Stellenanzeige Ing. Erwin Thoma Holz GmbH

Für unseren Holz100 Produktionsstandort in Stadl (Österreich) suchen wir ab sofort:

Zimmerer (m/w/d)

Tischler (m/w/d)

Maschinist (m/w/d)

Helfer sowie Fachkräfte aus der Holzbranche (m/w/d)

 

Geboten wird ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet, attraktive Rahmenbedingungen, Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung, ein sehr gutes Betriebsklima und eine sehr gesunde Arbeitsumgebung in einem erfolgreichen Holzbauunternehmen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per Email oder Post an:

Ing. Erwin Thoma Holz GmbH
z. Hd. Ing. Günther Binggl
Stadl 195
8862 Stadl-Predlitz
Österreich

Email: g.binggl@thoma.at
Tel: +43 3534 8215 – 0

Mehr Infos unter: www.thoma.at

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

4 Kommentare zu: “Stellenanzeige Ing. Erwin Thoma Holz GmbH

  1. Da ist jemand der FALSCHEN GENDERDISSKUSION auf den Leim gegangen!
    Wenn sich jemand bei der Schreibweise eines Stelleninserates über die Geschlechterteilung aufregt, springt er ganau auf das an, was damit bezwekt werden soll. Den Menschen derart stark vor den Kopf stossen das sie sich selbst radikalisieren und abtrennen von Minderheiten.
    Denn es gibt nur eine einzig sinnvolle Genderdisskusion und da geht es um nix anderes als MENSCHENRECHTE. Die Toilette für das 3. Geschlecht und die schriftliche Vergenderung ist VÖLLIGER BULLSHIT, und hat mit der echten Menschenrechtsdisskusion von Transmenschen überhaubt nix zu tun! Sondern ist lediglich ein Politisch ausgeschlachtetes SCHEINDEBATTE, denn sie bringen Transmenschen berhaubt nix!
    Aber gerade in diesem Thema, entspricht der Wissenstand der MEISTEN MENSCHEN in etwa dem Wisenstand des Titelblattes der Bild!!!!!!
    Was meines Erachtens selbst in den Alternative Medien NICHT SERIÖS BEHANDELT WIRD! Der einzige BERICHT den ich als seriös betrachte zu dem Thema war in Nuoviso tv / Neue Horizonte ( Leider finde ich den Link nicht auf die schnelle) da wurde ENDLICH mal ne Transfrau ,ohne vorher zu schneiden, zu Wort gelassen! Das ist schon fast ne Premiere in den letzten 20 Jahren!!!!!!

    Mfg Chatzebuseli

  2. Mir ist völlig unverständlich, dass auch Sie sich unter das Diktat eines in den Irrsinn abgeglittenen Systems begeben, und Stellenanzeigen schalten, die nach „m/w/d“-Personen suchen. Sie suchen demnach ernsthaft nach Personen, die es physikalisch-biologisch nicht gibt???
    Fürchten Sie, von einem Unrechts-Anwalt wegen „Diskriminierung“ abgemahnt zu werden? Solche Rechtsverdreher soll es ja tatsächlich geben. Nun, gegen solche sollte man jede Anstrengung unternehmen, um Ihnen ihr (Teufels-)Werk zu legen, sprich, sie von ihrem Berufsverband ausschließen zu lassen.
    Steht es Ihnen als Unternehmer nicht zu, z.B. einen Maschinisten zu suchen, für dessen Einsatzgebiet Sie lediglich einen männlichen Bewerber für geeignet halten?
    Ich halte es jedenfalls für rückgratlos, sich einem nicht auf Naturrecht basierenden System zu unterwerfen.

    Ich kann Ihnen unter diesen Umständen nur wünschen, dass Sie sich Ihr „sehr gutes Betriebsklima“ und Ihre „sehr gesunde Arbeitsumgebung“ bewahren können (was ich bezweifle) – jedenfalls nicht auf geistigem Gebiet!

    • Ich verstehe Ihre Ansichten und ich ärgere mich über mich, das ich mich von Ihnen triggern lasse aber wer so einen „Bockmist“ schreibt hat wohl noch nie in seinem Leben eine Stellenanzeige verfasst. Unternehmen sind dazu per Gesetz verpflichtet! Das bedeutet im Umkehrschluss genau das was Sie Vermuten: Ja, jedes Unternehmen kann verklagt werden, welches nicht einen Bewerber m/w/d sucht oder ein bestimmtes Alter verlangt etc.

      MfG Hofnarr

Hinterlasse eine Antwort