Tagesdosis 18.4.2019 – Notre-Dame – multipler Dachschaden

Ein Kommentar von Bernhard Loyen.

Kurz vor 19:00 Uhr am Montag dieser Woche brannte über mehrere Stunden der Dachstuhl einer Kirche in Frankreich. Wodurch kam es zu diesem Ereignis? Nach neuesten Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft, Zitat dpa: geht es bei den Ermittlungen um eine „unbewusste Zerstörung“ durch Feuer. Von möglicher Brandstiftung war keine Rede (1).

Wenn nichts bekannt, wird erstmal wie gewohnt gemutmaßt. Die Tagesthemen Redaktion, mit ihrer Moderatorin Caren Miosga, am Abend des Vorfalls, Zitat: Flammen fressen sich durch Notre-Dame. Das weltberühmte Wahrzeichen von Paris ist eine einzige Fackel (…) Rasch stand über der französischen Hauptstadt eine gigantische Rauchsäule und die Frage, war es ein Anschlag? Was hatte diesen verheerenden Brand ausgelöst?(2)

Nun stellte sich also heraus, es war kein Anschlag von außen. Gab es etwaig Nutznießer anderer Couleur? Dazu später mehr.

Das Ereignis trug weitere skurrile Früchte. Das Unternehmen YouTube sah sich zum Beispiel, aufgrund der Fülle von hochgeladenem Videomaterial und Livestreams, gezwungen ihren „Fragwürdiges Bildmaterial“ Algorithmus zu starten, um dann über eine Zusatzinformation die vermeintlich getäuschten Betrachter aufzuklären.

Diese erfolgte über einen Infokasten, eine Bauchbinde unter dem Video, in dem Falle bei France24. Der Inhalt erläuterte dem Zuschauer, was er vermeintlich sieht, nämlich die Ereignisse – Achtung – des 11.Septembers 2001, dem Einsturz der Twin Towers. Feuer / Turm / Rauch, sie verstehen?

In einer Erklärung zu dieser Kombination, über die Gründe entschuldigte sich das Unternehmen wie folgt, Zitat: Diese Einblendungen werden über Algorithmen angestoßen, jedoch unser System reagiert manchmal fehlerhaft. Wir werden, im Zusammenhang mit dem Paris Feuer, diese Einblendungen aussetzen (“These panels are triggered algorithmically and our systems sometimes make the wrong call. We are disabling these panels for live streams related to the fire.”) (3).

Am Dienstag überschlugen sich dann die weltweiten Reaktionen. Betrachten wir jene aus Deutschland, Zitate: Der Spiegel: Kathedrale Notre-Dame de Paris. Das Herz der Nation (4). Die Zeit: Notre-Dame de Paris: Frankreichs Mitte brennt. Zitat Ende. Es bleibt dabei, es brannte über Stunden ein Dachstuhl, eines Gebäudes. In diesem Text weiß aber eine Annika Joeres, Zitat: Als historische Feuersbrunst wird der Montag in die Geschichtsbücher eingehen (5).

Unser Bundespräsident Steinmeier menschelte, Zitat: die Bilder die wir gestern(…)aus Paris gesehen haben, gehen uns nahe und sie lassen wohl keinen in Europa unberührt (6). Es stellt sich die berühmte „wer ist Uns“ Frage. Davon scheint es sehr viele zu geben, z.B. Heiko Maas, Zitat: Die brennende Notre-Dame trifft auch uns ins Herz (7).

Regierungssprecher Steffen Seibert formulierte echte Gefühle, Twitter Zitat: Es tut weh, diese schrecklichen Bilder der brennenden Notre-Dame zu sehen (8). Jean-Claude Junker ist sich sicher, Zitat: Ganz Europa ist verletzt (9).

Keine Satire. Ulrich Deppendorf, von Mai 2007 bis April 2015 Studioleiter und Chefredakteur Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio, twitterte empört, Zitat: Warum gab es keinen ARD-Brennpunkt zum Brand von Notre-Dame, neben dem Eiffelturm das Symbol Frankreichs? Schwer nachzuvollziehen (10). Der Berliner Tagesspiegel konnte das tatsächlich noch toppen, Zitat: Notre-Dame brennt – und die ARD pennt (11). Ich habe bewußt nur prominente Bestürzung zitiert, es fänden sich aber auch zig andere Zitatquellen. Belassen wir es dabei.

Was stand ursprünglich für den Montag Abend in Frankreich an? Eine Fernsehansprache, die zweite zum Thema Gelbwesten, des Präsidenten an seine Nation. Das Wochenende zuvor spaltete erneut das Land. Speziell diesmal in Toulouse gab es schlimme Bilder, unglaubliche Gewalt seitens der Staatsmacht. Die DPA informierte, Zitat: Seit gut fünf Monaten protestieren in Frankreich die „Gelbwesten“. Eigentlich wollte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (41) am Montagabend eine Antwort darauf präsentieren. Nach dem Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame verschob er seine Rede aber und traf kurz darauf vor dem Pariser Wahrzeichen ein.

Macron steht unter immensen Druck, Zitat: Mehr als 10.000 Runden kamen in Gemeindesälen und Brasserien zusammen, 16.000 Beschwerdehefte waren in den Rathäusern vollgeschrieben worden und 1,9 Millionen Franzosen schickten online ihre Wünsche an den Präsidenten (12).

Nun nutzte er geschickt die Ereignisse und nahm diese, um die gespaltene Nation über emotionale Druckmittel zur Einheit zu nötigen. Zitat: Ich teile die Gefühle einer ganzen Nation. Ich bin traurig, dass ich heute Abend sehen muss, wie dieser Teil von uns allen brennt (13).

Da lässt sich doch partizipieren, dachte sich seine bevorzugte Klientel, Zitat: Nach Großbrand: Spendenwettlauf der Milliardäre. Bereits kurze Zeit nach dem verheerenden Brand von Notre-Dame ist eine Spendenaktion für den Wiederaufbau angelaufen – vorneweg die bekannten Milliardärs Familien des Landes (14). Inzwischen knapp 1 Milliarde Euro. Eine klassische WinWin Situation für wahre französische Patrioten. Der Präsident und der Geldadel, der sich weigert seine Millionen in Frankreich zu versteuern. So landet man trotzdem auf der Ehrenspendertafel am Gebäude, in den Geschichtsbüchern. Berechenbar und verachtenswert.

Wo es bei dieser Grande Nation wirklich brennt, ignoriert Emmanuel Macron seit Monaten. Bestätigte dies auch nochmals am Dienstag im französischen Fernsehen, Zitat: „Ich werde noch einmal auf die große Debatte zurückkommen, aber heute ist der Zeitpunkt nicht gekommen“, sagte Macron in einer Rede am Dienstagabend, in der er nichts über die Gelbwesten, aber viel über Notre-Dame und ihren Wiederaufbau erzählte (15).

Prompt mutmaßt die hiesige Presse, Zitat: Macron nach dem Notre-Dame-Brand: Plötzlich ein Präsident, der ganz Frankreich einen könnte (16).

Nein, natürlich nicht. Jedoch, die Kommentare, die sich kritisch mit der Thematik auseinandersetzen, werden bei uns diskreditiert, Zitat Tagesschau Faktenfinder am Dienstag: Gerüchte und Spekulationen im Netz. Katastrophen wie das Feuer in Notre-Dame werden zumeist von Gerüchten im Netz begleitet. So streuten rechte Blogs Spekulationen über einen Anschlag (17).

Skurril nicht wahr? Wer sprach wo doch gleich am Montag um 22:15 Uhr über Anschlagsvermutungen? Wer sich nicht bestürzt zeigt, wird hinterfragt. EU-Ratspräsident Donald Tusk, Zitat: Das Feuer erinnere Europäer daran, „wie viel wir verlieren können“, sagte er zu Abgeordneten. „Es geht hier um mehr als nur materielle Hilfe. Das Brennen der Kathedrale Notre-Dame hat uns wieder bewusst gemacht, dass wir durch etwas Wichtigeres und Tiefgründigeres als Verträge verbunden sind.“ EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani schlug EU-Abgeordneten vor, ihr Tagesgehalt für die Finanzierung des Wiederaufbaus zu spenden (18)

Darf man dezent auf den kriegsbedingten europäischen Kulturvandalismus in der afrikanischen und arabischen Welt hinweisen, ohne vom Satire Magazin Extra3 belächelt zu werden, Zitat: In Paris brennt ein Weltkulturerbe, was viele Menschen erschüttert, was wiederum viele andere Menschen empört, weil erstere doch besser von ganz anderen Dinge erschüttert sein sollten. Was wäre Twitter ohne #Whataboutism?

Es geht schlicht um westlichen Elitarismus. Auf Deutschlandfunk Nova erklärte ein Dr. Martin Booms, Direktor der Akademie für Sozialethik und Kultur am 16.04. folgendes: (…)Es geht hier eigentlich um viel mehr, als um ein Gebäude…dann ist das ein Symbol für den vielleicht auch vergeblichen Versuch dieser Endlichkeit menschlichen Daseins zu entrinnen. Es ist unsere Kultur, die da verbrennt (9). Nein, kleiner geht es bei diesem Dachstuhlbrand anscheinend nicht.

Ist die Mutmaßung, bei Betrachtung aller Erfahrungen der letzten Jahre, auch durch einen Julian Assange und Wikileaks, ist die Hinterfragung nach einer etwas aus dem Ruder gelaufenen False Flag Aktion dermaßen abwegig? Zitat: Es habe am Montag zwei Mal Alarm gegeben: Einmal um 18.20 Uhr, dabei seiner aber bei einer Überprüfung kein Feuer entdeckt worden. Der zweite Alarm wurde um 18.43 Uhr ausgelöst – dann sei der Brand im Dachstuhl entdeckt worden (19). Da schau her.

Im Spiegel wurde am Dienstag folgendes kommentiert, Zitat: Mit dieser komplementären Idiotie von rechts wie links werden wir uns noch herumschlagen müssen. Wohl auch dann noch, wenn Notre-Dame längst wieder in neuem Glanz erstrahlt (20).

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat den größten Dachschaden im ganzen Land? Tja, gute Frage?

Quellen:

  1. https://www.tagesschau.de/ausland/notre-dame-155.html
  2. https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3RhZ2VzdGhlbWVuLzljMGRiZThlLTI0MTYtNDk2NC1hZDQwLTJiMjI5MzQ0MzAxMg/
  3. https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-04-15/youtube-flags-notre-dame-fire-as-9-11-conspiracy-in-wrong-call
  4. https://www.spiegel.de/reise/staedte/kathedrale-notre-dame-das-am-meisten-besuchte-wahrzeichen-von-paris-a-1263069.html
  5. https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-04/notre-dame-de-paris-frankreich-feuer-emmanuel-macron-kathedrale
  6. https://www.youtube.com/watch?v=N1GZjCUPncU
  7. https://twitter.com/HeikoMaas/status/1117845514991566860
  8. https://twitter.com/RegSprecher/status/1117851836931665920
  9. https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/gefuehle-meine-dame-deine-dame-notre-dame
  10. https://twitter.com/DeppendorfU/status/1117859725574430724
  11. https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/kritik-an-berichterstattung-notre-dame-brennt-und-die-ard-pennt/24224600.html
  12. https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_85597874/brand-in-notre-dame-findet-emmanuel-macron-die-richtigen-worte-.html
  13. https://www.spiegel.de/politik/ausland/notre-dame-emmanuel-macron-sagt-ansprache-ab-frankreich-a-1263034.html
  14. https://www.spiegel.de/fotostrecke/notre-dame-diese-milliardaere-spenden-fotostrecke-168142.html
  15. https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-04/frankreich-gelbwesten-emmanuel-macron-reformen-protest
  16. https://www.tagesspiegel.de/politik/macron-nach-dem-notre-dame-brand-ploetzlich-ein-praesident-der-ganz-frankreich-einen-koennte/24226258.html
  17. https://faktenfinder.tagesschau.de/ausland/geruechte-notre-dame-101.html
  18. https://www.zeit.de/kultur/2019-04/grossbrand-notre-dame-kathedrale-paris-eu-donald-tusk
  19. https://www.welt.de/vermischtes/article191998453/Notre-Dame-Beim-ersten-Alarm-um-18-20-Uhr-wurde-noch-kein-Feuer-entdeckt.html
  20. https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/notre-dame-schmuckschatulle-kultureller-identitaet-a-1263181.html

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage: hier und auf unserer KenFM App.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

47 Kommentare zu: “Tagesdosis 18.4.2019 – Notre-Dame – multipler Dachschaden

  1. Zu Notre Dame und zu allen anderen den Götzen oder genauer gesagt „der Götzin“ geweihten Tempeln: Der Höchste wohnt nicht in Wohnungen, die mit Händen gemacht sind, wie der Prophet spricht: „Der Himmel ist mein Thron und die Erde der Schemel meiner Füße. Was für ein Haus wollt ihr mir bauen, spricht der Herr, oder welches ist der Ort meiner Ruhe? Hat nicht meine Hand dies alles gemacht?“ Ihr Halsstarrigen und Unbeschnittenen an Herz und Ohren! Ihr widerstrebt allezeit dem Heiligen Geist; wie eure Väter, so auch ihr. Welchen der Propheten haben eure Väter nicht verfolgt? Und sie haben die getötet, welche die Ankunft des Gerechten vorher verkündigten, dessen Verräter und Mörder ihr jetzt geworden seid, die ihr das Gesetz durch Anordnung von Engeln empfangen und nicht befolgt habt (Apostelgeschichte 7,48-53).
    Im übrigen sollten sich diejenigen die sich „Christen“ nennen mal mit den Textstellen der Apostelgeschichte Kapitel 2,1 bis Ende (Pfingsten), Apostelgeschichte 6,1-7 und Apostelgeschichte 11,26 beschäftigen und sich dann an das 3.Gebot erinnern: „Du sollst den Namen Gottes nicht missbrauchen oder all zu leichtfertig aussprechen denn er ist heilig!“
    Und da aus der Heiligen Schrift hervorgeht das Jesus aus Nazareth der im Alten Testament angekündigte und gekommene „Christus“ als Erlöser ist, ja das er als der Sohn Gottes Gott gleich, – und heilig ist, deshalb sollte man sich nicht „Christ“ nennen und mit seinem Namen nicht so leichtfertig umgehen!
    Denn wenn die Jünger erst zuerst im römisch besetzten Antiochia des römischen Reiches „Christen“ genannt wurden, dann können sie zuvor in Jerusalem keine gewesen sein. Die Frage ist nämlich nicht ob sich die Nachfolger Jesu selbst „Christen“ nannten oder ob sie sich schämten wenn sie so genannt wurden, sondern „als was“ sie sich verstanden und wie sie sich selbst als Gemeinschaft sahen und nannten! Ein kleiner Tipp: Paulus schrieb seinen letzten Brief an die Hebräer!
    Das Christentum ist eine römische Religion die nicht viel mit den Lehren Jesu gemeinsam hat, sondern mehr mit den vielen römischen Götzen. Und die römische Ideologie „die ganze Welt beherrschen zu müssen“ machte sich den „Missionsbefehl“ Jesu an seine Jünger „gehet hin in alle Welt …..“ zu eigen um diesen für ihre Zwecke zu missbrauchen. Nur das die Priester der römischen Religion die Worte Jesu an seine Jünger „…. und lehrt sie alles so zu bewahren wie ich es euch gesagt habe“ nicht beherzigen. Deshalb wohnt ja auch nicht Gottes Geist in den Tempeln der römischen Religion, sondern der Geist welcher an die Stelle von Jesus dem Auferstandenen gesetzt wurde mit all seinen Scheinheiligen denen man die Tempel weiht.
    Die Menschen die sich im Spiegel als Person betrachten und mit dem Spiegelbild der „christlichen römischen Religion an der Kathode“ identifizieren, ja sich mit dieser Religion „Eins“ machen und behaupten sie wären persönlich auf dem richtigen Weg, – die haben wirklich einen multiplen Dachschaden. Sie haben den Namen das leben und sind doch tot (Offenbarung 3 – Sendschreiben an Sardes)

    • Gibt es unter den sogenannten Christen nicht auch so Endzeit-Freaks wie die Chabad-Leute im Judentum?
      So etwas wie den Dispensationalismus?

      Oder aber diese Freimaurer-Gebilde wie Notre Dame sind einzig für okkulte Rituale errichtet worden und auch das Abbrennen gehört dazu.

  2. Selbst wenn das Feuer durch Fahrlässigkeit entstanden sei sollte, dann Läge es im Normalfall im Interesse der Versicherung den Verursacher heraus zu finden. Sollte es ein elektrischer Fehler sein, dann müsste nach den Wartungsintervallen geschaut werden etc. Auch hier könnte eine bewusste Manipulation statt gefunden haben.

    Im Titelfoto ist der Qualm ziemlich gelb, könnte da noch etwas anderes mit verbrannt sein als Holz und Farbe? Vieleicht ist es ja nur der Aufnahme oder der Lichtspiegelung geschuldet.

  3. Wie kann die Staatsanwaltschaft bereits Brandstiftung ausschließen wenn die Ursache gar nicht untersucht werden kann weil sie nicht betretbar ist?
    Also dabei handelt es sich schon um eine Lüge, es ist nicht klar wodurch der Brand entstanden ist und dann muss das auch so kommuniziert werden.
    Nun wurde ja schon von einen Arbeitsunfall gesprochen da hat die Kirche noch gebrannt. Und gearbeitet wurde dort noch gar nicht.
    Es ist auch komisch das zweimal Feueralarm gegeben wurde, wobei beim ersten Alarm keine Brandstelle gefunden werden konnte, beim zweiten dann aber die Kirche schon in Vollbrand stand.
    Offensichtlich handelt es sich dabei wieder um gezielte Desinformation und lügen, aber was anderes nimmt man ja gar nicht mehr an.

  4. Die Römisch-Katholische Kirche als Bestandteil des Netzwerkes der organisierten Weltmacht praktiziert ihr wirksames Ritual Opfer zu bringen. Das wird unter dem Strich ein Riesenreibach. All die scheinheiligen Oligarchen mit Rank und Namen werden Unsummen absetzen, um damit für sich zu werben. Am Ende geht es auf die Algemeinheit. Was hat da überhaupt gebrannt ? Offensichtlich musste man tonnenweises Brennbares da hineinbringen, damit man das so abfackeln konnte.

  5. Mein erster Gedanke war: so ein Brand entsteht nicht aus heiteren Himmel durch Nachlässigkeit oder Fahrlässigkeit.

    Jahrhundert alte Balken brauchen viel Energie von außen, wenn aus einem Schmoren ein Feuer entstehen soll. Alte Balken haben eine hohe Dichtigkeit und kaum/keine Sauerstoffeischlüsse, so dass das Feuer in sich erstickt.

    Ich versteh auch nicht, dass es in einem so bedeutungsvollem Gebäude keine Rauchmelder angebracht waren, während auf der anderen Seite es in jeder neuen Mietwohnung Pflicht ist. Die Brandursache soll nach aktuellen Ermittlungen ein Kurzschluss sein, für mich ist das ein Witz. Ich kann nicht glauben, dass keine moderne Sicherheitselektrik eingebaut wurde.

    Egal wie es zum Großbrand kam, alles bleibt im Spekulativen, nur eines ist gewiss …. es ist passiert. Viel interessanter ist es doch, wie mit diesem Ereignis umgegangen wird?

    Die ersten Zeitungsartikel zeigen mir, dass dieses Notre-Dame-Feuer zum europäischen Symbol erhoben werden soll. Es geht um die Deutungshoheit. Die hohen Spendengelder kann man auch als Eintrittsgelder in das „neue Europa“ gesehen werden. Einerseits ruft der Chor „Wir sind Europa“, aber auf der anderen Seite werden Demokratie-Rechte ohne Charme gegenüber den Menschen abgebaut.

    Für mich ist das eine „Zuckerfalle“, denn mit dem Aufau der Kathedrale wird ein echtes Wir-Gefühl gerade dadurch erzeugt, dass die verwendeten Gelder der Großspender äußerst transparent gestaltet werden, aber letztendlich mit dem Ziel die Menschen emotional zu binden ohne Freiheit.

    • Zuckerfalle… Gute Erklärung.

      Ich finds echt gut, dass bei dieser Sache sone Art Schwarmintelligenz hilft. Jeder steuert bei, was ihm aufgefallen ist.
      Mein Kumpel ist Dachdecker und hat sich gewundert über das laute „mimimimimi… unwiederbringliche Holzkonstruktion, keine Pläne aus dieser Zeit, kann vielleicht nicht wieder hergestellt werden. mimimi…“
      Er meint es gäbe heutzutage selbst bei kleinen Standardkirchen eine absolut präzise Laservermessung. Jedes Staubkorn wird erfasst. Wenn Kirchen sowas haben, sollte die Notre-Dame es erst recht haben.

      Warum also dieses Drama?

  6. Noch ein weiterer Aspekt: Auch der Militarismus soll wohl weiter in der Gesellschaft verankert werden.

    Oder kann mir jemanden einen vernünftigen Grund nennen, wieso man nun einen General braucht als Sonderbeauftragten zum Wiederaufbau der Kirche…?

  7. Klingt für mich auch alles plausibel.

    Was ich auch nicht ganz verstehe: Wieso konnte der Brand nicht schneller gelöscht werden? Ich bin absolut kein Experte, aber hätte es nicht möglich sein müssen, diesen Brand schnell zu löschen, bei dem angeblich hauptsächlich nur Holz brannte? Die Feuerwehr war ja sicher zügig vor Ort, nehme ich an. Gut, wird wohl nicht so einfach sein, an den Dachstuhl direkt heranzukommen ohne Löschflugzeuge, aber dennoch.

    • Das ist leider eine Computerstimme, ein Programm. Keine echter Mensch!
      Ich finde die auch ziemlich schlimm, es gibt bei anderen Plattformen oder online-Zeitschriften aber noch viel schlimmere Versionen, die noch unerträglicher sind. Diese hier von KENfm geht so gerade noch in ihrer un-melodischen, abgehackten Sprechweise, für mich jedenfalls.

      Zur Notre Dame kann ich nur sagen, dass uns wieder mal ein grauenhaftes Ereignis präsentiert wird, das aber – wie schon so oft – gleichzeitig so stümperhaft gestrickt wurde, das es von vorn bis hinten unglaubwürdig ist. Und das schon in den ersten 10 Min. der weltweit herum posaunten Nachricht.

      Warum und wozu?
      Zuckerfalle warscheinlich, wie oben schon gesagt.
      Oder um Angst und Schrecken ins Feld zu setzen, vielleicht gerade um die österlichen Friedensgefühle (Ostermärsche etc.) zu untergraben?
      Oder zig andere abnorme Gründe, die sich kranke Leute in ihren kranken Hirnen nur ausdenken können…

      Sollen sie ihren Dreck doch behalten! Den brauchen wir nicht!

      Vielleicht ist unsere Nicht-Beachtung die beste Manier, dort Energie rauszunehmen und sich nicht weiter mit diesem Vorfall zu beschäftigen, sondern sich wieder den wichtigen Dingen zuzuwenden, wie die neu aufkommenden Gedanken zum Wandel und weltweiten Umdenken, den wir gerade so schön beobachten können.

      Und das die Kirche diesen Schaden obendrein nun nicht einmal bezahlen will, weil die Kirchen plötzlich Staatseigentum sind, hat auch ein interessantes Geschmäckle und bestätigt aufs schönste, was man schon immer über diese Institution gedacht/gespürt hat.

    • Den haben die, welche glauben, dass das Mittelalter finster war und diese dunkle Zeit zum Segen der Menschen von einer Aufklärung abgelöst wurde.
      Dort Aberglaube, hier Wissen.

  8. Naja wenn man vor lauter Terrorbekämpfung nicht mehr dazu kommt, sich um Denkmalschutz zu kümmern …
    trockenes Holz –>> trockeneres Holz –>> Jahrhunderte alter Dachstuhl
    Sowas brennt nunmal wie Zunder, da wären entsprechende Brandschutzvorkehrungen angesagt.

    Und falls es Fragen gibt: der Glöckner wars, muss ja.

    • Wenn eine alte Hütte brennt, dann brennt sie richtig, das gilt eher für Menschen, nicht so sehr für Dachbalken.

    • „Ein alter Dachstuhl in einer Kirche mit jahrhundertealtem Holz brennt jedoch auch nicht so schnell. Das Holz ist natürlich sehr trocken, aber mit der Zeit entwickelt es auch einen Schutz. Holz ist nicht leicht entzündlich, es braucht eine gewisse Zeit.“

      Diese Aussage staamt von der Architektin Regine Hartkopf, Dombaumeisterin im deutschen Merseburg und Naumburg sowie Schriftführerin der Europäischen Vereinigung der Dombaumeister, Münsterbaumeister und Hüttenmeister.
      Sie sollte rein fachlich erstmal eine gewisse Autorität sein.

    • @ sting
      Ja Eichenbalken oder generell Balken muss man einige oder etliche Minuten lang „Energie zuführen“ und mehr Energie als die Flamme eines Haushaltsfeuerzeuges.
      Wer öfter mal nach dem Verbrennen des Anzündholzes den Ofen nochmal aufmachen musste, weil die dicken Scheite noch unbeeindruckt waren, kennt das.
      Da ich die Kirche aber nicht kenne, habe ich jetzt keine Vorstellung, ob das nackte glatte Balken waren, oder ob da Verzierungen, Schnitzereien, Bemalungen oder sonstwas dran waren.

      Ich sähe da kein Motiv für Brandstiftung, außer vielleicht, was die Auftragssumme für einen neuen Dachstuhl wäre … 🙂

  9. Hallo! Guter Beitrag! Aus meiner Erfahrung als Tischler lehne ich mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass ein Dachstuhl aus hunderte Jahre alter Eiche nur mit Liter an Benzin zum Brennen überredet werden kann. Ein paar Funken aus einem Schweißbrenner oder der „übliche“ Kurzschluss und dessen Funke können ein Holz wie Eiche nicht einfach so zum Lodern bringen…Nadelhölzer vielleicht ja, aber Eiche – nein! Es gibt Tabellen zur Entzündungstemperatur von Materialien. Und wie immer – auch beim 11. Bösen – muss die Energiezufuhr bis zum Entflammen des besagten Materials beständig sein. Ein Funke oder Schweißrest? Niemals!

    • watson.ch/international/interview/105905739-feuer-von-notre-dame-dombaumeisterin-kann-brand-kaum-begreifen

      Dombaumeisterin: «Ich kann das Feuer von Notre-Dame kaum begreifen»

      Deckt sich diese Aussage mit Ihrer beruflichen Erfahrung?

    • Es scheint so! Eiche wird im Kernholz verwendet (dessen Splintholz ist heller und weicher), das sehr fest und resistent ist. Zum Brennen bringen sie Eiche nur mit viel Fremdenergie. Gruß!

    • Balken muss man erstmal zum Brennen kriegen, das kennt jeder vom Kaminofen oder Lagerfeuer, aber wenn ein Balken brennt … und in einer Kirche ist das jahrhundertelang „abgelagertes“ Holz, das beste vom Besten …
      Und ich kenne die Kirche nicht (mal von außen gesehen), aber in Kirchen sind gerne auch noch Verzierungen dran, kunstvolle Bearbeitungen usw., um die Holzverbindungen herum sind ggf. Spalten (das kleinste Maß des Zimmermanns ist, wie genau der Geselle bei einem Axtwurf aus 5 m trifft 😉
      Also ich finde es auch unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

      Es gibt etliche Terroranschläge unter falscher Flagge oder zumindest unter merkwürdigen Begleitumständen, aber einen Dachstuhl abfackeln passt m.E. nicht ins Schema von Terror, das ist spektakulär, verbreitet aber nicht wirklich Angst und Schrecken (Ziel von Terror).

    • An Terror hab ich auch nicht gedacht. Eher an „wir brauchen was, was die Nation wieder vereint“.

      Würde denn ein explodierender Akku die Eiche zum brennen bringen?

  10. Es gibt eine aktuelle Meldung, dass der Brand möglicherweise durch einen Kurzschluss verursacht wurde.

    Allerdings gibt es auch sehr gute Gründe Brandstiftung zu vermuten.

    Die Notre Dame-Bilder aus Paris würden etwa an einen schweren Kirchenbrand in Göttingen erinnern. Dort gab es jedenfalls Brandstiftung.

    Außerdem hatte doch sehr wenige Wochen vorher die zweitgrößte Kirche von Paris, die Pfarrkirche Saint-Sulpice, gebrannt.

    Ansonsten sind Kirchenbrände nichts Außergewöhnliches. In Deutschland soll es etwa jede Woche einen Kirchenbrand geben.

    • Renovierungsarbeiten sollen es ja nicht gewesen sein. Denn die haben ja noch gar nicht begonnen, bis jetzt wurde erst das Gerüst aufgestellt.
      Würde mich nicht wundern wenn man jetzt einen Architekturwettbewerb ausschreibt bei den dann jemand gewinnen soll der dort eine runde Kuppel und zwei Minarett drauf baut.

    • „Die Arbeit hatte noch nicht begonnen, nur das Gerüst wurde montiert“, bestätigte der Chefarchitekt der historischen Monumente, der für die Restaurierung des Turmes verantwortlich ist, François Chatillon, zitiert von Le Monde . „Die Hypothese des Hot Spots (verursacht durch eine Schweißnaht) ist nicht die richtige“, sagte er.

      Eine Quelle (frz.) zu den den nicht begonnenen Arbeiten:

      ouest-france.fr/faits-divers/incendie/incendie-de-notre-dame-de-paris/incendie-de-notre-dame-de-paris-l-hypothese-du-point-chaud-lie-au-chantier-de-renovation-6312055

      Und als Übersetzung:

      translate.google.com/translate?hl=en&sl=fr_FR&tl=de_DE&prev=_dd&u=https://www.lepoint.fr/justice/incendie-de-notre-dame-de-paris-une-quinzaine-d-ouvriers-deja-entendus-16-04-2019-2307895_2386.php#

    • Buddahshi

      Gar keine schlechte Idee. Das mit der Moschee. Ausgleichende Gerechtigkeit für Libyen…

      Bitte…. Therapieren Sie Ihre Xenophobie!

    • pbs.twimg.com/media/D4bHnxXXkAAJA2G.jpg

      Ist schon in der Mache. Wird aufgebaut, aber in divers.

      „…rebuilt Notre Dame immediately ‚in a way consistent with our modern diverse nation‘.“

    • Kristana:

      Herr Jebsen hat ja 3 Kapazunder im Gespräch, bei denen können Sie sich ja mal vorstellen, mit Anliegen und Familienaufstellung. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    • D1

      Das die NWO-Interessen da mitspielen, von wegen Einheitsreligion… Da bin ich völlig bei Ihnen.

      Aber das wird nicht, kann gar nicht, mit den Moslems klappen. Die sind weniger bereit ihre Religion aufzugeben oder zu verwässern, als die Christen. Wenn jetzt selbst der Papst zum Pantheisten geworden ist…

      Vielleicht werden die Muslime deshalb so gnadenlos bekämpft.

    • Womöglich sollen die Moslems reif geschossen werden, ihre Art aufzugeben, das ist ein interessanter Gedanke.
      Das müsste dann auch mit der jüdischen Orthodoxie geschehen, oder?
      Die haben ja leider keinen Vorturner wie den Papst, der allsonntäglich die Herde dirigiert, das dürfte wirklich schwer werden.
      Oder es kann nur mit sehr hässlichen Aktionen erzwungen werden.

    • Ja das gilt natürlich auch für die jüdische Orthodoxie. Oha das wird sehr schwer. 😉 Denen müsste man schon einen Messias vorgaukeln, damit sie auf die gewünschte Spur kommen.

      Momentan kann ich nur wahrnehmen, dass man uns ständig und überall erzählt, dass Religionen nix taugen, weil sie für die vielen Kriege verantwortlich seien. Noch fallen solche Äußerungen so ganz nebenbei und unterschwellig, aber ich vermute, dass das der Hebel ist, mit dem sie’s versuchen werden.

    • PS: gaaaanz böser Gedanke…

      Womöglich sollen die Moslems reif geschossen werden?

      Womöglich sollen die Deutschen dazu gebracht werden ihre Lager zu renovieren. Zumindest wird Deutschland grad als Feindbild aufgebaut. (ich kann kaum glauben, dass ich als „Linke“ sowas auch nur denke 😉 ).

      Mich hat das neue Lied von Rammstein aufgeschreckt. Text antideutsch pur, aber Musik und Bild ne Offenbarung für jeden Nazi. Sehr strange! Wer unserer Sprache nicht mächtig ist, interpretiert das Video völlig falsch. Und Rammstein ist nunmal international viel erfolgreicher als hierzulande.

    • @ Kristana
      „Womöglich sollen die Deutschen dazu gebracht werden ihre Lager zu renovieren. Zumindest wird Deutschland grad als Feindbild aufgebaut. “

      Seit 9/11 2001 – seit 18 Jahren – werden im Westen einschließlich Deutschland Moslems als Feindbild aufgebaut.
      Zerstört wurden seitdem Irak und Libyen, die blöden Syrer wehren sich teilweise, in Afghanistan ist kaum noch was zu zerstören, aber es wurden und werden trotzdem Hellfire-Raketen von Drohnen drauf geschossen.
      „Hellfire“ = „Höllenfeuer“, gar nicht religiös konnotiert.

    • Andreas

      Ja na logo! Unser ganzes Land wird seit längerem „vorbereitet“. Der Rechtsruck da draußen ist gewünscht und forciert. Du darfst nicht drauf hören, was Seibert und Kleber so absondern, sondern musst drauf gucken, was sie TUN. Jeden verdammten Abend Pegida, jeder Furz eines Gaulands wird groß aufgeblasen und drüber berichtet.
      Worüber berichtet wird, das ist gewünscht. Sonst würden wir jeden Abend Berichte über Demos der Friedensbewegung sehen, über Ramstein (die Airbase nicht die Band) würde jeden Tag ne Doku kommen usw.

      Das wäre der 1. Schritt gewesen im Projekt „wie kriegen wir die dummen Deutschen dazu, den Moslem für uns zu erledigen?“

      Du musst ja die Deutschen erstmal wieder gegen die Semiten (ja auch die meisten Moslems sind Semiten) aufhetzen. Das hat bisher doch gut geklappt.
      Jetzt kriegt die Rechte noch nen extra push, weil sie als einzige die Klimageschichte anzweifelt und damit beim Bürger echt gut ankommt. Würde mich überhaupt nicht wundern, wenn die EU nen Schwenk in Sachen Klima veranstaltet und die AfD dadurch auf 25% hievt.

      So und nachdem die Deutschen jetzt schön auf Linie gebracht sind, kommt Schritt 2. Es reicht ja nicht, den Germanen wieder loszuhetzen, du musst auch die anderen Nationen in Stellung bringen.
      Fassen wir mal zusammen:
      Griechenland mag uns nicht mehr, da hat die Merkel schon nen Hitlerbärtchen
      Türkei mag uns nicht mehr, die Gründe sind bekannt
      Der Süden kann uns eh nicht leiden, weil wir mit Billiglohntaktik und Exportüberschuss die anderen Europäer platt machen.
      Die Russen sind noch nicht ganz soweit, uns zu hassen, aber dafür haben wir ja jetzt das Rammstein-Lied, das den Russen sehr klar macht, dass Deutschland Deutschland über allem ist. (ich kotz)
      Naja und der Ami mag uns auch nicht mehr, weil wir so geizig sind beim Waffen kaufen…

      Ich weiß nicht… Bei mir sind alle Rundumleuchten an im Moment.

  11. Die vor den Kameras gespielte Betroffenheit Macrons konnte ja wirklich Brechreiz auslösen, fehlte ja nur noch das ihm ein Träne kullerte . . . oh Gott

    Und diesen waaaaaahnsinns Kulturschaden den Europa nun erlitten haben will, nur weil ein Dachstuhl brannte, da könnte man wirklich fragen, ob das nicht auch inszeniert war . . (Der Kölner U-Bahntunnelbauer reibt sich doch die Augen oder lacht sich inne Täsch, oder . .)

    An wievielen Orten auf dieser Erde werde ganze Völker, Kulturen und Regionen platt gemacht und niedergebrannt, nur um an Rohstoffe heranzukommen und das kümmert “ niemanden“
    (von den Kriegszerstörungen mal ganz abgesehen)

    Für mich wird hier einmal mehr das platte Boulevard-Niveau deutlich mit dem die „Massen“ für dumm verkauft werden sollen (ok die meisten Photos und Bilder waren schon sehr kuhl und hatten hohen Unterhaltungswert, aber sonst . . .).

    • Das unterschreib ich!
      Aber es ist wieder mal klar, dass eine Sache, wenn sie alt ist wertvoll erscheint. Ein Mensch gar nicht und ein Kind schon dreimal nicht, nicht wahr Herr Obama? Die Toten ihrer Drohnen und Kirege vor Ort lassen grüßen! Ein Meer von Tränen, das den ollen Kirchdachstuhl glatt ersäufen könnte!

  12. danke für den kommentar, ich kam mir schon irgendwie unsensibel, unemphatisch vor, weil mir das gedöns um den brand zu viel ist . .. eine kirche ist abgebrand, es gab keine opfer und sie wird mit staatsgeldern und „spenden“ wieder aufgebaut … das war es . für mich persönlich ist diese kirche kein „symbol für europa“ , war es nicht und wird es auch nicht werden !

    • Ja, man kann sich nur noch wundern.
      Wenn aus dem Assange ein Häuflein Elend geworden ist und Groß Britannien den Demoxit (democracy exit) vorführt, dann ist das Wurscht und 1 Tag später plärrt der öffentlich-rechtliche Rundfunk den ganzen Tag dieses Gedöns „Mensche liegen sich in den Armen“ …

  13. Da hat doch der Zufall dem Macron glatt den Abend gerettet. Sachen gibts…

    Bin gespannt, wie sich dieser Vorfall auf die Gelbwestenbewegung auswirkt. Vielleicht sehen wir dann klarer.

    Und bevor ichs vergess… Es gibt keinen Zufall!

Hinterlasse eine Antwort