STANDPUNKTE • Rechtsanwältin Beate Bahner in Psychiatrie

Beate Bahner landet in Heidelberger Psychiatrie!

Mit dem Corona-Shutdown wurden durch die Regierung Merkel wesentliche Teile des Grundgesetzes vorübergehend, aber unbegrenzt, auf Eis gelegt. Betroffen ist auch der Artikel 8 des Grundgesetzes, der die Versammlungsfreiheit des Bürgers garantiert. Wenn dieses Recht aufgehoben wird, hat die Bevölkerung praktisch keine Möglichkeit mehr im öffentlichen Raum gegen die Politik der Regierung zu protestieren. Homeoffice bedeutet in Wahrheit jede Form von Widerspruch zu ersticken. Und das alles wegen eines Virus, dessen „Vernichtungspotential“ noch nicht einmal in die Nähe einer gewöhnlichen Influenza kommt!

Was geht vor in der BRD?

Das RKI zählt bewusst jeden Toten als einen durch Corona Verstorbenen, sobald das Virus bei ihm nachgewiesen wurde. Es spielt für das RKI keine Rolle, ob eine Mensch mit oder an Corona gestorben ist. Was nicht passt, wird passend gemacht. Man sollte diese Form, ein zuvor angekündigtes Szenario zumindest zahlenmäßig zu erhalten, als das benennen, was es ist: Eine Fälschung.

Wenn aktuell ein Mensch bei einem Motorradunfall ums Leben kommt und bei ihm wird der Corona-Virus nachgewiesen, fließt er höchst offiziell in die Corona-Toten-Statistik mit ein. Was hat das noch mit Wissenschaft zu tun? Soll hier, wie schon 2009 bei der Schweinegrippe, nur der Weg bereitet werden einen neuen Impfstoff für Milliarden an X Staaten zu verkaufen? Dieser Verdacht liegt nahe.

Alle Spuren führen zur Bill und Melinda Gates Foundation. Die sogenannte Stiftung ist der größte Geldgeber der WHO und bestimmt faktisch, was gesund ist und was nicht. Auf welchem Gebiet geforscht wird und zu welcher Pandemie in der Zukunft ein entsprechender Impfstoff her muss.

Gates ist an CureVac beteiligt. Die Firma arbeitet mit Hochdruck an einem Corona-Impfstoff. Gates unterstütze mit 20 Millionen Dollar die private John Hopkins Universität, deren Mortalitätsraten, wenn es im Corona geht, erheblich von denen abweichen, die Professor Hedrik Streeck bei seiner Studie in Heinsberg ermittelte. Es geht hier um den Faktor 5. Die Mortalitätsrate in Heinsberg lag bei 0,37%. Die der Hopkins Universität nahe 2%!

Der Mann, der seit Monaten als Gesicht der Charite die Gefährlichkeit des Corona-Virus festlegt, Professor Drosten, wird ebenfalls direkt von Bill Gates unterstützt.

Man kann es platt zusammenfassen, wann immer wir etwas aus offiziellen Quellen über Corona erfahren, können wir davon ausgehen, dass das die 100%-Meinung des Bill Gates ist.

Der Mann hat nicht nur Asche bis der Arzt kommt, er hat auch weltweite mediale Kontakte und weiß diese zu nutzen. Am 12. April bekam er zu Prime-Time in der Tagesschau die Chance Werbung für sich, seine Foundation und das neueste Produkt zu machen, an dem er arbeitet.

Ein Mittel gegen Corona. Was dann aber gesagt wurde, ist ein Schlag ins Gesicht all jener, die immer noch davon ausgehen wir würden in einer Demokratie leben. Gates sagte im Flaggschiff der ARD, der Tagesschau, die Welt könne erst dann wieder zur Normalität übergehen, wenn es einen Impfstoff gegen Corona gäbe, den er aber, sehr viel schneller als üblich, bereits dabei wäre zu entwickeln.

Natürlich müsse man da ein paar Zugeständnisse machen, was die Sicherheit angeht, denn langjährige Tests, über Jahre, wie normalerweise üblich, müsse man eindampfen.

Der Hammer aber war die Äußerung des Bill Gates, er würde sieben Milliarden Menschen impfen, erst dann wäre Entwarnung angesagt.

Ist das noch Größenwahn oder schon globale Diktatur durch die Hintertür?

Wurde Gates in der Tagesschau kritisch befragt? Fehlanzeige.

Für alle, die es nicht wissen, Bill Gates wurde nie demokratisch in seine selbst ernannte Funktion gewählt. Er hält sich für den Impfpapst der Welt, aber er ist nur ein Mensch, der mit Software Milliarden scheffelte. Dass die meisten von uns dies Selbstherrlichkeit, diese Selbstkrönung nicht stört, hat damit zu tun, dass wir uns sehr schnell an alles gewöhnen, sobald es nur regelmäßig passiert. Gates spielt den Impfpapst schon seit Jahren. Wir kaufen ihm diese Rolle damit ab. Aber er spielt sie nur.

Wie würden wir reagieren, wenn Jeff Bezos von Amazon morgen beschließt, statt Gates die WHO zu übernehmen. Was, wenn man dann über Alexa direkt mit einem Amazon-Arzt sprechen könnte? Medikamente gäbe es selbstverständlich nur und exklusiv bei Amazon. Amazon hätte auch die entsprechende Krankenversicherung im Angebot. Eine absurde Vorstellung? Wieso? Jeff Bezos ist noch reicher als Bill Gates. Und kaufen kann man als Privatperson längst alles.

Eben auch die WELT-Gesundheitsorganisation. Warum stört uns das nicht?

Warum benennen wir die WHO nicht ehrlicher um in „Gates-Impf-Imperium“.

Das Land hat sich in eine Corona-Diktatur verwandelt. Wer, wie TAZ Journalist Anselm Lenz, auf dem Rosa-Luxemburg-Platz eine Kundgebung gegen die Aufhebung des Artikel 8 organisiert, wurde vom eigenen Arbeitgeber als Verschwörungstheoretiker verhöhnt und dauerhaft beurlaubt.

Ich selber war Zeuge wie der Kollege und Betreiber des Blogs Rationalgalerie, Uli Gellermann, von der Polizei massiv bedrängt wurde, als er dem Portal MMnews von Michael Mross ein Interview geben wollte. Die Beamten wurden aggressiv, weil Gellermann und der Reporter dichter als 1,5 Meter zusammenstanden.

Welcher Reporter kann von sich behaupten einen Arm zu haben, der länger als einen Meter 50 ist? Darf man noch direkt neben seinem Kameramann stehen? Ist eine Reportertätigkeit in der BRD jetzt aus hygienischen Gründen nicht mehr möglich? Vorübergehend? Aber unbegrenzt?

Es ist kein gesundes Zeichen für eine Demokratie, wenn jeder, der von der Mainstream-Meinung abweicht, von den Massenmedien geschlossen als Irrer, als Verwirrter oder Scharlatan bezeichnet und in eine Ecke gedrängt wird.

Erst traf es Amtsarzt Dr. Wolfgang Wodarg. Dann Professor Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie in Mainz. Später Professor Hendrik Streeck, Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik in Bonn. Sie alle beurteilen die Gefährlichkeit von Covid 19 anders als Charite und RKI, aber vor allem anders als die Bill Gates Foundation.

Wer Covid 19 nicht als saugefährlich einstuft – saugefährlich wie Schweinegrippe, die ein Reinfall war – gefährdet das Geschäftsmodell des Bill Gates und seiner Foundation und da gibt es diverse Unterableger und viele Förderer. So ist auch die gesamte Rüstungsbranche über Umwege Teil der Bill und Melinda Gates Stiftung. Man finanziert Personen direkt in der WHO. Hat quasi eigenes Personal platziert, um Einfluss auszuüben.

Das ist Lobbyismus in Reinkultur.

Kommen wir zu einer Frau, die bis eben noch versuchte gegen das, was sie in der BRD mitansehen musste, juristisch vorzugehen.

Beate Bahner. Bahner ist Fachanwältin für Medizinrecht und veröffentlicht seit Jahren Fachbücher zu diesem Thema. Zum Beispiel „Recht im Bereitschaftsdienst: Handbuch für Ärzte und Kliniken“.

Beate Bahner ist eine wache Demokratin. Ihr ging die Entrechtung des Bürgers mit dem Corona-Shutdown entschieden zu weit. Also entschloss sie sich mit einem Eilantrag gegen diesen Staatlichen Eingriff juristisch vorzugehen. Unmittelbar nachdem sie dies öffentlich formuliert hatte, wurde ihr vorgeworfen die Bürger zu einer Straftat aufgerufen zu haben. Spontan wurde ihre Homepage in den Shutdown geschickt. Der Staat hatte Druck auf ihren Netzbetreiber ausgeübt. Ähnlich offline schickte man zuvor auch Dr. Wodarg. Von Dr. Bodo Schiffmann, ebenfalls ein Kritiker des Shutdowns, löschte Youtube gleich vier Videos.

Der Eilantrag von Bahner wurde am Ende des Tages vom Bundesverfassungsgericht abgelehnt. Daraufhin erklärte die Anwältin sie sehe keinen Sinn mehr darin als Fachanwältin zu arbeiten und verkündete ihren Beruf ab sofort an den Nagel zu hängen.

Dazu beigetragen haben könnte der mediale Hohn und Spott, der sich über die Frau aus Heidelberg ergossen hatte, seit sie es gewagt hatte, sich für demokratische Grundrechte einzusetzen. Unsere Grundrechte. Die TAZ schrieb über das Scheitern der Anwältin: „Gegen die Corona-Tyrannei‘. Sie war die juristische Hoffnung der Corona-Skeptiker. Doch nun ermittelt die Polizei und Juristin Beate Bahner plant den persönlichen ‚Shutdown‘.“

Bevor wir darauf eingehen nur noch ein Wort zu der Sprach-Kombination „vorübergehend“ und „dauerhaft“.

Man muss schon sehr jung und sehr naiv sein, um nicht zu erkennen, welche Gefahren für die Demokratie mit dem Corona-Shutdown vor uns liegen.

Stichwort „Corona-App“. Spontan kündigte die in Gesundheitsfragen von Bill Gates beratene Bundesregierung an, eine entsprechende App in Vorbereitung zu haben. Die App weiß, wer ein Corona-Virus-Träger ist und erstellt dessen Bewegungsprofil. Jeder, der in die Nähe dieses Menschen kommt, wird via Bluetooth informiert und registriert. Das alles geschieht natürlich streng anonymisiert und auch nur, wenn man diese Corona-App freiwillig installiert habe.

Doch jetzt will man bei der CDU noch mehr. Junge Union Chef Tilman Kuban fordert jetzt eine automatische Installation der Corona-App auf allen Handys. Das soll dezent im Hintergrund passieren. Automatisch mit dem nächsten Update und auch nur, wenn die App keine Bewegungsprofile erstellt. Wie wir aus der Vergangenheit wissen, hält sich Google nicht an diese Vorgaben.

Die Corona-App ist der feuchte Albtraum des Überwachungs-Staates. Und wie denkt der Richter und Datenschutzexperte Ulf Buermeyer darüber? Er sagt der Zeitung Welt folgendes:

„Man solle den Bürgern ein oder zwei Monate Zeit geben, sich die App freiwillig zu installieren. ‚Erst wenn man merkt, dass man Menschen irrationale Ängste vor Überwachung nicht nehmen kann, muss man möglicherweise über Zwangs-Apps nachdenken. Das wäre rechtlich gesehen machbar’“.

Noch Fragen. Ach ja. Shutdown für Beate Bahner. Am Ostersonntag wurde die Frau spontan von der Heidelberger Polizei aufgegriffen. „Sie wirkte verwirrt“, wie es später hieß.

Man verpasste ihr, nach eigenen Aussagen, Handschellen und fuhr die Verwirrte direkt in die Psychiatrie der Heidelberger Uniklinik.

Hier wird sie bis zur Stunde vorübergehend, aber vielleicht dauerhaft, beobachtet. Rechtsbeistand? Ist erst mal nicht vorgesehen. Fakt ist: Die Anhörung vor einem Richter, bezüglich ihrer Aufforderung den Artikel 8 des GG weiter zu leben, wird wohl ohne sie stattfinden.

Ob die Frau jetzt wirklich durchgedreht ist, oder für durchgedreht erklärt wurde, ist aktuell nicht zu beantworten.

Wir alle müssen uns aber fragen, was los ist in diesem Land, dass jeder, der sich nicht dem Gleichschritt anschließt, egal um welches Thema es geht, einen dermaßen medialen Druck erfährt, dass er daran zu zerbrechen droht. Ist das Demokratie?

Wie geht es weiter in unserem Land? Was ist noch übrig von der Demokratie, wenn wir so weitermachen? Weiter zusehen? 83 Millionen Bürger in der Hand einiger weniger Experten?

Wohin das führen kann, müssen wir nicht ahnen. Wir wissen es aus der Vergangenheit und wir spüren es aktuell.

So Gates nicht weiter!

+++

Quellen:

„In Krisenzeiten haben die Grundrechte keinen Ausschalter“
https://www.heise.de/tp/features/In-Krisenzeiten-haben-die-Grundrechte-keinen-Ausschalter-4692548.html

Die Corona-Toten: eine Medienzahl
https://multipolar-magazin.de/artikel/die-corona-toten-eine-medienzahl

Solchen Wissenschaftler würde ich gerne Kamera und Mikrophon entziehen
https://www.nachdenkseiten.de/?p=59617

RKI relativiert »Corona-Todesfälle«
https://swprs.org/rki-relativiert-corona-todesfaelle/

CureVac mit Neuigkeiten zum Vorstand
https://www.curevac.com/de/news/curevac-announces-leadership-update

Gates Foundations Give Johns Hopkins $20 Million Gift to School of Public Health for Population, Reproductive Health Institute
https://www.gatesfoundation.org/Media-Center/Press-Releases/1999/05/Johns-Hopkins-University-School-of-Public-Health

Die WHO – Im Griff der Lobbyisten?
https://www.arte.tv/de/videos/061650-000-A/die-who-im-griff-der-lobbyisten/

JU-Chef verlangt automatische Installation der Corona-App auf allen Handys
https://www.welt.de/politik/deutschland/article207209897/Tilman-Kuban-JU-Chef-fordert-Corona-App-automatisch-zu-installieren.html

Google verfolgt Nutzer, auch wenn sie explizit widersprechen
https://www.sueddeutsche.de/digital/standortverlauf-google-verfolgt-nutzer-auch-wenn-sie-explizit-widersprechen-1.4092772

Bill Gates, Gates Foundation, über die Entwicklung eines globalen Corona-Impfstoffs
https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-686705.html

Demo gegen Notstand: Dramatischer Live-Report aus Berlin
https://www.youtube.com/watch?v=U4x3IdUvSUU

Deshalb löschte Frontal 21 das Video mit Virologe Wolfgang Wodarg
https://www.tag24.de/unterhaltung/tv/zdf-frontal-21-loescht-video-mit-virologe-wolfgang-wodarg-1467001

Am Telefon zur Informationspolitik “Corona”: Bodo Schiffmann
https://kenfm.de/am-telefon-zur-informationspolitik-corona-bodo-schiffmann/

WEBSEITE VON BEATE BAHNER OFFLINE!
https://www.traumaheilung.net/discussion-topics/webseite-von-beate-bahner-offline/

Mit Grundgesetz gegen den Verstand
https://taz.de/Corona-und-Verschwoerungstheoretiker/!5675712/

In rechter Gesellschaft
https://taz.de/Verschwoerungstheoretiker-gegen-Corona/!5677840/

Gegen die Corona-“Tyrannei“
https://taz.de/Rechtsanwaeltin-Beate-Bahner/!5675404/

Beate Bahner in Psychiatrie
https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-nach-aufruf-zu-corona-demo-heidelberger-anwaeltin-in-psychiatrischer-ei
nrichtung-update-_arid,508747.html

https://www.ndr.de/nachrichten/info/16-Coronavirus-Update-Wir-brauchen-Abkuerzungen-bei-der-Impfstoffzulassung,podcastcoronavirus140.html

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildhinweis: omphoto / shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

83 Kommentare zu: “STANDPUNKTE • Rechtsanwältin Beate Bahner in Psychiatrie

  1. In der Psychiatrie in verwirrtem Zustand.

    Was geht in einer Anwältin vor, die an das Recht und an die Richtigkeit ihrer Argumentation glaubte und jetzt erkennen muss, dass genau dieses Recht von denen die sprechen sollen gebeugt wird, genau sie ist verwirrt. Was dachte etwa ein Andreas Voßkule, als er das erste Mal entdeckte, dass er nur ein Staatsschauspieler in edlem Zwirn ist – er war vielleicht auch verwirrt und traf dann doch eine Entscheidung, er machte weiter und belog sich dabei. Andere haben sich nicht belogen und diese hohen Ämter verlassen. Nur wenige, die uns informieren und dafür in Belmarsh einsitzen oder in Moskau im Exil sind. Wir alle machen unseren täglichen Frieden mit diesem System und belügen uns, in dieser Welt und diesem Land die und das immer mehr auf den Hund kommt!

  2. Noch irgendwelche Fragen?

    https://twitter.com/PhilMcCrotch4/status/1249341080610508801

    Gates unterstuetzt hier die fuehrende Satanistin Marina Abramovic. Und er ist auch sehr nahe zu Paedophilen wie Epstein (auch ein Satanist), Bill Clinton etc. (sie flogen alle mit Epsteins 'Lolita-Express', siehe die geleakten Bordbuecher). Niemand weiss, welcher Gruppe Gates naeher steht, wenn eine Unterscheidung ueberhaupt moeglich ist. Wahrscheinlich ist er beides, wie auch die ueberwiegende Mehrheit in Hollywood:

    https://youtu.be/MY8Nfzcn1qQ

    Das sind halt die US-Geld- und Showbusiness-Eliten, menschlich vollkommen am Ende. Sie leben in einer Echokammer, umgeben von prostituierten Lakaien, so wie schon Alexander der Grosse, Caesar, Napoleon, Hitler, Stalin, Musollini, Mao, Pol Pot, etc. Einige der letztgenannten hatten aber zumindest noch einen Rest menschliche Groesse, das kann man m.E. von Gates nicht behaupten. Die ganze Menschheit zwangsimpfen? Und die 'Minderwertigen' dabei noch gleich sterilisieren, alle mit elektronischen Chips versehen? Ein paar Milliarden ueber die Klinge springen lassen?

    Leute wie Merkel, Spahn, Drosten, Wieler, und Co. sind die Handlanger dieses Kriminellen und seiner gleichgesinnten Baggage! Sie werden ja auch von ihm bezahlt.

    Die Wahrheit muss ans Licht gebracht werden, Schritt fuer Schritt, koste es was es wolle!

    Die Menschen sollen selber entscheiden koennen, ob sie als Sklaven leben wollen.

    AlexH

  3. Leider sind wir nicht mehr n einem Zustand, zu glauben, die Demokratie ist in Gefahr, sondern wir erkennen, dass das System schon längst übernommmn wurde oder noch nie aus der Macht gegeben wurde. Die Willkür dieses Regimes ist grenzenlos. Es geschieht so und es wird gehandelt wie dies gerade gebraucht wird. Und es dabei völlig belanglos ob ein Betrug aufgedeckt wird oder nicht. Siehe Kriegsverbrechen, oder jüngst die Dieselaffäre, wo einfach Zeit und Schweigen schließlich zu Vergessenheit und so zu Legitimation führt. Die USA wurde ja schon mehrfach der Kriegsverbrechen verurteilt, und hat sich einfach geweigert das Urteil zu anzunehmen (siehe Ganser "Illegale Kriege") oder in Bittners "Der neue Ost-West-Konflikt" wird mehrfach gezeigt, dass Politiker offen Verbechen zugeben…und das Schweigen im Walde lässt alles verhallen. Das Volk ist verführt, in Angst versetzt, bewusst traumatisiert, wird gezielt degeneriert…wie soll es denn so recht und unrecht auseinanderhalten können? Und genauso wird es sich mit Frau Bahner verhalten…es werden gebügend Gegen"wahrheiten" gestreut und das Volk ist fehlgeleitet. Ich hatte an Ostern ein Gespräch mit meinem Vater…seine Aussage zu Corona war…"er weiß ja gar nicht was er glauben soll", und er ist nicht ungebildet, ein reicher Mann, sein materieller Reichtum mit seinen eigenen Händen schwer unf hart erarbeitet…aber er liest eben nur Zeitung und konsumiert ARD, ZDF und Co. Mit Internet hat er nix am Hut, der weiß nicht mal wie man ein Smartphone bedient…er hat keine anderen Zugang. Wenn ich mal zuhause bin schalte ich ein KemFM-Video ein…Positionen, Gespräche, etc. Aber das ist dann nach 30min einfach zu viel….verständlich. Ich sagte meinem Vater, ich würde gerne nach Berlin demonstrieren…es wurde als Scheißidee tituliert. Ich sagte halt, es ist scheiß in seinen Augen, mir ist es sehr wichtig…dann musste mein Vater lachen und bemerkte, dass es nicht so gemeint war. Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu ihm und meiner Familie…stehe in der Öffentlichkeit, habe ein erfolgreiches Leben, was mir sehr viel Gehör verschafft und bemerke, dass eben bei meinen Aussagen ja was dran sein könnte. Im Gegensatz zu früher, wurde ich als Unruhestifter, usw. abgetan. Aber auch vor kurzem zitierte ich Zahlen von offizieller Seite…habe nur Todeszahlen genannt…Hungertode, Tode infolge Umweltverschmutzung, Kriegstode diverser Kriege, Toder von sogenannten Zivilisationskrankheiten, und habe sie in Bezug zu den möglicherweise manipulierten Todeszahlen infolge des Coronavirusses gestellt…und bei all den Fällen hat sich das Volk "gewöhnt". Ich wurde, obwohl die Zahlen von offiziellen Stellen kommen (WHO, UN, stat.Bundesamt) wurde dies von einem Familienmitglied als Verschwörungscheiß abgestempelt…ein Geschichtslehrer…der doch die Geschichte kennen sollte, der Kindern Meinungstoleranz vorlebt, obwohl es keine Meinung war, sondern Statistiken, Fakten. So arm ist es um alles. Ich sehe darin das Bedürfnis meinen weg weiter zu gehen und den Leuten die Liebe bringen, den Frieden vorleben, Werkzeuge zur Selbsterkenntnis und Selbstbestimmug zu erlangen. Ich wünsche es jedem. Frau Bahner wünsche ich alles Gute, und viel Liebe…Liebe gehört Allen!!!

  4. Alle Investigativen sollten sich jetzt auf die kriminellen Verbindungen zwischen dem Merkelregime und der Gates-Connection konzentrieren und diese ausbuddeln und restlos oeffentlich machen! Es kann doch kein Zufall sein, dass zuerst die Leute angegriffen werden, die gegen die Korruption im Gesundheitswesen kaempfen (Wodarg, Bahner, etc.), und wir alle zur selben Zeit all unserer Buergerrechte beraubt werden wegen einer von der WHO, Johns-Hopkins, Robert-Koch-Institut und Drosten/Charite (alle Gates-connection!) gefakten, voellig harmlosen 'Pandemie' (danke an die vielen noch mit Gewissen und einem Bewusstsein vom hippokratischen Eid ausgestatteten Mediziner, die das aufgeklaert haben!). Das ist der erste und effektivste Schritt, denn die Eliten rund um Gates gewaehlt haben, um uns in Zukunft versklaven zu koennen. Apps und implantierte Chips (+5G) zusammen mit Zwangsimpfungen von Impfcocktails mit unbekannten (Neben-)Wirkungen drohen, wer nicht will kann wahlweise in Konzentrationslager oder in die Psychatrie! Ich fuer meinen Teil werde mich nicht als Vieh auf die Schlachtbank 'fuehren' lassen! Gates ist ein Irrer, der die Weltbevoelkerung dezimieren will, und der als erster in die Psychatrie gehoert, genauso wie der Rest der Forbes-Milliardaere. Das sind alles kriminelle Psychopathen! Sie haben es oft genug bewiesen (ich verzichte an dieser Stelle auf Belege). Sie hoehlen gerade unsere Demokratien aus. Leider mithilfe der Russen und Chinesen, die in dasselbe Corona-Horn stossen. Die haben halt ihre eigenen Agenden. Wir sind nur das dumme Volk, egal wo auf dieser verfluchten Erde. Das ganze ist aber leider nur ein Vorspiel dessen, was noch kommt, naemlich der totale Zusammenbruch des liberalen Kapitalismus. Er wird vom totalitaeren Kapitalismus abgeloest. In dieser Gesellschaftform gibt es nur noch ganz wenige Herren und ganz viele Sklaven, und keine Religion ausser der des Geldes und der Macht. Das wird dann das Ende des Menschseins sein.

    • Leider haben Sie vollkommen Recht. Ich denke auch, die einzige Hoffnung ist, dass die Verbrechen bekannt gemacht werden. Die meisten Menschen, die ich kenne, vertrauen der Regierung und den Staatsmedien und haben gar keinen Argwohn. Das ist für mich vollkommen unverständlich und nur schwer auszuhalten. Gates ist für sie ein Menschenfreund, der Gutes tut. Die wollen gar nichts anderes hören.

  5. Platons Höhlengleichnis aktueller denn jeh:

    (ja der Text ist aus Wikickpedia, ändert aber nix am Inhalt:https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6hlengleichnis)

    Sokrates beschreibt eine unterirdische, höhlenartige Behausung, von der aus ein rauer und steiler Gang nach oben zur Erdoberfläche führt. Der Gang ist ein Schacht, der in Höhe und Breite der Höhle entspricht.[1] In der Höhle leben Menschen, die dort ihr ganzes Leben als Gefangene verbracht haben. Sie sind sitzend an Schenkeln und Nacken so festgebunden, dass sie immer nur nach vorn auf die Höhlenwand blicken und ihre Köpfe nicht drehen können. Daher können sie den Ausgang, der sich hinter ihren Rücken befindet, nie erblicken und von seiner Existenz nichts wissen. Auch sich selbst und die anderen Gefangenen können sie nicht sehen; das Einzige, was sie je zu Gesicht bekommen, ist die Wand, der sie zugedreht sind. Erhellt wird ihre Behausung von einem Feuer, das hinter ihnen weit oben in der Ferne brennt. Die Gefangenen sehen nur dieses Licht, das die Wand beleuchtet, nicht aber dessen Quelle. Auf der Wand sehen sie Schatten.[2]

    Zwischen dem Inneren des Gefängnisses und dem Feuer befindet sich eine kleine Mauer, die nicht so hoch ist, dass sie das Licht des Feuers abschirmt. Längs der Mauer tragen Menschen unterschiedliche Gegenstände hin und her, Nachbildungen menschlicher Gestalten und anderer Lebewesen aus Stein und aus Holz.[3] Diese Gegenstände ragen über die Mauer hinaus, ihre Träger aber nicht. Manche Träger unterhalten sich miteinander, andere schweigen.[4]

    Da die bewegten Gegenstände auf die Höhlenwand, der die Gefangenen zugewendet sind, Schatten werfen, können die Höhlenbewohner die bewegten Formen schattenhaft wahrnehmen. Von den Trägern ahnen sie aber nichts. Wenn jemand spricht, hallt das Echo von der Höhlenwand so zurück, als ob die Schatten sprächen. Daher meinen die Gefangenen, die Schatten könnten sprechen. Sie betrachten die Schatten als Lebewesen und deuten alles, was geschieht, als deren Handlungen. Das, was sich auf der Wand abspielt, ist für sie die gesamte Wirklichkeit und schlechthin wahr. Sie entwickeln eine Wissenschaft von den Schatten und versuchen in deren Auftreten und Bewegungen Gesetzmäßigkeiten festzustellen und daraus Prognosen abzuleiten. Lob und Ehre spenden sie dem, der die besten Voraussagen macht.[5]

    Nun bittet Sokrates Glaukon sich vorzustellen, was geschähe, wenn einer der Gefangenen losgebunden und genötigt würde, aufzustehen, sich umzudrehen, zum Ausgang zu schauen und sich den Gegenständen selbst, deren Schatten er bisher beobachtet hat, zuzuwenden. Diese Person wäre schmerzhaft vom Licht geblendet und verwirrt. Sie hielte die nun in ihr Blickfeld gekommenen Dinge für weniger real als die ihr vertrauten Schatten. Daher hätte sie das Bedürfnis, wieder ihre gewohnte Position einzunehmen, denn sie wäre überzeugt, nur an der Höhlenwand sei die Wirklichkeit zu finden. Gegenteiligen Belehrungen eines wohlgesinnten Befreiers würde sie keinen Glauben schenken.[6]

    Wenn man den Befreiten nun mit Gewalt aus der Höhle schleppte und durch den unwegsamen und steilen Aufgang an die Oberfläche brächte, würde er sich dagegen sträuben und wäre noch verwirrter, denn er wäre vom Glanz des Sonnenlichts geblendet und könnte daher zunächst gar nichts sehen. Langsam müsste er sich an den Anblick des Neuen gewöhnen, wobei er erst Schatten, dann Spiegelbilder im Wasser und schließlich die Menschen und Dinge selbst erkennen könnte. Nach oben blickend würde er sich erst mit dem Nachthimmel vertraut machen wollen, später mit dem Tageslicht, und zuletzt würde er es wagen, die Sonne unmittelbar anzusehen und ihre Beschaffenheit wahrzunehmen. Dann könnte er auch begreifen, dass es die Sonne ist, deren Licht Schatten erzeugt. Nach diesen Erlebnissen und Einsichten hätte er keinerlei Bedürfnis mehr, in die Höhle zurückzukehren, sich mit der dortigen Schattenwissenschaft zu befassen und dafür von den Gefangenen belobigt zu werden.[7]

    Sollte er dennoch an seinen alten Platz zurückkehren, so müsste er sich erst wieder langsam an die Finsternis der Höhle gewöhnen. Daher würde er einige Zeit bei der dort üblichen Begutachtung der Schatten schlecht abschneiden. Daraus würden die Höhlenbewohner folgern, er habe sich oben die Augen verdorben. Sie würden ihn auslachen und meinen, es könne sich offenbar nicht lohnen, die Höhle auch nur versuchsweise zu verlassen. Wenn jemand versuchte, sie zu befreien und nach oben zu führen, würden sie ihn umbringen, wenn sie könnten

    • was wir gerade erleben ist aus meiner Sicht der Versuch, die Menschheit wieder in Platons Hölle einzusperren, demnächst noch mit Corona-app, damit auch ja keiner der Schäfchen verloren geht.
      Aber gut, jetzt habe ich wenigstens eine Ahnung, wo die Macher abgekupfert haben und außerdem ist es ja gar nicht so weit weggeholt, wenn sich der Großteil der Republik ganz freiwillig Abend für Abend in seine Höhle verzieht und sich die Schattenspiele der Tagesschau reinzieht.

  6. Vielen Dank für den Hinweis, dass der Schwerstverbrecher Bill Gates in den Tagesthemen kam. Er, Seinesgleichen und die WHO haben die enorme Reduzierung der Menschheit als Ziel. Statt mit seinen Milliarden den weltweiten Hunger zu beseitigen, verdient er an Impfstoffen, die die Frauen in Afrika und Asien dauerhaft unfruchtbar machen. Der Typ ist einfach widerlich! https://www.globalresearch.ca/depopulation-vaccine-in-kenya-and-beyond/5413445
    Ich bin mir sicher, dass auch der nun gegen Corona vorgesehene Impfstoff dieses Ziel hat. Vielleicht haben die "Wissenschaftler" etwas gefunden, womit sie unser sozialverträgliches Ableben beschleunigen können. Daran haben ja auch die Regierungen weltweit ein Interesse. Bitte verbreitet die Verbrechen der Impfindustrie, vielleicht können wir die kommende Zwangsimpfung doch noch verhindern.
    Frau Bahner wünsche ich von ganzem Herzen, dass sie gesund bleibt und schnell wieder nach Hause kann. Sie ist vielleicht eine der letzten klugen und aufrechten Menschen in Deutschland.

    • Nachtrag: Ich war vorher immer für das Impfen, weil es, wenn der Impfstoff sauber ist, eine gute Sache ist. Aber seitdem ich weiß, dass da schädliche Stoffe reingemischt werden, rate ich jedem ab.

    • Lieber Mensch: "verdient er an Impfstoffen, die die Frauen in Afrika und Asien dauerhaft unfruchtbar machen"
      … hab mich da im Einzelnen noch nicht so informiert! Haben Sie dazu vielleicht ein Paar belegende Links?

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/wolfcgn/' rel='nofollow'>@wolfcgn</a> ja, dazu gibt es eine Arte -Doku noch bis 30.4.2020 abrufbar. Dort werden auch die Aktien in die der Verbrecher Gates investiert gezeigt, natürlich auch in militärische aber eben auch die Pharma-Firmen die Impfstoffe herstellen. Er hat es ja auch schon öffentlich gesagt, dass er mit den Impfprogrammen die Menschheit reduzieren will, wie genau, hat er natürlich nicht gesagt. Hier der Link zur Arte-Doku:https://www.arte.tv/de/videos/061650-000-A/die-who-im-griff-der-lobbyisten/

    • Hier auch ein interessanter Beitrag von Nuoviso zu den Impfschäden durch Gates-Impfungen:
      https://www.youtube.com/watch?time_continue=52&v=YAr1siOY7JY
      Furchtbar!!!

  7. Da keiner bei der Festnahme und bei der Aufnahme dabei war sollten wir erst mal etwas runter fahren. Generell kann Sie nach 72 Std die Psychiatrie verlassen. Unter Medikamente gestellt werden darf Sie nur werden wenn ein Richter sie gesehen hat und einen weiteren Aufenthalt für nötig hält. Ansonsten darf sie den Standart Wisch unterschreiben gegen Ärztlichen Rat Blabla….und das Haus verlassen.So einfach ist das.

    • Ist das so? Seit wann darf jemand ohne ärztliche Einweisung und/oder richterlichen Beschluß gegen seinen Willen in den Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie verbracht werden?

      Wenn bisher gesetzliche Regelungen nicht interessiert haben und die Frau ja schon ohne Haftbefehl mit Handschellen dorthin gebracht wurde von Polizisten – die weder Staatsanwalt noch Richter sind – kann man sich ganz schwer vorstellen, dass die sich sonst auch an Gesetze halten….
      Da spielt man gerne mal Wildwest und stellt seine Macht zur Schau – aber nach 1933 waren solche Aktionen auch legal…

    • Ja das ist so….wenn die Beamten den Eindruck haben das die Frau Ärztliche Hilfe braucht dann wird jene in die Psychiatrie gebracht um abzuklären. Was sollen sie sonst machen ? Die Person weiter machen lassen ? Die Psychiatrie darf die Person dann 72 Std fest halten . Wegen Fremd oder Eigengefàhrdung. Alles andere wäre Verantwortungslos. Fixieren das gleiche Spiel wobei die Regelung nun geändert wurde….allerdings wird oft vorher eingegriffen bevor schlimmeres passiert.

  8. Man sollte sich vor Augen führen, dass Bill Gates mit Viren sein Leben lang ein Problem hatte. Das Microsoft-Betriebssystem kommt nicht ohne "Impfung", also einen Virenscanner aus. im Alter holt dieses Lebenstrauma den guten Mann ein. Expertise kann er auf dem Gebiet der Virologie eigentlich keine haben.
    Maßnahmen: 1. Windows in die Tonne treten und auf Linux umsteigen. Dann normalisiert sich auch das eigene Verhältnis zu Viren. 2. Mal über Bill Gates Lösungen für die Probleme der Welt reflektieren, also Windows und der Impfschutz für die Menschheit …

  9. Als das losging dachte ich mir: Don't panic!
    Heute denke ich mir: Don't panic!

    Zwei Lager in der Bevölkerung, die sich immer mehr voneinander entfernen versuchen ihre Position mit Argumenten zu untermauern. Beide nehmen sich gegenseitig immer weniger ernst. Je mehr das passiert, desto mehr versuchen sie sich gegenseitig zu überzeugen, desto weniger nehmen sie sich ernst usw. usf.

    Panikmache schränkt das Denken ein. Und Panik wird auf beiden Seiten gemacht. Die eine Seite versucht vor dem Virus Panik zu machen und die andere Seite versucht vor den Maßnahmen der Regierung Panik zu machen. Und beide Seiten scheinen sich gegenseitig mehr und mehr für blind zu halten den Dingen gegenüber die im Moment wesentlich sind.

    Achtsamkeit ist heute wichtiger denn je. Achtsamkeit darüber, wie wir über uns und unsere Mitmenschen denken und sprechen. Ich lese oft von Schlafschafen und Aluhutträgern, vom Aufwachen und von der Wahrheit… Ich lese von Fake News, Faktenchecks und davon, wie Verschwörungstheorien angeblich den Menschen das Gefühl von Kontrolle zurückgeben sollen. Dabei lese ich auch, wie sich Menschen gegenseitig beleidigen und der Dialog versiegt.

    Es ist wichtig, dass wir achtsam bleiben. Achtsam mit uns selbst. Mit dem was wir denken, fühlen, welche Handlungen wir aus unseren Gefühlen ableiten, was wir zu unseren Mitmenschen sagen und über sie denken. Achtsam aber auch darüber, was um uns herum geschieht.

    Es deutet sich an, dass die ersten Einschränkungen aufgehoben werden könnten. Ginge man davon aus, die bisherigen Maßnahmen seien überzogen gewesen, so kann die Regierung mit den Ergebnissen von Herrn Streeck sogar ohne Gesichtsverlust zurückrudern. Jetzt gibt es ja belastbare Ergebnisse. Es bleibt wichtig darauf zu achten, ob unsere Grundrechte wieder vollständig hergestellt werden. Wenn nicht, dann ist es Zeit für Widerstand und zwar massiv.

    Sollte alles werden wie vorher, bleibt bei mir immer noch die Bestätigung darüber, wie fragil unser System ist. Ein System, das darauf basiert ohne Unterlass irgendwas verkaufen zu müssen – ob nun die eigene Arbeitskraft oder irgendwelche Produkte um Löhne bezahlen zu können.

    Schön, dass wir uns mal wieder gefragt haben, wie das alles bezahlt werden soll ohne uns zu fragen, was wir anders machen könnten…

    Bleibt friedlich und don't panic

    Ich

  10. All mein Mitgefühl für Beate Bahner. Ich möchte und werde niemals durchmachen, was sie jetzt zu ertragen hat.

    Als hilfloser unbewaffneter Mensch von gewalttätigen, bewaffneten Staatsorganen verletzt, erniegrigt, gedemütigt, traumatisiert.
    Als hilflose Frau von fremden Männern verletzt, erniegrigt, gedemütigt, traumatisiert.
    Als hilflose Frau nun der Freiheit beraubt.
    Als hilflose Frau nun von ihrer eigenen Seele abschied nehmend, da diese den Schmerz nicht mehr ertragen kann und eventuell auch nicht die Zwangsmedikamentierung.
    Sie wird nie mehr der Mensch sein können von vorher.

    All das, weil das Gesetz des Karmas auf der Erde nicht existiert. Die Täter werden immer ohne eigene Konsequenzen sprich Schaden tun was sie tun.

  11. Großen Respekt für Frau Bahner,
    das sind die Helden (-innen) die für unsere Demokratie und Menschenrechte kämpfen.
    DENN Bürgerrechte sind Menschenrechte!!

    Vollkommen unverhältnismäßig ist das gewaltsame Vorgehen und Wegsperren von Systemkritikern.
    Sie hat den Rechtsbruch durch das "staatliche System" und damit die POLITISCH Verantwortlichen kritisiert. Und anständig den Rechtsweg eingeschlagen.
    Als Konsequenz sitzt sie in der Klapse!
    Die Worte Menschenrechte, unabhängiger Rechtsstaat und Gewaltenteilung sollten unsere deutschen Politiker, Juristen und unsere öffentlichen Medien nicht mehr in den Mund nehmen.
    Unsere verfassungsmäßigen Rechte sind außer Kraft gesetzt – und "keiner" hat's gesehen, gewußt, gesagt.
    Auch an Gellermann und KenFM großen Respekt für euren kritischen, demokratischen Journalismus und euren Einsatz für unsere Bürgerrechte (Menschenrechte) – vielen, vielen Dank.

    Solidarische Grüße aus Meck-Pomm, Udo

  12. Als Kollegin der Frau Bahner kann ich nur bestätigen, was bei der Zwangseinweisung passiert ist. Sind die Verhältnisse im Polizeigewahrsam schon Horror, ist die Psychiatrie unterste Etage der Hölle.
    In Baden-Württemberg heißt das Gesetz auch noch euphemistisch Psychisch-Kranken-HIlfe!-Gesetz. Die Zwangseinweisung wird vermutlich auf Grund § 20 (3) Nr. 2 erfolgt sein, soll heißen "die Behandlung dazu dient, eine Lebensgefahr oder eine gegenwärtige erhebliche Gefahr für die Gesundheit dritter Personen abzuwenden". Nach § 21 sind übriges persönliche Kleidung oder Telefon und telefonieren (auf eigene Kosten) ausdrücklich gestattet. § 26 ist die Ermächtigungsgrundlage zum unmittelbaren Zwang, also zur Gewalt, die nach meiner Erfahrung weidlich und gern ausgeübt wird.
    Die Anwaltschaft wird nach den in den letzten paar Jahren vielfach novellierten Gesetzen ziemlich rausgehalten. Die frühere Beiordnungsmöglichkeit ist meist weggefallen.

  13. Wenn man die Dokumente von Beate Bahner (aktuell wurde ihre Website wieder offline genommen: http://www.beatebahner.de/) liest ist klar, dass es KEINE Spinnerin ist. Im Gegenteil!

    Offenbar wollte man ihr an das Leben, sie nimmt die geschlossene Psychatrie wegen unmittelbarer Gefahr für Leib und Leben als Schutzhaft.

    Ob sie da ohne weiteres wieder rauskommt? Mal sehen, ob sie die Frau jetzt mit Medikamenten mundtot machen.

    Finster, was gerade in der BRD abgeht

    Erklaerung Beate Bahner 7.4.2020.pdf http://beatebahner.de/lib.medien/Erklaerung%20Beate%20Bahner%207.4.2020.pdf

    aktualisierte Pressemitteilung.pdf http://beatebahner.de/lib.medien/aktualisierte%20Pressemitteilung.pdf

    Corona Auferstehungs Verordnung.pdf http://www.beatebahner.de/lib.medien/Corona%20Auferstehungs%20Verordnung.pdf

  14. Fühlt sich noch jemand vom unguten Gefühl beschlichen …
    … dass mit Frau Bahner in D so umgegangen wird, wie mit Julian Assange in GB?

    Brutales Exempel statuieren?

    Kill-the-Messenger-Strategie?

    Shock-and-Awe?

  15. Wenn man das große Bild im Auge behält, dann sind diese Schritte nur logisch.
    Es geht um den Kampf der Reichen gegen die Masse.
    Da mit zunehmender materieller Ungleichheit auch die sozialen Spannungen zugenommen haben und weiter zunehmen werden, (lokal und weltweit), sind Maßnahmen seitens der Reichen notwendig, eine unausweichlich kommende Revolution zu verhindern bzw. unmöglich zu machen.
    Die Reichen wissen genau, dass Revolution nur dann funktionieren kann, wenn der Widerstand sich organisieren kann.
    Dies gilt es für die Reichen zu verhindern und es wurden schon und werden weiter Schritt für Schritt Änderungen in diese Richtung vollzogen.
    Das immer gleiche falsche Scheinargument in verschiedenen Varianten für diese Schritte ist bekannt:

    SICHERHEIT (für die Bürger gegen: Terroristen, Viren, ….) !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Das Perfide daran ist, dass jeder Mensch gerne in Sicherheit lebt und mit der Heuchelei der Sorge um seine Sicherheit der einfach gestrickte Bürger leicht einzulullen ist und seine Argwohn schnell ausgeschaltet werden kann.

    Zusammen mit der Gläubigkeit, dass der Staat ja nur alles zum Guten für seine Bürger macht und wer anderes denkt oder gar behauptet ein Spinner wenn nicht gar Schlimmeres ist (was ja auch immer schön von den Mainstream-medien weiter in die Köpfe der Menschen eingeimpft wird), erlahmt jede kritische gedankliche Auseinandersetzung mit den neu geschaffenen Tatsachen (Verordnungen, Gesetzten).

    Der Staat wird zwar häufig als Apparat bezeichnet, doch er ist keine Waschmaschine.

    Es sind Menschen, die diesen Staat(sapparat) bilden.

    Menschen sind fehlbar und korrumpierbar (Geld….. viel Geld macht das möglich). Sie könne die ihnen zugewiesene Funktion im Apparat missbrauchen und dafür sorgen, dass der Allgemeinheit großer Schaden zugefügt wird.
    Denn trotz aller Mechanismen, die solchem Missbrauch vorbeugen sollen, da man ja genau um diese menschliche Schwäche weis, wurden wir immer wieder schmerzhaft daran erinnert.

    Aufklärung und Bildung tun mehr denn je Not in Zeiten der totalen Informationsflut, die das Wissen wegzuspülen droht!

    Danke an Ken Jebsen und allen anderen Aufklärern und Bildungshelfern!!!

  16. Wie stehts um die Demokratie ? Nun, gut denn weit über 90 % der Menschen sehen die Situation ganz anders als hier im Artikel beschrieben und ich bin froh dass solch eine verachtende Sichtweise gegenüber vielen Menschen nicht Mainstream ist. Also die Demokratie scheint noch zu funktionieren, zumindest die Scheindemokratie. Und wer hat jetzt eigentlich diesen Artikel verbrochen? Also warum dieses ganze Panik und Aufregung geschürt wird ist mir noch nicht klar. Warum geht Corona den alternativen Medien so gegen den Strich? Geht es hier eigentlich um was ganz anderes? Ich glaube so ein Theater ist nur in Deutschland möglich.

    • Welche Sichtweise finden Sie denn "verachtend"?

      Haben Sie schon mal vom Milgram-Experiment gehört?
      http://www.milgram-experiment.com/

      Sie hätten da auch hervorragend abgeschlossen ;o)

    • Ich finde es verachtend wenn man kein Problem damit hat dass viele alte oder kranke Menschen an Covid19 sterben und dies damit rechtfertigt dass die ja sowieso gestorben währen. Mit so einer Argumentation kann ich jeden! wirklich jeden Mord rechtfertigen. Wer auf so einer Ebene so argumentiert ist für mich der wahre NAZI. Da habe ich echt ein Problem damit und Leute und da sind mir diese Ärzte und Besserwisser auch echt sehr unsympathisch. Und hier wieder das Beispiel mit dem Motorrad Fahrer. Das ist ja völliger Blödsinn, so eine Manipulation betreibt ja nicht mal die Tagesschau. Also ich kauf den alternativen Medien diese Weltverschwörung nicht ab und es ist für mich die Argumentation nicht schlüssig, sondern sehr manipulativ. Und auch von ihnen diese Unterstellung. Was wollen sie damit sagen "Sie hätten da auch hervorragend abgeschlossen ;o)". ?? gehts noch ? Das zeigt doch ihre Menschenverachtende Sichtweise. Sie sind doch schon zu ein NAZI, und sie merken es nicht mal, sehr traurig. Was musste ich hier lesen: "Die bei den Nachdenkseiten sind ja Verräter, die haben eine andere Sichtweise" Und das ist der Tenor hier, einzig und allein nur noch so wird berichtet. Kein Pro und Contra, Keine Beleuchtung von mehreren Seiten, keine Selbstkritik, nur Überheblichkeit, Menschenverachtende Einstellungen und Meinungen, Alle anderen liegen falsch usw. Ihr schaukelt euch in eurer Panik gegenseitig hoch und tut dann so als ob dies die anderen wären.

    • Sie haben völlig Recht: es ist menschenverachtend, nicht an Alte, Kranke und Schutzbedürftige zu denken. Die sind durch die Quarantäne besonders gefährdet. Deswegen muss die Quarantäne sofort beendet werden.

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/pachamama/' rel='nofollow'>@pachamama</a>:
      Du scheinst ein (bezahlter) Troll zu sein, ich schreib trotzdem eine Antwort auf deinen Post, damit andere sehen, dass er nur zum haltlosen bzw. argumentationslosen provozieren taugt.

      Bei objektiver Betrachtung der Coronakrise geht es um die Verhältnismäßigkeit der Mittel, die hier (von kenfm und von vielen anderen Menschen, zum Teil Experten) stark in Zweifel gezogen wird.

      Dabei spielen zwei Faktoren die entscheidende Rolle:

      Die Gefährlichkeit bzw. Tödlichkeit des Virus und die Ansteckungsgefahr mit dem Virus, wobei die Ansteckungsgefahr nur dann relevant ist, wenn eine entsprechende Gefährlichkeit/Tödlichkeit gegeben ist.

      Die Gefährlichkeit/Tödlichkeit des Virus aus Wuhan wurde und wird in den Mainstream-medien nachweislich stark übertrieben -also falsch- dargestellt.

      Das geschah und geschieht zum einen durch die Inrelationsetztung von falschen Zahlen an Sterbefällen zu Infektionsfällen.

      Die Gefährlichkeit/Tödlichkeit ergibt sich als Quotient von Anzahl durch Virus getötete Menschen zu Anzahl mit dem Virus infizierten Menschen.
      Das heißt, je mehr Menschen mit dem Coronavirus infiziert sind und je weniger am Coronavirus gestorben sind, desto harmloser ist das Virus und umgekehrt.

      Wie sich nun aber herausgestellt hat, sind wesentlich mehr Menschen infiziert, als anfänglich auf Grund von Testverfahren errechnet wurde.

      Andererseits sind wiederum wesentlich weniger Menschen an Covid19 gestorben, als behauptet, denn jeder mit dem Virus Infizierte wurde und wird fälschlicherweise als Virusopfer gezählt.
      Die Inrelationsetztung dieser falschen Anzahlen (also die Anzahl Infizierter als auch Anzahl Virusopfer) haben zu einer falschen, stark übertriebenen Gefährlichkeit/Tödlichkeit des Virus geführt, die nicht existiert.

      Ist diese Gefährlichkeit/Tödlichkeit des Virus aber nicht gegeben, dann sind auch die wegen des Virus verhängten Maßnahmen absolut überzogen und eine Gefahr für die Demokratie, denn diese ungerechtfertigten Maßnahmen beschneiden unsere freiheitlich demokratischen Rechte in einem seit dem 2. Weltkrieg bis dahin nie gekanntem Ausmaß.

      Das sollte mehr als genug Erklärung für:

      "Also warum dieses ganze Panik und Aufregung geschürt wird ist mir noch nicht klar. Warum geht Corona den alternativen Medien so gegen den Strich? Geht es hier eigentlich um was ganz anderes? Ich glaube so ein Theater ist nur in Deutschland möglich."

      sein.

    • es ist doch kein Wunder, dass viele so misstrauisch sind gegenüber den Maßnahmen der Regierung, wir wurden ständig getäuscht und angelogen. Da sind Zweifel verständlich oder? Es geht doch darum, dass es möglich sein muss, Dinge zu hinterfragen, sich Experten äußern zu dürfen ohne verächtlich, mundtot oder weggesperrt zu werden. Warum ist es nötig Demonstrationen zu verbieten obwohl die Abstandsregeln eingehalten weren, mir und meinen Kollegen aber weiter erlaubt ist im Büro zu arbeiten obwohl wir keine systemrelevanten Aufgaben haben? Angst machen doch nicht die Alternativen Medien, sondern, Bill Gates der in der Tagesschau sagt, er möchte sieben Milliarden impfen, mit einem Impfstoff für den Zulassungsregeln ausgesetzt werden. Oder die drohende Kontroll-App, Abschaffung des Bargeldes, Zusammenbruch der Wirtschaft- das macht mir Angst. Es muss möglich sein darüber zu reden wie viele Opfer und Elend diese Maßnahmen fordern werden. Trotzdem können die Maßnahmen gerechtfertigt sein- ich weiß es auch nicht. Aber ich frage mich warum 25.000 tausend Tote während der Grippewelle 2018 überhaupt keine Rolle gespielt haben, im Gegenteil trotzdem wurde über Einsparungen im Gesundheitssystem weiter diskutiert usw. Das sind alles Fragen die man stellen dürfen muss. Es hört sich moralisch so gut an wir schützen unsere Alten aber Wahl lassen wir ihnen keine. Unsere Großmutter ist 84 und sie will nicht isoliert werden, sie will weiter in ihrer Gärtnerei arbeiten wie sie es seit 60 Jahren tut. Es ist schwierig Freiheit, Respekt und Sicherheit abzuwägen. Sie haben Recht, Corona hat viele Seiten, man sollte über alle sprechen dürfen.

    • pachamama, ihre Demokratie muß nur für 90% der Menschen innerhalb der Demokratie reichen? Meiner Meinung nach, hat die Gesellschaft dann einen anderen Namen!

    • In einer Demokratie einigt man sich auf Interessen die überwiegend von der Mehrheit bestimmt werden. Wenn die Mehrheit einen Schutz für alte und kranke Menschen möchte und dafür eine Ausgangsbeschränkung in Kauf nimmt dann ist das so. Da können dann auch 10 % schreien wie sie wollen, sie haben deswegen nicht recht.
      Aber für sie bedutet Demokratie wohl "Ich habe immer recht" schon klar. Und alle anderen werden als Troll beschimpft. Argumente kommen nie. Nur Beleidigungen und Falschinformationen. Die Interessen der Mehrheit dürfen die Grundrechte des Einzelnen nicht einschränken. Nun, das ist hier der Fall, aber in einem berechtigtem Interesse der Mehrheit, weil die eben die Situation auch anders bewerten als sie alle hier. Demnach würden ja ihre Auslegungen die Grundrechte aller anderen massiv gefährden und dafür haben sie alle natürlich auch kein Recht.
      Und hier gilt es nun abzuwägen, Leben gegen Saufgelage und ehrlich gesagt kann man auf Saufgelage verzichten. Und da beginnen die Verzerrungen die von den Egoisten gebracht werden weil sie eben auf Saufgelage oder was auch immer nicht verzichten wollen. Jeder glaubt er ist der Mittelpunkt der Welt. Aber nur in Deutschland. Laut den Ärzten Wodarg und Co hat es die Spanische Grippe oder die Pest nie gegeben. Das sind alles Horrorgeschichten und Lügen. Jetzt argumentiert Bodo Schiffmann genau mit den Argumenten dass ein psychisch schwer krankes Mädchen Selbstmord begangen hat, hat eine Frau erzählt, ob es stimmt ? Oh ja, wer da sagt das dieses Mädchen dann maximal an einer Vorerkrankung gestorben wäre und sowieso gestorben wäre würde doch nur so argumentieren als ihr es schon die ganze Zeit macht. Also die Panikmache und Propaganda die da momentan von vielen alternativen Medien verbreitet wird ist wohl mitverantwortlich dafür das Menschen dann durchdrehen. So kann man es auch sehen. Jedenfalls scheint es diese ganze Panik nur in Deutschland zu geben, alle anderen Länder und Menschen haben kein Problem damit. Also wenn ich auf der Autobahn fahre und mir hunderte Geisterfahrer entgegen kommen, dann müsste ein intelligentes Gehirn doch mal darüber nachdenken ob es nicht selbst der Geisterfahrer ist. Aber auf die Idee kommt ihr alle nicht.

    • "In einer Demokratie einigt man sich auf Interessen die überwiegend von der Mehrheit bestimmt werden."

      Falsch. In einer Demokratie lässt man alle Stimmen zu Wort kommen, und ermittelt dann in einem OFFENEN DISKURS die beste Lösung.
      Nur als allerletztes Mittel, wenn man sich nicht einigen kann, wird abgestimmt.

      Haben wir einen offenen Diskurs gerade?

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/pachamama/' rel='nofollow'>@pachamama</a> – 13:16 Uhr
      Zitat:
      "Ich finde es verachtend wenn man kein Problem damit hat dass viele alte oder kranke Menschen an Covid19 sterben und dies damit rechtfertigt dass die ja sowieso gestorben währen. Mit so einer Argumentation kann ich jeden! wirklich jeden Mord rechtfertigen."
      Eventuell haben nur Sie einen Denkfehler? Mal davon abgesehen, dass JEDES Jahr in DE pro Tag 2.460 Menschen sterben aus den unterschiedlichsten Gründen – denn es sind ja nicht nur "Alte oder Schwerkranke"……
      Diese Menschen von denen Sie hier sprechen sterben eben NICHT an Covid-19 sondern MIT diesem Virus.
      Egal welchen Erkältungsvirus sie sich sonst geholt hätten – was im Winter völlig normal ist – die Vorerkrankungen sind derart schwer, dass sie keine Jahre mehr zu leben gehabt hätten. Selbst die Behandlung & Medikation ist bei diesen Menschen auch eine Belastung.
      Gehen Sie doch mal in Alters-,Pflegeheime oder Hospize – sprechen Sie mit diesen Menschen! Diese Menschen wollen in den meisten Fällen gar nicht "gerettet" werden, sie wollen einfach nur friedlich und am besten im Kreis ihrer Liebsten sterben. Warum gönnt man es diesen Menschen nicht? Warum will man auch noch über sie bestimmen wie sie ihre letzte Zeit zu verbringen haben? Und Sie nennen das dann empathisch oder ist das nur Heuchelei?
      Zitat:
      "Und auch von ihnen diese Unterstellung. Was wollen sie damit sagen "Sie hätten da auch hervorragend abgeschlossen ;o)". ?? gehts noch ?"
      Hätten Sie einfach den Link angeklickt und mal alles durchgelesen, wären ihnen eventuell aufgefallen, dass offensichtlich auch Sie zu denen gehören, die derart Obrigkeitshörig sind, dass man sie zu allem missbrauchen kann – man denkt ja nicht mehr selber, das machen Politiker und MSM für Sie?

      Hier schiebt Niemand Panik wegen eines Virus, der eventuell in der nächsten Grippesaison in anderer Variante wieder auftaucht…..

    • Mal die Frage, wo haben Sie die 90% her? Aus der Bild? Die sprach bekanntlich zuerst mit den Toten.
      Was mich vielmehr verstört, ist Ihre Frage (Warum … gegen Strich?). Lesen Sie die Artikel, die Sie kommentieren auch? Und lesen Sie auch andere Artikel, die bei den 'Alternativen' außerdem viel bessere Quellennachweise haben, als die MSM-Artikel.
      Und die Verachtung kommt ja auch von Kommentatoren Ihrer Sichtweise. Eine Lockerung der Regeln heißt nicht, die Risikogruppen völlig ungeschützt den Viren auszusetzen. Sondern diese mit vernünftigen Maßnahmen zu schützen, ohne den Rest der Bevölkerung unter Generalverdacht eines Infekts zu stellen und damit seiner Freiheiten zu berauben.
      Was das mit NAZI(?!) zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Wenn Sie nur diese eine Alternative im Kopf haben (wenn nicht alle weggesperrt werden, sterben alle Alten und Kranken), sollten Sie sich über Ihre Engstirnigkeit Gedanken machen.

  17. An alle hier, bitte anhören, was Frau Bahner aus der Psychiatrie berichtet und wie sie dort hinkam.
    Für mich klingt sie schwer traumatisiert, auch wenn hier viele das nicht so raushören können.

    https://www.youtube.com/watch?v=l8cYVPthUEQ

    • Danke Rüdiger für diese Klarstellung. Ich hörte das Audio von Frau Bahner das erste mal heute Nacht und war mir nicht sicher, ob es sich dabei um einen Fake handelt. Anderen ist es wohl ähnlich ergangen.

    • Also wenn diese Geschichte stimmt dann ist tatsächlich was ganz im Argen. Nur ich habe in Österreich nicht das Gefühl dass unsere Regierung ganz üble Schwerverbrecher sind. Die Frau scheint tatsächlich massive Angst zu haben und das Verhalten der Polizei ist echt übel. Aber ob ihre Angst tatsächlich die Welt richtig beschreibt?

    • Das wirklich schlimme ist diese Verlogenheit. Wenn man sich wenigstens hinstellen würde und sagen "OK, Leute, wir brauchen einfach gerade bissle mehr Kontrolle weil das Finanzsystem crasht und der Neoliberalismus eh schon quasi-faschistisch ist, bitte Mund halten, sich chippen lassen und das Bargeld abgeben" – dann wäre das wenigstens EHRLICH. Es wäre ein halbwegs ehrlicher Faschismus.

      Aber dieser verlogene Gesundheits-Scheiss der durch KEINE, aber auch wirklich GAR KEINE Statistik gerechtfertigt ist – ganz im Gegenteil, je länger es dauert, desto offensichtlicher werden die Zahlen. Das ist das Schlimme. Ein "wir tun es ja nur zu eurem besten"-Faschismus.

      Frau Bahner hat übrigens richtig Angst, das ist das, was man aus ihrem Video heraushört. Sie hat Angst und sie wird erniedrigt – das ist es, was gerade passiert.

    • Sie schrieb in ihrer letzten Rundmail, dass sie von einem Polizeihelikopter verfolgt wurde und davon ziemlich geschockt sei.
      Wenn das kein Grund für ein Trauma ist, was dann?

    • Bitte jetzt nicht vergessen!
      Auch Frau Dr. Stefanie Hinz
      (Seit 1 Januar 2020 erste Landespolizeipräsidentin des Landes Baden-Württemberg)
      die jetzt diesen Akt von "Staatfuehrsorge"zu verantworten hat,
      gehoert zur Menschheitsfamilie.

  18. Eigentlich ist es doch schon längst klar: Die Corona-Krise ist ein Putsch des tiefen Staates. Die schon seit Längerem vorhandenen Tendenzen, autoritär und faschistisch zu regieren treten nun offen zu Tage.
    Der Zusammenbruch des Finanzsystems passiert zeitgleich und kann nur funktionieren, wenn man weite Teile der Bevölkerung unter massiven Druck und Kontrolle setzt.

    Für diesen faschistischen Putsch des Deep State brauchte man irgend eine Ausrede, damit es zumindest ein paar Dumme gibt, denen der Faschismus nicht sofort auffält. Die Corona-Story ist dabei mehr als fadenscheinig, aber zusammen mit ein paar dauerpräsenten "Experten" und ständig Propaganda kannst du diesen Quatsch offenbar in die Köpfe einiger Menschen einhämmern…
    Fazit: Wer dumm genug ist, glaubt es. Wer wach genug ist, krieg so dermaßen auf die Fresse, dass er die Klappe hält.

    • Wer ist der "tiefe Staat"? Handelt es sich nicht eher um eine international gut vernetzte und agierende kriminelle Bande, die gerne auch "Parteiübergreifend" arbeitet?
      Man sollte auch immer daran denken, dass ein Dieb nur daran denkt, sich selber zu bereichern wenn er stiehlt – er hat nicht einen einzigen Gedanken an die Bestohlenen verschwendet – weder vorher noch nachher…… und wer "Macht" stiehlt, tut es weil er es kann…..
      Hatte heute mal Dirk Müller zum Thema gehört/gesehen:
      https://youtu.be/OfkngEPVt4g?t=884

      Das große Erwachen kommt für viele erst NACH der vermeintlichen Corona-Krise – die kleinen und mittelständischen Unternehmen brechen weg – in die Lücke springen gerne ( auch jetzt schon) Amazon & Co….und der liebe Mitmensch, der noch vor kurzem dem Pflege- & Dienstleistungspersonal Standing Ovation von Balkon aus gab, wird sich nicht mehr erinnern……

    • M.G.T. – Wer ist der Tiefe Staat?

      Zu Tiefenstrukturen der Macht (TSM) schreibt Albrecht Metzger auf seinem Blog:
      "(…)
      Mit Tiefenstrukturen der Macht (TSM) sind politische Kräfte gemeint, die nicht gewählt sind und die sich dem Einfluss des Souveräns weitgehend entziehen.
      Sie legen keinen Wert auf öffentliche Anerkennung oder Legitimation, ihnen geht es darum, Politik im Hintergrund zu gestalten (das englische Verb to shape wird uns in diesem Zusammenhang öfters begegnen).
      Peter Dale Scott ist der Veteran der Tiefenstaatsforschung. Er lehrte Jahrzehnte lang in Berkeley, allerdings Anglistik. Sozialwissenschaftler und Historiker mieden das Thema.
      Vertreter tiefenstruktureller Macht verfolgen nicht selten eine langfristige Strategie, wenn nicht Mission. Sie können national organisiert sein oder auch international, was die Kontrolle weiter erschwert.
      Mit Verschwörungstheorie-Theoretikern (VTT) sind Leute gemeint, die die Theorie vertreten, dass Individuen in einer offenen Gesellschaft nicht in der Lage sind, Politik aus dem Hintergrund maßgeblich zu gestalten – selbst dann nicht, wenn sie sich mit Gleichgesinnten zusammentun und über machtvolle Ressourcen verfügen.
      Laut VTT entscheidet immer das Volk (also der Souverän), was in einer Demokratie passiert. Deswegen halten sie TSM für überbewertet oder leugnen sie ganz.
      Demnach hat – etwas salopp gesagt – ein Milliardär aus Boston mit Anbindung an die CIA nicht mehr Macht als ein Schuster in Reutlingen, der regelmäßig wählen geht.

      Gegenteilige Forschungsergebnisse bezeichnen Verschwörungstheorie-Theoretiker als „Verschwörungstheorie“ und deren Autoren als Verschwörungstheoretiker (daher der etwas umständliche Name).
      Es handelt sich also scheinbar um einen Konflkt zwischen Theoretikern, der allerdings sehr praktische Folgen hat, wie wir auf diesem Blog zeigen werden.
      Denn tatsächlich sind VTT zentrale Säulen tiefenstruktureller Macht, selbst wenn sie sich dessen vielleicht nicht bewusst sind. Sie helfen nämlich, die undemokratische und nicht selten kriminelle Natur von TSM zu kaschieren, indem sie sagen:
      „Es gibt sie gar nicht!“

      Was es aber nicht gibt, kann man nicht finden, geschweige denn kritisieren. Da hilft die beste Pressefreiheit nichts, auf die offene Gesellschaften so stolz sind.
      (…)"
      auf: https://metzger-der-meister.de/das-thema/

  19. Tja , treffender Lagebericht in deutlichen Worten.
    Das ganze erinnert mich immer mehr an den ´´Rat der Götter 2.0´´
    ´´Standartenführer´´ Spahn folgt eifrig dem Gates ,in der Rolle des Walter Hallstein.
    Würde wohl nicht so laufen, wenn der sich nicht sicher wäre, das ginge durch, und er kommt mit egal welcher Schweinerei ungeschoren davon. – – –

  20. "Es ist eine Herrschaft des Unrechts" (Seehofer)
    So geht ein Rechtsstaat vor die Hunde:
    Stufe 1: Der Staat beachtet geltendes Recht nicht mehr
    Stufe 2: Der Staat setzt Grundrechte außer Kraft
    Stufe 3: Der Staat terrorisiert seine Bürger

    • Erst holten sie Assange, da haben wir geschwiegen; wir waren ja nicht Assange.

      Dann diskreditierten sie die Wissenschaftler, da schwieg auch ich; ich war ja kein Wissenschaftler.

      Dann zensierten sie die sozialen Medien, da schwieg ich noch; ich hatte ja nichts zu sagen.

      Dann holten sie die Ärzte, da schwieg ich; ich war ja kein Arzt.

      Sogar als sie Anwälte holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Anwalt.

      Dann setzten sie das Grundgesetz außer Kraft, da schwieg ich; Mir hatte es die Sprache verschlagen.

      Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

  21. Ich denke und fühle, dass noch viele aufstehen müssen für Wahrheit, Liebe und Freiheit – und werden leiden müssen für Wahrheit, Liebe und Freiheit. Ich bitte um Kraft und Wachheit und Liebe, dabei sein zu können.

    Und schicke Frau Bahner und Herr Binder liebevolle Gedanken und Wünsche.
    Hier übrigens ein Video mit dem aktuellen podcast von Frau Bahner aus der Psychiatrie und einem kurzen Ausschnitt aus einem vorherigen Vortrag von ihr – als Möglichkeit zum Stimmvergleich: ist es tatsächlich Frau Bahner, die auf dem Psychiatriepodcast spricht ? https://www.youtube.com/watch?v=1dQCCgle7W0

    Vielleicht ist www.ichbinanderermeinung.de eine gute Sache.

    Auch der Meinungsbommel aus Staniolpapier von Dr. Schiffmann gefällt mir, als Erkennungszeichen für Quer- und Mitdenker untereinander, https://www.youtube.com/watch?v=CD5WLQdxjrQ ab Min. 25:35

  22. Es ist Quatsch zu behaupten, dass ein Unfalltoter als Coronatoter gezählt wird. Das stimmt nicht.

    Die Maßnahmen wegen COVID-19 kritisch zu sehen und unangenehme Fragen zu stellen, ist eine (gute) Sache.

    Hier haltlose Behauptungen aufzustellen, die dazu dienen sollen, den Menschen vor lauter Angst ihre Fähigkeit zu denken zu rauben, ist eine andere (schlechte) Sache.

    Lasst das sein.

    Zu Frau Bahner kann ich nicht viel sagen. Die Einweisung halte ich für wahrscheinlich unzulässig. Wobei zumindest das Gerede über zwei Killer auch bei mir den Eindruck erwecken würde, dass sie psychisch angegriffen ist. So wichtig ist die Frau nämlich nicht, dass das notwendig wäre. Da darf man ruhig mal die Kirche im Dorf lassen.

    • "So wichtig ist die Frau nämlich nicht, dass das notwendig wäre." Genau, Katrin, Du hast es erfasst ! Deswegen wurde sie auch nur in die Psychiatrie gesperrt .

    • @ Katrin
      Zitat: "Es ist Quatsch zu behaupten, dass ein Unfalltoter als Coronatoter gezählt wird. Das stimmt nicht."

      Woher wissen Sie, dass das nicht stimmt? Lt. RKI -Wieler wird genau so gezählt!

      Angst wird dadurch geschürt, dass ein Virus, dass jedes Jahr in unterschiedlicher Form für Erkältungskrankheiten – auch in unterschiedlicher Intensität – , die bei Menschen mit erheblichen Vorerkrankungen auch zum Tode führen kann, plötzlich als todbringende Seuche hochstilisiert wird! Da müssten wir jedes Jahr solche Maßnahmen ergreifen….

      Sie sollten sich die Nachricht von Frau Bahner eventuell noch einmal in Ruhe anhören…. Wer "Besuch von der Polizei" bekommt und gegen den strafrechtlich wird, der sich einem medialen Shitstorm ausgesetzt sieht, darf sicher – gerade als Frau – alleine in der Tiefgarage beim Wahrnehmen von unidentifizierbaren Geräuschen Angst bekommen…….. Wenn man sich dann hilfesuchend an Fremde wendet, die die Situation nicht verstehen können (vielleicht hatte Frau Bahner auch nicht die Zeit, denen ihre Angst und die Vorgänge ausführlich zu erklären?) und die Hilfe ablehnen…da kann man auch auf komische Gedanken kommen….. Haben Sie schon mal Zivilpolizisten gesehen? Die sehen krimineller aus als die echten Kriminellen – denen möchte ich auch nicht alleine begegnen….

      Mich erstaunt eher, dass ihnen z.B. gar nicht in den Sinn kommt, dass man in unserer wertewestlichen Demokratie von Polizisten OHNE ärztliche und/oder richterliche Anordnung in Handschellen abgeführt in den Hochsicherheitsbereich der Psychiatrie eingeliefert werden darf. Und ohne Befehl von ganz oben haben diese Polizisten nicht gehandelt – da das auch nicht mit jedem Bürger so gehandhabt wird, ist es nicht unmöglich, dass diese Polizistendarsteller genau wußten und/oder Anweisung hatten, WEN sie so zu behandeln haben…DAS sind eindeutig Methoden aus dem 3. Reich……

      Selbst Gustl Mollath hatte (wenn auch mit gefaktem ärtzlichen Bericht) eine richterliche Einweisung….

    • Nur Psychiatrie war ja wohl nichts.
      Mit vorverurteilter Kopfmacke bestehen noch nicht einmal die üblichen Rechtsmittel.

    • Liebe Karin,
      ihre Verharmlosung is ja an Unkenntnis und Blauäugigkeit nicht mehr zu überbieten.

      Es ist als würden Sie auf der anderen Seite stehen und uns zurufen, ohne nach rechts und links zu schauen, einfach so über die Strasse zu gehen. Auch völlig egal, ob da unmittelbar in ihrer Nähe schon zwei Menschen überfahren worden sind. Mehr noch Sie massen sich an, diese Unglücksfälle auch noch zu verharmlosen.

      Für mich sind Sie, mit solchen Kommentaren, die eigentlichen vor denen wir die Menschheit schützen müssen (vielleicht sogar mit den nun freien Zimmern der Psychatrie)

      Unfassbar!

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/katrin/' rel='nofollow'>@Katrin</a>, bitte anhören: https://www.youtube.com/watch?v=l8cYVPthUEQ

  23. Diese Gates'schen Netzwerke gibt es schon relativ lange, jeder, da darüber nur sprach wurde als VTler benannt – natürlich nur zur richtigen Einordnung.

    Was Frau Bahner passierte ist nur ein erster Schritt gewesen – man darf getrost davon ausgehen, dass sich "der Erste" getraut hat – in Gedenken der Machthabern im 3. Reich – endlich SS- mäßig durchzugreifen! Das Tabu ist gebrochen und Niemand wird mehr sicher sein wenn er Widerspruch erhebt.
    Frau Bahner darf aufgrund, der ihr zugefügten Ereignisse durch Polizei und Staatsanwaltschaft durch den Wind sein…schlimmer noch sind aber die "Ärzte" – Wissenschaftler?, die die Frau in der Psychiatrie festhalten und sie jeglicher Rechte berauben – sie sind Erfüllungsgehilfen ….o.k. Dr. Mengele hat ja auch nur Befehle ausgeführt ?

  24. Vielen Dank Ken Jebsen für deine Arbeit und danke an all die anderen die auf deiner Seite mutig ihre Meinung sagen – eine Bitte, passt auf euch auf, so gut es geht. Wenn möglich, geht nur noch zu Zweit aus dem Haus, mit Abstand, so kann der andere Reagieren, wenn einem von euch irgend was passieren sollte…

    Ich hoffe, dass das Volk bald aufwacht und es zu einem Sturm kommt, der alles wegweht und reinigt – egal wie es danach aussieht, wenn das deutsche Volk eine Möglichkeit hat wieder aufzuerstehen, von Neuem anzufangen, dann tut es das. Es war nach dem 30 jährigen Krieg so, nach dem 1. Weltkrieg, dem 2. Weltkrieg und es wird, so hoffe ich, auch jetzt wieder so sein…

  25. In meinen Augen werden wir gerade verarscht und mißbraucht mit der Frage nach Leben oder Tod.

    Bei der, nach meiner Kenntnis offensichtlich (nicht) vorhandenen Gefahrenlage, entscheide ich mich gerne für den angedrohten Tod!

    und lasse mir mein lebendiges Leben nicht durch irgendwelche primitiven Allmachtsfantasien zerstören!

    • in meiner Welt gibt es kein Schießbefehl
      und keine kontrollierende Überwacht
      meine Zauberwörter
      sind Liebe und Vertrauen

      und nicht Geld und Macht!

  26. Erneute Betroffenheit aus den vergangenen Tagen macht sich wieder breit und mein Gehirn versucht wieder und wieder Leitungen für Querverbindungen und Gedanken freizuschalten, die einfach nicht in meinen Kopf passen.

    Ich fühle mich für den Moment isoliert von dieser Welt, der Zivilisation. Alles ist wieder in Frage gestellt, hatte ich doch so viele Jahre damit verbracht, mich mit den Notwendigkeiten zu arrangieren und mich selbst zu positionieren und eingerichtet um auch mein Leben leben zu können.
    Und nun? alles wieder in Frage gestellt???

    schon wieder ein Rückfall in primitivste Aberglauben und Verirrungen.
    Hier bitte lang nach 1933 !
    und mit den Geschwindigkeiten, mit denen wir heute unterwegs sind,
    sind wir Morgen schon da

    Das kann nicht sein!

    Ich sehe in den Himmel, spüre den frischen Wind, schaue auf den Boden, genau da, wo ich steh.
    und frage mich, könnte ich denn jetzt nicht Teil der Natur sein, einfach nur so, als Mensch
    ohne all diese sperrigen Gedanken im Kopf, die nirgends zusammenpassen
    einfach hineinfallen- und loslassen . . .??

    Es geht nicht, mir ist kalt, ich bin entäuscht und frustriert. Ich nehme mein Fahrad und machte mich auf den Weg.
    Dunkle Wolken und Regen ziehengen heran und die ersten Tropfen fallen.

    So eine scheiße, jetzt werde ich auch noch nass

    Plötzlich wird mir klar, dass es doch gar nicht sein kann, dass "ich" mich gerade mit meinem gesammelten Selbst in Frage stelle, nur weil da Draußen gerade eine Realität von statten geht, die ich mir partout nicht als eine lebenswerte vorstellen kann. Was da gerade abläuft ist "ein" und nicht "mein" Programm und mit "meiner" Vernunft nicht zu erklären.
    Die Dinge, die da gerade passieren sind nur, als von anderen gewollt und als geplant zu begreifen. Ich soll gerade und vielleicht auch in Zukunft so und so und so und so und so sein!

    Das stinkt mir nach Gesinnungsdiktatur!

    Eine Diktatur, die mir sagen will was richtig und falsch ist,
    welche moralischen Werte zu sein haben, um Moral freies Handeln, Wirtschaften und Verändern zu gewährleisten.
    Meistens im Hintergrund und ohne Bewusstsein.

    Ein großes Paradoxon was einen innerlich zerreissen kann.
    Ein Paradoxon welches gerade gewaltigen sozialen Sprengstoff velegt.

    Der kleine sich bescheidende Mensch wird moralisch eingesperrt und muss/wird großen wirtschaftlichen und existientiellen Schaden erleiden,
    während die großen Zocker Moral frei ohne jede Beschränkung ihre nächsten Gewinne organisieren und
    die Staatenlenker Moral frei ihre nächsten Kontroll und Überwachungsmaßnahmen in die Wege leiten können.

    Das kann nicht gut gehen!!

    Ich sage nein!

    Ich weiß mittlerweile was mir im Leben gut tut und mich glücklich macht.
    Ich weiß was mich erfüllt und wichtig ist.
    Geld und Macht ist es nicht!
    Ich kenne einen großen Teil meiner Geschichte, lebe im Hier und Jetzt und bin gespannt was noch so alles in mir steckt. Ich war und bin auf einem guten Weg und denke

    Jetzt erst recht!

    Ich kann nichts für die Eigendynamik dieses Weltgeschehens

    ich werde weitergehen

    ist es auch gerade Programm, die möglichen Lebensbedingungen zu verschärfen und auf alles zu schei(ie)ßen, was das Leben so wertvoll und lebenswert macht, ändert das doch nichts an meinen eigenen bisherigen Errungenschaften, mein Leben mit Liebe weiter zu leben, zu entdecken, zu genießen und nach weiterer Erkenntnis zustreben.

    Jetzt erst recht!

    Es gibt keinen Grund mich erneut nochmal komplett in Frage und wieder auf Los zu stellen. Es gibt keinen Grund mich isoliert zu fühlen un dnicht mehr zu versuchen mein/unser Menschsein zu verstehen, nur weil sich die Randbedingungen gerade radikal verändern!

    Ich lasse mir moralisch keine Vorgaben machen
    und ich trete auch nicht ein in eine Seckte,
    die moralfreies Handeln und wirkmächtige Überwachung anbetet.

    Ob und was ich glaube ist/wird nicht von Menschen gemacht und vorgeschrieben.

    Heute kann ich doch nur staunen, mich wundern, Fragen stellen und Antworten finden.
    Heute kann ich aufstehen und aufschreien und sagen ich will das nicht.
    Zwingt Ihr mich, dann werde ich getroffen und stehe doch immer wieder auf

    Über Gedanken, wie all das da Draußen nur sein kann, habe ich auch meine Erklärungen dafür.
    viele Ahnungen/ Erkenntnisse, bereits aus der Vergangenheit, bestätigen und bestärken mich
    Heute nehme ich mich selbst und meine eigenen Lebenserfahrungen als Massstab

    Hat jemand etwas dagegen
    hat sich etwas geändert

    Ab heute stelle ich
    Jetzt erst recht!
    meine Fragen!

    Dass ich diesen nun mehr als je zuvor nachgehen muss
    war zwar nicht in diesem Maße vorrauszusehen
    die altbekannte Eigendynamik des Weltgeschehens wird sich wohl leider
    und mein Leben aber trotz alledem weiter drehen

    und jetzt erst recht!

    Das beruhigt mich

    Der Regen hat hört auf.
    Die Kopfschmerzen gelöst
    nur noch dieser verflixte Gegenwind
    ich stemme mich dagegen und trete in die Pedale
    irgendwie macht es wieder Spaß
    bis ich dann wieder zu Hause und unter Menschen bin.

    lieber Gruß
    an Alle

    • DANKE Meinenstein ! Weiter so …

      "hinfallen, aufstehen, K r ö n c h e n r i c h t e n , weitergehen" wie es auf meinem mouse pad steht

    • Lieber Meinenstein

      großen Dank für deine Gedanken!

      (M)eine Essenz aus der wahrnehmbaren `Offenbarung`:

      GILT eine (zugeschriebene) Pflicht wider dem EIGENEN Gewissen?
      Nein, danke!

      … und viele Grüße in die Runde

    • (als Ergänzung und Frage an <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/teamkenfm/' rel='nofollow'>@teamkenfm</a>:
      kann meinen tweet
      https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%a2-rechtsanwaeltin-beate-bahner-in-psychiatrie/#comment-184438
      nicht im feed
      http://kenfm.de/comments/feed/
      finden …? )

  27. Noch etwas zur "schnelleren Zulassung" von Wunder- bzw. Impfstoffen. Bill Gates erzählt in den erwähnten Tagesthemen, dass er 7.000.000.000 Menschen impfen möchte. Hoffentlich werde ich jetzt nicht für verrückt erklärt, aber er alleine schafft das nie und nimmer. Dann erwähnte er, dass eine Fehlerquote von 5% akzeptiert werden sollte. Hoffentlich werde ich nicht für verrückt erklärt, aber das sind 350.000.000 Menschen, denen die Impfung entweder nichts bringt oder mit tollen Nebenwirkungen leben müssen. Das schafft kein Virus. Hoffentlich werde ich jetzt nicht für verrückt erklärt.

  28. So wie es aussieht, ist dieser Virus für Andersdenkende extrem gefährlich. Bisher hat aber noch keine der einseitig berichtenden Systemmedien vor diesen Folgen gewarnt. Insofern muss dieses Virus "neuartig" sein. Vielleicht erweitert das Robert-Koch-Institut seine Mitteilungen – neben den positiv gemessenen Infizierten und den gemeldeten Toten – um die Anzahl der wegen Covid-2 in eine Psychiatrie eingelieferten Personen.

  29. Ein normales Frühjahr, nur modisch schon in weiterer Vergangenheit 😉
    https://youtu.be/69RdQFDuYPI

    Danke Ken Jebsen für diese knackige Zusammenfassung des Schlammassels.
    Meine Hochachtung für diesen geraden persönlichen Einsatz Frau RA Bahner!

    Die Analyse scheint mir damit abgeschlossen. Nutzen wir die Zeit, denn gegen uns werden inzwischen die digitalen Analyseprogramme perfektioniert.

    Wie muß nun die Gesellschaft gemacht sein, in der wir leben wollen?


    Telefonat Beate Bahner mit ihrer Schwester aus der Psychiatrie
    https://vimeo.com/407341959

    • Wie muß nun die Gesellschaft gemacht sein, in der wir leben wollen?
      Für den Anfang wäre Demokratie ganz geil, mit Gewaltenteilung. Jedes Regierungsmitglied verliert Parteizugehörigkeit und Sitz im Parlament, die Richter des BVG und der Bundesstaatsanwalt werden direkt vom Parlament oder vom Volk gewählt und unterstehen niemandem, Medien bekommen Geld nach Auflage und Reichweite, einzige Bedingung ist Einhaltung des Grundgesetzes. So in der Art wäre es doch ein ganz guter Anfang. Später kann man dann die Banken wieder Trennen, Genossenschaften fördern, regionales wirtschaften fördern, ein bedingungsloses Grundeinkommen einführen, Bürokratie abbauen, das Bildungssystem von Grund auf umbauen, Nachhaltigkeit in die Verfassung aufnehmen.( Die man erst neu machen muss, nachdem wir aus NATO, EU und Euro ausgetreten sind, unsere Schulden aus dem zweiten Weltkrieg in einem vertretbaren Rahmen an Griechenland, Jugoslawien und Polen etc. bezahlt haben)

      Ich leg mich hin und träume noch ein bisschen weiter…

    • Ja, Demokratie mit imperativen Mandaten.
      Jetzt liegt die Produktion am Boden und keiner vermißt was! Das ist doch eine gute Gelegenheit, gleich mal den ganzen unnützen Trödel zu entschlacken. Wer geplante Obsoleszens betreibt zahlt Strafe, Marketing wird nicht mehr als Aufwand anerkannt (reduziert das Verlangen nach unnützen Produkten), Nahrungsmittelversorgung wird wieder vorrangig lokal (Subventionen für Größe entfallen). … damit müssten wir aus dem BIP raus und brauchen ein unabhängiges Zahlungsmittel. …
      Wenn alle ihre Archive offengelgt haben und man die Geschichte der Kriege näher an der Wahrheit schreiben konnte, wird man sehen ob weitere Schulden anstehen.
      Dann brauchen wir keinen Medizinsektor mehr sondern können zur Heilkunde zurückkehren. (Warum wird jeder Bruch verschraubt, statt einfach heilen zu lassen wo möglich? Dauert halt länger und bringt nichts für's BIP)
      Träumen ist gut. und viele kleine Gesprächskreise dazu…

Hinterlasse eine Antwort