USA unterstützen Neonazis in der Ukraine | Mit Max Blumenthal

von Zain Raza.

Das Video „USA unterstützten Neonazis in der Ukraine“ wurde ursprünglich von „The Real News Network“ produziert und veröffentlicht. acTVism Munich hat es exklusiv ins Deutsche übertragen, um Bewusstsein für dieses wichtige Thema zu schaffen.

In diesem Video berichtet der preisgekrönte Journalist und Bestseller-Autor Max Blumenthal darüber, wie die USA das Asow-Regiment militärisch unterstützen, das als Hochburg für Neonazis innerhalb des ukrainischen Militärs gilt. Er spricht auch über die Beziehungen von USA und Israel zur rechtsextremen Regierung in Polen, wo Neonazismus weiter zunimmt.

Hier gehts zum VIDEO: „USA unterstützen Neonazis in der Ukraine“


Um die vollständige Abschrift zu diesem Video zu lesen, klicken Sie hier.

+++

Dieser Beitrag erschien am 13.3.2018 bei acTVism.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

8 Kommentare zu: “USA unterstützen Neonazis in der Ukraine | Mit Max Blumenthal

    • Das Buch lese ich auch gerade, auch wenn der Titel natürlich ein anderer ist 😉

      Starker Tobak, extrem Augen öffnend und wütend machend, wenn man erkennt, dass man ein Leben lang belogen worden ist 🙁

  1. Es kann bestimmt nicht sein, dass die zionistische Bewegung bewusst Millionen ihrer jüdischen Glaubensbrüder geopfert hat und vermutlich immer noch opfert, von den vielen Ungläubigen zu schweigen. Das wäre ja Antisemitismus. Baphomet, Baphomet, ick hör dir trapsen!

    • Sehen Sie sich dazu einmal das Gesprächs-Video „Erst Manhatten, dann Berlin“ an.

    • Nicht bewusst.
      Felix Frankfurter war einer der Architekten des zweiten Weltkrieges.
      Er schrieb das LendLease Gesetz, das es Roosevelt möglich machte Waffen, Munition, Flugzeuge, Essen, was er wollte, umsonst zu geben an Länder die er für Hilfreich sah.

      Die Briten bezahlten einen hohen Preis, sie mussten die Protektion ihres Empire aufgeben.
      Die Russen zahlten mit viel Blut, aber Stalin bekam Ost Europa.

      Wie das auch sei, nachdem die Deportationen begonnen waren gelang der Flucht einer Polnischen Juden nach die USA.
      Er erzählte Frankfurter, die antwortete, übersetzt, ‚ich glaube kein Wort von was sie sagen‘.
      Viel später erklärte Frankfurter, wieder übersetzt ’sagte nicht das er leugnete, ich sagte nur das ich ihn nicht glaubte‘.

      Meine Interpretation, Frankfurter hatte keine Ahnung das Hitler seine 1939 Drohung ausführen wurde.

    • Es kann bestimmt nicht sein, dass die zionistische Bewegung bewusst Millionen ihrer jüdischen Glaubensbrüder geopfert hat

      Die Zios halten es da wie die Takfiri und betrachten diese Glaubensbrüder als Kuffar.

  2. Was ist neu ?
    Schon
    Barbara Hinckley, Sheldon Goldman, ‘American Politics and Government, Structure, Processes, Institutions and Policies’, Glenview Ill., 1990
    ein Lehrbuch, schreibt das die USA ein Jeder unterstützt, die USA Interessen dient.
    Das Buch enthalt eine Liste von gestürtzte Regierungen oder Regimes, wie mann es sehen will.
    Und umgekehrt, die USA vernichtet demokratische Regierungen wenn das USA Interessen dient, so wie die Regierung Mossadeq 1953 Iran.

Hinterlasse eine Antwort