Theresa May – Queen der Verschwörungspraktiker

von Willy Wimmer.

Als hätte es noch eines Beweises bedurft für die kriegsgeilen NATO-Regierungen, mit denen wir es seit dem verbrecherischen Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien seit 1999 zu tun haben. Die britische Premierministerin hat den Prototypen westlicher Verlogenheit in der Suche nach Kriegsgründen in diesen Tagen und Wochen geliefert. Über die globale Medienmacht von BBC und CNN werden friedensgefährdende Behauptungen in die Welt gesetzt, Behauptungen, deren einziger Zweck darin zu bestehen scheint, Konflikt und Krieg gegen ein europäisches Nachbarland zu organisieren, das seit dem Ende des Ersten Kalten Krieges nach Strich und Faden stranguliert wird. Was auf die Europäer zukommt, das hat der britische Generalstabschef, General Nick Carter, vor wenigen Wochen deutlich gemacht. Nach seinen Worten werden die britischen Streitkräfte 2019 Deutschland nicht verlassen, wie es vereinbart worden ist. In der Erwartung eines Krieges mit Russland sollen die Deutschen ruhig wissen, wer von der Landkarte verschwindet.

Seit Jahr und Tag fahren die Regierungen der NATO und der EU Sonderprogramme, um mit Verschwörungspraktiken und Fake News zu verschleiern, daß die gezielte Lüge seit gut zwanzig Jahren und den ordinären Angriffskriegen gegen Afghanistan, den Irak, Syrien, Libyen und an anderer Stelle auf dem Globus zum alleinigen Herrschaftsinstrument im Westen geworden ist. Jeder, der sich in der Verfassungswirklichkeit der „Bonner Republik“ wiederfinden könnte, kann nur die Hände über den Kopf darüber zusammenschlagen, zu was in geradezu hündischer Gefolgschaftstreue unseligen Angedenkens die „Berliner Republik“ im Konzert der europäischen Abhängigkeit fähig ist. Beim neuen Traditionserlass für die Bundeswehr hat die Bundesregierung nur vergessen, daß seit dem Bekenntnis von Bundeskanzler Gerhard Schröder über die deutsche Beteiligung an einem völkerrechtswidrigen Krieg man seitens der Bundesregierung wieder von deutschen Soldaten verlangt, weder mit dem Grundgesetz noch dem Soldatengesetz unter dem Arm herumzulaufen.

Und die Medien? Sie sind seit Jahren bei den ehemals stolzen und angesehenen großen Medienhäusern gerade in diesen Fragen zu „Transmissionsriemen“ degradiert worden oder haben sich dazu angebiedert bei einer NATO-Politik, die sich noch nicht einmal mehr an den eigenen Vertragstext hält.

Und die britische Premierministerin? Bis in deutsche Medienhäuser wird der Eindruck vermittelt, daß man alles genau wisse, es aber aus Angst vor den eigenen Außenministern nicht sagen könne. Wenn das nicht „Verschwörungspraxis“ in höchster Perfidie ist. Vor jeder weiteren Eskalation gegenüber Moskau trägt das Verhalten der britischen Premierministerin bereits jetzt zwei Früchte, die an unsere noch vorhandene gemeinsame Basis im Westen geht: man wird den Ermittlungen der britischen Polizei und Justiz schon aus Gründen äußerster Vorsicht nicht mehr über den Weg trauen können und dürfen. Das ist schon schlimm, aber noch schlimmer sind die Konsequenzen für die internationale Chemiewaffen-Organisation in Den Haag. Nicht, weil schon bei dem schrecklichen Flugzeugabsturz in der Ukraine in Holland stattfindende Ermittlungen den europäischen Recht-Standards Hohn gesprochen haben. Die Perfidie britischen Vorgehens wird auch vor der Chemiewaffen-Organisation nicht „Halt“ machen. Um Russland fertig zu machen, wird man aus London heraus vor nichts zurückschrecken. Seit Tony Blair wissen wir, wozu man in London fähig ist, wenn man den Krieg will. Und wenn die Absicht der britischen Premierministerin nur darin bestehen sollte, das Londoner Dauerfeuer gegen Präsident Trump solange zu steigern, bis ein Treffen zwischen ihm und Präsident Putin keinen Weg in die Geschichtsbücher finden dürfte. London: es reicht, wenn uns unser Leben lieb sein sollte.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

13 Kommentare zu: “Theresa May – Queen der Verschwörungspraktiker

  1. Wer genesen werden will von die Idee das es keine Konspirationen gibt kann ich raten
    Mario Toscano, ‚Designs in Diplomacy, Pages from European Diplomatic History in the Twentieth Century‘, 1970 Baltimore
    Das sind dann Konspirationen die auf Schrift stehen.
    Konspirationen wie Pearl Harbour und 11 September sind natürlich nicht schriftlich festgelegt, die müssen indirekt entdeckt werden.
    Das ist gut möglich, wie die 1946 USA Senate Untersuchung nach Pearl Harbour zeigte.
    Mann muss nur die Wille haben die Fakten zu finden, und die Macht Zeugen zu hören.

    • Darf ich? Es ist zu wichtig:

      Wer von der Idee genesen möchte, es gäbe keine Verschwörungen, dem kann ich nur raten, das Buch
      „Designs in Diplomacy, Pages from European Diplomatic History in the Twentieth Century“, Baltimore 1970, von Mario Toscano zu lesen.
      Dort hat man die Verschwörungen schwarz auf weiß.
      Verschwörungen wie die von Pearl Harbour und dem 11. September wurden natürlich nicht zu Papier gebracht; man muß sie indirekt enthüllen.
      Was übrigens möglich ist, wie die Untersuchung des USA Senats im Jahr 1946 zu Pearl Harbour beweist.
      Man muß nur den Willen haben, die Fakten zu finden und die Macht (Bereitschaft?), Zeugen anzuhören.

      Diese Ihre Aussage, Pieter, bewegt mich auch deshalb im Moment sehr stark, weil mir gestern durch einstimmige Entscheidung eines Künstlerhausvorstandes verboten wurde, meine mir lange zugesagte Kunstausstellung abzuhalten, weil es darin „im weitesten Sinne um Verschwörungstheorien“ ginge. (Ich fotografiere den Himmel seit vielen Jahren.)
      Die Indoktrination der Schlafschafe hat hervorragend funktioniert. Political correctness heißt die Meinungsdiktatur heutzutage.
      Und alle blöken sie mit.
      Unfassbar, wie so etwas dermaßen um sich greifen kann.
      Aber das mit der Ausstellung ist natürlich an dieser Stelle lächerlich unbedeutend klein vor der ungeheuren westlichen Pathologie, über die Herr Wimmer schreibt.

      Elana Freeland: „How many ‘conspiracies’ must be proven
      true before you believe what is happening?“ (Die Autorin des Buches
      „Under an ionized sky“ )

    • Ja, was muss ich dazu sagen ?
      Ein sehr guter Verschwörer war ein Oranje, er wurde König von England ohne viel Tote, und rettete seine eigene Haut.
      C. V. Wedgwood, ´William the Silent, William of Nassau, Prince of Orange, 1533 – 1584’, London, 1945

      Wie es möglich ist das heute Verschwörungen geleugnet werden, in die meisten Länder, ich verstehe das nicht.
      Die Katyn Verschwörung z.B. muss doch in Deutschland gut bekannt sein, während Neurenberg wurde Deutschland noch beschuldigt, weil alle allieerten sehr gut wussten das Stalin der Schuldige war.
      Es dauerte bis 1990 bis Russland zugab das Stalin es tat.

      Unsere Regierung beschloss das pumpen von Gas in NO Niederlände zu beënden, die Lösung ist sehr teuer, und können wir natürlich bezahlen.
      Dazu, noch viel mehr Windmühlen ins Meer, die Elektrizität liefern, letze Zahlen die ich, für 13.5 Cent pro KWH, aus Kohlen fünf.
      Niemand fragt warum wir nicht einfach russisches Gas kaufen.

      Meine Vermutung, Teil der wirtschaftliche EU und USA Krieg gegen Russland, und eine Gelegenheit für die USA uns das Teure Schalie Gas zu verkaufen, grosse Tankschiffe fahren hin und her, eine Installation von eine halbe Milliarde machr das Gas brauchbar durch Stikstoff hinzu zu fügen.
      Aber ja, wieder eine Verschwörung.
      In wie fern die Niederländische ‚Lösung‘ dazu dient auch andere Länder für dasselbe Los reif zu machen, mann kann es sich nur fragen.

    • Erstaunlich, daß da auch Broder gezeichnet hat…
      (Erklärung 2018/Petition)

      Oder gibt es zwei davon? 😉

  2. Ich habe dem Hinweis von Willy Wimmer folgend mir im Anschluss den Auftritt von General Nick Carter am 22.1.2018 vor dem Think Tank RUSI (Royal United Services Institute) angesehen und bin zu dem Schluss gekommen, dass hier wirklich der Krieg gegen Russland vorbereitet wird. Der begleitende und vorbereitende Informationskrieg findet bereits statt. Interessant dabei ist, dass es eine militärische Task Force gibt, die für den Informationskrieg zuständig ist. Jede kritische Meinung zur aktuellen Nato Strategie wird damit tendenziell zur Feind Propaganda.
    Der Gipfel der Offenbarung fand in dem Satz „we are copying what the Germans did very well in 1940” seinen Ausdruck.
    Link zur Presentation: https://www.youtube.com/watch?v=C1O6NswL4iA
    Den Artikel findet man unter: https://rusi.org/

    • „we are copying what the Germans did very well in 1940”
      Und was war das ?
      Bis Mai 1940 versuchte Hitler Frieden zu bekommen, er führte nur Krieg gegen Frankreich, was Krieg erklärt hatte, nicht Deutschland, um England zu Frieden zu zwingen.

    • Dear Peter,
      Even though I respect your opinion in most of your statements I don’t agree regarding the role of Hitler and the German Nazi party. Especially Hitler had intended from the very beginning to extend the German empire towards east. It was called to seize “Lebensraum im Osten”.
      Furthermore the Second World War started at September 1, 1939 with the aggression against Poland.
      And I would not say it was an act of defense even if I know some historians pretend this.
      The lessons learned from the Germans that General Carter mentioned in his speech were related to the German transport logistic while their warfare. The full quotation of the corresponding paragraph is: “For example, we are copying what the Germans did very well in 1940 when all of their prime movers, in terms of their tanks and armoured vehicles, had trailers; and by doing that, it reduces your logistic tail. Those sorts of old-fashioned lessons, brought forward, are definitely improving our ability to deploy. And we will test this concept by driving to the NATO Exercise Trident Juncture which is taking place in Norway this autumn.”

  3. Die psychologische Strategie hinter dem Irrsinn ist – dass das VERTRAUEN zwischen Deutschland und Russland auf Jahrzehnte massiv zerstört wurde. Wer will denn dann noch investieren ?
    So errichtet man die NEUE kontinentale MAUER ausschließlich aus Verleumdungen und Lügen und säht Zwietracht zwischen Völkern.
    Die europäischen Vasallen begreifen entweder die Softpower-Strategie des Nobelpreisträger nicht, oder sie sind wissentlich auf der Lohnliste des tiefen US-Staates.

  4. Auch von mir ein „Danke“ an Herrn Wimmer für seine klaren Worte. Lese ich, wo auch immer, einen seiner Beiträge zum weltpolitischen Geschehen, geht es mir gleich ein wenig besser. Gäbe es doch solche klugen, besonnen Stimmen auch im Chor derer, die politische Verantwortung tragen. Aber dort vernimmt man nur schrilles Plärren. Jämmerlich.
    Unsere Kirchenfürsten, Intellektuellen, Schriftsteller, Künstler, Musiker, Filmemacher, sie glänzen durch deutlich vernehmbares Schweigen, von (mir unbekannten) Ausnahmen abgesehen.

  5. Tausend Dank, Herr Wimmer.

    Sie sind einer der Felsen in der Brandung verräterischer finanzoligopolistischer Lügenwellen, die uns schon wieder – Napoleon mitgerechnet – und zum 4. Mal in eine totale und Weltkriegskatastrophe in Richtung Russland hetzen wollen. Amerikanische Drahtzieher, deren Strippen wiederum woanders vorgespannt werden, ist es völlig egal, Deutschland atomar weg zu vietnamisieren. Sie hocken in Texas und sonstwo und lassen es sich gut gehen.

    Leider sind unsere Medien – mit dem Kainsmal der handverlesenen Inthronisierung durch die Alliierten nach dem WK II – und desgleichen die Staatsfunker auf allen Kanälen hin bis zum leztzen Staatskomödianten überaus wirkmächtig und von den Strippenziehern sehr intelligent geführt. Das ist übrigens keine „Verschwörungstheorie“, sondern tägliche Praxis.

    Dennoch dürfte man wohl die Leute nicht end- und grenzenlos für dumm verkaufen können – hoffe ich. Sie, Herr Wimmer, haben da eine wichtige Rolle.

  6. Das Problem scheint mir zu sein, dass alle mit Machtfunktionen ausgestatteten Politiker eine „Leiche im Keller haben“. Kanzler Kurz ist nicht erpressbar, deshalb kann er sich an die Rechtssprechung, an Gesetze halten. Also: Kinder an die Macht!

Hinterlasse eine Antwort