KenFM über: Zeit & Humanismus

Die häufigste Todesursache auf diesem Planeten ist Gleichgültigkeit.
Wir tun so als hätten wir alle Zeit der Welt, doch in Wahrheit läuft unser aller Zeit ab.
Humanismus ist und bleibt DIE Leitwährung auf diesem Planeten. Es sei denn wir leben ihn nicht. Dann wird er zur Leid-Währung.
Das leben ist ein Ast an dem wir jeden Tag sägen.Was wir nicht wissen ist, wie dick er ist.

Zeit muss nicht enden. Zeit endet.
Wir entscheiden jederzeit was wir mit ihr und in ihr tun oder eben nicht tun.

3 Kommentare zu: “KenFM über: Zeit & Humanismus

  1. ein kraftvoller Satz – doch so weit hinten, fast vergessen

    eine bescheidene Bitte: den nachfolgenden Satz der die Motivationen Ihrer Arbeit so kraftvoll ausdrückt mit einem Bild ergänzt immer wieder in den Fokus zu stellen.

    Humanismus ist und bleibt DIE Leitwährung auf diesem Planeten.

    Damit das Kraftvolle FÜR die Veränderung im Fokus bleibt. Dankeschön.

  2. Zugegeben, ich bin schon ein wenig neidisch darauf, wie es Ihnen gelingt die Dinge auf den Punkt zu bringen. Und ein wenig ärgerlich darüber, dass ich mir eine Unterstützung Ihrer Arbeit mit meiner Rente von 760 Euro nicht leisten kann. Sie beschreiben und „leben“ wohl auch Konfuzius,
    „Der Weg ist das Ziel“.
    Das beschreibt auch meine Lebenserfahrung. Der Zweck heiligt keine Mittel.
    Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches neues Jahr.

  3. Lieber Ken,

    Du sprichst mir mal wieder aus der Seele!
    Leider ist unsere Gesellschaft nicht auf Verzicht konditioniert und somit sind Menschen die bewusst verzichten in Ihren Augen ebenfalls Schmarotzer.
    Um zu Verzichten braucht man also auch ein starkes Fell, da Dir die Gesellschaft Verzicht nicht verzeiht.

    Mit dem Schenken ist es ähnlich.
    Wenn Du Deine Zeit einer gebrechlichen älteren Dame widmest, einfach weil Sie allein und ein Mensch ist, dann fragen umgehen alle, was bekommst Du dafür.
    Sagst Du nichts. Sagen Sie bist Du DOOF.
    Sie begreifen gar nicht das es Ihnen im Alter vielleicht auch mal so geht und Sie dann froh wären, wenn Ihnen jemand Zeit schenken würde.

    Ich bin nicht im konservativen Sinne gläubig, aber ich sammele meine Schätze lieber im Himmelreich (=Geisteswelt) statt auf Erden wo Diebe oder Motten sie mir rauben könnten…

    Ich brauche all den täglich produzierten Unsinn nicht mehr um mich lebendig zu fühlen. Es hat aber mehr als 27 Lebensjahre gebraucht um das zu er_kennen.

    In diesem Sinne
    wünsche ich eine besinnliche Adventszeit
    mirco

Hinterlasse eine Antwort