The Wolff of Wall Street: Derivate

Geld regiert die Welt. Nur, wer regiert das Geld?

Wirtschaftsjournalist Ernst Wolff erklärt jeden Freitagmittag um 12:00 Uhr Begriffe, Mechanismen und Gesetze aus der Finanzbranche, die uns täglich als alternativlos verkauft werden, aber nur Wenige verstehen. Das soll sich ändern! THE WOLFF OF WALL STREET erklärt uns heute: „Derivate“.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

5 Kommentare zu: “The Wolff of Wall Street: Derivate

  1. Nun, Zockerei ist möglich, sobald irgendeine Form des Handels (im Sinne von bedingtem Tausch) passiert. Wir können so weiter machen oder wir gehen über zur Anarchie, was Herrschaftslosigkeit bedeutet. Ich denke, sobald jemand etwas geben muss, damit er etwas bekommt, stimmt irgendetwas in der Psyche nicht (sofern wir uns als natürliche Wesen bezeichnen) 😉

  2. Lehrreiches, verständliches, offenes und ehrliches Format. Toll.

    Sollte in den Sekundarstufen unserer Schulen Lehrprogramm werden, damit der „Nachwuchs“ künftig endlich mal wissen darf, was in Sachen Kapital- und Finanzverbrechertum so alles Phase ist!

  3. Nun, Zockerei ist möglich, sobald irgendeine Form des Handels (im Sinne von bedingtem Tausch) passiert. Wir können so weiter machen oder wir gehen über zur Anarchie, was Herrschaftslosigkeit bedeutet. Ich denke, sobald jemand etwas geben muss, damit er etwas bekommt, stimmt irgendetwas in der Psyche nicht (sofern wir uns als natürliche Wesen bezeichnen) 😉 …

Hinterlasse eine Antwort