Tagesdosis 21.6.2018 – Bürger gegen einseitige nationale Sinnwidrigkeit bei Politikern

Ein Kommentar von Bernhard Loyen

Tja, wo anfangen mit der täglichen Realsatire, die sich immer noch Politik nennen darf. Begrenzen wir die Betrachtung nur auf unser Land, oder weiten wir auf Europa aus? Vielleicht noch die USA dazu?

Belassen wir es doch bei der deutschen Politik. Anstrengend genug. Kanzlerin Angela Merkel wurde des öfteren die letzten Tage mit einem Satzausschnitt zitiert, der den ganzen Wahnsinn des großen Missverständnisses wiedergibt. Ein Satz, der die inzwischen vorhandene Entfernung von Galaxien zwischen der Wahrnehmung von Politikern, gegenüber den Einschätzungen und Erfahrungen eines Großteils der Bürger dieses Landes widerspiegelt.

Der Satzausschnitt lautet:…ich möchte nicht, dass wir einseitig national agieren. Ja, den muss man erstmal sacken lassen. Der vollständige Satz, gesprochen beim „ Jetzt erkläre ich mich mal“ Plauder Talk mit Anne Will am 10.06., lautete wie folgt: Ich möchte, dass das was heute gilt, das europäisches Recht Vorrang hat, vor nationalem Recht. Das wir das auch in unserer weiteren Politik umsetzen und das bedeutet, dass wir das Dublin System reformieren, das wir es verändern, aber das wir nicht einseitig national agieren.(1)

Auf ein bestimmtes Ich, folgen vier unglaubwürdige Wir. Betrachten wir zuerst das vielzitierte Wir Nr.4. Sie möchte nicht, das wir einseitig national agieren. Wen meint die Kanzlerin mit diesem wir? Die Bundesregierung? Die Politiker der entsprechenden Ministerien? Den Bundestag mit allen Parteien? Die Bürger, die Wähler wohl wahrlich nicht.

Interessant wird dieses Wir Nr.4, bei Betrachtung von ihrem apodiktischem Ich Satz. Die Kanzlerin formulierte: Ich möchte, dass das was heute gilt, das europäisches Recht Vorrang hat, vor nationalem Recht. Schon harter Tobak, nicht wahr. Darf man ihn so interpretieren, dass sie die Interessen ihres Landes, die sie als Kanzlerin nach Außen hin vertreten sollte, denen der Europäischen Union unterordnen möchte?

Zur Erinnerung, der Amtseid für die die amtierende Amtsinhaberin in Artikel 56 des Grundgesetzes lautet: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.“

Ein Widerspruch? Die Kanzlerin schaltet danach umgehend in den Wir Modus. Sie sprach: Das wir das auch in unserer weiteren Politik umsetzen…Wer sind denn jetzt diese Wir? Wir, die europäischen Staatschefs – und Chefinnen, oder ihre Erfüllungsgehilfen in Brüssel? Nebulös und nicht zuzuordnen. Abschließend: …und das bedeutet, dass wir das Dublin System reformieren, das wir es verändern, aber das wir nicht einseitig national agieren. Dublin, mögen sich jetzt etwaig Zuhörer fragen? Was hat Irland mit Deutschland zu tun? Eine sehr kurze Erläuterung: Die Dublin-III-Verordnung ist eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013; in Kraft getreten ist sie am 1. Januar 2014. Die Dublin-III-Verordnung hat die Dublin-II-Verordnung ersetzt. Die Dublin-III-Verordnung legt die Kriterien und Verfahren zur Bestimmung des Mitgliedsstaates fest, der für die Prüfung eines in einem EU-Mitgliedsstaat gestellten Antrag auf Asyl zuständig ist.(2)

Nun unterschlägt die Kanzlerin leider mutwillig die entscheidende Information. Nein, das wäre jetzt ungerecht formuliert. Sie wurde schlicht in diesem Fernsehinterview nicht nach den Inhalten der kommenden Veränderungen des Dublin System befragt. Die standen zu diesem Zeitpunkt nämlich schon fest unter der Bezeichnung Dublin 4 und werden kommende Woche in Brüssel verabschiedet.(3,4). Neugierig, dann bitte Link Nr.5 anklicken. Auszüge: Ein Migrant muss nicht mehr in dem Land einen Asylantrag stellen, in dem er die EU betreten hat. Haben Asylbewerber Angehörige oder „sonstige Beziehungen“ zu einem Staat, dann sollen sie in dieses Land gebracht werden, um „Wanderbewegungen“ zu vermeiden und eine bessere Integration zu ermöglichen.

Werte Leser & Hörer, es geht hier nicht um Panik – bzw. Stimmungsmache. Es geht um die schlichte Informationspflicht der Bürger. Dieses Land hat sich verändert. Dieses Land belastet eine sehr bedenkliche Schwermut. Radikale Veränderungen sollten von der Bundesregierung offen kommuniziert und nicht konfrontativ über die Köpfe der Bürger beschlossen werden.

Worum geht es? Es geht um eine fatale Politik in eine noch diffizilere Zukunft. Es wird gelogen, geflunkert, arglistig getäuscht, scheinheilig versprochen, beraubt, beschissen und das alles auf dem Rücken von Millionen Menschen. Deutschen, Alt – Deutschen, Neu-Deutschen, Bio-Deutschen, Bald – Deutschen. Menschen.

Diese Politik will mit ihrer Macht und voller Absicht auseinander dividieren. Sie will mutwillig zerstören. Schon Fassbinder wusste 1974: Angst essen Seele auf(6). Was tun? Aufklären, erklären. Nicht hetzen, sondern verstehen lassen, wie Manipulation von Seiten der Mächtigen praktiziert wird. Das wird schwierig und langwierig. Nicht auslachen, oder aggressiv werden, wenn es nicht sofort verstanden wird.

Revolution ist nicht ein kurzer Akt, wo mal irgendwas geschieht und dann ist alles anders. Revolution ist ein langer schwieriger Prozeß, wo der Mensch anders werden muss. Dies formulierte Rudi Dutschke und dafür wurde er auch schlicht umgebracht. Er ging den Mächtigen zu weit, in der Aufklärung, der Aufwiegelung der Bürger. Dutschke erklärte aber auch: Ein Dutschke will keine Antwort geben (…) was soll es bedeuten als einzelner Antworten zu geben wenn die gesamtgesellschaftliche Bewusstlosigkeit bestehen bleibt.“(7).

Kanzlerin Angela Merkel verschließt die Augen, vor der Realität des Zustands dieses Landes. Richard von Weizsäcker sprach: Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart(8). Heißt Merkels Strategie etwaig Augen zu und durch? Hat sie Angst? Vor wem? Letzte Woche titulierte ich Regierungssprecher Seibert als Oberwasserträger. Wessen Wasser trägt eigentlich Frau Merkel?

Warum erhielt doch gleich Frau Merkel eine erneute Amtszeit? Sie wurde gewählt. Ein Großteil dieser Bevölkerung lebt bedauerlicher Weise nach der Prämisse, was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Unwissenheit und Resignation, trifft auf Ablenkungssucht. Ihnen gehören die Augen geöffnet. Werden sie Informations-Optiker und verschaffen sie ihrem Umfeld klaren Blick. Durchblick. Es wird ihnen gedankt, versprochen.

Quellen

  1. -http://mediathek.daserste.de/Anne-Will/Kein-nationaler-Alleingang-bei-Zur%C3%BCckwei/Video?bcastId=328454&documentId=53071942
  2. – http://www.saechsischer-fluechtlingsrat.de/de/dublin-iii-verordnung-verordnung-eg-nr-6042013/
  3. -http://www.consilium.europa.eu/de/meetings/european-council/2018/06/28-29/
  4. – http://www.consilium.europa.eu/de/policies/migratory-pressures/
  5. – http://www.europarl.europa.eu/pdfs/news/expert/background/20171019BKG86403/20171019BKG86403_en.pdf
  6. – https://www.youtube.com/watch?v=L4SnoP6B0VM
  7. – https://www.youtube.com/watch?v=arjzcSudflQ
  8. – http://zitate.net/richard-von-weizs%c3%a4cker-zitate

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage: hier und auf unserer KenFM App.

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

48 Kommentare zu: “Tagesdosis 21.6.2018 – Bürger gegen einseitige nationale Sinnwidrigkeit bei Politikern

  1. „Ich möchte, dass das was heute gilt, das europäisches Recht Vorrang hat, vor nationalem Recht.“

    Und das – die Haltung, die Angela Merkel hat und hoffentlich behält – ist die richtige Haltung gerade auch im Interesse der sogenannten einfachen Bürger. Deutschland ist in die EU eingebunden und das hat wesentliche Vorteile für alle außer vielleicht für ein paar die EU hassende ‚Eliten’lobbyisten wie Donald Trump oder der Nicht-Nazi-Teil der ‚AfD‘, die die Bürger entrechten und einsperren wollen, während sie selbst natürlich weiter in fast jedes Land der Welt dauerhaft reisen können. Es geht hier um Grundrechte wie Reisefreiheit und Handelsfreiheit, und Nationen haben die systembedingte Schwäche, diese Rechte nicht alleine realisieren zu können. Daher muss europäisches recht weiter den Vorrang haben.

    Das ist eine korrekte und wichtige Richtlinienentscheidung der Bundeskanzlerin. Sollte Seehofer dagegen Amok laufen und ungenehmigte eigene Entscheidungen gegen die Kanzlerintreffen, muss er sofort entlassen werden – im Namen des deutschen Volkes.

    • @thatsit: man muss nur ihren nickname lesen und man weiß was kommt. Abgesehen davon, dass sie sich unverständlich ausdrücken, denn was soll denn heißen: (sinngemäß) merkels Haltung ist die richtige und im Interesse der sog. einfachen Bürger, D ist in die EU eingebunden und das hat wesentl. Vorteile für alle außer: ein paar EU-hassende, Elitenlobbyiten wie D. Trump oder der Nicht-Nazi-Teil der Afd.
      Das heißt dann im Umkehrschluss dass diese Haltung auch die richtige ist für den „Nazi-Teil der AfD“ wie sie sich ausdrücken… Der Sinn des Ganzen erschließt sich wohl nur ihnen alleine aber ich will jetzt nicht auf ihrer mangelhaften Grammatik herumreiten sonder verstehe sie so wie ich meine, dass sie es gemeint haben.
      Im Klartext: merkels Haltung ist im Interesse aller Bürger und die die nicht dieser Ansicht sind, sind rein zufällig Nazis, Trump (der ja auch böse ist, sagen ja schließlich die MC-Medien) und natürlich EU-Hasser.
      Ja, „thatsit“, ganz fein! Sie sind wie gewöhnlich voll auf Linie!
      Wie man solche Ansichten ernsthaft vertreten kann, zumal ein Mensch, der sich politisch mutmaßlich auch auf anderen Kanälen Informiert, ist völlig unverständlich.
      Ein bezahlter Schreiberling, rekrutiert vom Hochverratsstaatsapparat der Recht und Grundgesetz bricht, am laufenden Band und als Dauereinrichtung… so wird wohl ein Schuh draus…
      Tralllalllalllalala….ich mach mir die Welt…. wie sie mir gefällt…. was kümmerts mich was im Gesetz so steht…
      legal, illegal, schei***egal…
      Dann biegen wirs uns halt einfach so hin und was dem Volk nicht vermittelbar ist, wird einfach auf EU-Ebene zu „Recht“ gemacht, dann kann man sagen… ist halt EU-Gesetz… ist leider alternativlos… nicht wahr?!…
      Ganz schlimm finde ich jedenfalls ihre Argumentationslinie, wer nicht auf Seiten der Kanzlerin ist ist ein Nazi, ein EU-Hasser usw….
      Wer diese destruktiven, schauderhaften, dahingestümperten (wobei ich glaube das ist eiskalt berechnet und absichtliuch so gemacht) Politikauswürfe nicht mitträgt wird entlassen….
      Tralllalllalllalllala….. total…. totaler…. totalitär….

    • was auch so bezeichnend für diese Art Kommentatoren (thatsIt) und „Journalisten“ ist: einmal alles in einen Topf werfen; Reisefreiheit, Migration, Asylregelungen, Handel usw… kräftig umrühren, schütteln und mit einem „deswegen muss das so sein“ garnieren und fertig ist die Laube. Ach ja und wichtig auch: „wer nicht mit Mutti ist ist ein NAZI!“ (und gehört weg). – im Namen des deutschen Volkes selbstredend…
      Im Klartext: Reisefreiheit innderhalb der EU geht nicht ohne Migration aus Afrika (man kann jedes beliebige Land einsetzen). Handel mit anderen Ländern geht auch nicht ohne dass man jeden aufnimmt der an der Grenze das (magische) Wort „Asyl“ sagt. Egal ob jetzt mit oder ohne Papiere usw…
      ist doch sonnenklar oder?!
      Übrigens das magische Wort „Asyl“ scheint das neue „Sesam öffne dich!“ zu sein. Wir erinnern uns, was war das noch für eine Geschichte?…..
      – Alibaba und die 40 Räuber….
      muharrrrharrrharrr…..
      …..wie passend…..
      Und wer er nicht versteht soll sich keinen Kopf machen. Das ist alles soo kompliziert, dafür gibt es doch Experten, das „Pack“ ist einfach zu dumm um so etwas zu verstehen geschweige denn mit zu entscheiden.

    • Grenzenlose Freiheit, freie Fahrt zur Bereicherung des Großkapitals. Reise (Menschenhandel/TiSA) und Handel (TTIP/CETA und wie sie alle heißen), inklusive der bestehenden Abkommen die einem bereits jetzt die Luft zum Atmen rauben.

      In der Tat, das Großkapital würde am liebsten jegliche Grenze schleifen vor allem und auch nicht zuletzt, sämtliche Grenzen im zwischenmenschlichen Bereich, die ein auskömmliches Miteinander ermöglichen.

      „Im Namen des Deutschen Volkes.“ Justiz und Nationalsozialismus.
      Katalog zur Ausstellung des Bundesministers der Justiz

  2. Dieser Merkel-Politik-GAU (Marionetten sind – zugegebenermaßen – vom Genus her ja eigentlich feminin) …
    … und die zur „Primetime“-Willfährigkeits-Königin verkommene „Willmedia“(oder so)-Besitzerin sind das Nitro und das Glyzerin für die Zerstörung der lange gewahrten Trennung zwischen der ersten und sogenannten vierten Gewalt im Staat (insbesondere die Milliarden fressenden ÖR-Sende-Anstalten).

    Soll heißen, dass Politiker ihre politischen Äußerungen im Parlament (sic!), und je streitbarer, desto besser, mal zu tätigen hatten.

    Darüber wurde dann in den Medien Bericht erstattet. Kontrovers und unabhängig.

    Dass diese krebsgeschwürartige ( – auch, aber bestimmt nicht mehr maßgeblich von Steuern bezahlte) Merkelmarionetten-PR-Maschinerie diesen Konsens in aggressivster Manier zersetzt, ist zumindest genau dort nicht das erste Mal geschehen. Warum?

    Ein unstrittiger Umstand ist, dass sich die von der merkel-willentlich forcierten Gesellschaftsspaltung in den Dreck getretenen Wähler, das verachtete und für dumm verkaufte Gros der Bürger, die von betrügerischen Umfragen Betroffenen – kurzum: die Miserablen, die Denunzierten – dahingehend manifestiert haben, dass sie (zumindest bis zum Erscheinen der AFD) keinerlei Interesse mehr an der Bundespolitik hatten.

    Ergebnis: Frustration. Nichtwähler. Abgehängte. Chancenlose. Deutsche.
    Siehe Kommentar Herr Loyen.

    Das brandheiße „To-Do“ für die superclevere Merkel-PR-Rattenschar ist somit:
    Bloß weg vom Parlament!
    Kamera aus!
    Raus aus jeglichem Ungemach des lästigen Politik-Wochengeschäfts!

    Rein ins steuerbare ÖR-Laber-Hirnwäsche-Fernsehen!
    Selber die Regie übernehmen!

    A-la-Merkel die Demokratie hinter der Kameralinse zersetzen!

    Denn: Bald kann man ja überhaupt nichts mehr auch nur annähernd Positives von dieser *erbrecherin in die Medien hinein-cutten (nicht wahr, Mr. ARD-aktuell-Gniffke?)!

    Merkel „chloroformiert die Deutschen!“ (Zitat R. Willemsen).

    Diese Frau ist eine einzige, von Steuern bezahlte Politik-Katastrophe, immer mehr Nichttätigkeits-Desaster sickern überall, vorrangig aus dem Ausland kommend, hierzulande viel zu zäh, über diese Frau durch.
    Die Merkel-PR-Maschinerie, zu der sich auch die übelst verkommene Mainstream-Presse fast restlos versklaven ließ, sucht händeringend nach Pro-Merkel-Stimmungs-Habitaten und -Themen.

    Also, jetzt wird VOLLE KANNE ins Talk-Format rübergeswi(t)cht!

    Sie denken: Nutzen wir doch den winzigen Rest jeglicher Politik-„Aufmerksamkeit“ derjenigen Konsum-Masse, die sich vor der Idioten-Laterne abhängend mit jedwedem Bockmist berieseln lassen, und sie fressen nahezu alles unbeschnuppert, was ihnen da von uns Merkels Casting-Dirigenten vorgekaut und anschließend ausgebrochen wird.

    Anne Will ist willig, sie ist beliebig, sie ist quotengeil, das hat sie schon seit Langem vollends klar gestellt.
    Zur mittels Zwangsgebühren hoch bezahlten Verräterin ist sie verkommen; das wissen wahrscheinlich all diejenigen, die sich ihrer gesamten bisherigen Talk-Karriere überhaupt noch bewusst sind.

    Herr Loyen hat mit seinem Artikel einen wesentlichen, erschreckenden Missstand der Interaktion zwischen quotengeilen Polit-Akteuren und rattenschlauen Medien-Akteuren, von denen sich Merkel die für solche Fernseh-Termine bestens instruieren lässt, manifestiert. Lug und Trug, Schein schlägt Sein.

    Und Merkel? Diese Frau ist das personifizierte Unglück für unser Land, zumindest seit Ende des zweiten Weltkriegs.

    Was diese typische, eben auch diese übel beispielhafte, Anne-Will-Beliebigkeit betrifft … was die schleichende, kommerzielle Demontage unseres Parlaments betrifft, was solche rest-seriösen Rampensäue wie Frau Will betrifft …

    … was all die von Herrn Loyen enttarnten, von der betrügerischen Merkel-PR-Maschinerie auf Medienglanz gesprühten verbalen Dreckdiamanten betrifft …

    … solche Dreckdiamanten werden mittlerweile durch die ARD und ZDF fürs Gebührenvieh möglichst salonfähig rausgeputzt, dies viele Milliarden teuer.

    Spalten, Verdummen, egal – Hauptsache Quote oder Profite machen. RTL und ähnlicher Sender-Abschaum machen’s doch vor.
    Also wozu noch die Öffentlich-Rechtlichen? Und für wen?

    „Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient“ (J. M. de Maistre)

    • Die Schaffung einer ganzen Kaste von Beauftragten, die im Namen von Benachteiligten sprechen und an deren Stelle Vergünstigungen beziehen, ist eine effiziente Maßnahme zur Stabilisierung bestehender Benachteiligung und zur Sicherung wachsender Ungleichheit. Denn wenn in einer Gesellschaft die Einkommensunterschiede sich verschärfen, werden die Verteilungskämpfe härter. Da ist es – wie in jeder Herrschaftssituation – günstig, Kollaborateure heranzubilden. Man ermöglicht Leuten, die sonst meist vergleichsweise wenig Qualifikation innerhalb ihres jeweiligen Apparats aufweisen, einen gewissen sozialen Aufstieg und Zugang zu Kontrollfunktionen in ebendiesen Apparaten. Klarerweise werden die Kollaborateure bestrebt sein, dies ihren Gönnern zu danken. Und sie werden in klugem Eigeninteresse sämtliche Aufgaben und Anliegen, für die sie stehen, immer nur so weit betreiben und vorankommen lassen, dass sie selbst nicht überflüssig werden.
      (Robert Pfaller, Erwachsenensprache – Über ihr Verschwinden aus Politik und Kultur, S. 27-28)

  3. „Werden sie Informations-Optiker und verschaffen sie ihrem Umfeld klaren Blick. Durchblick. Es wird ihnen gedankt, versprochen.“

    Diese Erfahrung mache ich eher selten. Oft wollen die Leute gar nicht über Politik sprechen – oder sie verteidigen die offizielle NATO-Kampfpressen-Linie, die Ihnen ja das gute Gefühl vermittelt, auf der Seite der Guten zu stehen.

    Wie heißt es so schön? „Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.“ 🙂

    • Ach was wer Informations-optiker wird verschafft seinem Umfeld einem klaren Blick zur Menschenausschließung. Es wird ihnen gedankt indem sie ausgeschlossen werden, indem sie die Matrix verlassen und aufeinmal mit blauen nie mehr kommunizieren können

    • „Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.“
      (Vaclav Havel)

      Ein Sinn kommt auch ohne Belohnung in Form eines Dankes aus.

      Oder so, „Andern etwas helfen wenn es auch keiner sieht.“ (Vielen Dank für die Blumen – Udo Jürgens)

  4. Hallo!
    Danke Herr Loyen! Perfekte Erkenntnis und Analyse. Meine Frage: Weiß jemand in wessen Auftrag diese…diese…daherkommt?
    Machen wir uns nun auf und versuchen unsere Trägheit/Dummheit zu überwinden, um unseren Kindern und Enkeln ein Leben nach diesen widerlichen Politzombies zu ermöglichen? Einen geplanten Genozid und Ausverkauf gilt es zu stoppen!
    Gruß!

  5. Allein beim Anblick von Merkel frage ich mich immer wieder, für was oder wen die sich eigentlich menschlich derart herunter wirtschaftet. Ich würde lieber sterben, als so aussehen zu müssen.

    • Och nee, Grummel; so hart darfste das jetzt auch nicht sagen.
      Sie hat hier ne sehr schöne Haarfärbung; welche Firma die herstellt, hätte ich gern gewusst. Drunter wird sie schon ganz grau sein, das Alter….und sowieso die Politik.

      Allerdings wird „man“ sie mit irgendwas am Wickel haben; und dann ein spätabendlicher Herrenbesuch, der die leise Bitte ausspricht , sich nochmal wählen zu lassen……..?! ….s wär`halt doch besser für sie ? 🙂

    • Matti, Gloucester: ich finde das nicht lustig mit der Merkel, sondern abgrundtief traurig. Sie sieht manchmal aus, als ob sie unter Folter stünde. Das war meine Frage: Warum macht sie so etwas Zerstörerisches freiwillig?
      Ist sie tatsächlich so unbewusst, dass sie es gar nicht weiß? Oder: durch welche Art Drohung kann man sie dazu bringen, immer noch weiter zu machen? Nachkommen hat sie ja nicht. Ist sie überhaupt noch zu klarem Denken fähig? Oder zieht sie wirklich nur so einen Feldzug gegen die Menschheit durch, um ihre angeblich in den Rosenholz-Dateien festgehaltene Tätigkeit als IM nicht verraten zu lassen? Oder steht sie ständig unter Psycho-Drogen? Letzteres scheint mir am wahrscheinlichsten. So lange sie es schafft, ihre eingetrichterten Reden dabei noch auswendig zu lernen(oder liest sie sie in Wirklichkeit irgendwo ab?) wird sie noch bleiben dürfen/sollen/müssen. Oder gehört sie zu einer Bewusstseins- Blase, die man als geistig-seelisch noch einigermaßen gesunder Mensch sich in ihrem Denken und Fühlen einfach nicht mehr vorstellen kann?
      Ich wüsste gern, was da wirklich dahinter steckt. Von der Mimik her wirkte sie auch immer mal wieder wie ein ahnungsloser Teen-ager, dann wieder kann sie erschreckend verbohrt böse blicken oder so unbeschreiblich ausgelaugt wie hier. Was macht die bloß durch?

    • Vermuten könnte man viel. MK-Ultra ist sicher heute nicht mehr die Monsterbehandlung wie dereinst bei Dr. Cameron in Kanada oder wie der Sadist nochmal hieß.
      Vielleicht wurde die Tante schon im Osten präpariert und gehörte zu der Bande mit dem Namen Luch oder so, falls es diese gab. Ob es nur mit Überzeugung zu erklären ist, also mit reiner Boshaftigkeit, glaube ich nicht.
      Jeder Mensch hat hat irgendwann Zweifel und ein Gewissen.
      Für mich wurde und wird da nachgeholfen. Die Frau kann keine Achtung vor sich selbst mehr haben. Oder sie schaffen es zu organisieren, dass sie niemals an einem Spiegel vorbei kommt, alles abgeklebt.
      Jeder von uns Normalos würde sich doch von der Brücke stürzen, wenn man so eine Schneise der Verwüstung produziert hätte.

    • Ähnlich ausgehöhlt wie hier die Merkel hat der Obama in seiner 2. Amtszeit auch oft ausgesehen.

    • Wer mit dem Teufel speist, braucht einen langen Löffel, insofern ist es mal generell nicht verwunderlich, dass man am Ende einer politischen Karriere einfach aussieht wie mehrfach ausgespieen.
      Macht macht hässlich, gilt auch für Päpste und ähnliches anmaßendes Gesindel.
      Aber Super-Angie ist ein Spezialfall, setzt ganz neue Maßstäbe. Und wenn ich von ihrer miesen Politik mal kurz absehen kann, dann tut sie mir leid. Ehrlich.
      Jedoch hält diese Empfindung meinerseits nie so wirklich lange an.

      Was aber hinter dem Phänomen steckt, das würde auch mich dringend interessieren.

    • Super-Angie mit ihrem ausgehöhlten Gesichtsausdruck symbolisiert da vielleicht nur in einer Person genau das, was dieser ganzen Zivilisationsgesellschaft widerfahren ist: das Verrannt-Sein. Wir wissen nun, dass vordringliches Macht-Denken und -Handeln in die persönliche sowie in die gesellschaftliche Katastrophe führt. Ihre Religion ist anscheinend das Macht-Denken, ihr Vater meines Wissens evangelischer Geistlicher.

    • @Grummel: es deutet doch alles darauf hin, dass die Frau erpresst wird. Kann man sich zum Beispiel sicher sein, dass sie nicht auch mit dem „Lolita Express“ auf die Podesta-Insel zum Pädospiel geladen war?! Es gehen Abartigkeiten vor sich, ich warte auf den Tag an dem dies alles klar (auch für die Systemzombies, zB ein „thatsIt“) sichtbar aufgedeckt wird, bzw. sich auch mit Zensur und allen anderen drastischen Maßnahmen nicht mehr verheimlichen lässt. Bei Clinton und all den Personen um sie herum kann man ja sicher sein dass die abartigste Sachen gemacht haben….

    • ja, Schliemanns, es gibt ja angeblich Methoden, Marionetten-Menschen zu erschaffen, die wir in unseren schlimmsten Träumen nicht realisieren können. Yasinna hat mal ein Video darüber gemacht, das zeigt, wie z.B. diese sog. „verrückten Einzeltäter“ erschaffen werden, die dann als Attentäter auf entsprechende politische Persönlichkeiten angesetzt werden können. Oder denken wir nur an das Geständnis des holländisch -jüdischen ehemaligen Bankers Ronald…Aber ich würde mich dann doch lieber selber aus dem Leben hier entfernen, als so eine zusätzliche Hölle in der Welt zu entfachen und verantworten zu müssen, wie Merkel. Es muss da wohl auch eine Menge Blindheit bei dieser Frau mit im Spiel sein. Vermutlich denkt sie als Machtpolitikerin rein materialistisch und entspr. egoistisch. Dennoch kann ich sie mir bei einer satanischen Kinder-Sex -Orgie schwer vorstellen. Ich tippe auf jeden Fall auf Drogen. Anders hält dieses ganze Theater doch sowieso kein Mensch durch. Aber wir wissen es halt nicht. Wir können nur versuchen, in ihrer Mimik und ihrer Gestik zu lesen. Ich habe mich sowieso schon seit einiger Zeit darauf umgestellt und entscheide danach immer öfter, was ich mir an Gesprächsvideos z.B. überhaupt ansehen möchte und was nicht und wem ich Glauben schenke und wem nicht. Ein Mensch ist tatsächlich so, wie er aussieht. Er kann es nicht verbergen. Camus schrieb einmal : „Ab einem gewissen Alter sind wir für unser Gesicht selbst verantwortlich“. Vielleicht aber sogar schon vorher. Ich neige zur Wiedergeburtsvorstellung in irgend einer Weise. Aber glauben tu ich nur, was ich selbst erlebt habe. Ich weiß nur, dass ich keine Angst vor dem Sterben an sich habe. Im Gegenteil sehe ich es als letzten erlösenden Heimgang an, weil ich das beim Sterben nächster Verwandten genau so gesehen und miterlebt habe. Es wäre vielleicht gesamtgesellschaftlich viel gewonnen, wenn diese kollektive Angst vor dem Sterben überwunden würde. Ich denke nach allem, was ich darüber gelesen habe, das die Menschen diese Angst früher gar nicht so hatten. Ich halte sie für unnatürlich.

    • Ich weiß zwar nicht, vor was, aber diese Frau hat Angst und nicht nur davor, ihren tollen Posten zu verlieren. Ich denke, dass wir uns einig sind, dass sie gecastet wurde für den Job und man hat ihn ihr gegeben mit der klaren Vorgabe, dies und jenes zu veranlassen, anderes unbedingt zu verhindern.
      Ob sie immer geliefert hat, kann man nicht sagen, aber all die Jahre im Amt beduten doch, dass man zufrieden mit ihr war.
      Ich bin immer davon ausgegangen, dass man über Bilderberg oder irgendeine Brücke ein paar Reservevolldeppen in der Hinterhand hat für den Fall, dass jemand nicht mehr liefert – aus welchen Gründen auch immer.
      Merkel aber kriegt es nicht mehr hin und man tauscht sie dennochg nicht aus…Gibt es keinen Ersatz? Das glaube ich nicht.
      Man hat noch etwas mit ihr vor, sie muss noch einen finalen move tätigen. Und vor dem scheint sie zu schauern. Man könnte fast meinen, dass selbst ihr das zu arg wird. Dich sie kommt nicht raus, man lässt sie (noch) nicht.
      Es muss der Horror für die Alte sein. Das kann man schon sehen. Die würde schon sehr gerne die Biege machen.
      Was ist es, was nur sie vollbringen kann? Mir wird ganz kühl bei der Frage.

    • Ein Aspekt, der auch zu beachten ist. der Lebensgefährte von Angela, joachim Sauer. Bevor sie mit ihm zusammen war, hat er längere Zeit in USA gelebt.

    • https://www.justice.gov/opa/pr/more-2300-suspected-online-child-sex-offenders-arrested-during-operation-broken-heart

      Hier ein Link zur einer offiziellen Stellungnahme des US Jusitzministeriums. Trump setzt zumindest Nadelstiche gegen diese Machtelite, so jedenfalls sehe ich das, denn er hat im Wahlkampf u.a. dieses Thema der Wahrheitsbewegung aufgenommen und handelt nun.
      Er greift eines der wirkmächtigsten Werkzeuge der Rekrutierung, Manipulation und Kontrolle von „Eliten“ an. Ob Merkel hier auch involviert ist, glaube ich eher nicht.
      Die läuft eher auf Tabletten oder psycho-MK-Methoden.
      Jedenfalls kann man es sich als Normalo nicht vorstellen, dass jemand über Jahrzehnte funktioniert. Wäre ich gezwungen worden mit dem Griechenlandschwindel die Banken retten müssen, wäre ich mit Sicherheit irgendwann dran verzweifelt und verrückt geworden ob der Ungerechtigkeit, Lüge, Ekelhaftigkeit.
      Gibt es Menschen, die von Natur aus dermaßen gefühllos sind?
      Das glaube ich nicht mal bei dem Herren aus Braunau am Inn. Siehe dazu:
      Hostmann, Bernhard: Hitler in Pasewalk
      Solch eine „Persönlichkeit“, ein Monster das man wie auf Knopfdruck an- und ausschalten konnte, ist doch nahezu das ideale Muster für eine künstlich aufgespaltene und neu zusammengesetzte Person.

    • Anstelle der (militärisch motivierten) Weltraumforschung, hätte die Menschheit besser ihre eigene Psyche vernünftig erforschen sollen.

  6. „Kanzlerin Angela Merkel verschließt die Augen, vor der Realität des Zustands dieses Landes.“

    Merkel weiß was sie tut und sie weiß warum sie tut.
    Warum?
    Die Antwort findet sich bei Thomas Barnett, Georg Friedman und Brzezinski.
    Warum sind auch „Alternativ“- „Journalisten“ nicht in der Lage Fakten zu recherchieren und zu verknüpfen?
    Aber vielleicht ist es Absicht.

    Übrigens – wenn man kein Häkchen bei „Mit der Nutzung dieses Formulars…“ setzt verschwindet der komplette Text. Super KenFM.

  7. Ich habe eine ganz einfache Erklärung, weil wir alle gute Europäer sind richten wir uns gerne nach den Gesetzen die aus Brüssel kommen. Wenn nicht bist du Antieuropäer oder schlimmeres. Die Kanzlerin hat nichts verschwiegen, sie wurde nur nicht gefragt, aber Schwamm drüber, hatte Frau Will halt einen schlechten Tag. Horst kann abtreten, denn die Entscheidung kam nicht von der Kanzlerin sondern aus Brüssel. Dann wird wieder milde gelächelt, etwas von Alternativlosigkeit fabuliert und die Raute geformt. Wenn es kracht war es keiner.

    • Sie tun ja so als ob Brüssel unabhängig von den Regierungen der Nationalstaaten der EU agiert.
      Das Problem sind doch die einzelnen Regierungen der Nationalstaaten ohne die es es gar keine EU gäbe.
      Frau Merkel versucht mal mit, mal ohne Macron die EU-Politik zu dominieren.
      Die EU ist nur der Durchlauferhitzer für eine grenzenlos zynische Flüchtlingspolitik.
      Merkel will die Flüchtlinge außerhalb der EU halten und Seehofer (nur) außerhalb der deutschen Grenzen.
      Das ist der einzige Unterschied.

      Lesen Sie mal: Humanitäre Konzentrationslager für Flüchtlinge? NDS vom 20. Juni 2018

    • Huhu:
      Wenn ich persönlich mit ihnen reden könnte, würde ich sicher erkennen, wann etwas ironisch gemeint ist.
      Beim schreiben ist das schwierig.
      Ich kenne sie ja auch nicht.
      Es wäre vielleicht ganz sinnvoll, sich mal persönlich kennen zu lernen.
      Dann würden auch einmal Vorurteile abgebaut werden.
      Damit meine ich Alle die hier kommentieren.
      Nur mal so ne Idee.

    • Falsch – die EU lässt den Nationalstaaten ihre Souveränität. Es ist aber viel besser für Deutsche, wenn Deutschland mit offenen Grenzen in der EU bleibt. Daher wären einseitige Grenzkontrollen zwar nach deutschem Recht prinzipiell zulässig, aber eben nur als letztes Mittel in einem absoluten Extremfall sinnvoll. Es ist daher die einzig richtige Entscheidung, derzeit keine eigenmächtigen Grenzmaßnahmen an Binnengrenzen der EU durchzuführen. Den Hetzern von rechts, bezahlt von finanzstarken Anti-EU-‚Eliten‘, geht es darum, die Freizügigkeit der EU zu zerstören, man sollte ihnen bestimmt nicht den Gefallen tun.

    • @schwarz ist weiß: 21.Juni2018 at 16:00: klar ist Brüssel nicht unabhängig von Nationalstaaten und deren Regierungen ABER: dort werden Dinge entschieden, die man den einzelnen Völkern SO nicht verkaufen könnte und dann wird das alternativlose Gesicht aufgesetzt, die Handflächen nach oben gedreht und gesagt; ist halt eine EU-Richtlinie also ist es alternativlos.
      Im Übrigen gibt es einen UN-Plan von wegen Ansiedelung von 60 MIllionen Migranten in Europa. Die Deutsche Unterschrift (von merkel) fehlt auf diesem Papier definitiv nicht UND, ich habe noch das Bild vor Augen als Angie die Deutschlandfahne wegwirft…https://www.youtube.com/watch?v=uZEcT6OsJg4

  8. Jetzt kommen auch noch die Guardians
    Jedes Kind bekommt einen Beschützer während der Fingerabdrücke und des Interview, sowie muss wenn ein unbegleiteter Minderjähriger von einem Land in ein anderes Land transferiert wird, dass empfangende Land einen Beschützer ernennen, bevor das Kind bewegt wird.
    ____ ____ ______ ________ _ _____ ___ ___ _____
    | _/ \_ | ___| | __/ __/ | | ___| / | \ /____
    | _/ \_ | __/ | |___/ ___/ | | __/ | | | | \
    |_/ \_| /_____| |_______ /_______| | /_____| | | | _____|

    Eine Gruppe von maximal 30 Menschen darf also zusammen reisen, das wird doch nicht etwa die Antiterrorabteilung der Populisten erzörnen 😀
    Allerdings kommt mir das mal mindestmenschlich vor was da steht.
    , __ __ , ___ ___ , _ , _ _
    |__/ \__| _/| |/_ /_||_/ | \ __\

    • Boah ich habe echt irgendeine Sehstörung von Google <- das ist irgendwie bund und die letzten drei ||| in der letzten Zeile sind violet.

    • Frage: was bedeuten diese Striche die sie posten?
      Wenn es ihnen um die Farben geht, das liegt nicht an Google, das liegt am „RGB“ System. Jedes Pixel besteht aus drei Farben (rgb) red / green / blue. Jetzt könnte man annehmen dass sich da ein Fehler eingeschlichen hat und man könnte meinen es sollten doch die Grundfarben Rot / Gelb / Blau sein. Dem ist aber nicht so. Im rgb-Farbraum sind es rot / grün / blau Farben.
      Also, keine Sorge, alles normal…

  9. Beim Klicken auf den Link Nr. 5 kommt ein englischer Text.
    Den kann ich zwar lesen – aber verstehen kann ich ihn nur in Fragmenten.
    Gibts den auch auf deutsch?

    „Ein Migrant muss nicht mehr in dem Land einen Asylantrag stellen, in dem er die EU betreten hat. Haben Asylbewerber Angehörige oder „sonstige Beziehungen“ zu einem Staat, dann sollen sie in dieses Land gebracht werden, um „Wanderbewegungen“ zu vermeiden und eine bessere Integration zu ermöglichen.“

    Na da kann man ja auch alles mögliche rein interpretieren, was die Folgen betrifft.

    Einerseits für die Migranten gut und nachvollziehbar – anderseits höre ich schon von der bürgerlichen Mitte bis zum rechten Rand: “ Die wollen alle nach Deutschland und dem wird jetzt Tür u. Tor geöffnet!“

    „Nun unterschlägt die Kanzlerin leider mutwillig die entscheidende Information. Nein, das wäre jetzt ungerecht formuliert. Sie wurde schlicht in diesem Fernsehinterview nicht nach den Inhalten der kommenden Veränderungen des Dublin System befragt.“

    Für mich ein klares Versagen von Anne Will.
    Geht Sie davon aus, das ihre Zuschauer den Inhalt von Dublin 4 kennen?
    Kennt Anne Will den Wortlaut und geht deshalb dem Thema aus dem Wege?
    Wollte A. Will die Kanzlerin nicht damit konfrontieren?
    Sollen die Bürger im Unklaren gelassen werden?
    Wenn Frau Merkel die Bürger über Ihre und die Politik der EU (was für sie ja angeblich zusammen nur geht) im Unklaren lässt, ist das eine Sache.
    Wenn aber die Medien diesen Schleier nicht lüften wollen oder können, sind sie fehl am Platz.
    Das ist nicht Journalismus sondern Hofberichterstattung.

    • „links to a particular country first relocation criteria:
      asylum seekers that have a “genuine link” with a particular member state should be transferred to it, since this increases their chances of integration and reduces the risk of secondary movements. Such links would be defined as having family members present in that country, as well as prior residence or studies in a particular EU country.“

      Das kann man so machen, wenn der status quo einer vernünftige Verteilung ist. Momentan ist aber in unserem Land eine überproportionale Anwesenheit festzustellen. „having family“ bedeutet demnach quasi having family in germany, weil sonst ja kaum einer unserer europäischen Solidarnachbarländer aufgenommen hat.
      Kurzum, mit der Regelung und der Bezugnahme auf having family etc. werden ganz logisch viele zu uns kommen.

      Man kann in der Politik viel machen, aber wenn man vorher entweder dumm tut oder absichtlich verschweigt und negiert, dann kann ich keine guten Absichten unterstellen.
      Zumal wenn ich sehe, dass für einen m.E. absehbaren Ansturm, jedenfalls eine erneute Zunahme keine Vorkehrungen getroffen werden.
      Warum bereitet man die Bevölkerung nicht darauf vor? Kommunikation kann doch im Vorfeld einiges verhindern.

      Man will die Krise m.E. zuspitzen, um aus reiner Nortwehr vesteht sich den europäischen Superstaat errichten zu können, weil ja die Nationalstaaten so schlecht und unfähig sind.
      Ohne diese korrupten, psychopathischen Eliten, wären diese Staaten nicht annähernd so fürchterlich. Mit einem Superstaat, einer Räteregierung oder sonst irgendeiner Träumerei wäre dies keinen Deut besser, weil diese Eliten sich immer ran- und reinwanzen. Meist schaffen sie sich die Revolution selbst, damit der ganze Ekel mal einen neuen Rahmen bekommt: Alter Wein in neuen Schläuchen, kommt dann am lächerlichsten daher, wenn diese Eliten sich die Revolution (als blutige Drecksarbeit) noch vom Volk machen lassen und das sich einbildet es hätte mal so richtig einen rausgehauen nur um kurze Zeit später irgendeinen Napoleon als Kaiser und nicht einen Ludiwg als König zu haben. Oder einen Lenin statt eines Zaren.

    • Was die Bundesregierung unter Solidarität in der Euro-Zohne versteht, konnten Sie in der Finanzkrise und auch in Griechenland bestaunen.

      NDS – Heute „Deutschland macht mit Griechenland-Hilfen 2,9 Milliarden Gewinn“ (aus der Süddeutsche)

    • Dabei handelt es sicher aber um frisches Geld der Zentralbanl, für welches in erster Linie der deutsche Steuerzahler haftet. Linke Tasche, rechte Tasche. Egal wie herum es man betrachtet, auch diese Zeche wird irgendwo ein kleiner Mann bezahlen, welchen Pass der am Ende hat ist zweitrangig. Bei den Risiken von Target 2 sind diese gebuchten Zinsgewinne doch ein Witz. GR hat glaube ich 170% Verschuldung, der eigentliche Kredit kommt nie im Leben zurück. Und irgendwann werden wir als Steuermichel dafür haften, da helfen uns diese Groschen auch nichts mehr.

    • Was beschäftigt man sich mit Anne Will? Sie ist wie der ganz Stuss dieser Art Medien völlig entbehrlich und sollte ignoriert werden. Die Leute, die sich wirklich interessieren haben eh schon abgeschaltet. Was Anne will ist Geld…sonst nix! Abschalten!

Hinterlasse eine Antwort