World Doctors Alliance: Better Normal, not New Normal – Berlin, 10.10.2020 – www.ACU2020.org

Eine Gruppe internationaler Ärzte und Wissenschaftler, darunter auch die ÄRZTE FÜR AUFKLÄRUNG, sprechen sich gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen aus. Sie fordern eine Untersuchung und eine Aufkärung der Hintergründe, die im Zusammenhang mit der ausgerufenen Pandemie stehen.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

6 Kommentare zu: “World Doctors Alliance: Better Normal, not New Normal – Berlin, 10.10.2020 – www.ACU2020.org

  1. Balsam für die Seele, einen so großen Kreis kompetenter Personen in diesem Sinne sprechen zu hören.

    ANGST … tja – Die Biologin, Immunologin und Präsidentin der World-Doctors-Alliance Prof. Dolores Cahill erklärt, dass wir keine Angst haben müssen und damit wird sie in bezug auf die Mikrobe wohl auch gut beraten.

    Nun … Angst mach mir auch nicht dieses Virus.
    Angst machen mir aber folgende drei Erscheinungsformen der Population Homo sapiens:

    a)
    Zunächst jene, denen die unserer Spezies so typische Empathiefähigkeit scheinbar auf irgendeine sehr effiziente Art und Weise entfernt oder abgeschaltet wurde. Das sind in meinen Augen jene, die die "Operation Corona" wie eine "weltweit konzertierte Invasion" initiieren und managen. Abgesehen von langatmiger, hoch vernetzter Vorbereitung schein mir die Haupt-Waffe dieser Invasion das solide Wissen darüber zu sein, wie die Psyche der durchschnittlich konditionierten Homo sapiens (also der zahlenmäßigen Mehrheit) funktioniert (siehe Milgram-Experiment, Asch-Experiment)

    b)
    Dann folgen in meinen Augen jene, die die Machenschaften der Erstgenannten vor allem unterstützen in Erwartung persönlicher Vorteile.

    c)
    Und letztlich jene, die sich dem Konformitätsdruck unterwerfen und willig bis überfleißig engagiert sind, der jeweils ausgegeben Tageslosung gehorsamst Folge zu leisten … Gehorsam sichtbar zu demonstrieren, diesen auch von anderen möglichst hörbar einzuforden und ggf. auch zu denunzieren.

    Diese zu c) gemeinte, ich nenne sie mal "unterste Kaste des Schergentums" wird gerade in diesen Tagen vielerorts auch scheinbar ganz gezielt angefüttert mit in vielen Kommunen angebotenen Online-Formularen, mittels derer man die hinsichtlich der jeweils aktuellen Corona-Verordung ungehorsamen Zeitgenossen (auf Wunsch auch anonym) denunzieren kann.

    Dies alles empfinde ich als beängstigend. Nicht das Virus.

    Eines natürlichen Todes zu sterben ist nach meinen ganz persönlichen Empfinden keine Schande und ja – ein solches Ende ist Teil des Konzeptes "Mensch". Abartig und ganz und gar nicht im Sinne des Erfinders ist es meiner Auffassung nach, der Willkür von Artgenossen unterworfen zu werden, die sich in dem Wahn verzetteln, ein Recht zu haben, anderen Mitmenschen Freiheit, Glück und Leben zu nehmen, nur weil die nicht die Mittel haben, dem Einhalt zu gebieten.

    Auch wenn den akuten Kummer nicht zu beseitigen vermag, habe ich dennoch einen interessanten wie (zumindest für mich) auch durchaus tröstlichen Aspekt in dieser Geschichte gefunden, und zwar ….
    … so weit mir die überlieferte Geschichte der kulturellen Entwicklung der Menschheit bekannt ist — also sagen wir mal so runde 10.000 Jahre (Sumer, etc.), war es noch zu keinem Zeitpunkt anderes als heute.
    Egal in welche Epoche wir schauen, es wurde immer wieder und wieder und wieder und wieder das selbe Stück gegeben. Eine Machtelite handelt nach Gutdünken und beutet die Masse aus wie Nutzvieh. Es gab auch immer wieder mal Phasen, in denen die Masse ein gewisses Ma0 an Freiheit und Wohlsein genoss, aber letztlich mündete es immer wieder in ihrer Dezimierung, Ausbeutung und Unterdrückung.
    Ob man nun vor 10.000 Jahren seinen Frust in eine Tontäfelchen kratzte oder heute in ein Smartphone tippt, macht keinen Unterschied. Das Bühnenstück ist im Kern das selbe. Allein Protagonisten, Möblierung und Deko auf der Bühne wurden ausgetauscht.

    Dieser Gedanke ist für all jene vielleicht unannehmbar, die das Kommen des Goldenen Zeitalters proklamieren und erwarten, aber Hand aufs herz … ist es nicht so wie ich es da skizziere?

    Ja ich kann den Bogen sogar noch viel weiter spannen. Trauten wir uns nur mal so als Gedankenspiel, über die reguläre Geschichtsaufzeichnung hinaus auch jene Epochen einzubeziehen, von denen eher in esoterischer Geschichtsdarstellung zu lesen ist, dann gab es vor noch sehr, sehr viel längere Zeit z.B. die Epochen von Lemuria und Atlantis.

    Und? … sind diese Geschichten anderes ausgegangen? Nein.
    Auch diese endeten schließlich im großen Desaster und Untergang.

    Ergo ….. scheinbar läuft doch alles so, wie es von Anfang an gedacht war 🙂
    Die Geschichte vom "goldenen Zeitalter" ist … zumindest was den Zeithorizonte der heute lebenden Population angeht – offensichtlich Kokolores.

    Es ist auch vollkommen egal, ob wir jetzt maximal digitalisieren, oder alles mit künstlicher Intelligenz aufbrezeln, oder ob im Silicone Valley gläubige Idioten Milliarden investieren, um ihre relative, irdische Unsterblichkeit zu fabrizieren… gibt es auch nur das leiseste, allerkleinste Indiz dafür, dass das dann zu einem glücklicheren Dasein führt ? 🙂
    Natürlich nicht.
    Selbst wenn diese Technologie da ist, wäre es doch unter dem Strich nichts anderes eine Verlängerung des Hamsterrades. Wer an diesem Event teilnehmen darf, wird sich für den dann womöglich seeehr langen Rest seines Daseins gewiss keinen Moment der Schwäche gönnen dürfen und alles daran setzen müssen, um auch weiterhin ganz oben mitmischen zu können. Das "monatliche Update" der Unsterblichkeit gibt nämlich ganz sicher nicht als "Sozialticket".

    Mann stelle ich sich das vor … ein noch immer blendend aussehender, knackig brauner und waschbrettbauchiger, aber dann 225 Jahre alter Elon Musk verzockt durch unglückliche Kursentwicklung an der Wall Str. sein Vermögen und kann man nächsten Ersten die läppischen 250.000 Weltdollar für sein monatliches Untsterblichkeits-Abo nicht bezahlen. Ich mag mir gar nicht ausmalen, wie erbärmlich es sich anfühlt, auf diese Weise dann sein Leben beenden zu müssen. Da kommt mir gerade das cineastische Feuerwerk der Wachowski Geschwister in den Sinn … "Jupiter Ascending" … dieser Schinken zeigt in wunderbar glaubwürdiger Art und Weise, wie "herzlich" das Familienleben sich so entwicklen kann, wenn Mensch die Tedchnologie besitzt auch 100.000 Jahre leben zu können 🙂

    Nein! Ich habe keine Angst vor einem Virus.
    Wirklich Angst machen mir Menschen, deren Geist auf Abwege geraten ist und die dann anfangen, sich ihren Mitmenschen gegenüber unmenschlich zu gebärden.

  2. Herzlichen Dank für diese Ärzte-Organisation und für ihr Anliegen, all die Verbrecher in den Regierungen, der WHO und den Massenmedien vor Gericht zu bringen, welche die Menschen über Covid-19 anlügen und mitschuldig an den Corona-Toten sind.

    Denn es gibt ein Heilmittel für Covid-19, das die Erkrankung in jeder Phase zuverlässig, schnell und ohne Nebenwirkungen heilt. In Bolivien wurde es als Medikament zugelassen. In klinischen Studien an Covid-19 Patienten zeigt es eine Heilungsrate zwischen 97 und 100 Prozent, selbst bei Schwerstkranken.

    CDS immer erfolgreicher bei COVID-19 Patienten
    Über 4.000 Ärzte aus 20 Ländern gründen eine internationale Association COMUSAV.com da alle Ärzte erfolgreich CDS Chlordioxidlösung bei COVID-19 Patienten eingesetzt haben!
    In Bolivien ist der Einsatz von CDS vollkommen legalisiert und die ersten Städte sind bereits Corona-frei …
    https://mms-seminar.com/cds-immer-erfolgreicher-bei-covid-19-patienten/

    CDS = CDL = Chlordioxid in wässriger Lösung.
    Bei Schwerkranken wird es intravenös verabreicht und eliminiert das Virus innerhalb von Tagen. Niemand muß an Covid-19 sterben.

    Hier sind wissenschaftliche Artikel über Chlordioxid
    https://andreaskalcker.com/de/wissenschaftliche-arbeiten/

    Andreas Kalcker erforscht Chlordioxid seit 13 Jahren und arbeitet seit Jahren in der Schweiz an der Zulassung von Chlordioxid als Medikament. Die Daten sind allen Regierungen bekannt. CDL ist in der richtigen Dosis völlig unschädlich für die Kranken. CDL verbessert die Sauerstoffsättigung des Blutes sofort nach der Einnahme, es eliminiert schädliche Viren und schädliche Bakterien. Bei den vorgeschriebenen Laborversuchen an Ratten führte die tödliche Dosis nicht zum Tod der Ratten, sondern machte diese Ratten so vital wie nie zuvor und sie tranken das Wasser mit CDL freiwillig.

    Weshalb wird CDL von den Regierungen unterdrückt und verboten ?
    Weil es nicht patentierbar ist. Weil es nur wenige Cent kostet. Weil die Pharma-Firmen damit keine Milliardengewinne erzielen können. Weil es jeder sogar selbst zuhause herstellen kann.

    CDL ist kein Allheilmittel. Niemand hat das je behauptet. Es ersetzt keine gesunde Ernährung und Bewegung. Es führt dem Körper keine Vitamine oder sonstige gesunden Bausteine zu.
    CDL bekämpft pathogene Mikroorganismen. Es wirkt bei allen Krankheiten, welche Entzündungsvorgänge im Körper als Ursache haben und das sind sehr viele Krankheiten.

    Niemand braucht eine Maske. Niemand Social Distancing. Niemand braucht Lockdown-Maßnahmen.
    Wer die ersten Symptome einer Grippe hat, nimmt ein paar Tage CDL oral ein und ist dann gesund.

    Deshalb braucht auch niemand einen Impfstoff gegen Grippe oder gegen Covid-19.
    Da werden Milliardenbeträge in den Rachen von Pharma-Konzernen geworfen, welche völlig sinnlos dafür verbraten werden und für wirkliche Maßnahmen zum Wohl der Menschen fehlen.

    CDL heilt auch Krebs, es heilt Malaria und Autismus.
    Die World Doctors Alliance sollte über CDL aufklären und damit Leben weltweit retten.

  3. thank You doctors,
    Ich hätte mir nicht vorstellen können, wie sich tausende andere Mediziner in Deutschland mit dem Lockdown und der Unterdrückung unserer Freiheit gemein machen würden.
    Wie können Menschen mit Universitätsabschluss sich so grauenvoll dumm verhalten.
    Sie können doch alle sehen, wohin wir mit diesem Viruswahn gelangen und für wie viele Menschen das mit gesundheitlichen Schäden einher geht.
    Offensichtlich müssen in der Zukunft Mediziner wie im alten China bezahlt werden:
    Übernahme von Verantwortung über die Gesundheit der Menschen – Sind die Patienten gesund, erhalten sie guten Lohn.
    Sind die Patienten krank, bekommen die Ärzte nur noch die Grundsicherung….

    • … Solomon Asch … das Konformitätsexperiment, 1951 … ich denke, das liefert einen Gutteil Antworten auf Ihre Frage, WARUM so viele sich so verhalten wie sie sich verhalten.

Hinterlasse eine Antwort