Weißhelme vergraben Kinder

von Jens Bernert.

Die Propagandagruppe „Weißhelme“ missbraucht im Syrienkrieg regelmäßig Kinder für ihre Propagandainszenierungen. Die Bilder von grabenden oder rennenden White Helmets mit kleinen Kindern sind sozusagen das Markenzeichen der vom Westen finanzierten Kriegspropagandaspezialisten. Die meisten von den Weißhelmen verbreiteten Videos mit angeblichen Kinderrettungen sind ganz schlechte Fälschungen, die schon auf den ersten Blick zeigen, dass man hier Jungen und Mädchen im Schutt deponiert hat, um sie dann theatralisch „zu retten“. 

Die Weißhelme „wissen“ bei ihren „Rettungsaktionen“ offenbar immer genau, wo das Kind liegt. Klar, denn sie haben es ja auch unter den Trümmern platziert. Manchmal holen sie Kinder, die nicht einmal einen Kratzer haben, aus Trümmermassen. Manches Kind hat es auch schlechter erwischt in seiner Rolle als Opferdarsteller: Es wird unter Gestein vergraben und muss darauf hoffen, das das Luftloch zum Atmen ausreicht, bis die Weißhelme mit ihren Ausgrabungen fertig sind.

Wenn das Kind Glück hat, darf wenigstens noch der Papa bei den Dreharbeiten mit dabei sein und das verängstigte Kind nach der „Rettung“ in die Arme schließen. Mamas sind bei den von Al Qaida geführten Jihadisten offensichtlich nicht erlaubt. Schauen wir uns einige Beispiele für den Missbrauch von Kindern für Weißhelm-Videos an:

13. August 2018

In einem Video vom August 2018 „suchen“ Weißhelme in einem riesigen Trümmerberg nach einem Kind. Wieder einmal soll „ein Wunder“ gezeigt werden — möglich gemacht durch die Weißhelme. Tatsächlich dürfte ein Kind nach einem Zusammenbruch eines Gebäudes zu einem solchen Trümmerberg nicht mehr leben. Die Weißhelme haben einen kleinen Jungen in einer Spalte unter einer Stahlbetonplatte deponiert und holen ihn dann für ihr „Rettungsvideo“ da raus. Der Junge sieht ziemlich sauber und unverletzt aus. Kein Wunder, war er doch nie nach einem Luftangriff in Trümmern gefangen, sonder muss „nur“ ein Opfer für ein Propagandavideo darstellen.

22. Oktober 2015

In einem Video vom Oktober 2015 missbrauchten die Propagandisten ein Baby, dessen Eltern wohl bei den Weißhelmen keinen Stein im Brett haben, ziemlich rabiat als unfreiwilligen Opferdarsteller. Die Weißhelme haben es in einer Trümmerspalte platziert, aus der es kopfüber heraushängt. Dann wird es herausgezogen. Später vermarkteten die Weißhelme und „The Syria Campaign“ das Kind als „Wunder-Baby“ und sich selbst als Helden: „The heroes and the miracle baby“.

17. Juni 2016

In einem Video, welches am 17. Juni 2016 auf Youtube veröffentlicht wurde, rasen die Weißhelme angeblich zu einem Einsatz, schauen dabei in einer mit Schutt überfüllten Straße gefühlt ewig durch die Gegend, bis einer plötzlich eine Heldentat vollbringt à la „Schaut mal, neben meine Füßen liegt ja ein Kind“. Das lag zwar die ganze Zeit nicht da, aber einen Videoschnitt später ist es im Bild – man hat es offensichtlich zwischenzeitlich im Dreck deponiert – und kann dann augenblicklich „gerettet“ werden – durch „Helfer“, die sich offenbar blitzartig umgruppiert haben und nun ganz anders um die „Fundstelle“ stehen. Die „Rettungsmaßnahmen“ entsprechen in keinster Weise einem medizinischen Standard. 

25. Mai 2016

Ein Weißhelm-Video vom Mai 2016 zeigt eine „Rettung“, bei der das deponierte Kind mit ziemlich sauberer Kleidung und sauberem Gesicht aus dem Schutt kommt. Das kleine Mädchen wurde unter einer Betonplatte deponiert und wird dann seitlich aus dem „Versteck“ geholt. Dass das Mädchen nicht so aussehen würde, wäre es tatsächlich nach einem Luftangriff in einem zusammengestürzten Gebäude unter massiven Trümmern gefangen gewesen, dürfte klar sein.

18. November 2016

In einem Weißhelm-Video vom November 2016 wurde ein Junge hinter einem Eisenteil platziert. Man hat seinen Kopf so gelegt, dass er noch atmen kann. Danach wurde er mit Schutt zugeschüttet und mit Steinen beladen. So vorbereitet, wird er von seinen Peinigern in bewährter Manier „befreit“. Als Spezialeffekt gibt es im Video vor dem eigentlichen Freibuddeln noch ein paar Schweißarbeiten.

28. Juni 2018

In einem bei Twitter veröffentlichten Weißhelm-Video vom 28. Juni 2018, welches eine Rettungsaktion nach einem russischen Luftangriff vom 27. Juni zeigen soll, wird irgendwann plötzlich ein Mädchen vom Boden hochgezogen. Danach rennt ein Mann mit dem winkenden und relativ sauberen Kind in den Sonnenuntergang.

21. Februar 2017

Ein Weißhelm-Video vom Februar 2017, welches sich der US-Sender CNN angeeignet hat, zeigt den vermeintlichen Weißhelm-Alltag. Der freundliche Mann von den Weißhelmen macht Hausbesuche und wird von der Dame des Hauses höflich darauf hingewiesen, dass die Tochter gerade im Innenhof herumliegt und stirbt. Fachkundig entdecken die Weißhelme einen Steinhaufen und den obligatorischen Teppich, an oder unter dem das Opfer liegt. Es sieht so aus, als hätte das Mädchen nicht viel Luft zum Atmen. Ein paar Zentimeter Schutt haben sie jedenfalls auf der Kleinen deponiert. Offenbar war das zuviel Material für ihre besorgte Mutter. Dann doch lieber warten, bis die Weißhelme kommen…

Weitere ähnliche Videos

Es gibt noch etliche weitere Videos der Weißhelme, die solche vorgetäuschten Rettungsaktionen zeigen. Diese alle hier in den Artikel einzubinden, beziehungsweise von all diesen Fotostrecken zu machen, das wird viel zu umfangreich. Im Folgenden Links zu einigen weiteren Beispielen. Schauen Sie sich diese ruhig auch an. Tote gibt es dort glücklicherweise im Gegensatz zu den Videos vom vorgeblichen Giftgasangriff im Ort Sarmin nicht zu sehen.

Video vom 26. Februar 2018: „Eastern Ghouta: Children pulled from rubble in White Helmets video“

Video vom 12. Oktober 2016: „‚White Helmets‘ Rescue Syrian Boy from Rubble“

Video vom 30. September 2016: „Rescue Worker Cries after Pulling Baby From Rubble in Syria“

Video vom 20. Februar 2018: „Bodycam footage shows children being rescued from rubble in eastern Ghouta, Syria“

+++

Der Bericht erschien zuerst am 16.09.2018 bei: http://blauerbote.com/

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

7 Kommentare zu: “Weißhelme vergraben Kinder

  1. Es ist auch hier immer hilfreich, um die Muster zu erkennen, sich gelegentlich den Film „Wag the dog“ anzusehen.

    Ansonsten sollte jemand, der offensichtlich wenig praktische Fähigkeiten besitzt, nochmal jemanden vor der Veröffentlichung drüber schauem lassen.
    Hab ich woanders schon klarer und besser gesehen.

    Ich bin dagegen, dass Weißhelme nach Deutschland kommen und hier unterhalten werde. Schlimm genug, dass wir diese vor Ort unterstützen.
    Aber wir werden ja hier zu nicht mehr gefragt.

  2. Wo bitte sind denn die Beweise, dass das Fakes sind?

    Der Artikel besteht aus einer Aneinanderreihung von Videos der Weißhelme, die Menschen aus Trümmern holen. Immer mit dem Hinweis, dass dies Fakes sind oder sein müssen.
    Wo sind die Beweise?

    Bevor jemand fragt: ja, ich weiß, wer die WEißhelme mit 100 MIllionen USD finanziert und gegründet hat, und ja, ich kenne ihre Aufgabe.

    Dennoch: Wer solche Behauptungen aufstellt, sollte doch bitte mehr Beweise für Fakes liefern als… gar keine.

    • @volume: Unzählige dieser unglaublich schlecht inszenierten Videos habe ich gesehen. Teilweise auch „Originale“, also Teile dieser Videos die weggeschnitten wurden und auf denen dann zu sehen ist, wie die „Opfer“ drapiert werden, Regieanweisungen gegeben werden usw.. Es ist völlig klar, dass dies gestellte Szenen sind. Klar ist es möglich, dass auch mal ein Film dabei ist, der relativ authentisch ist.
      Trotzdem muss ich mich immer wieder fragen was für einen Intelligenzquotienten diese arabischen Männer haben. Die sind offensichtlich zu blöd, auch nur annähernd glaubwürdiges Material herzustellen und das auch noch mit Millionen von Dollars im Rücken…
      Den Vogel schießt die „Giftgasrettung“ ab, in der einem Neugeborenen eine 10cm lange Nadel ins Herz gestochen wird. Diese Nadel wird nicht nur ins Herz gestochen, nein, sich wird auch noch mehrmals herausgezogen und in mehreren Richtungen wieder in das Babyherz gerammt. Es wird sozusagen in dem Babyherz herumgestochert. Dabei wird suggeriert, dass dies eine Adrenalinspritze sein soll. Wenn man aber eine Spritze gibt dann sticht man zu und drückt das Medikament langsam in die betreffende Körperstelle, auch das wird nicht gemacht… Hier wieder die Frage; sind diese arabischen Männer kognitiv behindert?… Man muss leider feststellen, dass diese Leute dumm wie Brot sind.. als Ziegenhirten mögen sie intellektuell geeignet sein, hier im Hochtechnologie-Deutschland als zukünftige Fachkräfte (und Ärzte!!!) ?!?!
      Man muss ja immer auch im Bilde behalten, dass das Merkelregime ALLES dafür tut, dass Bildungsabschlüsse aus diesen Ländern hier bei uns anerkannt werden… so ein Papier kann man sich dort selber malen oder zu einem geringen Preis kaufen…
      Jedenfalls haben wir mit den Weißhelmen wieder ein Instrument der „Wert“West-Regimes, bezahlt und ausgerüstet und kräftig mit Propaganda der Regimemedien unterfüttert. Merkel, Macron, May, hochkriminelle GlobalFaschisten!! Schlimm auch, dass in den westlichen Ländern ganze „Gut“menschenhorden dem Ruf des Faschismus folgen, ihn sogar auf der Straße unterstützen und verteidigen. Hirnlose Zombies, gesteuert und programmiert vom Regime, nicht des kritischen Denkens fähig, das offensichtlichste ausblendend und in Pawlowscher Manier Gift und Galle geifernd, den Kopf rhytmisch vor und zurückwippend: „nazis raus…nazis raus…nazis raus…“ rufend…
      Das gleiche schauderhafte Schauspiel im Bundestag. Diese Menschen (Politiker) haben nicht mal Reste von Intelligenz in ihren Hirnen. Wo sind wir hingekommen?!?!
      Liegt das am Impfen oder an den Chemtrails, an der Strahlenverseuchung wg. Mobilfunk oder an den Giften in der Nahrung?! Liegt es an Fukushima und Massen an DU-Munition? Oder an Smartephones und Fernsehen?! Fakt ist, die westliche Gesellschaft ist in einem unglaublichen Maße verblödet, stumpf und dumm… es dauert nicht mehr lange und sie sind intellektuell auf der Stufe dieser Weißhelme… so ist es auch recht und billig, Filme in besagter Qualität als „Beweise“ zu benutzen. Es genügt ja offensichtlich, ihnen wird ja geglaubt… kommt es in der Tagesschau, im Spiegel oder Stern und schon ist es Realität. Und Politiker würden uns ja nie belügen… nicht wahr?!…

    • Das mag ja alles stimmen, Zerberus.
      Aber: dann will ich diese weggeschnittenen Teile bitte in diesem Artikel lesen. Wo, wenn nicht hier? Das wäre genau das Platz gewesen… stattdessen sieht man nur Videos, die mehr oder weniger plausibel aussehen und keine Beweise für Fakes.

      Das mit dem Neugeborenen war ein anderer Artikel, da gibt’s auch auf RT was dazu. Und was Merkel macht oder sosnt wer mag ja stimmen, darum geht’s hier aber nicht.

    • Auch wenn man den meisten Videos anmerkt was Sache ist, ein paar Erklärungen mehr hätten dem Artikel schon gut getan.

      Aber jedenfalls hat Zerberus die Situation wirklich herrlich zusammengefasst. Beim Betrachten der eifrig bemühten, wimmelnden Weißhelme kann man sich das Schmunzeln kaum verkneifen. Ich habe mich direkt an die alten Karl May Erzählungen im Orient erinnert, und offenbar sind seine Schilderungen auch in der heutigen Zeit noch als zutreffend zu bezeichnen.
      Man muss aber berücksichtigen, dass sich intelligentere Menschen sicher nicht so leicht auf so verwerfliche Art für fremde Ziele einspannen lassen würden.

  3. Hier sollten niemandem die Worte fehlen! Das Mitleiden verweist darauf, dass die Änderung der Verhältnisse mit dem Erbarmen beginnt – auch mit sich selbst.
    Es geht weniger um Öffentlichkeit als um Zufluchten, Karawanserei, Obhut. Etwas, was tatsächlich anzugehen ist. Das hat viel mit Palaver aber auch mit Walten in der Welt zu tun.

Hinterlasse eine Antwort