Transnationaler Elitenfaschismus | Von Ullrich Mies

Seit März 2020 tritt jene Herrschaftsform voll in Erscheinung, die sich seit der Wende 1989/1990 systematisch entfaltete: Eine transnational operierende Oligarchenkaste hat die Herrschaft in den westlichen „Demokratien“ übernommen.

Ein Kommentar von Ullrich Mies.

Unter transnationalem „Eliten“-Faschismus verstehe ich ein Bündnis aus transnationaler Kapitalistenklasse, transnationaler Machtelite (Transnational Capitalist Class and Transnational Power Elite) (2) mit dem transnationalen Digital-, Militär-, Geheimdienst-, Wissenschafts- und Medienkomplex und den Regierungen als deren Exekutivausschüsse. Dieses Konglomerat bezeichne ich als Schmarotzer der Zivilgesellschaften, die ihnen als „Wirtskörper“ dienen.

Ihr neues Herrschaftsmittel ist eine Gesundheitsdiktatur auf der Grundlage jederzeit aktivierbarer Infektionsregime. Heute Covid-19, morgen Rhinoviren, übermorgen vielleicht die Malaria oder ein „Biological Warfare“-Angriff.

Der niemals endende „war on terror“ wurde seit März 2020 um den „war on infection“ erweitert. Dieser richtet sich gegen die Menschheit insgesamt.

Die „große Sorge“ der Herrschaftszentren um die „Volksgesundheit“ ist eine beispiellose propagandistische Meisterleistung in der Geschichte der Menschheit. Es handelt sich um eine jahrelang vorbereitete PSYOP, eine psychologische Kriegführung gegen die Zivilgesellschaften.

Die Legitimation der westlichen Politik war nach jahrzehntelangen Fehlleistungen der Herrschaftscliquen zum Ende des Jahres 2019 auf dem Nullpunkt. Und diejenigen, die den Planeten, die Menschlichkeit, das Miteinander, den inneren und äußeren Frieden sowie alle positiven Werte der Menschheitsgeschichte ruiniert haben, sollen nun die großen Retter der Menschheit sein?

Wie geschichtslos, ahnungslos, naiv und medial gehirngewaschen muss man sein, um den Treibern des globalisierten Katastrophenkapitalismus und den Tätern des angerichteten Desasters nun die große Sorge um die Gesundheit der Völker abzunehmen?

Ausnahmezustand als Dauerzustand

Die „Massenbasis“ der Herrschaftszentren ist längst nicht mehr die Gefolgschaft überzeugter Menschen. Ihre neue Gefolgschaft sind die Massen manipulierter, belogener und terrorisierter Menschen im Angst- und Panikmodus. Die mediale Massenverdummung sichert die angst-basierte Gefolgschaft.

Jeffrey A. Tucker vom American Institute for Economic Research schreibt in seinem Artikel „When will the Madness end?“ hierzu:

„Ich bin praktizierender Psychiater, der sich auf Angststörungen, paranoide Wahnvorstellungen und irrationale Angst spezialisiert hat. Ich habe dies bei Einzelpersonen als Spezialist behandelt. Es ist schwer genug, diese Probleme in normalen Zeiten einzudämmen. Was jetzt geschieht, ist eine Ausbreitung dieses ernsten Gesundheitszustandes auf die gesamte Bevölkerung. Es kann mit allem passieren, aber hier sehen wir, wie eine Urangst vor Krankheit in Massenpanik umschlägt. Es scheint fast vorsätzlich zu sein. Es ist tragisch. Wenn dies erst einmal begonnen hat, könnte es Jahre dauern, die psychologischen Schäden zu reparieren“ (3).

Zudem soll der Maskenzwang Gehorsam und Untertanengeist einüben, den „Zusammenhalt“ der Maskenträger und ihre Unterwerfung unter vermeintliche Autoritäten sicherstellen sowie die „Maskenfeinde“ als „unsolidarische Gefährder“ ächten. Aktuell terrorisieren die Täter unsere Kinder in den Schulen mit Maskenzwang. Hier wird der neue Untertan gezüchtet.

Herrschaftsmittel der Machtzentren ist der „Infektions“-Ausnahmezustand unter Ausschaltung der Bürgerrechte. Die Merkel-Clique und ihre Entourage haben das Grundgesetz kalt abgeräumt. Der Ausnahmezustand kann fortan jederzeit zum Dauerzustand erklärt werden. Selbst die „Demokratie“ in ihrer defizitären Form der Parteien-Demokratie ist durch den Covid-Ausnahmezustand suspendiert, die Gewaltenteilung weitestgehend zusammengebrochen. Bill Gates und seine wissenschaftlichen und politischen Kollaborateure wollen nicht, dass wir jemals wieder in den Zustand der Vor-Covid-19-Zeit zurückkehren (4).

Die Demokratie, wie wir sie kannten, gehört der Vergangenheit an. Bernd Hamm schrieb dazu bereits 2017:

„Die neoliberale Ideologie hat dazu beigetragen, staatliche Regulierungen abzubauen und Reichtum bei 1 Prozent anzuhäufen. Die Reichen sind in der Lage, einen erheblichen Teil der staatlichen Gesetzgebung zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Sie und ihre Vermögen werden von Heerscharen von Parlamentariern, Managern, Wirtschaftsprüfungsunternehmen, Anwälten, Steuerberatern, Denkfabriken, Radiosendern, Filmstudios, Verlegern, Medien, Forschern, Schreiberlingen, Lobbyisten, Bodyguards und anderen Lakaien in ihren Diensten beraten und geschützt.

Privateigentum ist das Goldene Kalb des Kapitalismus und unregulierter Kapitalismus die Bibel der herrschenden Klasse. Sie können selbst Polizei und Militär in ihrem Interesse mobilisieren. Dafür bleiben der Nationalstaat und seine Regierung wichtige Institutionen — vor allem aber müssen die Regierungen die Massen unter Kontrolle halten. Dies ist das Ende des Projekts Demokratie und die endgültige Übernahme durch die Plutokratie, ein stiller Staatsstreich“ (5).

Der traditionelle Faschismus kombinierte Massenunterstützung und Propaganda mit beinhartem (Straßen-)Terror und Saalschlachten gegen seine Feinde. Im Unterschied dazu geht der transnationale „Eliten“-Faschismus wesentlich subtiler und intelligenter vor. Als deutsche Variante des transnationalen „Eliten“-Faschismus versuchen Merkel-Clique, die neoliberale Parteieneinheits- und Medienfront sowie die Drittmittel-prostituierte Wissenschaft (6) mit allen Mitteln der Propaganda, der Zensur, der Zersetzung jeglicher Opposition und der Unterdrückung von „Abweichlern“, ihre Position durchzudrücken und ihre Macht zu erhalten.

Weltökonomie-Reset

Die Herrschaftszentren beabsichtigen, mehrere Lockdowns durchzusetzen, um ihre Ziele zu erreichen.

Letztlich streben sie einen Reset der Weltwirtschaft an (7). Sie wollen den „alten“ globalisierten Katastrophen-Kapitalismus, der den Planeten an den Rand des Kollaps brachte, „runderneuern“. Fundamentales Ziel ist die Aufrechterhaltung des kapitalistischen Systems jedoch unter den neu zu schaffenden Bedingungen der 4. industriellen Revolution nach dem großen Reset. Die Staaten sollen vollends der Kontrolle der internationalen Finanzindustrie unterworfen werden.

Vor der Corona-Krise hatte Deutschland Staatsschulden von circa 2 Billionen Euro. Um diese anzuhäufen, brauchte Deutschland 75 Jahre. Für die Verdopplung dieser Staatsschulden brauchte die Merkel-Mannschaft 3 Monate.

Die Deutsche Bank schrieb zu den Folgeschäden der Corona-Krise am 24. April 2020:

„Unseren Berechnungen nach kann der deutsche Staat über die aufgelegten Anti-Krisenpakete […] auf eine Schwindel erregende Summe von bis zu 1,9 Billionen Euro, weit mehr als 50 Prozent des deutschen BIP, zurückgreifen“ (8).

Die Deutsche Welle schrieb am 24. Juni 2020:

„Mindestens 15 Billionen Dollar […] haben Regierungen und Notenbanken schon für die Bekämpfung der Corona-Pandemie und deren Folgen locker gemacht. Das lässt den Welt-Schuldenberg immer schneller wachsen: Eingerechnet der Schulden von Unternehmen und Banken kommt der Banken-Lobbyverband IIF (Institute of International Finance) auf unvorstellbare 250 Billionen Dollar“ (9).

Im Juni 2020 bot die Weltbank Weißrussland einen Kredit in Höhe von 940 Millionen US-Dollar unter der Bedingung an, dass das Land einem Lockdown, das heißt dem Ruin seiner Wirtschaft zustimmt (10).

Die Zentren der Macht streben über die Totalverschuldung der Staaten die Privatisierung des verbliebenen Staatseigentums unter der Kontrolle der internationalen Finanzindustrie an. Pleiteunternehmen, die durch die Corona-Krise an den Rand der Insolvenz getrieben wurden, nehmen die marktradikalen Regierungen dann unter die Staatsfittiche, um dem Steuerzahler deren Sanierungskosten aufs Auge zu drücken. Die Totalverschuldung der Staaten ist Mittel zur Versklavung der Menschheit (11).

In Europa ist die EU die maßgebliche Schaltzentrale zur Entdemokratisierung der Nationalstaaten. Die herrschenden Ökonomie- und Politcliquen setzen alles daran, die strauchelnde EU als ihr Machtprojekt zu erhalten, die demokratischen Institutionen der Nationalstaaten gänzlich auszuhöhlen und die Parlamente noch weiter zu entmachten. Soeben haben die 27 EU-Staaten ein Haushalts- und Finanzpaket in der historischen Größenordnung von 1,8 Billionen Euro vereinbart.

Fest steht schon heute, dass das Geld in erster Linie, wie bei den früheren Griechenlandhilfen, bei Banken zur Refinanzierung von Altschulden landen wird (12). Demokratiefreie Kommissionen, Direktorien, Senate, Stakeholderübereinkünfte und Hinterzimmerausschüsse aller Art sichern die totalitäre Herrschaft der transnationalen Oligarchenkaste. Der Nationalstaat dient ihnen allein als Überwachungs- und Repressionsstaat, um die Bevölkerungen unter Kontrolle zu halten.

Bevölkerungsreduktion

Die weltweite Bevölkerungsreduktion ist integraler Baustein des großen Weltökonomie-Reset. Für die 4. industrielle Revolution sind Milliarden Menschen „überflüssig“ (13). Die „Bereinigung“ der Weltbevölkerung erfolgt durch die schleichende Zerstörung des Klein- und Mittelstandes sowie der weltweiten Lieferketten mit hunderten Millionen Beschäftigten. Der für die internationalen Anlagestrategen „verwertbare“ Teil des Klein- und Mittelstandes wird aus der Selbstständigkeit in den abhängigen Niedriglohnsektor gepresst, andere werden Digital- und Plattform-Konzernen und deren Verwertungsstrategien unterworfen, weite Teile werden untergehen, so wie die Herrschaftsstrategen es vorgesehen haben.

Durch den ersten Lockdown wurden nach Darstellung der Internationalen Arbeitsorganisation bereits 1,6 Milliarden Menschen des sogenannten informellen Sektors arbeitslos, das heißt Menschen ohne geregelte Arbeitsverhältnisse.

Die Frage ist: „Wie viele hundert Millionen Menschen werden durch die ökonomische Existenzvernichtung ihr Leben verlieren?“

Die Zentren der Macht gehen lächelnd über Millionen von Leichen. Das haben sie durch ihre Kriege allein nach 1989 hinreichend bewiesen. Erster und Zweiter Weltkrieg forderten mehr als 100 Millionen Menschenleben. Kämen durch die gezielte ökonomische Existenzvernichtung „nur“ 10 Prozent der 1,6 Milliarden ums Leben, so wären das 160 Millionen Menschen (14). Es werden aber sicher mehr sein!

Ob die Herrschaftszentren und ihr Aushängeschild Bill Gates über Impfregime auch eine Reduzierung der Welt-Bevölkerung anstreben, darüber darf trefflich spekuliert werden (15). Bill und Melinda Gates gebärden sich als die großen Menschheitsretter durch Impfregime (16). Menschheitsretter sind sie definitiv nicht! Es geht einzig um neue gigantische Geschäftsmodelle für Big-Pharma, Big-Money und Big-Government, die mit allen Mitteln propagandistisch und mit Repression in Szene gesetzt werden.

„Impfstoffe sind für Bill Gates eine ‚strategische Philanthropie‘, die seine zahlreichen Impfstoffgeschäfte versorgt und ihm die diktatorische Kontrolle über die globale Gesundheitspolitik gibt“ (17).

Die 4. industrielle Revolution

Ziele der 4. industriellen Revolution (18) sind:

  • die Abschaffung jedweder Demokratie,
  • eine neue geopolitische Ordnung,
  • 5G (19) und die damit verbundene Satellitentechnologie. 5G ist in erster Linie eine Technologie für das Militär, um Kriege auf völlig neuen Grundlagen zu führen. 5G wird installiert und die Folgen für Mensch und Natur werden vollkommen ignoriert,
  • das Internet of Things (20), es geht hier um Technologien einer globalen Infrastruktur der Informationsgesellschaften,
  • eine bargeldlose Welt (21),
  • die Etablierung eines kalten gesellschaftlichen Lebens sozialer Distanz und totaler biometrischer Kontrolle,
  • ein Zwangsimpf-Regime unter Einsatz von Gen- und Nanotechnologie, wobei die Pharmakonzerne jeglicher Haftung enthoben sind,
  • die Ausweitung der künstlichen Intelligenz in Verbindung mit Post- und Transhumanismus, das heißt die Verschmelzung von Mensch und Maschine (22),
  • der Aufbau von „Smart Cities“ (23).

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die transnationalen „Eliten“-Faschisten eine New World Order diktatorischer Globaler Governance anstreben.

Nach dem großen Reset (24) soll die verbliebene Weltbevölkerung in einer neuen Welt leben. Die Zentren der Macht setzen alles daran, dass nach dem Übergang in die 4. industrielle Revolution ihre New World Order irreversibel sein wird.

Forderungen für einen Neuanfang

Da die Zentren der Macht die Welt hemmungslos umbauen, darf sich der Widerstand Gedanken machen, wie die Menschheit, in Sonderheit in den westlichen Fassadendemokratien, aus dem aktuellen Morast herausfinden könnte. Hierzu einige Gedanken:

  • Auflösung der politischen Parteien in ihrer bisherigen Form und Funktion,
  • Auflösung der korrumpierenden Lobby-Komplexe,
  • Auflösung der Geheimdienste, zumindest deren massive Reduzierung,
  • Reduktion des Militärs auf die Landesverteidigung,
  • Abschaffung der Politikerimmunität,
  • Konfiszierung der Parteivermögen respektive Politikervermögen bei nachgewiesenen Verfassungs-, Rechtsbrüchen sowie der Schädigung der Allgemeinheit,
  • Verantwortung durch echte Verantwortungsübernahme, das heißt Politikerhaftung,
  • Strafbewehrung beim Bruch von Amtseiden,
  • Verfassunggebende Versammlungen einberufen,
  • Stärkung der direkten Demokratie,
  • völlige Neukonzeption der Medien, das heißt Unterstellung unter volks-demokratische Kontrolle,
  • eine neue Politiker- und Politikerinnen-Generation muss sich „im Leben“ bewährt haben, muss ethisch-moralischen Grundsätzen, der Verfassungs- und Rechtstreue genügen und hierfür vor der Übernahme von öffentlichen Ämtern Rechenschaft ablegen.

Dies wäre ein allererster Anfang.

Quellen und Anmerkungen:

(1) Ignazio Silone, Seine Entstehung und seine Entwicklung, (Original 1934), Frankfurt 1978, hier: S. 273 ff
(2) Siehe hierzu: William I. Robinson, Global Capitalism and the Crisis of Humanity, New York 2014
(3) https://www.aier.org/article/when-will-the-madness-end/
(4) Michael Morris, Lockdown, 2. Auflage, Fichtenau 2020, S. 153
(5) Bernd Hamm, Das Ende der Demokratie – wie wir sie kennen, in: Ullrich Mies, Jens Wernicke (Hg.) Fassadendemokratie und Tiefer Staat. Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter, Wien 2017
(6) https://www.youtube.com/watch?v=Rx-ec3nUcrc
(7) https://www.youtube.com/watch?v=pfVdMWzKwjc&feature=youtu.be&t=4682
(8) https://www.deutsche-bank.de/dam/deutschebank/de/shared/pdf/Corona-Krise__Staatsverschuldung_dürfte_rapide_ste.PDF
(9) https://www.dw.com/de/bringt-die-coronakrise-und-covid-19-den-schulden-ballon-zum-platzen/a-53911025
(10) https://www.thegatewaypundit.com/2020/07/world-bank-offered-belarus-940-million-coronavirus-loan-locked-destroyed-economy/
(11) https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505741/Bundesregierung-prueft-weitere-Staatsbeteiligungen-an-14-Konzernen
(12) https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505440/EU-spricht-vom-Wiederaufbau-nach-Corona-Tatsaechlich-geht-es-um-die-Rettung-der-Superreichen
(13) Michael Morris, a.a.O., S. 142ff
(14) https://www.aljazeera.com/ajimpact/world-workers-face-losing-jobs-ilo-200427171840169.html; https://www.ilo.org/wcmsp5/groups/public/—dgreports/—dcomm/documents/briefingnote/wcms_743146.pdf; https://www.ilo.org/global/about-the-ilo/newsroom/news/WCMS_743036/lang–en/index.htm
(15) https://www.youtube.com/watch?v=uew9y-Iln-g, hier Minute 0:42
(16) https://www.youtube.com/watch?v=8gAdEp7pcFc; https://www.youtube.com/watch?v=FzcERrUyeFI
(17) https://childrenshealthdefense.org; siehe hierzu auch Michael Morris, a.a.O., S. 148
(18) https://intelligence.weforum.org/topics/a1Gb0000001RIhBEAW?tab=publications; https://intelligence.weforum.org/topics/a1G0X000004Q9aRUAS?tab=publications
(19) https://www.rubikon.news/autoren/franz-adlkofer;
(20) https://de.wikipedia.org/wiki/Internet_der_Dinge; https://www.weforum.org/platforms/shaping-the-future-of-technology-governance-iot-robotics-and-smart-cities
(21) https://intelligence.weforum.org/topics/a1Gb00000038qmPEAQ?tab=publications&searchTerm=
(22) https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505482/Roboter-sollen-kuenftig-aufgebrachte-Kunden-beruhigen; https://intelligence.weforum.org/topics/a1Gb0000000pTDREA2?tab=publications&searchTerm=
(23) https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505622/Smart-City-Das-grosse-Wettruesten-der-Berater-mit-den-Hochglanz-Studien
(24) https://intelligence.weforum.org/topics/a1G0X000006OLciUAG?tab=publications

+++

Hinweis zum Beitrag: Der vorliegende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat unter anderem Daniele Ganser und Rainer Mausfeld aktiv sind. Da die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons) erfolgte, übernimmt KenFM diesen Text in der Zweitverwertung und weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht. Wir brauchen viele alternative Medien!

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: Blue Planet Studio / shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

63 Kommentare zu: “Transnationaler Elitenfaschismus | Von Ullrich Mies

  1. Nochmals, ausgezeichnete Analyse von U. Mies, brachiale Denksportaufgabe.
    Und für die "hat doch alles keinen Sinn" – Freunde, die derzeitigen Übernahmeversuche finden nur statt weil es etwas zu übernehmen gibt. Woran könnte dies wohl liegen? Es liegt daran dass all dies NICHT neu ist, mal abgesehen von den technischen Spielereien. Anbei ein Link, ca. 70 Seiten lesbar zu einem Buch von 1933. Wer wirklich interessiert ist sollte da mal reinsehn, die Parallelen zur heutigen Zeit sind verblüffend. "Gottfried Feder – Kampf gegen die Hochfinanz", und bitte nicht gleich Nazi schreien, erst einmal lesen!

    http://www.kolodzik.de/level9_cms/download_user/Newsletter/Gottfried-Feder—Kampf-gegen-die-Hochfinanz.pdf

    Was mich persönlich an der ganzen Angelegenheit immer schwer irritiert ist dass die Hintermänner, die Macher, anscheinend nicht zu identifizieren. Frei nach Professor Mausfeld verstecken sich diese. Auch frei nach Professor Mausfeld, wo kein Feindbild, dort kein Kampf möglich.
    Weshalb wird hier immer von den Eliten, von "IHNEN" oder "SIE" gesprochen. Wer sind diese Eliten? Ich bin zwar kein Journalist, habe auch von Recherche keine Ahnung, sicher.
    Ich könnte mir aber vorstellen das es möglich wäre diese Leute aus dem Nebel zu holen, ich denke das wäre dringend erforderlich. Über Firmen, auch Strohfirmen plus Hintermännern, Internationale Finanzgeschäfte, Finanzamtunterlagen usw. Kriegsgeschäfte und Treiberei, Erdöl/Hochfinanz usw. Lauert auch hier schon die Angst? Weshalb scheint es nicht möglich diese Leute zu benennen? Eine interessante Frage.

    • Ganz vergessen, in dem Buch befinden sich viele Namen und Informationen die bis in die heutige Zeit ausstrahlen.
      Das Buch hat im Original 382 Seiten.

    • Moin, Frank Rudolf, der Begriff „Elite“ ist meiner Meinung nur Ausdruck einer halbgaren Analyse. Besser sollte man von den „Herrschenden“ reden, um die es eigentlich geht. Es ist m.M.n. auch nur von untergeordnetem Interesse wie die einzelnen Menschen mit Namen heißen, denn welchen Vorteil hätte es für uns? Viel wichtiger sind m.E. die ökonomischen Zusammenhänge und Mechanismen zu ergründen, die dieses System am Laufen hält. Und hier kommen wir zum entscheidenden Ansatz: die Profitmaximierung, die Akkumulation von Kapital sind die Entscheidenden Antriebe für das System. Dass dabei natürlich auch Namen wie Mohn, Kladden u.a. eine Rolle spielen, OK, aber sie sind austauschbar.
      Man sollte sich auch nicht vorstellen, dass die Herrschenden immer an der gleichen Seite des Tampens ziehen. Es gibt schon Widersprüche innerhalb dieser Gruppe. Geht es allerdings gegen uns, so sind sie sich sehr einig. Aber anhand der USA bzw. deren Herrschenden sehen wir schon, dass Trump als Immobilieninvestor andere Ziele verfolgt als etwa die Rüstungsindustrie oder die Erdölindusrie.

      mfG

    • Ja Gruni, allerdings "austauschbar" sind die in den oberen Bereichen der Pyramide sicher nicht. Natürlich, die kleinen Hansels und Mitverdiener in deutschen Raum.

      Doch in den USA/Israel. Nimm Dir nur als Beispiel die Erdölindustrie, das geht schon über 100 Jahre, da gibt es feste Positionen und Familien, die sind so mächtig geworden, die sind nicht austauschbar.
      Nimm nur mal den täglichen Verkauf von Benzin, Diesel, Kerosin. Hinzu die Erdölprodukte, ohne sie wären unsere Industrien gar nicht handlungsfähig. Wie viel wird davon täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich, über 1 Jahrzehnt, 1 Jahrhundert verkauft? Das sind solche Unsummen, da ist Gates mit seinen Computern und Software ein Kleinkind mit ein wenig Taschengeld. Ich denke die obersten Positionen sitzen fest, das sind keine Einzelpersonen sondern ganze Familien – Clans. Anders kann es nicht sein. Oder die Hochfinanz, die Rüstungsindustrie.

      Momentan scheinen Widersprüche in der Gruppe wohl auf Eis gelegt, das Gates die Nummer hier nicht alleine durchzieht klar, dazu ist er zu klein. Die Großen werden nicht daneben stehen und zusehen wie Herr Gates die Welt anhält, deren Geschäfte Minus einfahren. Ich hatte auch schon darüber nachgedacht das es sich bei den Unsummen an Steuergeldern die auf den Weg gebracht wurden, teilweise um Ausfallentschädigungen handeln könnte.
      Trump und die wahre Macht, das sind mit Sicherheit ganz andere Ebenen. Ich verweise nur auf die Familie Kennedy,
      hier hatte der Präsident wohl gegensätzlich der Anweisungen gehandelt.
      Vielleicht kungelt Merkel ja auch mit unterschiedlichen Spielpartnern. Die Angst bei öffentlichen Auftritten eine Kugel zu fangen könnte das Nervenzittern erklären.
      Na ja, jetzt aber Schluss mit den Spekulationen, zu spät für schlüssige Gedankengänge. 😉

    • Das könnte man schon rausfinden. Alleine geht das aber eher schlecht. Man braucht sowas ähnliches wie einen planungsstab des militärs. Dann richtig und profesionell das rausfinden und alles benennen. Das liefert die antwort. Dann könnte man auch gegen die vorgehen! Die obersten köpfe wird man unmöglich mit dem rechtsstaat aufhalten können. Das braucht ganz andere methoden!

  2. Nochmal sry, ich will von einem hören ob er das Video gesehen hat und überhaupt verstanden hat was gesagt wurde. aber da kommt nur etwas von dem Wildenfelser der anscheinend es nicht verstanden hat aber mehr gleich dazu. Vielleicht könnte sogar einer das mal übersetzen für andere die kein englisch können.

    https://banned.video/watch?id=5f37fcc2df77c4044ee2eb03

    <div class="ifw-player" data-video-id="5f37fcc2df77c4044ee2eb03"></div><script src="https://infowarsmedia.com/js/player.js" async></script>

    Zitat:
    Wildenfelser sagt:
    25. August 2020 at 08:55
    Habe das angeschaut. Es zeigt nur auf, was schon sehr lange abläuft. Ich nenne das die Bewusstseinsindustrie, die vermutlich noch mehr umsetzt als die Kriegsindustrie. Einen besonderen Schub erhielt die damals mit Edward Bernays, der herausfand, wie er die Psychoanalyse seines Onkels Sigmund Freud, der Menschen gesund zu machen versuchte, umkehren konnte um die Menschen krank und neurotisch, z.B. konsumsüchtig zu machen und dementsprechend auch politisches Handeln zu bestimmen. Das wurde seither kontinuierlich fortentwickelt, so dass unterdessen die ganze Weltbevölkerung gehirngewaschen werden kann, ohne dass sie es bemerkt. Da werden ganze künstliche Welten geschaffen, die die Menschen dann mit der Realität verwechseln und die Lüge wird weitaus "wahrer", als das die Wahrheit noch zu sein vermöchte.

    und jetzt meine Antwort:
    ja mag sein, das es deine Meinung ist, aber was du anscheinend nicht verstanden hast, ist das diese gewissen Leute mit dem System, wie Snowden und Assange nur zum teil wussten, durch auch den typen der nach Abgabe Informationen an Assange gestorben ist, ach wie heißt der gleich nochmal, wie auch immer, mit diesem System nicht nur daten von Privat Personen sammeln sondern auch von Firmen und sogar ganze Länder also Daten die Politische ziele beinhalten. aber was die Sache ja umso größer macht ist nicht die Tatsache das es naja im geheimen daten sammeln alleine geht sondern um klare daten Austausch geht also alte daten/Informationen werden mit Veränderten Daten/Informationen aus getauscht ohne das die jeweiligen Personen es überhaupt mitkriegen. bedeutet im klar Text Wahlen Informationen der Medien firmen etc. sind absolut nicht mehr vertraulich oder gar als faktisch vom Schreiber nach zu vollziehen da ganz leicht daten einfach ausgetauscht werden können umso gewünschte Szenarien zu generieren wie Putsche oder was auch immer in euren oder deren träumen nur einfallen könnte, um so sämtliche geschähen der Welt, nicht auf Zufälle beruhen zu lassen, sondern gleich selbst Hand anzulegen können, auch bei Finanzen naja bei einfach allem. Siehe vermutlich CDU Fritze der jetzt wieder im Bundestag darf weil sicherlich diese Leute dafür gesorgt haben.

    • Ich würde mal meinen Wildenfelser liegt richtig, all das ist nicht neu und eine Zusammenfassung.
      Es gibt schon etliche SF – Filme die sich mit der Thematik beschäftigen, das wir alle bespitzelt, überwacht und unsere Daten langfristig gesammelt werden ist auch bekannt.
      Also was genau ist jetzt der neue Sachverhalt auf den Du offensichtlich hinweisen möchtest?

  3. Es werden eine Menge Behauptungen aufgestellt. Es werden Kausalitäten konstruiert, wo keine sind. Jede Einzelbehauptung könnte ich ja noch nachvollziehen, aber die Schlussfolgerungen dann schon wieder nicht. Z.B.: "die Elite" möchte die Bevölkerung reduzieren. Aber wie? Und wo bleiben dann die Konsumenten, die der Elite ihren Reichtum garantieren?

    Das könnte man jetzt Absatz für Absatz so durchgehen. Sorry, aber nicht schlüssig für mich.

    • Ja, vielleicht gut, wenn Sie das Absatzweise durchgehen.
      Bereits jetzt lässt sich absehen, daß ziemlich viele Tagelöhner keine Einnahmen mehr haben.

    • was schluessig ist .. sind narrative zu konsturieren die vielleicht aus guter Absicht – destruktiv sind und den inneren Zusammenhalt einer Gesellschaft die gut fuktioniert und mit Corona relativ gut umgegangen ist in Frage zu stellen …

    • ". Z.B.: "die Elite" möchte die Bevölkerung reduzieren. Aber wie?"

      Ich nehme an , da nimmt der Ullrich Mies Bezug auf eine Aussage von B.Gates,
      bei der er Impfungen mit Bevölkerungsreduktion in Zusammenhang bringt .

      Der Konsument ist nur so lange gefragt, als er Gewinn sichert .
      Des Neues System scheint auf die Herrschaft der Geldproduktion ausgerichtet zu sein,
      die nach eigenem Willen Geld verteilt .
      Die Produktion (PR Stichwort Nachhaltigkeit) wird reduziert, die Existenz des Durchschnittsmenschen durch Arbeit wird durch Almosen ersetzt .

    • @ PeterSilie

      Es muss auch nicht alles schlüssig sein, wenn es das wäre wüssten wir exakt was hier vor sich geht, vor sich gehen soll.
      Und sicher birgt der Artikel Verständnislücken, das sind die Straßen auf denen sich Dein Geist mit seinem Spaßmobil bewegen kann.
      Mies hat nicht erwähnt wo die Bevölkerung reduziert werden soll, es ist davon auszugehen dass man nicht gleich in USA/Deutschland beginnen wird. Das WIE, da sind/sollen wohl die erbsubstanzzerstörenden Injektionen die Lösung bringen, langfristig über chemisch erzeugte Zeugungsunfähigkeit, Experimente hierzu liefen schon nachweislich in der dritten Welt. Wenn man sich intensiv mit Kopfkrank – Bills Wahnvorstellungen beschäftigt stößt man da schnell drauf. Stichwort Eugenik, das war wohl das Hobby seines Vaters. Auch dies nachzulesen.
      Abgesehen davon, anstelle Dich hier durch Absätze zu quälen solltest Du Dich vielleicht mal in der Realität umsehen, vielleicht das Heute und auch ein klein wenig vom GESTERN.
      Da gibt es tolle Stichwörter wie Vogelgrippe/Bankenrettung/Schweinegrippe/Netzdurchsatzgesetz/Notstandsgesetzgebung/Killervirus oder auch den Hinweis von Ullrich Mies:

      "Vor der Corona-Krise hatte Deutschland Staatsschulden von circa 2 Billionen Euro. Um diese anzuhäufen, brauchte Deutschland 75 Jahre. Für die Verdopplung dieser Staatsschulden brauchte die Merkel-Mannschaft 3 Monate."

      Genau, das sollte für den Anfang reichen. Wenn es Probleme gibt, die kompetenten Gesprächspartner für Fachfragen zur Thematik findest Du hier.

    • @ PeterSilie

      Ganz vergessen, ein geschlossenes System kann nur mit den dazugehörigen Ressourcen betrieben werden, das sind hier die Menschen, die Anzahlen an Arbeitsplätzen, die Einzahlungen für Sozial -. Rentensysteme, die Anzahl der verfügbaren Wohneinheiten usw.
      Werden das zuwenig oder zuviel kommt das System ins Stocken oder versagt. Das zu den Konsumenten die den Eliten ihren Reichtum bescheren. Fast wie im echten Leben, von allem zuviel ist schlecht, von allem zuwenig meist auch.
      Es geht um eine ausgewogene Mitte und Balance halten.

  4. diese Warhnehmung ist der Realitaet entrueckt – vor allem wenn die Realitaet etwas dem Globalen Rahmen angepasst wird (die Erde ist flach)

    1.) die westlichen Demokratien sind im Gegensatz zu Russland (wo Kritiker mal eben vergiftet werden) oder china (wo die digitale Ueberwachungsdiktatur eingefuehrt wird) deutlich durch ihre pluralistische Aufstellung (die z.b. KenFm zulaesst) BESSER auf gestellt … auch um Probleme anzugehen

    2.) das zeigt sich im Umgang mit Corona – wo es im Gegensatz zu China und Russland KEINE impfpflicht geben wird – keine digitale Totalueberwachung und ein breite Diskussion durch die Medien (wer dies verkennt …. versucht bewusst Demagogie zu betreiben wo es zwar Anlass zur Diskussion gibt aber VERHAELTNISMAESSIGKEIT wichtig ist …. )

    3.) die durch die Globalisierung und durch das derzeitige sozial kapitalistische System bestehende Unverhaeltnismaessige Verteilung von Reichtum und Klimawandel kann am ehesten durch ideen im markt korrigiet werden – jeder der meint er haette 'die Weissheit mit Loeffeln gefressen' fuehrt zu einer Diktatur a la Cuba (das auch mal nett begonnen hat) oder Venezuela etc…… wir sollten aus der Geschichte gelernt haben..

    • Moin, US-Germane, wieweit sind Sie denn der Realität entrückt?
      „die durch die Globalisierung und durch das derzeitige sozial kapitalistische System bestehende Unverhaeltnismaessige Verteilung von Reichtum und Klimawandel kann am ehesten durch ideen im markt korrigiet werden“
      Geht’s noch? Der Markt soll korrigieren, was er zu verantworten hat?
      „die westlichen Demokratien sind im Gegensatz zu Russland (wo Kritiker mal eben vergiftet werden) oder china (wo die digitale Ueberwachungsdiktatur eingefuehrt wird) deutlich durch ihre pluralistische Aufstellung (die z.b. KenFm zulaesst) BESSER auf gestellt … auch um Probleme anzugehen“
      Alle angeführten Länder sind allemal besser aufgestellt, als die von Ihnen favorisierten Staaten wie (ich rate) USA und deren Vasallen! Dazu zähle ich neben Kuba insbesondere auch Belarus. Und die Behauptung, dass Kemel Kritiker eben mal so vergiftet werden ist aus der tiefsten Kloake gefischt.
      Zum Schluss noch ein Hinweis auf KenFM was Ihnen ja scheinbar sehr am Herzen liegt: NOCH darf hier publiziert werden, aber der Herausgeber Ken Jebsen stand erst kürzlich im Wurfhagel irgendwelcher „Anti“faschisten und hatte nur mit viel Glück seine Haut retten können.

    • an US German

      1) Die westlichen Demokratien? Haben Sie das gerade wirklich geschrieben? Wir haben ein außer-Kraft-gesetztes = KEIN GRUNDGESETZ, keine unabhängige Justiz und REGIERUNGSPRESSE! Wie man sehr gut auch am Bsp. Nawalny sieht. Wo sind die zweifelsfreien Belege, bevor man Schuldzuweisungen in die Luft bläst? Wem hätte Nawalny wohlauf gefährlich werden können? Doch nicht etwa der russischen Regierungspartei!

      2) Wir haben bereits eine unnötige Masernzwangsimpfung ins Gesetz gegossen. Alle Verordnungen aus dem Notstandsregime müssen zurückgenommen werden! Es wurden Impfstoffe bestellt UND AUCH SCHON GEKAUFT! ohne das man offensichtlich das Risiko richtig einschätzen konnte.
      Wir haben einen Rundfunkstaatsvertrag, der ist wirklich gut und der wird infolge des Corona-Versagens eingehalten werden müssen.

      3) Wer aus der Geschichte lernt weiß, das der Markt exakt nichts regelt. "Der Markt regelt das" ist die Verschleierungsideologie der Neoliberalen.

    • oh Mann ….. dass in Russland mehrere Regimekritiker auf 'ungewoehnliche Weise' ums Leben kommen oder ernsthaft vergiftet werden ist nicht aus der 'Koake' sondern Realitaet….

      ich weiss Gates ist viel schlimmer … (schlimmer als Stalin?)

      und wir leben in der 'Macht um 8 Diktatur' die FAST jede auch noch so extreme Meinung zulaesst … mal von Aufruf zu Gesetzesbruch abgesehen…

      wenn EINER hier die Loesung hat wie die Welt 'lieb und schoen' wird .. bitte einfach mitteilen …. aber nur Kerosin ins Feuer schuetten und unsere Demokratie (Ja sie ist NICHT perfekt .. wie ich auch nicht perfekt bin noch Ken noch jeder sonst aber ziemlich das beste was es je gab) mit einer Diktatur vergleich laesst jede VERHAELTNISMAESSIGKEIT vermissen

    • in Russland wird eine Imfpung im Eilverfahren durchgewunken (wie bereits auch in China) WAS HIER ANGEPRANGERT WIRD (aber nicht passiert – relativ gesehen)

      in CHINA gibt es eine app die Menschen Zugang zu oeffentlichen Bereichen verwaehrt (was HIER ANGEPRANGERT WIRD aber nicht passiert)

      einfach mal die KRICHE IM DORF LASSEN

    • Im Moment wollen wir doch nur ein bißchen von dem, was vollmundig darauf steht:

      – Rundfunkstaatsvertrag einhalten
      – Grundgesetz wieder inkraftsetzen
      – Mitsprache. und diesmal eben echte, z Bsp. über direkte Demokratie

      Da ich nicht in China lebe, ist mir ziemlich egal, was die dort machen.

    • Alcedo,

      'wer aus der Geschichte lernt weiss dass der Markt exact nichts regelt'

      sieht doch so auss wie wenn ihnen andere Laender und die Geschichte nicht egal waeren …..

      'der Markt exact nichts regelt' ja WO ist es besser …. vielleicht sagen sie jetzt china ???

      der Pluralismus and Ideen und Konzepten (MARKT) ist das beste was es je gab… es ist wie eine natuerliches Oekosystem versus einer Monokultur (UDSSR, CHINA, CUBA) da wurde mehr Porzelan zerschlagen …..

      ich weiss Sie wollen nur mehr Demokratie … das ist okay … da bin ich ganz Bei Ihnen und ich bezeichne ihre vermutete Teilnahme an der Demo am Wochende auch nicht mit den Worten der der SPD Vorsitzenden … sondern nehme IHRE Wahrnehmung ernst …

      sonst wuerde ich hier nicht antworten (obwohl mir das was in Deutschland abgeht voellig EGAL sein koennte)

    • absolut …. die Frage ist nicht MARKT 100% oder 0% sondern die austarierung durch Regeln … die es sowohl in USA als auch in Deutschland gibt … genauso wie im Markt Corona …..

      darueber zu streiten ist gut!

      ich bin auch ein QUERDENKER: waehle nicht Trump – obwohl ich manches von seinern Policies gut finde (weniger Einmischung in andere Laender) und moechte WENIGER Markt im Gesundheitsbereich – halte die USA fuer die beste 'grosse Macht' der Weltgeschichte ….. aber gebe Chomsky REcht dass wenn man die Nuernberger trial als Masstab naehme die meisten US Praesidenten 'schlecht' (um es diplomatisch zu sagen) aussehen wuerde, und halte es fuer Wichtig dass Russland wieder besser dasteht also vor 20 Jahren ABER halte das Putin Regime fuer viel korrupter … als unsere westlichen Systeme … warum – nicht weil die Russen schlechte Menschen sind – sondern weil es weniger pluralismus gibt……

    • Grundsätzlich schließe ich mich der Meinung von Alcedo an, speziell war mein letzter Stand dass die Zwangsimpfung entweder über "EU – Recht" eingepeitscht wird oder über sich staffelndes Geldstrafsystem ernötigt werden soll, so zumindest Spahnplatte in einem Video. Jener den man NICHT als Minister bezeichnen sollte, da er als Pharmalobbyist, plus angesichts seines gesamten Hintergrundes, diese Aufwertung und Ehre nicht verdient.
      Hat zu diesem Thema schon jemand aktuellere Informationen?

      Ob Gates bei den bisher erreichten Zahlen schlimmer als Stalin ist, wahrscheinlich NOCH nicht. Wenn man nun aber in Betracht zieht wie viele Todesopfer und Langzeitgeschädigte in der 3 Welt hinterlassen wurden, dort wo man gerne alles denkbar Mögliche mal eben straffrei ohne jegliche größeren Konsequenzen ausprobiert, dann sollte einem klar sein wohin der Wegweiser zeigt.
      Auch die Ansprache von Gates mit den 700.000 möglichen Impfopfern, die mal eben für reinen Profit miteinkalkuliert wurden, ohne dass eine nachgewiesene Dringlichkeit zum Impfen besteht, lässt ebenfalls nichts Gutes in die Zukunft vermuten.
      Wenn wir dann noch die Anzahl der angedachten Nach/Auffrischungs/Zusatz – Impfungen, und was noch alles aus dieser Richtung auf uns zukommen soll, im Hinterkopf behalten, dann könnte Gates Stalin vielleicht eines Tages übertreffen.
      Was die Beiden in jedem Fall gemein haben, ist ein Machtziel und absolut entmenschlichte Skrupellosigkeit.

    • Frank Rudolf: JA Zwangsimpfung – wenn sie in Russland oder China leben wuerden …. in den USA oder Deutschland ziemlich unwahrscheinlich … wenn nicht ein neues Ebola kommt (dann waere es absolut notwendig) – und ja es gibt Impfungen die in USA bei einem Kindergarteneinschreiben erforderlich sind …. find ich okay

      GATES hat viel mehr gutes bewirkt als schlechtes …. der Vergleich mit Stalin …..

      ….gut ich kann auch den MENSCH (sie und mich eingeschlossen) als schlimmer als eine RATTTE bezeichnen … oder eine besser gesagt als schlimmsten PARASIT den die Evolution hervorgebracht hat … Gratulation … d.h wir sollten uns aus Verantwortung fuer die Welt und das Oekosystem massiv umstellen …….

    • GATES hat genug geld …. der braucht keines mehr zu verdienen …
      jeder der gutes meint kann schlechtes hervorbringen … das ist leider bei MENSCHEN so …. seine Absicht ist vorbildlich und er hat vieles in die richtige Richtung bewegt….. trotz den narrativen der verschoerungspraktiker (mit dem man prima geld verdienen kann … die brauchen Geld – Gates nicht)

    • @ USGerman

      Vergiften? Ja, in den letzten Jahren liest man viel von Russischen Dissidenten, ehemaligen Geheimdienstmitarbeitern usw. die vergiftet wurden. Der Finger, der böse Finger unserer gekauften Medien wie der öffentlich – rechtliche – Staatsfunkprostituierten zeigt immer gen Osten, dort wo sich wohl vermutlich das Russische Reich befindet.
      Fakten, Beweise, Zeugen? Ich glaube gleich Null. Was glaube ich noch? Oder besser, da wir hier nicht in der Kirche sind, was DENKE ich noch? Ich denke wie blöd, dumm, unfähig und inkompetent muss ein Geheimdienst sein, dermaßen viele Giftanschläge dermaßen dilettantisch auszuführen? Bei den heutigen Möglichkeiten mit heutigen zur Verfügung stehenden Giftsubstanzen?
      Das erinnert mich mehr an 9/11, die Vorbereitungslügen zum "Irakkrieg", die "aus Versehen verlorenen" Personalausweise etlicher Terroranschläge. Denkst Du wirklich die Mitarbeiter russischer Geheimdienste im Jahre 2020 sind so medial auffallend unfähig? Ja richtig, wir sollten tatsächlich aus der Geschichte lernen.

      KenFM zulässt. Ja, noch, ich weiß nicht ob Dir die weltweiten Zensurpraktiken entgangen sind die hier vor sich gehen, die schon länger laufende Verfolgung und Existenzzerstörung von Menschen die sich dem System entgegen stellen, natürlich unter medialer Aufputschbenachrichtigung auf allen Kanälen. Das geht schon länger so, soll so sein und hat Exempel – Charakter. Wer mitmacht wird belohnt, im geringsten Fall besteht die Belohnung darin in Ruhe gelassen zu werden, im prominentesten Fall, beispielsweise Drosten gibt es Titel, satte Einnahmen, extra zum Anlaß erfundene Ehrungen und Geldpreise. Oder Spahnplatte, die darf sich jetzt medienwirksam eine Villa kaufen, der Preis lag glaube ich bei 4 Millionen. Na ja, das hat er sich ja auch mit harter Arbeit verdient, ein Erfolgsmensch sondergleichen.
      Ich hoffe die Securitykosten für seine Villa werden nicht zu hoch, doch solange in Amt und Würden, bezahlt das ja der Steuerzahler. Und wenn Spahnplatte seinen Auftrag erledigt, sich nach schwerster getaner Arbeit zurück zieht, dann wird er soviel Taler abgegriffen haben das der Betrag unter "ferner liefen" zu verbuchen ist, Portokasse sozusagen.

      Keine digitale Totalüberwachung? Sag mal, wo genau lebst Du nochmal, in Disney Land?

    • @ USGerman

      Gut, also mit Deinen letzten beiden Kommentaren hast Du Dich selbst aus dem Rennen genommen, Dich mangels mentaler/intellektueller Masse selbst disqualifiziert.
      Vielleicht ist es in Disneyland heute auch zu heiß, vielleicht ist auch die "Batterie" langsam leer.
      Ich würde sagen wir machen für heute Schluss in der Sache, mit derartigen Kommentierungen kommen wir Nirgendswo an. 😉
      Bis demnächst sozusagen………………

    • ganz im Gegenteil Frank
      unsere Diskussion sollte jetzt erst beginnen ……
      von mir aus auch auf zoom (am wochende)
      ich nehme dich Ernst!

    • die Gates foundation hat z.b massgebend dazu beigetragen Polio weltweit zu besiegen (derzeit weiterhin problem in Pakistan – wo vor allem orthodoxe Fanatiker gegen die Impfprogramme vorgehen)

      siehe Nigeria:

      https://allafrica.com/stories/202005090073.html

  5. Nochmal sry, ich will von einem hören ob er das Video gesehen hat und überhaupt verstanden hat was gesagt wurde. Bitte sagt mir einer mal das er es hat? oder vielleicht sogar übersetzt für andere die kein englisch können?

    https://banned.video/watch?id=5f37fcc2df77c4044ee2eb03

    <div class="ifw-player" data-video-id="5f37fcc2df77c4044ee2eb03"></div><script src="https://infowarsmedia.com/js/player.js" async></script>

    • Habe das angeschaut. Es zeigt nur auf, was schon sehr lange abläuft. Ich nenne das die Bewusstseinsindustrie, die vermutlich noch mehr umsetzt als die Kriegsindustrie. Einen besonderen Schub erhielt die damals mit Edward Bernays, der herausfand, wie er die Psychoanalyse seines Onkels Sigmund Freud, der Menschen gesund zu machen versuchte, umkehren konnte um die Menschen krank und neurotisch, z.B. konsumsüchtig zu machen und dementsprechend auch politisches Handeln zu bestimmen. Das wurde seither kontinuierlich fortentwickelt, so dass unterdessen die ganze Weltbevölkerung gehirngewaschen werden kann, ohne dass sie es bemerkt. Da werden ganze künstliche Welten geschaffen, die die Menschen dann mit der Realität verwechseln und die Lüge wird weitaus "wahrer", als das die Wahrheit noch zu sein vermöchte.

  6. Solange man jemanden braucht, der Schuld ist, kann man kein Bewusstsein entwickeln. Unmündige Kinder erzählen sich spannende, unterhaltsame Gruselgeschichten von „Eliten“, „Mächten“, „Denen da oben“ und dürfen ein wenig aufmüpfig und empört sein und balgen sich im politischen Sandkasten um irrelvante Förmchen.
    https://melezyprzikap.wordpress.com/2020/08/12/morgendaemmerung-der-zivilisation/

  7. Dies soll niemals die Zukunft der Menschheit auf der Erde sein! Soll dies die Essenz aller Kämpfe, Leiden, Philosophien, Künste, Weisheiten, Geburten, Tode, Errungenschaften, Hoffnungen, Träume usw. sein? Für dieses "Ende" sollen die vielen Generationen menschlicher Wesen ihr Leben gegeben haben? Wir sind doch ganz anders, als die da oben uns gerne hätten. In uns ruht das Potential und die Erfahrung vieler menschlicher Inkarnationen. Wir sind uralt. Wir sind weise. Wir sind unendlich wertvoll. Wir werden uns nach innen wenden und den Kopf wieder frei bekommen von Ängsten und Ohnmachtsgefühlen. Nichts kann uns etwas anhaben! Unsere Peiniger provozieren und wir lernen uns kennen, es ist aber auch eine persönliche Prüfung. Wie werden wir uns entscheiden? Was werden wir tun? Machen wir uns die Hände schmutzig?
    Vine Deloria sagte: Nur Stämme werden überleben. Globalisierung, Zentralisierung, das ist nicht unsere Zukunft. Wie am Anfang, so am Ende. Wenn das Ende nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende. Ich habe Angst, wie ihr auch. Ich möchte uns aber auch Mut zusprechen. Die ganze Community, alle, die sich hier ein Stelldichein geben, egal ob Pros oder Cons, wir umarmen uns hier und machen uns Mut, klar? Wir sitzen alle in einem Boot und der Kleinkrieg hier muss enden, sonst klappt's nicht im Großen. Freund und Feind ist Quatsch. Jeder ist auch im Anderen, ein Tropfen im Ozean. Wir denken unterschiedlich und betrachten die Welt unterschiedlich. Aber am Ende steht die Wahrheit, die Liebe.

  8. "Die „große Sorge“ der Herrschaftszentren um die „Volksgesundheit“ ist eine beispiellose propagandistische Meisterleistung in der Geschichte der Menschheit."

    Das Böse entfalltet seine zerstörerische Macht nie wirkungsvoller als wenn es getarnt unter dem Deckmantel des vermeintlich Guten daherkommt.

    Ich habe eine einfache Regel:

    Ich misstraue allen reichen Menschen und in Folge auch allen, die sich in deren Dunstkreis bewegen und sich als deren Lakaien anbiedern oder dienstbar machen. Vor allem wenn es sich um Politiker handelt.

    Wieviele Jahre intensiv betreuten Denkens bedarf es, um zu der dümmlich naiven Einstellung zu gelangen, dass Politiker/innen nur nette Tanten und Onkels sind, die uns alle 4 Jahre mehr oder weniger freundlich von diversen Plakaten angrinsen und alles nur zu unserem Besten richten?

    Wenn es den Regierenden jemals auch nur im entferntesten um das Wohl des Volkes gegangen wäre, hätte es keine Kriege und schon gar keine Weltkriege gegeben.

    Mehr Beweis braucht es zur Widerlegung dieser offensichtlichen Volksführsorgelüge nicht.

    Über die kleineren Widerwärtigkeiten des täglichen Schauspiels der Politikermarioinetten (Sozialabbau, Rentenkürzungen, Arbeitszeitverlängerungen, Lohndumping, Gesundheitskahlschlag, Pflegenotstand, und und und) brauchen wir gar nicht erst zur reden.

    Es wird Zeit für die Machtergreifung des Volkes.

  9. wenn ich merke, daß Ullrich Mies sich in Sachen erfundener Fake-Pandemie nie etwas hat vormachen lassen, dann ist das der politische Wandel, der durch die Straßen fegt! Menschen, die sich vom internationalen Finanzkapital nicht mehr belügen lassen. Das könnten auch wir sein. Aber die (liberal-Konservativen), die seit Monaten immer noch die Stacheln des Virus zählen, die machen das Geschäft der Regierung! Die Liste ist lang sie beginnt mit Bhakdi geht über Schiffmann, Pohlmann (wie üblich, krachender, blindgehender Böller mit Biowaffen-Fantasien), Paul Schreyer, der jeden Tag die Stachellänge des Fake-Virus ausmisst und sie endet leider auch nicht bei Lehrlich, sondern geht weiter und weiter und weiter. Allen vorgenannten und nicht genannten Regierungs­vertretern vielen Dank bis hierher! Die Plage wird kommen und sie kommt schnell, es wird eine Armutswelle über uns hinwegrollen, man könnte auch sagen, ein Finanz-Tsunami, bei dem keiner mehr weiß, ob er überleben wird, da könnten wir dem Finanzkapital auch ein ganz kleines Bisschen böse sein, kurz vor dem abröcheln. Ich meine, wir könnten auch in einem Anflug von nie gekanntem Selbstbewusstsein sagen: Müller, Schulte, Otte und ihr anderen Anlageberater, die uns jetzt „schonungslos aufklären“ wollen, „haut ab und steckt euch eure Weisheiten in den Arsch!“

    zu Dirk Pohlmann ist übrigens noch etwas zu sagen: Die einzige wirklich gute Arbeit, die er je geleistet hat (das ich mich das sagen höre!), ist sein Vortrag zum tiefen Staat . „Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand herrscht,“ zitiert er einen prominenten Staatsrechtler der Nazis. Selbst Pohlmann ist es zuzutrauen, daß er sich an seinen eigenen Vortrag, jetzt auch erinnert, die Situation ist ja danach. Aber Pulverdampf und Vergessen läßt leider diesen großartigen Vortrag wieder im Dunst der Reaktion verschwimmen.

    Meine ganze Sympathie für Ullrich Mies: Er sagt, er habe 1 und 1 zusammengezählt und am Ende ‚Fake-Pandemie des Finanzkapitals‘ rausbekommen!

    • hat sich einer mal das Video von meinem link an gesehen? würde mich mal interessieren ob einer das dort überhaupt verstanden hat was gesagt wurde.

      https://banned.video/watch?id=5f37fcc2df77c4044ee2eb03

      <div class="ifw-player" data-video-id="5f37fcc2df77c4044ee2eb03"></div><script src="https://infowarsmedia.com/js/player.js" async></script>

  10. Danke für den Artikel und diese schonungslose Zusammenfassung

    einer Perspektive, die versucht die eigentlichen Wirkkräfte aufzudröseln. Es ist ein ziemlich realistisches und auch nachvollziehbares Szenario, über die Eigendynamiken – die da wohl im Gange sind -, welches da entworfen wird.

    Jedoch fehlt mir da ein ganz wesentlicher Mitspieler (bekannntlich gehören zum Ei ja immer Zwei . . .).
    Es ist die Coronahorde, die Schafe, die scheinbar jedes Gras fressen, egal auf welche Wiese sie geführt werden, Haupsache Farbe Grün, mit hellblauem Himmel und Wohlfühlgeschmack!

    mir kommt da der Gedanke, dass Mensch "ihnen" hundert mal die Szenarien, wie in dem Artikel beschrieben, aufdröseln kann – selbst mit Bildern – und allem Pipapo. Sie werden laut blöken -vielleicht – und das wars dann!
    Da helfen dann selbst konstruktive Lösungsansätze bzgl. Veränderungen in der Sache nicht, weil sie nur Verlust der Hirten bedeuten, die sie doch so schön mit Wohlfühlillusionen versorgt.

    Das antrainierte Wachkoma der breiten Masse, muss m.E. mit auf´s Bild!
    Das Analphabetentum an Empathie, die verführerischen moralischen Überlegenheiten, mit denen die Seelen gekapert werden, der mittlerweile allgegenwärtige Anspruch auf Unverbindlichkeit als ein Freifahrtschein zur Ignoranz der eigenen und anderer Befindlichkeiten, Selbstaufgabe als Wohlfühlprostitution (heißt manchmal auch Gehorsam), etc., etc. . . .

    Wenn das Alles mit auf dem Bild wäre, wäre es vielleicht nicht so düster und trostlos, oder . . .

    Da sollte eine Medienkompetenz in Bild und Sprache aufgeforstet werden. Die Sprache überhaupt, muss von ihren Mißbräuchen befreit werden. Es muß ein wirkliches breites Bewußtsein dafür geschaffen werden, wie wirkmächtig die täglichen Framings und Metaphern und Inszenierungen sind, die zum Mißbrauch des "Bürgervertrauens" gebraucht werden.

    Die Maskenpflicht bspw. erscheint mir mittlerweile immer mehr als ein willkommenes Miteinander von Bürger und Politik, da sich Bürger so wunderbr hinter der Maske verstecken und Verdrängen kann. Und die härteren Maßnahmen, die gefordert werden (auch mittlerweile von Eltern und den Bürgern selbst) dienen nur wohl in erster Linie dieser Verdrängung.
    Es ist so einfach(!), Mensch schnallt sich die "einfachen Wahrheiten" vor´s Maul, muss nicht reden, kann und darf von allem und Alles Abstand nehmen. Ist doch geil, oder? . . . (oder wahrscheinlich doch nicht?) Randgruppen, Coronalleugner, auf die Mensch draufschlagen kann inclusive.

    Machen wir uns Gedanken, wie wir in die Köpfe und Herzen unserer Mitmenschen gelangen und miteinander in Kontakt bleiben können. (Schöne Worte, ja, aber mir hilft´s)

    Bleiben wir stark!

    🙂

    • Richtig!
      Es braucht dafür Geduld und Zeit, um in den Verstand der Menge zu gelangen. Wenn man mit Argumenten beginnen will, wird das Gespräch meist schon mit Misstrauen beendet. Die Angst vor dem, was nicht sein darf, ist so groß, dass man das vermeintlich geringere Übel wählt. Verbunden mit der Hoffnung, es wird schon nicht so schlimm werden. Misshandelte Kinder glauben so lange an Mama und Papa, bis das letzte Stück Hoffnung gestorben ist. Die Volgsamen vertrauen auf gleiche Weise dem Staat. Sie wollen nicht zweifeln! Punkt. Diese Erkenntnis wiegt schwer für Querdenker.

  11. Zitat: a die Zentren der Macht die Welt hemmungslos umbauen, darf sich der Widerstand Gedanken machen, wie die Menschheit, in Sonderheit in den westlichen Fassadendemokratien, aus dem aktuellen Morast herausfinden könnte. Hierzu einige Gedanken:

    Auflösung der politischen Parteien in ihrer bisherigen Form und Funktion,
    Auflösung der korrumpierenden Lobby-Komplexe,
    Auflösung der Geheimdienste, zumindest deren massive Reduzierung,
    Reduktion des Militärs auf die Landesverteidigung,
    Abschaffung der Politikerimmunität,
    Konfiszierung der Parteivermögen respektive Politikervermögen bei nachgewiesenen Verfassungs-, Rechtsbrüchen sowie der Schädigung der Allgemeinheit,
    Verantwortung durch echte Verantwortungsübernahme, das heißt Politikerhaftung,
    Strafbewehrung beim Bruch von Amtseiden,
    Verfassunggebende Versammlungen einberufen,
    Stärkung der direkten Demokratie,
    völlige Neukonzeption der Medien, das heißt Unterstellung unter volks-demokratische Kontrolle,
    eine neue Politiker- und Politikerinnen-Generation muss sich „im Leben“ bewährt haben, muss ethisch-moralischen Grundsätzen, der Verfassungs- und Rechtstreue genügen und hierfür vor der Übernahme von öffentlichen Ämtern Rechenschaft ablegen.
    Dies wäre ein allererster Anfang.
    Zitat Ende.

    Dem stimme ich vollumfänglich zu!

  12. Zitat: Im Juni 2020 bot die Weltbank Weißrussland einen Kredit in Höhe von 940 Millionen US-Dollar unter der Bedingung an, dass das Land einem Lockdown, das heißt dem Ruin seiner Wirtschaft zustimmt (10). Zitat Ende.

    Wie ich gleich zu Beginn jener Corona-Hysterie sagte, es geht und ging bei jener angeblichen Pandemie niemals um jenes relativ harmlose Virus, sondern um ganz, ganz andere Dinge, wie Herr Mies dies auch ganz richtig beschreibt.

    Und der Startschuss für diese zutiefst faschistischen globalen Maßnahmen,….dass kann man mir nun glauben oder auch nicht…, dass war der Brexit.

  13. Der brutalste und folgenreichste Schlag
    gegen die Selbstbestimmung der Menschen, gegen die Souveränität der Völker und Staaten
    war die über "Asyl" durchgesetzte Massenmigration .
    Damit der Migrationspakt, der das Recht der Sesshaften außer Kraft setzte und die Massenwanderung als gesellschaftliche Basis etablieren sollte .
    Mit der Ersetzungsmigration wurde ein zentraler Punkt gelegt, an dem der kulturell-soziale Grundkonsens aufgelöst wurde
    und unter der neuen Nichtidentität die Identitätsbildung im Interesse des globalistischen Kapitals stattfinden konnte .
    Der "Rubikon" war da weitgehend auf Linie der offiziellen Politik .
    Mit Corona wird die globalisierungsfaschistische Politik noch Schweinegrippe und Vogelgrippe konsequent fortgesetzt .

    Die Demo am 29.8 in Berlin ist wohl eine der letzten Möglichkeiten
    gegen den inzwischen siegesgewissen alternativlosen Globalisierungsfaschismus aufzutreten .

  14. Besser lässt sich nicht beschreiben, wo wir heute angekommen sind und was (Wer!) uns hierher geführt hat.
    Der Weg heraus wird eine Herkulesarbeit sein, beginnend mit dem Ausmisten der genannten Augiasställe, fortgesetzt mit dem Ausbrennen der vielen Köpfe der Hydra usw. Das geschafft, kann die Welt neu aufgebaut werden.

  15. Vielen Dank, Ulrich Mies, für die Einschätzung!
    Nachdem wir Corona Skeptiker uns einig sind, dass dies der umfassendste Angriff auf unsere Freiheitsrechte ist, sollten wir überlegen/diskutieren wie wir uns dem entgegenstellen!?
    Natürlich ist der nächste Schritt die Demo am 29.8.; doch was geschieht danach? M.M.n. müsste am Sonnabend ein Sprecherrat gewählt/bestimmt werden, der in der Zeit danach Koordinierungen unserer Aktionen vornimmt.
    Zu der Frage „Forderungen für einen Neuanfang“ möchte ich nur sagen, dass alles richtig und gut ist! Nur, wie können wir das umsetzen?
    Das Beispiel der „Gelbwesten“ zeigt uns wie schwer und vor allem wie lang der Weg sein kann. Man muss darauf orientieren, dass es sehr lange dauern kann, aber dass wir diese „Puste“ mitbringen müssen.

    mfG

    • Im „Dritten Reich“ gab es einen Widerstand. Kennt jemand so eine Person? Da könnte man ja mal nachfragen. Es müsste so eine Art Wurzelgeflecht gebildet werden mit Knotenpunkten. Vielleicht ist das Internet aber nicht das geeignete Medium dafür…

  16. es ist viel schlimmer, wenn ihr dieses Video seht und notwendig ist Englisch zu verstehen, dann werdet ihr eine Giga bombe erfahren die Welt weit explodiert ist.

    https://banned.video/watch?id=5f37fcc2df77c4044ee2eb03

    für die kein Englisch können sollte einer von KenFm mal sich mühe machen dies zu übersetzen.

    • Das ist jener Teil, der von Anfang an gefehlt hat. Effektive Kontrollmechanismen, das fehlen selbiger hat die Gesellschaften in die heutige Lage gebracht.
      Und das seit Jahrzehnten nachlassende politische Interesse der Bevölkerungen.

      Die Vorschläge von U. Mies sind realistisch UND notwendig, auch hier das Problem WIE.

      Danke an den Autor für seine fabelhafte Arbeit an unserer Gesellschaft! 😊

    • Das heißt alle Chefredakteure müssen gehen wegen Nichterfüllung einer ausgewogenen Berichterstattung und der Rundfunkrat muß neu besetzt werden.
      Wie man das umsetzt? Wie wäre es mit einem Volksbegehren? Gern auch mit einer temporären Einstellung der GEZ-Gebühren-Zahlung.

  17. Ein Weg zurück zur Demokratie!?!

    Hallo,

    zunächst eine hypothetische Frage. Wie würde sich ein leicht verändertes Wahlsystem auf unsere Demokratie und Gesellschaft auswirken, wenn die Option "Stimmenthaltung" auf dem Wahlstimmzettel stehen würde und die derzeit 35% Nichtwähler sich an der Wahlurne ihrer Stimme enthalten könnten?

    Wenn die Stimmenthaltungen sich auf die gesamte prozentuale Stimmvergabe auswirken (dieser Anteil müßte also als bei der Verteilung der Stimmprozente berücksichtigt werden), würden sich die Prozente auf die Parteien einer realeren Stimmvergabe anpassen d.h. Parteien die derzeit mit nur 65% der abgegebenen Stimmen trotzdem noch über 30% erhalten können, würden dann nur noch 10% bekommen und müßten sich wieder anstrengen, Politik volksnah und auch real und eben authentisch zu machen.

    Wesentlicher ist aber folgendes. Durch die Berücksichtigung der Stimmenthaltungen, würde sich dann auch der Bundestag verkleinern, weil ein höherer Enthaltungsanteil der Stimmen dann auch der Sitzplatzanteil aller Parteien reduziert. Baut die Politik also Mist, dann wirken sich die 35% Nichtwähler drastisch auf den Anteil der Sitze im Bundestag aus! Quasi eine Gesundschrumpfung. Hiermit wäre gewährleistet, daß eine Politik an den Interessen des Volkes vorbei erfolgt.

    Derzeit fehlt in unserem Wahlsystem die Berücksichtigung der Nichtwähler, was der Politik freien Lauf läßt selbst mit einer Minderheit von abgegebenen Stimmen (extremes Beispiel, es gehen nur noch 10% der Leute zur Wahl und trotzdem könnten diese dann über den Kopf der 90% die Politik bestimmen. Was höchst undemokratisch ist.

  18. Mies schildert nuechtern und zutreffend, was Sache ist.
    O.k. Danke.
    Schon melden sich sofort schon mal 2 Lager per naseweiser Teilinteressenverfechter, um daraus ihr Sueppchen zu kochen.
    Hochgradig suspekt fuer mich. Sind zu registrieren und hinfort auf Warnsicht zu nehmen.
    Kant als Ueberbau und Diesel als Praktiker liegen bereits lange vor fuer das, was wir sofort zu unserer Rettung unternehmen koennten. "Wir" benoetigen keine neuen Ideologievernebler.

    • Unsere VUCA-Welt ist ein Akronym für die englischen Begriffe

      volatility ‚Volatilität‘ (Unbeständigkeit),
      uncertainty ‚Unsicherheit‘,
      complexity ‚Komplexität‘ und
      ambiguity ‚Mehrdeutigkeit‘.

      Eine Strategie zum Überleben in der VUCA-Welt leitet sich ebenfalls von der Abkürzung ab, nämlich:

      vision ‚Vision‘,
      understanding ‚Verstehen‘,
      clarity ‚Klarheit‘,
      agility ‚Agilität‘.

  19. Quelle :Medium geistige Welten

    Macht statt Ohnmacht
    Ihr seid jetzt dazu aufgefordert eure Wahrheit kundzutun. Egal in welche Richtung ihr schaut, dort seht ihr die Zerstörung eures wundervollen Planeten Erde. Die Menschheit befindet sich an einem Punkt, wo sie einen Richtungswechsel vornehmen wird.

    Wir sehen, wie viele von euch hoffnungslos in die Zukunft blicken, da ihr euch nicht erklären könnt, wie die großen Machthaber dieser Welt, eure Erde so schonungslos ausbeuten können und ihr nur machtlos zuschauen könnt.

    Holt euch eure Macht zurück, denn ihr seid den Mächtigen nicht willenlos ausgeliefert. Befreit euch von dem Glauben, dass ihr machtlos seid. Verzweifelt nicht, denn auch ihr seid Teil der großen Schöpfung.

    Die Freiheit ist euer Schwert mit dem ihr kämpft. Nicht um zu zerstören, sondern um es klug zu gebrauchen. Ihr seid nicht hier, um fassungslos den Untergang der Menschheit zu zusehen. Ihr seid hier, um mit eurer Bewusstheit kluge Entscheidungen zu treffen.

    Ohnmacht bedeutet, dass ihr eure Macht abgegeben habt. Ergreift die Zügel und fokussiert euer Ziel. Ihr seid viele auch wenn es im Außen nicht danach aussieht.

    Nur Menschen die sich erheben, können aus einer höheren Perspektive die größeren Zusammenhänge erkennen. Erhebt euch aus der Asche eurer verloren geglaubten Träume. Bereitet euch auf das Unfassbare vor, welches sich vor euren Augen erheben wird. Aus dem Chaos wird das NEUE geboren.

    Ihr seid jetzt dazu aufgefordert in stiller Meditation Visionen zu empfangen, die die Kraft und Energie besitzen, die Neue Welt zu erschaffen. Gebt jetzt nicht auf, denn dies ist eure Chance das Ruder rumzureißen. Die neuen Ufer sind schon in Sicht, doch erkennt ihr sie noch nicht, da der Sturm euch das Wasser in die Augen peitscht.

    Die weiße Bruderschaft ist aktiv an eurer Seite. Es ist ein gigantischer Kampf der Energien, der gerade in eurem Universum tobt. Erwacht aus eurem Alptraum und erkennt was der Schöpfer euch gegeben hat. Die Macht aus eurem Geiste zu schöpfen und die Erde in ein Paradies zu verwandeln.

    Wir sind die Weiße Bruderschaft und wir wirken jetzt verstärkt an eurer Seite.

    • So wie ich es verstehe steht "Weiße" hier fuer Licht und Liebe und "Bruderschaft" fuer die Fraternization der Menschheitsfamilie .
      Ich bin sicher ein gequaelter Geist bzw.Quaelgeist kann hier aber auch eine angstvolle und polarisiernde Realitaet auferstehen lassen.

  20. Wer das Geld kontrolliert regiert die Welt weiss Kriegsverbrecher und Friedhofsnobelpreistraeger Heinz Alfred Kissinger.
    Daher ist ein staatlich kontrolliertes Vollgeld System der Grundstein fuer ein erfolgreichen "change Prozess"wie ihn
    die Welt liebevoll braucht.

Hinterlasse eine Antwort