Vor Monaten mahnte ich: Sie werden nicht aufhören! | Von Peter Frey

Ein Standpunkt von Peter Frey.

Im April des Jahres war die Fake-Pandemie so richtig in Fahrt gekommen. Dass es eine solche ist, daran habe ich nach fünf Monaten ihrer Fortdauer — vor allem angesichts der Art und Weise ihrer “Bekämpfung” — keine Zweifel mehr. In jenen Tagen wies ich darauf hin, dass ein Hinnehmen der grundgesetzwidrigen, willkürlichen Corona-Maßnahmen seitens der Regierenden kein Ende nehmen wird. Kein Ende nehmen wird, wenn die Menschen, aus Bequemlichkeit oder in Ängsten gehalten, diese Maßnahmen widerstandslos hinnehmen würden. Fünf Monate sind vergangen und die gegenwärtigen Ereignisse geben mir bedauerlicherweise — allerdings kaum überraschend — in Gänze recht.

Auszug aus einem Text des Verfassers vom 25. April des Jahres:

Nichts ist vorbei und jede „Erleichterung” in unserem zukünftigen persönlichen Leben werden wir mit einer weiteren Einschränkung unserer natürlichen menschlichen Freiheiten erkaufen. Schminken Sie sich ab, dass die Politik plötzlich ein Einsehen haben wird. Die nächste Nummer läuft bereits:

“Gibt es Strafen, wenn keine Maske getragen wird? — Ein Bußgeld ist zunächst nicht geplant. Wer keine Maske trägt, darf allerdings keine Geschäfte oder öffentlichen Verkehrsmittel betreten. Laut Personenbeförderungsgesetz hat zwar jeder Bürger den Anspruch auf Beförderung. Aber: Dieser Anspruch kann eingeschränkt werden. Zum Beispiel dadurch, dass geltende Sicherheitsanforderungen nicht eingehalten werden. Darunter fällt jetzt auch die Mundschutzpflicht. In Geschäften gilt die jeweilige Hausordnung. Und da die Geschäftsbetreiber verpflichtet sind, die Mundschutzpflicht zu beachten, können sie Kunden ohne ausreichenden Schutz abweisen. Laut Landesregierung ist nicht ausgeschlossen, dass im späteren Verlauf der Pandemie noch Bußgelder in Sachen Mundschutz eingeführt werden.” (1)

Das ist bewusste Körperverletzung und Krankmachung — und zwar auf mehreren Ebenen. Dieses Krankmachen wird bewusst in Kauf genommen, um den Angst- und damit Stresslevel der Menschen hochzuhalten. Jeder Allgemeinmediziner (2) und schlichtweg der gesunde Menschenverstand kann uns sagen, dass ein ständiges Tragen solcher Masken unsere Gesundheit ruiniert.

Es geht also nicht nur um das Tragen in Geschäften und Einrichtungen, sondern um das Tragen an jedem Ort außerhalb Ihrer Wohnung.

Trotzdem arbeiten die Politiker daran, das umzusetzen. Wir können Wetten darauf abschließen, dass man anstrebt, Sie zum dauerhaften Tragen solcher Masken zu zwingen. Es wird Sie krank machen — unter dem Vorwand, um Ihre Gesundheit besorgt zu sein (3,4). Für viele Menschen im Bereich Handel, Versorgung, Gesundheitswesen und auch für viele alte Menschen gilt das jetzt schon. Und für jene alten, schwerkranken Menschen, die bereits palliativ behandelt wurden, wird mit dem Positivtest auf SARS-CoV-2 das Sterben in Würde zu einem Höllenritt in der Intensivmedizin gemacht (5,6).

Wer für so etwas sorgt, kann sich zwar auf Gesetze berufen. Das ändert aber nichts daran, dass er kriminell ist. Weil er bewusst und unter fadenscheinigen Vorwänden sowohl die körperliche Unversehrtheit von Menschen angreift als auch das Leiden von Alten und Schwerkranken verstärkt.

Was in den bis auf die Knochen korrumpierten defacto Staatsmedien lanciert wurde, das wird auch umgehend beschlossen. Das durften wir in der jüngsten Vergangenheit wiederholt erleben. Die Bevölkerung wird systematisch mundtot gemacht. Die Menschen werden geistig und mental per Maskenzwang eingesperrt — weil nämlich voneinander isoliert —, wenn sie den Rückzugsraum Wohnung verlassen. Sie werden misshandelt.

„Man darf Menschen nicht einsperren, wenn man Infektionsschutz betreiben will. Wenn man Leute einsperrt, ist das für ihre körperliche und psychische Konstitution katastrophal. Und beides wirkt ja in der Infektionsabwehr zusammen. Wir haben Studien darüber gemacht, inwieweit Stress die Empfindlichkeit gegenüber Virusinfektionen erhöht. Und konnten deutlich zeigen, dass das der Fall ist.” (7)

Für eine umfassende Kontrolle über ein Experiment, dass ganz offen von globalen Eliten vorangetrieben wird (8), muss die Mär vom „Killervirus” aufrechterhalten werden. Wie viele Signale benötigen die Menschen eigentlich noch, um zu begreifen, dass all das, was global als „Coronakrise” gelabelt wurde, die Symptome eines Wahns (wie auch eines Plans) sind?
Wenn wir nicht tun, wird mit uns getan!

Und keiner soll sagen, er hätte es nicht ahnen können.

Noch einmal: Diese durch und durch in Abhängigkeiten und ihren Machtinstinkten hängenden Politiker werden immer weitermachen. Sie werden nicht aufhören! Wir stehen tatsächlich an einem Scheideweg.

Ende des Artikelauszugs

Zu jener Zeit war sich die Regierung selbstverständlich bewusst, dass eine epidemische Situation nationalen Ausmaßes definitiv nicht mehr bestand, präziser ausgedrückt niemals bestanden hatte! Mitte April wusste diese Regierung sehr wohl, dass sie rechtswidrig handelte. Diese Regierung betrog und manpulierte mit tatkräftiger Unterstützung der Massenmedien die Bevölkerung, mit der Absicht ein Ermächtigungsgesetz, das sogenannte Infektionsschutzgesetz zum Durchregieren zu benutzen. Mittels dieses Gesetzes und einer paralysierten Bürgerschaft wurde in Rekordzeit die Finanzindustrie saniert, die Pharamabranche mit Milliardengeldern subventioniert, Datenschutz unterhöhlt und Überwachung ausgebaut, Bürgerrechte, ja, gar grundlegende, unveräußerliche Menschenrechte geschleift, eine gigantische Umverteilung von unten nach oben angestoßen und die verschiedenen Bevölkerungsschichten des Landes tief gespalten.

Der Faschismus kommt auf leisen Sohlen. Den Großteil der Wiedergabe der folgenden Zeilen habe ich den in eben jener Zeit geäußerten Gedanken eines mir verbundenen Bloggers entnommen:

Stimmen wir uns auf den brutalen Sachverhalt erst einmal ein:

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vereinbarten am 15. April 2020: Die gemeinsamen Beschlüsse vom 12., 16. und 22. März 2020 sowie die begleitenden ChefBK/CdS-Beschlüsse sowie die Entscheidungen des Corona-Kabinetts bleiben gültig. Die daraufhin getroffenen Verfügungen werden bis zum 3. Mai verlängert, soweit im Folgenden nicht abweichende Festlegungen getroffen werden (Anlage 1 gibt eine orientierende Übersicht über die fortbestehenden Maßnahmen).

Um zukünftig Infektionsketten schnell zu erkennen, zielgerichtete Testungen durchzuführen, eine vollständige Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten und die Betroffenen professionell zu betreuen, werden in den öffentlichen Gesundheitsdiensten vor Ort erhebliche zusätzliche Personalkapazitäten geschaffen, mindestens ein Team von 5 Personen pro 20.000 Einwohner. In besonders betroffenen Gebieten sollen zusätzliche Teams der Länder eingesetzt werden und auch die Bundeswehr wird mit geschultem Personal solche Regionen bei der Kontaktnachverfolgung und -betreuung unterstützen.
Sie ahnen wohin das führt? Spüren Sie schon den kalten Schauer den Rücken herunter kriechen? Wenn nein, dann gießen wir noch ein wenig Öl ins Feuer. Jetzt, wo wir mit klaren Augen der Realität ins Gesicht blicken.

Melanie Huml, bayrische Gesundheitsministerin legte am 5. April offen:

„Die CCT unterstützen die Fachkräfte der Gesundheitsämter bei der Ermittlung, Nachverfolgung und Überwachung von SARS-CoV-2-positiv getesteten Personen bzw. leichten COVID-19-Fällen und deren engen Kontaktpersonen. Vorgesehen ist, dass pro 20.000 Einwohner ein fünfköpfiges Team eingesetzt wird. Außerdem werden die Gesundheitsämter durch Polizeibeamte unterstützt.” (9)

Geht es hier wirklich um einen Virus?

Militär im Inneren des Landes und Polizei plus Einsatzteams zur Ermittlung, Nachverfolgung, Überwachung und vermutlich auch zur Internierung. Und alles wegen eines völlig alltäglichen, normalen Vorgangs. Dem Infizieren mit Viren unter Menschen und dem Bilden von Antikörpern durch das Immunsystem.

Und alle Zahlen, selbst jene des Robert Koch Institutes belegen, dass die große Welle, Seuche, Überlastung des Gesundheitssystems längst Geschichte sind. Wozu wird also ein derart großer Terror-Apparat aufgebaut? Und glauben Sie nicht, dass man aufgebaute Einheiten, mal eben wieder so einfach nach Hause schickt.

Lesen wir doch einmal die folgenden Worte und Beschreibungen aus Vorgängen unserer Vergangenheit und vergleichen beim Lesen die damaligen Geschehnisse mit den heutigen:

Die Schutzstaffel (SS) war eine nationalsozialistische Organisation in der Weimarer Republik und der Zeit des Nationalsozialismus, die der NSDAP und Adolf Hitler als Herrschafts- und Unterdrückungsinstrument diente. Sie wurde am 4. April 1925 von Hitler als seine persönliche „Leib- und Prügelgarde“ in München gegründet.

Sie unterstand ab dem Reichsparteitag 1926 der Sturmabteilung (SA), übte ab 1930 zugleich aber den parteiinternen „Polizeidienst“ aus. Die SS war das wichtigste Terror- und Unterdrückungsorgan im NS-Staat. In der Anfangsphase des NS-Staats nach der Machtergreifung setzte Hermann Göring, der Reichskommissar für das preußische Innenministerium, als Dienstherr der preußischen Polizei die SA als „Hilfspolizei“ ein.

Diese Organisation war darauf getrimmt, Gefährder zu verfolgen. Wer als Gefährder anzusehen war, wurde durch die Propagandaorgane der Macht in die Hirne der Menschen gepresst. Praktisch umgesetzt wurde das, in dem man Ängste gegenüber bestimmten Gruppen schürte. Heute “arbeitet” die Macht daran, dass wir vor “Infizierten” Angst haben. Dabei sind wir allesamt jeden Tag “infiziert”. “Infiziert” sein, ist jedoch völlig normal. Wären wir es nicht, dann stürben wir nämlich früher oder später an Immunschwäche!

Wer war damals der „Feind“ und wer ist es heute?

Der Grund damals war ein anderer, denn heute ist es ein nicht sichtbares Virus. Der Feind ist aber gar nicht das Virus, der Feind heute ist der Deutsche Bürger. Würde man mit Vernunft und Sachverstand gegen eine Seuche oder Plage oder eben eine Grippewelle angehen wollen, würde man weder eine Truppe aus Militär und Polizei aufbauen, noch würde man auch nur ein Grundgesetz einschränken.

Wir reden hier über die Gesundheit, unser Immunsystem und einen Virus. Wir reden hier über eine sehr überschaubare Situation. Denn alle Zahlen, auch wenn die Todeszahlen bösartig verfälscht sind, sprechen für eine milde Grippe, die noch nicht einmal ansatzweise an 2015 oder gar 2018 heranreicht. Also noch einmal: Wozu solche Truppen aufbauen? Und warum prescht mal wieder nach 87 Jahren Bayern so eifrig vor?

Wissen Sie wie viele Grundgesetze derzeit eingeschränkt sind? Hier einige wichtige im Rahmen der “Coronakrise” eingeschränkte Grundrechte:

  • Allgemeine Handlungsfreiheit – Art. 2 Abs. 1 GG
  • Glaubensfreiheit – Art. 4 Abs. 1 und 2 GG
  • Versammlungsfreiheit – Art. 8 GG
  • Freizügigkeit – Art. 11 GG
  • Berufsfreiheit – Art. 12 Abs. 1 GG
  • Unverletzlichkeit der Wohnung – Art 13 Abs. 1 GG
  • Eigentumsgarantie – Art. 14 Abs. 1 GG und weitere (10)

Wir erinnern uns:

Nachdem am 1. Februar 1933 der Reichstag aufgelöst worden war, schränkten die Machthaber in den folgenden, von nationalsozialistischem Terror gekennzeichneten Wochen die politischen und demokratischen Rechte durch Notverordnungen des Präsidenten ein. Als entscheidende Schritte auf dem Weg zur Diktatur gelten die Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutz von Volk und Staat (Reichstagsbrandverordnung) vom 28. Februar 1933 und das Ermächtigungsgesetz vom 24. März 1933. Der Reichstag verlor damit praktisch jegliche Entscheidungskompetenz.

Beinahe täglich treten neue staatliche Anordnungen in Kraft, die -angeblich- die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 verlangsamen und eindämmen sollen.

Für besondere Krisenlagen gibt es eine Notstandsverfassung, die die Handlungsfähigkeit des Staates in Ausnahmesituationen sicherstellen und das Durchgriffsrecht des Bundes ermöglichen soll. Die sogenannten Notstandsgesetze sind freilich keine eigenständigen Gesetze, sondern überwiegend Ergänzungen von Artikeln des Grundgesetzes und enthalten Regelungen für
den Verteidigungsfall, zum Beispiel bei militärischen Bedrohungen den inneren Notstand im Falle von Angriffen auf die Grundordnung oder den Bestand des Staates den Katastrophenfall bei Unglücksfällen, Seuchen oder Epidemien wie im derzeitigen Fall des Sars-CoV-2-Virus.

Wenn wir uns jetzt die Aufgabengebiete der Einsatztruppen CTT ansehen und diese mit dem zweiten Gesetzespaket der Bundesregierung vergleichen, dann werden wir endgültig verstehen, was hier hoch offiziell vorbereitet wird: Terror ohne Sinn und Verstand gegen die eigene Bevölkerung.

Unter anderem sollen künftig die Gesetzlichen Krankenversicherungen die Kosten für Tests auf das Coronavirus (11) bei Menschen auch ohne eine entsprechende Symptomatik übernehmen. Konkret plant das Gesundheitsministerium Tests künftig verstärkt in Pflegeheimen durchzuführen. Die Bewohner sollen also auf den Erreger getestet werden, auch wenn bei ihnen keine Symptome auftreten. Gesunde sollen – gegen deren Willen – getestet werden, um herauszufinden, ob sie “infiziert”, also “doch krank” sind.

Gesundheitsminister Jens Spahn [gegenüber] dem SPIEGEL:

„Gerade Pflegebedürftige und deren Umfeld wollen wir besonders schützen. Dafür sind regelmäßige Tests von Heimbewohnern und Pflegekräften notwendig.“

Nur so könnten Infektionen früh erkannt und Infektionsketten effektiv unterbrochen werden. [Dass Infektionen per se gefährlich sind zum Einen, wie auch dass man administrativ Infektionsketten verhindern muss zum Anderen, ist – mit Verlaub – kompletter Blödsinn und Letzteres auch nicht wirksam umsetzbar, wenn wir uns nicht mittel- und langfristig selbst auslöschen wollen.]

Strengere Meldepflicht, Massentests, Forcierung von Grippeschutzimpfungen wurden außerdem im Entwurf verankert. […] Das Gesetz soll im Schnellverfahren beraten werden. Nach aktueller Datenlage und dem ersten Semester Medizinstudium machen all diese Gesetze und Maßnahmen keinen Sinn; außer?

Außer, man will mit aller Macht und Gewalt, Zwänge durchsetzen. Koste was es wolle. Der heilige Gral der Zwangsimpfung wird der Endsieg sein.

Jeder Arzt und Normalsterbliche mit gesundem Menschenverstand weiß, dass ein Testen von Gesunden ohne Symptome ohne medizinischen Sinn ist. Viren verbreiten sich, Antikörper bilden sich und das großflächig durch alle Gesellschaftsschichten und Menschen. Und das ist auch gut so. Wozu will man diesen natürlichen, gesunden, wichtigen Prozess verlangsamen oder gar stoppen? Unser Gesundheitssystem ist nicht überlastet und wird es auch nie werden.

Verkäuferinnen und Kassiererinnen in systemrelevanten Geschäften, wie Tankstellen, Apotheken, Supermärkten sind nicht reihenweise tot umgefallen oder sind massiv erkrankt. Herr Bodo Schiffmann hat sehr gute Zahlen zu Lidl genannt. Ich kenne sehr gute Zahlen von Shell und Aral. Die Realität zeichnet ein ganz natürliches Bild ab.

Die Maßnahmen der derzeit noch legitimierten Amts- und Mandatsträger schießen gefährlich und pervers über das Ziel hinaus. Dem muss sofort und zwar ohne wenn und aber ein Ende gesetzt werden. Bestehende Beschlüsse, Gesetze und etablierte CTT-Einsatzteams müssen restlos aufgelöst und außer Kraft gesetzt werden.

Ende des Artikelauszugs

CTT steht für Contact Tracing Team; zu deutsch Kontakverfolgungsteam. Verfolgt werden “Gefährder”, “Infizierte”; um den Volkskörper gesund zu halten. Diese Schnüffeltruppen stehen handfest auf der Agenda von Bund und Ländern, wie zuletzt im Saarländischen Landtag zu erleben. Die dortigen Parlamentarier nickten einstimmig einen weiteren entsprechenden Gesetzentwurf der Regierung ab (12). In Bayern sind inzwischen 288 solcher Teams im Einsatz, in Baden-Württemberg etwa 300, Hessen hat 268 und das Saarland meldet 34 (13). Fast 5.000 Menschen geben sich inzwischen dazu her, ihren Mitbürgern hinterherzuschnüffeln, denen man eine Gefährdung wegen einer Infektion unterstellt. Das ist eigentlich unfassbar.
Manche Pflegekraft dürfte staunen, wenn sie erfährt, dass Stellenanzeigen für “Corona-Kontaktverfolger” geschalten werden, die mit 2.300 Euro Bruttoverdienst pro Monat dotiert sind (14). Und, irritiert es nun vielleicht doch den Einen oder Anderen, welche Funktionen die Bundeswehr — gegründet und betrieben zur Landesverteidigung — inzwischen im Inland ausfüllt? Bereits jetzt sind 60 Soldaten in Berlin im Einsatz, um “Verdächtige” zu verfolgen (15).

“Kontaktverfolger” ist der falsche Begriff für das was hier geschieht, denn Menschen sind es, die verfolgt werden. Menschen, die sich “zu Schulden kommen lassen haben”, infiziert zu sein. Hinter dem steht die wissenschaftlich nie bewiesene “Infektionstheorie” (a1), nach der wir uns vor einer feindlichen Welt von menschenfressenden Erregern schützen müssten.
Es gilt nun, noch die bittere Wahrheit hinzuzufügen, dass inzwischen die Aufgabe der CTT-Einsatzteams auch häufig von selbsternannten Blockwarten ausgefüllt wird. Die Regierungspolitik hat zu einem Erblühen des Denunziantentums geführt. Um im allgemeinen Sprachgebrauch von Politik und Medien zu bleiben: Dort werden ja “Infizierte” inzwischen ganz selbstverständlich “Gefährdern” gleichgesetzt. Das ist ein Wecken von Instinkten und gleichzeitig ein Angriff auf unseren Intellekt, denn nur Dummheit, gepaart mit Angst vermag diesen Unsinn zu schlucken. Mehr noch aber ist das eine ethische Bankrotterklärung und das Eingeständnis eines zutiefst gestörten Selbstbildes.

Wie sagte doch im Frühjahr des Jahres 2020 die Deutsche Bundeskanzlerin (Hervorhebung durch Autor):
“Wir alle wissen, dass wir mit der Pandemie leben müssen, bis wir einen Impfstoff gefunden haben. Zentral ist also die Entwicklung eines solchen Impfstoffes, natürlich auch von Therapeutika und natürlich auch von Diagnosemethoden. […] Herzlichen Dank, Emmanuel, herzlichen Dank, Ursula und Melinda Gates, für diese Initiative.” (16)

Die Physikerin Angela Merkel hatte uns wohl von einem “neuen Naturgesetz” — passend zum “neuartigen Virus” — wissen lassen wollen, nach dem Pandemien erst dann enden, wenn ein Impfstoff gefunden würde. Die Frau, die diesen Nonsens von sich gab, ist noch immer im Amt. Fünf Monate später wiederhole ich meine mahnenden Worte von damals:

Wenn wir nicht tun, wird mit uns getan.

Bleiben Sie bitte aufmerksam, mutig und freundlich.

Anmerkungen und Quellen:

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen – insbesondere der deutlich sichtbaren Verlinkung zum Blog des Autors – kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei internen Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden.

(a1) Modelle sind ein beliebtes Mittel Pseudowissenschaft zu betreiben und dabei den Anschein zu erwecken, dass die Wirksamkeit von Maßnahmen wissenschaftlich bewiesen wäre. Das gilt natürlich auch für die Kontaktverfolgung. Niemals wurde jemals der Beweis erbracht, dass Quarantäne — außerhalb der Intensivmedizin und Tätigkeiten mit hoher Gesundheitsgefährdung durch toxische Stoffe — irgendwelche positiven Effekte bei der Bekämpfung von Pandemien gebracht hätten. Wenn aber gewünschte, beauftragte Studien die Kassen von Instituten füllen, gibt man sich gern dafür her, “Modellrechnungen” aufzustellen, wie es die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) eindrucksvoll vorführt (16). Es bleibt dem neugierigen Leser an dieser Stelle selbst überlassen, herauszufinden, wie komfortabel die MPG in die weltweiten “philanthropischen” Netzwerke eingebunden ist.

  1. 23.04.2020; https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/fragen-antworten-masken-pflicht-100.html
  2. 22.04.2020; Martin Hirte; https://www.martin-hirte.de/coronavirus/
  3. 23.04.2020; Wilfried Schmitz; https://www.nachrichtenspiegel.de/2020/04/22/bitte-um-unterstuetzung-fuer-klage-vor-dem-verfassungsgerichtshof-nrw-gegen-die-verordnung-des-landes-nrw-zur-einfuehrung-einer-maskenpflicht-ab-dem-27-4-2020/
  4. 2005; Studie der TU München; Rückatmung von Kohlendioxid bei Verwendung von Operationsmasken; Ulrike Butz; https://mediatum.ub.tum.de/doc/602557/602557.pdf
  5. 03.04.2020; Matthias Thöns; Corona – Sprechen wir über Ethik und Gerechtigkeit; https://www.dud-magazin.de/2020/04/03/corona-sprechen-wir-%C3%BCber-ethik-und-gerechtigkeit/
  6. 26.03.2020; http://pflegeethik-initiative.de/2020/03/26/nicht-leben-und-nicht-sterben-duerfen/
  7. 29.03.2020; Detlev Krüger, Vorgänger von Christian Drosten im Amt des Chefs der Virologie an der Berliner Charite; Man darf Menschen nicht einsperren; https://www.cicero.de/innenpolitik/coronavirus-pandemie-deutschland-ausgangssperre-kontaktsperre-charite-detlev-krueger-christian-drosten/plus
  8. 04.04.2017; Jakob Simmank; Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates; https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-03/who-unabhaengigkeit-bill-gates-film/komplettansicht
  9. 05.04.2020; Melanie Huml, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege; Contact Tracing Teams zur Unterstützung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes; https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/massnahmen
  10. Deutscher Bundestag; Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland; https://www.bundestag.de/grundgesetz, abgerufen: 30.09.2020
  11. 15.04.2020; Europäische Kommission; Leitlinien für in-vitro-Tests zur Diagnose von COVID-19 und deren Leistung; https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:52020XC0415(04)&from=DE; C-122 1/4, 1/5
  12. 16.09.2020; SR; Gesetzentwurf für Kontaktverfolgung im Landtag; https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=92350
  13. 29.09.2020; Ärzteblatt, dpa; Bundesländern fehlen Teams zur Kontaktverfolgung bei Corona; https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/116917/Bundeslaendern-fehlen-Teams-zur-Kontaktverfolgung-bei-Corona
  14. 14.09.2020; WDR; Corona-Kontaktverfolger in Südwestfalen gesucht; https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/gesundheitsamt-rki-sucht-mitarbeiter-kontaktverfolgung-bewerbung-job-100.html
  15. 27.09.2020; RBB24; Mehr Soldaten sollen Berliner Gesundheitsämter unterstützen; https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/09/berlin-bundeswehr-soldaten-gesundheitsamt-kalayci.html
  16. 24.04.2020; Pressestatement von Bundeskanzlerin Merkel im Rahmen der WHO-Spenden-Videokonferenz; https://cvd.bundesregierung.de/cvd-de/pressekonferenzen-briefings/pressestatement-von-bundeskanzlerin-merkel-im-rahmen-der-who-spenden-videokonferenz-1746960 (mit Registrierungsschranke)
  17. 18.09.2020; Sebastian Contreras, Jonas Dehning, Matthias Loidolt und weitere; Covid-Kontrolle im Test; https://www.mpg.de/15409248/covid-19-corona-zweite-welle

+++

Danke an den  Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: ©KenFM20

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

29 Kommentare zu: “Vor Monaten mahnte ich: Sie werden nicht aufhören! | Von Peter Frey

  1. Fantastin sagt:

    in meiner Stadt verstarben MIT Covid-19 je 100.000 Einwohner insgesamt 2,5 (zwei-komma-fünf) Menschen
    – in 8 MONATEN-.
    Beginn der Pandemie ist der erste "Coronafall" in D am 28. Januar 2020.
    Meine Schreiben an lokale Politik, Medien, Ärzte, Kitas, Polizei, IHk, Verbrauchermärkte usw. blieben bisher unbeantwortet, so dass ich davon ausgehe, dass diese inhaltlich damit übereinstimmen, dass dieses Sterbegeschehen KEINE Corona-Verordnungen und GG-Einschränkungen erfordert.

    Ich stimme Herrn Frey vollumfänglich zu. Trotzdem möchte ich zusätzlich erwähnen, was ich auf meiner Reise durch Bayern mittels EMF-Meter gemessen habe.
    Quer durch Bayern ist entlang der Autobahnen eine maximale Dauerbelastung durch Funkstrahlung (…5G) messbar. Erst ab der Landesgrenze zu BW und Hessen wird das merklich weniger, obwohl hier enger gesiedelt wird.
    Liegt hier womöglich eine Erklärung, warum z.B. kaum besiedelte bayrische Gebiete wie in der Oberpfalz zu "Hotspots" werden können?
    Schließlich ist nachgewiesen, dass Frequenzen >= 2,450 Gigahertz zu Blutverklumpungen führen.
    file:///C:/Users/kiba/AppData/Local/Temp/Wilke_Review_WLAN_180220_Leseprobe.pdf

    • Fantastin sagt:

      Und wie reagieren die Verantwortlichen auf die gigantische Schadenersatz-Klagen, die demnächst einschlagen werden ? Machen sie dann immer noch weiter, als wäre nichts gewesen ?
      Und wer haftet für den wirtschaftlichen Kollaps durch den nicht-validierten PCR-Test eines Herrn Drosten und die Freigabe durch WHO ?

  2. Serox sagt:

    Der Regiemsputsch in unserem Land durch die EU, der wiederum beauftragt ist durch amerik. global. Wirtschaftseliten kommt auf leisen Sohlen!Kein Anderer kommt hier in unsere Gesellschaft und Wirtschaft geschlichen!Kein Russe, Chinese,Spanier oder Franzose.Die einzige Botschaft die wir jeden Tag medial untergejubelt bekommen ist strikt amerik.Natur.Globale Wirtschaftseliten ist das was wir denken sollen um den wahren Schuldigen nicht zu sehen und alle Veränderungen der EU und ihren vielen kleinen erbärmlichen Dollargierigen Händeaufhaltern anzulasten ..Der einzige der zur Zeit auf einem Weltraubzug ist ,ist wie immer unser grosser dummer und lächerlich aufgeblasener Bruder die USA mit seiner von unseren Steuergeldern bezahlten kriegsgeilen und eroberungsgeilen Söldnertruppe Nato!Natürlich alles im Namen der Weltrettung,ganz klar!Wer den gezielten Wandel unserer Gesellschaft zur Amerikanischen nicht erkennt sollte unbedingt die Augen öffnen denn eine neue Weltordnung mit Weltbeteiligung gibt es nicht.Weltordnung ist ein anderes Wort für amerik. Muskelspiel nach kalter Kriegsmanier und dessen verheerende Folgen für die Welt.Eine riesige Erpressung von finanzschwachen Nationalstaaten und deren Regierungen und Wirtschaft und eine dazugehörigen denonzierende mediale unter Druck Setzung um Sympatien zu vermeiden!

  3. Der Nachtwandler sagt:

    Demonstration in Köln Fake-Reichsbürger-Provokateure im Einsatz – doppelter Zufall???

    "Die beiden dabei in einem Video aufgenommenen Männer haben eine erstaunliche Ähnlichkeit mit zwei Mitarbeitern des Westdeutschen Rundfunks (WDR) der ARD."

    https://www.rubikon.news/artikel/die-fake-reichsburger

    http://blauerbote.com/wp-content/uploads/2020/10/K%C3%B6ln_False_Flag.mp4

    Ermittelt da niemand? An wen werden Zwangsgebühren entrichtet?

  4. DerKleinePuk sagt:

    Hoffnung
    http://www.informationclearinghouse.info/55063.htm

  5. Sören Hüter sagt:

    @ sehr geehrter Peter Frey

    …ach Herr Frey…….., weder waren Sie der einzige Mensch der vor der Errichtung jener mittlerweile nun schon längst implantierten Diktatur quasi wie mit Engelszungen gewarnt hatte, noch waren Sie gar der erste Mensch der dieses tat.

    Im Grunde genommen warnte ich die Menschen hierzulande und anderswo sogar schon seit mehreren Jahren genau vor dem was nun mittlerweile längst schon geschehen ist und noch geschehen wird.

    Aber davon mal ganz abgesehen, stimme ich Ihren Worten ansonsten durchaus zu.

    Das Problem dabei ist nur, es bringt alles nichts.

    Denn genau so lange wie die Mehrheit der Menschen auch weiterhin in der sie lähmenden Lethargie verharren, bzw. die Menschen sich jenem totalitärem Regime sogar sogar noch mehr oder minder freiwillig unterwerfen, bzw. so mach Einer versucht aus der derzeitigen Situation lediglich seinen eigenen Vorteil zu ziehen, genau so lange wird sich nichts, aber auch rein gar nichts zum Besseren hin wenden.

    Im Gegenteil, die durch jenes totalitär-faschistische Regime verhängten Maßnahmen werden immer nur noch sehr viel härter werden, und zwar derart, dass die Menschen diese Welt schon in einem weiteren Jahr wohl kaum noch wiedererkennen dürften (wenn sie sich denn überhaupt noch daran erinnern könnten wie die Welt vor "Corona" einmal war,….denn der Mensch an sich vergisst ja leider zumeist sehr schnell).
    Denn wie nun schon oft genug gesagt/geschrieben hatte, dass Ende der Fahnenstange ist diesbezüglich noch längst noch nicht erreicht.

    Um wirklich begreifen zu können, was auf die überwiegende Mehrheit der Menschen nicht nur hierzulande schon in allernächster Zeit zukommen wird, stellen wir uns am besten so etwas wie ein riesiges, quasi die ganze Welt umfassendes, Freiluft-Gefängnis vor,……nur eben halt ohne Freiluft,….da Maskenzwang überall und zu jeder Zeit. 🙁
    Dafür dann aber in fast unbeschreiblicher Armut, und den wohl unmenschlichsten gesundheitlichen Umständen welche man sich auch nur vorzustellen vermag.
    So etwas wie Freiheit, geschweige denn gar Menschenrechte und Demokratie, die wird es für ca. 98% aller Menschen auf der Welt anschließend nicht mehr geben, und zwar nie wieder……..

    Das ist das was passieren wird, und zwar genau so wie ich es sage, Punkt.

    Und auch dieses Mal werden die meisten Menschen mir wohl wieder einmal nicht glauben wollen oder können, da es sich für sie einfach zu abstrakt, ja, einfach zu weit hergeholt anhören mag, bis….., ja bis es dann wieder einmal zu spät ist um noch irgendetwas daran zu ändern.

    Und eines sollte solch Menschen wie Ihnen Herr Frey mittlerweile schon klar sein, dass wir nämlich schon längst jenen Punkt überschritten haben, an dem eine Umkehr zur alten Normalität, was die Freiheit der Menschen usw. anbelangt, noch mit friedlichen Mitteln möglich wäre.
    Denn dies ist jetzt schon nicht mehr möglich.
    Das ist Fakt, Punkt.
    Es wird Blut fließen, und zwar jede Menge davon.
    Und je länger die Menschen abwarten, je mehr Blut wird es dann letztendlich sein.
    Unzählige unschuldige Menschen werden weltweit in der Zwischenzeit aber noch ihr Leben an ein System verlieren, welches im Grunde nie vor hatte diese Menschen zu schützen, sondern nur vorgab dies zu tun.
    Denn der Plan sieht nun einmal vor die Menschheit bis auf ca. eine Milliarde Menschen zu reduzieren, und zwar innerhalb kürzester Zeit.
    Das mag man mir nun glauben oder nicht, es ist aber leider nun einmal so.

    Oder hat sich etwa noch keiner der hier und anderswo lesenden/schreibenden Leute darüber gewundert, das Bill Gates bislang immer nur von 7 Milliarden Menschen sprach, die er und seinesgleichen per Zwang impfen wollten, wo wir doch schon längst auf eine Weltbevölkerung von über 8,3 Milliarden Menschen angewachsen sind…. 😉

    Wer jetzt in der Lage ist daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen, der hat auf so vieles im Grunde damit auch schon die Antwort.

    Aber nein, ich weiß, dass ist höchstwahrscheinlich mal wieder zu schwierig zu begreifen für die meisten Menschen. 🙁
    Denn so lange es nicht in der Tagesschau gesagt bzw. geschrieben wurde, kann es ja auch nicht wahr sein.
    Denn nur was dort tagtäglich verbreitet wird, dass ist dann ja auch die absolute Wahrheit, und zwar nix als die nackte Wahrheit.
    Oder war dem etwa doch nicht so?
    Erzählen sie den Menschen dort etwa doch nicht die Wahrheit?
    Siehste…… 😉

  6. Urursprung sagt:

    Ja, Frey. So ist es.
    Ja, Mitleser. Ist so wie Frey es sagt.
    Wers nicht glauben will, um nix tun zu muessen, kann sich bis morgen durchmogeln, bis tun nix mehr aendern kann.
    Wie gehabt zum naechsten Weltuntergang, genau wie letzes Mal, 1933.

    Hier ein paar Tips:
    fuer jene, die was tun wollen.
    Tut es sofort. Nicht erst morgen. Was immer Ihr koennt. Es reicht, wenn wir, die was tun wollen, in D nur 5 Millionen sind, (Ausloesungsmomentum), weltweit reichen mithin nur ca. 0.5 Mrd. Das waere locker zu schaffen und die Chinesen duerften ohnehin schon auf unserer Seite sein.

    Was tun?
    Nur einen einzigen Mitmenschen noch ueberzeugen, zusammen was mit ihm etwas Ueberzeugendes zu tun zu tun, die Wahnsinnigen abzustoppen.
    Hier nur eine klitzekleine Miniauswahl, binnen Tagen die Welt zu revolutionieren:
    1.
    Geldsystem neu. Es liegen zahllose Ideen bereits vor, samt Tests. Bargeld und simples Tauschsystem.
    2.
    Sofortige Wiederaufnahme des Immunsystemstrainings. Zum Beispiel Fremde wieder umarmen.
    3.
    Fuer das Allgemeinwohl-, nicht Profitdenke.
    4.
    Diesels Solidarismus-Erfindung mit Genossenschaftsbank 1 Euro/anno/Person, also Eigenkapital.
    5.
    Bestehende Democracy-App fuer sofortige Digital-Polit-Volksentscheide einsetzen, Dorf, Region,Staat
    6.
    Staatsadministratoren mit Schadensersatz-, einstw. Verfuegungen, Transparenzklagen lahmlegen.
    7.
    Totalen Gewaltverzicht vorleben.
    8.
    Oeffentliches Meditieren. Wie Ghandi oder Kai Stuht.
    9.
    Alle Verpackungen sofort an Kasse nach Warenzahlung entsorgen.
    10.
    Bei allen Abgaben, Steuern, Gebuehren, Warensendungen, auf gesetzliche Barzahlung bestehen.
    11. bis 1000.
    selber kreativ werden.

    Damit ist das ganze Rottsystem binnen Tagen kippbar. Das koennen wir Untertanen iel besser, als die Wahnsinnigen mit ihrer Corona-Schrottidee.

  7. Ancastor.gardian sagt:

    Die Menschen sind Mainstream geprägt und vertrauen diesen Leuten.

    Das geht ganz tief rein und ist daher so schwer zu brechen.

    Viele Menschen glauben an das Gute in Regierung und was man mit uns macht.
    Sie haben eine innere Blockade, weil sie auch am Problem nicht wahrhaben wollen leiden und selbst kaum Wissen sich aneignen wie extrem toxisch der Sumpf eigentlich schon immer ist und war.
    Auch sehen sie keine Alternative die weiterhin kuschelig warum für sie ist, sprich wo man nicht seine Komfort-Zone verlassen muss.
    Am liebsten wäre irgendein starker Sprecher, der wie im Kino alles regelt und dann ist wieder alles gut.
    Die meisten Menschen wollen auch nur ein friedliches Leben leben und sich damit gar nicht beschäftigen.

    Diese und noch weitere Dinge greifen hier und machen das Spiel dieser Gangsterbanden so leicht.
    Wir lassen uns einfach immer Stück für Stück ein wenig weiter Schubsen, bis wir da sind wo man uns hinhaben wollte.

    Aber die Frage ist auch, warum ist man so erpicht darauf 7 Milliarden Menschen zu impfen?
    Da wir ins Zukunft nicht mehr viel arbeiten müssten, und Zeit und Ruhe hätten, sind wir also nur noch nuztlose Esser für diese Leute, die einfach nicht mehr gebraucht werden und in den nächsten 10 Jahren durch Gifte die man in die Körper spritzt, sterben oder Krebs bilden, oder keine Kinder mehr in die Welt setzen können usw?
    Oder soll das nur dem Profitmaximieren dienen?

    Das dahinter eine Agenda bzw. wohl mehrere stecken und hier ein Schauspiel abgehalten wird, müsste doch so langsam auch der letzte treue Spiegelleser merken?

    Aber nein glaubt mir, die merken das nicht. Sie vertrauen den Medien und Regierung wie Mama und Papa einst, als sie noch Kinder waren.
    Die können doch gar nicht so böse sein..
    Selbst wenn sie seit 30 Jahren und mehr, nicht weiter tun als die Menschen systematisch zu plündern, das System kahlschlagen und gegen die Wand fahren, wird da weiterhin vertraut.
    Und da wissen diese Leute noch nicht mal etwas von den eigentlchen gigantischen Verbrechen, sondern sehen nur wie sie Jahr für Jahr weniger haben und immer mehr bezahlen und tun müssen und das trotz Fortschritts der dies alles umkehren müsste schon seit laaanger Zeit.

    Wenn man sich das überlegt.. Eine kleine Minderheit mit Medien und Politikerarmee, schafft es Stück für Stück stetig für sich das System anzupassen und die Menschen darin gefangen zu halten und sich dann noch immer weiter zu bereichern und Kriege zu führen, Konzernmacht über alles zu stellen etc. Und die Menschen rennen und rennen im Hamsterrad und leben in Furcht und Sorge.. alles künstlich, alles völlig lebensfeindlich… jetzt drückt man uns einen Viruswahnsinn auf und schau wie sie mitlaufen.

    Leider haben wir keinen Ersatzplanet auf den man ausweichen kann. ABer selbst wenn, diese Minderheiten beanspruchen alles für sich, würde wohl eh nicht helfen.

    Wie bekommen wir nachhaltig eine komplette Systemumstellung hin, die diese Parasiten absägt und auch jedes neue Erblühen in diese Richtungen im Keim erstickt?
    Wahrscheinlich geht das nicht so schnell wie gedacht. Die Anlaufzeit scheint lang zu sein.

    Leider und das ist das eigentliche böse was passiert, die feindliche Seite bereitet sich stetig weiter darauf vor und bringt sich in Stellung. Wir die Leute schauen weiter zu und bauen keine eigenen Strukturen auf, weil wir das gar nicht können, da wir total fragmentiert wurden und mit einer Systemstruktur konfrontiert sind, die absolut gegen uns arbeitet, bis auf letzte kleine Errungenschaften, die aber auch stark beschädigt oder entartet sind.

    Wir liegen also hinten und wenn dann das Ereignis stattfindet, liegt der Ball weit auf unserer Seite des Spielfeldes und muss nur noch über die Torlinie geschoben werden, um diese kranken Leute weiter und wiedermal am Regler zu lassen… für wie lange, bis zum nächsten gemachten Neustart eines mal wieder total kaputten Systems, weiß niemand… Und wie die Zukunft due man sich für uns erdacht hat aussehen wird, ich habe davor Angst…
    Mit der Technik und dessen Möglichkeiten im Rücken + ein System das für diese Leute alles tut, was die wollen, eine größere Skalverei wird es wohl noch nie gegeben haben.
    Ich glaube wir schlagen ja schon jetzt einige Rekorde, wie Reichtumshöhe und Verteilung etc.

    Eigentlich bleibt gar keine andere Option als das System umgehend zu stoppen und ein eigenes zu errichten. ABer wir schreiben uns hier lange Bärte und mehr nicht.
    Zusammenschliessen ja. Offen reden überall ja, jeder tut was er kann gegen das System ja..
    EIne Macht werden klar… Nein sagen..
    Jeder ist gefragt. Keiner begreift es so richtig und wir alle haben Angst vor der Zukunft die wir nicht kontrollieren, weil wir in Wahrheit eben Skalven in der Abhängigkeit von Wenigen in einem Pyramidensystem sind, wo wir, die Tiere und der Planet ganz unten stehen und zum berauben und ausbeuten eingestuft sind..

    • C sagt:

      Hallo, ich hab mir diese Samstag Nacht eigentlich etwas lustiger vorgestellt, aber ich kann nicht anders.
      Ja, die Mainstreamer können wir abschreiben, das werden vermutlich alle Erwachten schon selbst mit voller härte gespürt haben. Meine Eltern, meine Familie, Freunde, Bekannte – die alle um meine Qualifikationen wissen – es ist alles vollkommen wertlos. Du kannst Professor sein – sinnlos, die gucken Dich schräg an und denken wirklich, Du bist entgleist, durchgeknallt, ein gefährlicher Verschwörungstheoretiker – absolut unglaublich, wie gut diese Gehirnwäsche funktioniert. Irgendwann jedenfalls, nach vielen Bemühungen, die allesamt ins beschissene Leere liefen, musste ich einen Strich ziehen. Ich hab sie alle abgehakt – GING! nicht anders (auch Prügel, um sie endlich wach zu kriegen in seiner scheiß Ohnmacht, hätte ja nichts geholfen). Ich konnte sie also alle nur in meinem Herzen mitnehmen. Und dann ist es so, wie 'Kirsten' unten schon sagte, man ist dann vollkommen frei, ohne jede Rücksicht seinen Arsch zu retten. Seinen Arsch retten, heißt im Klartext flüchten. Aber das passt irgendwie nicht zu mir. Das würde ich nur tun, wenn es vollkommen unbestritten nicht mehr anders ginge. (davon abgesehen, wüsste ich echt nicht wohin mit mir – Schweiz?)

      https://www.youtube.com/watch?v=PsN80lbwnKs
      Also, wenn ich diese 35 übelsten Sekunden (zur Erinnerung), die je gesehen habe, aufgesaugt habe, verspüre ich einfach Mordlust an diesem Sadistenpack. GUCKT EUCH DIE SES GRIN SEN AN! Wer denkt, dass die normal sind, ist selber vollkommen geisteskrank!
      (In diesem Zusammenhang machen für mich übrigens die ganzen Mobilmachungen schon mehr Sinn – jetzt wird der zweite Gang eingelegt, die zweite Welle eben. Und wenn ich nicht völlig verblödet bin, wird sie wirklich tödlich sein – scheißt euch schonmal in die Hosen.

      Ich will aber nochmal auf den Mordimpuls hinaus. Es geht nicht darum, vorsätzlich irgendwas zu töten oder so ein Schwachsinn. Es geht darum, dass sich spätestens in einer Situation, die man als höchst lebensbedrohlich einstuft, dieser Impuls in einem regen und durch die Glieder fahren MUSS. Diese Energie, die dann entsteht, wenn man sie richtig integriert, ist eine kinetische Energie, für nicht-Physiker eine Energie des Handeln und der Taten. Das ist dann wie: Jetzt wird nicht mehr gequatscht – und aufgestanden. Und wenn diese Energietransformation (nenn ich's mal) kollektiv, also plötzlich bei ganz vielen einsetzt, wird jeder genau wissen, was er zu tun hat, wozu er berufen ist. Diese Engergie ist ungeheuer klärend und man hat den vollen Durchblick. Diese Energie ist eine Mischung aus Wut (Kinetik) und Angst (Klarheit). Ich weiß nicht an welchen Punkten ihr da so jeder für sich steht. Das muss jeder für sich überprüfen. Meine Befürchtung allerdings ist, dass die meisten noch weit davon entfernt sein werden, schon deswegen, weil ja auch die Bedrohung nicht hautnah (obwohl das sogar buchstäblich so ist) realisiert wird.

      Ich glaube, dass es ein guter Trick sein könnte, sich die Konsequenzen seiner Untätigkeit mal aufzuschreiben, in großen Buchstaben auf ner Pappe und sich das jeden Tag 2 Stunden lang einhämmern – ihr habt doch sonst auch nix besseres zu tun.

      NOCHMAL: Diese BEREITSCHAFT zu töten ist ein enorm wichtiges psychologisches Moment!!! Ein Impuls aus der Urzeit, der dem überleben dient. Von Euch würde doch keiner auch nur zwei Stunden in einem Dschungel oder sowas überleben. Ihr habt alle völlig weiche Kekse. Revolution? Mit euch? – ich lach mich tot. Dazu müsst ihr euch erstmal wieder erinnern, dass ihr Kämpfer seid. Und genau das hat den man den Menschen seit Jahrzehnten GEZIELT und systematisch abtrainiert. Frieden, Frieden, Frieden schreien sie auf den Demos und merken nicht wie bekloppt sie sind. Denn jemand, der Frieden in sich aufgebaut hat, ist still und STRAHLT den Frieden aus.

      Und sie können diesen Frieden gar nicht in sich aufgebaut haben, weil die andere Seite, ihr BÖSES Inneres dazu gehört, auch Teil von ihnen ist. Und diese Wahrheit wird geleugnet, ist verschrien. Man hat ihnen eingeredet, dass man NICHT böse zu sein hat – das ist pfui – da kommt gleich noch der Denuntiant und zeigt mit dem Finger. Sehr perfide auch die Gleichsetzung des inneren Bösen mit roher Gewalt, Nationalsozialismus usw (das passiert, wenn man kranken und undisziplinierten Geistes ist, sonst NICHT!). Nein, vielmehr sind jetzt alle klug, zivilisiert, gesittet, über dieses primitive Denken längst hinaus und erhaben und dann die Wissenschaft, Kant, der hohe Geist, das Genie, der Dichter und Denker – das sind wir. Du sollst nicht töten steht da in der Bibel – stimmt, und das steht letzendlich überhaupt nicht im Widerspruch zu seinem BÖSEN. Denn wer die volle Bereitschaft, jedem Gegener ohne zu zögern seinen Kopf abzuschlagen, in sich trägt, wird eben das nicht mehr müssen – WÜRDE!! es aber jederzeit ohne moralische Bedenken tun, WENN er es mit seinem geklärten Geist abgewogen hat.

      Und vergesst nicht, DIE schrecken vor keinem Massenmord zurück, WEIL SIE UNS ALLE HASSEN – kapiert das endlich!!

      Die einzige Frage, die sich mir jetzt nur noch stellt, ist: wird sich so ein kollektives Energieereignis (wie oben skizziert) entwickeln oder sind wir am ARSCH!!?

      Hier nochmal als kleine Motivation the good ole Huxley's Brave new world (Englisch)
      https://www.youtube.com/watch?v=tGkymdspups

      und hier sehr eindruckvoll und super unterhaltend: Alsous Huxley – Die Menschen werden ihre Knechtschaft lieben
      https://www.youtube.com/watch?v=dnCepGn7pT4&t=211s

      …und wer's noch genauer wissen will (legt vorher die Maske ab, falls ihr kotzen müsst)
      Der perfide Plan des World Economic Forum (ab Minute 2:00 geht's dann richtig los)
      https://www.youtube.com/watch?v=wYf-3PhzAJM

      gute Nacht, C

    • Ania sagt:

      In der in C's Kommentar angeführten kurzen Videosequenz sagt Gates, dass einige Ländern bei Corona schneller reagiert haben als andere. Und dass wir auf das nächste Virus besser vorbereitet sein müssen und dieses dann gleich die gebührende Aufmerksamkeit bekommen wird. Dazu lächelt er optimistisch. Was soll daran geisteskrank sein und „Mordlust an diesem Sadistenpack“ begründen? Oder Aussagen wie: „DIE Schrecken vor keinem Massenmord zurück, WEIL SIE UNS ALLE HASSEN“?

      Da wird etwas in Gates Sätze hineininterpretiert, was er nicht gesagt hat. Und das führt dann zu Wut, Angst und Mordimpulsen. Jeder hat mal Impulse aus der Urzeit, aber die wenigsten Leute glauben, dass ein Massenmord bevorstünde. Wenn sie Urzeit-Impulse haben, regen sie sich anschließend auch wieder ab. Und versuchen die Situation von Pandemie, Corona-Maßnahmen und Krise mit Ruhe zu bewältigen. Ich sehe nirgendwo in der Gesellschaft so viel hilflose Wut und Aggression wie in den alternativen Medien. Meiner Wahrnehmung nach werden solche Emotionen in den alternativen Medien auch ständig geschürt. Es vergeht kein Tag, an dem sie einen nicht daran erinnern, dass man (angeblich) Opfer schlimmster Machenschaften iat und der Faschismus (angeblich) vor der Tür steht.

      Solchermaßen erzeugte oder wachgehaltene Ohnmachtsgefühle und Hass entladen sich dann in „mordlustigen“ Kommentaren. Doch die zu posten, ist neben allem anderen auch dumm. Denn „DIE“ werden keinen Massenmord an Euch begehen. Aber was sie jederzeit tun können, ist, solche Kommentare gegen Euch zu nutzen und Euch damit pauschal in eine bestimmte Ecke zu stellen. So wie Söder es getan hast, der die Hassbotschaften gegen ihn wohl kaum öffentlich vorgelesen hat, weil er sich mal ausweinen wollte. Meines Erachtens waren das keine an ihn persönlich gerichteten Morddrohungen, sondern er hat einfach Kommentare aus sozialen Medien zusammengetragen und vorgetragen.

  8. MarioFM sagt:

    Gerade veröffentlicht worden:
    Fauci, NIH & US Gov Have Multi Decade Deep Financial Ties to China Virus Research w/ David Martin
    https://www.youtube.com/watch?v=oKnZlC8dkVM

  9. Germane sagt:

    Es ist alles gesagt, es sollten nun Handlungen folgen.

    Gibt es eigentlich keine Generäle und Offiziere bei der Bundeswehr vom Format eines Claus Schen Graf von Staufenberg, eines Friedrich Olbricht, Henning von Tresckow oder wer da noch mitwirkte?

    Wann begreift die Polizei, die Soldaten, die Hüter der Ordnungsämter – dass sie genau so zum Volk gehören, wie jeder andere auch, wenn sie Abends die Uniform ausziehen? Das sie Kanonenfutter sind, dass sie wie der Mohre der seine Schuldigkeit getan hat, schon sehr bald auch gehen dürfen?

    Ich habe gestern den Beitrag von Anwalt Fuelmich gelauscht… und mir kamen zwei Gedanken. Wenn der Class Action erfolg haben sollte, dann wird Drosten und vielleicht Wieler geopfert werden wie Bauernopfer und der Rest (Merkel, Söder und all die anderen Politkumpels) werden sagen, ach ich habe dasn icht gewußt, ich habe vertraut…. Nein, das darf nicht geschehen, die müssen alle vor ein Gericht!
    Und ein zweiter Gedanke kam, ich habe über 20 Jahre in der Versicherung gearbeitet, daher weiß ich, das für Fehler, aus denen Dritten ein Schaden entsteht, solange es nicht Vorsatz ist, der Arbeitgeber haftet, weil der angestellte ein Erfüllungsgehilfe ist. Übersetzt könnte das heißen, wenn Drosten für schuldig befunden wird, mit dem Test Schaden Dritten (also uns allen) zugefügt zu haben, dann wird sein Arbeitgeber dafür Haften müssen. Die Charitee ist, so viel ich weiß, ein Unternehmen des Staates, was bedeutet – der deutsche Steuerzahler wird dann für die Milliarden an Entschädigungszahlungen aufkommen müssen. Und wer wird die meisten Schäden anmelden und zuerst entschädigt werden? Richtig, die scheiß Geldelite… Oma Mischke, die im Alterheim gelitten hat, wird keinen Cent sehen.
    Daher sollte noch zusätzlich irgend was geschehen, dass für den Fall zuerst die Vermögen aller (!) Politiker eingefroren und eingezogen werden, sofort! Das schließt auch das Vermögen von Beteiligten an der Charitee ein, wie das Vermögen von Gates und den anderen….Damit daraus zuerst Entschädigungen geleistet werden, bevor das deutsche Volk mal wieder bluten muss!

    • Alcedo sagt:

      Germane meinen Sie das ernst?? Natürlich geht es darum, den deutschen Staat handlungsunfähig zu machen. Mit dem Rki genauso wie mit VW seinerzeit. oder warum meinen Sie, wurden die anderen Autohersteller nicht in gleicher Weise verklagt, die doch in gleicher Weise verfuhren? Genau!! Sie hatten keine Beteiligung der öffentlichen Hand,

  10. Der Nachtwandler sagt:

    DANKE Peter Frey für diese klaren Worte (einer der besten Texte zum Thema)!

    "Dummheit, gepaart mit Angst" lieber Peter Frey ist exakt unser Problem. DEMOS haben noch nie etwas geändert – siehe diese "Trachtenmärsche", auch Ostermärsche genannt (man könnte meinen, auch diese sind inszeniert). Der ganze "Dreck" muss weg! Und das geht nicht ohne Kampf. Der Kai Stuht setzt sich ne Maske auf und fliegt nach Zypern – noch Fragen!? "Wenn wir nicht tun, wird mit uns getan." Das passiert aktuell ja schon. Aber ohne eine relevante Mehrheit, kein Kampf, und keine Selbstermächtigung. Wir sind in Deutschland – da blüht das Denunziantentum (und die Verblödung). "Vor Monaten mahnte ich: Sie werden nicht aufhören!" und ich sagte, diese Mitläufer ekeln mich an, ein Zusammenleben ist danach nur noch schwer vorstellbar. Ich gehe viel in den Wald und meide Menschen (Masken), auch aus Selbstschutz. Kampf oder Untergang, ein oft zu lesender Satz…(ich suche nach einem Fluchtpunkt (Ort), denn den werde/n ich/wir Restdenkenden wohl brauchen).

    Den Blickwinkel ändern!!!

    Die folgenden drei wichtigen Videos empfehle ich dringend:

    1) PLANDEMIE Teil 1 (Dr. Judy Mikovits)

    https://www.bitchute.com/video/9DBeVnz4Th95/

    Das WICHTIGSTE Video mit sehr viel Hintergrundinfo hier (man achte auf die Mimik von Gates / in allen Jahren):
    2) Deutsche Untertitel (German Subtitles) | Plandemic 2 Indoctornation

    https://www.bitchute.com/video/tn7RuljfZpii/

    3) Dr. Judy Mikovits – DEUTSCHE VERSION INTERVIEW

    https://www.bitchute.com/video/aQby6km1C72Q/

    Und als Selbstversuch bitte mal PLANDEMIE in die Suchmaschine von Google und zum Vergleich bei DuckDuckGo eingeben!

    Darüber hinaus sehr zu empfehlen: Whitney Webb (übrigens hat auch Paul Schreyer darauf hingewiesen!)

    https://unlimitedhangout.com/author/whitney-webb/

    https://www.thelastamericanvagabond.com/techno-tyranny-how-us-national-security-state-using-coronavirus-fulfill-orwellian-vision/

  11. 2+2=4 sagt:

    wow! heftig guter Text. Leider wird er nur unter uns "Covidioten" Beachtung finden. Wenn wir keinen raffinierten Weg/Technik finden die "Zeugencoronas" zu wecken, werden alle unsere Bemühungen (Demonstrationen, Arbeit der alternativen Medien, Überzeugungsarbeit im privaten Umfeld……) ins Leere laufen.
    Lasst uns doch jetzt sofort und hier gleich mal ein Brainstorming starten wie wir aus dieser Sch… wieder raus kommen.
    z.B.: wir müssen einen Weg finden den Text von Herrn Frey in einem vielbeachteten Mainstream-Medium zu platzieren.
    Haut alles raus was euch in den Sinn kommt. Irgendetwas verwertbares wird dabei sein.
    Und………. los!

    • Hera sagt:

      Aus langjähriger Lebenserfahrung weiß ich, dass Protest nix bringt. Weder beim übergriffigen Lehrer, noch beim fremdgehenden Ehemann und auch nicht beim mobbenden Chef.

      Das Ding hier ist viel zu groß und spielt mit gezinkten Karten. Du kannst den "Moloch" nicht ändern. Du kannst nur dein eigenes Verhalten und Denken ändern und dich verweigern.

      Niemand muss in Kneipen gehn – hat in Kuba gut geklappt mit den kleinen, illegalen Wohnzimmerrestaurants. Konsumieren muss man, außer Nahrungsmittel, auch nicht zwingend. Tauschhandel macht eh mehr Spaß. Die Überwachung wird man ganz gut los, wenn man kein Handy besitzt. Selbstversorger kann man gut auf dem Land werden, Großstädte sind eh schlecht für die Seele. usw usf…

      Und schon biste raus aus der Zombie Apokalypse. 🙂

    • 2+2=4 sagt:

      zu Hera
      ja das ist auch ein interessanter Lösungsansatz. Natürlich gibt es neben dem aktiven Widerstand auch den passiven Widerstand (nicht konsumieren, Tauschhandel, Medienverzicht). Aber beide Arten des Widerstandes haben keinerlei Wirkung wenn zu wenige Menschen dabei mitmachen. Und genau dass ist das Problem im Moment.
      Ich selbst gehe schon in die von Dir beschriebene Richtung (eigener Gemüsegarten, eigene Hühner, Konsum auf ein Minimum reduziert, Garage des Kumpels statt Kneipe, altes klappriges Tastenhandy statt Smartphone, usw….) Klappt alles wunderbar, aber ich muss zugeben dass man nach so einem Wandel von vielen Freunden und Bekannten plötzlich komisch angeschaut wird.
      Vielleicht ist die Lage einfach noch nicht totalitär genug, damit mehr Leute selbst zu denken beginnen?!
      Hera, ich finde das war ein wichtiger Denkanstoß von Dir………..

    • Serox sagt:

      Ja Hera,das ist eine sehr gute Analyse !Der Wiederstand gegen sinnlosen Fortschritt.Es ist schon lange her wo die Entwicklung zum sinnvollen NUTZEN für die Gesellschaft abgeschlossen war.Nur der medizinische Bereich sollte einer endlosen Erforschung unterliegen.Wir sind an einem Punkt angelangt wo die Entwicklung unbemerkt gegen uns eingesetzt wird.Es ist der Zeitpunkt gekommen wo wir den Kreislauf der Natur verlassen und diese nicht mehr spüren und endgültig den Kontakt zu ihr verlieren .Nur durch das Leben und Sterben erkennen wir noch das unser Herr und Gebieter die Natur ist und wie wichtig die Verbundenheit mit ihr für unser Leben ist.
      Um es kurz zu machen!Der richtige Weg ist ein Schritt zurück zur Natur ,ein Schritt zurück aus einer sinnlosen und schädigenden Hyperentwicklung.Ein Schritt zurück zu einer gesunden Gesellschaft und ihrer Selbsterziehung sowie ihrer natürlichen Herarchie und Ausgeglichenheit.Heraus aus fremdbestimmenden Medikamente oder Vorschriften die nur zu unserem Besten zu seien scheinen,zu einer Gesellschaft die wieder das Anstrengen für die gesellschaftlich wichtigen und erhaltenden Dinge erlernt .Ich brauche diesen ganzen gekünstelten Zirkus irgendwie auch nicht !Ich würde so eeeeinige Vortschritte nicht vermissen.

  12. NACRE sagt:

    also irgendwie und irgendwann konnten wir alle folgerungen ziehen und erahnen wohin es führen wird und führt. aber wenn das dem grösseren teil der menschheitsfamilie "scheissegal" ist, was wollen wir denn tun? die "typen" haben das ganze durchdacht und ausgeklügelt…ein perfekter plan gegen menschen welche sie schon seit jahren durchleuchtet haben und ihre schwächen kennen (stärken haben wir keine, weil wir mittlerweile schon total verblödet sind!). die restlichen experten welche für die freiheit kämpfen (wollen?)…bringen auch nichts zustande…also was labern wir denn noch herum? entweder stürtzt man den staat und das system oder wir fügen uns. wenn wir gewonnen haben können wir dann mit liebe und frieden etc. weitermachen. dass die menschheit wirklich so ARSCHBLÖD sein könnte hätte ich mir niemals vorstellen können…es geht um unsere freiheiten und und und….aber was passiert? nur ein kleiner teil der menschheit (global) merkt es und versucht dagegen zu kämpfen. aber der rest….diese "dummen schweine" (damit meine ich die desinteressierten bürger/innen überall) interessiert es einfach nicht!!!! das ist unglaublich!!! am liebsten würde ich jedem dieser schläfern die fresse polieren bis sie es einsehen!!!

    • Kit2 sagt:

      Scheiss-egal?? Nicht interessiert?? Keineswegs!

      Denen ist das nicht scheiss-egal, die befürworten und unterstützen das in ihrer Angst und Ignoranz und sind sehr interessiert! Allerdings völlig systemtreu!

      Sie l i e b e n es, Masken zu tragen, die absurden AHA-Regeln halten sie für lebenswichtig und jeder, der auch nur ein wenig abweicht wird inzwischen schon fast angefallen, wie ich gestern bei Aldi mit meinem kleinen Visier, das einer durchgeknallten Kundin nicht sicher genug erschien. Fast hätte sie mich "zum dokumentieren und anzeigen" fotografiert…unter Beifall der anderen Kunden natürlich.

      Der Eifer mit dem diese Leute den Regeln folgen und Andersdenkende wie Ketzer verfolgen ist grausig. Auch in Ämtern und Arztpraxen ist nun inzwischen kein vernünftiger Mensch mehr zu treffen.

      Soweit ist es nach wenigen Monaten gekommen und wenn man die vielen, vielen Rufe nach Bestrafungen/Sanktionen/Wegsperren in den Foren des MSM liest, wenn es um Kontaktsperren (Wording!), Namenslisten in Kneipen und all diesen neuen Mist geht…dann kann es einem schlecht werden und man glaubt, 33 ist schon hier.

      Ich habe immer noch versucht, mit Leserbriefen dagegen zu halten, aber es ist sinnlos, es werden immer mehr und fast alle meine Beiträge werden ohnehin nicht mehr veröffentlicht.

      All die Menschen auf dem Demos sind mMn viel zu wenige, um gegen die riesige Masse der JAAAA-Sager anzukommen und eine Umkehr zu bewirken.
      Ich weiß mir jedenfalls keinen Rat und begebe mich mehr und mehr in die innere Emigration, aber das macht ziemlich einsam…
      Die alternativen Medien geben zwar wieder etwas Aufschwung & Energie, aber wenn ich dann in die reale Welt gehe, wird das Erwachen angesichts der Maskenträger und immer bösartigeren Mitläufer (seit der neuen Horrorzahlen Merkels) noch schlimmer.

      Und obendrein: wenn ich durch die fanatischen Massentests nun auch noch in die Nähe eines völlig Gesunden, aber falsch-positiv Getesteten geraten sollte, kann es sein, dass mich das Amt morgen ohne Not für 14 Tage und länger wegsperrt.

      Sprachlos…

    • NACRE sagt:

      ich meine wenn es die regel ist ohne maske kommst du nicht in den bus…dann muss auch ich mich daran halten. aber ich unterstütze diese scheisse nicht auch noch gedanklich…was eben diese schläfer leider machen. die antworten von solchen ist immer gleich: "JA! DAS IST HALD SO!"…"DA KANN MAN NICHTS MACHEN"…"MAL SEHEN WIE ES ENDET"…MAL SEHEN WIE ES WEITER GEHT"…"GIBT NICHTS WAS WIR DAZU BEITRAGEN KÖNNTEN"…"WIR KÖNNEN DA NICHTS MACHEN"…"WENN DIE REGIERUNG DAS SAGT, DANN WIRD ES SCHON RICHTIG SEIN"…und so weiter und so fort!! solche sind für mich die schlimmsten!

    • Kit2 sagt:

      Solange sie noch "schlafen" ist das leiser schon merh als schlimm und hoffnungslos.
      Noch schlimmer und gefährlich wird es allerdings, wenn sie erwachen und völlig ohne Not zu freiwilligen, selbsternannten Erfüllungsgehilfen und Blockwarten dieser Corona-Verschwörung werden.

      Sich also – wie ich es hier in der Großstadt nun schon mehrmals erlebte – plötzlich ganz wach in Akteuren verwandeln, die dann obendrein (wie damals!) sogar weit über das "Ziel" des Systems hinausschießen und viel mehr Schaden anrichten, als ohnehin schon vorgesehen.

      Mein Beispiel bei Aldi oder das eines älteren Mannes, der hier auf dem Bahnsteig mehrere Jugendliche ohne Maske (noch verbal…) anfiel und verschreckte, sind sogar noch nur harmlosere Beispiele, wo wir uns hinbewegt haben.

      Ich befürchte, dass es dabei nicht bleibt, wenn das "Script" so durchgeführt wird, wie Peter Frey und andere es dankenswerterweise schon aufgeführt haben.

      In Sorge…

    • Kit2 sagt:

      "leider" muß dass heißen und "mehr"…sorry…ich mache gerade wieder 3 Dinge gleichzeitig…

    • Hera sagt:

      Regt euch doch nicht so auf. Wir müssen die Zeugen Corona's doch gar nicht ablehnen, oder wütend sein. Gibt nur schlechte Schwingungen. 😉

      Die kriegen ihre Quittung von ganz allein, wenn sie nach der Impfung als genmanipulierte Versuchskaninchen dahin vegetieren. Jeder erntet was er säht.

      Geht doch jetzt schon los mit den Konsequenzen der Maske. Überall werden die Leute krank, die sie tragen. Physisch, psychisch oder gleich beides.

  13. Wildenfelser sagt:

    Die überwiegende Mehrheit was DAMALS einverstanden bis begeistert.
    Die überwiegende Mehrheit ist HEUTE einverstanden bis begeistert.
    Damit ist der Weg gepflastert….

    • Kirsten sagt:

      Ja.
      Und ich stelle zu meiner Erleichterung fest, dass es zwar damals Menschen gab, die man vor Verfolgung durch das System und seine Ja-Sager schützen musste, wenn man moralisch intakt war, dass es heute aber wir sind, die verfolgt werden und die man schützen müsste.
      Dies passiert aber nicht.
      Und ich fühle mich plötzlich sehr frei, nur noch meinen eigenen Arsch zu retten.
      Die Mehrheit hat es nicht anders gewollt, und ich werde sie auch nicht retten können, weil nur gerettet werden kann, wer gerettet werden will.

  14. DerKleinePuk sagt:

    Herr Frey hat vor Monaten gesehen was kommen wird.
    Das habe ich auch, und mich dem ensprechend hier im Forum geäußert.
    Damals, ja damals, hat man noch geglaubt man können dieses Regime mit Demonstrationen zum Umdenken bewegen, oder die schlafende Masse bzw. einen Teil davon erwecken.
    Vielleicht wird es so sein das durch den Fortbestand der Maßnahmen und den offensichtlichen Widerspruch zur selbst erlebten Tödlichkeit dieses Virus, einige erwachen.
    Vielleicht dient diese Inzenierung dazu, das immer mehr Menschen erkennen, das das System in dem sie leben Leben zerstört.
    Dann wäre es letztlich der "Virus" schlechthin der das System von innen her zerstört.

    • Wildenfelser sagt:

      Das wird eine Minderheit bleiben. Die Mehrheit zieht ihre Sicherheit aus dem Narrativ und aus der Maske. Sie ist bereits immun gegen Kritik, denn eine solche würde ihnen ihre Sicherheit nehmen.
      Das erfahre ich jedes Mal, wenn ich ein Gespräch in diese Richtung lenke.
      Hinzu kommt insbesondere, dass Menschen, die im Alltagsarbeitsstress stehen und die vielleicht auch familiär Einiges zu bewältigen haben, nicht mehr als 15 Minuten für die Tagesschau aufzubringen vermögen und damit ihre unterschwellige Verwirrung gegen die Sicherheit des Narrativs eintauschen. Zu mehr reicht es offensichtlich nicht.
      Statt dass das Virus das System zerstört, hält es dieses am Leben. Dies besorgte seit 9/11 der Krieg gegen den Terror, jetzt übernimmt der Krieg gegen das Virus. Ob er ebenso lang durchgehalten wird? Schließe ich nicht aus.

Hinterlasse eine Antwort