„Verrückte führen Blinde“: Krieg gegen Russland?

Ein Kommentar von Wolfgang Bittner.

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz warnten namhafte Politiker vor einem Krieg mit Russland. Wir stünden am Abgrund, hieß es.(1) Schon vor Beginn erklärte der Vorsitzende, Wolfgang Ischinger: „Wir haben noch nie seit dem Ende der Sowjetunion eine so hohe Gefahr auch einer militärischen Konfrontation von Großmächten gehabt.“(2) Verteidigungsministerin von der Leyen war sich mit US-Verteidigungsminister James Mattis im Zelebrieren der „Abwehrbereitschaft“ gegen Russland einig. Während Mattis die deutsche Führungsrolle in Europa hervorhob, betonte von der Leyen die Bedeutung der NATO als „Wertegemeinschaft“ und den Willen der deutschen Regierung, weiter aufzurüsten.(3) Im Deutschlandfunk hieß es am 18. Februar 2018: „Gibt es also noch ein Zurück vom Abgrund? Am Ende musste Wolfgang Ischinger einräumen, dass das Fragezeichen dort wohl zurecht steht.“(4)

Dementsprechend hat Bundeskanzlerin Merkel in ihrer Regierungserklärung am 22. Februar die deutsche Bevölkerung zu einem Teilbereich der kriegerischen Ereignisse auf der Welt wissen lassen: „Das, was wir im Augenblick sehen, die schrecklichen Ereignisse in Syrien, den Kampf eines Regimes nicht gegen Terroristen, sondern gegen seine eigene Bevölkerung, die Tötung von Kindern, das Zerstören von Krankenhäusern, das ist ein Massaker, das es zu verurteilen gilt und dem wir ein klares Nein entgegensetzen. Wir sind aber auch aufgefordert, zu versuchen, eine größere Rolle dabei zu spielen, um ein solches Massaker beenden zu können. Darum müssen wir uns als Europäer bemühen …“(5)

Wir trauen unseren Ohren nicht: Will diese Frau Krieg? Es ist doch bekannt, dass sich außer Russland keine andere fremde Macht legitim auf syrischem Territorium aufhält, der Westen einen Völkerrechtsbruch nach dem anderen begeht, Damaskus von sogenannten Aufständischen mit Raketen beschossen wird, in der Ukraine der Kriegsherr Poroschenko den Kampf des Kiewer Regimes gegen die eigene Bevölkerung führt, dass die westlichen Verbündeten bei ihren Kriegszügen weder Rücksicht auf Kinder noch auf Krankenhäuser nehmen (Beispiel Mossul) … Welch eine Verlogenheit!

Was bedeutet es, wenn diese Kanzlerin sich aufgefordert sieht, „eine größere Rolle dabei zu spielen“? Wobei? Bei den völkerrechtswidrigen Kriegen der USA und ihrer Verbündeten. Soll das Aggressionsbündnis NATO demnächst in Syrien eingesetzt werden, was den Bündnisfall auslösen und eine Konfrontation mit Russland bedeuten würde? Gehen dann deutsche Soldaten in den Häuserkampf nach Syrien? Es sieht danach aus.

Merkels französisches Pendant, Emmanuel Macron, hat bereits verkündet, er werde in Syrien intervenieren, wenn gesicherte Beweise für den Einsatz von Chemiewaffen durch die Regierung Assad gegen die Zivilbevölkerung vorlägen: „Sobald diese erbracht sind, werde ich tun, was ich gesagt habe.“ Das ging durch die Medien und scheint ganz im Sinne von Angela Merkel zu sein. Die Frage, wer in Syrien Giftgas einsetzen könnte – mit Sicherheit nicht Assad, der keines mehr hat und über die Folgen wüsste –, wird gar nicht erst gestellt.(6)

Es geht also mit Macht und allen politischen und medialen Mitteln – und wenn die Welt in Scherben fällt – gegen Russland, den angeblichen Aggressor, der sich den Kapitalinteressen und dem imperialen Anspruch der USA nicht beugt und seit Jahren schon Frieden und Kooperation mit Westeuropa anstrebt. Dass Washington eine solche Partnerschaft mit geradezu hysterischer Verbissenheit boykottiert, haben viele Menschen – trotz der permanenten Hetze gegen Russland – inzwischen begriffen, wenn auch nicht die Gründe dafür. Sie sind globalpolitischer Art: Wenn es nämlich zu einem Ausgleich und einer Zusammenarbeit mit Russland (und des Weiteren auch mit China) käme, wären die USA nur noch eine übermäßig hochgerüstete Regionalmacht mit gewaltigen innerstaatlichen Problemen auf ihrer Insel zwischen Atlantik und Pazifik.(7)

„Europa bricht auf in Richtung Verteidigungsunion“, war vor einigen Wochen zu hören. Da wurde etwas gegründet, das nennt sich PESCO, und zwar unter dem Nebelschleier der Berliner Sondierungen für eine neue Regierung. PESCO ist ein europäisches Militärbündnis für „permanente strukturierte Zusammenarbeit“.(8) Die EU-Außenbeauftragte Mogherini sprach von einem „historischen Moment für die europäische Verteidigung“.(9) Und Verteidigungsministerin von der Leyen erklärte, „ein großer Tag … Wir gründen heute die europäische Sicherheits- und Verteidigungsunion.“(10) Unter anderem ist geplant, eine bessere Infrastruktur für die schnelle Verlegung von schwerem militärischem Gerät und Soldaten zu schaffen, „Schritte auf dem Weg zu einer Armee Europa“. Mit anderen Worten: Die NATO braucht neue Straßen, Brücken und Infrastrukturen, um Europa kriegsbereit zu machen. Schon vor Längerem wurde die Bevölkerung aufgerufen, für „Notfälle“ Lebensmittel und Trinkwasser zu horten.

Was kommt da auf uns zu? Wessen Interessen vertritt die Kanzlerin mit ihrer Regierung? Allem Anschein nach nicht die der deutschen Bevölkerung. Höchste Zeit, dieser unser aller Leben bedrohenden Politik ein Ende zu setzen. „Das ist die Seuche dieser Zeit: Verrückte führen Blinde“, lässt Shakespeare den Grafen Gloucester in seinem Drama „König Lear“ sagen. Die Zeiten haben sich zwar geändert, aber die Verrückten und die politisch Blinden sind geblieben – gefährlicher denn je, existenzgefährdend für die ganze Menschheit. Wir brauchen eine machtvolle Friedensbewegung!

Quellennachweise

(1) http://www.deutschlandfunk.de/fazit-der-muenchner-sicherheitskonferenz-einmal-abgrund-und.720.de.html?dram:article_id=411068

(2) http://www.spiegel.de/politik/deutschland/muenchner-sicherheitskonferenz-wolfgang-ischinger-warnt-vor-kriegsgefahr-a-1193817.html

(3) https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.muenchner-sicherheitskonferenz-mattis-bekennt-sich-eindeutig-zur-nato.28a5fea1-e120-459b-8ef1-b0caed8077fe.html

(4) http://www.deutschlandfunk.de/fazit-der-muenchner-sicherheitskonferenz-einmal-abgrund-und.720.de.html?dram:article_id=411068

(5) https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Regierungserklaerung/2018/2018-02-23-regierungserklaerung-merkel.html;jsessionid=D3CB7923D1C353FEA856269EF1B74B63.s1t2

(6) http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-02/syrien-frankreich-macron-giftgas-angriffe

(7) http://www.nachdenkseiten.de/?p=41743

(8) https://www.bmvg.de/de/aktuelles/pesco–ein-meilenstein-auf-dem-weg-zur-verteidigungsunion-19806.

(9) http://www.zeit.de/news/2017-11/13/eu-23-eu-staaten-bringen-verteidigungsunion-auf-den-weg-13123003

(10) http://www.spiegel.de/politik/ausland/bruessel-23-eu-staaten-gruenden-pesco-zusammenarbeit-bei-verteidigung-a-1177685.html

+++

Der Schriftsteller und Publizist Dr. jur. Wolfgang Bittner lebt in Göttingen. Im Juni 2017 erschien von ihm im Westend Verlag eine überarbeitete und um 111 Seiten erweiterte Neuausgabe seines Buches „Die Eroberung Europas durch die USA“.

Siehe auch: KenFM im Gespräch mit Wolfgang Bittner

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle Beiträge von KenFM sind ab sofort auch auf der KenFM App verfügbar: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

18 Kommentare zu: “„Verrückte führen Blinde“: Krieg gegen Russland?

    • @plox

      hier kommt noch einer …

      Überlebens-Fragebogen für Arbeitgeber

      Die NATO hat jetzt 350 Atombomben in Europa. DEAGLE.COM prognostiziert bis zum Jahr 2025 in Deutschland einen Rückgang der Bevölkerung von 81 auf 31 Millionen Menschen und in den USA von 319 auf 54 Millionen Menschen. Die Atomkriegsuhr wurde am 25. Januar 2018 auf zwei Minuten vor Mitternacht gestellt.

      + Warum schalten Sie so kurz vor dem Ausbruch des Atomkrieges noch
      Stellenangebote? (das frage ich mich auch / Börsenwert unserer Firma steigern)

      + Haben Sie sich als Geschäftsführer schon um einen krisensicheren Arbeitsplatz in
      einem Atombunker bemüht? (nein noch keine Zeit gehabt / nein wir arbeiten durch /
      ja doch, aber als Tiefgrad-Freimaurer bei Rotary/Lions keinen Platz bekommen)

      + Würden Sie Ihre Firma mit allen Patenten und Lizenzen auch an die Konzerne der
      Hochgrad-Freimaurer/Endzeit-Sekten eintauschen, wenn Sie dadurch einen sicheren
      Arbeitsplatz in einem Atombunker bekämen? (Aber ja sicher doch! / Bist Du jeck?)

      + Was soll aus Ihrer Lieblings-Sekretärin werden? (keine Ahnung / ist mir egal)

      + Was glauben Sie welchen Wert Ihre Firma nach dem Atomkrieg noch haben wird?
      (noch 100% / noch 75% / noch 50% / noch 25% / weniger als 12% / gar nichts mehr)

      + Was glauben Sie nach welcher Zeit Sie wieder aus dem Atombunker heraus
      kommen werden? (8 Tage / 80 Tage / 8 Monate / 8 Jahre / 80 Jahre / niemals)

      + Wie stehen Sie zu den satanischen Zielen der Neuen Weltordnung, kurz NWO, wie
      Weltbank, Weltregierung, Weltreligion, Weltbevölkerungsreduktion, globaler
      Konzern-Faschismus statt soziale Nationalstaaten? (find ich genial! / Bist Du jeck?)

      + Warum haben Sie nie mit Ihren Mitarbeitern eine Lobby gegen die NWO aufgebaut,
      so wie die Hochgrad-Freimaurer/Endzeit-Sekten eine Lobby für die NWO aufbauten?
      (wollte einer von ihnen sein / sie hatten mich mit Schuldgeld & Zinses-Zins erpresst)

      + Welchen Wert oder Sinn hat jetzt noch Ihr Leben? (__________________________)

      + Welchen Wert oder Sinn hat jetzt noch das Leben Ihrer Mitarbeiter? (____________)

      + Welchen Wert oder Sinn hat jetzt noch meine Bewerbung bzw. mein Leben? (_____)

      + Hiermit versichere ich an Eides statt, daß o.g. Daten der Wahrheit entsprechen und
      durch den Bewerber/Arbeitnehmer für die Dauer des Atomkrieges gespeichert
      werden dürfen. Ort, Datum, Firma, Firmenstempel, Unterschrift Geschäftsführer(in)

  1. Der Dritte Weltkrieg fällt aus

    Kommandeur : „Wo sind all unsere Soldaten?“

    Soldat : „Die hatten alle einen Bewusstseinssprung.“

    Kommandeur : „Wie war das nur möglich?“

    Soldat : „Die wollten alle kein Fernsehen mehr schauen.“

    Kommandeur : „Warum das denn nicht?“

    Soldat : „Die haben das Staatspropaganda-Fernsehen durchschaut.“

    Kommandeur : „Aber sie müssen doch alle dafür zahlen. Wieso guckt denn keiner mehr?“

    Soldat : „Die zahlen auch keinen Beitragsservice für ARD, ZDF und Deutschlandradio mehr.“

    Kommandeur : „Denen schicke ich den Gerichtsvollzieher auf den Hals!“

    Soldat : „Die akzeptieren keine privaten Unternehmer mehr.“

    Kommandeur : „ Die zieh´ ich vor´s Gericht.“

    Soldat : „Die akzeptieren auch die Firmen-Schlichtungsstellen nicht mehr.“

    Kommandeur : „Die haben also die Staatssimulation durchschaut?“

    Soldat : „Schon lange!“

    Kommandeur : „Wie lange?“

    Soldat : „Seit dem es die Alternativen Medien gibt.“

    Kommandeur : „Dieses Saupack. Ich werde gleich die EUROGENDFOR anrufen und ihnen Beine machen. Die sollen ab an die Ostfront!“

    Soldat : „Die EUROGENDFOR streikt und ist, wie die Polizei zum Volk übergelaufen. Und die Bundeswehr hat bundesweh.“

    Kommandeur : „Was soll ich denn jetzt bloß meinem Auftraggeber sagen?“

    Soldat : „Es ist vorbei, geh nach Hause! The game is over, AMI go home.“

    Kommandeur : „Mach´s gut Soldat!“

    Soldat : „Halt! Hier geblieben!“

    Kommandeur : „Was ist denn noch Soldat?“

    Soldat : „Und nenn´ mich nicht immer Soldat, ich bin aus der Armee ausgetreten. Du hast hier etwas liegen gelassen!“

    Kommandeur : „Sollen wir die Atombomben, Atomraketen, Atomraketenabwehr, Abhöranlagen, die 60.000 Mann und das Geheimdienstgesockse wieder mitnehmen?“

    Soldat : „Ich bitte darum. Es gibt keine bösen Russen. Die Russen wollen auch nur in Frieden leben.“

    Kommandeur : „Ich weiß – Du, daß habe ich auch mal heimlich in den Alternativen Medien gelesen.“

    Soldat : „Und wenn Du nicht weißt, was Du zuhause machen sollst, dann hör´ Dir einfach mal den Song von Hannes Wader ‚Es ist an der Zeit‘ an und und erzähl´ es Deinen Kameraden und allen Menschen, die Du kennst.“

    Kommandeur : „Mach ich!“

    Soldat : „Mach´s jetzt gut, Mensch.“

  2. WDR 5 Tagesgespräch vom 23.2.18 „Syrien unter Dauerbeschuss – was tun ?!

    Habe mal ein bisschen Staatssender gehört, war interessant, vor allem die Anrufer waren gut. Ich wundere mich, dass die kritischen Stimmen überhaupt durchkommen im Vorgespräch….also, so ganz blauäugig waren die nicht ! Sehr gut Michael Lüders als Studiogast, der m.M. nach einen guten Überblick über die Gemengelage/Situation gab; ich denke, er ging hier bis an die Grenzen des noch Sagbaren…Bodenschätze etc. kam allerdings nicht vor. Unsäglich der Moderator, ein Abwiegler + Ablenker par Excellence, den ein klasse Hörer „nach Hause“ schicken wollte..

    Wer Zeit hat zu hören:
    https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-tagesgespraech/audio-syrien-unter-dauerbeschuss-was-tun-100.html
    Hier der Diskussionsstreifen :
    https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/tagesgespraech/tg-dreiundzwanzigster-februar-102.html

    • „einen guten Überblick über die Gemengelage/Situation gab“ schrieb ich eben – wer sehr gute Ohren hat, hört bei einigen kritischen Aussagen von Lüders den Moderator scharf einatmen 🙂

  3. Frau Merkel ist für mich eine Kriegstreiberin.

    Kriegstreiber erzählen:
    Wir verteidigen Menschenrechte.
    Wir verteidigen die Freiheit.
    Wir schützen Frauen.
    Wir retten Menschenleben.
    Wir verteidigen die Freiheit.
    Wir bekämpfen den Terrorismus.
    Wir sind die Guten.

    Das Gegenteil ist der Fall.
    In Kriegen werden Menschenrechte total missachtet.

    In Kriegen werden Frauen getötet oder/und vergewaltigt.
    In Kriegen zählt ein Menschenleben nichts.
    Durch Kriege werden Menschen unterderückt.
    Durch Kriege wird der Terrorismus gestärkt.
    Kriegstreiber sind die Bösen.

  4. http://www.unz.com/jpetras/mapping-trumps-empire-assets-and-liabilities/

    Russia has reduced and challenged the US pursuit of a uni-polar global empire following the recovery of its sovereignty and economic growth after the disaster of the 1990’s. With the ascent of President Putin, the US-EU empire lost their biggest and most lucrative client and source of naked pillage.

    Nevertheless, the US retains its political clients in the Baltic , the Balkans and Eastern and Central European regimes. However, these clients are unruly and often eager to confront a nuclear-armed Russia, confident that the US-NATO will intervene, in spite of the probability of being vaporized in a nuclear Armageddon.

    Washington’s efforts to recapture and return Russia to vassalage have failed. Out of frustration Washington has resorted to a growing series of failed provocations and conflicts between the US and the EU, within the US between Trump and the Democrats; and among the warlords controlling the Trump cabinet.

    Germany has continued lucrative trade ties with Russia, despite US sanctions, underscoring the decline of US power to dictate policy to the European Union. The Democratic Party and the ultra-militaristic Clinton faction remains pathologically nostalgic for a return to the 1990’s Golden Age of Pillage (before Putin). Clinton’s faction is fixated on the politics of revanchism . As a result, they vigorously fought against candidate Donald Trump’s campaign promises to pursue a new realistic understanding with Russia. The Russia-Gate Investigation is not merely a domestic electoral squabble led by hysterical ‘liberals.’ What is a stake is nothing less than a profound conflict over the remaking of the US global map. Trump recognized and accepted the re-emergence of Russia as a global power to be ‘contained’, while the Democrats campaigned to roll-back reality, overthrow Putin and return to the robber baron orgies of the Clinton years. As a result of this ongoing strategic conflict, Washington is unable to develop a coherent global strategy, which in turn has further weakened US influence in the EU in Europe and elsewhere.

    Hier wird beschrieben das Deutschland gar kein Krieg mit Russland will, das Trump versteht das er Russland nicht unterwerfen kann, und das Russsia Gate eine Katastrophe ist, für die USA, nicht möglich eine konsistente Welt Strategie zu entwickeln.

  5. Ich ergänze mal den Titel des Artikels; Verrückte Verbrecher führen Blinde…

    Zum Thema Syrien sagt der BGH:

    „Die Teilnahme an Kämpfen gegen syrische Regierungstruppen und die damit verbundenen Tötungen von Angehörigen dieser Streitkräfte ist nicht gerechtfertigt. Ein UN-Mandat für den bewaffneten Kampf gegen das Assad-Regime in Syrien besteht nicht. Eine völkergewohnheitsrechtliche Überzeugung der Staatengemeinschaft, dass ein derartiges Regime angesichts seines eigenen Vorgehens gegen Teile der Bevölkerung Syriens und im Rahmen des dort herrschenden bewaffneten Konflikts, von bewaffneten, zu großen Teilen im Ausland rekrutierten paramilitärischen Gruppierungen mit kriegerischen Mitteln bekämpft werden darf, vermag der Senat nicht zu erkennen. Nichts anderes ergibt sich daraus, dass die Regierung der Bundesrepublik Deutschland das Assad-Regime für sein Vorgehen in dem bewaffneten Konflikt in Syrien und insbesondere gegen die Zivilbevölkerung kritisiert sowie selbst gemäßigte, gegen das Assad-Regime kämpfende Oppositionsgruppen unterstützt. Nach der Konzeption des § 89a StGB kommt es für die Strafbarkeit des Täters nicht auf das Endziel seines Tuns an. Strafbar macht sich daher auch, wer nach seiner Ausreise nach und Ausbildung in Syrien einer gegen das Assad-Regime kämpfenden Oppositionsgruppe anschließen will, die von der Bundesregierung unterstützt wurde oder wird.“(BGH vom 6.4.2017 – BGH 3 StR 326/16)

    Quelle: rationalgalerie.de/schmock/doktor-gniffke-wir-sind-so-frei.html

  6. Für mich stellt sich die Frage: „Wie hätte man handeln müssen, als Joschka Fischer
    dazu aufrief, ‚Auschwitz‘ zu verhindern?“
    Jetzt ruft also Merkel dazu auf, dass WIR einem ‚Massaker des Syrischen Regimes‘
    ein klares Nein entgegensetzen.

    Und auch das ist bewährtes Vorgehen in Syrien, vom Giftgas und der roten Linie
    zu reden, wie jetzt Macron!

    Und dieses „Militär-Schengen“ das die NATO in unserem Land fordert!

    https://www.youtube.com/watch?v=ABs4N8do_MA

    Erinnern wir uns an die Anlage zum Vertrag von Rambouillet, Bewegungsfreiheit
    und Immunität für die NATO in ganz Jugoslawien, eine Bedingung, die Milosevic
    zurückweisen musste (Selbst Henry Kissinger hat sich später so geäußert).
    Und Russland streckt seit 2001 die Hand aus für eine euopäische Sicherheits-
    architektur, ein gemeinsames ‚Europäisches Haus‘!

    • Ich kann mich noch genau an die Zeit erinnern, bevor Deutschland in Jugoslawien mit gemischt hat. Da gab es für mich noch kein Internet, alle Infos hatte ich aus den MSM. Und ich hatte das mit Auschwitz auch geglaubt!
      Allerdings hatte ich vorher trotz MSM nie geglaubt, dass Gert Bastian seine Petra Kelly umgebracht hat. Es sprachen ja außerdem alle Indizien dagegen. Ihr ist bei einer Italienreise die Handtasche gestohlen worden mit allen Papieren und dem Hausschlüssel. Und Gert Bastian soll beim Schreibmaschineschreiben mitten in einem Satz aufgehört haben, um mal kurz ins Schlafzimmer zu gehen und seine schlafende Lebensgefährtin zu erschießen und anschließend sich selbst? Dass Alice Schwarzer das glauben konnte und sogar ein Buch dazu geschrieben hat, ist für mich der Beweis, dass die alles andere als eine Durchblickerin ist.

    • @phlox

      Vielleicht könnten die 3 Millionen Erwerbslosen beim nächsten Bewerbungslauf mal bei ihrem potentiellen Arbeitgeber nachfragen, ob eventuell doch für die Rüstungsindustrie gearbeitet wird …

      Fragebogen für Zeitarbeitsunternehmen

      + Verleihen Sie Ihre Mitarbeiter auch an Firmen, die Rüstungsprodukte (Waffenträger,
      Waffen, Waffenmunition, Ortungssysteme) herstellen oder vertreiben? (ja/nein)

      + Wieviele Leiharbeiter haben Sie schon seit der Gründung Ihrer Firma innerhalb der
      Rüstungsindustrie einschließlich Zulieferindustrie verliehen?
      (mehr als 1 / 10 / 100 / 1.000 / 10.000 / 100.000 / 1.000.000 / 10.000.000)

      + Wieviele Chemiewaffenfabriken wurden durch Ihre Leiharbeiter seit der Gründung
      Ihrer Firma gebaut oder beliefert? (mehr als 1 / 10 / 100 / 1.000)

      + Wieviele Nuklearsprengköpfe wurden durch Ihre Leiharbeiter seit der Gründung Ihrer
      Firma entwickelt, zusammengeschraubt oder verkauft? (ca. 10 / 100 / 1.000 / 10.000)

      + Wissen Ihre Leiharbeiter eigentlich, daß sie durch ihre Tätigkeit an der Entwicklung,
      Herstellung oder an dem Vertrieb von Atombomben arbeiten? (ja/nein/keine Ahnung)

      + Welchen Arbeitsschutz bieten Sie für Ihre Leiharbeiter, wenn diese wissentlich oder
      unwissentlich an Kernwaffen oder Chemiewaffen arbeiten? (gar keinen/Atemschutz)

      + Sind seit der Gründung Ihrer Firma schon einmal Arbeitsunfälle mit Leiharbeitern in
      Entleihbetrieben innerhalb der Rüstungsindustrie aufgetreten? (ja,
      Nuklearsprengkopf aus dem Hochregal gefallen/ ja, Chemische Sprengköpfe von
      der Euro-Palette gekullert und von der Verladerampe gefallen/nein, noch nie etwas
      passiert)

      + Wieviele Leiharbeiter haben seit der Gründung Ihrer Firma schon mal aus Versehen
      nukleare Explosionen beim Entleihbetrieb ausgelöst? (keiner, mehr als 1/ 10 / 100)

      + Wieviele Leiharbeiter haben im Laufe Ihrer Firmengeschichte schon mal vorsätzlich
      beim Entleihbetrieb einen nuklearen oder chemischen Gefechtskopf entwendet?
      (keiner / 1 / mehr als 10 / kann ich nicht mehr zählen / weiß ich nicht)

      Hiermit versichere ich an Eides statt, daß o.g. Daten der Wahrheit entsprechen und
      durch den Arbeitnehmer für die Zeit seiner Beschäftigung gespeichert werden dürfen.
      Ort, Datum, Firma, Firmenstempel, Unterschrift des Geschäftsführer(in)

  7. Es taucht für mich immer wieder die selbe Frage auf: Belügen uns diese Marionetten des Imperiums ganz bewusst unter dem Druck von oben, oder glauben sie an diese verdrehte Wirklichkeit trotz aller gegenteiligen Beweise tatsächlich selber?
    Warum Washington eine Partnerschaft zwischen Deutschland und Russland mit einer „geradezu hysterischen Verbissenheit“ bekämpft, ist ja schon lange bekannt und eigentlich sogar kinderleicht zu begreifen. So wie alle Motive, die hinter Machtpolitik stehen, weil sie die primitivsten sind. Wer das immer noch nicht sehen kann oder will, der verdrängt die Wirklichkeit mit „geradezu hysterischer Verbissenheit“. Aber auch das wird ihm nicht so leicht bewusst, wenn er täglich MSM konsumiert.
    Wir brauchen eine kollektive Bewusstseinsveränderung, denn Spiessertum und Traditionalismus, die Angst vor Veränderungen, sind das Eldorado für die für die machtverrückten Satanisten.

    • https://edition.cnn.com/2018/02/23/politics/russia-su-57-advanced-fighter-jet-syria/index.html
      Also, Russland widersetzt sich der Salami Technik seine Freunde den einen nach den Andern weg zu nehmen.
      Was ich denke von eine EU Armee, Grossenwahn, schlimmer militärische Imperialismus, noch schlimmer, Aufstände niederschlagen im EU Gebiet.
      Leider, was Sfinx Merkel denkt, keine Ahnung.
      Köhl karakterisierte sie als begierig für Macht, dabei kann sie die Idee haben das wirklich das Deutsche Volk moralisch verbessert werden muss durch massive Immigration.
      ‚Es muss ein neuer Mensch geschaffen werden‘, so erklärte der Autor eines Buches über due geplante Untergang der westlichen Kultur.

    • Hallo Ahimsa,
      das mit der Spaltung von Russland und Deutschland seit 100 Jahren ist nicht nur bekannt, sondern von Friedman offiziell bestätigt worden. Aber das wird scheinbar bewusst ausgeblendet.
      Das beste aktuelle Beispiel für Propaganda hat heute um 8 Uhr der DLF abgeliefert

      http://www.deutschlandfunk.de/aktivist-firas-abdullah-in-ost-ghouta-ich-hoere-kinder.694.de.html?dram:article_id=411577

      Da frage ich mich, haben diese „Journalisten“ Kinder? Was erzählen die denen wenn die begreifen, was die Eltern da machen? Ich das alles nicht gewusst? Ich bin doch quasi nur ein Schauspieler, der seinen Text aufsagt? Moral wird überbewertet? So haben sich ja viele nach 45 und nach 89 auch rausgeredet.

    • Hallo Pieter Kamp, war es nicht immer so, dass dort, wo „Der neue Mensch“ drauf stand, doch nur eine Diktatur drin steckte? Jakobiner, Stalin, Mussolini, Hitler, alle wollten ihn, den neuen Menschen.
      Bei Christa Wolf hört sich das so an:
      „Wir hätten ja gar nicht bestritten, dass wir in einer Diktatur lebten, der Diktatur des Proletariats. Eine Übergangszeit, eine Inkubationszeit für den neuen Menschen, versteht ihr?“

      Heute ist im deutschen Fernsehen (ARD) am 22.02. in der ersten Reihe zu hören, dass wir in einem Experiment stecken, bei dem eine „monoethnische in eine multiethnische Demokratie verwandelt“ wird. So spricht der der „Prophet des Untergangs der Demokratie“, wie er im Deutschlandfunk genannt wird, Yascha Mounk.

      Für ihn ist die multiethnische Gesellschaft ein Experiment, das gelingen kann. Seine Vision dafür ist ein „inklusiver Patriotismus“. (DLF Kultur Interview vom 17.02.)

      Aber was soll das sein? Alle halten sich an unsere Gesetze? Was denn sonst bitteschön?

      Im Januar 18 ist zu lesen (BAZ), dass jeder 5. Häftling Muslim ist und das hat vielleicht doch etwas damit zu tun, dass annähernd die Hälfte der Türken Islam-Gebote über das Gesetz stellt (Welt, 2016).
      Also haben wir unsere alteingessenen Migranten in dem Sinne noch nicht integriert.
      Diese Inegration scheint in jedem Fall sehr problematisch zu verlaufen und kann nicht wirklich als positives Beispiel hergenommen werden.

      Und eine dermaßen inhomogene Gesellschaft kann vieles nicht, v.a. aber nicht gemeinsam und geschlossenen gegen ein Imperium vorgehen. Oder sich aug welchem Gebiet auch immer wehren oder emazipieren.

      Und genau darin betseht der Zweck der Migrationswaffe, es geht um die Zersetzung von Widerstandspotentialen.

      Unter dem Vorwand uns herrlichen Zeiten, also Pleiten, entgegenzuführen, werden wir sturmreif für eine Diktatur geschossen, die allerdings nur dann äußerlich verwirklicht werden muss, wenn wir nicht ganz von selbst eh alles wie gewünscht mitmachen.

      Aber wo sich im Augenblick die Linken für alles hergeben und die Antifa und die Antideutschen auch noch stramm stehen, um diesen Teil der Regierungsagenda zu exekutieren helfen, bleibt uns vorerst die offene Diktatur erspart. Aber nur diese. Wenn es um vermeintlich rechte Hassrede geht, da drücken die Linken dann alle Augen zu.
      Ist ja für eine gute Sache. Und die Linken haben schon immer für eine gute Sache ganz sonderbare Manöver vollzogen.

    • Es wäre schön zu wissen wozu dieses Experiment dient, und wer das Experiment will.
      Frankreich hat schon ein Bürgerkrieg, ohne das es so genannt wird.
      Eric Zemmour, ‚Le Suicide Francais‘, 2014 Paris
      Der Autor sagte im französchen Fernsehen das es zu offene Bürgerkrieg kommt, gefolgt durch Deportationen.
      Wer, wie ich, Französisches Fernsehen folgt, sieht die Eskalation.
      Franzosen lieben ihr Land, in Gegensatz zu Deutsche, die es hassen.
      Das ist das schlimme den Krieg verloren zu haben, und die Indoktrination der Gewinner zu glauben für Wahrheit.
      Das gelang nur mit Deutschland, nicht mit Italien, nicht mit Japan.
      Die Japaner erricheten Denkmale für ihre ‚Kriegsverbrecher‘.
      Das es die nicht gab, alle nicht Amerikanische Richter urteilten für Freispruch, auch der Niederländische.
      Übrigens, schon Günther Grass spottete mit die Indoktrination
      Günther Grass, ‘Beim Häuten der Zwiebel’, München 2008

Hinterlasse eine Antwort