Unterstütze die Crowdfunding-Kampagne für den Film „Wahlen“

Ein Beitrag von Jens Magnus.

Am Dienstag, den 02.02., ist die Crowdfunding Kampagne für mein Filmprojekt „Wahlen“ gestartet. „Wahlen“ ist eine Dokumentation, die sich kritisch mit dem derzeitigen Wahlsystem und der Regierungsform Deutschlands auseinandersetzt – insbesondere mit dessen Auswirkungen auf Gerechtigkeit und Gleichheit der Gesellschaft sowie auf die Bereitschaft der Bürger, sich aktiv an demokratischen Prozessen zu beteiligen.

Die Anfänge des Projektes liegen schon ein paar Jahre zurück. Damals arbeitete ich als Producer im Werbefilm- und Fotobereich. In dieser Zeit ist in mir zunehmend der Wunsch entstanden meine Zeit und Energie auch in Projekte zu investieren, die meiner Meinung nach wichtig(er) und sinnvoll(er) für eine Gesellschaft sind. Aus meinem damaligen “Wir könnten und wir müssten mal sowas produzieren“ ist ein “Ich fang mal an“ geworden.

Hinter mir steht kein Unternehmen, kein Kapital- oder Auftraggeber. Mir ist das Projekt einfach wichtig und ich habe viel Zeit, Geld, Energie und Leidenschaft in das Projekt investiert. Mit der Crowdfunding Kampagne möchte ich versuchen, Interessenten für eine gemeinschaftliche Finanzierung der Fertigstellung des Films zu gewinnen.

Als Gegenleistung können sich Unterstützer eines der angebotenen Dankeschöns auswählen oder sich für einen freien Betrag entscheiden. Ich denke jeder von uns kann auf seiner eigenen Ebene Maßnahmen ergreifen, um sich für eine fairere, menschlichere und sozialere Welt einzusetzen.

Der Film WAHLEN ist mein Versuch, dies zu tun.

Erfahre mehr über das Projekt und wie Du es unterstützen kannst auf:

https://www.startnext.com/wahlen

https://wahlen-derfilm.de

#wahlenderfilm

Jens Magnus ist der Initiator des Filmprojektes WAHLEN. Er arbeitete als Producer im Werbefoto- und Filmbereich. Mit dem Filmprojekt WAHLEN verfolgt er seinen eigenen Wunsch, seine Zeit und Energie in Projekte zu investieren, die ihm tatsächlich wichtig sind.

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

14 Kommentare zu: “Unterstütze die Crowdfunding-Kampagne für den Film „Wahlen“

  1. niemand sagt:

    Was ist eigentlich mit "Mut der Film"?

    https://www.youtube.com/channel/UChYBcyiaqj9y5s7my3xdEwg

  2. Daniel Jäckli sagt:

    Der Föderalismus war eine lebenswichtige Massnahme und die einzig funktionierende Antwort auf den zerstörerischen und total korrupten Zentralismus. Zu glauben, dass wir mit einer Zentralregierung in Brüssel und mit der EU gesellschaftliche Fortschritte erzielen ist abstruser Nonesense. Sind wir denn alle schwachsinnig, so etwas zuzulassen?!

  3. Isabelle Emcke sagt:

    https://djhjmedia.com/kari/huge-exclusive-election-do-over-latinos-for-trump-sue-to-shut-congress-down-over-civil-rights-violations/

  4. Michael_ sagt:

    Warum kleben eigentlich alle so an der Demokratie. Jeder erlebt doch, dass dieses System seit Jahren immer schlechter funktioniert. Corona ist jetzt der Gipfel, aber eine logische Folge des Systems "Demokratie".

    Wer meint das mit diesem System irgendetwas besser werden kann, der irrt sich gewaltig. Wenn wir nicht endlich über grundsätzliche Alternativen nachdenken, wird es nicht besser werden.

    https://www.autokratie.org/2021/02/07/demokratie-ist-voellig-falsch-organisiert/

    • UBP sagt:

      Wahlen, Demokratie, — das ist ein Thema da gehört unbedingt Rainer Mausfeld dazu. Seine Vorträge haben bei vielen den Manipulationsknoten in Kopf gelöst und die Illusionen in Sachen Demokratie bereinigt.

    • Hiroaki sagt:

      Demokratie ist gar nicht mal so schlecht, wenn mal auch richtig praktiziert werden würde. Aber du hast vollkommen recht, ein politisches System allein löst die Sache nicht, egal wie konzeptuell gut es auch sein mag. Es bedarf ein grundsätzliches Umdenken in der Gesellschaft, von einem jeden einzelnen. Denn Papier ist geduldig, das merkt man ja auch am derzeitigen Grundgesetz. Wenn es einfach nicht praktiziert wird, dann sind es nur nette einenander gereihte Worte auf einem Stück Papier. Realität wird es erst in der Umsetzung.
      Daher: Bevor wir uns irgendein anderes System einfallen lassen, sollte das alte vielleicht erstmal richtig durchgeführt werden – ich bin mir sicher, dann lösen sich viele Probleme (natürlich nicht alle, dazu bedarf es einer ständigen Aktualisierung).

  5. Isabelle Emcke sagt:

    Interessant: https://americans4innovation.blogspot.com/2021/02/sir-nigel-knowles-king-of-k-street-is.html

  6. Hartensteiner sagt:

    Ich habe meine Lektion längst gelernt. Sie heißt: "Wer wählt hat schon verloren" 🙂

  7. arteurope sagt:

    Wie der kritische Beobachter an den US-Wahlen feststellen konnte, läßt die NWO-Riege so kurz vor dem Ziel nichts mehr anbrennen. Hier sei jedoch nochmal erwähnt, dass es für den Mitteleuropäer völlig gleichgültig ist, wer die Wahl in den USA gewonnen hat. Nicht gleichgültig sollte es aber sein was und wie hier in Mitteleuropa, ganz besonders in Deutschland gewählt wird. Das bete ich nun viele Monate vor, mit wenig Resonanz. Während wir andauernd abgelenkt werden wird doch schon an der Lösung des worst case gearbeitet, sollte es sich auch nur schemenhaft abzeichnen, dass wieder so ein Trollmob, verzeihung – der Qualitätsjournalismus schrieb ja mob mit p, also Trollmop, das gewonnen geglaubte Spiel kippen könnte wie bei der bereits festgelegten Ausweidung von Gamestop.

    Bitte nicht aufhören die Büttel der Hochfinanz mir ihren Psychopathien und Blödheiten zu konfrontieren, aber der wichtigste "Schachzug" wäre ein Konzept, dass jeglichen Wahlbetrug ausschließen könnte. Das einzige, was mir bisher ins "Auge" gesprungen ist, ist dieses Projekt, von dem ich allerdings noch viel zu wenig weiß. Vielleicht hat hier nur ein Werbefritze endlich kapiert, wie aushöhlend die ständige Bürgermanipulation ist und will sich nun durch einen Film von seiner Wertlosigkeit befreien. Vielleicht will er auch nur mal den Geruch vom "Set" inhalieren, mal in die Rolle eines Regisseurs schlüpfen. Ich weiß es noch nicht und schaue mir das mal an. Bist du gut Jens Magnus? Kannst du richtig was in deinem Geschäft?

  8. Isabelle Emcke sagt:

    https://www.bitchute.com/video/06yzeicDza2Z/

  9. Helmut Edelhäußer sagt:

    Wie gesagt.
    Hab leider nichts mehr zum abgeben.
    Die 50 Euronen für die Russischen Veteranen ging noch gerade so,oder besser eigentlich nicht ,musste aber sein.
    Wünsche mir aber dennoch von Herzen das dieser Film zustande kommt.
    Liebe Grüße euch allen Helmut Edelhäußer

Hinterlasse eine Antwort