Tagesdosis 17.1.2019 – Ressentiments, Realitäten und ein Tatort

Ein Kommentar von Bernhard Loyen.

Die Herausforderungen für die kommenden Jahre werden die Menschen in diesem Land immens belasten. Die Dynamik an Missverständnissen, bzw. Kontroversen des gesellschaftlichen Miteinanders werden auch aufgrund der simplen Mechanismen von Social Media Foren zur täglichen Herausforderung. Kalkuliert, mehrheitlich berechnend provokativ. Missverständliche, unachtsame, oder unbeabsichtigte Formulierungen sind eher die Ausnahme. Stichwort Stefan Kretzschmar (1)

Die sehr gern benutze Zitat Funktion birgt ihre Gefahr in der eindeutigen Quellenzuordnung und vor allem seiner Vollständigkeit. Zumindest hierbei, diesmal das Internet in seiner positiven Anwendungsmöglichkeit, kann sehr schnell der Wahrheitsgehalt geklärt, beziehungsweise Missbrauch ggf. entzaubert werden.

Wie schaut es nun bei folgendem Zitat der Politikerin Katrin Göring-Eckhardt aus dem Jahre 2015 aus, Zitat Anfang: Unser Land wird sich ändern und zwar drastisch. Und ich sage euch allen, ich freue mich drauf. Zitat Ende. Aufgrund der eindeutigen Quelle, einem Filmdokument vom Bundesparteitag der Grünen, können hierbei keinerlei Zweifel angemeldet werden. Nun erklärte damals diese Politikerin weiterführend warum sie sich freue und diese Freude ist eher unbekannt, Zitat Anfang: Vielleicht auch weil ich schon mal eine friedliche Revolution erlebt habe (sie ist 1966 in der DDR geboren). Dieses hier, könnte die sein, die unser Land besser macht und vielleicht werden wir in zwanzig Jahren stolz darauf sein, dass wir die Partei waren, die nicht wie die CSU in der Furche lag und nicht wie die SPD immer hin und her laviert ist, sondern die gestanden hat und die gesagt hat, diese Veränderung, dieses bessere Land, dieses neue Land, ja das wollen wir, dafür kämpfen wir. Zitat Ende (2)

Es wäre schön zu wissen, wie Frau Göring-Eckhardt heute über diese Sätze denkt. Eine dementsprechende Anfrage blieb leider unbeantwortet.

Bei drei Landtagswahlen, inklusive der Europawahl im Mai diesen Jahres wird der Hauptaugenmerk auf zwei Parteien ruhen. Den Grünen und der AFD. Die CDU/CSU wird von ihrer Stammklientel existieren können. Die SPD braucht kein Mensch mehr. Die Linke, wie die FDP werden dümpeln. Die Grünen sowie die AFD spiegeln jedoch exemplarisch das Stimmungsbild Deutschlands.

Die Migrationspolitik der Berliner Politik aus den letzten Jahren und den daraus resultierenden Wirkungen auf die Bürger spalten weiterhin dieses Land. Die Blickwinkel bestimmen die Gradmessung der Betrachtung, mit jeweiligen Schwerpunkten der Gesamtwahrnehmung. Ältere Leser und Hörer erleben Diskussions Déjà-vus. Jüngere Generationen erleben unbekannte Spannungen im Freundes-und Familienkreis.

Die NachDenkSeiten (3) verwiesen jüngst auf so ein Ereignis Echo. Wir gehen in das Jahr 1992, Zitat: Das Spiel mit der Angst. Die CSU steckt in einem nahezu ausweglosen Dilemma. Seit Jahrzehnten in der Regierungsverantwortung, versucht die Partei verzweifelt, sich gleichzeitig als volkstümliche Opposition gegen das „Bonner Politbiotop“ (…) zu profilieren. Ein schwieriger Spagat, um die Macht in München und Bonn (damals noch die Bundeshauptstadt) zu sichern. Gelingt es der CSU nicht, nationalistische Ressentiments, Ärger über Asylbewerber und den Groll der Stammtische „gegen die da oben“ abzufangen, werden sich Franz Schönhubers Republikaner demnächst vielleicht als Zwanzig-Prozent-Partei rechtsaußen etablieren können. (4)

Nun ersetzen sie Franz Schönhubers Republikaner mit Alexander Gaulands AFD und der Satz könnte so für sich stehen bleiben. Gibt es Unterschiede? Mit Sicherheit. Der Zusammenbruch des Sozialistischen Lagers, die Auflösung der UdSSR, das gnadenlose Wüten des Systemgewinners, federführend durch die USA und die daraus forcierten Wirtschaftskriege bescheren uns einen epochalen Gesellschaftswandel in den letzten zwanzig Jahren. Mit den Ereignissen seit 2015 und dem jüngst verabschiedeten Migrationspakt im Dezember 2018 wird uns eine fortlaufende kontinuierliche Umwandlung die nächsten Jahre begleiten.

Wer sie erkennen möchte, sieht diese Veränderungen, diese Neuausrichtungen. Offensichtliche Veränderungen zeigen sich im täglichen Stadtbild. In der Nachbarschaft, am Gemeindeplatz, an den Schulen und Kitas, bei Ämtergängen, in der Regional, oder der U-Bahn.

Ressentiments oder Realitäten?

Folgende , etwaig unbekannte Realität sollen der Diskussion dienen und nicht der Be-oder Verurteilung durch generelle Vorurteile.

Beispiel 1: Minderjährige Kinder sollten von dem durch ihren Glauben notwendigen Fasten während der Schulzeit freigestellt werden. Quelle und Zitat: Schule und der Fastenmonat – wie verträgt sich das? Die wachsende Anzahl fastender Kinder macht Politikern Sorgen. Eine „allgemeine Befreiung vom Fasten“ schließt der Islamrat aus (5). Zitat Ende. Der Artikel aus dem Jahre 2017 beschreibt die Herausforderungen für alle Beteiligten. Der Islamrat veröffentlichte einen Ratgeber für das Fasten in den Schulen. Quelle und Zitat: Der Ratgeber räumt allerdings zahlreiche Ausnahmen von dieser Verpflichtung ein. Auch die Möglichkeit, das Fasten nachzuholen, wenn jemand verhindert sei, ist erwähnt. Insofern könnten Eltern oder Lehrer dem Schüler keine Verpflichtung auferlegen, sondern ihn nur beraten. (5)

Eine andere Quelle zu gleichem Thema, Zitat: Den Gruppenzwang während der Fastenzeit muss ich (der Lehrer) trotzdem sehr ernst nehmen. Manchmal werden nichtfastende Schüler nämlich regelrecht gemobbt, oft zumindest subtil unter Druck gesetzt. (6)

Beispiel 2: Lass der Jugend ihren Lauf, aber wohin? Jugendeinrichtungen, entsprechende Clubs erhalten kein Geld, werden geschlossen. Angebote sind in vielen Städten und Gemeinden wörtlich ausgestorben. Quelle und Zitat: Die Leiterin der (…) Neuköllner Grundschule Busse schätzt, dass etwa ein Drittel ihrer 650 Schüler am Wochenende zum Unterricht in das Jugend- und Familienzentrum der Moschee gehen. Sie berichtet, dass die Schülerinnen, die mit schwarzem Kopftuch zur Schule kämen, immer jünger seien…Busse kritisiert zudem, dass der Unterricht der Moschee abgeschirmt von der Öffentlichkeit sei.(7), gleiche Thematik: Artikel (8)

Beispiel 3: Hessen: Mit Gottesdiensten und Prozessionen feiern (…) bundesweit die Katholiken das so genannte „Fronleichnamsfest“. Nach alter Tradition begeht die Kirche von Fulda das Hochfest des Leibes und Blutes Christi mit einem Pontifikalamt im Hohen Dom und einer anschließenden Prozession durch die Straßen der Stadt. (9) Nordrhein-Westfalen, Kleine Anfrage der AFD vom November 2018: Einschüchterndes Massenbeten mitten in Wohngebieten in NRW? Immer öfter ist zu hören und zu lesen, dass sich eine große Gruppe radikaler Muslime unangemeldet in Wohngebieten zum Massenbeten trifft. Fragen an die Landesregierung: 1. Wie viele Vorfälle des Massenbetens hat es in den vergangenen 5 Jahren in NRW gegeben? 2. Wie viele dieser Vorfälle des Massenbetens waren im Vorfeld angemeldet und nach dem Versammlungsrecht zulässig?

Antwort der Landesregierung im Einvernehmen mit dem Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration. Vorbemerkung der Landesregierung: Zitat: Das gemeinsame Beten größerer Gruppen in der Öffentlichkeit ist unter die Betätigung im Rahmen der Religionsausübungsfreiheit des Artikel 4 Absatz 2 Grundgesetz zu fassen. Regelmäßig kommt diesem keine Versammlungsqualität zu. Die Fragen 1 und 2 werden aufgrund ihres Sachzusammenhangs gemeinsam beantwortet.

Am 14. Februar 2014 wurde in der Kampstraße in Dortmund ein öffentliches Gebet abgehalten. Es wurde im Vorfeld als Versammlung angemeldet. Ferner richtet der Indisch-Pakistanische Kulturverein in der Bonner Innenstadt zweimal im Jahr Aufzüge mit Streckenlänge von rund 200 Metern aus. Diese beinhalteten bis zum Jahr 2016 auch Selbstgeißelungen, durch die blutige Wunden entstanden.Diese Selbstgeißelungen werden seit dem Jahr 2016 durch Auflagen nach § 15 Versammlungsgesetz …untersagt, so dass sie seitdem durch Teilnehmer der Versammlung auflagenkonform nur noch symbolisch mit Handschlägen auf den nackten Oberkörper vollzogen werden. Am 15. Juni 2018 fand in der Zeit von 07:30 bis 08:05 Uhr ein öffentliches Festgebet anlässlich des Endes des Ramadans. (10)

Beispiel 4: Ein kleiner Test. Sie hören, bzw. lesen, Zitat: Hanau: Muslimische Ringer verweigern Kampfrichterin den Handschlag. Ihr spontaner erster Gedanke? Bezüglich der Herkunft folgende Information. Es waren zwei tschetschenische und ein bulgarischer Sportler.(11) Zitat „In der Turnhalle oder im Vereinsumfeld verneigen sie sich vor Frauen“, so der „geschockte“ Vereinsvorsitzende Anton Albert. „Ansonsten sind das fleißige, ruhige, nette Jungs. Man wünscht sich, dass mehr Deutsche so angenehm sind“, gab er an.(11)

Ein letztes Beispiel 5: Realität, Ressentiment, oder Realsatire? Zitat: Mit „FORTESY“ ist an der Universität Paderborn ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt gestartet, das neue Ansätze zur Effizienz und Sicherheit im Feuerwehrwesen untersucht. Bei dem Vorhaben geht es insbesondere um Integration und sozialen Zusammenhalt angesichts einer zunehmenden Diversität der Bevölkerung. Ein zentrales Problem in vielen Feuerwehren: Frauen und Migranten sind nicht nur unterrepräsentiert, sondern häufig auch unerwünscht.(12)

Deutschland im Jahre 2019. Wir werden weiterhin viel zu diskutieren haben. Zur kleinen Zwischenentspannung empfehle ich ihnen einen Tatort aus dem Jahre 1975. (13) Er spielt in Berlin und ist verlinkt. Er verschwand unmittelbar nach Erstausstrahlung in den sog. Giftschränken. Titel und Thema, Zitat: Tod im U-Bahnschacht, Der junge Türke Arkan – ein Illegaler, unsicher im fremden Land und den fremden Gesetzen und Vorschriften gegenüber – wird Zeuge eines tödlichen Unfalls. Organisierte Kriminelle wollen ihn aus dem Weg schaffen. Die Polizei nutzt ihn als Lockvogel. (14)

Kommt ihnen irgendwie bekannt vor?

Quellen:

  1. https://www.sueddeutsche.de/sport/kretzschmar-interview-meinungsfreiheit-1.4287691
  2. https://www.youtube.com/watch?v=6wvmJBLHSCA
  3. https://www.nachdenkseiten.de/?p=48333
  4. https://www.zeit.de/1992/46/das-spiel-mit-der-angst
  5. https://www.sueddeutsche.de/bildung/muslimische-schueler-fasten-waehrend-der-schulzeit-das-war-schon-hart-1.3557676
  6. https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2018-05/ramadan-schule-religion-fasten-gruppenzwang-leistung
  7. https://www.tagesspiegel.de/berlin/radikale-muslime-in-berlin-senat-hat-keine-kontrolle-ueber-salafistische-jugendarbeit/23861322.html
  8. https://www.bz-berlin.de/berlin/jugendstrafrat-befuerchtet-islamisierung-in-dar-as-salam-moschee
  9. https://osthessen-news.de/n1250134/prozessionen-als-%C3%B6ffentliche-glaubensbekenntnisse-neu-v-i-d-e-o.html
  10. https://afd-fraktion.nrw/2018/12/08/einschu%cc%88chterndes-massenbeten-mitten-in-wohngebieten-in-nrw/
  11. https://www.journalistenwatch.com/2018/12/24/hanau-muslimische-ringer/
  12. https://nachrichten.idw-online.de/en/2018/12/03/deutschlands-feuerwehrsystem-als-gegenstand-eines-neuen-bmbf-forschungsprojekts/
  13. https://www.youtube.com/watch?v=TZR_fUEdcE4
  14. https://www.zauberspiegel-online.de/index.php/krimi-thriller-mainmenu-12/284-gesehenes/5110-40-jahre-tatort-die-giftschrankfolgen-tod-im-u-bahnschacht

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage: hier und auf unserer KenFM App.

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

16 Kommentare zu: “Tagesdosis 17.1.2019 – Ressentiments, Realitäten und ein Tatort

  1. Es ist für mich unerträglich, wie wenig Protest und Widerstand der Rechtsbruch im Krieg gegen Flüchtlinge (sie fliehen meist vor den Kriegen, die der Westen mit befeuert) auf der Balkan-Route und im Mittelmeer verschuldet. Eine im Gewand der Aufklärung formulierte Kritik, die das außer Acht lässt, ist zwar fähig, die Regierung zu kritisieren, aber sie bedient einen bis zur Bildzeitung reichenden Mainstream und verliert ihre kritische Absicht. Was bleibt, ist das wissentlich inkauf genommene Massensterben und damit ein Menschen- und Völkerrechtsbruch vor der Frontex- und Marine-gestützten Festung des Kriegsprofiteurs Europa.

    • Wir entkommen der Unerträglichkeit in dieser Welt nur schwer. Die „Gerechtigkeit“, deren Einhaltung uns aus der Unerträglichkeit des menschlichen Dilemmas zu befreien scheint, ist verführerisch enleuchtend – zumindest innerhalb der Identifikation mit Körper und Denken.
      Bereit für eine Einsicht in höhere Gerechtigkeit, die nicht erst erzeugt werden muß, nicht erst erkämpft, sondern die bereits existiert?
      Auf dem verlinkten Kurzvideo spricht jemand aus der Stille über Nicht-Kampf und das Erkennen dieser höheren Gerichtigkeit.
      Ich sags mal provokativ: Wer die Kadaver der Tiere, die er getötet hat und vorhat, aufzuessen – wer also diese Todesnahrung – vor seinen Wohnungen, Läden und Häusern aufhängt, darf sich nicht wundern, wenn ihm irgendwann die Bomben auf den Kopf fallen und somit die Früchte seines eigenen Handelns einholen. Der Tod kommt von Tod. Und Leben kommt von Leben.

      Zum Nicht-Kampf als höchste Form des Überwindens
      https://www.youtube.com/watch?v=wYgw3WPeHdE

  2. Realitäten und Tatorte:

    Beispiel 6:

    In Berlin-Gesundbrunnen wurde vor wenigen Tagen die Leiche von Arpita Roychoudhury in ihrer Wohnung entdeckt. Die 23-jährige Islam-Kritikerin und Bloggerin hatte zuvor mehrfach Todesdrohungen von Muslimen erhalten. Die Umstände ihres Todes sind noch ungeklärt.

    Die aus Bangladesch stammende Tamalika Singha, die unter dem Pseudonym Arpita Roychoudhury bekannt war, flüchtete im vergangenen Jahr vor den Korangläubigen in ihrer Heimat nach Deutschland.

    Beispiel 7:

    Asia Noreen (Bibi) (Urdu آسیہ بی بی, * 1971)[1] ist eine pakistanische Katholikin. Sie wurde am 8. November 2010 von einem Gericht in Nankana[2] als erste Frau in der Geschichte Pakistans wegen Gotteslästerung zum Tode verurteilt.[3] Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Christin den Propheten Mohammed beleidigt habe, womit sie gegen die Paragraphen 295 B und C des pakistanischen Strafgesetzbuches verstoßen habe.[4] In zahlreichen internationalen Protesten wurde ihre Freilassung oder Begnadigung gefordert.[5] Ihre Familie ist wegen mehrerer Drohungen untergetaucht. Zwei pakistanische Politiker, die sie unterstützt hatten, waren 2011 ermordet worden.

    Am 31. Oktober 2018 wurde Asia Bibi vom Obersten Gerichtshof Pakistans freigesprochen. Nach dem Freispruch riefen religiöse Hardliner zur Rebellion gegen die Regierung auf.

    Der vorgeworfenen Tat soll ein Streit zwischen muslimischen Arbeiterinnen auf der Farm in Ittanwali und Asia Bibi vorausgegangen sein. Demnach habe Bibi für die Gruppe Wasser geholt und sei daraufhin aufgefordert worden, sich zum Islam zu bekennen, da die anderen Frauen einwandten, das Wasser sonst nicht trinken zu können. Infolgedessen sei eine Diskussion zwischen den Anwesenden entbrannt. Die Schilderungen aller Beteiligten stimmen bis zu diesem Punkt überein. Nach Aussage der Frauen soll Asia Bibi dann behauptet haben, dass Jesus Christus und nicht Mohammed der wahre Prophet Gottes sei, was sie abstreitet.

    Pakistan ist Nr 1 der Liste der Länder in denen Christen verfolgt werden.

    Beispiel 8:

    Eine Frau die hier noch nie zu Wort gekommen ist:

    Sabatina James

    Beispiel 9:

    Die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam (arabisch إعلان القاهرة حول حقوق الإنسان في الإسلام, DMG Iʿlān al-Qāhira ḥaula ḥuqūq al-insān fī l-Islām) ist eine 1990 beschlossene Erklärung der Mitgliedsstaaten der Organisation der Islamischen Konferenz, welche die Scharīʿa als alleinige Grundlage von Menschenrechten definiert. Die Erklärung wird als islamisches Gegenstück zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gesehen.

    • Rassismus ist…
      wenn eine ethnische oder religiöse Gruppe pauschal für die Straftaten einiger Krimineller verantwortlich gemacht wird. Dabei sollte man die Selbstrechtfertigung dieser Kriminellen nicht als Konsens der Gruppe fehlinterpretieren.
      Pakistan ist…
      ein Land in denen täglich ganze oder halbe Familien als Kollateralschäden von US-Drohnenangriffen getötet werden. Wenn einige Bewohnen dieses Landes unter diesen seit Jahren anhaltenden Zuständen durchdrehen, sollte uns das nicht verwundern.

  3. „Katrin Göring-Eckhardt….die Grünen.“? Bündnis 90/die Grünen haben uns 1999 mit Schröder, mit nachweislich gelogener Begründung und Falschdarstellung in den ersten Kriegseinsatz seit 54 Jahren geführt? Wer einmal lügt, der wird das auch wieder tun………..! Sämtlich in regierungverantwortung gestandene Parteien, sind plutokratisch und neoliberalistisch geprägt. Lediglich die Linke und die AFD bleiben eine Antwort bis zur ersten Regierungsverantwortung schuldig.
    Grundsätzlich geht es nicht um eine Partei oder gar Personen, es geht um eine repräsente Demokratie in Deutschland, die eine Plutokratie im neolioberalen Sinne ist. Zusammengefasst, das gesamte Mehrparteiensystem in Deutschland agiert nicht im Sinne der Menschen bzw. Bürger, sondern in ihrem eigenen Interesse. Dabei arbeiten Politiker zusammen mit Wirtschaft/Banken mit dem Sprachrohr Mainstreammedien. Ihnen geht es ausschließlich um Macht, Geld und Profit, was mit den Interessen, Problemen und Nöten der eigenen Bevölkerung aber auch überhapt nichts zu tun hat. Jegliche wirkliche Demokratie beschränkt sich darauf, dass wir alle 4 Jahre dafür auch noch unseren amtlichen
    Segen mit unserer Wählerstimme abgeben. Das legitimiert unsere angeblichen Volksvertreter dann auch, alles gegen unsere Interessen so fortzuführen……..doch wollen und brauchen wir das? Sollten wir das weiter zulassen?

    • STELL DIR VOR, ES IST WAHLTAG UND KEINER GEHT HIN!

      Das ganze Ensamble abgewählt, auf einen Streich, ohne Blutvergießen.
      Keine Legitimation mehr, uns Elitenpolitik schmackhaft zu machen, egal von welcher Seite.
      Die Puppenspieler ganz oben sind immer die gleichen!

  4. Starker Text, selten so etwas gelesen.
    In Momenten fühlte ich mich aufs Glatteis gelockt; einmal sogar entlarvt.
    Hier wird nicht feststehendes Weltgebäude transportiert, sondern es werden Anregungen zum Selbstdenken und Sich-selbst-überprüfen geliefert.
    Gut so. Der Autor nimmt sich nicht heraus mir zu sagen, wie es ist.
    Er wirft mich auf mich selbst zurück.
    Wohlfeile Einordnungen werden unterlaufen.
    Das schmeckt den Mitläufern mundgerecht präsentierten ideologischen Denkens natürlich nicht.
    (Siehe Kommentare unten.)
    Ein neues Highlight auf KenFM.

    • Gewiß, zwei Völker und zwei Sprachen werden einander nie sich so verständlich und so intim mitteilen können wie zwei einzelne, die derselben Nation und Sprache angehören. Aber das ist kein Grund, auf Verständigung und Mitteilung zu verzichten. Auch zwischen Volks- und Sprachgenossen stehen Schranken, die eine volle Mitteilung und ein volles gegenseitiges Vertrauen verhindern, Schranken der Bildung, der Erziehung, der Begabung, der Individualität. Man kann behaupten, jeder Mensch auf Erden könne grundsätzlich mit jedem andern sich aussprechen, und man kann behaupten, es gebe überhaupt keine zwei Menschen in der Welt, zwischen denen eine echte, lückenlose, intime Mitteilung und Verständigung möglich sei – eins ist so wahr wie das andre.

      ( Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel)

  5. ich poste das hier nochmal, weil mein heute geposteter text nicht unter 8.8.2018 tagesdosis erscheint, zu dem er direkt gepasst hätte. hierhin passt er aber auch. die themen sind ja alle ineinander verzahnt:

    hier der text:
    gesinnungspolizei, stasi 2.0, ja kenne ich gut:

    hier eine antwort an einen “linken”, der einen alten bekannten auf facebook gesinnungstechnisch in die enge getrieben hat.
    zuerst ging es natürlich um die flüchtlingsfrage und diesen allgegenwärtigen “neo-rassismus-totschlag-vorwurf” (das und das darfst du aber nicht sagen) –
    meine antwort an ihn:
    ich habe selber festivals für flüchtlinge in der documenta-halle z.b. veranstaltet und dabei viel geld eingesetzt (schon 1996, was war da mit dir, hast du da geschlafen?).
    was bin ich von einigen super”linken” „superprofi“-künstlern dafür angefeindet worden. „bah flüchtlinge, bah liebe“ (“odyssee love hotel” hiess meine 16-tägige ausstellungs-inszenierung).
    ich habe damals kein geld an diesen menschen verdient, im gegenteil, weit über 100.000 in diese veranstaltung, die auch einen neugesellschaftlichen weg der selbstorganisation beschrieb, investiert.

    ich finde, man darf solche tollen leute wie …. nicht so unverschämt in die enge treiben, wie du das tust. deswegen überhaupt meine kritische adresse an dich. unmöglich, deine art.

    auch falsche narrative weiterzugeben, weil sie vermeintlich links sind, schadet uns nur z.b. als “aufstehen” (denn ich bin ein alt-linker/neu-ganzheitlicher, immer schon und habe mich nicht gemein gemacht mit der corporate identity dieser ganzen corporations).
    zur zeit bereiten wir einen live-sender zur kritischen kommentierung und der möglichen kooperation mit der neuen bewegung “aufstehen” vor u.a. z.b.

    also, daß sowohl die deutschen als auch die flüchtlinge verkauft, ausgebeutet und zerstört werden, ist ja wohl klar.
    wir haben alle den gleichen gegner.

    du läufst mit so einem pseudolinken gehirnwäscheansatz rum, daß es einen graut.
    du erzählst wirklich alles so wieder, wie die regierung, die medien, die globalisierer-think-tanks es vorgeben (ich hab selber bei solchen gruppen in der mitte des geschehens, wie wallraff, investigativ recherchiert und gearbeitet und weiss, wie es innen aussieht. ich muss da nicht raten).

    deine “spirit”-ausstellung z.b. war grosse klasse. sowas machen wir auch. und wir machen kunstprojekte zur selbstorganisation und basisdemokratie und arbeiten mit dem flüchtlinge ausbildeneden bürgerzentrum zusammen und waren überhaupt die ersten, die in deutschland als künstler auf die flüchtlingsproblematik aufmerksam gemacht haben, s.o.

    wir haben einen prototypen zum sozialen konstruktivismus und zur sozialen kreativität und selbstorganisation vorgelegt.
    darin implemetiert ein völlig neues medien-format.
    dort reden z.b. flüchtlinge (neben vielen, vielen anderen natürlich) selber und es wird nicht von profilierungssüchtigen “über sie” geredet (lass mal raten, du machst ein neues projekt mit dem akzent auf “flüchtlinge” und brauchst dafür subventionen). da kann ich nur sagen, wenn das an dem wäre, -it was a wild guess-, wärst du ja auch nicht besser als ein gustav gründgens z.b. (der “mephisto” klaus manns).

    im gegensatz zu dir können w i r noch ganz klar sehen was imperialistische politik ist und was nicht (das heisst heute “globalisierung von oben”, begleitet durch mediale gehirnwäsche aus der tausendköpfigen pr-hydra der totalitären “die-welt-vor-die-wand-geisterfahrer”, heute eine allianz aus amerikanern, saudischen wahabiten und chinesischen versklavungs- und mord-staatsterroristen).

    wir sehen auch, wie die “linke” mit platten formeln, die “links” scheinen und denen sie sich unterwirft, langsam zerlegt wird.
    auch solch autoritäres verhalten, wie von dir, stärkt nur die “rechten”.
    in amerika haben solche leute wie du (die andere öffentlich verhören und mit denkverboten gängeln) erst dafür gesorgt, daß so jemand wie trump gewählt werden konnte.

    nebengedankenführung zu neo-imperialistischen strategien: der dalai lama sagte mir einmal, “die han- chinesen haben uns einfach massemässig verdrängt”. solche neo-imperialistischen strategien sind in der tat heute eher “chinesisch”, aber auch die nazis haben davon fabuliert, die nannten das damals “umvolkung” – uralte technik der kultur-sabotage – geht zurück bis in die vorchristlische zeit, auch in anderen kulturen …

    und wenn man heute schaut, wo der testground für globale polizeistaat-versuchs-inszenierungen ist: vor sallem china/saudi-arabien! und dschörmoney.

    (dann kamen noch die klima-argumente), dazu schrieb ich weiter:
    … wir glauben desweiteren auch nicht, daß es gut ist, wenn man sich freikaufen kann von verschmutzung.
    denn nichts anderes ist dieser emissions-ablasshandel (vatikan-prinzip).
    wir wollen eine e c h t e energie-wende.

    also wenn du noch mal so jemanden in die enge treibst um deine ideologie (die ich als “links-verdreht”/neo-imperialistisch-manipuliert” bezeichne) durchzusetzen, zeige ich dir mal öffentlichkeitstechnisch was ne harke ist, vor allem wenn es ein alter bekannter ist, den ich sehr mag.

    wir sind nicht so doof alles gut zu finden was von merkel und co kommt, bloss weil nazis dagegen sind.
    wir lassen uns nicht verarschen ok? was für billige macchiavellistische tricks überall.
    diese über-bande-spielen-manipulation wird aber inzwischen von immer mehr menschen und zum glück auch “linken” durchschaut.

    frau merkel ist z.b. verantwortlich für asse ll. da muss nur mal gezielt eine grössere bombe gezündet werden oder sonstwas passieren, dann wars das mit europa, f ü r i m m e r (plutonium für immer in der atmosphäre würde das heissen).
    asse ll, d a s ziel für terrorismus. und inzwischen völlig aus der öffentlichkeit verschwunden, durch ihre ablenkungsmanöver, denn nicht nur der afd kommt die flüchtlingsfrage zupass, sondern auch frau merkel. alles andere tritt da in den hintergrund und da kann man dann gut schalten und walten.
    wie verlogen diese genannte person ist, merkt man an ihren aussagen zu dem casus. vorher sagte sie sinngemäss: nein da kann nichts passieren, haben die wissenschaftler gesagt. hinterher, als es rauskam, sagte sie, da bin ich nicht für verantwortlich, da sind die wissenschaftler für verantwortlich. booh ej.
    genauso glaubwürdig ist sie in der “flüchtlingsfrage” und generell. helmuts mädchen, unsere mami. das riecht alles so nach wahrem hass (das liegt wahrscheinlich tief in der familie und ihrer ddr-sozialisation, sie war auch IM), der weit über das meiste, was als hass-posting deklariert wird hinausgeht und da sollte die amadeu-antonio-stiftung mal tätig werden. nee, oder?

    ihr benutzt diese flüchtlinge doch auch nur um euch links-narzistisch zu profilieren und um euer schlechtes gewissen zu beruhigen, denn euer ganzes verdrehtes leben lang habt ihr euch vollgefressen und bei diesem system mitgespielt (selbst jetzt gibts richtig viel subvention für projekte, die richtig “auf linie” sind und viele pseudo-linke bessern so ihr taschengeld auf, arbeiten immer noch mit vollem herzen für dieses kapitalistische system, stehen quasi auf dessen gehaltslisten). igitt.

    grosse revolutions-fresse also in den 60/70ern, dann karriere / konsum, konsum- und karriere-linke geworden (paradebeispiele cohn-bendit, goehler, trittin und fischer). jetzt, wo ihr euch euer ganzes leben vollgesogen habt, kommen euch diese leute als objekte eures narzistischen und von eurer mitschuld ausgelösten, jetzt-sind-wir-wieder-links-schautanzes gerade recht (und natürlich seid ihr wieder die “richtigen” linken und habt immer recht).
    und dabei fallt ihr auf die worthülsen der globalisierer herein, die längst linken jargon implementiert haben in die propaganda für ihr beispielloses werk der zerstörung und es jetzt sogar mit eurer hilfe voranbringen können.
    verrat an den alten idealen 40 jahre lang und jetzt haltet ihr euch wieder für die “echten” linken. lug und trug, selbstbetrug und -beweihräucherung.
    jetzt sollen euch diese leute (die flüchtlinge) auch noch helfen einen nebulösen systemchange herbeizuführen, den ihr selber nicht hinbekommen habt und den ihr auch gar nicht wolltet, als ihr euch jahrzehntelang vollgefressen habt.

    den freiheitskampf zu delegieren, das ist bisher immer schief gelaufen. das ist ausserdem ein weiterer übler missbrauch der flüchtlinge, diesmal durch verdrehte linke.

    diese „flüchtlinge“, besonders die ganz radikalen unter ihnen, lassen das übrigens auch nicht so einfach mit sich machen. die werden euch dann eben “als zweite” köpfen, einfach, weil ihr doof seid. und verlogen. und genau in ihr feindschema passt.
    ihr habt historisch einfach voll versagt und diese leute sollen euch jetzt helfen, das auszubügeln.
    oder ist eure anbiederung wieder einer eurer dem (jetzt “neuen”) kapitalismus-in-den-arsch-kriech-schlenker, seid ihr meister des egoistischen, vorausschauenden, vorauseilenden egoismus und gehorsams? der typische deutsche untertan eben?

    euer schuldkomplex gegenüber eurem eigenen versagen hat euch vollkommen verdreht gemacht, dieser tage mit einer zusätzlichen note von totalitärem gebaren garniert/kompensiert.
    deutsche linke nach dem sog. 2. weltkrieg, eine lachnummer sondergleichen.

    besonders unapetittlich: diese totalitäre art, menschen mit gesinnungsterror in die enge zu treiben.
    darauf folgt dann oft gleich rufmord und die ruinierung von existenzen, die nicht “auf linie” sind.
    heutzutage ist da rufmord dann nicht selten die vorstufe zu wirklichem mord oder auch selbstmord.

    schweife kurz ab, fällt ihnen nicht auch was anderes auf(?):
    der andere, der aus amerika, der “potus”, der hier jeden tag durchs dorf getrieben wird, wie die diplom-sau, beendet kriege, legalisiert hanf und stärkt erneuerbare energien.
    das hat obama wiederum nicht gemacht. der hat als kreativen beitrag quasi den “friedensdrohnen”-abschuss (von bis zu tausend zivilisten übrigens kollateral) “erfunden”.

    nebenbei, ihr wisst auch gar nichts mehr, linke kultur (theorie und praxis), geschichte, gesellschaftliche hintergründe.
    ihr wisst wahrscheinlich noch nicht einmal, daß die gesamte (hier die deutsche) wirtschaft, nach der von der cia mitinitiierten “perestroika/wende”, von einer amerikanischen unternehmensberatung, die direkt für die cia arbeitet, “umgebaut” (privatisiert) wurde.
    bundesbahn, bundeswehr, aeg, mannesmann, die gesamte treuhand (die gesamte ddr, heisst das, allein hier billionen euro), die telekom und viele andere grosskonzerne mehr, auf jeden fall schon mal die gesamte, die gesamte (!) deutsche wirtschaft.
    d a s sind machthaber.
    noch heute sind die telekom-netze “in der hand” dieser leute, was die möglichkeit einer wahlfälschung an netzknotenpunkten nicht gerade unwahrscheinlicher macht.
    zuerst haben sie´s ja auch mit dem fdp-lindner, dessen “erzieher” von lambsdorff sogar in dieser consulting arbeitet, versucht. der bekam aber kalte füsse, nachdem ihm bedeutet wurde, daß sonst alles auffliegen würde, wurde uns erzählt.
    danach haben die grünen sehr hohe ergebnisse erzielt. jetzt war das favorisierte modell schwarz/grün, eine voll amerika-hörige koalition wäre das (dem deep state hörig), versehen mit den tricksereien der ablenkungsmanöver des debil-ökologischen komplexes (wechselbalg des militärisch-industriellen komplexes).
    alle reden vom wetter wir nicht, hiess es früher mal, heute reden alle nur noch vom wetter.

    als zweimaliger documenta-teilnehmer kann ich nur sagen, bleiben sie bei der kunst, das können sie offensichtlich gut und lassen sie sich nicht weiter vor den karren der “schere-im-kopf-fraktion” spannen.

    flüchtlingen helfen müssen wir alle. aber wir dürfen uns nicht instrumentalisieren lassen von den ganzen corporations und ihren pr-abteilungen und think-tanks auf dem weg zum globalen überwachungsstaat.
    und den flüchtlingen hilft auch kein “evangelisches kirchentags-gerede”. und uns auch nicht von teilen dieser neuankömmlinge auf heftigste bedrohen lassen oder schlimmeres.

    dann schickte er noch einen artikel vor, diesmal über das klima: “permafrost erwärmt sich”.
    meine antwort darauf: “…ausserdem erwärmt sich der permafrost nicht, sondern höchstens der permafrost-boden. soviel zum verfall der sprache, des sprachgebrauches und der sprachahnung. genauso grenzdebil ist der inhalt des artikels. und das geld für den klimaablasshandel landet bei privaten holdern. durch diesen ablasshandel kann der verschmutzer dann weitermachen, wenn er zahlt. so wird umweltschutz in wirklichkeit erst effektiv ausgehebelt. nebenbei in amerika haben sich über 30.000 wissenschaftler gegen das geschäftsmodell „menschengemachter klimawandel“ gewandt. klimawandel hat immer stattgefunden. aber es ist anmassend vom menschen zu glauben, daß er planeteering-forces besitzt im positiven wie im negativen. dies ganze abzockmodell ist eine umverteilung von unten nach oben.
    FÜR ECHTEN UMWELTSCHUTZ! STOPPT DIE ATOMKRAFT UND DIE ZERSTÖRUNG VON HISTORISCH GEWACHSENEN KULTUREN AUF DER GANZEN WELT ZUGUNSTEN EINES GLOBALEN POLIZEI- UND ÜBERWACHUNGSSTAATES, DER GERADE UNTER STARKER MITWIRKUNG CHINESISCHER, SAUDISCHER UND AMERIKANISCHER GLOBALISIERERKREISE EINGEFÜHRT WERDEN SOLL !!!
    stoppt die zerstörung nationaler energie-ressourcen zugunsten internationalen energiehandels und stoppt die weiter voranschreitende abhängigmachung von nationalökonomien …“

    dann noch zwei antworten, einmal auf einen afd-post (hab ich nicht gewählt übrigens, ich meine nur eine linke, die auf lügen aufbaut, fesselt sich selber, ich finde, man soll auch, was die afd angeht bei der wahrheit bleiben) und dann auf einen amazon-post des herrn:

    mein statement: … ja und die afd (habe ich übrigens nicht gewählt) fliegt immer im supermann-kostüm nachts über den „nahen osten“ und bombardiert dort die länder. demnächst auch theater? ist ja schrecklich. (es ging darum, daß die afd theater “angreift”). die deutsche presse ist also noch dümmer als die amerikanische. diese amerikanische quaitäts-hetzpresse hat es geschafft, daß so jemand wie trump gewählt wurde. aber sowas bekommen wir hier auch noch hin …

    mein statement: … amazon ist eine katastrophe für viele selbstständige, die da einfach nicht mithalten können. das hätte vor 15 jahren niemand gedacht. aber es hätte 1988 auch niemand gedacht, daß die ddr verschwinden würde. so ähnlich geht es diesem system. es wird verschwinden. nur was machen wir dann? das wär doch mal eine kreative diskussion. wie kann eine neue gesellschaft aussehen? wenn sie als politisch denkender mensch nicht merken, wo die wirklichen psychopathen sitzen, die bereits an der macht sind, tut es mir leid.
    einigen ist dann sogar, wenn sie „verlieren“, eine „samson-option“ zuzutrauen …
    für die veränderung der gesellschaft in eine basisdemokratische richtung arbeiten wir mit unseren neuen medien-formaten.

    und jetzt duzen wir den blockwart mal ganz nassforsch:
    … und lass mal das stasi 2.0-gesinnungspolizeimässige “bullying” von so reizenden leuten wie …. . empfehle ich ganz dringend. seit meinem kurzen gastspiel bei …. ist er mir seit damals sehr reizend in erinnerung. den würde ich auch heute noch bedingungslos verteidigen.

    also, cuidado cantor!
    trotzdem solidarische grüsse.

    jetzt direkt an herrn jebsen: ich bin leider kein buchautor und kann kein buch bei ihnen anbieten, bin nur ein künstler und musiker und blog-autor, radio- und tv-macher, aber ich starte gerade mit einem aufsehenerregenden neuen medien-format und das könnte sie interessieren: bitte schreiben sie mir unter: radiokunst23b@gmail.com – ich versuche seit längerer zeit sie zu erreichen und von einigen ihrer freunde weiss ich, daß diese meinen thread lesen. würde mich sehr freuen. schöne grüsse aus wessiland.

    • Tut mir sehr leid, aber ich werde ehrlich gesagt aus Ihrem Kommentar nicht schlau. Gesprochene Sprache wechselt mit Erlebnissen und Meinungen und sind für mich so, wie es geschrieben steht, irgendwie nicht auseinander zu halten. Schade um die ganze Mühe des langen Kommentars.

  6. Ich frag mich, was soll hier diskutiert werden?
    Die armen Deutschen und die Migration – die 150te Auflage?
    Wir haben doch ganz andere Probleme, als wenn Muslime 35 min auf einer öffentlichen Straße auf 200m beten.
    Ein „schöner“ Artikel dem AFD-Klientel zu gefallen.
    Leider fallen da die wichtigen Themen wie Wohnungsnot, Mietpreis-explosion, Verarmung der Unter- u. Mittelschicht, Kriegstreiberei (Rüstung), organisierter Steuerbetrug,
    Pflegenotstand (um nur Einiges zu nennen) unteren Teppich.
    Darüber sollte man diskutieren und zumindest Verbesserungen einfordern.
    Gewollte Ablenkung, die den Regierenden nicht angelastet werden soll?

  7. “ Nun erklärte damals diese Politikerin weiterführend warum sie sich freue und diese Freude ist eher unbekannt, Zitat Anfang: Vielleicht auch weil ich schon mal eine friedliche Revolution erlebt habe (sie ist 1966 in der DDR geboren). Dieses hier, könnte die sein, die unser Land besser macht “

    Was es in diesen verwirrten Zeiten so schwer macht vernünftig zu diskutieren ist das fast Niemand und niemals jemand etwas sagt.
    Was ist hier BESSER, und was ist besser an BESSER ?

    Was denn besser ist oder wird kann noch beschrieben werden, so wie ‚Frauen im Feuerwehr‘, oder Mosleme mit Moskeeën in Deutschland.
    Ein jeder kann der Meinung haben das auch Frauen Feuer wehren müssen, obwohl Untersuchungen in den Niederländen zeigen dass viele Frauen einfach durchfallen bei Tests wobei Kraft gemessen wird.
    Ein jeder kann der Meinung haben das Islam in Deutschland schön ist, mit Moskeeën, woraus fremde Musik kommt.

    Aber was daran besser ist verstehe ich nicht, das wort besser suggeriert doch Objektivität.

    Europa war ein christliches Land, Islam mit Moskeeën und fremde Musik gehört hier nicht, ist importiert worden.
    So, warum hier Islam ?
    Aber die Musik, Köpftücher, Burkas, usw, sind nur äusserlichkeiten.

    Was wichtig ist is das wir eine Ideologie zulasssen, die unvereinigbar ist mit Demokratie im Westen.
    Islam ist eine Ideologie für das ganze Leben, 24/7, diese Ideologie akzeptiert nicht das es eine höhere Ideologie gibt, die Gesetze von Demokratieën im Westen..

    Natürlich, mann kann eine Islamitischen Staat besser finden als eine Demokratische, mit Freiheit van Meinungsäusserung, und Freiheit von Gottesdienst, das kann.
    Aber es könnte eine bessere Diskussion geben wenn einfach gesagt wird das es besser ist die demokratische Gesellschaft, wo Gesetze besser sind als Regeln aus den 8ten oder so Jahrhundert, aus zu wechselen mit den Islamitischen Gesellschaft

    Gustave E. von Grunebaum, ‚Medieval Islam, A Study in Cultural Orientation‘, Chicago, 1946, 1971, eine sehr gute Analyse und Beschreibung vom Islamitischen Gesellschaft.
    Wer nicht glauben will das Mosleme diese Ideeën noch haben, leider hat die Diskussion zwischen einen salafistischen Imam, und Amsterdam’s Bürgemeister Femko Halsema nicht viel Aufsehen verursacht in die Lügenpresse.
    Der Imam zitterte vor Wut wenn Halsema erklärte das Niederländische Gesetze wichtiger sind als Mohammed’s Regeln.

Hinterlasse eine Antwort