Willkürliche Corona-Testergebnisse

Von Jens Bernert.

Zwei Beispiele aus der Fußballbundesliga zeigen: Selbst bei der gleichen getesteten Person zeigen die Coronatests mal positiv und mal negativ an.

Dass die sogenannten PCR-Tests auf Corona oder COVID-19 nicht gut sind, ist bekannt (1-6). Fachlich-medizinisch wurden sie noch nicht evaluiert, sie reagieren auch auf andere, verwandte Viren und sie liefern sehr viele falsch-positive Ergebnisse (melden also Corona, obwohl da nichts ist). Jetzt zeigte sich bei Tests beim 1. FC Köln und bei Borussia Mönchengladbach in der Fußballbundesliga: Die gleiche Person, die eben noch positiv auf Corona getestet wurde, ist beim nächsten Test plötzlich negativ.

Das Testergebnis ist also in diesen beiden Fällen – und sicherlich auch in anderen Fällen – noch nicht einmal unter nahezu identischen Testbedingungen wiederholbar! Die Tests machen es also nicht immer gleich falsch oder immer gleich richtig, sie liefern willkürliche Ergebnisse! Selbst bei einem falsch anzeigenden Test dürfte man erwarten, dass er unter den gleichen Bedingungen immer die gleichen falschen Ergebnisse liefert. Corona-Tests gleichen also einem Lotteriespiel, aber von diesen Testergebnissen werden Maßnahmen abgeleitet, mit teilweise schwerwiegenden Folgen für die betroffenen Personen. Das ist der Super-GAU.

Was hierzu noch angemerkt werden muss: Die Fußballprofis werden ständig getestet. Es ist also nicht so, dass die genannten Tests negativ waren, weil die entsprechenden Spieler und Betreuer „Corona überstanden“ hätten. Diese Personen wurden die ganze Zeit negativ getestet, dann kam der positive Test und am nächsten Tag oder einige Tage später der negative Test. Sie haben also nicht zwei, drei Tage den Coronavirus gehabt und der ist dann plötzlich verschwunden. Das geht nicht, so schnell wird man diesen Virus – oder ähnliche Viren – nicht los.

Im Magazin „kicker“ heißt es zu dem Fall in Mönchengladbach (7):

„Die ‚Rheinische Post‘ hatte von positiven Corona-Tests bei einem Spieler und einem Physiotherapeuten berichtet. (…) Eine offizielle Bestätigung der Borussia blieb gemäß der DFL-Empfehlung aus. (…) Am Montag war eine zweite Testreihe durchgeführt worden. Der Test des betroffenen Spielers soll nach kicker-Recherchen dabei negativ ausgefallen sein.“

Am 30.4.2020 schrieb der 1. FC Köln auf seiner Website (8):

„Der 1. FC Köln hat am Donnerstag seine gesamte Mannschaft sowie Trainer- und Betreuerstab auf COVID-19 testen lassen. Drei Personen wurden positiv getestet, alle sind symptomfrei. Nach einer Bewertung der Fälle durch das zuständige Gesundheitsamt müssen die drei positiv getesteten Personen in eine 14-tägige häusliche Quarantäne. Der 1. FC Köln wird aus Rücksicht auf die Privatsphäre der Betroffenen keine Namen bestätigen.“

Auf der Website des 1. FC Köln heißt es am 4.5.2020:

„Der 1. FC Köln hat am Sonntag erneut seine gesamte Mannschaft sowie Trainer- und Betreuerstab auf COVID-19 testen lassen. Alle Tests eines unabhängigen Labors waren negativ.“

Anzumerken ist noch, dass zahlreiche Experten sagen, dass es sich beim Coronavirus um einen Virus handelt, der in seiner Gefährlichkeit maximal mit der Grippe vergleichbar ist – für Kinder ist die Grippe wesentlich gefährlicher – und die Coronakrise beziehungsweise die Umsetzung gewisser Maßnahmen lediglich politisch gewollt ist, aber keine ausreichende medizinische Begründung hat (10-17).

Zum Schluss noch eine weitere bizarre Corona-Test-Episode: Die Nachrichtenagentur Reuters meldet, dass bei Coronatests an Papaya-ähnlichen Pawpaw-Früchten „Corona festgestellt“ wurde (18). Natürlich haben die Früchte kein Corona – die Coronatests sind offenbar einfach grottenschlecht. Zumindest, wenn man Reuters glauben schenkt (19):

„Magufuli sagte am Sonntag, dass die importierten Test-Kits fehlerhaft waren, da sie positive Resultate bei einer Ziege und einer Pawpaw ergeben hatten – unter einigen nicht menschlichen Proben, die für die Tests eingereicht wurden, wobei die Techniker absichtlich ahnungslos über ihren Ursprung gelassen wurden.“

Verweise:

(1) https://peds-ansichten.de/2020/04/coronavirus-pcr-test-betrug-moeglich-drosten-wieler-spahn/

(2) https://peds-ansichten.de/2020/04/pcr-test-christian-drosten-jens-spahn-offener-brief/

(3) https://www.rubikon.news/artikel/der-fluch-der-pcr-methode

(4) https://www.rubikon.news/artikel/der-entmundigte-burger

(5) https://www.rubikon.news/artikel/der-pandemie-krimi

(6) https://www.rubikon.news/artikel/im-fake-news-fieber

(7) https://www.kicker.de/775042/artikel/corona_verdacht_vorerst_entwarnung_bei_gladbacher_profi

(8) https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/ergebnisse-der-tests-auf-covid-19/

(9) https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/zweite-testrunde-beim-fc-negativ/

(10) https://www.rubikon.news/artikel/120-expertenstimmen-zu-corona

(11) http://blauerbote.com/2020/05/03/prof-bigl-corona-lockdown-unnoetig-keine-pandemie-die-zahl-der-grippekranken-war-2017-viel-hoeher/

(12) https://www.rubikon.news/artikel/die-lockdown-kritiker

(13) https://www.rubikon.news/artikel/die-panik-pandemie

(14) https://www.rationalgalerie.de/gelesen-gesehen-gehoert/angstmache-als-herrschaftsmittel

(15) https://www.youtube.com/watch?v=PC8XO0gxDBs

(16) http://blauerbote.com/2020/04/30/prof-dr-pueschel-zu-corona-angst-ist-ueberfluessig/

(17) https://www.rubikon.news/artikel/das-kritikverbot

(18) https://de.wikipedia.org/wiki/Dreilappige_Papau

(19) https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-tanzania/tanzania-suspends-laboratory-head-after-president-questions-coronavirus-tests-idUSKBN22G295

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Bildquelle:  joel bubble ben / shutterstock

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Blauer Bote.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

12 Kommentare zu: “Willkürliche Corona-Testergebnisse

  1. Genau das ist das Problem einer (vermeintlich) hohen Testspezifität: Diese kann nicht hoch genug sein, denn wenn du nur genügend Menschen testest, wirst du immer Falschpositive erzeugen. Deine 166.200 Personen stellen sozusagen die "Baseline" dar; echte Positive hast du erst oberhalb dieser Zahl. (Grob vergleichbar mit der Diskussion über Grundsterblichkeit und Übersterblichkeit in der Epidemiologie: Du kannst an 1.800 Toten pro Tag in Italien keine Epidemie festmachen. So viele Menschen sterben dort tagesdurchschnittlich bereits außerhalb von Grippewellen. Erst oberhalb der 1.800 Tagestoten hast du ein aus epidemiologischer Sicht untersuchungsbedürftiges Geschehen. Wenn du natürlich auf die 1.800 Toten pro Tag einen wenig spezifischen Corona-Test anwenden würdest …)

  2. Mit den Lockerungen wird jetzt auch der Datenschutz gelockert.
    Es werden beim Friseur, Gaststätten, Kirchen und demnächst wohl auch bei Sportvereinen
    Kontaktdaten gesammelt und oh Wunder demnäcshst gespeichert werden.
    Wenn Dein Nachbar dann positiv ist, pech, und schon stehst du In der Db des Gesundheitsamt.

  3. Da der Corona-Virus ja nun nach der Aufklärung von Herrn Wodarg, einfach nur Teil des übliche Grippüevirusstamm ist, mit inkl. ca. 10% Corana-Viren, wird man entsprechend auch immer welche finden. Und je mehr Leute nun einen Test machen, desto gewaltiger werden die Zahlen werden.
    Dieser Virus war schon immer da und wird es auch immer sein. Es ist ein Grippevirus nicht mehr und nicht weniger. Die Zahlen zeigen sogar, dass er diese Saison, sogar harmloser war, als die ganzen Jahre zuvor.

    Es dient ja nur als Deckmantel. Es geht in Wahrheit auch nicht um eine Impfung, das ist einfach nur eine Notwendigkeit für die wahren Gründe und Profite fallen auch gleich mit ab, was man als winwin-Situation der Minderheit bezeichnen kann.
    Es geht hier um einen Systemwandel im großen Stil.

    Unser Fortschritt hat uns nun wieder an diese Grenze gebracht, dass etwas großes anstehen muss und das System der Minderheit hat sich mal wider selbst an die Grenze des Abgrundes als logische Folge manövriert.. Entweder unsere mögliche immer größer werdende Freiheiten wird durchbrechen, oder wir werden jetzt eben zum Wohle des Pyramidensystems einer Minderheit weiter im Gefängnis sitzen beleiben.
    Wir wollen Variante A, die Systemherren streben aggresiv Variante B an, denn sonst sind sie erledigt.
    Und die Folgen dieser Variante B sind eben die Dystopie die uns bevorsteht, samt Vollüberwachung und weiterhin Knechtschaft und alles was dazugehört. Die Impfungen z.B. sind nur wie gesagt ein notwendiger Teil davon, deswegen wird auch alle Gegenaufklärung vom Interessenvertreter Mainstream-Medien samt Politik als Volksunterdrücker ausgeblendet, abgeschmettert und sehr enge Einbahnstraße gefahren usw.

    Es geht hier um das Fortbestehen einer schrecklichen Systemstruktur.

    Es ist ein Krieg einer Minderheit gegen mittlerweile alle Menschen auf der Erde inkl. Tiere & Planet, die ja sowieso in deren Augen ihnen gehören und zu nichts gut sind außer geplündert zu werden.
    Wenn man sich dies aus einer Vogelperspektive anschaut, ist das der einzige logische Schluss der bleibt.
    Es steckt dahinter also eine geplante Agenda mit sicherlich genug Optionen für alternative Wege.

    Und das was uns im Herbst erwarten dürfte, spätestens hin zum Winter mit einer gemachten 2. Welle könnte und wird wohl extreme Ausmaße annehmen, sonst wird es eine 3. Welle von was auch immer eben lösen.
    Denn diese Leute haben ja nun gelernt und lernen dazu, welche Fehler man nicht machen sollte oder wo man einhaken muss.
    Über den Sommer wird dieser Agendaaspekt stark verfeinert werden und an den richtigen Stellen ausgebessert, um die nächsten gemachten Wellen die kommen, genau diesen Plan umzusetzen ein "neues" Minderheitensystem durchzubringen mit ihnen an den Spitzen versteckt hinter Weltregierungen und sonstige Schutzbarrieren, Vollkontrolle der Massen über Durchleuchtung, Chips, digitale Knechtschaft und Flutung mit Propaganda. Demokratie ist fort, Errungenschaften wie soziale Systeme sind privat und somit fort und scheinbar auch die Selbstbestimmung über den eigenen Körper.
    Das System der Minderheiten die wir gar nicht kennen, braucht diesen Weg um weiterzubestehen und ins neue Zeitalter der digitalen Welt übertragen zu werden.

    Es tut mir ja Leid, aber ohne das Hinwegfegen dieser kapitalistischen, neoliberalen Weltordnung die wir aktuell erdulden müssen, werden wir als Sklave ins digitale Zeitalter starten, mit einer NWO geboren aus diesem jetzigen feindlichen System.
    Das bedeutet die Massen müssen sich ihre Demokratie, denzentraliserte, soziale, humane, solidarische Strukturen nehmen, sonst wird die Minderheit ihre Saat der Knechtschaft manifestieren… man ist gerade dabei dies zu installieren, also nichts mit wir schauen weiter zu und muhen und meckern… das wird nicht reichen..

  4. Zum Glück gibt es den "Satz von Bayes" mit welchem wir die zufälligen Ergebnisse erklären kann.
    Nehmen wir Deutschland.
    83,1 Millionen Einwohnen, davon ca. 167.000 von Covid-19 sind (wenn die offentliche Zahlen stimmen) infiziert
    Ergebnis: 1auf 497 ist tatsächlich "infiziert", und 496 sind nicht infiziert.
    Covid-19 Test von Fa. Roche: Spezifität von mehr als 99,8% und Sensitivität von 100% (angenommen dass es stimmt….)
    Das bedeutet dass die Wahrscheilichkeit dass man bei positivem Ergebnis des Tests an Covid-19 wirklich krank ist …. bei 50,2% liegt (mal so, mal so).

    1 / (497-1)x(100% – 99,8%) + (100% x 1) = 1/1,992 = ca. 50%
    (0,2% von den 496 nicht infizierten werden als positiv erkannt. 1 infizierter auf 1,992 positive Ergebnisse ergibt ca. 50%)

    Dieses Ergebnis kann man mit "Kopf oder Zahl" mit weniger Aufwand erreichen !

    Oder habe ich was falsch interpretiert ?

    • das wird dir kaum einer beantworten können, denn erstens ist man entweder baff wie du es rechnerisch darstellst, und oder zweitens kann man es nicht (besser ;)))

      bei der quintessenz aber kommt man wieder mit und deshalb wird man dann wohl sagen können: wahrscheinlich richtig interpretiert 😉
      das der irrsinn methode hat und die absurditäten omnipräsent sind darf man festellen, davon sind diese behinderten tests nur ein beispiel. heute durfte man ebenfals zur kenntnis nehmen, dass singen in schulen verboten ist, denn was wunder könnte geschehen, wenn die seele durch singen erstarkt, einen unkontrollierten moment der erhebung und des glücks durchliefe…
      mit freundlichem gruß

    • Das kann so meiner Ansicht nach niemand sagen, denn:

      Die Wahrscheinlichkeiten für die beiden Ergebnisse können durchaus unterschiedlich sein: So gibt es Tests bei denen ein positives Ergebnis mit sagen wir mal 85 % richtig ist aber ein negatives mit 98 %.

      Und genau so etwas muss eben VORHER klar bekannt sein bzw. bei jeder Auswertung dazu gesagt werden. Und diese Angaben zu dem Test hat man ja nun einfach nicht. Das scheinen ja alles letztendlich nur "Schätzungen" zu sein.

      Ebenso scheint es ja auch noch KREUZREAKTIONEN mit irgendetwas Anderem oder RNA-Teilen (also überhaupt nix Corona-Artiges) zu geben. Nach meinem Kenntnisstand hat der mittlerer Weile verstorbene Erfinder dieser Art von test sogar selber gesagt, daß dieser aufgrund seiner verstärkenden Wirkung nur für LABORBEDINGUNGEN/FORSCHUNG IM LOBAR geeignet sei. Aber eben NICHT für die praktische Anwendung!

      Interessant ist auch, ob so ein mal "positiv" mal "negativ" Getesteter nicht fälschlicher Weise doppelt oder mehrfach positiv gezählt wird, weil nicht berücksichtigt wird, daß es sich um DIESELBE Person handelt, sondern man nur die positiven Testergebnisse zählt. So einen Quatsch kann ich mir leider auch noch vorstellen.

    • Hatte noch vergessen:

      Wenn der Test natürlich auch RNA von anderen Corona-Viren anzeigt ist er ja alleine deshalb schon ungenau, weil er etwas mit anzeigt, was er gar nicht soll.. .

    • Du hast genau recht. Beispiel: 1.000 Menschen; 2 davon sind "echt" positiv. Du testest alle 1.000; bei der gegebenen Spezifität findest du zusätzlich zu den 2 "echten" noch zwei Falschpositive. Jetzt hast du insgesamt 4 Positive; 2 davon echt und 2 davon falsch. Damit ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein positiv Getesterer echt ist 2/4=50%. Die Wahrscheinlichkeit, dass er falsch positiv ist, auch.

      Viele Grüße
      Oliver

    • Da komme ich nicht so ganz mit. Hätten wir das ganze deutsche Volk vor einem Jahr, als es das Virus noch gar nicht gab, diesem Test unterzogen, dann wären
      83.100.000 Einwohner x 0,002 (Sensitivitäts-Rest 1-0,998) = 166.200 Personen (Standardabweichung unbekannt)
      als erkrankt an einer "unbekannten Krankheit" gemeldet worden. Obwohl es diese Krankheit damals noch gar nicht gab. Wegen 166.000 Zwangssimulanten wären wir alle dann mit diesem komischen nutzlosen Zeug im Gesicht herumgelaufen oder daheim geblieben. Es bleibt die Frage: Was machen wir heute, ein Jahr später?

  5. Der Faschismus ist an der Macht
    und setzt seine Interessen zur totalen Kontrolle und totalen Instrumentalisierung der Menschen
    für die Machtinteressen der Faschisten Schritt für Schritt durch .
    Begriffe wie Menschenrechte und Sicherheit sind Speerspitzen dieses Kampfes .
    Diese Begriffe werden vereinnahmt wie einst Religion oder Nation .

    • Auch wenn wir unter den Rechtsbrüchen des Staates leiden, sind wir noch nicht im Faschismus!
      Diesen Begriff so inflationär zu benutzen ist kontraproduktiv.
      Bleiben WIR doch sachlich und lassen uns nicht auf einen falschen Weg drücken.
      Der jetzige UNRECHTSZUSTAND fühlt sich an wie eine DIKTATUR, deshalb ist es aber nicht gleich Faschismus. Und damit das nicht in Faschismus ausartet, müssen WIR unseren friedlichen Protest ausweiten, die noch schlafenden Unaufgewachten wach rütteln und so mehr Mitstreiter auf die Straßen bringen.

      Friedliche Grüße!

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/licht/' rel='nofollow'>@Licht</a>&Schatten:

      Wenn aber eine Regierung sich auf der anderen Seite als aufgeklärte und echte "Demokratie" in einer tollen Wertegemeinschaft darstellt, sich sogar gegenseitig mit Preisen und Auszeichnungen für "Verdienste" im Rahmen dieser Ideologie selbstbefriedigt, es aber nicht ist, sondern eher das Gegenteil davon, dann ist Faschismus schon passend!

      Besonders weil wir das "Wehret den Anfängen!" mehr als verpasst haben! Da ist es umso wichtiger mit klaren Worten die Dinge zu benennen. Der Negativ-Vergleich nach unten (es gibt noch schlimmere/"echtere" faschistische Staaten) war ja gerade ein wesentliches Instrument dieser Kreise, um soweit kommen zu können:

      Man hat immer gern mit dem Finger auf schlimmere Mißstände gezeigt, um den Menschen eine Anreihung von "Reformen" moralisch verkaufen zu können, die bewusst und schleichend maskiert zu eben dieser Entwicklung geführt haben!

Hinterlasse eine Antwort