Tagesdosis 18.5.2020 – Im Schatten der FED: Das mächtigste Unternehmen der Welt

Ein Kommentar von Ernst Wolff.

Vor kurzem wurde in einigen Medien die Nachricht verbreitet, Präsident Trump habe die amerikanische Zentralbank Federal Reserve, kurz FED genannt, verstaatlicht. Es handelte sich um ein Gerücht, das jeder Grundlage entbehrte, das aber auch ein weit verbreitetes Unwissen über die tatsächlichen Machtverhältnisse in den USA enthüllte.

Ein solcher Schachzug ist nämlich vollkommen ausgeschlossen, da die FED viel mächtiger ist als jeder US-Präsident. Sie ist Anfang des letzten Jahrhunderts von den reichsten Bankern der Wall Street ins Leben gerufen worden, die sich auf diese Weise das Geldschöpfungsmonopol und damit die finanzielle Herrschaft über die USA gesichert haben.

Nach dem Zweiten Weltkrieg hat die FED ihren Einflussbereich durch die Einführung eines neuen globalen Finanzsystems auf die ganze Welt ausgeweitet. Als einzige Institution, die das Recht hat, Dollars zu drucken, profitierte sie während des Nachkriegsbooms wie kein anderer vom Siegeszug der US-Währung.

Zwar zerbrach das Bretton-Woods-System zwischen 1971 und 1973, doch ein zunächst geheim gehaltenes Abkommen zwischen den USA und Saudi-Arabien sorgte 1974 für den nächsten Machtzuwachs. Es band Öl weltweit an den Dollar, rief so den Petrodollar ins Leben und machte die FED noch einflussreicher, da alle Länder der Erde auf Öl angewiesen sind und seither erhebliche Devisenreserven in Dollar vorhalten müssen.

Bis heute befindet sich die FED im Besitz der Eigner ihrer Mitgliedsbanken, also der Finanzelite der USA. Es ist diese Finanzelite, die das Land im Hintergrund regiert und kontrolliert und die auch nur solche Präsidenten zulässt, die ihr zu Diensten sind. Es gilt der eherne Grundsatz: Das Personal im Weißen Haus kommt und geht, aber die FED bleibt.

Trump-Anhänger werden darauf hinweisen, dass ihr Idol sich in den vergangenen zwei Jahren ab und zu über die Geldpolitik der FED beschwert und sich sogar öffentlich mit ihrem Vorsitzenden, Jerome Powell, angelegt hat. Das aber kann getrost als ein von beiden Seiten inszenierter Schaukampf gewertet werden, der das amerikanische Volk in Krisenzeiten ablenken und es glauben lassen soll, dass es vom Weißen Haus und nicht von der Wall Street regiert wird.

Dennoch haben die FED ebenso wie ihre Mitgliedsbanken in der jüngeren Vergangenheit zum ersten Mal eine erhebliche Einschränkung ihrer Macht erfahren. Der Konzentrationsprozess in der globalen Wirtschaft hat nämlich dazu geführt, dass einige wenige Unternehmen, allen voran Apple, Google, Facebook, Amazon, Netflix und Microsoft zu wahren Marktgiganten aufgestiegen sind und weltweit nicht nur finanziell, sondern auch im Bereich der ungeheuer wichtigen Informationstechnologie eine nie dagewesene Sonderstellung erworben haben.

Die Allianz dieser Schwergewichte allein wäre schon ein wichtiger Faktor, auf den die FED in unseren Tagen bei ihren Entscheidungen Rücksicht nehmen müsste. Doch hinter dieser Allianz steckt noch ein weiteres Unternehmen, das in den vergangenen zwanzig Jahren mehr Macht an sich gerissen hat als irgendein anderes in der gesamten Geschichte der Finanzindustrie.

Die Sprache ist von BlackRock, der 1988 von Larry Fink gegründeten Vermögensverwaltung, die es auf Grund ihrer ausgeklügelten Strategie geschafft hat, zum wichtigsten Faktor im weltweiten Wirtschafts- und Finanzgeschehen zu werden und ohne die die FED heute keine wesentliche Entscheidung mehr treffen kann.

BlackRock verwaltet für seine Kunden mehr als 7,4 Billionen Dollar und bewegt damit mehr Geld als irgendein anderer Finanzkonzern. Der Fonds hält Aktienpakete und Beteiligungen an 18.000 Firmen, darunter alle großen Player an den Finanzmärkten, und kann sämtliche Märkte der Erde auf Grund dieser Beteiligungen entscheidend beeinflussen.

Vor allem aber verfügt BlackRock über einen Trumpf, der das Unternehmen auch über sämtliche Zentralbanken der Welt erhebt: Aladdin, ein System aus mehreren tausend Großrechnern, das insgesamt etwa 30.000 Investmentportfolios im Gesamtwert von 15 Billionen US-Dollar betreut und zu dessen Kunden unter anderen die Deutsche Bank mit einem Anlagevermögen von etwa 900 Milliarden Euro zählt. Aladdin enthält die größte jemals gesammelte und analysierte Menge an finanziellen Insider-Informationen und kann zum Beispiel die Auswirkungen von Pandemien auf einzelne Portfolios simulieren.

Die Kombination aus Firmenbeteiligungen, Insiderinformationen und politischer Vernetzung als drittem Standbein hat BlackRock weltweit zum Herrscher des globalen Finanzgeschehens gemacht. Zwar kann der Fonds im Gegensatz zur Federal Reserve kein eigenes Geld schaffen, aber das ist für ihn auch gar nicht mehr nötig: Um den reibungslosen Betrieb des globalen Finanzsystems sicherzustellen und um es im Fall größerer Krisen zu stabilisieren, kann die FED gar nicht mehr anders, als mit BlackRock zusammenzuarbeiten.

Für Larry Finks Unternehmen bedeutet das: Die FED schafft Geld, BlackRock verteilt es an Unternehmen, an denen es selbst beteiligt ist und treibt die Finanzmärkte auf diese Weise nach oben oder nach unten, während es selbst auf steigende oder fallende Kurse wettet. Anders ausgedrückt: Man wirtschaftet sich gegen fürstliche Honorare in die eigene Tasche und schafft Bedingungen, die einem in Zukunft weitere Gewinne und einen zusätzlichen Machtzuwachs garantieren.

Wer im Zusammenspiel zwischen BlackRock und der FED inzwischen das treibende Element ist, zeigte sich übrigens in der vergangenen Woche. Da gab die FED nämlich bekannt, im Rahmen der Rettung des Finanzsystems vor den Folgen der Corona-Pandemie auch ETF’s zu kaufen, also börsengehandelte Fonds. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt: Die Hälfte des weltweiten Geschäftes mit ETF’s wird von einer Firma namens IShares dominiert – einer Tochter von BlackRock.

+++

Danke an die Autorin für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Bildquelle: rock-the-stock / shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

38 Kommentare zu: “Tagesdosis 18.5.2020 – Im Schatten der FED: Das mächtigste Unternehmen der Welt

  1. Etwa Cashkurs von Dirk Müller hatte am 14.04. folgenden Beitrag gebracht: "Fusion zwischen Fed & US-Finanzministerium degradiert USA zur Bananenrepublik!".

    Habe mich nicht so ausführlich damit beschäftigt, ob es diese Fusion der Fed mit dem US-Finanzministerium tatsächlich gab, aber Herr Wolff wird recht haben, dass eine solche Fusion, falls es sie tatsächlich gegeben haben sollte, nichts an der Fehlfunktion des weltweiten Finanzwesens verändern wird.

    Dann könnte folgender Beitrag der Epoch Times vom 12. Juni interessant sein:
    Exklusiv-Dokumentarfilm: „Wall Street INFIZIERT“ – JP Morgan, die KP-China und der Geldfluss

    Dass es solche Geldflüsse tatsächlich gibt, wäre auch nicht so besonders unwahrscheinlich.

    Antispiegel am 20. Mai 2020
    Abgehörte Telefonate von Joe Biden: Der Chronologie des vielleicht größten Korruptionsskandals der Geschichte

    Jedenfalls bereitet es mir Sorgen, dass in den USA die Wahlen nicht mit durchdachten Inhalten, sondern vielmehr mit hohen Parteispenden gewonnen werden. Joe Biden hat bislang ca. 80 Millionen US-Dollar kassiert und damit wieder sämtliche Spendenrekorde geknackt..

    Die Welt schreibt, dass Joe Biden weniger Militärausgaben tätigen möchte. Etwa Mr. Wissen2go Mirko Drotschmann behauptet es hingegen in seinem Video "Joe Biden: Der Anti-Trump?", dass es zwischen Joe Biden und Donald Trump die einzige Gemeinsamkeit gibt, dass beide Präsidentschaftskandidaten die Militärausgaben erhöhen wollen.

    Es kommt uns jetzt schon ein wenig so vor, als würde es der militärisch-industrielle Komplex der USA versuchen, sich eine besonders rüstungs- und kriegsfreundliche Politik zu kaufen.

    Dann hatte doch Donald Trump die Fed immer wieder scharf kritisiert, weil sie den Zins nicht hinreichend gesenkt hatte.

    Herr Wolff hatte es aber vor knapp einem Jahr richtig behauptet, dass Christine Lagarde eine Technokratin im Dienst der Ultrareichen ist.

    Damit dürfte Herr Wolff mit seiner Analyse bezüglich der tatsächlichen Funktionsweise der expansiven Geldpolitik deutlich richtiger liegen als Donald Trump. Aber Herr Trump hat schließlich auch seine eigenen Taschen, in die er gerne hineinwirtschaftet. Schließlich gibt es auch "The Trump Organization" und uns kommt es ein wenig so vor, als würde Herr Trump in einem Interessenkonflikt stecken, weil schließlich seine privaten Geschäftsinteressen nicht mit dem Amt des US-Präsidenten zu vereinbaren sind.

    Jedenfalls dürfte es wenig Zweifel daran geben, dass der US-Präsidentschaftswahlkampf praktisch nie diejenigen Kandidaten gewinnen lässt, die die Probleme auch nur annähernd lösen könnten. Die USA haben insofern genau wie wir eine reine Schein-Demokratie, die durch eine fehlerhafte Medienberichterstattung und entsprechende Wahlkampfbudgets möglich gemacht wird.

    Etwa rt-deutsch am 17.06.: "Caesar-Gesetz": USA wollen Syrien mit verschärften Sanktionen in die Knie zwingen

    Hier fällt es ganz nebenbei auf, dass Donald Trump es nicht anders als unsere Kanzlerin ohnehin nicht weiß, dass Geld kein Tauschmittel ist. Ob es da hilfreich ist, dass unsere Kanzlerin diese ökonomischen Zusammenhänge im Ausland ohnehin nicht offenzulegen vermag?

    Man könnte jetzt argumentieren, dass Joe Biden doch als ehemaliger US-Vizepräsident eine gewisse "Berufserfahrung" haben müsste.

    Aber so rühmlich ist seine "Berufserfahrung" als US-Vizepräsident unter Obama dann doch nicht.

    Spiegel am 02.08.2012
    Hilfe für Rebellen
    Obama erlaubt CIA Einmischung in Syrien

    Welt am 27.09.2012
    Assange lästert in Video-Botschaft über Obama

    Spiegel am 03.06.2014
    Eine-Milliarde-Dollar-Programm
    USA wollen ihre Militär-Präsenz in Europa ausbauen

    Spiegel am 27.06.2014
    Obama will (syrischen) Rebellen mit 500 Millionen Dollar helfen

    neopresse am 4. Februar 2015
    Obama: Haben Vereinbarung zur Machtübergabe in der Ukraine arrangiert
    Obama gesteht: Maidan-Revolution in Ukraine war US inszenierter Putsch

    Barrack Obama scheint ähnlich wie Donald Trump das "in die eigene Tasche wirtschaften" ebenfalls sehr gut zu verstehen. Er kaufte sich etwa für 11,75 Millionen Dollar eine Luxus-Strandvilla.

    Jedenfalls dürfte es sicher sein, dass das derzeitige weltweite Geld- und Bankensystem völliger Irrsinn ist.

    Dass dies so ist, wissen wir seit dem 03.11.2011, durch die Sendung bei Beckmann:
    Prof. Franz Hörmann und Dirk Müller konnten bei Beckmann (NDR) offen über die Geldschöpfung aus dem Nichts sprechen (Betrugsmodell Geldsystem)

    Weder Donald Trump noch Joe Biden liefern jedoch eine Themenarbeit, die es vermuten lässt, dass in den USA das fehlerhafte Schuldgeldsystem richtig verstanden wird.

    Dabei ist doch die Liste der Kriegsverbrechen der USA nicht so besonders kurz. Vor allem hing in 1962 das Schicksal der Welt im Zusammenhang mit der Kuba-Krise an einem seidenen Faden.

    Darüber hinaus könnte die Liste der illegalen Militärmissionen der USA kaum länger kaum sein.

    Es dürfte jedenfalls der Fall sein, dass der "Kapitalismus den Krieg benötigt". Weder Joe Biden noch Donald Trump können es uns aber sagen, warum dies so ist.

  2. Ist doch super, wie hier wieder die Zweifler und Verharmloser sich zu Wort melden. Wann gehen unseren Transatlantikern mal endlich die Lichter am Baum an, dass dieses mediale Geschwafel der Mainstream-Medien, mit dem wir seit Monaten berieselt werden, hauptsächlich den intellektuellen Nährwert von einer leeren DIN-A4 Seite besitzt? Leider war der intellektuelle Nährwert aus dem Bereich der alternativen Medien bisher auch nicht viel gehaltvoller. Diese hysterischen Diskussionen um das Grundgesetz, welches seit Jahrzehnten von der Öffentlichkeit kaum beachtet und geachtet wurde und wenn doch, nur als persönliches Individualrecht, weil nur meine eigene Meinung als schützenswert gilt!

    So, jetzt hat Dirk Pohlmann endlich einmal die Katze aus dem Sack gelassen und den Portalusern etwas als geistige Hypothese vorgelegt, was nur diejenigen verstehen und begreifen können, die den wochenlangen „Stubenarrest“ dafür genutzt haben, sich in den internationalen Medien zu informieren und dabei etwas tiefer schürfen wollten.

    Alleine nur die vielen Widersprüche zwischen der aktuellen öffentlichen Berichterstattung über ein angeblich geheimes P4-Forschungslabor in Wuhan, deren wissenschaftliche Publikationen international seit seiner Inbetriebnahme den wissenschaftlichen Fachkreisen allgemein bekannt sind, wodurch keinerlei Geheimniskrämerei ersichtlich ist. Sondern ganz im Gegenteil, dieses Labor und die rege internationale Forschungstätigkeit war von VR China sogar erwünscht, weil sie der Ursache für die SARS-Corona-Pandemie von 2002 / 2003 wissenschaftlich auf den Grund gehen wollten.

    Wer daran zweifelt, kann gerne einmal bei „Google Sholar“ oder „PupMed“ unter den geeigneten Stichworten suchen. Man wird von der Vielzahl der Ausarbeitungen erdrückt. Hier ein paar Beispiele:
    1.) https://jvi.asm.org/content/jvi/82/4/1899.full.pdf
    2.) https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0740257019300383?via%3Dihub

    Der erste Link aus dem Jahr 2007 war für mich schon erhellend. Der zweite Link vom Mai 2019 ist eine besonders schöne Ausarbeitung und wird noch besser, wenn man der Verlinkung der dritten Bezugsquelle aus dem Quellenverzeichnis folgt:
    3.) https://journals.plos.org/plospathogens/article?id=10.1371/journal.ppat.1006698

    Um irgendwelchen Aluhutträgern vorzubeugen: Prof. Dr. Christan Drosten ist bei der dritten Verlinkung nur der Editor. Er hat nicht einen tödlichen Virus in die Welt gesetzt! Tatsächlich dürfte eventuell einigen Lesern ein Licht aufgehen, dass Herr Drosten etwas aufgeregter reagierte, weil er zu den wenigen Wissenschaftlern in Deutschland gehört, die von ihrer wissenschaftlichen Thematik her sehr viel tiefer in dem Metier stecken, als andere derzeitig sehr populär agierende Wissenschaftler und Mediziner.

    Hintergrund der Verlinkung ist die Tatsache, dass in den USA seit den ominösen Anthrax-Anschlägen von 2001 verstärkt zu den Themen Bioterror und Pandemieausbreitung in der Bevölkerung in den Medizinwissenschaften und den Geheimdiensten geforscht und pupliziert wurde. Und auch schon vor 2001 war dies als mögliches Szenario ein Thema in den USA. Die ominöse Bundestagsstudie von 2012, die keine weitere Beachtung fand, ist nur ein kleiner Abklatsch von den Ausarbeitungen aus den USA.

    Vor diesem in den USA vorhandenen riesigen Wissenshintergrund ist es absolut nicht plausibel erklärbar, warum die USA von der Pandemie angeblich überrascht wurden und bei der Abwehr derartig versagt haben, es sei den, da steckte eine gezielte Planung dahinter.

    Bei dem viralen Thema, ob dieser Virus ein Designervirus oder eine natürliche und zufällig aufgetretene Erscheinung wäre, wurde schon am 17. März 2020 in nature medicine folgende Ausarbeitung veröffentlicht: https://www.nature.com/articles/s41591-020-0820-9

    In der Frage, ob dieser Virus ein „manipulierter“ Virus aus einem geheimen Labor wäre, wird in diesem wissenschaftlichen Aufsatz im Fazit geschrieben:
    „Obwohl die Beweise zeigen, dass SARS-CoV-2 kein absichtlich manipuliertes Virus ist, ist es derzeit unmöglich, die anderen hier beschriebenen Theorien über seinen Ursprung zu beweisen oder zu widerlegen. Da wir jedoch alle bemerkenswerten Merkmale von SARS-CoV-2, einschliesslich der optimierten RBD und der polybasischen Spaltstelle, in verwandten Coronaviren in der Natur beobachtet haben, glauben wir nicht, dass irgendeine Art von laborbasiertem Szenario plausibel ist.“

    Ah ja, sehr starker wissenschaftlicher Beweis! Ich dachte in meiner Naivität bisher, Glauben gehört in den Bereich der Bibelforscher und nicht in den Bereich von Naturwissenschaftlern. Und im Quellenverzeichnis wird an sechster Stelle auch wieder eine Ausarbeitung von Christian Drosten mit Kollegen erwähnt. Wenn sich andere Wissenschaftler auf Texte von Herrn Drosten beziehen, dann dürfte es ihm sehr schwer fallen, selber von anderen Kollegen „nur abzuschreiben“, wie es von einem anderen, sich im Ruhestand befindlichen Mediziner, in einer seiner im Internet veröffentlichten Wortmeldungen zwischen den Zeilen behauptet wird.

    Am 30. April 2020 hat die oberste Aufsichtsbehörde der US-Geheimdienste diese Weisheit verkündet, ihre Nachforschungen haben in Übereinstimmung mit den Wissenschaften ergeben, dass dieser Virus nicht von Menschenhand entwickelt wurde. War nur blöd, dass dieser vor Weisheit überlaufende US-Präsident davor und danach laut heraus posaunte, der Virus wäre aus dem Labor in Wuhan. Aber gut, jeder halbwegs mit etwas Menschenkenntnis ausgestattete Beobachter erkennt sofort, dass dieser Präsident deutliche Anzeichen von Demenz in der Wortwahl, Verhalten und in der Mimik zeigt. Das dieser Präsident nur eine Marionette für die Öffentlichkeitsarbeit ist, sollte ersichtlich sein. Die Frage ist nur, wer sind die Puppenspieler im Hintergrund?

    Warum wurde dieses Labor in Wuhan eigentlich erst gegen Ende April 2020 in das Licht des öffentlichen Medienbewußtseins geschoben, wenn es allen informierten Kreisen bekannt war, dass dort an diesen berühmten Fledermäusen schon seit Jahren geforscht wurde? Wieso wurde so lange mit einer Nebelkerze über diesen Tiermarkt in Wuhan als Ursprung berichtet? Und ja, es ist sehr plausibel, dass diese offensichtlich „so schlampig“ arbeitenden Wissenschaftler im weltweit modernsten Sicherheitslabor so arbeiten, dass dort jederzeit ein so gefährlicher Virus entkommen kann, besonders weil die VR China weder Kosten, noch Mühe gescheut haben, den Ursprung eines Virus zu erforschen, vor dem sie einen höllischen Respekt hat.

    Aber schlafen wir hier in Deutschland weiter ohne Aufregung unseren Dornröschenschlaf und glauben an die Friedfertigkeit unserer transatlantischen Freunde. Suchen wir lieber nach Gründen zur öffentlichen Erregung im eigenen Land. Wenn dann die USA in ihrem Größenwahn die Welt in Brand gesetzt hat, haben wir hier in Deutschland das Prinzip Hoffnung, dass es bei uns nur mäßig wärmer wird. Viel bewirken können wir derzeit eh nicht. Wieviele US-Truppen stehen eigentlich aktuell gerade wegen Defender Europe 2020 Plus in Europa? Schlechtes Karma, dagegen protestieren zu wollen!

    • Sorry, im falschen Beitrag eingefügt. War für den Beitrag von Dirk Pohlmann gedacht:
      Tagesdosis 19.5.2020 – Ohne ein neues Pearl Harbor…

      Hier wollte ich eigentlich nur fragen, inwieweit die Einmischungen von Black Rock in die Geschäftspolitik der einzelnen Konzerne nachweisbar ist. Da Black Rock ja so gut wie an jedem wichtigen Unternehmen beteiligt ist, mit seinem Rechenzentrum überall "das Gras wachsen hört", ist es sehr wahrscheinlich, über konkurierende Firmen aus verschiedenen Nationen maßgeblichen Einfluß auf gezielte Firmen auszuüben. Nicht die unvorstellbare Menge an Geld ist das Problem, da Geld immer nur ein Mittel zum Zweck ist, sondern die aufgekauften Besitzanteile an den einzelnen Unternehmen erzeugen den Machteinfluß durch die Möglichkeiten. Und das über nationale Grenzen hinweg.

  3. Wodurch entstehen Konzerne?
    Sind es nicht die Menschen, der Verbraucher, die durch ihr Kaufverhalten erst Konzerne möglich machten?
    All die kleinen Geschäfte in der Innenstadt verschwinden und die Konsumenergie fliesst den immer grösser werdenden Konzernen zu.
    Wie wird den Konzernen die Macht entzogen?
    Indem wir dort einfach nicht mehr einkaufen.
    Nach dem Motto: Geiz ist geil ….stürzt sich der Verbraucher auf Billigprodukte, anstatt im Hofladen um die Ecke oder bei Tante Emma ein zu kaufen.
    Sich jetzt darüber zu beschweren das es Konzerne gibt ist ein nicht erkennen wollen, dass das Kolektiv diese Entwicklung herbei konsumiert hat.

  4. Wie ich es verstanden habe gab es –
    1.gesetzliche Änderungen bzgl. der uneingeschränkten staatlichen Haftung für
    ein 6 Trillion USD Corona Bailouts und
    2. einen weitere Erlass der die US-Treasury zum Hedgefonds
    unter Verwaltung von Black Rock macht.

  5. Ex-US-Präsident Jimmy Carter: USA sind heute „von Bestechung geprägte Oligarchie“

    wirsindeins-org
    Das Kartell der Federal Reserve: die Acht Familien

    In den USA ist vieles völlig entgleist.

    Welt am 12.10.2012
    US-Banker kassieren 362.950 Dollar pro Jahr

    Deutsche Wirtschafts-Nachrichten am 09.08.13
    Studie deckt auf: USA haben verdeckte Schulden von 70 Billionen Dollar

    Finanznachrichten am 19.03.2015
    US-Schulden steigen schneller als das BIP, trotzdem droht schon wieder Flaute

    FAZ am 06.09.2015
    NEUE ERKENNTNISSE:
    Strauß soll im Krieg für CIA-Vorläufer spioniert haben

    Einige Medien, wie etwa auch Focus hatten in 2017 spekuliert, ob Trump das System der Fed zum Einsturz bringen könnte.

    Trotzdem kritisiert es Trump regelmäßig, wenn die Fed den Leitzins anhebt. Insofern hat man Zweifel, dass Trump überhaupt die Fed reformieren will.

    Contra Magazin am 13. Mai 2017
    Offiziell rund 20 Billionen Dollar an Staatsschulden haben die USA. Doch wem schulden die Amerikaner so viel Geld?

    Heise am 14. Februar 2018
    Amerikaner haben privat mehr als 13 Billionen US-Dollar an Schulden

    Finanzmarktwelt am 18. Mai 2018
    US-Schulden insgesamt fast bei 70 Billionen Dollar angekommen – deutlich höher als 2008

    Dann ist es auch interessant, sich mit dem Geheimnis der Dollarnote zu beschäftigen.
    Habe diesbezüglich zu "KenFM im Gespräch mit: Hans-Jürgen Krysmanski (Teil 1)" einen Zusatzkommentar geschrieben. Zum Thema gibt es auch Videos von Axel Klitzke.

    Es gibt zudem die größten Finanzheuschrecken überhaupt, wozu auch Blackstone gehört.

    Blackstone, Oct 17, 2000
    Blackstone Acquires Debt on 7 World Trade Center

    http-recentr-com/
    Die Blackstone Group, 9/11 und Trumps Freunde

    Dann gibt es auch noch Geheimgesellschaften, was in diesem Zusammenhang von Bedeutung ist.

    JFK hatte sich eben auch mit diesem Thema beschäftigt.

    Es gibt im Internet Überschriften wie:
    Ex-US-Präsident J. F. Kennedy sprach von Weltverschwörung und Geheimgesellschaften:

    WER IST IM KOMITEE DER 300? WAS WOLLTE WILLY BRANDT?

    Was John F. Kennedy betrifft, gibt es eben auch das Executive Order 11110

    Nicht selten wird die Auffassung vertreten, dass das Executive Order 11110 der Grund für die Ermordung von JFK war.

    Jedenfalls waren es vor allem die US-Milliardäre Prescott Bush und Joseph Kennedy, die mit Nazi-Deutschland verstrickt waren.

    Man kann also nur dann US-Präsident werden, wenn man sehr reich ist.

    Dann gibt es immer wieder mysteriöse Todesfälle, so dass sich dann insofern auch nichts ändert.

    Es gibt etwa den mysteriösen Tod des US-Verteidigungsministers James V. Forrestal, was vermutlich auch etwas mit dem Roswell-Vorfall zu tun hat.

    Dann starb Mitte Januar 1996, der Tunnelbauer und Architekt Phil Schneider unter mysteriösen Umständen. Er hatte Vorträge über militärische Untergrundbasen, den Deep Underground Military Bases (DUMBs) gehalten und über einen tödlichen Zwischenfall mit Außerirdischen berichtet.

    Dann offenbart doch Laura Eisenhower, Urenkeltochter des US-Präsidenten, immer wieder Unglaubliches.

  6. Hat Trump die FED entmachtet, war es ein Coup aus dem Nichts, spielt er 4D-Schach und hat noch mindestens ein Ass im Ärmel?

    schildverlag.de/2020/04/03/duerfen-wir-ihnen-den-neuen-vorsitzenden-der-fed-vorstellen-gestatten-donald-trump/

    Man mag an Trump zweifeln, auch bei Corona ist er nicht eindeutig positioniert und redet gerne mal über Impfstoffe, was mich stört. Ist er deswegen schon eine deep state-Figur? Für mich nicht.

    Aber auch Putin spielt beim Lockdown mit. Das wird hier gerne bei Seite geschoben. Ist er deswegen schon eine deep state-Figur? Für mich nicht.

    Niemand macht hier das gallische Dorf. Es ist ein Machtspiel auf Weltniveau, also per se gefährlich.

    Es scheint so, als ob der deep state noch über große Möglichkeiten verfügt.

    In Sachen FED bleibe ich gespannt. Aber nun scheint die Regierung wieder im Spiel zu sein, immerhin. Nach über 100 Jahren.

    Das wird sich nicht über Nacht auflösen. Aber wir sollten beobachten, was Trump macht und ob er tatsächlich das Kartell zerschlagen will.

    Ich denke, dass das bisher noch niemand abschließend beurteilen kann.

    • Hallo( Medium) eine Ansicht der Dinge die sicherlich nicht ganz falsch ist dennoch denke ich das die Gründe des Einhaltens der Massnahmen auch in Russland einen ganz anderen Hintergrund haben!Ich denke Sie dienen in Russland einzig und allein der Immagefrage und der Unantastbarkeit durch westliche mediale Propaganda und die Möglichkeit in der Welt eine Vorbildrolle zu übernehmen und die Festigkeit und das schnelle Handeln der Politik Russlands und den Schutz der dort lebenden Menschen zu simulieren.Weg vom westl. gemachten Image Russland sei barbarisch und unmenschlich.Es ist ein Zeichen der Ordnung und der von Putin gern gesehenen Zusammenarbeit ,gerade mit Deutschland.Wir sehen viele Dinge auf der Welt die sich ähneln jedoch unterscheiden sich einige in ihren Zielen.
      Wenn man mal genau hinschaut ist die Politik der Bundesregierung in der gemachten Coronakrise orginal 1 zu 1.mit der amerik. Politik.Beide wenn man die Bundesregierung überhaupt als Eigenständig bezeichnen kann haben eindeutig eine Verzögerung provoziert um eine noch verschärfter mediale Situation zu schaffen die sich egal wie weit man sie auch verschleppt hätte dadurch in keiner Weise wirklich verschlechtert hätte. Haargenau die gleiche Strategie fuhr Trump mit seiner angeblich naiven Betrachtungsweise.Denn wie würde es aussehen wenn die USA als im Focus stehendes Land sofort reagiert hätte und die ebenfalls wie in Deutschland medial gemachten Zahlen auffallend gering wären.Der Verdacht der Corona Verbreitung als hybride geostrategische Biowaffe durch die USA würde einige Fragen aufwerfen.Doch durch die Strategie der Unwissenheit und des mal locker in Kauf nehmen von menschliche Kolateralschäden neutralisiert jeden Verdacht Es sieht aus wie eine zufällige ausweglose Opfer-Situation. Die Gefahrenssituation blieb immer die gleiche und wurde nur durch Propaganda und unterdrückte wissenschaftliche Auswertung in unseren Köpfen zur Pandemie.Ein Grippevirus ist natürlich für bestimmte Gruppen nicht zu unterschätzen und kann je nach den Zielen die damit verfolgt werden an unterschiedlichen Orten unterschiedlich stark verbreitet werden. Um klar zu sagen,wer möchte schon vom Westen und seinen penetranten Medien angeklagt werden und als Schuldiger und Versager Schuld an der Verbreitung von Corona in den Geschichtsbüchern stehen.Ein Spiel das alle mitspielen ob gewollt oder nicht.Putin verfolgt eine Deeskalationspolitik und hält dadurch die Eskalationspolitik des Westens mit einem kleinen russischem Lächeln auf den Lippen geschickt unter Kontrolle.
      All das ist indirekt auch immer eine Einbeziehung der Weltpolitik in die Machenschaften des Westens um eine wirtschaftliche Isolation Russland,Chinas u.s.w.zu vermeiden denn das wäre der Untergang des weltweiten amerik. Überwachungs und Kontrollsystem.
      Zur Zerschlagung des Kartells durch Trump!Das ist der Traum der westlichen verstrahlten Bevölkerung .Ein Traum der mit offenen Augen seit Jahrzehnten geträumt wird .Hoffnungsträger und Weihwasser die immer wieder unters Volk gestreut werden und die noch immer ausbleibende amerik. Rettung propagieren.Doch wir glauben daran bis wir tod sind.Die Kirche hat ihre Gläubigen und es wird nicht vergessen auch den Rest der Menschheit in eine virtuelle Glaubenswelt zu schicken.Und es funktioniert sehr sehr gut!
      Trump verkauft die Entscheidungen der amerik. Wirtschaft als seine eigenständigen Gedanken !Er ist wie ein Stromwandler der mit Starkstrom und Druck von der Wirtschaft gespeist wird und an der anderen Seite die gewünschte Stromstärke kompatibel mit den anzuschliessenden Geräten abgibt.Das nennt man Wirtschaftsdiplomatie!
      Wenn man auf die Erlösung durch das korruptesten und menschverachtenste System wartet wird man wohl bald erkennen müssen das man mit der Hoffnung im gleichen Grab liegt.So vergeht ein Lebensjahr nach dem anderen in Hoffnung.Aber vielleicht wird ja in der nächsten Generation alles anders und die USA ein Staat der Wohltätigkeit!

      Behalten Sie immer die Basis im Auge und lassen Sie sich nicht ablenken!
      Weltweite aggressive Eroberungen durch die USA unter dem Einsatz der Terrororganisation Nato in unfairen Machtkämpfen um fremdes Land und dessen Wirtschaft.

      Ich möchte Ihnen nicht meine Meinung aufdrängen sonder Sie nur bitten auch diesen Blinkwinkel nicht aus dem Auge zu verlieren.

      freundliche Grüsse von Alex

    • Ich sage ja auch, dass noch niemand, also zumindest ich, das abschließend beurteilen kann.

      Wir werden sehen, was aus der Nato wird. Oder der FED.

      Wir werden sehen, ob sich die USA dem Trump`schen Lippenbekenntnis nach aus der Weltherrscherrolle zurückzieht und eine Renationalisierung betreibt, um eben als Imperium nicht selbst in Schutt und Asche auf- oder unterzugehen.
      Für die Menschen in den USA durchaus von Vorteil.

      So so ehen es auch einige konservative Bekannte in USA, die wollen diesen Weltpolizei-Dreck auch nicht, aber haben auch keinen Bock auf Deindustrialisierung.

      Was die Nato, die WHO, die Weltbank, die UNo etc. angeht: Wenn Europa sich neues Selbstbewusstsein gönnt, dort aussteigt und sich mal um die eigene Scholle kümmert, sind diese NWO-Tools Geschichte.
      Trump will raus, helfen wir ihm dabei.

      Da wir keinen Einfluss auf Dinge im Weltmaßstab haben, können wir einfach beobachten und mitspekulieren.

      Mein Einfluss ist mäßig. Ich kann heute meinem 70 jährigen Nachbarn bei einen Tag meines Lebens geben, um zusammen handwerkliche Dinge an seinem Haus in Ordnung zu bringen.

      Auf die Neuordnung des Globus habe ich keinen Einfluss. Macht es Trump gut, können wir davon profitieren, wenn wir nicht weiter in der BRD-Rolle bleiben, sondern wieder ein eigenes Land werden möchten. Wenn wir die Chance nicht nutzen, weil wir lieber Kolonie oder anti-deutsch-internationalistisch bleiebn wollen, ich könnte es nicht aufhalten.

      Wenn Trump deep state ist und alle veralbert. Was kann ich ändern? Auf Putin hoffen? Dass der militärisch die Amis raustreibt?

      Für ich alles denkbar, aber ich kann nicht sehen, was da los ist.

      Ich leben zu 99% ein analoges, soziales Leben, das ist schon mühsam genug.
      Im Rest der Zeit informiere ich mich und spekuliere gern herum.

      Wir alle fischem am Ende im Trüben. Ich bin der letzte, der hier eine endgültige Meinung hat. Noch mehr, je länger ich mich (pseudo-)aufgewacht wähne, desto gleichgültiger werde ich gegenüber der Zukunft.

      Ich werde immer mehr Fatalist und bewahre mir die Lust an der Spekulation.

      Meinem Nachbarn werde ich so oder so helfen, so lange das geht.

  7. Hallo,genau das ist das Problem unserer vergeblichen Bemühungen die Gesellschaft im positiven und menschlichen zu verändern.Der Einfluss des amerik. Systems weltwit.Eine immer währende Ablenkungsshow für unzufriedene Völker die es meist nicht schaffen den wahren Feind durch mediale Beeinflussung und dessen Wirtschaftsrassismus zu erkennen.Wie immer hat die Elite unter amerik. Führung es geschafft ihren Stellvertreterkrieg nun auch über Europa zu verbreiten indem die Völker Europas fleissig mit Dingen beschäftigt werden die uns das Gefühl geben sollen mitten im Geschehen zu sein und die Täter zu kennen!
    Wir regen uns über Corona und Bill Gate auf über Klima und Corona und erkennen nicht das es sich hierbei nur um geostrategisches Tuning zur Schaffung eines fliessenden Übergangs in die Globalistische neue Welt handelt Ein hybrider Eroberungskrieg der der amerik. Wirtschaft der einzig und allein eine Panikreaktion der in der USA regierenden Wirtschaftseliten auf die Ihnen entglitten chinesische Wirtschaft ist(Der Kampf um die amerik.Etikette und der Macht und Einfluss der amerik..Flagge)Die neue Weltordnung eine Panikreaktion der USA als Deckmantel für die Eroberung Europas und eine täuschende Focusierung der Menschheit auf eine angebliche Beteiligung der ganzen Welt.
    Hierbei darf die weltweite wirtschaftl.Vernetzung und der Einfluss der polarisierenden amerik. Eliten und damit auf die Weltwirtschaft nicht vergessen werden wo man sich dann auch nicht über das perfekte Zusammenspiel der Coronamassnahmen und den völlig nutzlosen nationalen gesellschaftl. Einfluss der Staaten wundern muss.Corona ist eine Sanktion mit vielseitiger Nutzung zu Gunsten des globalistischen Systems speziell für Europa und der Vorrantreibung der amerik. wirtschaftl. Monopolisierung und die Abrechnung mit unbeliebten Wirtschaftsgegnern und der Erpressung von nutzbaren Industriezweigen unter der Führung das System dieser verändernder global. Kräfte!
    Hilfsfonds, Unterstützungsgelder,Kredite gegeben von amerik.global. Banken zur Verschuldung ausländischer wirtschaftl. Konkurrenz und der dänn volglichen Mitbestimmung durch eben diese Banken.
    Die Strategie ist Zerstören und dann Hilfe anbieten und Bedingungen zu den eigenen Vorteilen diktieren ohne dabei an Rückzahlung zu denken sondern einzig und allein an endgültige Aneignung und Übernahme!Wichtig ist auch darauf zu achten das die Schuld ein Leben lang in den Köpfen der Hilfesuchenden bleibt und dort manifestiert wird!
    Wir sind noch ganz am Anfang des Umbaus Europas.Die grundlegende Basis für das neue System ist und bleibt die Mulikulturelle Gesellschaft bei der weniger wert auf die Kultur unterschiedlicher Völker gelegt wird sondern mehr auf die gesllschaftliche Trennung die dadurch entsteht und deren finanziellen Nutzung mit besonderem Augenmerk auf die Förderung der Armut die sich immerwieder super zum Drücken der Löhne und dem Umgehen gesetzlicher Zuschläge und Tarife verwenden lässt.Man braucht also eine Gesellschaft des Neides und der Habgier um die Menschen in eine finanzielle Psychose zu versetzen mit vorgegebenen westlichen Werten.Eine Richtlinie und Vorgabe der mächtigen Wirtschaft welche Dinge für uns erstrebenswert sein sollten!So wird Sachen scheinbar ein Wert gegeben und dieser absichtlich zur wertvollen Rarität gemacht um den Preis dafür zu bestimmen.Nur dadurch gelingt es der Wirtschaft ohne grossen Aufwand Unmengen von Geld zu verdienen oder im Fall der Politik die Gunst des Wählers zu erringen.
    Wichtig ist eigenständiges Denken und die Fähigkeit zu erkennen was zu einem passt und was man für sich als wichtig empfindet und wohin man gehört.
    Für mich ist eindeutig klar und das schon als Trump an die Macht kam ,das dieser Präsident wieder einer der Laufburschen und politische Söldner der amerik. globalistischen Eliten ist und an den Erhalt unabhängiger Nationen interessiert ist wie die Katze am Käse!Die deutsche Medienpropaganda ist natürlich bemüht die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit der EU anzupreisen und Trump als Patrioten ,Rassisten und alles bestimmenden Mann in den USA dastehen zu lassen.
    Es gab noch nie eine EU und ein eigenständiges Brüssel und solche Träume wird es solange Washington existiert auch nie geben.
    Natürlich werden sich viele fragen woher ich das mit Trump weiss und warum er sich dann so gegen diese z.B. Corona Massnahmen wehrt!Das nennt man schlicht und ergreifend SCHAUSPIEL!Fragt Euch doch mal warum es keine Demos gegen Trump gibt obwohl er ja nun einer ist der mit allem was es gibt gegen jegliche Ansichten antifaschistischer Gruppierungen verstösst und nicht gerade unwichtig mit seinen Entscheidungen im Bezug auf Deutschland ist.Die Antwort ist ganz einfach ES IST NICHT ERWÜNSCHT!
    Da die Antifa eine rein amerik. bezahlte Terrororganisation (wie auch in Venezuela u.s.w.) wie viele Andere eine rein zu polit Zwecken ins Leben gerufenen Organisation ist dafür zuständig das Land zu kontrollieren und an der Ordnung zu hindern und den Linken das Gefühl zu geben eine Chance zu bekommen und den dazu gemachten polit. Gegner (Die Rechte) zu beherrschen ohne zu bemerken das die neuen Kräfte komplett an einer Linkspolitik vorbeiarbeiten.
    Eines ist sicher wir und 99% der Patrioten im Netz beschäftigen teils( gewollt )und auch unwissend mit den hausgemachten für uns extra inszenierten Problemen der amerik. ideologischen Profiler die uns in unserer kleinkarrierten Welt aus wertlosen Papiergeld,Intriegen,vergänglichen Werten, Konflikten und falschen Idolen fortwährend beschäftigen und uns das Gefühl geben immer etwas bewirken zu können!
    Billy Gates und viele andere sind die Ablenkungsmanöver für das was hinter dem Vorhang auf der Seite des wirklichen Kinosaals läuft,nämlich die Eroberung Europas als endgültiger Besitz in Grund und Boden ergaunert von den USA auf ihrer Jahrhunderte langen weltweiten Eroberungstour um ganz nach feudalistischen Massstab die Welt zu beherrschen und sie je nach Nutzen zu verleihen und auszubeuten!
    Es ist unsere Pflicht die Basis des Weltchaos zu erkennen und den Hauptakteur zu stellen und nicht auf bezahlte Sandsackpolitiker einzuschlagen .
    Es gilt gilt nach Assange Manier und mit der gleichen aggressiven polit. Einstellung an die die Sache zu gehen wie sie uns entgegengebracht wird und klar die USA zu benennen- WELTWEIT -mit ihrer Wirtschaftsarmee der Nato denn diese Leute gehen über Leichen egal ob Kind, Frau oder Mann ob unschuldig oder krank ob links oder rechts ob Islam oder Christentum.Wenn wir das verstanden haben können wir Handeln und das Unkraut mit der Wurzel ziehen und vielleicht auch sinnvoll etwas verändern.
    m.f.G.alex

  8. Ein System, in dem Weltkonzerne eine (durch keine Demokratie legitimerte) Macht noch dazu dieses Umfangs erlangen können, ist das Grundproblem. Wir sollten als ursächliches Problem den Kapitalismus erkennen. Ohne ihn zu überwinden werden immer wieder Weltkonzerne nachoben gespült.

    • Genau das ist unser Hauptproblem, die System-Frage! Dieses kapitalistische/imperialistische System ist die Wurzel allen menschgemachten Übels. Dieses System läuft auch immer Gefahr, in eine faschistische Diktatur zur kippen, wenn es den Machthabern nicht gelingt, das widerständige Prekariat unter Kontrolle zu behalten. Die s.g. Demokratie ist doch nur eine Illusion, eine Täuschung, um das ausgebeutete und unterdrückte Volk zu besänftigen, einzulullen und in die Irre zu führen. Das Teilen der Gesellschaft, als ein Mittel zur Schwächung von möglichem Widerstand, wurde auf eine neue Stufe gestellt. Es gibt keine Klassengesellschaft mehr, sie wurde in eine Gesellschaft der Individuen zerstückelt.
      Das ehemals existierende Klassenbewußtsein wurde systematisch zersetzt, durch Manipulation, durch Unterwanderung politischer Strömungen, durch Entsozialisierung und Entsolidarisierung. Wir stehen heute auf einem äußerst schmalen Grat und drohen abzustürzen. Durch das Schüren und Aufrechterhalten der Massen-Angst, werden die Menschen permanent getriggert und befinden sich im Überlebens-Modus, was dann rationales Denken und damit infragestellen der gesamten Situation verhindert. Jene, die sich den Zwangsmaßnahmen unterwerfen, sind Opfer der Manipulation und selbst kaum in der Lage, aus diesem Angst-Modus auszubrechen. Statt dessen sehen sie jeden, der sich nicht diesen Zwangsmaßnahmen unterordnet, als Gefährder oder gar als Feind an. Die System-Medien befeuern durch zielgerichtete Hetze gegen den aufkeimenden und stärker werdenden Widerstand, dieses Feindbild. Die s.g. Antifa agiert dabei als Schlägertruppe, ähnlich wie damals die SA der Nazis. Die Zeit wird zeigen, welche Ausmaße das alles noch annehmen wird. Bleiben WIR trotz allem weiter friedlich und bewahren WIR unsere Würde und lassen uns nicht auf das "Niveau" unserer Widersacher herunter ziehen!

  9. die mächtigste Zentralbank dieser Erde, die FED in Privatbesitz, läßt nicht mit sich reden und jeden der auch nur eine Geste des ehrlichen Widerstands macht, der wird mit einem Sadismus gekillt, bei dem sich uns allen die Nackenhaare sträuben – ich hab den Film ‚Spiel mir das Lied vom Tod‘ gesehen, aber erst in den letzten zwei Jahren hab ich ihn verstanden, – es ist ja auch dezent erzählt. (bezogen auf die Verantwortung der Eisenbahn-Barone, des Kapitals)

    Die paar Monate Farce-Pandemie da hat FED und BlackRock sich mit den Chinesen geeinigt, bald aber werden sie, viel stärker noch als vorher, wieder gegeneinander losgehen, denn Peer Steinbrück hat 2008 sinngemäß gesagt: am Ende dieser Entwicklung wird die USA nicht mehr die führende Weltwirtschaftsmacht dieser Erde sein! Da bin ich ausnahmsweise mal mit Peer Steinbrück einer Meinung!

  10. Sehr interessant. In diesem Fall hätte ich aber gerne ein paar mehr Hintergrundinformationen gehabt. Die klassischen journalistischen Genres haben ihren Sinn, und man kann in diesem Sinne immer noch optimieren.

  11. Ich möchte an dieser Stelle nochmal auf den Fall Beate Bahner hinweisen: https://www.youtube.com/watch?v=PVAh5AUAxWE Beate Bahner hatte als erste Juristin in Deutschland öffentlich Verfassungsklage gegen die Covid-19 Maßnahmen eingereicht und wurde kurz daraufhin in die Psychiatrie zwangseingewiesen. Seit ein paar Tagen sind alle Inhalte welche Frau Bahner auf ihrer Internetseite zum Thema Covid-19 verfasst hat nicht mehr abrufbar. Stattdessen findet sich ein einziger Satz: "Rechtsanwältin Bahner ist auf unbestimmte Zeit erkrankt." http://www.beatebahner.de/ (Update: MIttlerweile steht dort: Rechtsanwältin Bahner ist auf unbestimmte Zeit "kanzleiabwesend".)

    • Wäre gut wenn sie sich meldet, wenn sie kann. Ob nun Snowden, Assange oder eben Beate Bahner. Sie steht in der Reihe der modernen Jesus – Geschichtswiederholungen, nach ungelösten Problemen.

      Ist es sicher, dass sie zwangseingewiesen wurde ?

      Das Krasse ist, das es auch Narrative sein können, die in der Bevölkerung das Angstniveau hoch zu halten, bzw. uns zu "verklickern", das wir die Schnauze halten und unsere Masken tragen sollen, bevor wir überhaupt nur daran denken, rechtlich etwas zu unternehmen…

      Beate Bahner könnte nämlich auch in der Karibik am Strand sitzen, wobei ich eher denke, sie sitzt in der Psychiatrie, oder zu Hause. Welche politische Gesinnung hat Frau Bahner ?

    • Inzwischen muss allen klargeworden sein, wir sind erst Verschwörungsbeobachter.

      Noch sehen wir dem Dieb/Elite dabei zu wie er uns in die Tasche greift, um uns unsere Würde und Werte zu stehlen.

      Ich bin schon gespannt auf den nächsten Schritt, bzw. die nächsten Handlungen und wie es weiter geht mit der Wortschöpfung: Verschwörungstheoretiker, Verschwörungspraktiker, Verschwörungsbeobachter…..

      Vielleicht Verschwörungsbekämpfer/in oder Verschwörungs – Bereinigungs – Managment.

      Es fehlt mir noch die Konsequenzen, die ein solches Verhalten bei uns auslösen müsste.

      Da wäre es eine wichtige Maßnahme ein gerechtes Geldsystem einzuführen.

    • Hatte Beate Bahner nicht öffentlich erklärt, daß sie ihre Tätigkeit als Rechtsanwältin beendet?
      Die Beiträge von ihr (das Audio aus der Psychiatrie sowie das Video nach dem Termin bei der Polizei) waren meiner Meinung nach sehr widersprüchlich und hinterfragungswürdig, ohne das abwertend zu meinen.
      Sollte sich Beate Bahner in realen Schwierigkeiten befinden und HIlfe benötigen, wäre es vielleicht hilfreich, wenn jemand Kenntnis über ihre Situation hat. Ich fände es schlimm und unerträglich, wenn ihr Unrecht im Verborgenen widerfährt und sie Hilfe aus der Öffentlichkeit bräuchte!
      Vielleicht ist sie "nur" krank und braucht einfach Ruhe oder hat sich bewußt zurück gezogen und will in Ruhe gelassen werden??

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/icke/' rel='nofollow'>@Icke</a> Rund:

      Zwangseingewiesen, dann mit Druck von Öffentlichkeit freigekommen, dann nach öffentlichem Auftritt und gegen sie eingeleitetem Ermittlungsverfahren abgetaucht.

      <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/licht/' rel='nofollow'>@Licht</a>&Schatten:

      Ja, ich fand einige Äußerungen von Frau Bahner auch widersprüchlich. Es kann sich auch einfach nur um einen Erholungsurlaub bzw. einen Nervenzusammenbruch handeln. Aber man muss sich vor Augen führen mit was für einer Härte die Staatsmacht gegen eine angeblich "geisteskranke" Frau vorgegangen ist, die bis zu dem Zeitpunkt ihrer öffentlichen Äußerungen eine angesehene Medizin-Recht Anwältin gewesen ist.

    • Es kann sich auch "nur" um einen krankheitsbedingten Urlaub handeln. Aber wenn die erste deutsche Juristin die sich öffentlich zum Thema Covid-19 geäußert hat plötzlich von der Bildfläche verschwindet, und auch ihre öffentliche Begründung für die von ihr eingereichte Verfassungsklage gegen die Covid-19 Maßnahmen nicht mehr auf der Internetpräsenz zu finden ist, dann macht mich das doch etwas nachdenklich.

    • Ich habe 12 Jahre in der geschlossenen Psych gearbeitet.
      Das Gesetz schreibt vor das eine Person die fremd oder eigen gefaehrdend ist,
      gegen ihren Willen 24 bzw.an Feiertagen 48 Stunden festgehalten werden kann.
      Der diensthabende Arzt ordnet die vorlaeufige Unterbringung an.
      Spaetestes nach 24 (48)Stundenden muss ein Amtsrichter die Unterbringung dann bestaetigen.
      Aus meiner Zeit haben ausnahmslos alle Amtsrichter unbefangen richtig nach besten wissen und gewissen entschieden.
      Fehlentscheidungen der Polizei mussten hingegen oefter mal kommentarlos korrigiert werden.
      Auch Frau Bahner konnte die Psych nach weniger als 48 Stunden verlassen.
      Die Art und Weise der Unterbringung in Heidelberg hatte aber "ein Geschmaeckle"
      und wurde seitens der Politik so auch angekuendigt.
      Es ist eines Rechtsstaates unwuerdig derart psychiatrische Einrichtungen vorsaetzlich zumissbrauchen
      und damit herabzuwuerdigen.
      Ein Untersuchungsausschuss ist dringend notwendig.

    • An Martin Bauer, in dieser Zeit sind einfach alle Möglichkeiten, im Geist, durch zu spielen.

      Wenn ich Politik wie die Bundesvirusregierung gestalten würde, wäre eine solch Geschichte wunderbar geeignet, die Mitbürger davon abzuhalten und zu entmutigen den verfassungsrechtlichen Weg zu beschreiten.

      Deshalb ist es mir wichtig, welche politische Einstellung einer Person innewohnt, einfach um die Motivation beurteilen zu können. Bestenfalls hat Frau Bahner eine Auszeit nach den Ereignissen eine Auszeit genommen, was ich verstehen könnte…

  12. Der wichtigste Punkt fehlt in diesem guten Artikel.
    Die militärische Macht, mit der man jeden zwingen den Dollar als Zahlungsmittel zu akzeptieren.
    Sonst kauf ich mein Weizen in Russland und zahle mit Goldtaler.

  13. Ist das nicht eine Art Klassiker, nur dort investieren wo man selbst Profit generiert? Immer gewinnen?
    Und der Rest, bezüglich der Kartellregelungen usw. regt auch zum Nachdenken an.
    Offensichtlich waren die letzten ca. 20 Jahre heftig, obschon es davor auch nicht sehr viel besser aussah.
    Überall bröckelt die Fassade, kein Wunder dass DIE jetzt versuchen komplett zu übernehmen, bevor ihnen vielleicht doch noch Alles um die Ohren fliegt in den kommenden Jahren.

    Schön dass es Menschen wie "das Wölfchen" gibt, als Normalbürger hast Du keinerlei Chance dort durchzublicken.
    Spezialisierung. Eine Notwendigkeit unserer Zeit, doch mit enormen Missbrauchspotenzial.
    Manchmal möchte man sich am liebsten nur wegschmeißen – natürlich nur rein optional/theoretisch. Oder.
    Doch man kann nicht ALLES selbst studieren, erfahren und begreifen. Dafür braucht man Mitstreiter auf die Verlass ist,
    Menschen mit natürlicher Loyalität, nicht gekaufter.

    Danke an den Wolf.

  14. Oh, das Video existiert schon nicht mehr – doch, jetzt ist es wieder da. Ich hab' den Kommentar von Ernst Wolff durchgelesen … geht ja auch. 🙂 Scheint ein sehr unliebsamer Inhalt zu sein.

    Ich hatte dieses Video über BlackRock schon mal gepostet, könnte sein, dass es bald "vom Markt" genommen wird. Ist ein kurzweiliger und spannender Film, der gut zusammenfasst, worum es sich bei BlackRock handelt.

    https://www.youtube.com/watch?v=ezhq4WM53r0

  15. Finanzväter unser im Himmel,
    geheiligt werden eure Namen.
    Euer Reich komme.
    Euer Wille geschehe,
    wie im Konto so auf Erden.
    Unser tägliches Brot gib uns heute.
    Und vergib uns nicht unser Schulden,
    wie auch wir nicht vergeben unsern Schuldnern.
    Und führe uns immer in Versuchung,
    so bewahre uns von dem Bösen.
    Denn Euer ist das Reich und die Macht
    und die Herrlichkeit in seelischer Leblosigkeit.
    Amen.

    • Der Mensch ist sich selbst sein größter Feind!
      quod erat demonstrandum

      Damit das Wissen um die Allmacht nicht zur Ohnmacht wird, ist es Zeit für ein demokratisches Geldsystem

      Bleiben wir stark!

      🙂

  16. Sie sind wichtige VerschwörungsBEOBACHTER. !!! Vielen Dank dafür !!!

    VERSCHWÖRUNGSBEOBACHTER und wenn, dann nur geniale Verschwörungstheoretiker !!!

    Der neue Kampfbegriff !!!
    Das habe ich mir ausgedacht um Menschen zu entgegnen, die mich mit voller Geringschätzung : " Du bist wohl auch einer dieser Verschwörungstheoretiker " titulierten .
    Probieren Sie es aus. Funktioniert fantastisch !!!

    Hypothese wird Theorie die wird nach Verifizierung zur Beobachtung !!! So ist es in der Wissenschaft !!!
    In der Wirklichkeit bedeutet das : Aus Ungereimtheiten entstehen Erklärungsversuche (Hypothese ) . Aus den Erklärungsversuchen entwickelt sich eine plausible Annahme (Theorie). Aus der Bestätigung der Annahmen wird eine Beobachtung !!! Viele Verschwörungstheorien sind eigentlich VERSCHWÖRUNGSBEOBACHTUNGEN !!!!!

Hinterlasse eine Antwort