Tagesdosis 20.7.2017 – Der süße Duft des Adels (Podcast)

Ein Kommentar von Bernhard Loyen.

Es hatte schon etwas von Symbolcharakter. Gegen 1Uhr des jungen Morgens schüttelte sich für eine knappe Stunde unsere Himmelsdecke über Berlin. Donnerwetter.

Lag es an dem süßlichen Duft der seit den Mittagsstunden des Vortages über der Stadt hing? Prinz William und Gattin Kate waren am Mittag gelandet[1]. Die Stadt im Adelsrausch- vermeintlich.

Ja, auch Politiker wollen mal auf der sonnigen Seite ihres Berufes stehen. Sie haben es nicht immer leicht in hiesigen Zeiten. Mal nicht Krieg und Sozialabbau erklären müssen. Mal nicht, inhaltsleer und verklausuliert, Interesse an der Bevölkerung heucheln.

Bescheiden wie sie sind, empfingen sie die britischen Gäste in ihren bescheidenen Arbeitsräumen. Die Kanzlerin auf der Terrasse vom Kanzleramt. Schöne Bilder. Unser Bundespräsident, ganz der Gentleman, lud zur Tea Time in seinen kleinen Garten Bellevue. Es gab Streuselkuchen. Schöne Bilder. Der Berliner Bürgermeister Müller musste auf Wunsch von den beiden Gästen, in ein Kinder – und Jugendhaus in Marzahn. Er hätte ihnen sicherlich gerne auch seinen Balkon gezeigt, waren dann aber auch schöne Bilder. Der Berliner Tagesspiegel, mental schon almost stoned vom süßlichen Duft der Adelswelt- unter einem Live Blog ging es nicht[2]. Die Hauptstadtpresse weiß, dieser Besuch begeisterte Berlin.

Zu dem Programm gehörte auch ein Mittagessen, an einem unbekannten Ort in Berlin Mitte. Bedauerlicher Weise, hat eine Bekannte von mir dort ihr kleines Geschäft. Stunden davor und dabei komplette Absperrungen des Bürgersteigs und der Umgebung. Dieses bedeutete für sie keinerlei Umsatz. Warten.

Warten, wird da ein Besucher, ein Adels-Fan am Brandenburger Tor rufen? Hab ick ooch. Stunden in die Sonne. Füan Selfie, vastehste. Der Müller ooch wieder dabei. Der hats jut.

Streichelzoo unter Aufsicht, also mit Security. Die Berliner Zoos suchen übrigens ehrenamtliche Security, also Aufpasser für ihre Streichelzoos[3]. Die Problematik liegt vermeintlich bei den sog. Tollpatsch Kindern, nicht bei den Eltern, die nicht erklären wollen. Diese sind wahrscheinlich gerade am Smartphone auf der Instagram Seite von Kate und William[4]. Bestimmt schöne Bilder.

Quellen

[1] – https://www.morgenpost.de/berlin/article211297539/Prinz-William-und-Herogin-Kate-in-Berlin-eingetroffen.html
[2] – http://www.tagesspiegel.de/berlin/blog-zu-royals-in-berlin-kate-und-william-begeistern-berlin/20078248.html
[3] – http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/angst-vor-tollpatsch-kindern-zoo-sucht-leibwaechter-fuer-ziegen-und-schafe-27973322
[4] – https://www.instagram.com/kensingtonroyal/

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage: hier.

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen

Hinterlasse eine Antwort