bescheuert.
    Die Vorstellung jede Maske würde Viren filtern ist zwar absurd, doch das Masken generell nutzlos wären, ist noch idiotischer.
    Ich benutze Masken schon längst vor Corona.. z.B.beim lackieren.. oder gegen Feinstaub aber bei Erkältung in der S-Bahn.
    Wer hat es schon gern, wenn er in der überfüllten Bahn ´angehechelt´ wird.
    Also die richtige Maske zu richtigen Zweck..
    Dazu sollte man vielleicht auch. mal einige Tips zum Tragen der Masken geben.
    Also sogenannte Permanentmasken, kann. man sich ja runterziehen, so das man frei durch die Nase atmet, und die Nase nur verdecken, wenn z.B.man ein enges gefülltes Geschäft betritt.
    Einwegs- OP-Masken sind im Alltag ungeeignet und kommen auch teuer da man sie 3-4 stündlich wechseln muss.
    https://www.drheuberger.com/de/Masken–Mund-Schutz–Mund-und-Nasenschutz/

  7. Die Kritik läuft der Politik weit hinterher .

    Die Weichen wurden spätestens in den 1980er Jahren gestellt,
    als in GB Labour zu New Labour wurde ,
    als das Völkerrecht durch das Menschenrecht ersetzt wurde
    als "No Border no Nation" zur Parole wurde ,
    Gender und Humankapital als Leitlinie durchgesetzt wurde .

    Funktionierende Gesellschaften wurden tödlich unterminiert, der Gesellschaft, dem Staat als Vertreter der Wähler die Handlungsfähigkeit genommen .
    Corona ist heute selbstverständliches politisches Gestaltungsinstrument .
    Das Soziale und Sicherheit Mittel der Gängelung und Freiheitsberaubung .

  8. Alex sagt: 13. Juli 2020 at 22:09

    "Merkel ist die Spaltungskanzlerin unter amerik. Auftrag im Stellvertreterkrieg gegen Europa… ." Gibt es denn für solche Aussagen auch Beweise oder zumindest mal Hinweise? Wie sollen den die Aufträge aus den USA die Kanzlerin erreichen? Ruft jeden Morgen Herr Trump an, obwohl sie sich beide nicht ausstehen können, und erteilt ihr Anweisungen? Gibt es irgendeinen Hinweis darauf, dass Merkel sonstwie Anweisungen oder gar Befehle aus den USA erhält, und gibt es auch Hinweise, von wem diese Anweisungen kommen sollen? Das scheint mir doch eher einer Fantasie zu entspringen, die zur Wirklichkeit keinen Kontakt mehr hat. Für die Verstrickung Guidos in die amerikanischen Interessen und umgekehrt (das sind ja keine Einbahnstraßen) gibt es Nachweise in Form von Medienberichten, mit wem er sich wo getroffen hat. Auch die kann bezweifeln, wer mit der Wirklichkeit auf Kriegsfuß steht. Aber egal: Es gibt sie dennoch. Wo aber sind denn die Medienberichte über Merkels Verstrickungen in den Stellvertreterkrieg der USA gegen Europa? Wo gibt es Berichte über Treffen mit Vertretern der USA? Selbst wenn man in Verschwörer-Manier glaubt, dass die Mainstream-Medien uns das verheimlichen würden. So gleichgeschaltet sind unsere Medien nicht, wie einige glauben und glauben machen wollen, dass sie sich nicht eine solche Gelegenheit entgegen ließen, um mit Aufregung die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Denn davon leben sie.
    In der Frage von Nord-Stream z.B. vertritt Merkel keineswegs die Interessen der USA und in vielen anderen politischen Fragen auch nicht. An Merkel und ihrer Politik liegt mir nichts. Schlimm genug, dass man hier ihr zur Seite springen muss, um nicht zu sehr der Spekulation und der Verwirrung Tür und Tor öffnen zu lassen. Denn leider macht ja solches Gedankengut, das wenig mit der Wirklichkeit zu tun hat, nicht Halt vor Merkel und ihrer Politik sondern führt zu einer VerUNsachlichung politischer Diskussion generell.

    • Mann ,Mann Rüdiger Rauls ,Sie denken bestimmt das Trump ein Gegner des Globalismus ist und sich den globalistischen US Eliten entgegegenstellt weil er natürlich die Demokratie und den Patriotismus Amerikas vertritt.Können Sie sich überhaupt vorstellen was für eine Macht die amerik. Wirtschaftselite hat die eigentlich mit Globaismus rein gar nichts am Hut hat und diesen nur aus rein wirtschaftlichen Profitzwecken fördert.Schauhen Sie Fernsehen,spüren Sie nicht die amerik.Trennung (amerik. Käseglocke)Deutschlands und Europas vom Weltgeschehen.Spüren Sie nicht den Übergang in eine amerik. Gesellschaft durch die Medien.Spüren Sie nicht die amerik.Militarisierung Europas durch die Nato.Spüren Sie nicht die politische Show die zwischen Trump und Merkel dazu dient von der engen Zusammenarbeit abzulenken.Spüren und sehen Sie nicht das immer grössere Ausbreiten von amerik.Grossunternehmen in Deutschland und Europa.Merken Sie nicht das Amerika für jede Form von Glauben , Rasse oder Gesellschaft den Retter spielt.Können Sie sich vorstellen das Nord Stream 2 einfach ein Druckmittel für Sanktionen bleiben soll da es für Rusxland eines der grössten Einnahmequellen ist und daher mit der amerika.Wirtschaft inoffiziell abgesprochen ist..Können Sie sich vorstellen das sich Putin nicht in die Angelegenheiten des Westens einmischt solange es keine Eingriffe in seine Souveränität gibt.Können Sie sich vorstellen das Putin die Corona Massnahmen mitmacht um sie für seine eigene Reformierung im Land zu benutzen .Können Sie sich vorstellen das Sie genau da den Medien auf den Leim gegangen sind indem Sie denken das Trump und Merkel die Macht hätten alleinige Entscheidungen zu treffen und Trump mit eiserner Band gegen 1000 ende globalistische Multimilliardäre kämpft und solche Typen wie Epstein ganz selbstlos und patriotisch einsperren lässt.Nicht sauer sein aber leben Sie nicht in Deutschland und der Realität oder schauhen Sie einfach nur nicht genau hin.Haben Sie für alles Beweise und ziehen Sie diese aus den Medien.Glauben Sie den Blödsinn wirklich.Was meinen Sie wer Frau Merkel bezahlt und sponsort unsere unterdrückte und fremdbestimmte deutsche Wirtschaft wie unsere Autoindustrie die von Teslar abgelöst wird und mit Absicht mit dem weiteren Bau von Dieselfahrzeugen entgegengesetzt der Elektrozukunft in Europa gegen die Wand gefahren wird .Oder vielleicht sehen Sie auch nicht die mit Absicht durch Corona geschädigte europ. Wirtschaft die von den gleichen amerik. Wirtschaftsbanken zerstört wurde die diese jetzt mit Hifsgeldern fördern um Sie an sich zu binden und monopolistisch zu kontrollieren .Merken Sie nicht wie in Deutschland eine inszenierte Neuigkeit die Nächste jagt gleich wie im amerik. System des schnellen Vergessens.Bemerken Sie nicht die herbeigeführte Ähnlichkeit unser Gesellschaft zur amerik.Das so angepriesene Flower Power Multikultisystem das kein Frieden sondern eine Spaltung der Gesellschaft herbeiführen soll gleich wie in den USA wo der Rassenkrieg seit Jahrhunderten zur Überlebensstrategie des amerik. Systems gehört.Vielleicht sollte ich es wie Sie machen und mir einfach nur die mediale EU Show reinziehen und mir die politischen Zusammenhänge von der Tagesschau erklären lassen.Man merkt das Sie sich nicht wirklich mit der Situation beschäftigen sondern sich von den( sozialen )Medienmainstream treiben lassen und nicht verstehen das auch dieser schon zu 50% gesteuert ist nur halt etwas cleverer das man immer das Gefühl hat eine patriot. Meinung zu vertreten.Vergleiche mit anderen amerik. geputschten Ländern wie Venezuela oder Syrien u.s.w. zu ziehen und Strategien zu vergleichen ist überlebensnotwendig .Schade das Sie Profile nicht erkennen.und unter dieser patriot.Trump Käseglocke leben und nicht bemerken das das was wir sehen Show ist und dahinter das grosse Ding läuft.Schade!!
      Machen Sie es gut !

    • Also Ihr Vertrauen in die Medien in Ehren, auch Ihren Verweis auf Guido. Aber das ist schon lange her, und ist Ihnen nicht auch aufgefallen, dass sich etwas verändert haben muss? Haben sich nicht dieselben Medien, die vor 11 Jahren eine heraufbeschworene Pandemie als Big-Pharma-Coup bzw. -Bluff haben hochgehen lassen, dieses Jahr A) von Anfang an und B) auffällig geschlossen und C) bis zum heutigen Tag gegen jene gestellt, die damals Recht hatten (wie z.B. Wodarg), und stattdessen nur diejenigen gehört, die damals die Steigbügelhalter des großen Geschäfts waren (wie z.B. Drosten, WHO)? Es war ja diesmal NICHT so, dass Zweifler wie Wodarg anfangs gehört worden wären, dann aber von einem vernichtenden Pandemieverlauf hinweggefegt worden seien; AUCH NICHT war es so, dass die Medien, nachdem die sogenannte Pandemie dann doch weit weniger vernichtend als erwartet verlief, sich den Zweiflern zugewandt hätte. Zumindest müssen wir hinter dem Verlauf, den wir bis heute erleben, eine Agenda vermuten dürfen, oder nicht? Können Sie ihn uns anders erklären als mit einer Verschwörung? Ja, lassen Sie uns dieses Wort einfach einmal ohne Angst und ohne Abwertung gebrauchen. Es mag dabei auch Spekulatives mitschwingen und angedeutet sein, aber jede Investigation beginnt mit einer Spekulation oder Hypothese, wenn das offizielle Narrativ (These) nicht überzeugen kann, Zweifel aufwirft.

    • Hallo gil,falls für mich bestimmt bitte noch einmal kurz aufschlüsseln da ich gestehen muss nicht genau zu wissen auf was Sie anspielen und wo der Unterschied zu meiner Aussage ist!
      Wie gesagt nur wenn Sie mich meinen !Dann erkläre ich Ihnen meinen Standpunkt noch einmal ganz in Ruhe und Sachlich.
      m.f.G.

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/alex/' rel='nofollow'>@Alex</a> – Nein, meine Stellungnahme ist eine Antwort auf Rüdiger Rauls.

  9. Mir scheint, es ist nun mehr als ausreichend belegt, dass hier auf Zeit gespielt wird. Und zwar erfolgreich.
    Das dicke Ende kommt noch, bis dahin wird die Maskenpflicht bleiben, dient sie doch ausschließlich dazu den Angst-Level hoch zu halten.
    Was bisher geschah, war das Vorspiel. Beim Sex was Schönes, aber vor diesem Höhepunkt habe ich Angst.

    • Das sehe ich ganz genauso.Von einer Show eingewickelt um andere Dinge nicht zu erkennen!Es ist die Erhaltung der psychischen Spannung und das nicht zur Ruhe kommen lassen der Gesellschaft um sie immer in einer gewissen Startposition für neue Veränderungen zu halten und ihre psychisch labile Situation zu nutzen.Das verhindern der Entstehung einer eigenständigen und friedlichen Gesellschaft mit klarem Kopf und polit. Aufmerksamkeit und dem fördern der Genervtheit um eine gewisse egoistische Faulheit und Ignoranz bei eigentlich wichtigen gesellschaftlichen Entscheidungen wie Wahlen zu erzeugen.Angst und Macht die von oben erzeugt wird die uns unsere Chancenlosigkeit gegen das System aufzeigt und uns jeglichen Willen nimmt.Denn ständiger Dauerstress schwächt Körper und Geist und wirkt lähmend und führt zu einer Verschlossenheit und nicht Beteiligung am Leben.

  10. Wenn ich mich den auf einigen Mainstreamseiten veröffentlichten Artikel aus den USA "Mann hielt Coronavirus für einen "Schwindel": 30-Jähriger stirbt nach "COVID-19-Party" und das Video der Chefmedizinerin Jane Appleby mir anschaue, kommen mir vor allem die Fragen, welche Vorerkrankungen der 30 Jährige wohl gehabt haben mag:
    – Herzkreislauf Vorerkrankung?
    – Bluthochdruck?
    – Diabetes?
    – Fettleibigkeit?
    – Asthmatiker?
    Solche Informationen findet man jedoch selten. Die Äußerung des Verstorbenen "er hätte wohl einen Fehler gemacht" klingt mir hier auch als sehr nützlich für den mahnenden Artikel.

    Mich interessieren vor allem zwei Fragen in dem Zusammenhang mit Corona und dem PCR Test:
    – springt der PCR Test auch auf gewöhnliche Grippevirenantikörper an?
    – wie kann man sich testen lassen, ob man noch ansteckend ist?

    • Zitat: – springt der PCR Test auch auf gewöhnliche Grippevirenantikörper an? Zitat Ende.

      Antwort: JA, dieser Test springt auf so ziemlich alles an was die erforderliche (winzige) DNA-Sequenz enthält.
      Und die findet sich so gut wie fast überall, so z.B. auch beim für Menschen völlig ungefährlichen Rinder-Corona-Virus usw. usw.,….und sogar bei Papaya……

      Zitat: – wie kann man sich testen lassen, ob man noch ansteckend ist? Zitat Ende.

      Gar nicht, denn jenes Virus in sich zu tragen, bedeutet nicht zwangsläufig auch das man nun unbedingt ansteckend ist.
      Zudem trägt fast ein jeder Mensch dieses Virus bereits seit geraumer Zeit in sich, mal ruhend, mal halt aktiv (SARS-2 ist nämlich nichts weiter als ein uraltes Kamel/Trampeltier-Virus aus Zentralasien, u.a. auch aus Afghanistan, welches durch entsprechende Menschen (Flüchtlinge) hier eingeführt wurde).

      Ähnlich wie ein jeder Mensch der in seiner Kindheit/Jugend einmal an Windpocken erkrankt war, für den Rest seines Lebens das Herpes Zoster Virus in sich trägt, wodurch sich dann im Laufe des Lebens der bekannte Lippenherpes bzw. auch eine Gürtelrose usw. entstehen kann,…….aber auch nicht zwangsläufig unbedingt entstehen muss.
      Solche Viren haben nämlich allesamt die Eigenart, sich in den Körpern ihrer Wirte so lange verstecken zu können, bis jener Organismus durch andere Faktoren entsprechen geschwächt ist (dies ist eine der Überlebensstrategien fast aller Viren).

      Und das die Menschen eben NICHT alle reihenweise an jenem Virus versterben, sondern nur die Alten und Schwachen, bzw. diejenigen unter uns mit entsprechenden schweren Vorerkrankungen, dass liegt u.a. daran das jene SARS-Viren für uns nichts neues sind, siehe bspw. das für uns völlig ungefährliche Rinder-Corona- Virus, welches ebenfalls zur gleichen Virus-Gruppe gehört.
      Unser Körper hat also durchaus entsprechende Abwehrmechanismen um mit solchen Infektionen umzugehen, diese abzuwehren, bzw. es in aller Regel nicht zu einer schweren Erkrankung kommen zu lassen.

      Und deshalb gilt auch, "Wer an SARS-CoV2 verstirbt, für den wäre auch ein üblicher Schnupfen wohl schon tödlich gewesen, da dessen Immunsystem nämlich schon von vornherein völlig kaputt war/ist".

    • Danke Herr Hüter für die Antwort. Die Corona P(l)andemie gibt der Regierung ja dann die Möglichkeit, ihre volle Macht und Kontrolle durch die Infektionsschutzgesetze ausüben zu können. Problem ist nur, wenn die Regierung korporatistisch gelenkt wird….

    • Vorsicht, Herr Hüter!

      So einheitlich, wie Sie es suggerieren, ist es dann doch nicht mit der Viruspersistenz im menschlichen Organismus: Dass neurotrope Viren wie das Varizella-Zoster-Virus in Gestalt von Episomen in den Kernen von Nervenzellen persistieren und unter bestimmten immunologischen Bedingungen zu Krankheits-Rezidiven (bzw. zu einer "neuen Klinik") führen können, ist ja hinlänglich bekannt und richtig.

      Dies hingegen verallgemeinernd auch für pulmo- bzw. bronchotrope respiratorische Viren zu behaupten, ist allerdings unstatthaft, da falsch – eine Viruspersistenz in diesen Zielgeweben nach vollständig auskurierter Erkrankung gibt es nicht, weshalb hier auch keine Rezidive "aus sich selbst heraus" drohen und kein Status als Dauerausscheider, wie bspw. bei bestimmten Hepatitisviren.

      Und was das angebliche "Anspringen des PCR-Tests" – im Sinne einer hohen Kreuzreaktivität – auf alle möglichen anderen Virensignaturen angeht, da verweise ich zwar nur höchst ungern auf "unseren Feind" aus der Faktenchecker-Szene, aber da uns ja an einer fachlich fundierten Diskussion und nur nicht am monotonen Wiederholen einer einmal selbst gefassten, womöglich aber nicht hinreichend evidenzgeprüften Meinung(!) gelegen sein sollte, müssen wir das hier jetzt aushalten:

      https://correctiv.org/faktencheck/2020/07/03/nein-pcr-tests-fuer-sars-cov-2-reagieren-nicht-positiv-auf-andere-coronaviren-von-nutztieren

      So extrem unangenehm der Auftritt von "Correctiv" vielfach auch sein mag und so zwielichtig deren Finanzierung und deren Motivation/Strategie im Kampf um die (meist politische) Meinungsbildung/Deutungshoheit – eine Auseinandersetzung auf Sachebene mit den dort präsentierten "Widerlegungen" (bzw. Gegenbehauptungen, wenn sich nur auf "Expertenaussagen" bezogen wird) kann man nicht einfach ignorieren oder (für sich) ablehnen oder nur punktuell dort antworten, wo man sich argumentativ im Vorteil wähnt oder sich herauswinden kann – siehe Freund Samuel mit seiner Correctiv-Replik (ich habe mit Stand heute zumindest nur eine gesehen), die aber alles andere als umfassend ist.

      Auch beim Kollegen Schiffmann fehlt mir leider der klare Beleg für die ständig wiederholte Behauptung, dass die bei Tönnies eingesetzten Testsysteme eine zu geringe Spezifität aufgewiesen haben und dass das von seiner Ärztegruppe kostenlos angebotene Alternativsystem diesen Mangel nicht aufweist: Welche Systeme wurden bei Tönnies eingesetzt und wie (un)spezifisch sind diese und welches bietet er an? – Dies allerdings vorbehaltlich der Tatsache, dass ich lediglich seine Videos zum Thema angeschaut und ich etwaigen weiteren, z. B. schriftlichen Präzisierungen seinerseits nicht nachgegangen bin.

      Wenn wir (Kritiker) "die Gegenseite" überzeugen(!) wollen, müssen wir auf fachlich fundierter Basis argumentieren – das einfache Gegenanstellen der eigenen, abweichenden Meinung(!) reicht hier – wie gesagt – nicht aus. Unsere eigene Evidenzbasis sollte hieb- und stichfest sein und das sehe ich leider nicht immer als gegeben an.

    • @ Dunning-Kruger Seinen Sie versichert, fast alle Viren besitzen diese ureigenste Eigenschaft (Sie sollten sich diesbezüglich vielleicht einmal mit der neuesten Forschung hierzu befassen).
      Ich selber bin z.B. der lebende Beweis dafür (das jetzt ausführlicher zu erklären, fehlt mir derzeit allerdings sowohl Lust als auch Zeit).
      Die Viren hätten sonst auch nie so lange Zeit, über Milliarden von Jahren, existieren/überleben können, zumal nicht immer-, und in vorheriger Zeit noch viel weniger, als die Anzahl der Menschen weltweit noch recht überschaubar, und die Menschen somit recht weit verstreut gelebt hatten, -ein passender neuer Wirt in greifbarer Nähe war.
      Somit hätten die Viren sonst niemals bis heute fortbestehen können.
      Viren sind quasi DIE Verwandlungskünstler schlechthin, und können sich für sehr, sehr lange Zeit in fast jeden Organismus in Ruhestellung begeben.
      Und erst wenn die dafür nötigen Parameter dann wieder stimmig sind, schalten sich jene Viren dann quasi wieder „scharf“.

      Einer jener Parameter ist z.B. die Nähe des betreffenden Wirtes zu anderen Menschen, welche die Viren zwar nicht direkt erspüren können, da ihnen diese Eigenschaft halt völlig fehlt, der Organismus des Wirtes sich hormonell in Gesellschaft von zahlreichen Artgenossen aber gänzlich anders verhält als wenn jener Mensch völlig isoliert wäre.
      Und genau das, jene Botenstoffe, ist dann der Startschuss für eine sehr große Anzahl von Viren sich dann wieder „scharf“ zu machen.
      Es gab hierzu auch mal die Abhandlung eines sehr bekannten russischen Virologen, welche sich quasi um genau jenes Thema drehte (sollte ich den entsprechenden Link hierzu wiederfinden, reiche ich ihn dann noch nach).

  11. Zum überarbeiteten Liedtext hätte ich noch einen kleinen Änderungsvorschlag, siehe:

    ……..alle Ängste, alle Sorgen, sagt man,
    bleiben dahinter verborgen, oh Mann…
    Und dann wird, was uns einst allen überaus wichtig erschien…. (Freiheit und Demokratie),
    Plötzlich nichtig und klein.

    So passt es mMn besser. 😉

    Ach ja, apropos Maske……..
    Ich finde es immer wieder belustigend und erschreckend zugleich, wenn ich, wie heute im Baumarkt, all die ganzen Maskenträger bei ihren Maskenball sehe, und ich der Einzige bin, bis auf das Verkaufspersonal, der diese Maske niemals trägt.
    Das hat irgendwie etwas skurriles an sich……
    Und dann die blöde Blicke…..
    Die einen erschrocken dreinblickend, während den anderen die Empörung quasi wie ins Gesicht geschrieben steht.

  12. Querdenker sagt:
    13. Juli 2020 at 17:34

    Ich denke, Ihr Vorschlag sollte gut überlegt sein, denn wieso glauben Sie ,dass den HartzIV-Empfängern die Geldstrafe erlassen wird?Sofern diese Leute auch nur anteilig das Geld in mtl Raten abzahlen können/müssen, trifft es sie schon hart genug!

  13. Campact: das hieße im Umkehrschluss, dass vor der unsäglichen mail des Dr. Kolb der Verein 1,67% RechtssextremistInnen, ReichsbürgerInnen und VerschwörungstheoretikerInnen unter seinen regelmäßigen FörderInnen zählte, auf die er fortan gerne verzichtet. Glaubt Kolb selbst daran?! Nicht gezählt sind dabei noch alle jene, die wie wir den newsletter abbestellt haben; begleitet von einem langen Brief an Herrn Kolb. Klar schadet das gute Kampagnen, denen Campact eine Platform bietet und denen wir sonst wie früher unsere Stimme geliehen und/oder auch eine Spende überwiesen hätten. Schade! Übrigens sind wir kürzlich auch mit Avaaz so verfahren, als das Netzwerk stolz verkündete, dass es sehr wesentlich ihrer Inititative zu verdanken sei, dass sogenannte Faktenchecker sogenannte Fehlinformationen auf Facebook löschen ließen. Auch bei Avaaz hatte ich gerade kurz vorher noch eine gute Kampagne unterstützt – aber wenn sie absolut meinen, sie müssten die Karten neu mischen: dann bleibt uns ja nichts anderes übrig, als es ihnen gleich zu tun.

    • Hallo gil, ich habe mich extra angemeldet, um Ihnen antworten zu können.
      Danke für Ihre mitgeteilten Gedanken.
      Auch ich unterschreibe Petitionen bei avaaz und campact und war beide Male irritiert über deren Standpunkt zu Corona. Schon am 19. Februar hatte ich campact eine Antwort geschrieben, anlässlich der Situation in Thüringen: "Ich bin gegen das gegenwärtige Parteiensystem mit Fraktionsdisziplin. Es verstösst gegen das Grundgesetz, das eine*n Abgeordnete*n nur ihrem Gewissen verpflichtet. Ich bin für eine grundsätzlich freie Gesetzesabstimmung mit jeweils wechselnden Mehrheiten. Der Angst vor der Weimarer Republik halte ich Portugal entgegen."
      Meine gegenwärtige Überzeugung ist daher, dass wir die Spaltung nur überwinden können, indem wir zu jeder einzelnen Fragestellung mit allen Menschen zusammenarbeiten, mit denen wir unsere spezifische Antwort diesbezüglich teilen. Das heisst, es durchmischt sich jedesmal neu.
      Wir können nicht immer einer Meinung sein. Und das ist doch auch das Wesen der Demokratie: Streit auf Augenhöhe. Und nicht von vornherein Ausgrenzung einzelner Gruppen innerhalb des Spielfeldes unserer Verfassung.
      Am 06.07. habe ich campact dazu noch einmal geschrieben, mich als Verschwörungstheoretikerin und Aluhutträgerin bezeichnet und eine versöhnlichere Antwort erhalten.
      Ich bleibe in Verbindung mit beiden Organisationen und unterschreibe, was immer mir richtig scheint.
      Ich fürchte, dass 'teile und herrsche' als Methode hinter den Zeitphänomenen stecken könnte, und wir dürfen das nicht zulassen! Wir müssen handeln! Im Sinne von: Was haben wir gemeinsam? Wo können wir zusammenarbeiten? Die Herausforderungen sind zu groß!

  14. Dass der HartzIVller sich die 500 Euro Bußgeld, die ein Fahren ohne Maske im ÖPNV in Berlin kosten soll nicht leisten kann, ist so doch nicht richtig! Gerade ein HartzIVller isrt finanziell _nicht_ mehr erpressbar, er bekommt gerade das für das Leben minimal Notwendige vom Staat und lebt noch weit unter der Pfändungsgrenze. So kann gerade ein HartzIVller hier gegen staatliche Willkür opponieren ohne viel befürchten zu müssen.

    Menschen, die ein Einkommen über dem Existenzminimum oder gar über der Pfändungsgrenze haben sind da viel leichter vom Staat mit finanziellem Repressionen erpressbar ;-(

    • Das Problem dabei, wenn der Hartz4ler das gegen ihn angeordnete Bußgeld nicht zahlt, dann wandert er ein…..
      Und ob das wirklich das Gelbe vom Ei ist, na, ich weiß nicht so recht……

  15. Normal ist der O2-Gehalt im Blut bei ca. 98%. Den sollte man bei Maskenfetischisten mal testen, denn es besteht Gefahr, dass dauerhaft großer Schaden bei der Denkleistung entsteht.
    Link zu PulsOximeter:
    https://www.walzvital.de/p/beurer-pulsoximeter-po-40-p1547100/?variantId=P1547100_183085596&utm_medium=sea&utm_source=google.de&utm_campaign=02_-_PLA_-_(Gruppe_3)&utm_content=pla&gclid=EAIaIQobChMIoaX-2cDK6gIVEM53Ch0gngYEEAYYBSABEgLy7fD_BwE

  16. Ich nehme keinen Rechtsanwalt und keine Rechtsanwältin ernst, die sich auf Merkels Wutbefehl (gleichsam einer trotzigen ungezogenen Göre, die auf den Boden aufstampft und hysterisch kreischt, wenn man der pubertierenden Göre nicht jetzt und sofort jeden Wunsch erfüllt) hin das Gesichtskondom ins Gesicht pappt. Beisiel zur Anschauung gefällig?
    Der Rechtsanwalt Dr. Oliver Tolmein, Hamburg, ganz auf der Paranoia-Schiene der Frau Merkel, als er bei Twitter schrieb (Zitat):
    "Oliver_Tolmein @tolmein 20. Apr. (2020)
    Die tapfere Merkel im Streit gegen die Lockerungs-Euphorie: "Keine Sekunde in Sicherheit wiegen". Schaut man auf die Straße wird klar, was sie meint. Und die Abschlepptruppen des Landesbetrieb Verkehr werden das mentale Falschparken nicht richten können. …" Vom selben Rechtsanwalt gibt es (was ich auf die Schnelle nicht gefunden habe) eine von sich selber getätigte fotografische Abbildung, auf der der Rechtsanwalt Tolmein mit dem Tragen eines Gesichtskondoms im Gesicht zu sehen ist.
    Ein Rechtsanwalt, der den staatstragenden Terror gegen ein Corönchen offensichtlich ganz und gar internalisiert hat. Dieser Rechtsanwalt wird wohl kaum hinterfragen, was es mit der Spaltung der Gesellschaft auf sich hat, die Spaltung, die während des Schließens der Gesellschaft durch eine herbeifantasierte Pandemie einherging.

    • Merkel ist bestimmt kein kleines bockigen Kind ,sondern eine von den US Eliten gut bezahlte Putsch-kanzlerin gegen Europa die wahrscheinlich bei nicht Einhaltung obriger Befehle mit ziemlich viel Ärger rechnen muss oder umgekehrt mit Gold und Edelsteine zugeschüttet wird!Kann sich überhaupt jemand vorstellen wie leicht es ist über einige Zeit eine Show zu inszenieren um eine unartige und US untreue Kanzlerin mit einem( Unfall) loszuwerden und wie kurz der Hahn danach krähen würde.Das Medienkarussell würde sich einfach zu dieser Zeit etwas schneller drehen und schwupsdiwubs wäre die Sache zwischen dem nächsten Pädophilen -Bericht und einem grossen inszenierten rechten Anschlag mit ein paar mehr Opfer die Sache vom Tisch.
      Kein Mensch geht so einen sündhaften und unmenschlichen Weg nur aus reiner Bockigkeit.Es läuft hier in Europa der grösste Staats oder Kontinentstreich der Geschichte aus Schweigen ,polit. Devotheit und Angst.Merkel ist die Spaltungskanzlerin unter amerik. Auftrag im Stellvertreterkrieg gegen Europa ,wie auch Juan Guaido als amerik. Vertreter gegen ein souveränes Venezuela!

Hinterlasse eine Antwort