Wenn wir uns in der Welt umsehen: Chaos, Krieg, Armut

Dr. Wolfgang Bittner im Telefoninterview bei World Economy vom 12.09.2016. KenFM empfiehlt dieses Interview.

Hier der Link zum Beitrag: Wenn wir uns in der Welt umsehen: Chaos, Krieg, Armut

 

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

Wolfgang Bittner, Schriftsteller und Jurist, ist Autor des Buches „Die Eroberung Europas durch die USA“, Westend Verlag 2015.

Siehe auch: KenFM im Gespräch: https://kenfm.de/wolfgang-bittner/

2 Kommentare zu: “Wenn wir uns in der Welt umsehen: Chaos, Krieg, Armut

  1. Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel, sehr geehrter Herr Bundespräsident Joachim Gauck,

    WELCHEN „DANK“ soll ich, die ich 1961 auf dem Boden der ehemaligen DDR zur Welt gekommen bin, den Amerikanern denn „SCHULDEN“????

    … hätte uns die damalige SOWJETUNION unsere DEUTSCHE SCHULD, die wir mit dem Mord an über 27 Millionen Bewohnern der Sowjetunion begangen haben, im Sinne des ALTEN TESTAMENTS vergolten, dann hätten dafür die 17 Millionen Bewohner der ehemaligen DDR ja nicht einmal ausgereicht!!!!

    (Mt 5,38: Ihr habt gehört, dass gesagt ist (2. Mose 21,14): „Auge um Auge, Zahn um Zahn.“)

    Sowohl Ihnen, Frau Bundeskanzlerin, die Sie doch im Haushalt eines Pfarrers großgeworden sind, als auch Ihnen, Herr Bundespräsident, der Sie doch sogar selbst ein evangelisch-lutherischer Pfarrer gewesen sind, müsste doch zumindest „vom Hören – Sagen“ auch folgender Text bekannt sein:

    Mt 6,24: Niemand kann zwei Herren dienen: ENTWEDER er wird den einen hassen und den andern lieben, ODER er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

    Ihre sogenannte „Freiheits“-Statue ist als TROJANISCHES PFERD der NATO längst erkannt!!!!

    • Warum so höflich zu Merkel, wenn die sich einen Dreck um Ängste, Zukunft und Rechte der Menschen in Deutschland (und Europa) schert?

Hinterlasse eine Antwort