Vortrag von Dr. Daniele Ganser: Was sind illegale Kriege?

Ein Blick auf die internationale Politik aus der Sicht der Friedensbewegung!

Daniele Ganser ist Schweizer Historiker, Energie- und Friedensforscher mit eigenem Institut für Friedensforschung (Swiss Institute for Peace andEnergy Research – Siper).

Er hat sich auf moderne Geschichte nach 1945 spezialisiert und untersucht seit mehr als 20 Jahren die Themen Energie, Krieg und Frieden aus geostrategischer Sicht. Mit unbeirrbarer Konsequenz und Beharrlichkeit widmet sich Daniele Ganser der Förderung des globalen Friedens. Er ist in Europa einer der wichtigsten Wegbereiter für die realistische Möglichkeit eines nachhaltigen globalen Friedens. In seinem Vortrag zeigt Daniele Ganser nicht nur die geopolitischen Zusammenhänge auf, sondern erklärt auch, was jeder einzelne tun kann, um den Weg zu einem nachhaltigen Frieden zu fördern und zu fordern.

Dienstag, 14. Mai 2019, um 19.30 Uhr
kultur|o, 88696 Owingen . Mühlenstraße 10
Eintritt 18,- € / Schüler 10,- Euro
Abendkasse ab 18 Uhr

Kartenvorbestellung per Post oder E-Mail: udo.daecke@t-online.de

Verantwortlich: Udo Daecke, 88696 Owingen

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Ein Kommentar zu: “Vortrag von Dr. Daniele Ganser: Was sind illegale Kriege?

  1. Ich schätze die Arbeit und Aufklärungsaktivitäten von Historiker Daniele Ganser sehr.
    Kürzlich erzählte mir ein Bekannter, daß man solche Vortragsveranstaltungen mit Buchverkauf
    und Signiermöglichkeit als Organisator auch buchen kann.

    Herr Ganser reist dann zum vereinbarten Termin an. Der Organisator – so erfuhr mein Bekannter –
    zahlt ihm für einen Vortrag 6.000,- EUR, zuzüglich Steuer, Reise-/Fahrtkosten und Übernachtungsmöglichkeit.
    Sei es mir gestattet, dieses auch als ein durchaus lukratives Geschäftsmodell zu bezeichnen?

Hinterlasse eine Antwort